Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 585

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1975-2015

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.3 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der Chor Kultur & Volk Zürich wurde 1974 gegründet und knüpft an die Tradition der Arbeiterchöre aus den Dreissigerjahren des 20. Jahrhunderts an. Der Chor formierte sich aus der damals 40-jährigen kommunistischen Vereinigung Kultur und Volk heraus; erster Chorleiter war Christoph Keller. Erster öffentlicher Auftritt 1975 mit der Kantate "Kriegsfibel" von Bertolt Brecht und Hanns Eisler. Der Chor zeigt sich kritisch gegenüber gesellschaftspolitischen Entwicklungen und versteht sich als Stimme gegen Unterdrückung und Ausbeutung. Neben eigenen Konzerten singt der Chor regelmässig bei Maifeiern und anderen politischen Veranstaltungen. Anfang der 1980er-Jahre durchlief der Chor eine Krise und die Leitung wechselte mehrmals. Ein Höhepunkt war dann die Teilnahme bei der Aufführung der Kantate *Jemand" von Hans Sahl und Tibor Kasics anlässlich der ]uni-Festwochen "Fluchtpunkt Zürich 1988". Am 28.02.2015 konnte der Chor Kultur & Volk Zürich sein 40-jähriges Jubiläum feiern.

Übernahmemodalitäten

Die Übergabe der Akten erfolgte am 07.07.2015; die Ablieferung wurde von Eva Caflisch betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält einzelne Protokolle, Korrespondenzen, Unterlagen zur Chorgeschichte und insbesondere zu den Aufführungen. Speziell hervorzuheben sind die Audiodateien, die diverse Aufführungen dokumentieren.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Dubletten und Mehrfachexemplare.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Akten in deutscher Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 58: Schweizerischer Arbeitersänger-Verband, Fédération suisse des chorales ouvrières

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Juli 2015 von H. Villiger bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Akten

Ar 585.10.1Protokolle der Chorsitzungen
1981-1983
1 Umschlag, enth. auch: Chorinfos, Diverses
Ar 585.10.2Korrespondenz
1982-1988
1 Umschlag
Ar 585.10.340-Jahr-Jubiläum
2015
1 Umschlag, darin: Festbroschüre, Liedtexte, Einladung, Anmeldungen
Ar 585.10.4Programme, Flyer und Presseartikel zu diversen Veranstaltungen
1986-1992
1 Umschlag, enth. auch:
- Der letzte Kompanieabend: Literarische und musikalische Kommentare zu einer Schweiz ohne Armee, 1989
- IG Verein Kreis 5: Werkstatt-Konzert des Chors Kultur & Volk, 28.10.1992
Ar 585.10.5Texte zu Mani Planzer (Chorleiter 1980-1983)
1983-2002
1 Umschlag, enth. auch: Werkkatalog Mani Planzer, Chor-Foto
Ar 585.10.6Diverse Veranstaltungen
ca. 2000-2014
2 Mappen, darin u. a.:
- Konzertfahrt auf dem Zürichsee, (enth. auch Fotos), 01./02.04.2000
- Why are we here? What’s lofe all about? Der Sinn des Lebens/The meaning of life (mit DVD), 2003
- Lieder zum 1. Mai (SP Maivorfeier), (Liedtexte und Noten), 30.04.2004
- Hinterhof-Konzert, GZ Heuried/Rote Fabrik, (CD, Protokoll, Diverses), 2006
- Hofgefühl zur Maienzeit, HOFgesang, 12.-31.05.2006
- Roter Pfeffer: Gesang und Gebläse von damals für das Heute, April 2008
- 1. Mai-Auftritt in Dietikon, (Liedtexte und Noten), 2009
- Heimat Fluchten: Ich möchte am liebsten weg sein – und bleibe am liebsten hier. (Programmheft, Lieder-Textheft, Konzept), 19./20.06.2010
- Cant politici e sociali (Ein italienische Liederabend mit Angelo Maolino), 11.04.2014
Ar 585.10.7Akten zu diversen Aufführungen
ca. 1975-2012
3 Mappen, darin u. a.:
- „Kriegsfiebel“ [Brecht/Eisler], (Kassette, Flyer), 1975 und „Die Mutter“ [Brecht/Eisler], (Texte zur Aufführung, Flyer),1976
- Herr der Lage (Manfred Züfle), Kantate für Chor und Stimmen geschrieben für eine Musik von Mani Planzer und den Chor Kultur & Volk, (Texte, Musiknoten, Presseartikel, Diverses), 08.05.1982
- Aufmunterung 5 Minuten nach 12, (Bühnen-Ablauf 35 Seiten, Chorwerk), 1983
Texte zu Zorn und Zärtlichkeit, Kanzlei, 01.03.1987
- Kantate „Jemand“ von Hans Sahl (40 seitiger Text, Musiknoten, Presseartikel, Broschüre), 1988
- Weil der Wald an den Menschen stirbt, fliehen die Märchen, (Programm, Musiknoten), 26.03.-02.04.1993
- 1. Konzert im Theater am Gleis, Winterthur, (Musiknoten, Flyer, Programm, Texte u. Noten, Tonband-Kassette), 25.03.-02.04.1995
- Prekär-Chorprojekt (Programmheft, Flyer, Fotodokumente, CD, Internetausdrucke, Diverses), 14./15.07.2012

zum Anfang

Musikalien

Ar 585.10.8Notenhefte
undat.
3 Hefte:
- Lied der Bergarbeiter von Hanns Eisler [Deutscher Arbeiter-Sängerbund]
- Ballade von der Wohltätigkeit von Hanns Eisler [Deutscher Arbeiter-Sängerbund]
- Lied der Baumwollpflücker von Hanns Eisler [Deutscher Arbeiter-Sängerbund]
Ar 585.10.9Notenblätter
ca. 1977-1991
2 Mappen, darin u. a.:
- Streik bei Mannesmann! 1977
- Majakowskij/Luca Lombardi, (Musik Hanns Eisler), undatiert
- Herr der Lage (Manfred Züfle/Mani Planzer), 1982
- Aufmunterung 5 Minuten nach 12 (Jürgmeier/Mani Planzer), 1983
- Weil der Wald an den Menschen stirbt (Günter Grass/Matin Schlumpf), 1991
- Revolution der Biedermänner (Mischa Käser), 1991
- Die Himmel erzählen die Ehre Gottes (Heinrich Schütz)
- Leben (Christa Wolf, Philipp Deere /Valentin Vecellio)
- Hitler Choral (Text B. Brecht)
- Die Mutter (Hanns Eisler/Bertolt Brecht)
- Diverse Lieder für 1. Mai etc. u. a.: Auf den Strassen zu singen (David Weber) und Bauernrevolution (Hanns Eisler)
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen