Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 6

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1883-1990

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.8 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Hervorgegangen aus der 1896 gegründeten "Union für Frauenbestrebungen". Die "Union für Frauenbestrebungen" ihrerseits war durch die Vereinigung zweier Organisationen entstanden, die beide 1893 gegründet wurden: "Schweizerischer Verein für Frauenbildungsreform" und "Frauenrechtsschutzverein". Namensänderung 1930. Einzelverein mit Sitz in Zürich, gesamtschweizerische Bedeutung für die Frauenbewegung und insbesondere für das Frauenstimmrecht [vgl. auch den Archivbestand SOZARCH Ar 201.85 der Nachfolgeorganisation "Verein Aktiver Staatsbürgerinnen Zürich"]

Übernahmemodalitäten

Eine erste Aktenlieferung erfolgte 1972. Nachlieferung 1986 aus dem Besitz von Lydia Benz-Burger ins Schweizerische Sozialarchiv. Nachlieferung von Dokumenten aus der Frühzeit des Frauenstimmrechtsvereins Zürich durch Gertrud Heinzelmann 1989 (Korrespondenzen zur Gründung des Verbandes 1909-1910).

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle 1893–1945, 1954–1980. Statuten, Jahresberichte, Korrespondenz, Mitgliederverzeichnisse, Materialien zum Bund Schweizerischer Frauenvereine (BSF): Gründungsdokumente, Reglemente, Statuten, Korrespondenz, Umfragen. Materialien zum Frauenstimmrecht in einzelnen Kantonen ca. 1887–1967, Manuskripte, Unterlagen zu Personen, Rechtsprechung/Gerichte, Unterlagen zur Frauenarbeit sowie zur Frauenpresse 1886–1990

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher und französischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.85: Verein Aktiver Staatsbürgerinnen
SOZARCH Ar 29: Schweizerischer Verband für Frauenrechte, Association suisse pour les droits de la femme

Veröffentlichungen

Yvonne Voegeli: Zwischen Hausrat und Rathaus. Auseinandersetzungen um die politische Gleichberechtigung der Frauen in der Schweiz 1945-1971, Zürich 1997. Signatur: SOZARCH 101833

Marthe Gosteli, Hrsg.: Vergessene Geschichte. Illustrierte Chronik der Frauenbewegung, 1914-1963 = Histoire oubliée. Chronique illustrée du mouvement féministe, 1914-1963. Bern 2000. Signatur: SOZARCH 106576

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung der ersten Aktenlieferung von 1972 erfolgte 1978 durch Karl Lang.


Aktenserien

zum Anfang

Vereinsakten

Ar 6.10.1Statuten, Jahresberichte, Geschichtliches
Statuten: 1892, 1894 (Entwürfe), 1896, 1906, 1909, 1917, 1923, 1935, 1943, 1946, 1957, 1967, 1977
Jahresberichte: 1897-1965 (lückenhaft, Verzeichnis inliegend)
Jubiläum 25 Jahre (1922): Festrede, historischer Abriss, Chronologie, Korrespondenz
Jubiläum 50 Jahre (1943): Programm, Presseberichte, Korrespondenz
Beitrittsgesuche, Mitgliederverzeichnisse, Präsenzlisten
Festschrift 1893-1928 (erschienen zur SAFFA, 3 Exemplare [nur zwei Expl. vorhanden am 13.10.2014])
Ar 6.10.2Vereinsakten 1897-1942
Vereinsakten, bestehend aus Korrespondenz, Einladungen, Zirkularen und Rechnungen: 1897-1902 (Fragment), 1909-1923, 1928-1942
Ar 6.10.3Vereinsakten 1943-1954
Ar 6.10.4Vereinsakten 1955-1980
Ar 6.10.5Protokolle 1893-1934
12 Presspanhefte: 1893-1896, 1896-1897, 1898-1901, 1901-1904, 1904-1908, 1908-1912, 1912- 1914, 1914-1917, 1917-1921, 1921-1925, 1925- 1929, 1929-1934
Ar 6.10.6Protokolle 1934-1980
Protokolle 1934-1945 (lückenhaft), 1954-1980

zum Anfang

Frauenorganisationen

Ar 6.20.1Organisationen I
Frauenverein Zürich (Sektion Zürich des Schweizerischen Frauen-Verbandes): Statuten, Jahresbericht, Mitgliederverzeichnis, Korrespondenz 1885-1889
Schweizer Frauen-Verband: Statuten 1883, 1886, 1887. Reglemente. Chronologischer Abriss. Jahresberichte 1886-1887. Protokolle 1885-1889. Zirkulare, Zeitungsartikel
Schweizerischer Verein Frauenbildungsreform: Vereinsakten 1893-1896
Vereinigung für Frauenbestrebungen im Bezirk Horgen: Vereinsakten 1928-1941 (Fragment)
Frauenrechtschutzverein: Einladungen, Mitgliedkarte 1894
Association pour le suffrage féminin: Rapport de Mme Girardet-Vieille lu à l'Assemblée.générale du juin 1909 à Genève, 20 p.
Ar 6.20.2Organisationen I
Kantonal-zürcherischer Bund für Frauenstimmrecht: Statuten, historischer Abriss, Vereinsakten 1921-1937 (lückenhaft), 1938-1944, 1945-1946 (inkl. Unterlagen des Aktionskomitees für das Frauenstimmrecht), 1947-1948
Bürgschaftsgenossenschaft SAFFA: Broschüren, Zirkulare 1940-1958
Ar 6.20.3Bund Schweizerischer Frauenvereine BSF
Gründungsdokumente 1899-1900; Reglemente 1901; Statuten 1907. Geschäftsordnung 1920 u. 1945; Generalversammlungen: Einladungen; Korrespondenz 1902, 1913, 1914, 1920, 1924, 1944, 1950.
Umfrage 1908: Frauenrechte und Frauenvertretungen in den Armen-, Kirchen- und Schulbehörden in den Kantonen. Umfrage 1910: Stimmrecht. Umfrage 1913: Verhältnisse der Lehrtöchter und Arbeiterinnen in gewerblichen Betrieben
Umfrage 1913: Arbeitsverhältnisse der Krankenpflegerinnen. Kriegskranke im Ausland 1914: Zirkulare, Zeitschriftenartikel, Broschüren

zum Anfang

Frauenstimmrecht

Ar 6.30.1Frauenstimmrecht im Kanton Zürich I
Chronologie 1868-1945
Zeitungsartikel 1911-1921
Amtsdruckschriften 1911, 1923
Eingaben, Korrespondenz, Zirkulare 1911-1922, 1944-1954
Zürcher Frauenbefragung 1955
Volksabstimmung 1966: Akten des Aktionskomitees, Propaganda pro u. contra
Ar 6.30.2Frauenstimmrecht im Kanton Zürich II
Freiwillige Frauenfraktion im Zürcher Gemeinde- und Kantonsrat 1942-1947
Separata: Hulda Autenrieth, Marie Boehlen, Emilie Bosshart, Max Huber, Julius Kaiser, Erika Rikli, Ida Somazzi, H. Sträuli, Helene Stucki, H. Thalmann- Antenen. Elisabeth Vischer- Alioth
Eingabe an den Kantonsrat 1902.
Kirchensynode 1913
Eingabe an den Kirchenrat 1920; Kirchenrat und Kirchensynode 1932, 1944, 1952
Abstimmung Kirchengesetz 1963; Abstimmung Kirchenordnung 1967
Manuskripte: Hulda Autenrieth 1950. Emilie Bosshart 1947. Anna Gassmann 1919, 1947. Felix Moeschlin 1929, 1952. Diverse Liedertexte
Ar 6.30.3Frauenstimmrecht in verschiedenen Kantonen
Frauenstimmrecht im Kanton Basel-Stadt: Akten 1919-1967. Volksabstimmung 1946. Frauenbefragung 1964
Frauenstimmrecht im Kanton Bern: Akten 1941-1956, vor allem vom Aktionskomitee für die Mitarbeit der Frau in der Gemeinde
Frauenstimmrecht im Kanton Genf: Akten 1921, 1940-1953. Akten der Association Genevoise pour le suffrage féminin (Präsidentin: Emilie Gourd)
Frauenstimmrecht in verschiedenen Kantonen: GR 1911. SO 1912. NE 1919. VD 1919 (darin Ligue Vaudoise Féministe-Antisuffragiste). SG 1920. TG 1921. GL 1921. LU 1946. UR 1951. VS 1957.
Schweizerische Bauernzeitung 1944-1945

zum Anfang

Rechtsprechung, Frauenarbeit, Verschiedenes

Ar 6.40.1Rechtsprechung, Gerichte
Eingabe an den Kantonsrat 1887. Frauenbund zur Hebung der Sittlichkeit Zürich: Eingabe an den Bundesrat 1893. Frauencomité Bern: Eingabe an die Expertenkommission, 1894. Anna Mackenroth: Eingabe an die Justizdirektion für Zulassung zum Gericht 1895
Union des Femmes de Lausanne: Eingabe an den Grossen Rat 1897; Bernischer Frauenverein zu Hebung der Sittlichkeit
Bernischer Frauenverein zur Hebung der Sittlichkeit, Union für Frauenbestrebungen: Eingaben an das eidgenössische Justizdepartement 1897; Kollektiveingabe an das eidgenössische Justizdepartement 1899; Frauen- Comité Bern: Kollektiveingabe an das Justizdepartement 1900
Bund Schweizerischer Frauenvereine: Petitionen an das Justizdepartement 1901
Verband deutschschweizerischer Frauenvereine zur Hebung der Sittlichkeit: Eingabe an das Justizdepartement 1902
Union für Frauenbestrebungen: Eingabe an den Kantonsrat für Zulassung von Frauen zum Gericht 1912. Eingabe an den Regierungsrat für Namensänderung der geschiedenen Ehefrau 1921
Frauenstimmrechtsverein Zürich: Eingabe an den Stadtrat für Frauen im Polizeicorps 1942
Zürcher Frauenzentrale: Eingabe betr. Bürgerrechtsgesetz 1950. Eingabe an den Regierungsrat für Zulassung von Frauen zum Gericht 1950
Ar 6.40.2Frauenarbeit
Erhebungen über die Verhältnisse zwischen Arbeitgeberinnen, Arbeiterinnen und Lehrtöchtern 1886-1887. Einführung von Gewerbe- und Fabrikinspektorinnen: Briefe von Anna Mackenroth u. Emilie Kempin an Emma Boos-Jegher 1894
Zulassung von weiblichen kaufmännischen Lehrlingen zu den Handelsschulen, Kursen und Prüfungen 1899- 1900
Frauenarbeit in der öffentlichen Verwaltung: Presseberichte um 1910. Frauenarbeit zur Zeit des Ersten Weltkrieges
Kontroverse um die Doppelverdienerinnen, 1930er Jahre
Wir Frauen und das Recht auf Arbeit: Kundgebung im Zürcher Börsensaal 1943
Bundesgesetz über die Arbeit im Handel und in den Gewerben: Stellungnahmen 1945
Bundesgesetz über das Dienstverhältnis der Bundesbeamten: Stellungnahmen 1948-1949
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Zirkulare etc. ab 1952
Hauswirtschaft: Korrespondenz, Zirkulare 1894-1964
PTT: Wie Emma Reinert die Diskriminierung der weiblichen Postbeamten erlebte, 1898-1923
Ar 6.40.3Verschiedene Bereiche
Sittlichkeit: Korrespondenz 1914-1924
Frau und soziale Arbeit: Einladungen, Berichte 1891- 1925
Sozialversicherung: Petition Krankenpflege 1900, Gesuch Hebammenkosten 1914, Mutterschaftsversicherung 1921, Einführung AHV 1945-1946
Kellnerinnenschutz: Eingabe an den Zürcher Kantonsrat 1894. Revision des Gesetzes über das Wirtschaftsgewerbe: Eingabe an den Zürcher Kantonsrat 1919. Revision der eidgenössischen Alkoholgesetzgebung: Gesuch an die parlamentarische Kommission 1919
Einführung der Polizeistunde: Eingaben an den Zürcher Stadtrat 1907, 1914
Das Zürcher Lehrerinnenzölibat: Zeitungsartikel, Broschüren 1911-1912
Frauen in Schulbehörden: Brief H. von Mülinen, Bern 1899, Eingabe an den Kantonsrat, Zürich 1900
Frau und Schule: Manuskripte 1928-1947
Frauenhilfsdienst: Rekrutierungsprobleme 1942-1944
Frauen und Frieden: Kongress Den Haag 1899, Hilfsaufruf 1918, Varia 1932-1947
Zivilschutzobligatorium 1956
Ar 6.40.4Frauenpresse
Die Staatsbürgerin: Jahresberichte, Korrespondenz 1944-1957
Einzelnummern von Zeitschriften: Frauenstimmrecht 1912, Die gemeinnützige Schweizerin 1894, Schweizer Frauenheim 1895, Schweizer Frauen-Zeitung 1895, Schweizer Hauszeitung 1894
Einzelnummern von Zeitschriften: Die Stimme der Frau 1919, Union 1902, Xanthippe 1910-1914; Zeitungsartikel 1895-1908, 1909-1921
Schweizer Frauenblatt, ab 1989: Zeitspiegel Frau
Protokolle (Redaktionskommission), Verträge, Korrespondenz, 1964-90. Annette Peyer, Zeitspiegel Frau Schweizer Frauenblatt. Geschichte und Entwicklung eines der ältesten Erzeugnisse der Schweizer Frauenpresse, Typoskript, Zürich 1990
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen