Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 639

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1923-2016

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.3 m


Kontext

Abgebende Stelle

Kurt Lüscher, Humboldtstrasse 15, 3013 Bern

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Kurt Lüscher wurde 1935 in Luzern geboren. Studium an den Universitäten Basel und Bern, Promotion zum Dr. rer. pol. Bei Richard F. Behrendt. Weiterbildungen an der Columbia University (New York) und der Cornell University (Ithaca NY). 1967 habilitierte sich Lüscher im Fach Soziologie an der Universität Bern, wo er ein Extraordinariat übernahm. 1969/70 war er Visiting Associate Professor an der University of North Carolina (Chapel Hill). Von 1971 bis 2000 hatte er einen Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Konstanz inne. Seit der Emeritierung Lehraufträge an der Universität Bern. Kurt Lüscher betätigt sich in der Erwachsenenbildung sowie in der Politikberatung und führt seine Arbeiten im Bereich der Generationenanalyse und der Kultur- und Wissenssoziologie weiter. In jüngster Zeit gilt seine Aufmerksamkeit der Tragweite des Konzepts der Ambivalenz in unterschiedlichen Disziplinen und Praxisfeldern. Diese Arbeiten werden durch das Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen der Integration“ an der Universität Konstanz gefördert.

Kurt Lüscher ist seit 1962 verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Bern.

Übernahmemodalitäten

Die Akten wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 05.10.2017 übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Dokumentationsbestand mit Drucksachen und Korrespondenzen zu Familienpolitik in der Schweiz, Familien- und Generationenforschung sowie verwandten Bereichen.

Bewertung und Kassation

Mit Ausnahme von Doubletten und Mehrfachexemplaren wurden keine Unterlagen kassiert.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Akten in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 163: Heintz, Peter (1920-1983)
Monographien:
- Kurt Lüscher: Auf dem Weg zu einer Generationenpolitik = En route vers une politique des générations, 2010 ( Signatur: SOZARCH 123358)
- Kurt Lüscher: Generationenbeziehungen in Familie und Gesellschaft, 2003 ( Signatur: SOZARCH 112613)
- Kurt Lüscher: Soziologische Annäherungen an die Familie, 2001 ( Signatur: SOZARCH 109978)
- Kurt Lüscher: Die postmoderne Familie: familiale Strategien und Familienpolitik in einer Übergangszeit, 1988 ( Signatur: SOZARCH 87264)

Veröffentlichungen

Andreas Lange, Frank Lettke: Würdigung. Soziologie im „discovery mode“. Kurt Lüscher zum 70. Geburtstag am 6. Juli 2005. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Bd. 57 (2005), S. 771-772

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im November 2017 von Dina Idrizovic und H. Villiger bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Familienpolitik

zum Anfang     Organisationen
Ar 639.10.1Akten Pro Familia
1923-1987
Mappe 1, darin:
- Resolution, Stellungnahme zum Familienbericht
- Protokoll der Konferenz Pro Familia, 07.02.1923
- Bericht über den Kongress von Pro Familia in Zürich, 01./02.10.1943
- Arbeitstagungen (Berichte) 1972-1979
- Rechenschaftsberichte 1974-1980/81
Mappe 2, darin:
- Walter Ackermann: „Wird die Familie gerecht besteuert“? (10-seitiger Buchausdruck)
- Dokumentation zur Geschichte von Pro Familia (144 Seiten, undatiert)
- Doris Huber: Frauen und Familienleitbilder in der Schweiz nach dem Zweiten Weltkrieg, dargestellt anhand des Eidg. Verbandes Pro Familia, Dezember 1987 (178 Seiten) [Frauen- und Familienleitbilder in der Schweiz nach dem zweiten Weltkrieg dargestellt anhand des Eidgenössischen Verbandes Pro Familia / Doris Huber. - Zürich, 1987; Signatur: SOZARCH GR 5761]
Ar 639.10.2Schweizerisch Katholischer Frauenbund
1978
1 Umschlag, darin:
- Protokoll der GV des SKF in Chur vom 30.05.1978; SKF Information, 1978; Presseartikel aus Christ und Kultur: Was heisst das für die „Normalfrau“? Nr. 138, 17.06.1978
- Wieder in den Mittelpunkt: Die Familie, Referat von BR Hans Hürlimann anlässlich der GV des Schweiz. Kath. Frauenbundes, Chur am 30.05.1978 (18 Seiten)
- Die Frau und die moderne Familie, Vortrag von Imelda Abbt, gehalten anlässlich der Jahrestagung des Schweiz. Kath. Frauenbundes in Chur am 30.05.1978 (11 Seiten)
zum Anfang     Nationalrat, BSV
Ar 639.10.3Akten Nationalrat
1952-1980
1 Umschlag, darin:
Motionen/Interpellationen 1952-1972, Akten Nationalrat und Bundesrat (Vorstösse), 1972-1980
Ar 639.10.4Arbeitsgruppe Familienbericht
1976-1982
1 Umschlag, darin:
- Unterlagen für die Sitzung der AG „Familienbericht“, 1980
- Korrespondenz zwischen Bundesrat Hans Hürlimann und Kurt Lüscher zum Familienbericht, 1976 u. 1982
- Einleitendes Votum von Bundesrat Hans Hürlimann (d/f), 1979
Ar 639.10.5Akten Bundesamt für Sozialversicherungen
1952-1982
1 Umschlag, darin:
- Briefkopie 1973, Berichte 1964 u. 1967, Besprechung zwischen Kurt Lüscher, Bo und Jm vom 16.02.1983 in Konstanz; Ergebnisse der Besprechung vom 06.08.1982 in Zürich
- Motionen, Postulate, Interpellationen und Kleine Anfragen über Familienzulagen (1929-1952)
- Grundzüge der kantonalen Familienzulagenordnungen [Stand: 01.04.1978]
Ar 639.10.6Schweizerische Familienschutz-Kommission
1931-1972
1 Mappe, darin:
- (Jahres-) Berichte 1933-1972
- Studientagung: Der wirtschaftliche Schutz der Familie, Zürich, 21./22.11.1931 (Buchausdrucke, Seiten 5-130)
- Familienschutz in der Schweiz [Stand: Sept. 1943], summarische Übersicht, (Buchausdrucke, Seiten 1-15)
- Familienschutz: Interpellation von Nationalrat F. Escher in der Sitzung vom 22.03.1939 (Buchausdrucke, Seiten 3-32)
- Paul Gygax: Sozialpolitik und Familienschutz (Buchausdrucke, Seiten 31-43)
- Walter Rickenbach: Die Wissensgrundsätze des Familienschutzes (Buchausdrucke, Seiten 95-123)
- Presseartikel über den wirtschaftlichen Schutz der Familie, 1931
Ar 639.10.7Familienpolitik in der Schweiz
1941-1983
Mappe 1, darin:
- Korrespondenz 1981, Artikel/Berichte 1941, 1980, 1983
- Protokolle der Arbeitsgruppe „Familienpolitik“ (Thurgauer Frauenzentrale), 1983
- Zwischenbericht und Entwicklungstendenzen der Familienpolitik, 1930-1980
- Zur Geschichte der Familienpolitik in der Schweiz: Disposition der Dokumentation, 1981 (7 Seiten)
- Dr. G. Bouverat: Stand und Zukunft der Familienpolitik, Referat gehalten an der GV des Internationalen Kolpingwerkes in Einsiedeln am 03.11.1979 (Buchausdrucke, Seiten 29-44)
- J. von Burg: Ein eidgenössisches Rahmengesetz über die Ausrichtung von Kinderzulagen (Separatdruck aus: Christliche Gewerkschaftshefte 2, 1956)
- Für ein Aktivierung der Familienpolitik: Schreiben an Bundesrat H. P. Tschudi vom 30.06.1972 (33 Seiten)
- Familienpolitische Konzepte (CNG), 1978
Mappe 2, darin:
- Presseartikel 1982/83
- Silvia Grossenbacher: Familienpolitik in der Schweiz (Lic. phil. I Univ. Zürich). 125 S., April 1982 [Familienpolitik und Frauenfrage in der Schweiz / Silvia Grossenbacher. - Grüsch : Rüegger, 1987; Signatur: SOZARCH 82922]
Ar 639.10.8Bericht des Bundesrates an die Bundesversammlung über das Volksbegehren „Für die Familie“
1944
1 Buch
[Text: René König]
Ar 639.10.9Protokolle Eidgenössischer Kommissionen
1979-1982
1 Mappe, darin:
1.-14 Sitzung der Arbeitsgruppe Familienbericht [Bundesamtes für Sozialversicherungen], enth. auch: Ergebnisse der Ausschusssitzungen der Arbeitsgruppe Familienbericht/Groupe de travail „Rapport sur la famille“, 06.09.1980
[06.09.1979-26.02.1982]
Ar 639.10.10Internationale Familienpolitik: Konferenzen der Europäischen Minister
1969-1980
1 Mappe
[lückenhaft]
[21.04.1969-28.11.1980]

zum Anfang

Drucksachen, Diverses

Ar 639.10.11Schriften von Kurt Lüscher
1979-2016
1 Mappe, darin:
- Document préparé pour le groupe de travail „Rapport sur la famille“ sur la systématique des mesures de politique familiale, 09.10.1979 (5 Seiten)
- Übersicht: Familienpolitische Massnahme (bezogen auf die Pflege und Erziehung der Kinder) in modernen industrialisierten Gesellschaften, 03.10.1979 (4 u. 2 Seiten)
- Diskussionsunterlage zuhanden der Arbeitsgruppe Familienbericht bezüglich der Systematik familienpolitischer Massnahmen, 29.09.1979 (5 Seiten)
- Sozialberichterstattung zu den Themenbereichen Frau, Familie, Kind: Stichworte zum Kurzreferat und Zusammenfassung, 16.06.1982 (12 Seiten)
- Kurt Lüscher und Hans Rudi Fischer: Ambivalenz ergründen, in: Familiendynamik, Systemische Praxis und Forschung, Heft 2, 2014
- Kurt Lüscher: Richard F. Behrendt und das Berner Institut für Soziologie, Skizze einer persönlichen Würdigung, in: Bulletin der Vereinigung der Schweizerischen Hochschuldozierenden, Privater Sonderdruck, Nr. 1, April 2014
Ar 639.10.12Drucksachen
2012-2014
2 Bände:
- Dieter Korczak [Hg]: Ambivalenzerfahrungen, 2012
- Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE), Nr. 2, 2016
Ar 639.10.13Dokumentation betr. Nachwuchsmangel in den Geisteswissenschaften
1963
1 Band mit Presseartikeln, enth. auch: Schweizerische Zeitschrift für Kaufmännisches Bildungswesen, Heft 11, November 1963
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen