Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 61

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1976-1989

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.0 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Revolutionäre Marxistische Liga RML entstand 1969 als trotzkistische Abspaltung von der PdA; Kristallisationspunkt der Kritik war dabei die prosowjetische Haltung der PdA auch nach dem Einmarsch in der CSSR.

Zunächst in der Romandie (als „ligue marxiste révolutionnaire“, LMR) tätig, versuchte sie ab 1971 (Gründung der Zürcher Sektion) auch in der Deutschschweiz Fuss zu fassen, blieb dort aber stets schwächer als in der Romandie, wo die Konkurrenz durch die POCH fehlte.

1980 gab sich die Partei den neuen Namen SAP (Sozialistische Arbeiterpartei, später ArbeiterInnenpartei), französisch PSO, italienisch PSL; sie erreichte in Kantonsparlamenten (Zug, Aargau, Luzern, Bern) maximal ein bis zwei Sitze und ging nach 1987 in den verschiedenen „Grünen Bündnissen“ der einzelnen Kantone auf.

In Schaffhausen dürfte die RML erstmals etwa 1976 organisiert in Erscheinung getreten sein. Sie beteiligte sich 1979 und 1983 an den Nationalratswahlen und erreichte 0,92% bzw. 1,21% der Stimmen (zum Vergleich: POCH 4,1%/2,7%, SP beide Male etwa 35%). Ein Kandidat der RML nahm 1980 auch an den Regierungsratswahlen teil (543 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 8811).

Bei den Wahlen für die kantonalen und städtischen Parlamente 1980 und 1984 resultierten WählerInnenanteile zwischen 0,5% und 1%, während die POCH mit zwischen 4% und 5% jeweils zwei bis drei Sitze erobern konnte, 1984 in Listenverbindung mit der SAP.

1987 waren die Mitglieder der SAP führend bei der Gründung des GrüBü Schaffhausen beteiligt; in der Folge ist die SAP nicht mehr öffentlich in Erscheinung getreten.

Die RML/SAP Schaffhausen war stets eine sehr kleine Organisation. 1983 waren 6 bis 8, 1987 noch 5 Personen mehr oder weniger aktiv in der Sektion tätig; elf Personen bezogen 1984 die SAP-Publikation bresche.

Übernahmemodalitäten

Archiv der RML/SAP Schaffhausen wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv im Dezember 1997 von Herrn René Holenstein übergeben. Zusätzlich zum Hauptbestand (RML/SAP Schaffhausen) war umfangreiches Material zur RML/SAP-Sektion Zürich, zur nationalen RML/SAP und zu Unterorganisationen wie dem Zentralamerikakomitee (ZAK) vorhanden. Die Verbindung zum Schaffhauser Material ist durch die Person des Einlieferers gegeben. Um die Einheit des Bestandes zu wahren, wurden diese Unterlagen an den Hauptbestand angegliedert. Auf eine künstliche Zusammenführung wurde verzichtet.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle (Sektionsversammlungen, Sektionsleitung), 1976–1989; Protokolle des ZK der SAP, 1982–1987. Parteigeschichtliches (Strategiepapiere, Aktivitätenpläne, Parteiausschlüsse, Kopien von Staatsschutzakten etc.). Drucksachen (Flugblätter, Infobriefe, Schulungs- und Tagungsunterlagen). Korrespondenz. Materialien zu Aktionen der RML/SAP, 1976–1989. Dokumente zu nationalen, kantonalen und städtischen Abstimmungen, 1976–1989. Unterlagen befreundeter Organisationen. Verschiedenes.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Es besteht eine Schutzfrist bis zum 31. Dezember 2017. Einsichtnahme ist allerdings möglich, wenn Personen ein wissenschaftliches Interesse geltend machen können. Die Einzelheiten sind im Archivvertrag vom 22. Dezember 1997 geregelt.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 65: RML/SAP Schweiz

Veröffentlichungen

Maulwurf: Jugendkreise der RML; 1971-1986 (Signatur SOZARCH D 3104).

Provo: Das widerspenstige Jugendmagazin der RSJ (Fortsetzung von „Maulwurf“); 1986-1990 ca. zweimonatlich (Signatur SOZARCH D 4866).

bresche-Magazin: Organ der RML; 1971-1994 (Signatur SOZARCH Z 562); daneben existierten branchenbezogene Unterserien.

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

archivische Verzeichnung und die Bestandesbeschreibung erfolgten im Rahmen eines Praktikums beim Schweizerischen Sozialarchiv in den Monaten September und Oktober 1998 durch Herrn lic. phil. Oliver Thiele, Zentralbibliothek Zürich.


Aktenserien

zum Anfang

Protokolle

Ar 61.10.11976–1990
Mappe 1:
Protokolle der SV (Sektionsversammlung) Schaffhausen 1976-1977; 1983-1989.
Z.T. handschr. Mitschriften. Für 1976/1989 nur sehr wenig Material. Die Versammlung wird manchmal auch einfach als "Sitzung" bezeichnet.
Protokolle der SL (Sektionsleitung) Schaffhausen 1984-1985.
Protokolle und Mitschriften vom Sektionskongress Schaffhausen 1983.
Mappe 2:
Protokolle anderer Organisationen in Schaffhausen. Enthält: Abstimmungs- und Wahlkomitees 1977-1978;1983; 1985-1987. Grünes Bündnis 1987 (Gründungsphase des GrüBü). 1.Mai-Komitee 1979; 1986-1987 (Zusammensetzung des Komitees hauptsächlich RML/SAP und POCH, nicht SP).
Einladungen an nationale Sitzungen 1984-1985; 1987; 1989-1990. Enthält hauptsächlich Einladungen an die Sitzungen des Zentralkomitees (ZK) in Zürich.
Protokolle des ZK (Zentralkomitees) der SAP in Zürich 1982-1987.
Für 1982-1983 nur wenig Material. Z.T. enthalten diese Protokolle als Anhang auch Dokumente, die Parteigeschichte und –ideologie reflektieren, etwa ausführliche Stellungnahmen zu nationalen Abstimmungsvorlagen.
Namen: Grünes Bündnis Schaffhausen

zum Anfang

Parteigeschichte: Struktur, Strategie und Ideologie

Ar 61.20.1Parteigeschichtliches
Mappe 1: Parteigeschichte. Enthält:
Dokumente der schweizerischen RML/SAP (u.a. Statuten von 1973, mit Abänderung von 1976; "15 Jahre RML", eine Chronologie von 1973-1986 mit internationalen Bezügen; "Von der RML zur SAP", ein Artikel aus bresche Nr. 166 (1980); Brief der SAP an die SP wegen einer Auseinandersetzung um den neuen Namen "Parti Socialiste Ouvrier" in der Waadt, 1981; Kurzportrait der SAP, Tages-Anzeiger-Artikel von 1987)
Dokumente der Schaffhauser RML/SAP (u.a. interne Lagebeurteilungen 1979, 1983 und 1987 (dort im Zusammenhang mit dem entstehenden GrüBü); Briefe der kantonalen und nationalen Behörden (Walter Gut, Staatsschutzbeauftragter) zur Ficheneinsicht inkl. Kopien der Ficheneinträge 1991).
Aktivitätenpläne der Schaffhauser RML 1977-1980 (für 1978-1980 nur wenig Material) sowie der schweizerischen SAP 1985-1986 (wenig Material)
Mappe 2: Finanzen (Schaffhausen). Enthält:
Rechnungen und Buchhaltung 1976-1987.
Budgets und Erfolgsrechnungen (Wahlen 1980; 30.4.1983; 1983/1984; 1984/1985; Dokumente zu den Budgetproblemen 1984).
Dokumente zum Beitragssystem (Übersichten über bezahlte/ausstehende Beitragszahlungen der Mitglieder 1984, 1988-1989; ausgefüllte/leere Formulare zur Berechnung der Beitragshöhe 1983, 1985, 1988; Einzahlungsschein).
Mappe 3: Adressen und Abonnements (Schaffhausen)/Strategiepapiere. Enthält:
Adressen von Mitgliedern und SympathisantInnen 1977; 1985; 1988-1990.
Abonnement (v.a. die bresche betreffend: Zuteilungen der Zürcher Zentrale, Bestellungen/Abbestellungen, Rechnungen 1984-1985).
Strategiepapiere der schweizerischen RML/SAP 1977; 1980; 1982-1986;1988-1989
Themenkreise: allg. Ideologiefragen, Einzelthemen (etwa anlässlich von Abstimmungsvorlagen), Analyse von anderen (linken) Parteien und Organisationen (SP, SMUV, VPOD, AKW-Gegner).
Mappe 4: Strategiepapiere [Fortsetzung].
Strategiepapiere der Schaffhauser RML/SAP 1976-1977; 1979-1981; 1983.
Themenkreise: Wahlbilanzen, Einzelthemen, Analyse anderer (linker) Parteien und Organisationen (vgl. 24).
Parteiausschluss dreier GenossInnen der Schaffhauser Sektion 1984.
[1984 kritisierten drei Schaffhauser GenossInnen die politische Ausrichtung der schweizerischen SAP scharf; im Gegensatz zur nationalen SAP nahmen die SchaffhauserInnen namentlich die polnische Solidarnosc-Bewegung und die sandinistische Regierung Nicaraguas als reaktionär und keineswegs revolutionär im trotzkistischen Sinne wahr. Zudem hielten sie die Beteiligung an Wahlen und Abstimmungen in der Schweiz für unsinnig. Der Bildung einer "trotzkistischen Fraktion" in der SAP kamen die Leitungsgremien der SAP mit dem Ausschluss der drei Abtrünnigen zuvor.
Diese Ereignisse sind aus der Sicht der SchaffhauserInnen und aus Sicht der SAP-Führung ausführlich dokumentiert.]

zum Anfang

Mitgliederinformation, Mitgliederschulung

Ar 61.30.11976–1989
Mappe 1: Einladungen an die SV 1980-1989.
Bietet meist auch einen inhaltlichen Überblick über die Themen der Sitzung. Für 1981-1982 nur wenig Material.
Mappe 2:
Infobrief 1983-1986 [Informationsblatt der Sektion an die Mitglieder, meist nur im Umfang von einer A4-Seite, zum Teil auch Einladungen beinhaltend. 1985-1986 nur wenig Material].
Aufrufe 1976-1978; 1981; 1985-1986; 1988
Wahl-und Abstimmungsappelle, Spendenaufrufe, Abonnementswerbung
Schulungen, Tagungen 1976-1979. Enthält:
• Material zu Schaffhauser Veranstaltungen 1976-1979: Einladungen, Dokumentationen.
•Material zu gesamtschweizerischen Veranstaltungen 1982; 1984-1987: Einladungen, Dokumentationen.

zum Anfang

Korrespondenz

Ar 61.40.11977–1989
Interne Korrespondenz 1977; 1981; 1983-1986; 1988-1989.
Hauptteil: Material von Zentralkomitee (ZK) und politischem Büro (PB) an die Schaffhauser Sektion. Für 1986-1989 insgesamt nur wenig Material.
Externe Korrespondenz 1977-1981; 1984-1985.
Enthält u.a. einige anonyme Briefe, Anfragen von SchülerInnen/LehrerInnen bez. Parteiprogramm. Für 1979-1980 nur wenig Material.

zum Anfang

Aktionen

Ar 61.50.11976–1989
Aktivitäten, die nicht im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen stehen (vgl. dazu Ar 61.60). Das Material enthält interne Vorbereitungs- und Schulungspapiere, Entwürfe, Werbematerial (LeserInnenbriefe, Flugblätter) etc.
Mappe 1:
Aktionen der schweizerischen RML/SAP zum Themenkreis Arbeit 1977; 1979; 1985-1986; 1989. Themen u.a.: Streiks, 1. Mai, Nachtarbeit.
Aktionen der schweizerischen RML/SAP zum Themenkreis Internationales und Flüchtlingspolitik 1978; 1983-1986; 1988-1989. Themen u.a.: Südafrika, Chile, Türkei, Zentralamerika, Bergarbeiterstreik in Grossbritannien. Für 1978 und 1984 nur wenig Material.
Aktionen der schweizerischen SAP zu anderen Themen 1984-1986; 1991. Themen u.a.: Umwelt, AKW, CH 91.
Mappe 2:
Aktionen der Schaffhauser RML/SAP zum Themenkreis Arbeit 1976-1980; 1983-1985; 1987. Themen u.a.: Arbeitsplätze, Glasfabrik, 1. Mai.
Aktionen der Schaffhauser RML/SAP zum Themenkreis Internationales und Flüchtlingspolitik 1976; 1979; 1983-1987; 1989. Themen u.a.: Chile, Türkei, Südafrika-Boykott.
Mappe 3: Aktionen der Schaffhauser RML/SAP zu anderen Themen. Enthält: Asbestkampagne 1985; Mosergartenfest 1979; 1982; 1984-1985; 1988. Diverse Aktionen (Demokratisches Manifest, NAGRA, Parkhaus Herrenacker, Sozialismus-Vorträge) 1977-1980; 1983-1984.

zum Anfang

Wahlen, Abstimmungen

Ar 61.60.1Akten I
Mappe 1:
Material der schweizerischen RML/SAP zu nationalen Wahlen 1979; 1983; 1987 [Betrifft Nationalratswahlen. Für 1979 und 1987 nur wenig Material].
Material der schweizerischen SAP zur ( selbst lancierten) Lehrwerkstätten-Initiative 1985-1986 [Kampagnen- und Schulungsmaterial, Dokumentation der nationalen Resultate und Kommentare].
Mappe 2: Material der schweizerischen RML/SAP zu eidgenössischen Initiativen anderer Organisationen 1976-1978; 1980; 1982-1987; 1989 [Parolen, Argumentationshilfen, Flugblätter u.a. zu den Initiativen und Referenden: Recht auf Leben, Fristenlösung, Mutterschaftsschutz, Rüstungsreferendum, Schweiz ohne Armee, Rentenalter 62/60, 40-Stundenwoche, Eherecht, UNO-Beitritt, verschiedene Asylvorlagen].
Mappe 3: Material der Schaffhauser RML/SAP zu nationalen Wahlen 1979; 1983; 1987. Enthält: • Dokumentation der Presseberichte im Vorfeld der Wahl; •Aktivitäten der Sektion; •Kontakte zu anderen Parteien; •Administratives (Behörden); •Dokumentation der Wahlresultate [Die Dokumente sind nach dem obigen Schema je Wahljahr geordnet. Sie betreffen National- und Ständeratswahlen (NR mit Beteiligung der RML/SAP)].
Mappe 4: Material der Schaffhauser RML/ SAP zu kantonalen und städtischen Wahlen: Teil 1: 1976; 1980. Enthält: •Dokumentation der Presseberichte im Vorfeld der Wahl; •Aktivitäten der Sektion; •Kontakte zu anderen Parteien; •Administratives (Behörden); •Dokumentation der Wahlresultate [Die Dokumente sind nach dem obigen Schema je Wahljahr geordnet. Sie betreffen Regierungsrat, Kantonsrat, Stadtrat (städtische Exekutive) inkl. Stadtpräsidium und Grossen Stadtrat (städt. Legislative, Parlament)].
Ar 61.60.2Akten II
Mappe 1: Material der Schaffhauser SAP zu kantonalen und städtischen Wahlen: Teil 2: 1984; 1989. Enthält: •Dokumentation der Presseberichte im Vorfeld der Wahl; •Aktivitäten der Sektion; •Kontakte zu anderen Parteien; •Administratives (Behörden); •Dokumentation der Wahlresultate; •Wahlprogramme anderer Parteien (nur für Kantonsratswahlen 1984) [Die Dokumente sind nach dem obigen Schema je Wahljahr geordnet. Sie betreffen Regierungsrat, Kantonsrat, Stadtrat (städtische Exekutive) inkl. Stadtpräsidium und Grossen Stadtrat (städt. Legislative, Parlament). Für 1989 nur sehr wenig Material].
Mappe 2: Material der Schaffhauser RML/SAP zu nationalen, kantonalen und städtischen Abstimmungen: Teil 1: 1976-1977; 1979-1981; 1983-1984.
Mappe 3: Material der Schaffhauser SAP zu nationalen, kantonalen und städtischen Abstimmungen: Teil 2: 1985-1986; 1988-1989.

zum Anfang

Befreundete Organisationen

Ar 61.70.1RML/SAP: Sektionen
[Sämtliches Material von Unterorganisationen oder anderen Sektionen ist hier (Ar 61.70) abgelegt, also auch Zeitschriften, Wahl- und Aktionsmaterial etc., das für die Schaffhauser Sektion sowie national gesondert abgelegt ist!]
Mappe 1: Material anderer Sektionen: Zürich, Winterthur. Enthält:
Zürich 1977; 1982-1989. Dabei nur wenig Material zu 1977, 1982-1983, 1985, 1989.
Winterthur 1985-1988. Nur wenig zu 1985 und 1988.
Mappe 2: Material anderer Sektionen: weitere Sektionen. Enthält:
Olten 1982; 1986-1988. Nur wenig zu 1982 und 1987.
Zug 1985; 1987-1988. Nur wenig zu 1985 und 1988.
Bern 1984-1987. Nur wenig zu 1984-1985.
Basel 1987-1988.
Baden 1983; 1988.
Luzern 1987.
Sektionen der Romandie 1984.
Ar 61.70.2RML/SAP: Unterorganisationen, nationale Kongresse
[Zu den Kongressen vgl. auch: Ar 61.90.7ff.]
Mappe 1: Material von Unterorganisationen der RML/SAP: Frauenkommission, ZAK. Enthält:
Frauenkommission 1984-1987. Wenig zu 1987.
Zentralamerikakomitee (ZAK) 1983-1987.
Mappe 2: Material von Unterorganisationen der RML/SAP: RSJ. Enthält:
Material der Schaffhauser Revolutionäre Sozialistischen Jugend (RSJ) inkl. "Vorgänger": maulwurf 1977; 1980-1981; 1983; 1986-1987.
Material der Schweizerischen/Nichtschaffhauser RSJ 1983-1986; 1989.
Mappe 3: Nationale Kongresse. Enthält:
Material zum 6. Nationalen Kongress der SAP 1983 (Diskussionspapiere, Resolutionsentwürfe).
Material zum 7. Nationalen Kongress der SAP (1987) 1986-1987 (Diskussionspapiere, Resolutionsentwürfe).
Ar 61.70.3AKW-Gegner
[Zu den AKW-Gegnern Schaffhausen vgl. Ar 61.70.4 Mappe 2.]
Mappe 1: 1977-1979.
Mappe 2: 1980-1987.
Ar 61.70.4Weitere Organisationen
Mappe 1: Nationale oder Nichtschaffhauser Organisationen: Andere. Enthält:
Diverse Grüne Gruppierungen (Luzern, Zug, Baden, Bern) 1986-1988 (v.a. Wahlmaterial).
Abstimmungskomitees 1978; 1985-1988.
Mappe 2: Schaffhauser Organisationen. Enthält:
POCH 1979-1980; 1984-1987; 1989 (v.a. Poch-Zytig).
AKW-Gegner 1977-1978; 1980; 1986-1988.
Abstimmungskomitees 1978; 1984; 1987; 1989.
Namen: POCH Schaffhausen

zum Anfang

Zeitschriften, Dokumentationen

Ar 61.80.11976–1991
Mappe 1: Zeitschriften der RML/SAP. Enthält:
bresche und Info-Bulletin der Sektion Schaffhausen 1976; 1979; 1981; 1983-1984; 1986-1989 (lückenhaft).
Publikationen der Schweizer RML/SAP (Flugblätter; Nationales Bulletin) 1980; 1984; 1986-1990 (lückenhaft).
Mappe 2: Dokumentationen: Teil 1: Dokumentationen der SAP 1978-1979; 1984; 1986-1989 [Enthält hauptsächlich Zusammenstellungen von Texten zu bestimmten Themen, z.T. von bresche-Artikeln (extra bresche magazin, bresche Artikelsammlung)].
Mappe 3: Dokumentationen: Teil 2: Dokumentationen anderer Organisationen: bis 1978 [Enthält eine Parteibroschüre der PdA von ca. 1973; Reden von Fidel Castro an der IV. Konferenz der Blockfreien 1973 (POCH-Verlag); zwei Geschäftsberichte des EKS (Elektrizitätswerks) Schaffhausen 1975/76 und 1977/78 sowie Zeitschriftenmaterial über Chile und Kuba].
Mappe 4: Dokumentationen: Teil 3: Dokumentationen anderer Organisationen: 1990/1991 [Enthält den SPITEX-Bericht 1991 im Auftrag des Heimreferates der Stadt Schaffhausen und den Bericht über ausserfamiliäre und ausserschulischeTagesbetreuung 1990 im Auftrag des Schulreferates der Stadt Schaffhausen].

zum Anfang

RML/SAP: Sektion Zürich/national

Ar 61.90.1RML Sektion Zürich, 1973–1976
1 Schachtel. Enthält:
Interne Korrespondenz der Zürcher Sektion zu Organisations-, Ideologie- und Strategiefragen, Protokolle auf nationaler und Zürcher Ebene (Sektionsversammlung, Sektionsleitung, Zentralkomitee), Arbeitspläne etc. Darunter befinden sich auch einige Dokumente der Studentenkommission / bresche-Hochschulgruppe und französische Dokumente zu studentischen Fragen (Herkunft: Paris, 1976?).
Das Material ist nur grob chronologisch geordnet.
Namen: RML Sektion Zürich
Ar 61.90.2RML Sektion Zürich, 1977–1978
1 Schachtel. Enthält:
Interne Korrespondenz der Zürcher Sektion zu Organisations-, Ideologie- und Strategiefragen, Protokolle auf nationaler und Zürcher Ebene (Sektionsversammlung, Sektionsleitung, Zentralkomitee), Arbeitspläne etc. Darunter befinden sich auch einige Dokumente der Studentenkommission / bresche-Hochschulgruppe und Materialien zum 4. Nationalen Kongress der RML 1978.
Das Material ist nur grob chronologisch geordnet.
Ar 61.90.3RML Sektion Zürich, 1979–1980
1 Schachtel. Enthält:
Interne Korrespondenz der Zürcher Sektion zu Organisations-, Ideologie- und Strategiefragen, Protokolle auf nationaler und Zürcher Ebene (Sektionsversammlung, Sektionsleitung, Zentralkomitee), Arbeitspläne, Materialien zu Aktionen, Infobulletins; dazu Dokumente der Hochschulaktivitäten sowie Texte zum 5. nationalen Kongress der RML 1980.
Das Material ist nur grob chronologisch geordnet.
Ar 61.90.4SAP Sektion Zürich, 1981–1984
1 Schachtel. Enthält:
Interne Korrespondenz der Zürcher Sektion zu Organisations-, Ideologie- und Strategiefragen, Protokolle auf nationaler und Zürcher Ebene (Sektionsversammlung, Sektionsleitung, Zentralkomitee), Arbeitspläne, Materialien zu Aktionen, Infobulletins: dazu Dokumente der maulwurf/RSJ und der Hochschulgruppe sowie Materialien zum Zürcher Sektionskongress 1984. Enthält auch Dokumente zum Parteiausschluss der Schaffhauser GenossInnen (26), 1984.
Das Material ist nur grob chronologisch geordnet.
Namen: SAP Sektion Zürich
Ar 61.90.5SAP Sektion Zürich, 1985–1987
1 Schachtel. Enthält:
Einladungen. Protokolle und Mitteilungen des ZK. Protokolle der Zürcher Sektionsleitung. Materialien zum Zürcher Sektionskongress (1985). Texte zu Zentralamerika (1985, 1986). ZK-Protokolle. Einladungen und Mitteilungen (1986-1987). Korrespondenz des Politischen Büros (PB). Einladungen an Schulungskurse (1986-1987). Aktions-, Informations- und Strategiepapiere der Zürcher Sektion (1985-1987). Protokolle und Texte des Zentralamerika-Komitees (1986-1987). Materialien zum 7. Nationalen Kongress der SAP (1987).
Diese thematische Ordnung entspricht der ursprünglichen. Mit einer weiteren Einteilung war darin auch Material der Schaffhauser Sektion integriert, das in den Hauptbestand aufgenommen wurde.
Ar 61.90.6SAP Sektion Zürich, 1988–1992
1 Schachtel. Enthält:
Einladungen, Veranstaltungen/Aktionen, Infobulletins, Protokolle (Zentralkomitee, Sektionsleitung). 1988-1990 als "SAP-Dokumente", 1990-1992 als "bresche-Forum" [Nachfolgeorganisation der SAP in Zürich, hauptsächlich in der Form eines Diskussionsforums im Umfeld der bresche-Redaktion].
Materialien des VPOD Zürich (1989-1992)
Materialien der AG 3. Welt der SAP und der Erklärung von Bern (1989, 1990)
Dokumente der Schaffhauser GSoA (1989), v.a. Organisatorisches im Vorfeld der Abstimmung
Die thematische Ordnung entspricht der ursprünglichen.
Ar 61.90.7Kongresse: 3. nationaler Kongress der RML 1975
1 Schachtel. Enthält:
Diskussionspapiere, Anträge, Strategie- und Ideologietexte für den 3. Kongress.
Namen: Revolutionäre Marxistische Liga
Ar 61.90.8Kongresse: 4. Kongress der RML, 1978; 6. Kongress der SAP, 1983
1 Schachtel. Enthält:
Diskussionspapiere, Anträge, Strategie- und Ideologietexte für den 4. und 6. Kongress.
Namen: Revolutionäre Marxistische Liga; Sozialistische Arbeiterpartei
Ar 61.90.9Kongresse: 12. Weltkongress der IV. Internationale
1 Schachtel. Enthält:
V.a. Ausgaben der beiden Zeitschriften Inprecor (International continental press) und Internationaler Rundbrief (1983, 1984).
Ar 61.90.10Zentralamerikakomitee (ZAK, AGZA)
1 Schachtel. Enthält:
Protokolle, Texte, Materialien zu Veranstaltungen des Zentralamerikakomitees und verwandter Organisationen, Korrespondenz (intern und mit Zentralamerika) (1982-1986).
Namen: Zentralamerikakomitee
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen