Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 77

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1964-1999

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.7 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Schweizerische Jugendakademie wurde 1964 gegründet, um jungen Erwachsenen mehrwöchige Kurse zur persönlichen und politischen Bildung zu ermöglichen. Der erste Kurs der SJA wurde für Februar/März 1965 ausgeschrieben. Während 22 Jahren wurde die SJA von Arne Engeli geleitet. Der Namens- und Statutenwechsel erfolgte 1990. Die wesentlichste Neuerung betraf die Finanzierung, die nun offiziell auch öffentliche Gelder vorsah. Ab Mitte der 1980er Jahre wurden die sja-Kurse im Namen des evangelischen Tagungszentrums "Heimstätte Schloss Wartensee" durchgeführt. Der Verein Schweizer Bildungswerkstatt wurde anlässlich der Jahrestagung vom 6.11.1999 aufgelöst.

Übernahmemodalitäten

Der Archivbestand sja/sbw wurde dem Sozialarchiv vom Verein Schweizer Bildungswerkstatt am 14.4.2000 übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Protokolle, Statuten, Vorstandsakten (Korrespondenz, Rundschreiben, Finanzielles, Organisatorisches), Kursunterlagen, Kursberichte, Korrespondenz mit ReferentInnen und KursteilnehmerInnen, Pressedokumentation, Drucksachen (Jahresberichte, Periodica, Kursausschreibungen), audiovisuelle Medien (Fotografien, Ton- und Videodokumente).

Die Kursunterlagen bilden den umfangreichsten Teilbestand. Sie sind chronologisch geordnet und enthalten meist das offizielle Programm, Detailprogramme, Finanzen, Schriftwechsel mit Teilnehmenden und TeilnehmerInnenlisten. In vielen Fällen sind Berichte und Fragebögen zu den Kursen sowie Zeitungsausschnitte über die Kurse vorhanden.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache


Aktenserien

zum Anfang

Protokolle, Akten

Ar 77.10.1Jahrestagungen/Ehemaligen-Treffen
Mappe 1: 1966-1978: Einladungen, Programme, Protokolle, Jahresrechnungen, Rundschreiben, Teilnehmer- und Präsenzlisten, Korrespondenz, Verschiedenes. Darin u.a.: Uebersicht über die Themen der Jahrestagungen der SJA seit ihrer Gründung (1966-1984).
Mappe 2: 1979-1988: Einladungen, Protokolle, Verschiedenes.
Mappe 3: 1989-1992: Einladungen, Protokolle, Verschiedenes. Darin u.a.: Unterlagen der Arbeitsgruppe "Jahrestagung 1989 – 25 Jahre SJA", 1989.
Mappe 4: 1993-1999: Einladungen, Protokolle, Drucksachen, Verschiedenes. Darin u.a.: Unterlagen zur Jubiläumstagung im Länggasstreff in Bern, 26.11.1994. Protokoll der Jahrestagung 1999 (6.11.1999) mit Auflösungsbeschluss. Unterlagen betr. Ehemaligen-Woche 1971-1975 (Programme, Teilnehmerverzeichnisse). Unterlagen zum Ehemaligen-Treffen vom 23.4.1994 in Burgdorf.
Ar 77.10.2Vorstand
Mappe 1: 1964-1973: Protokolle, Rundschreiben. Darin u.a.: Statuten vom 25.11.1964.
Mappe 2: 1974-1986: Protokolle.
Mappe 3: 1987-1991: Protokolle, Rundschreiben, Korrespondenz.
Mappe 4: 1990-1993: Protokolle, Korrespondenz, diverse Vorstandsakten. Darin u.a.: Unterlagen betr. Statutenrevision, 1990.
Mappe 5: 1994-1999: Protokolle, Einladungen, Berichte, Konzeptpapiere, diverse Vorstandsakten.
Ar 77.10.3Diverse Akten, Korrespondenz
Mappe 1: Statuten 1964, 1976, 1990. Dossier "Grundsätze und Strukturen", ca. 1964-1984: Merkblätter, Konzeptpapiere, Organigramme. Dossier "Werbung", 1994/1995. Kursanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften, 1972-1975. Unterlagen betr. 20-Jahr-Jubiläum der SAJ, 1984. "Wo ist Max", Videovorführung der SBW, 15./16.7.1994. Dossier "Aktionstage 1995". Dossier "Aktionstage 1996" (Strassentheater). Kursangebot 1997/1998.
Mappe 2: Protokolle der Sitzungen der Leitungsgruppe, 1979-1986. Protokolle der Kursleiter-Sitzungen, 1977-1978
Mappe 3: Vorstand SJA: Adresslisten, ca. 1971-1987. Unterlagen betr. Sekretariat, 1984/1985. Unterlagen betr. Stellenausschreibungen, 1986 (Akademieleiter/in und Geschäftsstellenleiter/in). Unterlagen der SBW-Kerngruppe, 1997/1998 (Protokolle, Berichte, Notizen, Verschiedenes).
Mappe 4: Akten aus der Gründungszeit: Korrespondenz 1963-1964, u.a. betr. Patronatskomitee (Initiative von Eugen Steinemann). Gesuche um Bundes- und Kantonsbeiträge, ca. 1966-1972. Einzelne Protokolle, ca. 1964-1966. Rundschreiben. Korrespondenz Dr. Eleonore Staub, 1964-1965.
Mappe 5: Unterlagen betr. Entstehung der sja 1963/1964. Unterlagen betr. Verhältnis zwischen Herzberg und Jugendakdamie (sja), 1970-1972. Korrespondenz zwischen Vorstandsmitgliedern, 1964-1981. Korrespondenz und Rundschreiben, 1965-1969. Korrespondenz 1978-1999. Korrespondenz: Bewerbung für Villa Bänziger in Holzenstein, 1979.
Ar 77.10.4Finanzen
Mappe 1: Finanzen, 1966-1985: Jahresrechnungen, Revisorenberichte, Korrespondenz.
Mappe 2: Finanzen, 1986-1998: Jahresrechungen, Korrespondenz, Verschiedenes.
Mappe 3: Gesuche um finanzielle Beiträge, 1967-1984: gemeinnützige Stiftungen, Firmen; Subventionsanträge 1986, 1992.
Mappe 4: Gesuche um finanzielle Unterstützung, 1977-1978 (gemeinnützige Stiftungen); Gesuche um Unterstützung, 1973-1976. Beitragsgesuche, 1966-1982. Mappe 5: Dossier "Arbeitslose in der sja", 1975-1977. Verfügungen Kt. Zürich und BIGA, 1976-1978. Korrespondenz mit kantonalen Behörden, 1977. Korrespondenz mit kirchlichen Organisationen, 1976-1977.
Ar 77.10.5Pressedokumentation 1972-1988
Mappe 1: Presseberichte zu sja-Kursen, 1972-1984.
Mappe 2: Presseberichte zu sja-Kursen, 1985-1988.
Ar 77.10.6Pressedokumentation 1988-1994
Mappe 1: Presseberichte zu Bildungskursen, 1988-1989.
Mappe 2: Presseberichte zu Bildungskursen, 1990-1991.
Mappe 3: Presseberichte zu Bildungskursen, 1992-1994

zum Anfang

Drucksachen

Ar 77.20.1Jahresberichte und Periodica
Mappe 1: Jahresberichte 1974-1988.
Mappe 2: Jahresberichte 1989-1997.
Mappe 3: SJA-Zeitung, 1976-1985.
Mappe 4: SJA-Zeitung bzw. Werkstattblatt, 1985-1997.
Ar 77.20.2Mitteilungen, Rundbriefe, Berichte, Broschüren
Mappe 1: Mitteilungen, Rundbriefe; 1969-1975.
Mappe 2: Diverse Drucksachen: Broschüren, Prospekte, Kleinplakate; ca. 1965-1990.
Mappe 3: Gedruckte Kursausschreibungen, 1973-1987.
Mappe 4: Gedruckte Kursausschreibungen, 1988-1999.
Mappe 5: Kursberichte, Trimesterberichte; 1977-1981.
[Vgl. auch: Werkstattblatt / Schweizer Bildungswerkstatt, Arbeitsgemeinschaft für Persönliche und Politische Bildung, Schaffhausen : Schweizer Bildungswerkstatt, 1995-1997, Fortsetzung von Zeitung / Schweizer Bildungswerkstatt; früher: Schweizer Jugendakademie-Zeitung. Signatur: D 4585].

zum Anfang

Kurse

Ar 77.30.1Kurse 1965-1977
Mappe 1
Liste aller Kurse von 1965 –1984
Kurse 1965 – 1968.
Berichte der Teilnehmer zu den Kursthemen: Kurs II, Centre de jeunesse "Le Louverain", Les Geneveys-sur-Coffrane, 200 Seiten.
Mappe 2
Kurse 1969 – 1974.
Mappe 3
Kurse 1974 – 1976.
Nr. 21, Sommerkurs 1975.
Nr. 22, Frühling 1976. „Glaube, Kirche und Politik“, „Persönliche Freiheit und soziale Bindung“, „Arbeitswelt und Arbeitslosigkeit“, „ABC der Politik“, usw.
Mappe 4
Nr. 23, Sommer 1976: „Miteinander oder nebeneinander leben“, u.a.
Nr. 24, Winter 1976: „Mann sein, Frau sein“, „Lernen zwischen Anpassung und Selbstverwirklichung“, u.a.
Nr. 25, Frühling 1977: „Welchen Sozialstaat wünschen wir?“, „Industriearbeit“.
Ar 77.30.2Kurse 1977-1982
Mappe 1
Nr. 26, Sommer 1977: „Randgruppen in unserer Gesellschaft“, „Die Wirtschaft in der Schweiz“.
Nr. 27, Herbst 1977: Shoppingcenter.
Nr. 28, Frühling 1978: Lernen – Anpassung oder Selbstverwirklichung? Auseinandersetzung mit dem Medium Fernsehen, u.a.
Mappe 2
Nr. 29, Sommer 1978: Aufbruch.
Nr. 30, Herbst 1978: Spielräume“, „Wir spinnen Fäden und Gedanken, u.a.
Nr. 31, Frühling 1979: DK – CH: Sozial- und Bildungspolitik in zwei Ländern.
Mappe 3
Nr. 32, Sommer 1979: Identität und Solidarität.
Nr. 33, Herbst 1979: Hab Sonne im Herzen und Erdöl im Tank, nicht durchgeführt.
Nr. 34, Frühling 1980: Reise nach DK.
Nr. 35, Sommer 1980: Frauen-Arbeit, Männer-Arbeit, Zusammenarbeit.
Mappe 4
Nr. 36, Herbst 1980: Sizilien – Schweiz: ein Vergleich.
Februar 1981: Was ist los mit der Landwirtschaft?.
April 1981: Sizilien – Studienreise.
Mai 1981: Alt und Jung annulliert.
Juli/August 1981: sechs Wochen aufs Land, annulliert.
September 1981: Reise nach Dänemark.
September 1981: Begegnungen unterwegs.
Oktober 1981: Politisch handeln – aber wie?.
Juli/August 1982: mich entdecken, andern begegnen, uns einmischen.
Ar 77.30.3Kurse 1982-1988
Mappe 1
August/September 1982: Schulen in Dänemark
Jahreskurs September 82 – Juni 83: „Quer durch unsere Welt“.
März/April 1983: Seminar in Sizilien.
Mai 1983: Dänemark – Reise
Juli/August 1983: reich und arm – Wege und Hindernisse zum Frieden bei uns und in der Welt.
Mappe 2
Jahreskurs 1983/84: Netze.
April 1984: Seminar in Sizilien.
August 1984: Ängste und Hoffnungen für unsere Zukunft.
Oktober 1984: Reise in die DDR, keine Visa erhalten.
Jahreskurs 1984/85: nicht stattgefunden.
April 1984: Ausbildung für Friedensarbeit.
Mappe 3
März 1985: Kurs für Stellenlose.
April/Mai 1985: Seminar in Sizilien.
Juni/Juli 1985: Aussichten-Einsichten.
Oktober 1985: Zukunftswerkstatt.
April 1986: Studienreise nach Sizilien
April 1986: Ausbildungskurs für Friedensarbeit.
August 1986: Danilo Dolci – Erziehung, Kreativität und gewaltfreie Entwicklung.
Mappe 4
Dezember 86 – April 87: Experiment Engadin.
April 1987: Seminar in Sizilien.
April 1987: Begegnungen mit Christen in der DDR.
Juni/Juli 1987: Was ist in den Bergen los?.
April 1988: Seminar in Sizilien.
April 1988: Pädagogische Studienreise nach Dänemark
Juli 1988: Der Rhein.
Ar 77.30.4Kurse 1988-1991
Mappe 1
September 1988: Studienreise in den Norden Irlands.
August 1988: DDR Reise annulliert.
Oktober 1988: Zusammen leben – einander verstehen – den Unterschied geniessen. Seminar für Ausländer und Schweizer in Rorschach.
Jahreskurs 1989: Vernetzung.
April 1989: Studienreise nach Sizilien.
Mappe 2
April 1989: Frauen kämpfen gegen Gewalt (Mafia).
Juli 1989: Der Rhein.
Juli 1989: Improvisierte Musik und soziales Spiel.
August 1989: Demokratie – verstehen – erleben – mitgestalten.
September 1989: Die Walser, annulliert.
Oktober 1989: Pädagogische Studienreise nach Dänemark.
November 1989: Studienreise in die DDR.
Mappe 3
April 1990: Jeder ist sein eigener Neger! oder wieviel Rassismus ertragen wir?
Mappe 4
Mai 1990: Seminar DDR – Schweiz: Sozialismus am Ende oder erst am Anfang?
Juli 1990: Wohnträume.
Juli 1990: Improvisierte Musik – soziales Spiel: Vom Rauschen der Stille in die Meditation des Chaos.
Jahreskurs nicht durchgeführt
Juli/August 1990: Die Walser: Mythos und Wirklichkeit einer alten bäuerlichen Kultur in den Bergen.
Juli/August 1990: Der Rhein.
Oktober 1990: Pädagogische Studienreise nach Dänemark
Mappe 5
April 1991: Politik und Theater „Belebung des politischen Grautages. Einen Ausdruck für unsere Anliegen suchen“.
April 1991: „Wieviel Rassismus ertragen wir?“
Juli 1991: Improvisierte Musik und soziales Spiel: „Vom Rauschen der Stille in die Meditation des Chaos“.
Juli 1991: Videokurs Jura.
Juli 1991: Der Rhein: „Leben und Erleben am Fluss“.
Ar 77.30.5Kurse 1991-1993
Mappe 1
Juli/August 1991: Die Walser.
Juli/August 1991: „Sowjetunion heute – und morgen?“ 3 – wöchige Studienreise.
Oktober 1991: Erwachsenenbildung am Beispiel Dänemarks: Visionen und Realität.
Oktober 1991: „The music of what happens....“ Reisen in den Norden Irlands.
Mappe 2
April 1992: Standort – Bestimmung: Meinen Platz finden. Neue Räume entdecken. persönlich – beruflich - gesellschaftlich
April 1992: Politik und Theater: Zweiwochenkurs für politisches Strassentheater.
April 1992: Leben und Wohnen in Dänemark: Eine Studienreise durch spannende Wohnformen im Lichte veränderter Geschlechterrollen und neuer Erziehungsprobleme.
April 1992: Studienreise in den Süden Marokkos.
Mappe 3
Juli 1992: Dokumentar-Videokurs im Jura.
August 1992: Improvisierte Musik oder „vom Herbeispielen der eigenen Wirklichkeit“.
August 1992: Miteinander gegen den Strom – zu den Quellen des Rheins.
Oktober 1992: Baut Dänemark an der Schule der Zukunft? Eine Rundreise durch die pädagogische Landschaft Dänemarks mit Besuchen an Volks-, Privat- und Experimentierschulen.
Mappe 4
Februar 1993: Der Orient, der im Westen liegt: Studienreise in den Süden Marokkos.
April 1993: Strassenaktionen: Die ganze Welt ist Bühne.
April 1993: Standort – Bestimmung: Meinen Platz finden. Neue Räume entdecken. persönlich – beruflich - gesellschaftlich
April 1993: Alles wirkliche Leben bedeutet Begegnung: Seminar in Sizilien.
Mappe 5
April 1993: Rund um den Atatürk – Staudamm: Studienreise in die Türkei/nach Kurdistan.
Juli 1993: : Improvisierte Musik oder „vom Herbeispielen der eigenen Wirklichkeit“.
August 1993: Im Labyrinth der Heilswege: Vom Umgang mit exotischen, emmentalischen, traditionellen, tibetischen, postmodernen Heilpraktiken in einer kranken Gesellschaft.
Ar 77.30.6Kurse 1993-1994
Mappe 1
August 1993: Begegnung mit den sanften Wikingern: Studienreise nach Dänemark.
August / September 1993: Körperarbeit und Fotografie: Ein Foto . Workshop zum Erleben.
Mappe 2
August/September 1993: Dokumentar – Videokurs in Brienz.
September 1993: Alpenkurs 1993: Berg- oder Talfahrt der Berglandwirtschaft?
Oktober 1993: Brücke nach Osteuropa: Studienreise: Ungarn und Siebenbürgen. Schwerpunkte: Kultur und Kirche, Wirtschaft und Politik. Begegnungen mit engagierten Menschen und Gruppen in Budapest, Debrecen, Klausenburg.
Mappe 3
Januar - März 1994: Männer machen Radio: Männer im Umbruch, Männer befragen Männer, Männer haben Zeit.
Februar 1994: Der Orient der im Westen liegt: Studienreise in den Süden Marokkos.
Mai 1994: Heilende Hände: Handauflegen in der Emmentaler Bauerntradition auf tibetischbuddhistischer Grundlage nach dem Reiki-Weg des Heilens.
Juli 1994: Die ganze Welt ist Bühne.
Juli 1994: Auf der Suche nach der Intuition, nicht stattgefunden.
Mappe 4
Juli 1994: Fotografie zwischen Sein und Schein.
Juli 1994: Improvisierte Musik oder „Vom Herbeispielen der eigenen Wirklichkeit“.
Oktober 1994: Wasserwege: Wanderwerkstatt „auf der Suche nach dem verlorenen Paradies“.
Oktober 1994: Alpenkurs: Berg – Land – Wirt – Schaft.
Ar 77.30.7Kurse 1994-1997
Mappe 1
Jahreskurs: Sommer 1994 – Herbst 1995: Schweizer Spiegel: ein Dokumentarvideokurs durchgeführt vom Büro für visuelle Medien Bern: Recherchen zur Befindlichkeit von Menschen unseres Landes am Ende dieses Jahrhunderts. Projekt der Schweizer Bildungswerkstatt zum dreissigjährigen Jubiläum in Zusammenarbeit mit folgenden Institutionen und Firmen: Ethnologisches Institut BE / Institut für Journalistik Freiburg / Pharmazeutisches Institut Basel / Psychologisches Institut BE / Schule für Sozialbegleitung ZH / John Lay Electronic (Panasonic) Littau.
Mappe 2
Mai 1995: Die Ganze Welt ist Bühne: Weiterbildung für Ton und Stimme auf der Strasse.
Juli 1995: Improvisierte Musik: „Vom Herbeispielen der eigenen Wirklichkeit“.
Oktober 1995: Der Orient, der im Westen liegt: Studienreise in den Süden Marokkos.
Nicht durchgeführte Kurse 1995.
Mappe 3
Januar – April 1996: Bildungswerkstatt und KIGA Bern: „Für Menschen, die wissen wollen, was sie wollen“: Persönlichkeitsorientierende Weiterbildung.
März 1996: Trommeln im Alltag.
Februar – Mai 1996: Schweiz. Invalidenverband, Klubschule Migros und Bildungswerkstatt: Einmischung vom Rande her: Behinderte Menschen greifen ein ins öffentliche Geschehen.
Mappe 4
Juli/August 1996: Dokumentarvideokurs im Appenzell.
Oktober 1996: Lernfestival: Standortbestimmung und Impulse für eine geschlechterbewusste Erwachsenenbildung.
Dezember 1996: Rollorama: unterwegs zu partnerschaftlicher Kommunikation und Rollenteilung.
Sommer 1996 und Frühling 1997: Der Inn – Lebensader vom Engadin bis Passau.
Januar – April 1997: „Für Menschen, die wissen wollen, was sie wollen“: Persönlichkeitsorientierte Weiterbildung für stellenlose Frauen und Männer.
Juni 1997: Senegal Reise.
Mappe 5
Juli 1997: Schön schrill.
Februar 1997 und Oktober 1997: Begegnungen in Marokko: „Wo steckt nun das Heilige?“
August 1997: Die Ostsee von Lübeck bis Rügen: Studien- und Ferienreise mit dem Velo.
Nicht durchgeführte Kurse 1997.

zum Anfang

Audiovisuelle Medien

Ar 77.40.1Fotografien
2 Mappen. Darin:
Jahrestagung 1988.
Rhein 1988-1992.
Jahrestagung 1989 in Thun, Gwatt.
Sizilien: Frauen und Mafia, 1989.
Jahrestagung 1990 in Stels, mit Linard Bardill.
MUK 90: Improvisierte Musik, Villeret.
DDR und Russland, 1990.
Dänemark 1990/1991/1992/1993.
Walser, 1991.
Musik, Juli 1991.
Video, Juli 1991.
Türkei, April 1993.
Alp, 1993.
Marokko, Mai 1993.
Irland, undat.
Türkei, Juli 1993.
Standort, 1993.
Ungarn, 1993.
Videokurs "Schweizerspiegel", 1994/1995.
Musik, 1995.
Donau-Reise, 1995.
Trommeln, 1995/1996.
Diverse Fotos, 1995/1996.
Theater, 1995/1996.
Aktionstage, Strassentheater (Chur), 1/1996.
Inn-Kurs, 1996.
Arbeitslosenkurs, 1996.
Vorstands-Retraite auf dem Herzberg, 1996.
Jahrestagung Bern, 1997.
"Menschen, die wissen wollen, was sie wollen", 1997.
Ar 77.40.2Tondokumente
Audiokassetten
SJA: Sefan Wyss / SJA Radio Grischa, Miriam Sossai, 23.9.1989 / SJA DRS Rendez-vous am Mittag, 11.4.1989 (Frauen gegen die Mafia) / Radio Grischa, 6.6.1990 / SBW Linard Bardill, DRS vom 2.11.1990 / SBW Richi Jahrestagung 1990, Radio Grischa, 3.11.1990.
8.7.1992; Fredel W., Sommerkurs Rhein, Radio Grischa.
Musikkurs 1993: Unterkulm, 2.10.1993. Impro, Ins, 28.7.1993.
Männer im Umbruch: Männerrollenspiele, Radio RaBe, 5.3.1994, [I].
Männer im Umbruch: Männerrollenspiele, Radio RaBe, 5.3.1994 [II].
Männer machen Radio, Radio RaBe, 5. März 1994, Moderation: Hugo Kuhn.
Kontext, 10.1.1994: Ueber Likas Hartmann, "Ein Haus mit vielen Zimmern" (Die Wölfe sind satt).
Ar 77.40.3Videodokumente
VHS-Kassette.
Schweizer Spiegel. Ein Video in vier Episoden (Gesundheitswege / GrenzgängerIn / Glücksversprechen / Radiogeschichten). Ein Jubiläumsprojekt der Schweizer Bildungswerkstatt in Zusammenarbeit mit dem Büro für visuelle Medien. © Schweizer Bildungswerkstatt, Büro für visuelle Medien, VHS, 91 Minuten.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen