Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 537

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1980-2007

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.4 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Zusatzausbildung Sozialpsychiatrie (ZASP) ist eine berufsbegleitende Weiterbildung in Sozialpsychiatrie und dauert im Regelfall drei Jahre. Sie richtet sich an Personen, die im psychiatrischen Bereich tätig sind und sich vertieft mit der sozialpsychiatrischen Denkweise auseinandersetzen wollen. Sozialpsychiatrie bezeichnet in diesem Verständnis einen Integrativen Ansatz, der den Menschen nicht nur in seiner psychischen, sondern auch in seiner körperlichen und sozialen Dimension untersuchen und verstehen will. Dabei wird davon ausgegangen, dass psychisch leidenden Menschen nicht zureichend geholfen werden kann, ohne deren soziales Umfeld zu betrachten und miteinzubeziehen. Die ZASP erhebt den Anspruch, praxisnah und interdisziplinär ausgerichtet zu sein. Das Ziel besteht darin, Personen aus den verschiedensten Berufsgruppen zusammenzuführen und eine gemeinsame Reflexion des täglichen Umgangs mit KlientInnen zu fördern um dadurch die unterschiedlichen Perspektiven besser aufeinander abstimmen zu können. Die Idee eine sozialpsychiatrische Zusatzausbildung anzubieten, entstand Anfang der 80er-Jahre. Einer der Hauptinitianten war der bekannte Zürcher Psychiater, Hochschullehrer und Suchtexperte Ambros Uchtenhagen. In den Jahren 1984 und 1985 wurden die ersten Versuchsblockkurse durchgeführt. im Jahr darauf (1986) wurde der reguläre Kursbetrieb aufgenommen. Träger der ZASP ist bis zum heutigen Tag die eigens für diesen Zweck gegründete Schweizerische Gesellschaft für Sozialpsychiatrie (SGSP). Die SGSP hat Sektionen in der Deutschschweiz, in der Romandie und im Tessin (Deutschschweizer Sektion, Séction Romande, Sezione Ticinese). Erster Präsident der SGSP war Ambros Uchtenhagen (1985-1991). Für weitere Informationen kann die Website der ZASP konsultiert werden (www.zasp.ch).

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen der SGSP betr. Zusatzausbildung Sozialpsychiatrie (ZASP) gelangten im Schweizerischen Gesellschaft für Gruppenpsychologie und Gruppendynamik gelangten im März 2013 zusammen mit den Akten der Schweizerischen Gesellschaft für Gruppenpsychologie und Gruppendynamik (SGGG) ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Übergabe wurde von Thomas Rüst betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält Unterlagen zu den Kursen (v.a. Programme, Protokolle, Kursauswertungen, Teilnehmerlisten) sowie Akten der Aufsichtskommission.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare und Akten, die rein organisatorischen Zwecken dienten, beispielsweise Anmeldungen, Adresskarteien, Briefe an Sponsoren, Vorentwürfe für Projektideen, Amtsdruckschriften, einzelne Zeitungsartikel.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Beschränkungen einsehbar. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift

Unterlagen vorwiegend in deutscher, zum Teil auch in französischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 530: Schweizerische Gesellschaft für Gruppenpsychologie und Gruppendynamik (SGGG)
SOZARCH Ar 31: Schweizerische Zentralstelle für praktische Psychiatrie, Bureau central suisse de psychiatrie pratique

Veröffentlichungen

Dokumentation Sozialpsychiatrie : zwei Tagungen. - Basel : SGSG, Schweizerische Gesellschaft für ein Soziales Gesundheitswesen, 1997 [1, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie im gesellschaftlichen Wandel : Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für ein soziales Gesundheitswesen (SGSG) und dem Magazin SM Soziale Medizin, 2. November 1996, Zentrum für Lehre und Forschung, Basel : 2, Sozialpsychiatrie in der multikulturellen Gesellschaft : Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Sozialpsychiatrie (SGSP), 19. September 1996, Universität Bern]

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im August 2013 von Myriel Ravagli und U. Kälin bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

ZASP Kurse

Ar 537.10.1Versuchsblockkurse
1984-1985
1 Mappe, darin:
Einladungsschreiben Versuchsblock „Das Sozialpsychiatrische Selbstverständnis“ vom 12.11.1984, Kursprogramm, Protokoll vom 06.03.1985
Ar 537.10.2Kurs „Langzeitbehandlung in der Psychiatrie“
1986-2002
1 Mappe, darin:
Einladungsschreiben „Psychiatrische Langzeitbehandlung“ 04.02.1986; Kursunterlagen Frühlingskurs 1990: Einladung zur Tagung vom 03.03.1990 in Wil zum Thema Psychiatrische Langzeitbehandlung, Vortrag Frühjahrstagung von W. J. Fuchs, Kursprotokoll 16.05.1990, ausgefüllte Evaluationsbögen TeilnehmerInnen Ausbildung (exemplarisch aufbewahrt für andere Kursevaluationen), Korrespondenz betreffend Tagung und Kurs 19.07.1989-22.03.1990; administrative Kursunterlagen 1994: Korrespondenz betreffend Kursdurchführung und Evaluation 12..04.1993-25.07.1994, Kursprotokolle, Einladung zum Fest „10 Jahre ZASP“ vom 27.04.1994, Literaturliste; Kursunterlagen 1994 (exemplarisch aufgehoben): Prospekte verschiedener Psychiatrischer Einrichtungen, Präsentationen Kursleiter, Zeitungsartikel, diverse Literatur; Kursunterlagen 2002: Einladung Frühlingskurs 2002, Korrespondenz mit möglichen ReferentInnen, Kursprotokolle, Buchzusammenfassungen TeilnehmerInnen, Checkliste für Kursleiter zur Ausarbeitung von Kursen.
Ar 537.10.3Kurs „Sozialpsychiatrische Krisenintervention“
1986-2002
2 Mappen:
Kursunterlagen 1986; Vorankündigungsschreiben überregionale Tagung ZASP „Umgang mit Krisen in der Sozialpsychiatrie“ vom 17.10.1986, Einladungsschreiben zum Kurs 05.08.1986 und Bestätigung Anmeldung 22.10.1986; Unterlagen Herbstkurs 1990 „Umgang mit Krisen in der Sozialpsychiatrie“: Einladung Herbstkurs, Beschrieb einzelner Kurstage, versch. Literatur und Arbeitsblätter zuhanden der TeilnehmerInnen, administrative Korrespondenz, Zusammenfassung Kursevaluation; Unterlagen Herbstkurs 1994: Einladung Herbstkurs, TeilnehmerInnenliste, Kursauswertung, Literaturliste, Kursprotokolle 26.10-07.12.1994, Vortragsunterlagen Y. Attinger, administrative Korrespondenz 16.09-28.12.1994, Korrespondenz mit A. Uchtenhagen betreffend Ausarbeitung Richtlinien für die AbsolventInnen vom 30.09.1994, Korrespondenz und Einladung zur Tagung „Sozialpsychiatrische Krisenintervention“ vom 10.11.1994; Unterlagen Herbstkurs 1998: Fotografien Diplomübergabe, Einladung Herbstkurs 1998, TeilnehmerInnenliste, Literaturliste, Kursauswertung, Kursprotokolle 28.10-09.12.1998, administrative Korrespondenz, Korrespondenz mit potentiellen ReferentInnen, Diplomarbeit „Ausweg aus der Ausweglosigkeit“ (exemplarisch aufbewahrt), Buchzusammenfassungen KursteilnehmerInnen; Unterlagen Herbstkurs 2002: Einladung Herbstkurs 2002, TeilnehmerInnenliste, Literaturliste, Kursauswertung, Kursprotokoll, Buchzusammenfassungen KursteilnehmerInnen.
Ar 537.10.4Kurs „Prävention in der Sozialpsychiatrie“
1987-1995
1 Mappe:
Kursunterlagen 1987: Einladungsschreiben „Prävention in der Sozialpsychiatrie“ 10.03.1987, Korrespondenz mit potentiellen ReferentInnen 14.-29.04.1987, Unterlagen zu verschiedenen Referaten, Kursprotokolle 24.06.1987; Unterlagen Frühlingskurs 1991: Einladungen Frühlingskurs „Prävention in der Sozialpsychiatrie“ und Tagung „Unterstützung der Familie in kritischen Entwicklungsphasen als Prävention für die Kinder“ vom 06.06.1991, Kursauswertung, Vortragsunterlagen, Handouts Gruppenarbeiten, Literatur, administrative Korrespondenz 17.01-31.07.1991; Unterlagen Frühlingskurs 1995: Einladungen Frühlingskurs „Prävention in der Sozialpsychiatrie“ und zum Seminartag vom 01.06.1995, TeilnehmerInnenliste, Kursauswertung, Literaturliste, Kursprotokolle 17.05-28.06.1995, Korrespondenz mit möglichen ReferentInnen, administrative Korrespondenz 20.02-19.07.1995; administrative Unterlagen
Ar 537.10.5Kurse „Zusammenarbeit mit Amtsstellen, Behörden und sozialen Institutionen“ u. „Sozialpsychiatrische Krisenintervention“
1987-2003
4 Mappen:
a. Kurs: Zusammenarbeit mit Amtsstellen, Behörden und sozialen Institutionen
Kursunterlagen 1987: Einladung Kurs „Zusammenarbeit mit Behörden, Amtsstellen und sozialen Institutionen", Kursprotokolle 04.11.1987-02.12.1987, Korrespondenz mit Teilnehmenden; Unterlagen Herbstkurs 1991: Einladungen Herbstkurs und Seminartag vom 23.10.1991, Kursauswertung, Literaturliste, Vortragsunterlagen, Korrespondenz mit potentiellen ReferentInnen, administrative Korrespondenz; Unterlagen Herbstkurs 1995: Einladung Herbstkurs und Generalversammlung Schweizerische Gesellschaft für Sozialpsychiatrie (SGSP), TeilnehmerInnenliste, Kursauswertung und Auswertung Fragebogen zur Finanzierung ZASP, Literaturliste, Fotografien Diplomierung, Kursprotokolle 25.10.-06.12.1995, Handouts, Korrespondenz mit potentiellen Referierenden, administrative Korrespondenz 11.08.-29.12.1995; administrative Unterlagen Herbstkurs 1999: Einladung Herbstkurs, TeilnehmerInnenliste, Buchbesprechungen TeilnehmerInnen, Korrespondenz mit potentiellen ReferentInnen, administrative Korrespondenz 19.07.1999-13.01.2000; Kursunterlagen 1999 (exemplarisch aufgehoben): Prospekte von verschiedenen sozialpolitischen Institutionen, , Zeitungsartikel, diverse Literatur; Unterlagen Herbstkurs 2003: Einladung Herbstkurs und zur Jahrestagung der SGSP vom 03.09.2003, TeilnehmerInnenliste, Kursauswertung, Lernziele und Kursprotokoll 03.09-03.12.2003, administrative Korrespondenz 20.03-03.09.2003verschiedene Handouts und Präsentationen, Umfassendes Skript zur Sozialhilfe und dem Sozialversicherungsrecht.
b. Kurs: Sozialpsychiatrische Krisenintervention
Frühlingskurs 1999: Einladungen Frühlingskurs, TeilnehmerInnenliste, Kursauswertung, Literaturliste, Kursprotokolle 28.04-16.06.1999, Literaturbesprechungen TeilnehmerInnen, Korrespondenz mit möglichen ReferentInnen, administrative Korrespondenz 19.03-28.06.1999, Programm und Korrespondenz Seminartag ZASP vom 22.04.1999; Kursunterlagen 1999 (exemplarisch aufgehoben): Prospekte verschiedener Präventionskampagnen und anderer Projekte, Zeitungsartikel, diverse Literatur; Unterlagen Frühlingskurs 2003: Einladungen Frühlingskurs, Kursprogramm, TeilnehmerInnenliste, Kursauswertung, Kursprotokolle 07.05.2003 und 04.06.2003, Korrespondenz mit möglichen ReferentInnen, administrative Korrespondenz 06.01-10.07.2003, Kursfolien
Ar 537.10.6Kurse
1988-2004
3 Mappen, darin: Unterlagen zu folgenden Kursen:
- Therapeutische Methoden in der Sozialpsychiatrie
- Zusammenarbeit mit Laien, freiwillige Arbeit ; Zusammenarbeit mit Laien und Selbsthilfegruppen
- Arbeit mit Angehörigen
- Gemeindenahe Psychiatrie - Sozialpsychiatrie
- Sozialpsychiatrische Krisenintervention (1990, 1994)
- Sozialpsychiatrische Langzeitbehandlung (1994, 1998)
- Zusammenarbeit mit Amtsstellen und Behörden (1995)
- Prävention in der Sozialpsychiatrie (1995)
[Vorhanden sind: Programm, Protokolle, Kursauswertungen, Teilnehmerlisten, Diverses)

zum Anfang

Ausbildungskommission

Ar 537.10.7Protokolle und Akten
1980-2005
4 Mappen, darin u.a.:
- Akten zur Gründung der ZASP, 1980-1984 (u.a. mit Korrespondenz von Ambros Uchtenhagen)
- Protokolle der Aufsichtskommission
- Berichte der Arbeitsgruppe ZASP an den Zentralvorstand SGSP
- Fotodokumente
Ar 537.10.8Diverses
1988-1990
1 Mappe, darin:
- [SGSP:] Konzept und Ausbildungsprogramm, 26.11.1990
- Umfrage zur Konzeptüberprüfung 1990. Darstellung der wichtigsten Ergebnisse
- einzelne Kursprogramme, ca. 1988-1990
- Unterlagen zu Jahrestagungen der SGSP, ca. 1996-2001
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen