Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 600

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1912-2012

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.5 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Am 25. Oktober 1912 gründete die schwerhörige Diakonissin Anna Eidenbenz zusammen mit fünf Gleichgesinnten den Hephata-Verein Zürich als Selbsthilfe-Organisation für Gehörlose. Inspiriert wurde Eidenbenz durch ihr Zusammentreffen mit der «Mutter der Tauben», Margaretha von Witzleben, der Begründerin der deutschen Hephata-Vereine. Im Gegensatz zum klar evangelisch ausgerichteten deutschen Vorbild sah sich Hephata Zürich stets als überkonfessionelle Gemeinschaft.

Der Verein begann mit monatlichen Bibelstunden und Kursen im Lippenlesen. Zudem betrieb er eine eigene Bibliothek. Ab 1920 führte Hephata Zürich eine Wandergruppe, ab 1923 Strickstuben in mehreren Stadtzürcher Quartieren. 1926 gründete die mittlerweile in Schwerhörigenverein Zürich umbenannte Organisation eine eigene Hörmittelzentrale. Dank Verkaufsprovision konnte diese günstig Hörapparate abgeben.

Zu Beginn waren im Vorstand nur Gehörlose erlaubt, als Schutz vor unerwünschter Beeinflussung durch Hörende. Aufgrund der Wirtschaftskrise in den 1930er-Jahren richtete sich die Organisation als Fürsorgeverein für Schwerhörige stärker auf Sozialberatung und Arbeitsvermittlung aus. Diese Umstellung auf Fürsorge statt Selbstorganisation brachte auch Konflikte mit sich, da sich Gehörlose bevormundet fühlten. 1962 erfolgte die Rückbenennung in Schwerhörigen-Verein Zürich. Zwischen 1929 und 2006 präsidierten ausschliesslich Ohrenärzte den Verein. Seinen Zenit erreichte der Schwerhörigen-Verein 1977 mit 1459 Mitgliedern, davon 1360 Gehörlose.

Seit 1999 in pro audito zürich umbenannt, bietet die Organisation ihren Mitgliedern heute kulturelle Veranstaltungen, Unterricht für Gehörlose und Sozialberatung. Sie ist eines von 55 Kollektivmitgliedern des Dachverbandes pro audito schweiz.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen von pro audito zürich gelangten im März 2016 aus der Geschäftsstelle, Seestrasse 45, 8002 Zürich, ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Übergabe wurde von Frau L. Curti betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand dokumentiert die verschiedenen Aktivitäten von pro audito zürich: Kommunikationsunterricht, kulturelle Treffs, Anlässe und Ausflüge, Beratungen, Sozialdienst, Jugendarbeit sowie den Vertrieb von Hörgeräten. Die Akten umfassen Statuten, Jahresberichte, Protokolle, Korrespondenz sowie Unterlagen zu Veranstaltungen, Beratungen und zur Zusammenarbeit mit Behörden. Hinzu kommen vereinzelte Akten der Dachorganisation pro audito schweiz (vormals BSSV), anderer pro audito-Sektionen sowie von Drittorganisationen aus dem Arbeitsbereich von pro audito.

Der Bestand ist lückenhaft.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Doppel- und Mehrfachexemplare, rein administrative Akten sowie bereits im Sozialarchiv vorhandene Kleinschriften, Zeitschriften und Bücher. Kassiert wurden folgende Zeitschriften: „Sozial aktuell“ (SOZARCH N 4058), „Soziale Sicherheit“ (SOZARCH D 4803), „Zeitschrift für Sozialhilfe“ (SOZARCH N 121)
Zusätzlich wurden folgende Bücher aus dem Bestand ins Bibliotheksmagazin des Sozialarchivs verschoben:
- Calkins, Earnest (1946): „And hearing not“ – Annals of an Adman. New York: Charles Scribner’s Sons. SOZARCH Hf 5506
- Richtberg, Werner (1980): Hörbehinderung als Psycho-Soziales Leiden. Bonn: Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. SOZARCH Hg 997
- Wethli, Jakob (1993): Abrechnung. Thalwil: Jako. SOZARCH Hf 5507
- Keller, Ulrich (1963-1967): Neigungs-Struktur-Test. Bern/Stuttgart: Hans Huber. SOZARCH Gr 13888

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar SGG: Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft, Société Suisse d'Utilité Publique, Società svizzera d'utilità pubblica

Veröffentlichungen

SOZARCH K 351: Jahresbericht / Pro Audito, Zürich. - Zürich : Pro audito, 1999ff

SOZARCH K 351: Jahresbericht / Schwerhörigen-Verein Zürich. - Zürich : Schwerhörigen-Verein, 1961-1998

SOZARCH K 351: Jahresbericht des Fürsorgevereins für Schwerhörige Zürich. - Zürich : Fürsorgeverein für Schwerhörige, 1938-1945,1947-1960

SOZARCH D 5135: Dezibel : Zeitschrift für Hören und Erleben / Pro Audito Schweiz, 1995, 5-

SOZARCH D 6051: BSSV-Monatsblatt : Informations- und Verbandszeitschrift / hrsg. vom Bund Schweizerischer Schwerhörigen-Vereine (BSSV), 75 (1991) - 79 (1995), Nr. 4

SOZARCH D 6051: Monatsblatt der Hörbehinderten : Informations- und Verbandszeitschrift / Bund Schweizerischer Schwerhörigen-Vereine, 66 (1982) - 74 (1990)

SOZARCH D 6051: Monatsblatt des BSSV / Bund Schweizerischer Schwerhörigen-Vereine, 50(1966) - 65(1981)

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung des Bestandes erfolgte im Mai 2016 durch M. Geissbühler.


Aktenserien

zum Anfang

Allgemeines

Ar 600.10.1Statuten, Jahresberichte
1912-2001
1 Mappe, darin:
- Statuten 1930, 1963, 1969, 1973, 1985, 1992, 2001
- Jahresberichte 1912-1937 (in gebundener Form, 2 Bücher)

zum Anfang

Organe

zum Anfang     Versammlungen, Vorstand
Ar 600.20.1aProtokolle Generalversammlungen u. Vorstand
1913-1928
Protokollbuch Generalversammlungen/Vorstand 1913-1916
Protokollbuch Vorstand 1926-1928
Ar 600.20.1bProtokolle Vorstand
1916-1921
Protokollbuch Vorstand 1916-1921
Ar 600.20.1cProtokolle Vorstand
1921-1927
Protokollbuch Vorstand 1921-1927
Ar 600.20.1dProtokolle Generalversammlungen
1924-1925
Protokollbuch General-/Quartalversammlungen 1924/1925
Ar 600.20.2Protokolle Generalversammlungen
1929-1998
3 Mappen:
Mappe 1: Generalversammlungen 1929-1937/1943-1947: Protokolle, Einladungen, Sitzungsabläufe, Jahresrechnungen und Revisionsberichte, Wahllisten, Korrespondenz, Berichte, Redebeiträge
Mappe 2: Generalversammlungen 1962-1981: Protokolle, Einladungen, Präsenzlisten, Korrespondenz, Jahresrechnungen und Budgets, Listen verstorbener Mitglieder, Redebeiträge, weitere Sitzungsunterlagen, Zeitungsartikel.
Mappe 3: Generalversammlungen 1990-1998: Protokolle, Einladungen, Korrespondenz, Revisionsberichte, Redebeiträge, Präsenzlisten, weitere Sitzungsunterlagen
Ar 600.20.3Protokolle Vorstand
1931-1949, 1969-1980
4 Mappen:
Mappe 1: Protokolle 1931-1947: Protokolle, Einladungen, Korrespondenz und weitere Sitzungsunterlagen
Mappe 2: Protokolle 1969-1977: Protokolle, Korrespondenz und weitere Sitzungsunterlagen
Mappe 3: Korrespondenz 1934-1949/1975-1977 (u.a. zur Heimstätte für Gehörlose, zum Tode von Anna Eidenbenz und zum Rücktritt von Max Schmied)
Mappe 4: Korrespondenz 1974-1980 (in alphabetischer Reihenfolge; u.a. Vorstand intern, Rundschreiben, Todesanzeigen, Rücktrittsschreiben, Beschlussfassungen Korrespondenzverfahren)
Ar 600.20.4Protokolle Vorstand
1960-1973
1 Mappe, darin:
Korrespondenz 1960-1973 (in alphabetischer Reihenfolge; u.a. Vorstand intern, Legate, Gratulationen (Geburtstage, Jubiläen), Todesanzeigen)
zum Anfang     Kommissionen
Ar 600.20.5Protokolle Fürsorgekommission
1934-1946
3 Bücher:
- Protokollbuch Fürsorgekommission 1934-1939
- Protokollbuch Fürsorgekommission 1939-1941
- Protokollbuch Fürsorgekommission 1941-1946
Ar 600.20.6Protokolle Kommissionen
1934-1999
1 Buch, 3 Mappen:
- Protokollbuch Fürsorgekommission 1946-1954
- Mappe 1: Fürsorgekommission 1934-1947: Rapporte 1944-1947, Korrespondenz 1934-1946, Richtlinien Verwendung Legat H., Kommissionsberichte (o.D./1939)
- Mappe 2: Protokolle Fürsorgekommission 1985-1999, Protokolle Unterrichtskommission 1985-2000, Hörzentralen-Kommission (Protokolle, weitere Sitzungsunterlagen) 1985-1992, Statuten Fürsorgekommission o.D. / 1996, Statuten Unterrichtskommission 1989 / 1996
- Mappe 3: Hörmittelzentralen-Kommission 1956-1977: Protokolle, Korrespondenz, Inventar 1969, Zeitungsartikel, Protokoll a.o. Vorstandsitzung 20.11.1962, Strafanzeige gegen Maico of Europe wegen unlauteren Wettbewerbs 1956, Unterlagen Hörmittelzentralen-Konferenzen BSSV 1973-1978
Ar 600.20.7Protokolle Kommissionen
1931--2000
2 Mappen:
Mappe 1: Hörmittelzentralen-Kommission 1981-1991: u.a. Infos aus der Hörmittelzentrale, Korrespondenz, Verzeichnis konzessionierter Elektro-Installationsfirmen 1987, Unterlagen Messen, Protokolle Hörmittelzentralen-Konferenzen 1985-1987, Flugblätter
Mappe 2: Unterrichtskommission 1931-1949 / 1996-2000: u.a. Protokolle, Korrespondenz, Arbeitspapier „Anpassung der pro audito Vereinsstrukturen“ 23.2.2000, Auswertung Umfrage Schwerhörigenlehrerinnen 1998 (Grafiken und Textantworten), Mäppchen mit Unterlagen Freetime Group Zürich 1994/1995

zum Anfang

Sekretariatsakten

zum Anfang     Diverses
Ar 600.30.1Mitgliederstatistik
1969-1985
1 Heft: Mitgliederstatistik 1969-1985
Ar 600.30.2Beratung
1963-2009
1 Mappe, darin:
Unterlagen Beratung um 1963 / 1992-2009: Unterlagen Beratung um 1963 (u.a.: Arbeitsprozesse, Reglemente, Beratungshinweise, Korrespondenz), Ratschläge für BeraterInnen 2000, Vorlagen (u.a. zu Gehör(-losigkeit) und Gebärdensprachen), Korrespondenz, Zeitungsartikel, Unterlagen pro audito Schweiz zu neuem Ausbildungskonzept Audioagogie 2007/2008, Tarifvereinbarung Audioagogie, Tag des guten Hörens 4.6.2005 (Fotografien, Text über Aktion, Notizen, Korrespondenz, Vorlagen)
Ar 600.30.3Sekretariatsakten
1930-1936, 1983-1994
1 Mappe, darin:
Sekretariat 1930-1936 / 1983-1994: Monatsberichte Sekretariat 1930-1936 (mit Referat Prof. Schlittler „Zur Frage der Unfallversicherung für Schwerhörige und Taube“ 1931), Reglement Entschädigung des Hilfspersonals 1986, Rundschreiben, Inserate, Mitarbeitenden-Infos, Konzepte Führungsstruktur, Tätigkeitsberichte, Nahziele 1984-1985, Akten Reorganisation 1989-1994
Ar 600.30.4Legate
1945-1948, 1979-1981
2 Mappen:
Mappe 1: Legate 1945-1948: Unterlagen Legat B.E. (Korrespondenz, amtliche Dokumente), vereinzelte Akten zu anderen Legaten
Mappe 2: Legate 1979-1981: Unterlagen zu den Legaten A.L., M.D. und M.N. (Korrespondenz, Vermögensaufstellungen, Kontoauszüge, amtliche Dokumente, Zeitschrift „top hinwil“ 14.3.1980, Fahrhabe-/Liegenschaftsschätzungen)
Ar 600.30.5Audiorama
1998-2000
1 Mappe, darin:
Audiorama 1998-2000: Korrespondenz, Kurzfassung „Präventionskampagne Ganz Ohr“ des Bundesamts für Gesundheit, Konzepte, Budget, Hefte „Audiorama“ (Biologie, Physik, Umwelt), Dokumentation Zeitungsartikel, Kurzgeschichte „Roberta und ein Rabe namens Raver“
Ar 600.30.6Qualitätscontrolling
2000-2002
2 Mappen, darin:
Mappe 1: Qualitätscontrolling 2001: ausgefüllte Fragebogen der Mitglieder zu verschiedenen Kursen, Beratungen, Treffpunkten und zu den „pro audito Nachrichten“
Mappe 2: Qualitätscontrolling 2002: ausgefüllte Fragebogen der Mitglieder zu verschiedenen Kursen, Beratungen, Treffpunkten, Spielnachmittagen und zu den „pro audito Nachrichten“
Ar 600.30.7Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)
1991-2001
3 Mappen, darin:
Mappe 1: Gesuche neue Stellen / Verein / Kurse 1991-2000: Anträge, Korrespondenz, Statistiken, Rundschreiben des BSV, Kursabrechnungen
Mappe 2: Unterlagen Neues Beitragssystem des BSV (Art. 74) 1998-2001: Anleitungen, Konzepte, Korrespondenz, Protokolle, Entwurf Unterleistungsvertrag, Statistiken, Fragebogen Controlling BSV
Mappe 3: Unterlagen Zusammenarbeit mit BSV 1991-2001: Rundschreiben, Leistungsverträge, Vernehmlassungsunterlagen, Protokoll Arbeitsgemeinschaft der Fachstellen für Hörbehinderte Bern/Biel/Luzern/St. Gallen/Zürich 1999
Ar 600.30.8Jubiläen
1932-2012
3 Mappen, darin:
Mappe 1: 20 Jahre Fürsorgeverein für Schwerhörige Zürich 1932: Protokolle Kommission Schwerhörigen-Woche, Korrespondenz, Programme, Unterlagen Jahresversammlung Bund Schweizer. Schwerhörigenvereine, Programm Jubiläum 1922, Ärzte- und Hotel-Listen
Mappe 2: 25 Jahre Fürsorgeverein für Schwerhörige Zürich 1937 (Protokolle Jubiläumskommission, Korrespondenz, Namenslisten), 90 Jahre pro audito Zürich 2002 (Veranstaltungstext, Liste „Verdienstvolle Mitglieder“, Protokolle Projektsitzungen, Korrespondenz, Projektpapiere, Redebeiträge, Flyer, Fragebogen zum Gehör, Budget, Unterlagen Zirkus Viva)
Mappe 3: 100 Jahre pro audito Zürich 2012: Logo, Adresslisten, Unterlagen Jugendweekend 2./3.6.2012, Projektantrag Basic-/Multicheck-Eignungstest 20.7.2011, Korrespondenz, Programme, Vorlagen, Präsentation, Bericht Generalversammlung 2011, Unterlagen Ausbau Kurswesen, Protokolle Projektsitzungen, Budget, Eigenbeschrieb, Testimonials
Ar 600.30.9Impulse
1997-2001
1 Mäppchen, darin: Unterlagen Projekt Impulse 1997-2001: Konzepte, Richtlinien, Korrespondenz sowie weitere Unterlagen zu bewilligten und abgelehnten Gesuchen (u.a. der Genossenschaft Fontana Passugg)
Ar 600.30.10Reisetagebuch
1920-1921
Reisetagebuch Vereinsausflüge 1920/1921 (mit Fotografien)
zum Anfang     Programme, Anlässe
Ar 600.30.11Programme, kulturelle Anlässe
1920-2004
2 Mappen, darin:
Mappe 1: Kulturelle Anlässe 1987-1993 (2000): Züri-Post, Rundschreiben und weitere Unterlagen für Kurse/Vereinsanlässe/Vereinsreisen/Quartiertreffs, Listen „Selbsthilfegruppen für Hörbehinderte“, Korrespondenz, Protokolle der Kommission für kulturelle Veranstaltungen 1989, Unterlagen Bildausstellung Schwerhörigkeit 1991
Mappe 2: Versände 2002-2004: pro audito Pressedienst /Nachrichten, Rundschreiben, Fragebogen (Tinnitus, Mitgliederbefragung, für das Gehör), Vereinsprogramme, Flugblätter Kurse/Vereinsanlässe/Vereinsreisen, Jahresprogramm 2003 der Freetime Group Zürich
Ar 600.30.12Programme, kulturelle Anlässe
1996-2012
2 Mappen, darin:
Mappe 1: Versände 1996-2002: Züri-Post/pro audito Nachrichten, Vereinsprogramme, Flugblätter für Kurse/Vereinsanlässe/Vereinsreisen, Rundschreiben (u.a. Rücktrittsschreiben Gigi Ménard), Einladungen Generalversammlungen, Geschäftsberichte Hörmittelzentrale
Mappe 2: Vereinsprogramme 2004-2012: Programmhefte Mai 2004-Dezember 2012 (April – Oktober 2006 fehlt)
zum Anfang     Unterrichtsmaterial
Ar 600.30.13Unterrichtsmaterial
1982
1 Mappe, darin: Dokumentation des Bundes Schweizer. Schwerhörigenvereine 1982 (Kleinschriften zu den Themen „Das Gehör“, „Hilfe bei Schwerhörigkeit“, „Pädagogisch-Therapeutische Massnahmen“, „Information“, „Organisationen der Schwerhörigenhilfe“ und „Finanzielle Fragen“)
Ar 600.30.14Unterrichtsmaterial
1942-2002
Buch „Ausbildungskurs für Hörmittelberaterinnen und Hörmittelberater des Bundes Schweizerischer Schwerhörigen-Vereine (BSSV)“ 1965
2 Mappen, darin:
Mappe 1: Kleinschriften von Hans Petersen 1942-1977 (u.a. „Zur Geschichte der Logopädie“, „Das schwerhörige Kind gehört in die Schwerhörigenklasse!“, „Zürcher Absehmethode“), Kleinschriften über Hans Petersen („Aphasie selbst erlebt – Schicksalsschlag eines Logopäden“, „Hans Petersen – Weg und Werk“), Kleinschriften diverser AutorInnen 1952-2002 (u.a. „Der Schwerhörige in der heutigen Zeit“ (F. Escher 1965), „Im Dienste besseren Hörens“ (AKUSTIKA 1996))
Mappe 2: Dokumentation „Nonverbale Verständigungshilfen: Körpersprache in Kombination mit Fingeralphabet FA und unterstützenden Gebärden LBG“ 2001
Ar 600.30.15Unterrichtsmaterial
1988
1 Mappe, darin: „Arbeitsblätter für den Unterricht mit hörbehinderten Kindern und Erwachsenen“ (Hans Petersen 1988)

zum Anfang

Sammelgut

Ar 600.40.1Sammelgut
1912-2012
3 Mappen:
Mappe 1: Biografische Akten 1912-2012: Blick-Artikel über Gigi Ménard 15.5.1975, Biografische Dossiers Margarethe von Witzleben/Anna Eidenbenz/Hans Petersen, Akten zu Anna Eidenbenz, Karl Rodel und zu pro audito Zürich generell (Fotografien, Biografien, Urkunde Ehrenmitgliedschaft Rodel, Reglement Karl Rodel-Fonds), Todesanzeigen, Korrespondenz, Zeitungsartikel
Mappe 2: „Formulare, Prospekte, etc. für Heime, Stiftungen, usw.“ um 1975: Unterlagen für Pflegeheime, Erziehungsanstalten, Badekuren, Stiftungen, Fürsorgeleistungen u.Ä.
Mappe 3: Fotografien Messestände (o.D./Gesundheitsmesse 1994), Druckvorlagen (Ringleitung, Teletext, Logo BSSV) um 2000, Mitgliederkarten 1986-2003

zum Anfang

Unterlagen Dritter

Ar 600.50.1Unterlagen dritter Organisationen
1990-2004
1 Mappe, darin:
Unterlagen Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen 1990 u. um 2004: Neujahrskarte in Brailleschrift 1990, Kartonbrillen mit Sehbeeinträchtigung, Broschüren (u.a. zum „Usher-Syndrom“, einer Form von Taub-Blindheit)
Ar 600.50.2Unterlagen des BSSV und weiterer Organisationen
1990-2005
4 Mappen:
Mappe 1: Unterlagen Schweizerische Tinnitus-Liga (STL) 1990-1995: Korrespondenz, Fragebogen Tinnitus, Zeitschriftenartikel, Protokolle Generalversammlung, Jahresrechnungen, Jahresbericht 1992, Statuten, Plakate, Zeitschriften Einladungen Infoanlässe
Mappe 2: Unterlagen Gesundheitstag Kreis 2 Zürich 2001-2005: Protokolle der Arbeitsgruppe, Korrespondenz, Abrechnung 2003, Adresslisten, Plakat 2002, Zeitungsartikel
Mappe 3: Unterlagen Arbeitsgemeinschaft der Fachstellen für Hörbehinderte Basel-Bern-Biel-Luzern-St. Gallen-Zürich 1990-1995: Protokolle, Korrespondenz, Zeitschriftenartikel, Konzepte, Broschüren/Zeitschriften anderer BSSV-Sektionen, Unterlagen „Ferien ohne Hörprobleme“ der Schwerhörigen-Vereine im Kanton Bern 1994
Mappe 4: Diverse Unterlagen Dritter 1998-2010: u.a. pro audito Schweiz (Leitbild BSSV 2000, Sitzungsheft Delegiertenversammlung (DV) 2010, Protokoll und Medienmitteilung DV 2003, Rechnungen und Präsenzlisten DV 2002), pro audito Luzern (ausgefüllter Fragebogen Controlling BSV, 1998), 75 Jahre Pro Audito Olten 2007 (Buch, Jahresbericht, Fotografien, Programm, OK-Protokoll, Eingesandtes)

zum Anfang

AV-Dokumente

SOZARCH F_5147digitalisierte Einheiten
in Bearbeitung
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen