Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 670

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1968-1978

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.4 m


Kontext

Abgebende Stelle

Jürg Frischknecht (1947-2016), Zürich

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Unterlagen stammen aus dem Besitz von Walter Schmid. Walter Schmid, geb. 1937, von Mettau AG, Maler, Journalist, Presselektor, wurde im Zusammenhang mit den Zürcher Unruhen 1968 ("Globus-Krawall, angeklagt wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte. Walter Schmid war damals wohnhaft in Rohr b. Aarau. Sein Anwalt war Hansjörg Braunschweig.

Übernahmemodalitäten

Die Akten gelangten im August 2016 mit dem Nachlass Jürg Frischknecht ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Unterlagen waren in zwei beschrifteten Kartons aufbewahrt. Die Ordnung wurde mehr oder weniger beibehalten.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält Akten zum sog. Globus-Prozess und zu weiteren Gerichtsverfahren, Dokumentationen von Walter Schmid (Flugblätter, Zeitungsausschnitte, Drucksachen), einzelne Schriftwechsel und Drucksachen.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Akten in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.218: Arbeitsgemeinschaft Zürcher Manifest
SOZARCH Ar 201.76: Autonome Republik Bunkerouvrières
SOZARCH QS 36.3 C * 1 : Jugendunruhen, Krawalle in Zürich: Globuskrawall 1968 und seine Folgen

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde am 08.08.2019 von U. Kälin bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Zürcher Unruhen

Ar 670.10.1In Sachen Globus-Prozess [sortiert]
1968
1 Mappe, darin:
- Affiche «Teure Eier für 6000 Franken»
- Die teure «Globus»-Rechnung in Franken und Rappen
- Presseberichte über meinen Schlussgag vor dem Geschworenengericht
- Strafanzeigen gegen BA Dr. Walter Nägeli und Staatsanwalt Dr. Lorenz Caspar
- Artikel von schd. In der «Typographie» und «Neue Presse» über schd.
- Vorladungen der BZA
- Korrespondenz mit Dr. Hansjörg Braunschweig
- Verzeichnis der Belastungs-/Entlastungszeugen
- Korrespondenz Geschworenengericht mit Anwälten
- Verzeichnis der Geschworenen
- Korrespondenz Dr. Rudolf Weber u. Walter Schmid
Ar 670.10.2Prozessakten Walter Schmid
1968-1970
Nummerierte Dokumente: Nr. 1-135
Ar 670.10.3Die Zürcher Unruhen
1968-1970
Nummerierte Umschläge
4 Mappen, darin:
- Pressematerial
- Dokumente/Flugblätter
- Bezirksgericht
- Obergericht
- Geschworenengericht: Urteil und Begründung
Details:
1. Die Zürcher 1. Mai Kundgebung 1968
- Demonstration gegen den amerikanischen Krieg in Vietnam
- Gegen das griechische und spanische Militärregime
- Anschliessender Sitzstreik vor der Polizeikaserne Urania
2. Proklamierung des alten Globus-Provisoriums zum Jugendzentrum
3. Das Prügelfest der Zürcher Polizei in der Nacht vom Freitag auf den Samstag (31. Mai/1. Juni 1968)
4. Demonstration gegen Repressionen der Stadtpolizei («Schauprozess»); anschliessend friedliche Besetzung des Globus-Provisorium durch die Jugend vom 15./16. Juni 1968
5. Das Brügelfest der Zürcher Stadtpolizei gegen die Jugend vom 29./30. Juni 1968
6. Presseberichte: Tages-Anzeiger, Vorwärts, National-Zeitung, Die Tat, Blick (inkl. Aushang «Das war die Blut-Nacht von Zürich», «Zürcher Polizei: «Es kommt noch schlimmer!»»), Helvetische Typographie, NZZ, Neue Presse (inkl. Aushang: «Zürich hat GENUG vom Krawall… Einsatz von MILITÄR?»), Züri Leu, Volksrecht, Diverse
7. Restliche Unterlagen und Dokumente zum Thema «Jugendzentrum»
8. DD – Diskussions-Dokumente (Herausgeber: Junge Sektion PdA)
9. Dokumente
- Das tote Kind
- Repressionen in der Schweiz
- Comensoli «Aufstand 68» etc.
- HARTE ZEITEN: Zum Fall Bernoulli, 12. Mai 1971
10. Dokumentation: Berichte u. Aussagen von Augenzeugen über die Ausschreitungen vom 29./30. Juni 1968 in Zürich
11. Bezüglich Wasserwerfer (Anschaffung)
12. Das Ende des «Hofes 103»
13. Bezüglich Demonstrationsrecht
14. Sechs Tage Zürcher Manifest
15. Die Peter Niggli-Affäre
16. Jürg Hassler: «Der Krawall»
17. Zur Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Zürcher Manifest
18. Zürcher «Krawallgedenktag» auf dem Bürkliplatz 1969
19. Demonstration gegen einseitige ZH-Justiz vom 21.05.1969, Sit-In vor dem alten Globus etc.
20. Demonstration vor ZH-Obergericht vom 11.06.1969. Farbbeutel. Diesbezügliche Monsterdebatte im Kantonsrat. Prozesse, u.a. gegen Kunstmaler Walter Grab, 42
Ar 670.10.4Globus-Prozess
1968-1970
2 Mappen, darin:
Flugblätter
Einvernahmen, Berichte
Korrespondenz mit H. Braunschweig und Rudolf Weber
Strafanzeigen gegen fehlbare Polizeibeamte
Leumundsbericht
Anonymer Brief: «Aarauer Bartli»
Beschwerde gegen Untersuchungsmethoden von Staatsanwalt Dr. Lorenz Caspar in Schaen BA Dr. Walter Nägeli bei Oberrichter Dr. Hans gut
Korrespondenz mit Bjarne R. Rasmussen, Reinholdt u. Co.
Korrespondenz 1968-1970, Unterlagen betr. Hausdurchsuchung, Persönliches
Drucksachen:
- Broschüre der Stadtpolizei Zürich: «Demonstrationen, Unruhen und polizeiliches Verhalten. Nur für dienstlichen Gebrauch», November 1968
- Broschüre: «Die Verteidigung der Demonstranten», Hg.: Autonome Arbeitsgruppe Kultur und Information (Schriften zur Agitation Nr. 2)
Ar 670.10.5Globus-Krawall, Zürcher Unruhen: Zeitungsberichte zu den Prozessen vor Obergericht und vor Bezirksgericht 1970
1970
1 Mappe
Ar 670.10.6Berichterstattung zu den Verhandlungen vor dem Geschworenengericht, Winterthur
1970
Zeitungsberichte
1 Mappe
Ar 670.10.6aUrteil des Geschworenengerichts des Kantons Zürich vom 18.12.1970 gegen Brunner S. u. Konsorten betreffend Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte etc. (Zürcher Unruhen 1968)
1970
Typoskript, 160 Seiten
Ar 670.10.7Globus-Krawall: Nachwehen
1970-1978
1 Mappe, darin:
Medienberichte 1970-1972 10 Jahre nach 1968: Zeitungsausschnitte (1978)
Ar 670.10.8Ehrverletzungsprozess: Bezirksgericht
1969-1972
Akten 1969-1972: Urteil BG v. 18.01.1972, Plädoyers, Protokolle, Verfügungen, Korrespondenz, Zeitungsausschnitte)
[Anklage: Walter Schmid habe am 18.10.1969 anlässlich einer Demonstration öffentlich erklärt, Oberrichter Dr. Robert Frick, Regierungsrat Dr. Arthur Bachmann und Staatsanwalt Dr. Oskar Birch seien Mörder. Walter Schmid wurde vom Bezirksgericht Zürich mit einer Busse von 300 Franken bestraft. Ferner wurde angeordnet, der Eintrag im Strafregister sei, mit einer Probezeit von zwei Jahren, zu löschen.]
1 Mappe
Ar 670.10.9Ehrverletzungsprozess: Obergericht
1972-1973
Akten zum Berufungsverfahren beim Obergericht des Kantons Zürich gegen das Urteil des Bezirksgerichts vom 18. Januar 1972, Verleumdungsklage von Walter Schmid gegen R. Frick, A. Bachmann und O. Birch
1 Mappe

zum Anfang

Verschiedenes

Ar 670.20.1Neue Presse (Tageszeitung) [eingestellt nach 15½ Monaten] 1967-1969
1967-1969
Inhalt: Nr. 0, 1, 2, 3, 4, Nr. 46/3. Jg. (25.02.1969)]2
1 Mappe
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen