Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 544

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1925-1995

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.7 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Lokale Frauengruppen wurden im Kanton Zürich ab 1917 gegründet. Gründungsmotiv war die Auflösung des Schweizerischen Arbeiterinnenverbandes (SAV). Ehemalige Mitglieder des SAV organisierten sich nach dessen Auflösung innerhalb der SP als Frauengruppen der Parteisektionen und vernetzten sich auf allen Ebenen. Zwischen der lokalen, der städtischen, der kantonalen und der schweizerischen Ebene fand ein reger Austausch statt. Gepflegt und gesichert wurde der Austausch mit Delegationen und gegenseitigen Besuchen. Auch waren gemeinsame Aktionen und Projekte keine Seltenheit.

Geprägt waren die politische Arbeit und das Engagement der Frauengruppen von vier Themenkreisen: Gleiche Rechte für Frau und Mann, die Loslösung von einer männlich bestimmten repressiven Sexualmoral, die gesellschaftspolitischen Fragen um Mutterschaft und Ehe und die Forderung nach dem Frauenstimmrecht.

Im November 2000 beschloss der Kantonalzürcher Parteitag, dass die Gleichstellung nicht mehr nur Sache der SP Frauen sei, sondern Aufgabe der ganzen Partei. In der Folge wurden die Frauengruppen aufgelöst.

Übernahmemodalitäten

Die Akten wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 18.03.2014 übergeben. Sie stammen aus dem Besitz von Agnes Guler, die auch die Übergabe betreute.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält Protokolle, Korrespondenzen, Jahresberichte und Jahresrechnungen, Präsenzlisten und Unterlagen zu den Aktivitäten der Frauengruppe. Für die Zeit nach 1985 sind nur wenige Unterlagen vorhanden. Gut dokumentiert ist u.a. das Ausschlussverfahren gegen M. Furrer im Jahr 1952.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare und Doubletten sowie einzelne Buchhaltungsunterlagen (Belege).

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen vorwiegend in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 1.117: SP Frauen Schweiz, Femmes Socialistes Suisses, Donne socialiste svizzere
SOZARCH Ar 32: Sozialdemokratische Partei der Stadt Zürich
SOZARCH Ar 201.67: Sozialdemokratische Partei Zürich 10
SOZARCH Ar 201.68: Sozialdemokratische Partei Zürich 6
Zeitschrift (SOZARCH MFB 20, G 101)
- Frauenrecht, Zürich: 1 (1929)-9 (1937); Signatur: SOZARCH G 101
- Die Frau in Leben und Arbeit, Aarau: 10 (1938)-17 (1945)
- S' rote Heftli : die Frau in Leben und Arbeit, Bern: 1977, 6-1984, 6
- Das rote Heft: die Frau in Leben und Arbeit, Bern: 1984, 7/8-1995, 3
- Nora: die Frau in Leben und Arbeit, Frauenfeld: 1995, 4-2000, 9
- Frauenstandpunkte, Sozialdemokratische Frauen Zürich, Zürich: [1996]-1998; Signatur: SOZARCH N 4315

Veröffentlichungen

Flintenweiber & rote Hunde: SP-Geschichten von unten. 100 Jahre SP Kanton Zürich [Hrsg.: Sozialdemokratische Partei des Kantons Zürich], Zürich 2002; Signatur: SOZARCH 109965

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im April 2014 von U. Kälin und H. Villiger bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Akten

Ar 544.10.1Protokolle der Monats- und Generalversammlungen
1947-1985
2 Bände, 2 Mappen
- Band 1: 1951-1960
- Band 2: 1960-1973
- Mappe 1: 1947-1950
- Mappe 2: 1973-1982
Ar 544.10.2Präsenz-Buch
1937-1958
Ar 544.10.3Bibliothek
ca. 1950
Bücherverzeichnis, Bücherausgabe
Ar 544.10.4Bibliothek
Unterlagen zum Bibliotheksbetrieb
Ar 544.10.5Nelkenkasse
1927-1995
1 Mappe
Ar 544.10.6Kassa
1925-1992
2 Mappen, darin: Kassabücher, Sparhefte
Ar 544.10.7Diverse Akten
ca. 1929-1964
5 Mappen, darin: Protokolle, Korrespondenz, Rundschreiben, Jahresrechnungen und Berichte, Mitteilungsblätter; enth. auch: Akten zur Heimarbeitsgenossenschaft (HEGENO), ca. 1946-1964; Ungarnhilfe 1956
Ar 544.10.8Diverse Akten
1958-1968
3 Mappen, darin: Protokolle, Korrespondenz, Rundschreiben, Jahresrechnungen und Berichte, Mitteilungsblätter
Ar 544.10.9Diverse Akten
1969-1974
4 Mappen, darin: Protokolle, Korrespondenz, Rundschreiben, Jahresrechnungen und Berichte, Mitteilungsblätter
Ar 544.10.10Diverse Akten
1974-1982
4 Mappen, darin: Protokolle, Korrespondenz, Rundschreiben, Jahresrechnungen und Berichte, Mitteilungsblätter, Einladungen; enth. auch Aussprache-Protokoll vom 27.11.1975 (KR-Wahlen)
Ar 544.10.11Diverse Akten
1977-1984
2 Mappen, darin: Korrespondenz, Kurzprotokoll, Flugblätter; enth. auch: Abst. gleiche Rechte für Mann und Frau, 14.06.1981
Ar 544.10.12Jahresrechnungen
1939-1981
1 Mappe
Ar 544.10.13Drucksachen
1953-1987
1 Mappe, darin:
- Frauen und Mütter erkennt eure Kraft – kämpft für ein Leben in Freiheit ohne Furcht! Innsbruck, 1953
- Licht und Schatten im Berufsleben der Schweizer Frau: Lob der Arbeit [Saffa], 1958
- In Sachen Mutterschutz ist die Schweiz ein Entwicklungsland, [Sozialdemokratische Frauen der Schweiz], April 1978
- Schwangerschaftsabbruch: Das neue Gesetz – ein Rückschritt: Gegen eine Zementierung der Ungerechtigkeiten (Argumentenkatalog zur Abstimmung vom 28.05.1978 [Sozialdemokratische Frauen der Schweiz]
- Feminismus in der SP: Dokumentation einer Arbeitstagung der SP-Frauen Schweiz in Bern vom 21.04.1979
- Auf die SP-Dauer hilft nur Frauenpower: SPS-Dossier Sektions-Leitfaden zur Quotenregelung, April 1987
- Wollen Sie weiterhin beiseite stehen? Preiskontrolle aufgehoben! Steigende Preise! Eine aktuelle Frauenfrage (undatiert)
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen