Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 53

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1906-1996

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 4.7 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der Christlich-nationale Verband der Gemeinde- und Staatsarbeiter und Angestellter der Schweiz (später: Verband des Christlichnationalen Personals öffentlicher Betriebe der Schweiz [V.c.P.ö.B., ab 1942] bzw. Verband des christlichen Staats- und Gemeindepersonals [VCHP, ab 1956]) wurde 1922 dank der Initiative der Christlichsozialen Vereine der Gemeinde- und Staatsarbeiter von Luzern-Stadt, Luzern-St. Urban, Toggenburg und Zürich gegründet. Der Verband ist Mitglied der 1933 gegründeten Dachorganisation der christlichen Gewerkschaften des öffentlichen Personals VGCV.

Ab 1959 entwickelte sich der VCHP von einem deutschschweizerischen Verband zu einer gesamtschweizerischen Organisation: 1959 traten die ersten Sektionen aus der Romandie (Freiburg, Waadt) dem VCHP bei, und 1962 wurde die Regionalorganisation des Kantons Tessin angeschlossen. 1969 zählte der VCHP 2837 Mitglieder. Unterschiedliche Auffassungen und strukturelle Probleme führten zu einer Neuordnung des VCHP, die an der ausserordentlichen Delegiertenversammlung vom 15. Mai 1971 verabschiedet wurde. Seither führen die Regionalverbände der deutschen und welschen Schweiz ihr autonomes Verbandsleben unter einheitlicher Ordnung der gemeinsamen Belange.

Nach der Demission des bisherigen Verbandssekretärs Alfred von Ah, der zum Regierungsrat des Kantons Obwalden gewählt wurde, konnte 1975 gemeinsam mit dem VGCV ein vollamtliches Sekretariat geschaffen werden (Büro- und Personalgemeinschaft). Die Stelle des Zentralsekretärs (VGCV und VCHP) wurde von Josef Durrer bekleidet, der daneben auch noch den ChPTT präsidierte. 1979 wurde eine zusätzliche Sekretariatsstelle geschaffen (Sekretariatsgemeinschaft VGCV/VCHP/VCB, Verbandssekretär Franz Erni). 1999 erfolgte die Integration des VCHP in die neue Einheitsgewerkschaft Syna.

Präsidenten

Bünzli Alois, Luzern 1922

Lüthi Heinrich, Luzern 1922–1960

Bachmann Gottfried, Luzern 1960–1964

Rey Joseph, Fribourg 1964–1967

Jost Robert, Zürich 1967–1975

Vonwyl Anton, Luzern 1975–1987

Müller Johannes 1987–1990

Viktor Müller 1990–1999

Zentralsekretäre

Wollenmann Frid. 1922–1947

Baumberger Anton 1947–1961 (?)

von Ah Alfred 1961–1974

Durrer Josef 1975–1979

Erni Franz 1979–1988

Studerus Alois 1989–1999

Übernahmemodalitäten

Das Archiv des VCHP gelangte am 13. Januar 1998 aus den Sekretariatsräumen in Bern ins Schweizerische Sozialarchiv. Eine Nachlieferung im Umfang von einem Laufmeter Akten erfolgte am 29. August 2001.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle 1922–1984 (Zentralvorstand, Geschäftsleitung, Delegiertenversammlung). Jahresberichte 1944–1987. Akten ca. 1948–1997. Dokumentationen zu den einzelnen Sektionen ca. 1948–1986. Archiv der Christlichen Gewerkschaft der städtischen Arbeiter Zürich (später: VCHP Sektion Zürich), ca. 1906–1996. Archiv der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals SAGK, ca. 1947–1994.

Der Bestand VCHP dokumentiert die verbandspolitische Arbeit zwischen 1922 und 1996. Vorhanden sind die Protokolle der Vorstandssitzung (mit einer Lücke in den Jahren 1957–1964) sowie der Delegiertenversammlungen, die Jahresberichte sowie zahlreiche Fotodokumente. Hingegen fehlt die Sekretariatskorrespondenz weitgehend.

Besondere Beachtung verdienen die Dokumentationen zu einzelnen Sektionen, das umfangreiche Archiv der Christlichen Gewerkschaft der städtischen Arbeiter Zürich (später: VCHP Sektion Zürich) sowie das Archiv der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals (SAGK).

Bewertung und Kassation

Folgende Bestände wurden kassiert: Buchhaltung 1973;
Akten betr. »Schweizerische Zentralstelle für Psychiatrie«, 1976–1983 (vgl. SOZARCH Ar 31); die entsprechende Korrespondenz wurde hingegen aufbewahrt.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 52: Verband der Gewerkschaften des christlichen Verkehrs- und Staatspersonals (VGCV)
SOZARCH Ar CNG: Christlichnationaler Gewerkschaftsbund der Schweiz CNG, Confédération des syndicats chrétiens de la Suisse CSC

Veröffentlichungen

Robert Fluder: Interessenorganisation und kollektive Arbeitsbeziehungen im öffentlichen Dienst der Schweiz. Entstehung, Mitgliedschaft, Organisation und Politik seit 1940, Zürich 1996 [Signatur SSA: 99010].

Rita Jenatsch-Walker: Der Christlichnationale Gewerkschaftsbund und seine Verbände. Bibliographie der Zeitungen, Zeitschriften, Tätigkeitsberichte, Protokolle, Schriften und Sekundärliteratur, Diplomarbeit der Vereinigung Schweizerischer Bibliothekare, hrsg. vom Schweizerischen Sozialarchiv, Zürich 1983 [Signatur SSA: 74018].

Publikationsorgan:

Der Staatsdienst. Organ des christl.-nationalen Verbandes der Gemeinde- und Staatsarbeiter und Angestellter der Schweiz [ab 2. September 1942: Organ des Verbandes des christlich-nationalen Personals öffentlicher Betriebe der Schweiz]. Bestand: 1. Jg., Nr. 1 (2. Januar 1932) – 13. Jg., Nr. 12 (2. Dezember 1944). Standort: Periodica-Abteilung des Schweizerischen Sozialarchivs. [Obligatorisches Organ war bis 1932 der „Gewerkschafter“.]

Später:

Verkehrs- und Staatspersonal: obligatorisches Organ des Verbandes der Gewerkschaften des christlichen Verkehrs- und Staatspersonals (VGCV). 26. Jg., Nr. 48 (1.12.1944)–34. Jg., Nr. 52 (24.12.1952).

Verkehrs- und Staatspersonal: obligatorisches Organ des Verbandes der Gewerkschaften des christlichen Verkehrs- und Staatspersonals (VGCV) = Service et communauté: organe officiel et obligatoire des syndicats chrétiens du personnel de la confédération et des entreprises publiques de transport (VGCV). 35. Jg., Nr. 1/2 (9.1.1953)– Signatur Sozarch: G 141.

Aktiv: Gemeinsame Gewerkschaftszeitung. - Ausgabe VCHP, 1. Jg. (1975) Signatur Sozarch: G 175.

Das christliche Staats- und Gemeindepersonal: VCHP. Offizielles Organ des Verbandes des christlichen Staats- und Gemeindepersonals der Schweiz, 1. Jg. (1962)–12.[!] Jg. (1974). @p Signatur Sozarch: G. 175. [14täglich.- Erschienen von 1946–1961 als Beilage zu: Verkehrs- und Staatspersonal.]

Tätigkeitsbericht des Verbandes des Christlichen Staats- und Gemeindepersonals der Schweiz VCHP, 1984/87-1999. Signatur Sozarch: K 809 C.

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung erfolgte im Juni 1998 durch Urs Kälin.


Aktenserien

zum Anfang

Protokolle

Ar 53.10.1Protokollbuch 1922–1928
Protokollbuch: Christlich-Nationaler-Verband der Gemeinde-& Staatsarbeiter und Angestellten der Schweiz, 12.2.1922–2.12.1928. Darin:
Bericht über die am Sonntag, den 12. Februar 1922 im Restaurant National, Militärstr. in Zürich 4 abgehaltene Delegiertentagung zur Gründung des Christlich nationalen Verbandes der Gemeinde & Staatsarbeiter & Angestellten der Schweiz.
Protokolle des Centralkomitees, des Vorstands und der Verbandstage.
Jahresberichte 1922/23, 1923/1924, 1924/1925, 1925/1926, 1926/1927.
Jahresrechnungen.
"Christlich-Nationaler Staatsarbeiter". Organ des Christl.-nationalen Verbandes der Gemeinde- und Staatsarbeiter und Angestellten der Schweiz, 1. Jg., Nr. 1, Juni 1924 [Der Verbandstag vom 22.6.1924 in Rapperswil lehnte die Herausgabe eines eigenen Organs ab.]
[Erster Centralpräsident war Grossrat Bünzli, Luzern. Bereits nach wenigen Wochen trat er zurück, worauf der Vizepräsident, Grossrat und Arbeitersekretär H. Lüthi (1890–1966), Luzern, das Präsidium übernahm. Im Juni 1924 erschien in Luzern die erste Nummer des Verbandsorgans „Christlich-Nationaler Staatsarbeiter“. Eine Fotografie von Heinrich Lüthi befindet sich in der Porträtsammlung des Schweizerischen Sozialarchivs.]
Namen: Lüthi, Heinrich; Christl-Nationaler Verband der Gemeinde- und Staatsarbeiter und Angestellten der Schweiz
Ar 53.10.2Protokollbuch 1928–1934
Protokollbuch: Protokoll des Centralvorstandes des christl. nat. Staatsarbeiterverbandes der Schweiz, 9.8.1928–5.8.1934. Darin:
Protokolle der Verbandstage 1929, 1930, 1931, 1932, 1933, 1934.
Jahresberichte 1927/1928, 1928/1929, 1929/1930, 1930/1931, 1931/1932, 1932/1933, 1933/1934 (6. bis 12. Jahresbericht).
Jahresrechnungen 1928/1929–1933–1924
Statuten des christlich=nationalen Verbandes der Gemeinde und Staatsarbeiter und Angestellten der Schweiz: 6.6.1926, 8.8.1933, 12.8.1942, 16.12.1956, 15.5.1971.
Fotodokumente 1927/1928.
Ar 53.10.3Protokollbuch 1934–1956
Protokollbuch: Protokoll des Centralverbandes christl. nationaler Staats- und Gemeindeangestellter der Schweiz, 12.9.1934–27.10.1956. Darin:
Vorstandsprotokolle, Protokolle des Centralkomitees und der Delegiertenversammlungen.
Jahresrechnungen.
Fotodokumente.
Ar 53.10.4Protokolle 1960–1999
Protokolle Zentralvorstand u. Geschäftsleitung, 1961–1971 [lückenhaft].
Protokolle der Delegiertenversammlungen, 1960–1984.
Protokolle der Geschäftsleitungssitzungen, 1979-1999 (2 Mappen).
Protokolle der Zentralvorstandssitzungen, 1978-1987.

zum Anfang

Delegiertenversammlung

Ar 53.15.11962–1971
Mappe 1: Unterlagen betr. Delegiertenversammlung vom 16./17.6.1962 in Zürich: Protokoll, Korrespondenz, Berichterstattung, Fotodokumentation, Verschiedenes.
Mappe 2: Unterlagen betr. ausserordentliche Delegiertenversammlung vom 22.9.1963 in Luzern: Protokoll, Präsenzliste, Mandatskontrolle, Korrespondenz, Eintretensreferat zu Traktandum 3 (finanzielle Lage des Verbandes) von A. von Ah, Verschiedenes.
Mappen 3 und 4: Unterlagen betr. Delegiertenversammlung vom 2./3./4.10.1964 in Fribourg: Einladungen, Korrespondenz, Protokoll, Anträge, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes. [Die Delegiertenversammlung wählte Joseph Rey, Fribourg, in einer Kampfwahl zum neuen Präsidenten.]
Mappe 5: Unterlagen betr. Ausserordentliche Delegiertenversammlung vom 15.5.1971 in Olten sowie zur 1. Delegiertenversammlung des Regionalverbandes Deutschschweiz vom 15.5.1971 in Olten. [Interne Schwierigkeiten führten zu einer Umstrukturierung, d.h. Regionalisierung, des Verbandes].
Namen: von Ah, Alfred; Rey, Joseph
Ar 53.15.21975–1981
Mappe 1: Unterlagen betr. Delegiertenversammlung vom 24.5.1975 in St. Gallen [anlässlich dieser DV wurde Anton Vonwyl, Littau, zum neuen Präsidenten gewählt]; Unterlagen betr. Delegiertenversammlung; Unterlagen betr. Delegiertenversammlung vom 28./29.10.1978 in Bodio: Tagungsmappe.
Mappe 2: Unterlagen betr. Delegiertenversammlung vom 28./29.10.1978 in Bodio: Einladungen, Korrespondenz, Teilnehmerliste, Anträge, handschriftliche Notizen, Unterlagen zu den neuen Vorstandsmitgliedern (u.a. Ernst Röthlisberger, Münsterlingen; Samuel Schwarz, Königsfelden; Robert Täschler, St. Gallen; Kandid Portmann, Basel).
Mappen 3–5: Unterlagen betr. Delegiertenversammlung vom 17./18.10.1981 in Reussbühl/Luzern: Einladungen, Anmeldungen, Korrespondenz, Berichterstattung, Kosten DV 1981, Protokoll, Verschiedenes.
Ar 53.15.31984–1987
Unterlagen, je drei Mappen, betr. Delegiertenversammlung
vom 20./21.10.1984 in Riehen (BS): Einladung, Teilnehmerliste, Korrespondenz, Unterlagen des Zentralsekretariates zur den einzelnen Traktanden, Berichterstattung, Dankschreiben, Verschiedenes;
vom 24./25.10.1987 in Naters/Brig: Einladung, Teilnehmerliste, Korrespondenz, Protokolle Nr. 1–3 des Organisationskomitees, Fotodokumente (DV, Veranstaltung im Stockalperschloss), Verschiedenes.
Ar 53.15.41990–1997
Delegiertenversammlung vom 27./28.10.1990 in St. Gallen (Pressemitteilungen/Berichterstattung, Korrespondenz, Rechnung/Finanzplan, Anträge der Sektionen, ReferentInnen/Referate, Protokoll DV 1987, Verschiedenes. 2 Mappen.
Delegiertenversammlung vom 15./16.10.1993 in Luzern (Tagungsunterlagen, Postulate, Unterlagen OK, Korrespondenz, Rechnung/Finanzplan, Protokoll der DV 1990, Verschiedenes.
Delegiertenversammlung vom 3./4.5.1996 in Basel (Tagungsunterlagen, Resolutionen, Unterlagen OK, Rechnung/Finanzplan, Protokoll der DV 1993, Verschiedenes.
Delegiertenkonferenz 1997 und Jubiläumsfeier „75 Jahre VCHP“, 26.4.1997, Luzern: Tagungsunterlagen.
Delegiertenkonferenz 1998, 20.6.1998, Stadtcasino Baden: Tagungsunterlagen.
Delegiertenkonferenz 1994-1995: Protokolle.
Ar 53.15.51999
Delegiertenversammlung vom 24.4.1999 in Bern: Tagungsunterlagen, Fotodokumente (Heidi Jauch, Brigitte Flückiger, Viktor Müller, Alois Studerus, Yvonne von Scenso, Hugo Fasel, Franz Kaufmann), Protokoll der DV vom 24.4.1999, Protokoll der DV 1996 in Basel sowie der Delegiertenkonferenz 1998 in Baden, Verbandsrechnung, Anträge der Mitglieder, Verschiedenes.

zum Anfang

Jahresberichte/Tätigkeitsberichte

Ar 53.20.11944–1998
Jahresberichte und Tätigkeitsberichte, 1944–1997 (Jahresberichte 1922–1943: vgl. Protokollbücher Ar 53.10.1ff).
[siehe auch: SOZARCH Signatur: K 809c]
Quartalsberichte des Zentralsekretärs, 1961-1970. Enthält auch: auch einzelne Gewinn- und Verlustrechnungen der Zentralkasse des VCHP, 1962-1973.

zum Anfang

Akten: Allgemeines

Ar 53.25.11948–1987
Statuten: 16.12.1956 (inkl. Statutenentwurf), 15.5.1971.
Dossier "Aargauischer Strassenwärterverband, 1948–1964; darin u.a.: Vereinbarung zwischen dem Verband des christlich-nationalen Personals öffentlicher Betriebe der Schweiz und dem Aargauischen Strassenwärterverband vom 15.5.1948.
Ein- und Austritte, 1965–1971 [Ueberformat].
Bericht der Geschäftsleitung an den Zentralvorstand über die Finanzlage des Verbandes, 27.4.1963.
Reglement der Sterbe- und Rückzahlungskasse VCHP, 22.9.1963.
[Verband des christlichen Staats- und Gemeindepersonals:] Mitteilungen, 1–4 (1969/1970–März 1971).
Adressen 1970/1972.
VCHP/VKB Verband kirchlicher Berufe: Unterlagen betr. Aktionsprogramm 1981.
Zur Geschichte des VCHP, 1982/1987.
Auflösung FCHP (Fédération chrétienne du personnel des services publics de la Suisse romande), 1983.
Dokumentenmappe VCHP, 1986: Einführung / Wichtiges in Kürze / Verbandsstrukturen / Statuten und Reglemente / Programmgrundlagen / Dienstleistungen / Beiträge / Allgemeine Informationen.
Vereinbarung CNG-ACTERVA (Association chrétienne des travailleurs du secteur tertiaire du Valais), 1989.
In Memoriam Gottfried Bachmann (1906–1964), Zentralpräsident VchP. Darin: Nachruf von Alfred von Ah; Beileidsbezeugungen; Presseausschnitte.
Ostschweizerische neutrale Verbände: Eingliederung in den VchP (Fall Münch-Klingler-CNG); 1960-1962.
Sterbe- und Rückzahlungskasse VCHP: Reglemente (1.1.1957, 22.9.1963), Reorganisation 1973, Verschiedenes.
Namen: Aargauischer Strassenwärterverband
Ar 53.25.2Buchhaltung 1972
Buchhaltung 1972 (Ein detailliertes Inhaltsverzeichnis liegt bei).
[Die Buchhaltung 1973 war im VCHP-Archiv ebenfalls vorhanden; sie wurde kassiert.]
Ar 53.25.3Tagungen und Kurse
Kaderschulungskurs 1973/1974 (Bildungsprogramm I VCHP): Programm, Kursunterlagen, Korrespondenz, Verschiedenes.
Präsidentenversammlung, 21./22.3.1980, Bad Schönbrunn (6311 Edlibach ZG): Einladung, Teilnehmerliste, Versammlungsunterlagen, Korrespondenz, Verschiedenes.
Fachgruppentagung Krankenpflegepersonal: Einladung, Anmeldungen, Kursunterlagen.
Kurs für Sektionsvorstände, 12./13.3.1982, Olten/Dulliken: Einladung, Anmeldungen, Kursunterlagen.
Präsidentenversammlung, 15./16.4.1983, Dulliken: Einladung, Anmeldungen, Teilnehmerliste, Auswertung (Fragebogen), Unterlagen der Arbeitsgruppe "Bildung" des VCHP (1982–1983), Verschiedenes.
Kurs "VCHP–Mein Berufsverband", 15.2./1.3.1986, Zürich/Olten: Einladung, Programm, Teilnehmerliste, Kursunterlagen.
Bildungskurs "AKTIVIEREN - MOTIVIEREN", 25./26.4.1986, Küssnacht a.R.: Einladung, Teilnehmerliste, Kursauswertung, handschriftliche Notizen, Verschiedenes.
Präsidentenversammlung, 10.6.1989, Olten: Einladung, Teilnehmerliste, Unterlagen der Arbeitsgruppe "Leitbild und Aktionsprogramm VCHP", Verschiedenes.
Präsidentenkonferenzen 1990-1992: Protokolle, Einladungen, Programme, Beilagen.
Lehrlingsbesoldungen, 1992 (Zusammenstellung VCHP).
Ar 53.25.4Rundschreiben 1989-1999
Rundschreiben an Sektionen und ZV-Mitglieder.
4 Mappen.
Ar 53.25.5Akten 1987-1999
1 Mappe. Darin u.a.: Jahresrechnungen 1987-1997; Unterlagen Delegiertenversammlung 1996; Selbstdarstellung: „Vorstellung des VCHP“, 1991 u. 1992; VCHP: Der passende Schlüssel zum Erfolg: 75 Jahre VCHP 1922-1997, verfasst von Alois Studerus, Bern 1997; Zusatzvereinbarung zwischen VGCV und Zürich-Versicherung, 1998; Protokolle der Geschäftsleitungssitzungen vom 8.6.1999 und 15.9.1999.
Ar 53.25.6Fachkommission Statuten
Protokolle 12.3.1992-16.7.1993, Adressliste der Fachkommission Statuten, 30.6.1992, Statutenentwürfe, Verschiedenes.

zum Anfang

Akten: Thematisches

Ar 53.26.1Internationale Beziehungen
Korrespondenz mit dem Internationalen Bund der christlichen Gewerkschaften des Personals im öffentlichen Dienst und in der PTT (IBCG), Rundschreiben des IBCG, Einladungen, Notizen, Memoranden, Statuten/Satzungen, Verschiedenes. Zeitraum: 1963–1965. Umfang: 4 Mappen.
Darin u.a.: "Aus der Geschichte des Internationalen Bundes christlicher Gewerkschaften des Personals im öffentlichen Dienst", Typoskript, undat., 10 Seiten.
Ar 53.26.2Arbeitslosenkasse/Arbeitslosenversicherung
Unterlagen betr. Arbeitslosenversicherung VCHP, ca. 1975–1977: Rundschreiben, Korrespondenz, Abrechnungen Arbeitslosenkasse CTB/VCHP, Verschiedenes. Umfang: 1 Mappe. [Im Jahre 1975 wurden Mitglieder des VCHP gemäss einer Vereinbarung mit dem Christlichen Chemie-, Textil-, Bekleidungs- und Papier-Personalverband (CTB) in die Arbeitslosenversicherungskasse des CTB aufgenommen.]
Namen: Christl. Chemie-, Textil-, Bekl.- u. Papier-Personalverb.
Ar 53.26.3Besoldungsfragen 1962–1971
Unterlagen betr. Dienst- und Besoldungsordnung für das Staatspersonal im Kanton St. Gallen, ca. 1962–1971. Umfang: 1 Mappe.
Ar 53.26.4Besoldungsfragen 1968–1997
Mappe 1: Unterlagen betr. Revision der Besoldungsverordnung im Kanton Thurgau, 1978: Korrespondenz, Eingaben, Notizen, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes.
Mappe 2: Unterlagen betr. Revision der Besoldungsverordnung im Kanton Aargau, 1982: Korrespondenz, Eingaben des Aargauischen Staatspersonal-Verbandes, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes. Zeitraum. 1980–1983.
Mappe 3: Revision der Besoldungsverordnung im Kanton Aargau, 1982: Unterlagen der Vorbereitenden Kommission für die Besoldungsverordnung: Einladungen, Protokolle, Notizen des VCHP-Vertreters, Verschiedenes.
Mappe 4: Revision der Besoldungsverordnung im Kanton Aargau, 1982: Unterlagen der Subkommission Anstaltspersonal und Arbeiter: Einladungen, Protokolle, Beilagen, Verschiedenes.
Mappe 5: Revision Beamtengesetz (BtG) im Kanton Luzern: Stellungnahmen des VCHP, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes. Zeitraum: 1983–1990. Darin u.a.: Vernehmlassung des Vereins Luzerner Gymnasiallehrer zum Entwurf einer Besoldungsverordnung für die Lehrer, 14.7.1988, 26 Seiten (mit Anhang).
Mappe 6: Revisionen Beamten-, Personalgesetz und Pensionskasse im Kanton Luzern, 1987-1997: Eingaben VCHP und Arbeitsgemeinschaft Luzerner Personalorganisationen der öffentlichen Dienste, Korrespondenz, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes.
Darin u.a.: Unterlagen betr. Kundgebung der Arbeitsgemeinschaft Luzerner Personalorganisationen der öffentlichen Dienste vom 11. November 1993 (Resolution, Drucksachen, Zeitungsausschnitte); Unterlagen betr. Kundgebung vom 17. Oktober 1995.
Namen: Aargauischer Staatspersonal-Verband; Verein Luzerner Gymnasiallehrer; ALP AG Luzerner Personalorganisationen der öffentlichen Dienste
Ar 53.26.5Besoldungsfragen 1991–1993
Unterlagen betr. Besoldungs- und Personalrechtsfragen Stadt Zürich, 1991–1993. Umfang: 1 Mappe. Darin u.a. Stellungnahmen VCHP bzw. Konferenz der Personalverbände zu:
Ausführungsbestimmungen zur Verordnung über die Besoldungen des Personals (BVO) und zu den Einreihungsplänen der BVO und der Personalreglemente sowie Anpassung der Personalreglemente an die neue BVO, 27.11.1992.
Technische Totalrevision der Versicherungskasse-Statuten 1995 (Wechsel auf Beitragsprimat, Neuregelung Alterspensionierung), 18.5.1993 u. 17.6.1993.
Namen: Konferenz der Personalverbände (KPV)
Ar 53.26.6Lohngleichheitsklage 1984–1996
Unterlagen zur Lohngleichheitsklage der Zürcher Krankenschwestern gegen Kanton Zürich/Stadt Zürich, ca. 1984–1989: Prozessakten (inkl. Folgeklagen), Korrespondenz, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes.
Umfang: 3 Mappen.
Darin u.a.:
Vollmachten 1983 u. 1990.
[vgl. dazu auch den umfangreichen Bestand unter Ar 53.35.20 "Sektion Zürich".]
Ar 53.26.7Schweizerische Zentralstelle für praktische Psychiatrie
Unterlagen des VCHP betr. Schweizerische Zentralstelle für praktische Psychiatrie, 1976–1982: Korrespondenz, Aktennotizen, Verschiedenes.
[Die Zentralstelle wurde 1934 gegründet. Massgeblich daran beteiligt waren der Berner Psychiater Walter Morgenthaler, der VPOD und eine Anzahl Klinikdirektoren. Der VCHP war Mitgliedorganisation der SZP. Das Archiv der Schweizerischen Zentralstelle für praktische Psychiatrie befindet sich im Schweizerischen Sozialarchiv (Ar 31). Aus diesem Grund wurden Einladungen und Protokolle kassiert.]
Namen: Schweizerische Zentralstelle für praktische Psychiatrie
Ar 53.26.8Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals
[Im Jahre 1947 gründeten der VPOD und verschiedene Berufsvereinigungen des männlichen Krankenpflegepersonals den "Verband Schweizerischer Krankenpfleger-Organisationen" (VSKO). Im Namen des VCHP stellte Heinrich Lüthi am 23.4.1959 den Antrag, die Gruppe Krankenpfleger des VCHP dem VSKO anzuschliessen. Mit Beschluss vom 21.11.1959 wurde dem Antrag entsprochen. Die Delegiertenversammlung des VSKO beschloss 1973 eine Namens- und Statutenänderung, womit der Aufgabenbereich auf die gesamte Krankenpflege und auf alle Verbände ausgedehnt wurde, die Krankenpflegepersonal organisieren. Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals (SAGK) wurde 1994 aufgelöst.]
Mappe 1:
• Statuten. Darin:
Verband schweizerischer Krankenpfleger-Organisationen, Statuten, 3.6.1948.
Schweizerische Föderation der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals (SFGK), Statuten (Entwurf), 6.4.1973.
Schweizerische Föderation des Krankenpflegepersonals, Statuten (Entwurf), undat.
Schweizerische Föderation der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals (SFGK), Statuten (bereinigter Entwurf), April 1973.
Arbeitsgemeinschaft der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals (AGK), Statuten (Antrag des Vorstandes VSKO an die Delegiertenversammlung), undat.
Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Gewerkschaften des Gesundheits- und Krankenhauspersonals (SAGK), Statuten, 17.1.1986.
• Geschichtliches, 28.1.1977.
• Tätigkeitsberichte/Jahresberichte, 1962–1986.
• Unterlagen betr. SAGK-Tagung vom 30.11.1979 in Zürich: "Misere im Gesundheitswesen?" Darin u.a.: Referate von P. Gilliand, W. Renschler, O. Gehrig, P. Flubacher, RR Kennel (LU).
Mappe 2: Protokolle, 1963–1986.
Mappe 3: Korrespondenz, Verschiedenes. 1963–1973. Darin u.a.: Protokoll der Fachgruppentagung VCHP, 6.7.1973, Zürich.
Mappe 4: Korrespondenz, Verschiedenes. 1976–1978.
Mappe 5: Korrespondenz, Verschiedenes. 1979–1980.
Mappe 6: Berufsbildfragen: Vernehmlassungen, Stellungnahmen, Leitbilder. Zeitraum: ca. 1977–1986.
Namen: SAGK
Ar 53.26.9Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Gewerkschaften des Krankenpflegepersonals SAGK
Mappe 1: SAGK: Rechnungen, 1946–1994.
Mappe 2: SAGK: Akten, ca. 1980–1994 (Protokolle; Einladungen; Tätigkeitsberichte; 1986–1991; Korrespondenz; Unterlagen betr. Auflösung der Zentralstelle für praktische Psychiatrie; Verschiedenes).
Namen: SAGK

zum Anfang

Sektionen: Dokumentation

Ar 53.30.1Aargau Strassenwärter
Sektion Aargau Strassenwärter: Dokumentation (Korrespondenz, Diverses), 1948–1966.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Aargau Strassenwärter
Ar 53.30.2Baden
Sektion Baden: Dokumentation (Korrespondenz; Unterlagen des Aargauischen christlichsozialen Arbeiter-Sekretariates Baden, Karl Trottmann; Jahresberichte; Mitgliederkontrolle, Verschiedenes), 1961–1992 [u.a. betr.: Personalorganisation, Reglemente, Arbeitszeitverkürzung, gleitende Arbeitszeit, Teuerungsausgleich, Einreihungsfragen].
5 Mappen.
Namen: VCHP Sektion Baden; Trottmann, Karl
Ar 53.30.3Fricktal - Zurzach
Sektion Fricktal-Zurzach: Dokumentation (Mitgliederkontrolle), 1978–1980.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Fricktal-Zurzach
Ar 53.30.4Königsfelden
Sektion Königsfelden: Dokumentation (Korrespondenz, Mitgliederkontrolle), 1961–1980.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Königsfelden
Ar 53.30.5Lenzburg
Sektion Lenzburg: Dokumentation (Korrespondenz, Mitgliederkontrolle), 1961–1980.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Lenzburg
Ar 53.30.6Muri
Sektion Muri: Dokumentation (Korrespondenz, Mitgliederkontrolle), 1974–1979.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Muri
Ar 53.30.7Wettingen
Sektion Wettingen: (Korrespondenz, Mitgliederkontrolle), 1959–1992.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Wettingen
Ar 53.30.8Basel 1958–1980
Sektion Basel: Dokumentation (Korrespondenz, Mutationen, Verschiedenes), 1962–1980. 4 Mappen.
Namen: VCHP Sektion Basel
Ar 53.30.9Basel 1980–1986
Sektion Basel: Dokumentation (Korrespondenz, Mutationen, Verschiedenes), 1980–1986.
4 Mappen.
Darin: Unterlagen der Arbeitsgemeinschaft der baselstädtischen Staatspersonalverbände (Teuerungsausgleich, Arbeitszeitverkürzung, Sanierung des Staatshaushaltes); Bericht zur Betriebsanalyse Sanität Basel-Stadt 1985/1986, 2. Mai 1986.
Namen: VCHP Sektion Basel
Ar 53.30.10Basel Gruppe Feuerwache
Sektion Basel, VCHP-Gruppe Feuerwache Basel: Dokumentation (Korrespondenz, Eingaben, Drucksachen etc.), 1980–1994 [betr. Arbeitszeit, Ferienregelung, Arbeitsbekleidung, Fahrerausbildung, etc.]
3 Mappen.
Darin u.a.: Rainer Füeg u. Christoph Biedermann: Analyse der Feuerwehr Basel-Stadt, Basel, März 1986.
Namen: VCHP Sektion Basel Gruppe Feuerwache
Ar 53.30.11Fribourg
Fribourg - Hôpital cantonal: Documentation, 1965–1969.
Ar 53.30.11 Waldhaus - Chur
Sektion Waldhaus - Chur: Dokumentation (Korrespondenz, Mutationen, Verschiedenes), 1961–1980.
3 Mappen. Darin u.a.:
„Chronik des Christlich-Nationalen Verbandes der Gemeinde- und Staatsarbeiter und Angestellten der Schweiz, Sektion Waldhaus von 1922-1926-1994“, enthält Fotodokumente.
Namen: VCHP Sektion Waldhaus-Chur
Ar 53.30.12Beverin - Realta
Sektion Beverin - Realta: Dokumentation (Korrespondenz, Mutationen, Verschiedenes), 1958–1986.
3 Mappen.
Namen: VCHP Sektion Beverin-Realta
Ar 53.30.13Poschiavo
Sektion Poschiavo: Dokumentation (Korrespondenz, Beitragskontrolle, einzelne Protokolle, Verschiedenes), 1958–1972.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Poschiavo
Ar 53.30.14Luzern (Staffelnhof)
Sektion Luzern u. Staffelnhof: Dokumentation (Korrespondenz, Jahresberichte, Einladungen, Mutationen, Verschiedenes), 1959–1995.
5 Mappen.
Darin u.a.: Gesamtarbeitsvertrag zwischen dem Pflege- und Alterswohnheim Staffelnhof und dem Verband des christlichen Staats- und Gemeindepersonals der Schweiz (VCHP), 7.2.1977. GAV-Akten 1992-1995.
Namen: VCHP Sektion Luzern/Staffelnhof
Ar 53.30.15Luzern 1978–1986
Sektion Luzern: Dokumentation (Korrespondenz, Aktennotizen, Rundschreiben, Verschiedenes), 1978–1986.
3 Mappen.
Darin u.a.: Unterlagen betr. Rechtsschutzfall KIGAm 1978/1979.
Namen: VCHP Sektion Luzern/Staffelnhof
Ar 53.30.16St. Urban
Sektion St. Urban: Dokumentation (Korrespondenz, Jahresberichte, einzelne Protokolle, Mitgliederkontrolle, Aktennotizen, Sektionsstatuten, Verschiedenes), 1961–1980.
5 Mappen.
Darin u.a.: Dossier Psychiatrieschulen/-berufe, 1976; Mitgliedschaftsausweise.
Namen: VCHP Sektion St. Urban
Ar 53.30.17Obwalden
Sektion Obwalden: Dokumentation (Korrespondenz, Mutationen, Verschiedenes), 1961/1976–1986.
1 Mappe.
Darin u.a.: Unterlagen der Vereinigung Christlicher Gewerkschaften in Obwalden VCGO. [Eine eigentliche Sektion existierte in Obwalden nicht. Allerdings waren einzelne Mitglieder aus dem öffentlichen Dienst dem VCHP angeschlossen.]
Ar 53.30.18St. Gallen Spital
Sektion St. Gallen Spital: Dokumentation (Korrespondenz, Jahresberichte, einzelne Protokolle, Rundschreiben, Drucksachen, Verschiedenes), 1962–1986.
5 Mappen.
Darin u.a.: VCHP. Organ der Sektion Kantonsspital St. Gallen, I. Jg. Nr. 1 (März 1963), 2, 3, 4 und 6 (Oktober 1963).
Namen: VCHP Sektion St. Gallen Spital
Ar 53.30.19St. Gallen Stadt
Sektion St. Gallen Stadt: Dokumentation (Korrespondenz, Mitteilungsblätter, Mitgliederverzeichnisse, Berichte, Verschiedenes), 1961–1986.
4 Mappen.
Namen: VCHP Sektion St. Gallen Stadt
Ar 53.30.20Toggenburg
Sektion Toggenburg (Gemeinde-Wegmacherverband Toggenburg): Dokumentation (Korrespondenz, Mitgliederkontrolle, Verschiedenes), 1961–1986.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Toggenburg; Gemeinde-Wegmacherverband Toggenburg
Ar 53.30.21Linth
Sektion Linth: Dokumentation (Einladungen, Korrespondenz, Notizen, Verschiedenes), 1958–1986.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Linth
Ar 53.30.22St. Gallen (Kanton)
Kanton St. Gallen: Verschiedenes, 1976–1986. Korrespondenz, Unterlagen des Kantonalen Personalamtes, Diverses.
1 Mappe.
Ar 53.30.23Schwyz
Sektion Schwyz (Strassenwärter): Dokumentation (Korrespondenz, einzelne Protokolle und Aktennotizen, Verschiedenes), 1958–1966.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Schwyz
Ar 53.30.24Münsterlingen
Sektion Münsterlingen: Dokumentation (Korrespondenz, Mutationen, Verschiedenes), 1960–1980.
2 Mappen.
Namen: VCHP Sektion Münsterlingen
Ar 53.30.25Münsterlingen u. Thurgau allg.
Sektion Münsterlingen und Thurgau allg., 1976–1986: Korrespondenz, Jahresberichte, Offene Briefe, Verschiedenes.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Münsterlingen
Ar 53.30.26Kanton Thurgau
Kanton Thurgau: Diverses. Arbeitsgemeinschaft der Personalverbände des Kantons Thurgau APG, 1979–1986: Protokolle, Vernehmlassungen, Korrespondenz, Verschiedenes. [Die konstituierende Präsidentenkonferenz der APG des Kantons Thurgau fand am 20. Januar 1982 statt.]
2 Mappen.
Ar 53.30.27Uri
Sektion Uri: Dokumentation (Korrespondenz, Einladungen, Verschiedenes), 1980–1986.
1 Mappe.
Darin u.a.: Statutenentwurf vom 17.10.1980.
Ar 53.30.28Oberwallis/Goms
Sektion Goms (1961–1964)/Sektion Oberwallis: Dokumentation (Korrespondenz, einzelne Protokolle, Pressemitteilung, Verschiedenes), 1980.
1 Mappe.
Darin u.a.: Protokoll der Gründungsversammlung vom 1.12.1980; Statutenentwurf, 1.8.1980.
Namen: VCHP Sektion Oberwallis
Ar 53.30.29Kanton Wallis
Kanton Wallis: Unterlagen betr. Gesamtarbeitsvertrag, 1979–1982: Protokolle und handschriftliche Notizen, Korrespondenz, Dokumente der Association chrétienne des travailleurs du tertiaire valaisan, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes. Darin u.a.: Gesamtarbeitsvertrag der Vereinigung der Walliser Spitäler (GEHVAL) inkl. Beilagen, 11.12.1980.
3 Mappen.
Ar 53.30.31Rheinau
Sektion Rheinau: Dokumentation (Korrespondenz, Mitgliederkontrolle, Verschiedenes), 1959–2000.
2 Mappen [vgl. auch Ar 53.30.38ff].
Namen: VCHP Sektion Rheinau
Ar 53.30.32Zürich Stadt
Sektion Zürich Stadt: Dokumentation (Korrespondenz, Jahresberichte, Mitgliederkontrolle, Verschiedenes), 1957–1986.
7 Mappen.
Darin u.a.: Unterlagen KPV (Konferenz der Personalverbände), Protokollauszüge Stadtrat.
Namen: VCHP Sektion Zürich Stadt
Ar 53.30.33Zürich Krankenpfleger
Sektion Zürich Krankenpfleger: Dokumentation (Korrespondenz, Verschiedenes), 1961–1971.
1 Mappe.
Namen: VCHP Sektion Zürich Krankenpfleger; Wicki, Josef
Ar 53.30.34Zürich Spital
Mappe 1: Sektion Zürich Spital: Dokumentation (Korrespondenz, einzelne Protokolle, Verschiedenes), 1958–1977.
Mappe 2: Unterlagen betr. Umstrukturierung Waidspital, 1985.
Namen: VCHP Sektion Zürich Spital
Ar 53.30.35Kanton Zürich
Kanton Zürich: Verschiedenes, 1977–1983. Darin u.a. Unterlagen der Christlichen Gewerkschaftsvereinigung des Kantons Zürich sowie der Christlichsozialen Parteigruppe der CVP des Kantons Zürich. 1 Mappe.

zum Anfang

VCHP Sektion Rheinau

Entstehungszeitraum/Laufzeit : 1947-2001
Umfang : 0.8 Meter
Verwaltungsgeschichte/Biographische Angaben : Die Gründung des VCHP Sektion Rheinau geht auf das Jahr 1946 zurück. Wesentlich geprägt von der Grundsatzerklärung des Christlichnationalen Gewerkschaftsbundes (CNG), haben die VCHP Sektionen - und mit ihr die Sektion Rheinau - dessen gesellschaftliche Grundanliegen übernommen. Vorrangige Ziele der Sektion Rheinau waren eine Verbesserung des Realeinkommens des öffentl. Personals, der Ausbau und die rechtliche Verankerung der Mitwirkungsrechte für die Arbeitnehmer und die Sicherung der Arbeitsplätze. Gleichzeitig kämpfte die Sektion Rheinau in einer „Wohnbau- Aktion“ gegen den vorherrschenden Wohnungsmangel und rief gemeinsam mit anderen Sektionen zu öffentlichen Kundgebungen auf. Im Zentrum ihrer Anliegen stand die soziale Besserstellung der Mitglieder.Die Sektion Rheinau war zählte zwischen 30 und 50 Mitglieder, während im VCHP rund 5000 Personen organisiert waren. Am 2.12.2000 erfolgte der Zusammenschluss mit anderen Sektionen zur Organisation „Dienstleistung Sektion Zürich“ der Gewerkschaft SYNA.
Übernahmemodalitäten : Die vorliegende Ergänzung wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 11. September 2002 von Herrn Ital von Reding übergeben.
Ar 53.30.38Protokolle
Protokollbuch (noch nicht eingetroffen)
Ar 53.30.39Akten 1950-1963
Mappe 1: Jahresberichte 1952-1954, Korrespondenz und Rundbriefe an Mitglieder, Dossier Christliche Gewerkschaftsvereinigung Kt. Zürich, Jahresrechnung der CGZ (1952).
Mappe 2: Jahresberichte 1956-1959, Einladungsschreiben, Mitgliederverzeichnisse, Korrespondenz, Richtlinien, Anstalts- Reglemente, Bericht der Finanzdirektion betreffend Revision der Besoldungsverordnung (1959), Diverse Abrechnungen.
Mappe 3: Jahresberichte 1960-1961, Zeitungsartikel, Tätigkeitsbericht 1958-1960, Korrespondenz, Jahresrechnung 1960.
Mappe 4: Jahresberichte 1962, Korrespondenz, Geschäftsleitungsbericht 1963, Einladung, Anstalts- Reglement, Mitgliederrundschreiben.
[vgl. auch Ar 53.30.31]
Ar 53.30.40Akten 1964-1971
Mappe 1: Jahresbericht 1963-1965, Zeitungsausschnitte, Abrechnungen, Revisorenbericht, Korrespondenz, Einladungen an Versammlungen, Statuten Baugenossenschaft Hochwacht Zürich, Offerten betr. Vereinsausflug 1965.
Mappe 2: Dienst- und Lohnreglemente des VCHP Sektion Rheinau 1965.
Mappe 3: Tätigkeits- und Jahresberichte 1966-1968, Korrespondenz, politische Begehren, Versammlungseinladungen, Beitragskontrollen, Protokoll des VCHP (7./8. 10.1967), Jahresrechnung CGZ 1966.
Mappe 4: Jahresbericht 1969-1970, abgedr. Kantonsratsbeschlüsse, Verbandsmitteilungen No.1 u. 2, Verbandsjahresrechnungen, Korrespondenz, Verbandsbericht 1970/71, Protokoll des VCHP (15.5.1971), Einladungen.
Ar 53.30.41Akten 1972-1983
Mappe 1: Jahresberichte 1971-1972, Jahresrechnung 1971, Korrespondenz, Versammlungseinladungen, Reglement der Berufs- und Fachgruppen VCHP, Aktionsprogramm 1972-1975, Verbandsmitteilungen No. 3 u. 4, Mitgliederliste, Sigriswiler- Modell (neue Ausbildungskonzeption) 1973, Protokoll des VCHP (3.6.1972).
Mappe 2: Jahresberichte 1974-1977, Korrespondenz, Einladungen, Rundbriefe an Mitglieder, Erläuterung betr. Teuerungszulagen 1975, Präsenzlisten, VCHP Regionalverband Deutsche Schweiz; Gewinn- und Verlustrechnung 1974, Aktionsprogramm 1977.
Mappe 3: Jahresberichte 1978-1979, Präsenzlisten, Mitgliederverzeichnisse, Korrespondenz, CGZ; Neue Kinderzulagen im Kanton Zürich? (1978), Grundsatzerklärung und Aktionsprogramm des CNG (1977), Zeitungsausschnitte, Druckvorlage „Grosse Schinkenrunde“ 1.April 1979, Thematisches zur Revision des Beamtengesetzes 1978, Unterlagen zur Kostenentwicklung in der Krankenpflegeversicherung zw. 1966-1977.
Mappe 4: Jahresberichte 1980-1981, Broschüre „VCHP, der passende Schlüssel zur Solidarität“, Korrespondenz, Einladungen, Positionspapier „Wer sind wir, was bieten wir, wie handeln wir?“ „Probleme der Sektionsführung, Leitfaden für Sektions- Vorstandsmitglieder“, Handschriftliches, Interne Mitteilungen. „Der Funke“ No.2 (1982), unausgefüllte Mitgliedschaftskarten des VCHP.
Mappe 5: Jahresbericht 1982, Korrespondenz, Zeitungsauschnitte, Einladungen, Aktionsprogramm 1981-1984, Adressverzeichnis, Kantonale Psychiatrische Klinik Rheinau; Jahresbericht 1980/81 u. 1983, Präsidententagung VCHP vom 15./16. April 1983, „laborem exercens – über die menschliche Arbeit“ 1982.
Ar 53.30.42Akten 1984-1994
Mappe 1: Jahresberichte 1984-1985, Jahresbericht Baugenossenschaft Hochwacht 1985, Einladungen, Korrespondenz, , Kantonale Psychiatrische Klinik Rheinau; Jahresbericht 1984, Regierungsrats- Protokollauszüge 1985/86, Mitgliederverzeichnisse.
Mappe 2: Jahresberichte 1986-1987 , Interne Rundschreiben, Korrespondenz, , Kantonale Psychiatrische Klinik Rheinau; Jahresbericht 1986, diverse Broschüren, Teilnehmerlisten von Delegiertenversammlungen. Christlichsoziales Jahrbuch 1987
Mappe 3: Jahresbericht 1988, Kontenauszüge, Leitbild und Grundsatzerklärung des VCHP (1988), Sektionsprogramm 1988, Christlichsoziales Jahrbuch 1988.
Mappe 4: Jahresberichte 1989-1990, Sektionenübersicht betr. Mitgliederzahl (1989), Kontenauszüge, Korrespondenz, Handschriftliches, Grundsatzerklärung, Korrespondenz, Einladungen an Veranstaltungen, VCHP Werbebulletin 1990.
Mappe 5: Jahresberichte 1991-1993, Adresslisten der Mitglieder, Thematisches zum Lohnkonzept inkl. Tabelle, Kontenauszüge, Einladungen und Rundschreiben an Sektionsmitglieder, Korrespondenz, Jubilare.
Ar 53.30.43Akten 1995-2000
Mappe 1: Kassabelege zw. 1990-2000, enthält u.a. Sparbuch der Raiffeisenbank Rheinau 1983-2000.
Mappe 2: Jahresberichte 1995-1997, Protokolle, Zeitungsausschnitte, Korrespondenz, Kontenauszüge, Aktionstag „Jetzt zämestah¨“ mit Broschüren, Aufkleber und Kundgebungseinladung, Arbeitsgruppenbericht: Beschäftigungswirksame Arbeitszeitmodelle für die kantonale Verwaltung Zürich (BAM) 1997.
Mappe 3: Jahresberichte 1998- , Präsenzlisten, Thematisches zur Ausgliederung der Landwirtschaft/ Gärtnerei, Projekt BAM (Beschäftigungswirksame Arbeitszeit- Modelle), Projekt „Gut Rheinau“, Korrespondenz.
Mappe 4: Unterlagen zur Baugenossenschaft Hochwacht ZH; Anteilsschein, Zinsverrechnungen, Korrespondenz und GV, Beitragskontrollen/ Abrechnungen VCHP Sektion Rheinau Adressen 1991-2000, Adressen.
Ar 53.30.44Kassabücher
Kassabuch allg., 1947-2001
Kassabuch Büro, 1953-1998
Ar 53.30.30Menzingen
Sektion Menzingen: Dokumentation (Korrespondenz, Mutationen, Verschiedenes), 1976–1986.
1 Mappe.
Darin u.a.: Unterlagen betr. Interkantonale Strafanstalt Bostadel (Personalreglemente/-verordnungen etc.). [Die Gründung der Sektion erfolgte am 18.2.1978.]
Namen: VCHP Sektion Menzingen
Ar 53.30.36Diverses
Mappe 1: Verband kirchlicher Berufe Basel: Dokumentation (Mitgliederlisten, Korrespondenz, Verschiedenes), 1977–1986.
Mappe 2: Verband kirchlicher Berufe Basel: Dokumentation (Mitgliederlisten, Korrespondenz, Eingaben, Diverses), 1976–1980.
Mappe 3: Dossier "Einzelmitglieder": Dokumentation (Korrespondenz, Mitgliederkontrolle), 1976–1980.
Mappe 4: VKB Sektion Zürich, Akten 1976-1979 [Die Sektion wurde 1977 gegründet.].
Mappe 5: VKB Sektion Zürich, Akten 1980-1985.
Jahresberichte VKB 1997 u. 1998.
Namen: Verband kirchlicher Berufe (VKB)
Ar 53.30.37Sektion Gemeindekrankenpflege
Die VCHP Sektion Gemeindekrankenpflege wurde am 27.5.1987 in Rothenburg, Kanton Luzern gegründet. Die Auflösung erfolgte auf den 1. Januar 1996.
Mappe 1: Protokolle (mit Beilagen), 1987-1994.
Mappe 2: Jahresberichte 1987-1994; Mitglieder- und Adresslisten, Korrespondenz, Statuten, Verschiedenes.

zum Anfang

Sektion Zürich

Ar 53.35.1Protokollbuch 1906–1913
Protokollbuch (Kommissions- und Vorstandssitzungen), 13. Februar 1906–4. Oktober 1913.
Namen: Christl. Gewerkschaft der städtischen Arbeiter Zürich
Ar 53.35.2Protokollbuch 1911–1914
Protokollbuch (Generalversammlungen, Monatsversammlungen) 5. Februar 1911–18. Januar 1914.
Ar 53.35.3Protokollbuch 1913–1920
Protokollbuch "Vorstands- und Commissions-Sitzungen, Christl. sozialer Verein städtischer Arbeiter Zürich", 10. Oktober 1913–10. Januar 1920.
Namen: Christl. sozialer Verein städtischer Arbeiter Zürich
Ar 53.35.4Protokollbuch 1914–1919
Protokollbuch (Generalversammlungen, Monatsversammlungen), 15. Februar 1914–7. Dezember 1919.
Ar 53.35.5Protokollbuch 1919–1926
Protokollbuch "Protokoll Monats Versammlung. 1920", 28. Dezember 1919–19. Juli 1926.
Ar 53.35.6Protokollbuch 1920–1923
Protokollbuch "Protokoll Vorstand. 1920", 31. Januar 1920–9. November 1923.
Ar 53.35.7Protokollbuch 1926–1933
Protokollbuch (Vorstandssitzungen, Monatsversammlungen), 11. Oktober 1926–15. Mai 1933.
Ar 53.35.8Protokollbuch 1933–1937
Protokollbuch (Vorstandssitzungen, Monatsversammlungen), 20. Mai 1933–11. Dezember 1937.
Namen: Christl. Gewerkschaft städt. Arbeiter & Angestellten
Ar 53.35.9Protokollbuch 1938–1953
Protokollbuch (Vorstandssitzungen, Monatsversammlungen), 10. Januar 1938–17. Januar 1953.
Ar 53.35.10Protokollbuch 1953–1960
Protokollbuch (Vorstandssitzungen, Monatsversammlungen), 21. März 1953–25. Juni 1960 (darin: Protokoll der Monatsversammlung vom 24. September 1960).
Ar 53.35.11Protokollbuch 1960–1969
Protokollbuch (Vorstandssitzungen, Monatsversammlungen), 19. September 1960–19. April 1969.
Namen: VCHP Sektion Zürich
Ar 53.35.12Präsenzlisten
3 Präsenzbücher:
Präsenzbuch, 15. August 1936–15. Dezember 1945.
Präsenzbuch, 26. Januar 1946–16. Februar 1957.
Präsenzbuch, 16. März 1957–19. Oktober 1968.
Ar 53.35.13Finanzielles
Kassabuch, 1920–1937.
Monatsbeiträge, 1921–1932; 1 Heft [Ueberformat].
Monatsbeiträge, Januar 1938–Januar 1960; 1 Buch.
Ar 53.35.14Jahresberichte
Jahresberichte, 1932–1990 [lückenhaft].
2 Mappen.
Ar 53.35.15Akten 1933–1951
Mappe 1: 1933–1936 (Korrespondenz, Eingaben, Verschiedenes). Darin u.a.: Jahresbericht 1933 des Neutralen Strassenbahnervereins Zürich, Unterlagen betr. Christliche Gewerkschaftsvereinigung Zürich u. Umgebung).
Mappe 2: 1937–1938.
Mappe 3: 1936–1940. Darin u.a.: Urkunde der Pro Patria, 1936 (Unterstützung der Wehranleihe und Stärkung der Landesverteidigung).
Mappe 4: 1945.
Mappe 5: 1948–1951.
Namen: Christl. Gewerkschaft städt. Arbeiter & Angestellten; Neutraler Strassenbahnerverein Zürich; Christl. Gewerkschaftsvereinigung Zürich u. Umgebung
Ar 53.35.16Akten 1963–1965
Akten, 1963–1965: Ein- und ausgehende Korrespondenz (VCHP, Amtsstellen, Mitglieder etc.); Personelles; Unterlagen befreundeter Organisationen; Verschiedenes.
Namen: Achtzehner-Kommission der Personalverbände Zürich; Frommenwiler, Erich
Ar 53.35.17Akten 1966–1968
Akten, 1966–1968: Ein- und ausgehende Korrespondenz (VCHP, Amtsstellen, Mitglieder etc.); Personelles; Unterlagen befreundeter Organisationen; Verschiedenes.
Namen: Achtzehner-Kommission der Personalverbände Zürich
Ar 53.35.18Akten 1969–1971
Akten, 1969–1971: Ein- und ausgehende Korrespondenz (VCHP, Amtsstellen, Mitglieder etc.); Personelles; Unterlagen befreundeter Organisationen; Verschiedenes.
Namen: Achtzehner-Kommission der Personalverbände Zürich
Ar 53.35.19Akten 1972–1982
Akten, 1972–1974 (1981/1982): Ein- und ausgehende Korrespondenz (VCHP, Amtsstellen, Mitglieder etc.); Personelles; Unterlagen befreundeter Organisationen; Verschiedenes.
Ar 53.35.20Lohnforderungsklagen VCHP (Krankenschwestern)
Klägergemeinschaft VCHP (Rebecca Danioth u. Konsorten) in Sachen Klage gegen Stadt Zürich betr. Gleichbesoldung für Mann und Frau: Prozessakten. Zeitraum: 1983–1996.
(Arbeitsplatzbewertung, Staatsrechtliche Beschwerde, Bundesgerichtsentscheid vom 14.5.1987, Krankenschwestern-Folgeklagen).
6 Mappen.
Namen: Danioth, Rebecca; Müller, Johannes; Nabholz, Lili; Schäppi, Walter
Ar 53.35.21Arbeitsplatzbewertung
Unterlagen betr. Arbeitsplatzbewertung Stadt Zürich.
Zeitraum: ca. 1981–1985.
3 Mappen.
[Im November 1978 fasste der Zürcher Stadtrat den Beschluss, eine das ganze städtische Personal umfassende Arbeitsplatzbewertung durchzuführen. Das Institut für Angewandte Psychologie Zürich (IAP) erhielt u.a. den Auftrag, einen Merkmalkatalog für die Einreihungsstufen zu erarbeiten. Im April 1981 wurde dann mit der Bewertung der Arbeitsplätze begonnen. Im August 1981 wandte sich der VCHP mit einer Aufsichtsbeschwerde an den Stadtrat mit dem Antrag, dieser möge der Bewertungskommission zur Wahrung der Rechtsgleichheit die nötigen Weisungen erteilen. Ferner verlangte der VCHP eine sofortige Besoldungskorrektur für die Reglementsberufe, bei denen es sich fast ausschliesslich um Frauenberufe handelt.]
Ar 53.35.22Anstellungsverhältnisse/Besoldungsfragen
Stellungnahmen und Eingaben VCHP/KPV zu Besoldungs- und Anstellungsfragen. Zeitraum: 1983–1989.
3 Mappen.
Namen: Konferenz der Personalverbände (KPV)
Ar 53.35.23Verschiedenes 1940–1985
Mappe 1:
Akten Teuerungszulagen, 1940–1941.
Unterlagen betr. Angelegenheit E. Sprenger, 1947/1948.
Werbebriefe u. Willkomm, 1964–1973.
Wahlgeschäfte, 1965–1974.
Mappe 2: Einladungen VCHP Sektion Zürich, 1964–1975.
Mappe 3: Dossier "Waidspital", 1985: Unterlagen betr. Restrukturierung Stadtspital Waid (Korrespondenz, Konzepte, Eingaben, Verschiedenes).
Ar 53.35.24Vorstandsakten 1990-2000
Protokolle, Jahresberichte, Jahresrechnungen, etc. (2 Mappen).

zum Anfang

Sektionen Aargau

Ar 53.36.1Kanton Aargau Staatspersonal 1944–1960
VCHP Kanton Aargau Staatspersonal und Sektionen mit Staatspersonal: Akten, 1944–1960 (Korrespondenz, Drucksachen, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes). [Das Aarg. christlich-soziale Arbeitersekretariat wurde auf den 1.1.1946 eingerichtet. Erster Arbeitersekretär war Karl Trottmann.]
Namen: Trottmann, Karl; Aarg. christl.-soziales Arbeitersekretariat Baden
Ar 53.36.2Kanton Aargau Staatspersonal 1961–1973
VCHP Kanton Aargau Staatspersonal und Sektionen mit Staatspersonal: Akten, 1961–1973 (Korrespondenz, einzelne Protokolle, Drucksachen, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes).
Ar 53.36.3Kanton Aargau Staatspersonal 1974–1980
VCHP Kanton Aargau Staatspersonal und Sektionen mit Staatspersonal: Akten, 1974–1980 (Korrespondenz, Eingaben, einzelne Protokolle, Drucksachen, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes).
Ar 53.36.4Sektion Wettingen
VCHP Kanton Aargau: Sektion Wettingen. Akten 1952–November 1977 (Korrespondenz, Eingaben, Drucksachen, Verschiedenes).
Namen: Aarg. christl.-soziales Arbeitersekretariat Baden; VCHP Sektion Wettingen; Trottmann, Karl
Ar 53.36.5Sektion Muri
VCHP Kanton Aargau: Sektion Muri. Akten 1970–1980 (Korrespondenz, Eingaben, Drucksachen, Unterlagen betr. Revision des Dienst- und Besoldungsreglementes der Gemeinde Merenschwand, Verschiedenes).
Namen: Aarg. christl.-soziales Arbeitersekretariat Baden; Trottmann, Karl; VCHP Sektion Muri

zum Anfang

Sammelgut

Ar 53.40.1Fotografien, Drucksachen
Darin u.a.:
Fotografien aus der Geschichte des VCHP, 2 Mappen (vgl. dazu auch Ar 53.10.3): Verbandstage in Bütschwil und St. Urban, Delegiertenversammlung 1938 (Chur), Delegiertenversammlung 1940 (Luzern), Delegiertenversammlung 1942 (Lenzburg), Delegiertenversammlung 1944 (Zürich), Delegiertenversammlung 1981 (Luzern), Delegiertenversammlung 1993 (Luzern), Präsidentenkonferenz 1997, Delegiertenversammlung 1999 (Zürich), diverse Porträts (Heinrich Lüthi-Portmann, Franz Kaufmann, Anton Vonwyl, Viktor Müller, R. Lagger, Alfred von Ah-Kaufmann, Kurt Isler, Heidi Jauch, Alois Bieri, Daniel Reuter, Alois Bumbacher, Barbara Stoffel, Kurt Rüegg, Vreni Hunkeler, Klara Bärtschi, Emanuel Feusi, Markus Federer, Fidel Camminada).
Sammlung von Amtsdruckschriften "Bundespersonal".
Fr. Hofstetter-Leu: Das Streikpostenstehen in rechtlicher Beleuchtung, Hochdorf, o.D.
H. Kägi: Arbeitsordnung und Lohnregulativ für die Arbeiter der Stadtverwaltung Zürich, Zürich 1912.
Statuten des Verbandes der Beamten, Angestellten und ständigen Arbeiter des Kantons Luzern, Luzern 1922.
Christlichsozialer Arbeiterbund der Schweiz: Fünfzehntes, Sechzehntes und Siebenzehntes Jahrbuch 1934, 1935, 1936.
Protokoll über die Besprechung des Finanzvorstandes mit den Vertretern der Personalverbände betr. grundsätzliche Fragen der in Revision stehenden Besoldungsverordnung vom 27. März 1937 und vom 5. April 1939.
Christlichsozialer Arbeiterbund der Schweiz (CAB): Manifest an das christliche Werkvolk, 30. Mai 1943, Winterthur.
Christlichsozialer Arbeiterbund der Schweiz (CAB): Einladung zum VII. Christlichsozialen Landeskongress, 29./30. Mai 1943 in Baden.
Anton Heil: Fragen der Sozialpartnerschaft. Sonderdruck aus "Im Spannungsfeld der Politik". Festgabe zum 60. Geburtstag von Dr. Martin Rosenberg, Bern 1968.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen