Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 92

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1978-2002

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 2.6 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Friedenspolitischen Initiativen wurden am 18.04.1991 gegründet. Rechtlich beruhten die Friedenspolitischen Initiativen auf einer einfachen Gesellschaft gebildet aus ARW und SP. Politisch bildeten sie eine breite Koalition von Hilfswerken, entwicklungspolitischen Organisationen, Menschenrechtsorganisationen und Gewerkschaften, die hinter der Halbierungsinitiative, der Umverteilungsinitiative und der Initiative für ein Verbot der Kriegsmaterialausfuhr der 90er Jahre standen. Das Sekretariat führte indes stets die ARW bzw. die ARW bildete stets den Kern des gemeinsamen Sekretariates. Ähnlich verhielt es sich mit der Hauszeitschrift, der "Friedenspolitik" ("Objectiv paix"). Sie bildete seit der Lancierung 1977 das Organ der ARW; in den 90er Jahren wurden auch die FPI als Mitherausgeberin erwähnt. De facto standen stets dieselben Leute hinter dem Blatt. Die Friedenspolitischen Initiativen wurden am 19. August 2002 aufgelöst.

Übernahmemodalitäten

Der Archivbestand der Friedenspolitischen Initiativen gelangte am 27.05.2003 auf Veranlassung von Peter Hug, Bern, ins Schweizerische Sozialarchiv.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Der Bestand enthält die Organisationsakten der Friedenspolitischen Initiativen sowie Linie Unterlagen zu Initiativen und Abstimmungskampagnen (Initiative Kriegsmaterialausfuhr vom 8. Juni 1997 und Umverteilungsinitiative vom 26. November 2000).

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Das FPI-Archiv ist eng verzahnt mit dem Archiv der Arbeitsgemeinschaft für Rüstungskontrolle und ein Waffenausfuhrverbot ARW (Signatur: SOZARCH Ar 91). Erschliessung und Verzeichnung orientieren sich an einem Ordnungsvorschlag von Peter Hug.


Aktenserien

zum Anfang

Umverteilungsinitiative

Ar 92.10.1Korrespondenz / Akten Umverteilungsinitative
Presseinformationen (Communiqués, Einladungen, Aufrufe)
Information von und Korrespondenz mit den lancierenden/unterstützenden Organisationen
Unterschriftenquoten der Organisationen
Informationen von und Korrespondenz mit den Aktivisten
Sammelaktionen der Organisationen und Regionalgruppen
Club 2000
Interne Kommunikation (Sekretariat – GL/Präsident)
Unterlagen Trägerverein "Mehr Rechte für das Volk"
Einsatzprogramm SAH
Bezahlte Mitarbeiter und Sammler Endspurt
Bundeskanzlei: rechltiche Grundlagen, Initiativtext D/F/I, Empfangsbestätigung der Unterschriften, Zustandekommensbestätigung
Stand der Unterschriften
Tageseingänge der Unterschriften
Beglaubigung der Unterschriften
Originale der verschiedenen Unterschriftenbögen, Belegsexemplare von Beilageversänden
Zeitraum: 1995 – 1997
Ar 92.10.2Dokumentation Umverteilungsinitative / Konstruktives Referendum
Dokumentation zur Umverteilungsinitative D + F
Lutz-Unterseher-Studie D + F
Friedenspolitik-Sondernummer zur Lancierung D + F + I
SP-Büchlein zu Umverteilungsinitative / Konstruktives Referendum D + F
Kurzargumentarium Umverteilungsinitative D
Kurzargumentarium Konstruktives Referendum D
A3-Sammelplakate D (drei Sujets)
Original der Zeichnung von Peter Bäder "Helvetia in feldgrün"
Zeitraum 1993 - 1997
Ar 92.10.3Protokolle
Botschaft des Bundesrates zur Umverteilungsinitative, 1.03.1999
Protokolle Sicherheitspolitische Kommission
Protokolle Nationalrat
Protokolle Ständerat
Medienkonferenz und Medienmitteilung 1.03.1999
Ar 92.10.4Sicherheit
Unterseher Studien 1+2: Armeemodell zu halben Kosten
Wahlplattform SP Schweiz 1999
Sicherheits- und Friedenspolitik SP Schweiz
Armeeabschaffungsinitiative GsoA
Geschäftsberichte / Einladungen SP Schweiz 1996 – 1999
Zeitungsausschnitte GsoA, SPS
Zeitraum 1989 – 2000
Ar 92.10.5Fachtagung "Weichen Stellen" I
Kontextanalyse (1999)
Dokumentation Fachtagung "Weichen Stellen" Frieden und Sicherheit 1999
Allgemeine Unterlagen
Homepage und Broschüre: Versände
Ar 92.10.6Fachtagung "Weichen Stellen" II
Foto- und Tondokumente
Medienarbeit: Ankündigungstexte, Artikel, Interviews, Fripo, FriZ, Tagungsband
Dokumentation zur Tagung (Kopiervorlage)
Kontakte zu Interessenten + Organisationen
Finanzen: Gesuche – Administration
Anmeldung
Unterkunft: Hotel, Privat, Massenlager
Organisatorisches
Übersetzung / Übersetzungsanlage
Leitung der Podien: R. Renschler; L. Goetschel; B. Haering; E. Laune
Wieczorek / Eid / ?
Martina Fischer
Walter Fust
Jürgen Störk – Roland Brunner – IG – ZFD – W3 + GsoA + Nico + Ueli W. FfF
Bernard Adam
Jutta Koch
Martin Dahinden
W1 Catherine Weber / Peter Hug
Markus Glatz / Thomas Gass / J. Krummenacher / Caritas / AG Hilfswerke
Günther Bächler / P. van Tongeren
Jean-Philippe Jeannerat
Adressen
Ar 92.10.7Umverteilungsinitiative: Akten I
Dossier "Militär und Frauen", ca. 1991-1996. Darin: Unterlagen der "Frauenlobby für Abrüstung", 1994 (Protokolle, Rundschreiben, Verschiedenes); Broschüre Robert Kehl: Die Zeit ist reif für ein effizienteres Völkerrecht, hrsg. von der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit, 1996.
Unterlagen betr. Ungültigkeitserklärung der Volksinitiative "Für weniger Militärausgaben und mehr Friedenspolitik, 1994-1995.
Stellungnahme "Gerechtigkeit und Solidarität erfordern Abrüstung", 1994.
Koordinationstreffen "Entwicklungspolitik", ca. 1993-1996.
Akten des Grossen Ausschusses FPI, 1994-1999: Protokolle, Berichte, Rundschreiben, Verschiedenes.
Ar 92.10.8Umverteilungsinitiative: Akten II
Akten des Kleinen Ausschusses FPI, 1991-1998: Protokolle, Sitzungsunterlagen, Verschiedenes.
Akten betr. Kampagnenarbeit: Protokolle der Kampagnenleitung 1997-2001; Kampagnenbericht vom 09.02.2001, Anstellungsvertrag vom 10.05.2000 (Christof Jakob); Korrespondenz.
Ar 92.10.9Umverteilungsinitiative: Akten III
Mailings 1995-1999.
Originale 1994-1997 (Protokolle, Berichte, Drucksachen, Argumentarien, etc.).
Akten betr. Ungültigkeitserklärung und Neulancierung, ca. 1995-1996.
Kampagnenunterlagen, 1998-2000.
Ar 92.10.10Umverteilungsinitiative: Akten IV
Unterlagen betr. Drucksachen: Faltblatt vom August 2000, Abstimmungszeitung.
Bilanz der friedenspolitischen Initiativen vom 30.06.2002.
Akten zur Abstimmung vom 08.06.1997: Verbot der Kriegsmaterialausfuhr, Korrespondenz, Drucksachen, Propagandamaterial.
Unterlagen betr. Militärgesetzrevision 1994-2001. Enthält: Drucksachen zu verschiedenen Abstimmungsvorlagen (u.a. Ziviler Friedensdienst, Blauhelme).
Ar 92.10.11Umverteilungsinitiative: Comité Romand I
Akten des Comité Romand, ca. 1996-1998. Darin: Unterlagen betr. Unterschriftensammlung 1997. Objectif PAIX, No 1-18 (1996-2000). Pins und andere Propagandamittel (Tragtasche, Kleber, Kleinflugblätter,etc.).
Ar 92.10.12Umverteilungsinitiative: Comite Romand II / Zeitschrift Friedenspolitik I
Akten des Comité romand, 1997. Darin u.a.: Inseratvorlagen, Originalkarikaturen (Les Studios Lolo, REUMANN).
Zeitschrift Friedenspolitik: Administration 1996-1998. 2 Mappen.
Ar 92.10.13Zeitschrift Friedenspolitik II
Protokolle Bürogemeinschaft und Sekretariatssitzungen, 1995-1996.
Budgetentwürfe, Finanzanträge, Rechnungen, etc. 1996-1997.
Initiativen 1994-1995: Konzepte, Administration (Kampagnenplanung).
Zeitschrift Friedenspolitik, 1998-2001. Darin u.a.: Fotos 1998, Redaktionspläne, Korrespondenz, Illustrationen (Christian Baur), Bestätigungen WEMF/REMP vom 27.10.2000 und vom 14.06.2001.

zum Anfang

Umverteilungsinitiative: Abstimmungskampagne (26.11.2000)

Ar 92.20.1Umverteilungsinitiative: 26.11.2000 I
Akten betr. Abstimmung vom 26.11.2000 (Umverteilungsinitiative). Abstimmungszeitung (d, f, i), Unterlagen des Schweiz. Komitees "NEIN zu einer Schweiz ohne Sicherheit" (Broschüre, Flugblatt, Argumentarium), Propagandamaterial anderer Organisationen, Medienspiegel.
Ar 92.20.2Umverteilungsinitiative: 26.11.2000 II
Akten betr. Abstimmung vom 26.11.2000: Unterlagen zu Pressekonferenzen, Medienspiegel, Referate (u.a. von Adolf Ogi, Kaspar Villiger, Fernand Cuche, Barbara Haering), Argumente und Widerlegungen
Ar 92.20.3Umverteilungsinitiative: 26.11.2000 III
Akten betr. Abstimmung vom 26.11.2000: Adresslisten, August-Flyer (Economiser encore davantage?/Wollen Sie noch mehr sparen?) und Bestellungen, Argumentarien, Grundlagenpapier der SPS ("Für eine wirksame Friedens- und Sicherheitspolitik als Teil einer solidarischen Aussenpolitik", 06.06.1998), Konzept zur Abschätzung der volkswirtschaftlichen Kosten der schweizerischen Landesverteidigung: Die Kostenelemente und Kostenbegriffe (Peter Hug), Korrespondenz, UNIVOX-Bericht vom Oktober 2000, Unterlagen zum Podium "Solidarität schafft Sicherheit – für ein ziviles und solidarisches Europa" vom 26.03.2000 in Luzern, Unterlagen zur Medienkonferenz vom 14.11.2000 (Boris Banga, Werner Marti, Michel Béguelin).
Ar 92.20.4Umverteilungsinitiative: 26.11.2000 IV
Dossier "Armeedebatte in den Medien", 2000.
Oeffentlichkeitsarbeit 2000. Enthält: Drucksachen 1999-2000 (u.a. cfd, Schweizerischer Friedensrat, Evangelischer Frauenbund der Schweiz, Arbeitsgemeinschaft für Rüstungskontrolle und ein Waffenausfuhrverbot.
Dossier "Frieden und Entwicklung", 2000.

zum Anfang

Initiative Kriegsmaterialausfuhr (08.06.1997)

Ar 93.30.1Initiative Kriegsmaterialausfuhr I
Akten Kriegsmaterialgesetz/Kriegsmaterialausfuhrverbot/Abrüstung 1994-1995
Unterstützende Organisationen
Kampagne KMG, 8. Juni 1997: Protokolle, Rundschreiben, Propagandamaterialien unterstützender Organisationen, Unterlagen aus Gegenkampagnen, Adresslisten, Regionalkontakte
Dossier "Abrüstung", 1992-1993: Flugblätter, Plakate, Verschiedenes. Darin u.a.: Symposium 92. contre les exportations d'armes et pour le désarmement, 3-4 avril 1992, Université de Genève; Unterlagen zur Abrüstungstagung vom 4./5. September 1992 in Bern.
Ar 92.30.2Initiative Kriegsmaterialausfuhr II
KMG / Abrüstungsinitiative: Akten Unterschriftensammlungen 1990-1991.
Pressespiegel Lancierung 1991.
Pressemitteilungen, Drucksachen, Verschiedenes. 1991-1995.
Arbeitspapiere aus dem Berliner Projektverbund der Berghof-Stiftung für Konfliktforschung: Albrecht: Rüstungskonversionsforschung. Eine Literaturstudie mit Forschungsempfehlungen, 1978.
EURO INST Europäisches Gewerkschaftsinstitut: Abrüstung und Umstellung der Rüstungsindustrien au Friedensproduktionen. Eine Uebersicht der Möglichkeiten und Erfahrungen in Westeuropa, 1983.
Dossier "Konversion", ca. 1980-1985.
Ar 92.30.3Brunner-Bericht 1998
Studienkommission für strategische Fragen (Kommission Brunner): Bericht vom 26.02.1988: Pressekonferenz vom 26.02.1998, Berichterstattung in den Medien, Wertungen von Parteien und Verbänden, VBS-Papiere (Auswertung der Hearings, Auswertung der Konsultationen, Leitlinien und Eckwerte für den sicherheitspolitischen Bericht 2000, Sicherheit durch Kooperation), Korrespondenz, Diverses.
Ar 92.30.4Sicherheitsberichte 1999-2001 / Initiative Kriegsmaterialausfuhr
Sicherheitsbericht 2000, inkl. Reaktionen.
Sicherheitsbericht 2001, inkl. Reaktionen.
Sicherheitsbericht 1999 (Sicherheit durch Kooperation)
Pressemitteilungen, Medienarbeit 1993-1997: FPI, ARW, andere Organisationen.
Pressekonferenzen 1997. Pressedienst ARW Nr. 1-8 (September 1996-Mai 1997)
Akten des Grossen Ausschusses, 1997.

zum Anfang

Interne Organisation (Ablage Peter Hug)

Ar 92.40.1Interne Organisation I (Ablage Peter Hug)
Korrespondenz A-Z, ca. 1995-1998. Organisationen, Personen.
Sekretariatsstelle: Akten 1994-1995, v.a. Bewerbungen, Arbeitsverträge, Pflichtenhefte,
Namen: Annette Gfeller, Stefan Boss, Peter Hug.
Dossier "Abrüstungscharta, 05.09.1992.
Dossier "Abrüstungstagung" vom 17./18.09.1993 in Bern.
Dossier "Saadet Deger"
Ar 92.40.2Interne Organisation II (Ablage Peter Hug)
Armee zu halben Kosten: Organisation der Studie L. Unterseher bis Fertigstellung und Pressekonferenz vom 19.01.1995.
Protokolle und Einladungen, 1993-1995.
Unterlagen für den Ausschuss, 1993-1995.
Finanzen 1993-1995.
GrafikerInnen, Zeitungskonzept, Prospektkonzept, Inseratekonzept, Produkte, Kampagnenkonzept. 1994-1995.
Ar 92.40.3Interne Organisation III (Ablage Peter Hug)
Pressespiegel 1995-1996.
Publikationen, eigene und von anderen Organisationen, ca. 1994-1995.
Koordination Romandie, 1993-1999.
Internationale Kontakte 1993-1996.
Adressverwaltung
Sozialpolitische Koordination 1995: Korrespondenz, Anmeldungen und Entschuldigungen, Dokumente interessierter Organisationen, Organisation der Tagung vom 12.05.1995 in Bern.
Ar 92.40.4Interne Organisation IV (Ablage Peter Hug)
Ungültigkeitserklärung, 1994-1995: Gutachten, Akten der Staatspolitischen Kommissionen von National- und Ständerat.
Versände an unterstützende Organisationen, direct mailings, Kleiner und Grosser Ausschuss. Oktober 1994-Mai 1996.
Neulancierung: Entstehung der Texte, 1995; Unterlagen Initiativkomitee; Publikationen und Organisationen.
Ar 92.40.5Interne Organisation V (Ablage Peter Hug)
Kriegsmaterialexportverbot, Abstimmung vom 8. Juni 1997: Kampagnenunterlagen (Drucksachen, Pressedokumentation, Argumentarien, Diverses.
Umverteilungsinitiative, Konstruktives Referendum: 1996-2000. Korrespondenz (u.a. Adolf Ogi, Analysen, Verschiedenes.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen