Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 584

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1988-2015

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.9 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der Verein mira wurde 1998 auf Initiative der Jugendverbände Cevi Schweiz, PBS und Jubla gegründet. Die Zielsetzung bestand in der Prävention Sexueller Ausbeutung im Freizeitbereich. Der Verein mira führte ein Fachstelle. Zu den Angeboten gehörten u. a.: Sensibilisierung durch Referate und Literatur; Begleitung von Projekten zur Prävention sexueller Ausbeutung; Beratung von Verantwortlichen in Vereinen und Verbänden bei Verdachtssituatinen. Vereinsmitglieder waren Verbände und Vereine, aber auch Privatpersonen.

Der Verein mira wurde per 30. Juni 2015 aufgelöst. Die Aufgaben der Fachstelle mira sind vorübergehend unter der Trägerschaft der Stiftung Pro Juventute als Projekt angesiedelt, bis eine nachhaltige Trägerschaft gefunden ist.

Übernahmemodalitäten

Die Übernahme erfolgte im Juni 2015; die Ablieferung wurde von Myriam Heidelberger Kaufmann betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält die Protokolle der Gremien (Vorstand, Delegiertenversammlung, Arbeitsgruppen und Kommissionen), diverse Korrespondenzen, Konzept- und Strategiepapiere, Statuten, Evaluationsberichte und eine umfangreiche thematische Dokumentation zum Thema (Broschüren, Studien, Projektarbeiten, Werbematerialien, etc.).

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Doubletten sowie einzelne Broschüren ohne engeren Themenbezug.

Neuzugänge

Es werden keine Nachlieferungen erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Für die Akten des Vereins mira gelten Benutzungsbeschränkungen. Eine Einsichtnahme für wissenschaftliche Zwecke ist möglich, setzt aber eine Bewilligung durch die Fachstelle mira, Christiane Weinand, voraus.

Sprache/Schrift

Akten in deutscher und französischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 583: Fachverband sexuelle Gesundheit in Beratung und Bildung faseg

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Juli 2015 von H. Villiger bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Gremien

Protokolle Vorstand
1998-2006
4 Mappen, enth. auch: Protokolle der Retraiten, Statuten, Rechnungen/Budgets, Geschäftsberichte 2000, 2001; Diverses
Protokolle Vorstand
2007-2014
3 Mappen, enth. auch: Protokolle der Retraiten, Kurzprotokoll Gründung Ausschuss vom 27.01.2014; Statuten, Leitbild, Organisations-Reglement, Diverses
Protokolle der Delegiertenversammlungen
1999-2015
2 Mappen, enth.:
- Präsenzlisten, Einladungen/Traktanden, Bilanzen/Budgets, Geschäftsberichte, Reglements, Statuten, Leitbild
- Protokoll der ausserordentlichen Delegiertenversammlung des Vereins mira in Liquidation vom 30.09.2015
Diverse Protokolle (u. a. Arbeitsgruppen- und Team-Sitzungen, Fachpersonen-Treffen)
1999-2013
1 Mappe

zum Anfang

Akten

Vereins-Geschichtliches
1998-1999
1 Mappe, darin:
Gründungs-Protokoll und Statuten vom 24.10.1998; Personal Vorstand und Vereinsadressen; Akten zur Namensfindung; Protokolle der Organigramm-Gruppe, April/Mai 1999; Protokoll der 1. Mitgliederversammlung vom 27.08.1999
Jahresberichte
2000-2013
1 Mappe, enth. auch: Leitbild vom 07.05.2003 und Statuten (diverse Jahre)
Korrespondenz
ca. 1997-2008
1 Mappe
Personalakten
1998-2002
1 Mappe, darin:
Arbeitsreglement, Arbeitsverträge, Kündigungen, Bewerbungen, Lebensläufe, Arbeitszeugnisse, Lohnübersicht, Praktikum
Referate/Veranstaltungen
2000-2003
1 Mappe
Konzepte, Strategiepapiere, Statuten
1999-2015
2 Mappen, darin:
Strategie- und Positionspapiere, Betriebskonzept, Jahresplan 2014, Strategie-Work-Shop, Korrespondenz, Strategische Ausrichtung 2010-2015, Evaluation 1999+2012; Statuten-Entwurf „MIRAVERSA“, 2013; Entwürfe für die Broschüre „Kinder sollen bei uns sicher sein“
Akten zum Datenschutz
1999-2000
1 Mappe, enth. u. a.:
- Sexuell ausgebeutete Kinder und Jugendlicht im Strafverfahren, [Castagna], undatiert
- Richtlinien zum Umgang mit der Vermutung oder Gewissheit über sexuelle Ausbeutung im Cevi, [Cevi Schweiz], ca. 1999
- Peter Kyburz: Umgang mit Personendaten im Sinne des Datenschutzgesetzes (DSG), [Verein und Fachstelle mira], September 1999
- Peter Kyburz: Umgang mit Gerüchten bei vermuteter sexueller Ausbeutung im Zusammenhang mit Ehrverletzungsdelikten: Praktikumsbericht, 23.08.-22.10.1999, [Verein und Fachstelle mira]
- In punkto Datenschutz (Informationen für betroffene Personen und öffentliche Organe): Was bringt mir der Datenschutz? Wie ist der Datenschutz zu gewährleisten? [dsb, datenschutzbeauftragter kanton zürich], undatiert
Presseartikel
1996-2014
4 Mappen
Diverse Akten
1996-2013
3 Mappen, darin:
- Präventions- und Beratungskonzepte 2006-2013
- Evaluationsbericht vom 31.10.2009
- Steuerbefreiung ca. 2000-2009
- Zivildienst, 2000-2004
- Empfehlungen für die Fachstellen, 2000-2002
- Klage wegen übler Nachrede, 2000 und Klage gegen mira, 2001
- Interventionskonzept, 1999/2000
- Fachtagung „Gewalt im Sport“, 1999
- Weiterbildungsangebote mira, 1999
- Urs Hofmann, Zentralsekretär der Cevi Schweiz: Evaluationsbericht Projekt 270 zuhanden der Stiftung 19, 1999
- Diverses ca. 1996-2000

zum Anfang

Drucksachen

Drucksachen von und über mira
ca. 2000-2012
1 Mappe, darin:
- Kommunikation der Fachstelle mira: Diskussionsgrundlage für eine wirksame Kommunikation, 03.04.2012
- Evaluation zu Angeboten der Fachstelle mira – Prävention sexueller Ausbeutung im Freizeitbereich, 31.10.2009 [im Auftrag von mira]
- Projektarbeit: Überprüfung der Finanzsituation des Vereins mira, Analyse und Zukunftsaussichten, 16.06.2004
- Zur Prävention sexueller Ausbeutung, [mira], August 2000
- Comic, [evt. von mira selbst gemacht], undatiert
- 2 Kartontafeln und eine Karton-Rondelle (mira Werbung)
Drucksachen von und über mira
ca. 1999-2013
1 Mappe, darin:
- Grundlagen für Kontaktpersonen: Mehr Sicherheit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Freizeitvereinen und Institutionen mit Freizeitangeboten, 2008
- Konkrete Massnahmen [Mira-Selbstverpflichtung] für Sportvereine, 2008
- Konkrete Massnahmen [Mira-Selbstverpflichtung] für Scharen/Abteilungen aus Jugendorganisationen und für ihre Leiterinnen und Leiter, 2008
- Konkrete Massnahmen [Mira-Selbstverpflichtung] für Musikvereine und Musikschulen, 2008
- Bei uns sollen alle Menschen sicher sein, (Version 5, Christliche Kirchen und Gemeinden), Oktober 2006
- Bei uns sollen alle Kinder sicher sein, (Version der Blauring & Jungwacht), Oktober 2005
- Bei uns sollen alle Kinder sicher sein, (Version Version der Fachstelle mira), Mai 2005
- Chez nous, les enfants doivent être en sécurité, (Version 3, Fédération suisse de gymnastique), mars 2005
- Informations de base pour les personnes de contacts, 2008
- Engagement proposé pour les associations sportives, 2008
- Engagement proposé pour les organisations de jeunesse, 2008
- Engagement proposé pour les associations et écoles de musique, 2008
- Engagement proposé pour les paroisses, 2008
- mira, Service de prévention des abus sexuels dans les milieux de loisirs, Lausanne, avril 2012
- Qui est mira? und Wer ist Mira? (undatiert)
- Schau hin! MIRA, ca. 1999
- Mira Leporellos zum Kursangebot der Jahre: 2011-2013 und Kursangebots-Karten der Jahre 2009+2010
- Beziehungen – Grenzen und Übergriffe, [Behinderten Sport Schweiz in Zusammenarbeit mit der Fachstelle mira], Oktober 2004
- mira Kleinplakate: Kinder sollen sicher sein (3 versch. Sujets)
- mira Postkarten
- 2 CD’s (eine davon mit Sportbildern)
Drucksachen anderer Organisationen
1994-2013
Mappe 1:
- Genug ist Genug: Ein Ratgeber gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, [Eidg. Büro für Gleichstellung von Frau und Mann], Juni 1998
- Unwissen macht Angst, Wissen macht stark: Aus- und Weiterbildung für Frauen und Männer zur Prävention sexueller Ausbeutung, [Sekretariat Urs Hofmann, Cevi Schweiz], 1999
- Maltraitance et abus sexuels: protéger les enfants / Kinderschutz vor Misshandlungen und sexueller Ausbeutung, [Kant. Kommission für Gesundheitsförderung, Wallis], Herbst 1999
- netzwerk, (Infoblatt des Netzwerk Prävention und Gesundheit für Einrichtungen und Private der Stadt Illnau-Effretikon), Nr. 2, August 2000
- Fachstelle gegen Männergewalt des Vereins Mannebüro Luzern (Konzept), 01.09.2000
- La Ola Prävention im Sportclub [BAG Bundesamt für Gesundheit], Juli 2000
- Institut für Soziale Arbeit: Weiterbildung Programm Herbst 2000/Sommer 2001
- Un enfant n’est pas un objet sexuel [AiG (Association Action Innocence Genève], (Pressespiegel, Mauspad, Aufkleber, Postkarte), avril 2001
- Fachstelle gegen Gewalt: Erste professionelle Beratungsstelle für gewalttätige Männer und Jungen, im Kanton Bern seit Januar 2001: (Pilotprojekt in Biel), November 2001
- Beratungsstelle MgM (Männer gegen Männer-Gewalt), Ostschweiz St. Gallen, April 2001 
- Fachhochschule für soziale Arbeit Luzern: Programm Herbst 2002
- Amt für Jugend und Berufsberatung Zürich: Fachaudit Fachstelle mira, 30.10.2013
Mappe 2:
- Sexuelle Ausbeutung im Cevi: Stellungnahme des Bundesvorstandes, 29.08.1994
- Informationen für Opfer von Gewalttaten, [Kantonale Opferhilfestelle Justizdirektion des Kantons Zürich], Juni 1995
- cnm-Medientip Nr. 7: Der Fall F. von Mönchaltorf, 18.09.1997
- Ethische Richtlinien zur Problematik von Übergriffen und sexuellem Missbrauch in der Beratung, [Blaues Kreuz, Kantonalverband Zürich], Oktober 1997
- Andreas Dinkel: Sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen: Hintergründe von sexueller Ausbeutung und die Erkennungsmerkmale bei Opfern, 23.03.1998
- Konzept zur Sexualität und Sexualerziehung, [Giuvaulta, Rothenbrunnen],15.02.1999
- Wir können auch anders! Handreichung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, [Landes Sport Bund], 18.08.1999
- Tagungsunterlagen: „Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen“, [CVJM-KOLLEG, Kassel], 17.02.2000
- Verbündete Kirche: Gewalt an Frauen und Mädchen wahrnehmen und überwinden: Tipps, ReferentInnenliste, [Evang. Landeskirche, in Württemberg], 20.03.2000
- Verbündete Kirche: Gewalt an Frauen und Mädchen wahrnehmen und überwinden: „Schweige nicht zu meinen Tränen“ (Gottesdienstentwurf), [Evang. Landeskirche, in Württemberg], 21.05.2000
- Sexuelle Ausbeutung – Information, Prävention: Jugendausbildungslager der Adventjugend JALA, 26.-28.01.2001
- Bericht über den schweizerischen Handlungsbedarf im Bereich der kommerziellen sexuellen Ausbeutung von Kindern, [ECPAT Schweiz/arge kipro], Oktober 2001
- Kindesmisshandlung: Körperliche und psychische Gewalt, Vernachlässigung und sexuelle Ausbeutung, [„sicher! gsund!“ Amt für Volksschule St. Gallen], 2004
Drucksachen anderer Organisationen
1988-2004
Mappe 1:
- (Kein) sicherer Ort: Sexuelle Ausbeutung von Mädchen, (Dokumentation zur Wanderausstellung), [Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann], Bern, September 1992
- Gewalt gegen Mädchen und Frauen im Sport (Studie, Tagungsdokumentation), [Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit NRW], 1998
- Gottfried Cramer: Kasseler Hefte1, (Studienmaterial): Nichts ist leichter anzutasten als die Würde eines Menschen, Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen, 1999
- Kasseler Hefte3, (Studienmaterial): Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen: Dokumentation des Hearings vom 17.02.2000
- Ursula Kress: Gewalt gegen Frauen (Dokumentation), 4. Runder Tisch der Evang. Landeskirche und des Diakonischen Werkes in Württemberg am 09.11.2000
- Ausnützung von Abhängigkeitsverhältnissen: Reader zum 2. Schweizer Kongress gegen Gewalt und Machtmissbrauch vom 02./03.11.2001
- Maulwurf: Ideen und Praxisentwürfe für neue Formen in der Arbeit mit jungen Menschen: „…eins zwei sex“, Nr. 4/2001
- Ausnützung von Abhängigkeiten: Kongress-Unterlagen, [AGAVA, Zürich], 01.11.2001
- Arxhof Gender Express: Ansprachen und Unterlagen der Tagungskonferenz „Gewalt und Gender.“ Ist Gewalt eine Geschlechterfrage? [Justiz-, Polizei- und Militärdirektion Baselland], Nr. 10/2002
Mappe 2:
- Sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen. Ein erster Schritt, darüber reden [Pro Juventute], Nr. 1, 1988
- Gebunden im Schweigen: Sex mit Kinder ist ein Verbrechen, [Schweizer Kampagne gegen Kinderprostitution], März 199- Über sexuellen Missbrauch sprechen, [Pro Juventute, Zürich], 1993
- Sexuelle Gewalt gegen Kinder, [Pro Juventute, Zürich], 1993
- Adolf Gallwitz: Wir machen Kinder stark und sicher! Kinderschutz-Fibel, 1997
- Adolf Gallwitz: Selbstbewusste Kinder von Anfang an! Zum Schutz vor Kindesmissbrauch. Ein Erziehungsratgeber für Eltern. [Milupa , Friedrichsdorf], 1998
- Lieber gewalttätig als unmännlich…: Der lange Irrweg auf der Suche nach Männlichkeit [Männer gegen Männer-Gewalt, Hamburg], 1998
- Sexualität kein Tabu: Agogische Überlegungen zu Beziehung, Partnerschaft und Sexualität, Dezember 2000
- Sexuelle Übergriffe in der Kirche: Ein Leitfaden für MitarbeiterInnen und Behörden, [Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Aargau], November 2001
- Das Baugerüst für Jugend und Bildungsarbeit, die Zeitschrift die weiterdenkt! Mann, oh Mann, die Jungs [Verein zur Förderung Evangelischer Jugendarbeit], 3/2001
- Mutig fragen – besonnen handeln. Informationen für Mütter und Väter zum sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen, [Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin], August 2002
- Sexuelle Ausbeutung: Definition, mögliche Formen im BESJ, Folgen sexueller Ausbeutung, Richtlinien für den BESJ, [Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen], 2002
- Richtlinien für die Diözesen: Sexuelle Übergriffe in der Seelsorge, Dezember 2002
- The Terre des hommes Foundation: Child protection procedures & support materials, November 2002
- Aspekte: Luzerner Beiträge zur sozialen Arbeit: Der Kindesschutz im schweizerischen Recht unter besonderer Berücksichtigung des zivilrechtlichen Kindesschutzes, Nr. 19, Januar 2004
- Ursula Enders, Köln: Mädchen und Jungen – aufgepasst: Tipps für Kids (undatiert)
- Sexuelle Gewalt an Kindern: Information für Eltern und Erziehende [Kantonspolizei St. Gallen], (undatiert)
- „NEIN“! zu sexueller Belästigung, [Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männer, Universität St. Gallen], (undatiert)
- Verbündete Kirche: Gewalt an Frauen und Mädchen wahrnehmen und überwinden, [Evangelische Landeskirche in Württemberg], (undatiert)
SOZARCH K 1017Geschäftsbericht / Verein und Fachstelle Mira Prävention sexueller Ausbeutung im Freizeitbereich. - Zürich : Mira
2000-2006
SOZARCH K 1017 Jahresbericht = Rapport annuel / Mira. - Zürich : Mira
2007-2014
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen