Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 518

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1966-2012

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 6.0 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die AFP wurde 1978 unter dem Namen "Aktion Finanzplatz Schweiz - Dritte Welt" gegründet und verfügte ab 1982 über ein eigenes Sekretariat mit drei Teilzeitstellen. Zu den besten Zeiten zählte die AFP 3'500 Einzelmitglieder, zum Schluss waren es noch knapp 1'300.

Entstanden war die AFP aus der Drittweltbewegung heraus. 1968 war die Erklärung von Bern (EvB) gegründet worden, die sich entwicklungspolitisch bald radikalisierte. 1970 machte die Interkonfessionelle Konferenz Schweiz–Dritte Welt erstmals die Kapitalflucht aus den Ländern des Südens in die Schweiz zum Thema. 1976 stellte Jean Ziegler in einem Buch aufsehenerregend die Hehlerdienste der Schweiz unter jeden Verdacht. Wie zur Bestätigung platzte 1977 der Skandal bei der Chiasso-Filiale der Schweizer Kreditanstalt, die Milliardenvermögen italienischer Steuerflüchtlinge verschoben hatte. Die SP kündigte eine Bankeninitiative an, um das Schweizer Bankensystem gerechter zu gestalten. In diesem Zusammenhang gründeten 1978 zehn entwicklungspolitische Organisationen die Aktion Finanzplatz Schweiz. Sie sollte «als Plattform entwicklungspolitischer Gruppen der Unterstützung der Bankeninitiative dienen» und «gleichzeitig als Gegengewicht zur Sozialdemokratie sicherstellen, dass die Dritt-Welt-Problematik in der Initiative nicht zu kurz kommt». Getragen wurden die Aktivitäten vor allem durch die EvB und deren damalige Sekretäre Rudolf Strahm und Urs Haymoz.

Durch tragische Umstände verlor die AFP im Februar 2011 und im Januar 2012 ihre langjährigen Mitarbeiter Max Mader und André Rothenbühler. An der Generalversammlung vom 28. Juni 2012 fassten die Anwesenden einstimmig den Beschluss, die AFP aufzulösen. Die Aktivitäten werden von der Erklärung von Bern (EvB) weitergeführt.

Übernahmemodalitäten

Das Archiv der Aktion Finanzplatz Schweiz konnte am 02.08.2012 aus dem Sekretariat in Basel (Drahtzugstrasse 28) übernommen werden. Die Ablieferung wurde von Barbara Müller betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: die Vorstandsprotokolle 1983-2011, Sekretariatsakten, Unterlagen zu den zahlreichen Kampagnen (u.a. Anti-Apartheid, Bankeninitiative 1984, Personenkampagnen/Potentatengelder, Odious Debt Program, Apartheid Debt and Reparations Campaign) und zur Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Drucksachen. Die AV-Medien sowie die Bilddokumente wurden der Abteilung Bild+Ton des Schweizerischen Sozialarchivs übergeben und befinden sich zur Zeit in Bearbeitung.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare, Rechnungsbelege, Kontoauszüge, Unterlagen, die rein administrativen Zwecken dienten und bereits vorhandene Zeitschriften. Finanzplatz-Informationen (bereits vorhanden unter der Signatur: SOZARCH D 4087)

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Akten in deutscher, englischer, französischer, italienischer, spanischer, niederländischer und russischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 430: Erklärung von Bern (EvB), Déclaration de Berne
SOZARCH Ar 44: Arbeitsgruppe Dritte Welt Bern
SOZARCH Ar 38: Anti-Apartheid Bewegung der Schweiz, Mouvement Anti-Apartheid Suisse

Veröffentlichungen

Stefan Howald: Die Fluchtgelder fliessen weiter [WOZ], Nr. 31, 02.08.2012

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Januar 2013 von H. Villiger bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Gremien

zum Anfang     Vorstand
Ar 518.10.1Protokolle 1983-1993
1983-1993
4 Mappen, enthält auch: Jahresberichte, Statuten, Budgets/Bilanzen, Diverses
Ar 518.10.2Protokolle 1994-2003
1994-2003
4 Mappen, enthält auch: Budgets/Bilanzen, Diverses
Ar 518.10.3Protokolle 2004-2011
2004-2011
1 Mappe, enthält auch: Budgets/Bilanzen, Diverses
Ar 518.10.4Statuten, Reglements, Personalakten, Staatsschutzakten
1988-2002
1 Mappe

zum Anfang

Akten

Ar 518.20.1Akten 1975-1984
1975-1984
2 Mappen:
- Schweiz-Dritte Welt, 1975-1980
- Koordinatoren-Netz, 1983-1984
Ar 518.20.2Akten 1990-2001
1990-2001
4 Mappen:
- 10er Club ca. 1990-2000
- Dialog: Nord-Süd, Forum 1989 in Brig, ca. 1996-1998
- Schweiz-Nigeria, ca. 1995-200
- Anträge zur Unterzeichnung von Kampagnen, Initiativen, etc. ca. 1997-2001
Ar 518.20.3Akten 2002-2010
2002-2010
3 Mappen:
- Homepage/Internetauftritt AFP, ca. 2002-2003
- 25 Jahre AFP, 2003
- Management 2005-2010
Ar 518.20.4Allgemeine Akten
2004-2011
2 Mappen:
- Logbuch 2004-2006
- Werbung, Fundraising, Statistiken 2004-2011
Ar 518.20.5Allgemeine Akten
2005-2010
1 Mappe, darin: Internationale Konferenz in Bern, 03./04.10.2007; AFP Finanzen ca. 2007-2010; Diverses
Ar 518.20.6Allgemeine Akten
ca. 1991-2004
3 Mappen, darin:
- Arbeit Koalition (CH), Veranstaltungen, Medienecho, Hintergrundinfos, Adressen 2004
- Werbung/Spendenaufruf zum 20. Jubiläum
- Kontakte zu Behörden, Parlamentariern und Organisationen
- Prospekte anderer Organisationen
- Kopier- und Broschüren-Vorlagen
Ar 518.20.7Allgemeine Akten
ca. 1983-2011
2 Mappen, darin:
- 10 Jahre AFP: Tagungsbericht; Fiche AFP, ca. 1983-1999
- Nationalrätliche Debatte 2009; Statistiken; Schulden, Schuldenfrage ca. 2009/2010
- Entschuldung 2011
- Responsible Sovereign Lending 2011
Ar 518.20.8Korrespondenz
1980-1993
1 Mappe
Ar 518.20.9Korrespondenz
1994-2012
4 Mappen
[Lücken 2002, 2006-2010]
Ar 518.20.10Referate
1988-2000
2 Mappen
Ar 518.20.11Medienarbeit, Medienspiegel, Presse, Öffentlichkeitsarbeit
1986-1990
2 Mappen
Ar 518.20.12Medienarbeit, Medienspiegel, Presse, Öffentlichkeitsarbeit
1991-1993
2 Mappen, enthält auch: Pressemappe zur Abstimmung über den Beitritt zu IWF und Weltbank (Bretton Woods) vom 17.05.1992
Ar 518.20.13Medienarbeit, Medienspiegel, Presse, Öffentlichkeitsarbeit
1994-1997
3 Mappen
Ar 518.20.14Medienarbeit, Medienspiegel, Presse, Öffentlichkeitsarbeit
1998-2003
3 Mappen
Ar 518.20.15Medienarbeit, Medienspiegel, Presse, Öffentlichkeitsarbeit
2001-2007
4 Mappen, enthält auch: Unterlagen zur Zeitschrift Finanzplatz Informationen 2001-2005
Ar 518.20.16Medienarbeit, Medienspiegel, Presse, Öffentlichkeitsarbeit
2008-2011
4 Mappen
Ar 518.20.17Veranstaltungen, Kurse
ca. 1989-1998
4 Mappen:
- Debattierclub, Tagungen ca. 1989-1995
- Kurse/Kurszentren, Erwachsenenbildung ca. 1989-1993
- Jubiläumsseminar 20 Jahre AFP: Menschenrechte und Schuldenstreichung, 1998
- Vorträge, Veranstaltungen, Kurse 1989/1990
Ar 518.20.18Veranstaltungen, Kurse
1992-2002
3 Mappen, darin: Programme, Drucksachen, Korrespondenz

zum Anfang

Kampagnen

zum Anfang     Banken, Fluchtgeld, Gold
Ar 518.30.1Finanzkampagne
ca. 1990-2000
1 Mappe, darin: Anfragen an Organisationen, Antworten/Verdankungen, Diverses
Ar 518.30.2Broschüren zur Bankeninitiative
1977-1989
2 Mappen, darin:
- Milliarden von Fluchtgeld: Entwicklungshilfe hat sehr viel mit den Banken und deren Politik zu tun (undatiert)
- Anton Peter: Christliche Ethik und Bankgeheimnis: Beiträge zur Entwicklungspolitischen Diskussion Erklärung von Bern (undatiert)
- Kirche Schweiz und Dritte Welt: Eine Dokumentation zum Bereich Fluchtgelder und Bankeninitiative [Erklärung von Bern] (undatiert)
- Wirtschaft und Recht, Sonderheft: Das schweizerische Bankgeheimnis und seine internationale Tragweite, Heft 1, 1977
- Rudolf Strahm: Bildungsdossier Banken: Materialien zum Finanzplatz Schweiz und zur Banken-Initiative der SPS [SPS Schweiz], 1978
- Les secrets du secret bancaire Suisse [Déclaration de Berne], November 1978
- Urs Haymoz: Entwicklungspolitik und Bankeninitiative [Erklärung von Bern], Januar 1979
- Unterrichtsmaterial zum Thema: Finanzplatz Schweiz – Dritte Welt [Koordinationsstelle für Ökumene, Mission und Entwicklungsfragen Erklärung von Bern], 1980
- Verschuldung, Kapitalflucht und Entwicklungshilfe: Dokumentation zum Rundbrief 3/1980 [Erklärung von Bern]
- Hans Schultz: Bankgeheimnis und internationale Rechtshilfe in Strafsachen, Bankvereinheft Nr. 22, 1982
- Schweizer Banken und Probleme der Entwicklungsländer [Schweizerische Bankiervereinigung], Februar 1982
- Das schweizerische Bankgeheimnis-Dichtung und Wahrheit, 1982
- Rundbrief, Erklärung von Bern, 2/1983
- Fluchtgeld ist Fluchgeld: Ein Dossier zur Kapitalflucht in die Schweiz [AFP], September 1983
- „Verzell kei Bankemärli!“ Was den Schweizer Banken zur Bankeninitiative einfällt [AFP], Dezember 1983
- Aktionsheft: Aktionsideen und Materialien zur Kampagne „Fluchtgeld Nein, Bankeninitiative JA!“ [AFP], November 1983
- Dossier SPS/PSS, Bankeninitiative: Argumente und Materialien zur Volksabstimmung vom 20.05.1984
- Fluchtgeld: Ein Spiel um Banken und Dritte Welt,[AFP], April 1984
- Argumenten-Dossier: Fakten und Argumente zur Bankeninitiative aus entwicklungspolitischer Sicht [AFP], Januar 1984
- Helvetas-Partnerschaft: Ärgernis Fluchtgeld, Nr. 96, Mai 1984
- Solidaire, Numéro spécial: Initiative sur les banques, Nr. 72, April 1984
- Guido R. Hanselmann: Fluchtgelder aus Entwicklungsländern: Dichtung und Wahrheit, April 1984
- Die Bankeninitiative: Solidarität vor Eigennutz: Rundbrief [Erklärung von Bern], 1/1984
- Guido R. Hanselmann: Wolfsbergschriften, Kapitalflucht-Wesen und Wertung, 1988
- Patrick M. Langloh: Das Problem der Kapitalflucht, 1989
Ar 518.30.3Broschüren zu Bankenbeziehungen etc.
1982-1999
Mascha Madörin, Laurence Baysan-Fehlmann: Bankenbeziehungen Schweiz-Südafrika, Mai 1982
Beate Klein: Steine in der Mauer: Eine Untersuchung über das Engagement ausländischer Bankern in Südafrika, Juni 1982
Mascha Madörin, Laurence Baysan-Fehlmann: Bankenbeziehungen Schweiz-Südafrika, Juni 1983
500 Jahre Unterdrückung-500 Jahre Widerstand: Schwerpunkte der Trägerorganisationen, 1989
Kein Geld für Apartheid: Wirtschaftssanktionen als politisches Druckmittel, Argumente zur Bankenkampagne, Oktober 1988
Regula Erazo: Stimme der Stimmlosen: Öffentlichkeitsarbeit der Arbeitsgruppe „Schweiz-Kolumbien“, Evaluation und Richtlinien, April 1991
Linda Shepard: Die Kontroverse innerhalb der Entwicklungsorganisationen im Zusammenhang mit dem Beitritt der Schweiz zu den Bretton Woods-Institutionen, April 1995
Damit Ihr Geld grün bleibt: Ein ökologisches Banken-Brevier für solche, die ihr Geld nicht auf Kosten ihrer Kindeskinder anlegen wollen [SKS/AFP], Juni 1995
Zur Analyse des Ruins einer Staatsbank: Ergänzende Bemerkungen zu den Ereignissen um die Solothurner Kantonalbank [AFP und Grüne Fraktion Kantonsrat Solothurn], 26.09.1995
Südafrika, Weltmarkt und die Schweiz: Die Wirtschaftsbeziehungen der Schweiz mit Südafrika in den 90er Jahren [Nachrichtenstelle Südliches Afrika], November 1995
Marina Widmer: Die Türkei drängt nach Europa und der Westen braucht die Türkei: Studie über die Finanz- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Schweiz und der Türkei [AFP], 1996
Geschlechterverhältnisse in der Makroökonomie, Dokumentation zum Jahresseminar des Swisswatch Forums, 31.10.1997
Die Europa-Diskussion aufbrechen: Kapitalfragen zu Migration, Demokratie, Sicherheit, Menschenrechten und Wirtschaft im europäischen Raum, Februar 1998
Mascha Madörin, Gottfried Wellmer, Martina Egli: Apartheidschulden: Der Anteil Deutschlands und der Schweiz, Februar 1999
Mascha Madörin, Gottfried Wellmer, Martina Egli: Apartheid-Caused Debt: The role of German and Swiss Finance, February 1999
Ar 518.30.4Fluchtgeldkampagnen PEP-International
1996-2012
4 Mappen, darin: Koordination, Medienarbeit, Lobbying, Konferenzen
Ar 518.30.5Fluchtgeldkampagne
1990-1993
2 Mappen, darin: Statuten, Vereinbarungen, Fluchtgeld-Briefe, Protokolle, Presse, Fotodokumente
Ar 518.30.6Fluchtgeld-Spiel
[undat.]
1 Mappe
Ar 518.30.7Fluchtgeldkampagnen: Fälle auf der Weltbank
2007-2008
2 Mappen, darin: Unterlagen zu folgenden Ländern: Liberia, Gabun, Nepal, Philippinen, Chile, Thailand, Indonesien, Kenia, Madagaskar, Südafrika, Kongo-Brazzaville, Taiwan, Pakistan, Kuba, Mexiko, Peru, Saudi-Arabien, Simbabwe, Irak, Sudan und Libyen
Ar 518.30.8Fluchtgelder
2007-2008
1 Mappe, darin: Medienspiegel, Lobbying, Koordination, Diverses
Ar 518.30.9Bankeninitiative
1978-1988
1 Mappe, darin: Auswertung der Bankeninitiative inkl. Vox-Analyse 1984; ITE-Interview mit Philipp
de Weck, SBG-Präsident vom 17.03.1980; Unterlagen zum Bankengesetz der SP Schweiz, 1978/1979; Referate, Fotodokumente
Ar 518.30.10Bankenkampagne
1978-1985
4 Mappen, enthält auch: Presseartikel, Korrespondenz, Beschwerden SRG, 1984, Diverses
Ar 518.30.16Goldsanktionen
ca. 1985-1991
2 Mappen, darin: Unterlagen zur World Gold Commission: Berichte, Presseartikel, Korrespondenz, Diverses
Ar 518.30.17Gold-Markt Schweiz
ca. 1980-1989
1 Mappe, darin: Unterlagen zu Währungspolitik, Goldhandelsplatz und Raffinerien
Ar 518.30.18Kapitalflucht
1990-1992
2 Mappen, darin: Korrespondenz, Unterlagen zu Veranstaltungen, Presse, Diverses; Bezahlte Goldgier 1982
Ar 518.30.19Diverses
ca. 1988-1995
1 Mappe, darin:
Entschuldungsmassnahmen ca. 1993-1995
700 Jahr-Feier/Goldmünzen 1988-1990
Mascha Madörin: Goldgier [AFP, Bern], Januar 1989; Unterlagen zur Finanzierung der Broschüre, Korrespondenz, Rezensionen in der Presse etc.
zum Anfang     Länder
Ar 518.30.11Guatemala ca. 2002-2004
ca. 2002-2004
1 Umschlag, darin: Presseartikel, Pressreleases, Korrespondenz, Drucksachen
Ar 518.30.12Schweiz-Kongo/Zaire
1998-2001
1 Umschlag, darin: Presseartikel, Drucksachen, Diverses
Ar 518.30.13Kasachstan: Koalition
2002-2008
1 Mappe, darin: Koordination, Medienarbeit, Medienspiegel, Lobbying, Protokolle, Diverses
Ar 518.30.14Südafrika: Goldminen
1980-1991
1 Mappe, darin: Vorwiegend Presseartikel zu Streiks, Diverses
Ar 518.30.15Angola
2004-2011
3 Mappen, darin: Presseartikel, Pressemeldungen, Korrespondenz, Diverses
zum Anfang     Personenkampagnen
Ar 518.30.20Mobutu I
1996-1998
2 Mappen, darin: Materialien zur Mobuto Studie AFP/KEM; Korrespondenz, Interpellationen, Diverses
Ar 518.30.21Mobutu II
2007-2008
1 Mappe, darin: Protokolle, Unterlagen Lobbying, Diverses
Ar 518.30.22Mobutu III
2007-2010
2 Mappen, darin: Koordination, Medienarbeit, Medienspiegel Unterlagen Lobbying, Diverses
Ar 518.30.23Duvalier Koalition I
2007-2009
1 Mappe, darin: Protokolle, Medienarbeit, Medienspiegel, Unterlagen Lobbying
Ar 518.30.24Duvalier Koalition II
2007-2009
2 Mappen, darin: Koordination, Diverses
Ar 518.30.25Marcos I
1995-1998
1 Mappe, darin:
- Marcos-Gelder/Schweiz-Philippinen 1997
- Öffentliche Stellungnahmen AFP 1996/1997
- Kontakte Behörden/Bundesrat/Bank 1995-1998
- Zusammenarbeit AFP/EvB/GSP 1997
Ar 518.30.26Marcos II
1993-2004
3 Mappen, darin:
- Kontakte Swift, Philadelphia 1993-1998
- Kontakte Philippinen 1995-2000
- Recherche „Brot für alle“ (BfA) vom Januar 1996
- Philinfo vom März 1996-September 1999 [lückenhaft]
- Pressespiegel von Januar 1995-Januar 1996
- Pressemappe zur Medienkonferenz vom 25.03.1996
Ar 518.30.27Abacha-Gelder I
2000-2006
4 Mappen, darin:
- Unterlagen Abacha- Koalition (Koalition, Stoelenwealth, Parter) [Provenienz: Max Mader, infoe], 2004-2006
- UNO und Regierungsaktivitäten
- Hintergrund-Artikel zu Nigeria: Korruption, Schuldenthematik, Politik allgemein
- Korrespondenz (u. a. mit David Ugolor)
Ar 518.30.28Abacha-Gelder II
2004-2006
3 Mappen, darin:
- Unterlagen zu Nigerian Budget, CSO Participation, PFM Guidelines, NEEDS/MDG, Budget Analysis, Rechtsweg
- Unterlagen zu: CH Koalition, NG Network (enth. 4 CDs), Delegationen; Berichte [Provenienz: Max Mader, infoe]
Ar 518.30.29Abacha-Gelder III
2004-2006
3 Mappen, darin: Unterlagen zur Schweizer Regierung (BJ, EDA, SP, seco); Pressespiegel, Communiqués, Vorträge, Interviews
[Provenienz: Max Mader, infoe]
Ar 518.30.30Abacha-Gelder, Lobbying: Experten-Unterlagen
2004-2006
1 Mappe
[Provenienz: Max Mader, infoe]
Ar 518.30.31Potentaten, Potentatengelder
2000-2004
1 Mappe, darin: Berichte, Korrespondenz, Zeitungsartikel zu folgenden Ländern: Kenia, Äthiopien, Kongo/Zaire, Nigeria, Pakistan, Madagaskar, Angola
Ar 518.30.32Potentatengelder
ca. 2010-2011
1 Mappe, darin u. a.: Treffen FINMA, 29.08.2011

zum Anfang

Skandale, Rechtshilfe

Ar 518.40.1Chronologie CH-Zaire/Kongo
1966-1986
1 Mappe: Presseartikel, Blumenthal-Bericht 1979
Ar 518.40.2Chronologie CH-Zaire/Kongo: Presseartikel
1987-1994
2 Mappen
Ar 518.40.3Chronologie CH-Zaire/Kongo: Presseartikel
1995-2000
3 Mappen
Ar 518.40.4Mobutu-Studie
1995-1998
1 Mappe:
Pressekonferenz zur Studie vom 24.03.1998; Diverses
Unterlagen zur SWIPCO-Connection 1995-1998
Mobutisme guerre froide, pillage et Cie: Les relations Suisse-Zaire de 1965 à 1997, 2/1998
Mascha Madörin, Gertrud Ochsner: Mobutismus-Kalter Krieg und Plünder-Kumpanei: Schweizer Beziehungen von 1965 bis 1997 [Kooperation Evangelischer Kirchen und Missionen KEM], März 1998
Ar 518.40.5Akten zu Zaire/Kongo
1993-1998
2 Mappen, darin:
Berichte zur Menschenrechtssituation (Amnesty International, UNO)
Flüchtlingspolitik 1993-1997
Lebenslauf Mobutu, Statistiken, Illustrationen, Diverses 1997/1998
Ar 518.40.6Akten zu Zaire/Kongo
1997-2001
1 Mappe: Pressecommuniqués, Korrespondenz 1997-1999, Diverses
Ar 518.40.7Nigeria allgemein: Presseartikel, Korrespondenz, Diverses
1991-2000
1 Mappe
Ar 518.40.8Schweiz-Nigeria
1999-2000
1 Mappe, darin: Kontakte zu E. Monfrini (Anwalt in Genf, vertritt die nigerianische Regierung); Kontakte zu nigerianischen NGO‘s
Ar 518.40.9Diverses
1992-1997
1 Mappe, darin: Berichte, Korrespondenz 1992-1995; Skandal Sébastien Hoyos 1993-1997

zum Anfang

Projekte, Aktionen

Ar 518.50.1Pilotprojekt „Forschungsreise in die Ökonomie“
ca. 1996-2001
1 Mappe, darin: Abrechnungen, Korrespondenz, Notizheft (Pilotprojekt); Forschungsreise in die Ökonomie: Ein Reisetagebuch in Fragmenten [Recherchiergruppe Schweiz-Südafrika], Mai 2001
Ar 518.50.2Diverse Projekte
1995-1997
3 Mappen, darin:
- 6 Tonband-Kassetten
- Unterlagen zum Buchprojekt: Drogenpolitik & Entwicklung, 1996
- Türkeistudie 1995-1997
- Südafrikastudie (altes Manuskript) 1995
Unterlagen zum Südafrikaboykott: Boykottwochen 09.-24.06.1990

zum Anfang

Odious Debt

Ar 518.60.1Jubilee 2000
2000
1 Mappe, darin: Berichte und Korrespondenz zur Schuldenproblematik in Argentinien
Ar 518.60.2Akten
ca.1995-2003
1 Mappe, darin: Berichte, Drucksachen, Diverses
Ar 518.60.3Odious Debt Programm: Dokumente A-L
2007-2009
2 Mappen, darin: Dokumente von André Rothenbühler und Max Mader
Ar 518.60.4Odious Debt Programm: Dokumente M-Z
2007-2009
2 Mappen, darin: Dokumente von André Rothenbühler und Max Mader
Ar 518.60.5Odious Debt Programm: Legal Case Study
ca. 2002-2009
2 Mappen, darin: Einführende Artikel und Schlussfolgerungen, Konzept, Korrespondenz; Unterlagen zu folgenden Ländern: Indonesien, Ecuador, Haiti, Argentinien/Paraguay, Paraguay/Schweiz, Liberia, Südafrika
Ar 518.60.6Odious Debt Ecuador: Final report, Auditoria, Kommission
2007-2009
1 Mappe, darin: Folgen des Final reports; NGO’s und Ecuador; Schuldensituation, Diverses
Ar 518.60.7Odious Debt Programm: Wichtige NGO’s Partner
2007-2009
2 Mappen, darin: Eurodad, LATINDADD/Observatiorio, Erlassjahr.de, Jubilee South, Diverses
Ar 518.60.8Odious Debt: Kongo
2009
1 Mappe, darin: Korrespondenz, Berichte zur Situation
Ar 518.60.9Odious Debt Programm
2007-2009
4 Mappen, darin:
Akten Weltbank
Symposium in Oslo, Oktober 2008
Advocacy in der Schweiz
UNO-Konferenz in Doha, November/Dezember 2008
Süd-Nord NGO’s, Medienarbeit, Fallstudien, Responsible Financing, Diverses
Ar 518.60.10Odious Debt Konferenz
2007-2008
4 Mappen, darin:
Organisation: Konzept, Strategie, Finanzgesuche, Programm, Referenten, Teilnehmer
Dokumente: Juristische Artikel, Case Studies NGO, Situation Schweiz, Internationale Finanzsituation, Presse, Berichte, Diverses
Ar 518.60.11Odious Debt Programm
2009-2011
2 Mappen, darin: Koordination, Lobbying, Jubilee South/Debt Campaign, Erlassjahr.de, Eurodad, Diverses, enthält auch 1 CD

zum Anfang

Südafrika

zum Anfang     Banken
Ar 518.70.1Banken-Kampagne I
1980-1990
2 Mappen, darin: Genfer Parlament; Pressekonferenz vom 07.04.1983; Antworten zur Kontenrückzugskampagne, 1980-1983; Korrespondenz
Ar 518.70.2Banken-Kampagne II
1988-1990
3 Mappen, darin: Protokolle, Tagungen, Aktionen, Vorstösse, Finanzen, Presse, Diverses
Ar 518.70.3Banken-Kampagne III
1988-1993
2 Mappen, darin: Kampagnenmaterial (Flyer, Aufkleber, Broschüren); Fotodokumente (Sitzung und Demo vor der Schweizerischen Bankgesellschaft in Bern); Kontenrückzüge von Prominenten, Sportlern/Sportlerinnen und Politikern
zum Anfang     Boykott
Ar 518.70.4Aktion Südafrika Boykott I
1987-1990
1 Mappe, darin: Protokolle, Korrespondenz, Pressecommuniqués; Zu- und Absagen von diversen Organisationen; Anti-Apartheid Bewegung Schweiz 1990
Ar 518.70.5Aktion Südafrika Boykott II
1988-1992
2 Mappen, darin: Unterlagen Anti-Apartheid Bewegung Schweiz: Protokolle, Korrespondenz, Rundschreiben, Pressecommuniqués, Wanderausstellung, Diverses
Ar 518.70.6Boykott-Nachrichten
1982-1992
Vorhanden: 1/1982-1/1992
[lückenhaft]
zum Anfang     Anti-Apartheid
Ar 518.70.7Handel Schweiz-Südafrika
ca. 1981-1989 (2002)
1 Mappe, darin: Korrespondenz, Fairer Tourismus, Aktionen, Akten zum Früchte- und Warenboykott, Drucksachen, Diverses
Ar 518.70.8Ölhandel, Skandal Marc Rich
ca. 1980-1999
1 Mappe, darin: Korrespondenz, Diverses
Ar 518.70.9Schweizer Banken und Kirchen/Missionen
1985-1993
1 Mappe, darin: Korrespondenz, Diverses
Ar 518.70.10Kirchen
1985-1993
2 Mappen, darin:
- Akten der Arbeitsgruppe KAIROS
- Akten Kooperation Evangelischer Kirchen und Missionen (KEM)
- Akten Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund (SEK)
- World Council of Churches (WCC)
- Akten Romero Haus Luzern, Immensee Mission
Ar 518.70.11Diverses
1978-2000
1 Mappe, darin: Korrespondenz, Parlamentarische Vorstösse, Pressemitteilungen, Kopiervorlagen; Akten Mouvement Anti-Apartheid de Suisse (MAAS)
Ar 518.70.12Nachrichtenstelle Südliches Afrika: Chronologie der Ereignisse Juni 1990-April 1999
1990-1999
3 Mappen
zum Anfang     Apartheid Debt and Reparations Campaign (ADR)
Ar 518.70.13Akten ADR I
1998-1999
1 Mappe, darin: Korrespondenz, Diverses
Ar 518.70.14Akten ADR II
2000-2004
5 Mappen, darin: Korrespondenz, Pressecommuniqués, Fall Basson/Egli, Akten Jubilee 2000 South Africa Campaign, Diverses
Ar 518.70.15Kampagne für Entschuldung und Entschädigung im Südlichen Afrika (KEESA)
2003-2004
2 Mappen, darin: Protokolle, Jahresberichte, Aktivitäten, Korrespondenz, Diverses
Ar 518.70.16Schweizer Banken-Südafrika
ca. 1988-1991 (2000)
1 Mappe, darin: Urs Hänsenberger: AFP-Dritte Welt, Referat gehalten an der Südafrika-Tagung KAIROS in Luzern, 20.-22.01.1989; Korrespondenz, Diverses

zum Anfang

Drucksachen

zum Anfang     Jahresberichte, Zeitschriften
SOZARCH K 902Jahresberichte / Aktion Finanzplatz Schweiz-Dritte Welt. - Basel : Aktion Finanzplatz
1989-2011
Jahresbericht / Aktion Finanzplatz Schweiz-Dritte Welt. - Basel : Aktion Finanzplatz
SOZARCH D 4087Finanzplatz-Informationen
1980-1985
Finanzplatz-Informationen / Aktion Finanzplatz Schweiz - Dritte Welt
SOZARCH D 3187 Finanzplatz-Informationen
1986-2012
Finanzplatz-Informationen / Aktion Finanzplatz Schweiz
zum Anfang     Broschüren
Ar 518.80.1Broschüren: Schulden, Schuldenkrise
2000-2011
1 Mappe:
- Borrowing Charter: Principles and Guidelines on sovereign financial borrowing for Sub-Sahara African countries (undatiert)
- Dette odieuse: A qui a profité la dette des pays du Sud? (undatiert)
- Sozial-Arbeit: Die Verschuldung der Dritten Welt [Schw. Berufsverband dipl. Sozialarbeiterlnnen und Sozialpädagoglnnen], Mai 1991
- Apartheid-Connections 2, Odious Debts: Hinterlassenschaften der Diktatoren, [AFP, Amanda Weibel, Recherchiergruppe Schweiz-Südafrika], Oktober 2000
- Publications des Nations Unies: Choix de titres, 2001
- Publications des Nations: Nouvelles parutions, Nr. 1, 2001
- Vulture Funds and Debt Relief: The case of Zambia, February 2007
- The Concept of Odious Debt in Public International Law, No. 185, July 2007
- Quién debe a quién? Comision para la auditoria integral del crédito publico, Mayo 2008
- Borrow my pension: The Norwegian government pension fund – global a responsible lender? May 2009
- Kathrin Berensmann: How to Prevent and Resolve Debt Crises in LICs? Discussion Paper 1/2010
- Wort halten! Eine Aktion von erlassjahr.de, 2010
- No safe havens, a global forum on stolen asset recovery and development: A Call for Collective Action, 08./09. 06.2010
- Jürgen Kaiser: Resolving Sovereign Debt Crises: Towards a Fair and Transparent International Insolvency Framework, September 2010
- erlassjahr.de: Entschuldungs-Kurier Nr. 10, Oktober 2010 und Nr. 11, April 2011
- DMF Stakeholders’ Forum: Managing Debt: Lessons Learned and Emerging Issues, 08./09. 06.2011
- Uncovering Zimbabwe’s debt: The case for a democratic solution to the unjust debt burden, December 2011
Ar 518.80.2Broschüren AFP
1982-1996
Darin:
- Beate Klein: Steine in der Mauer, eine Untersuchung über das Engagement ausländischer
- Banken in Südafrika, 1982
- Mascha Madörin und Laurence Baysan-Fehlmann: Bankenbeziehungen Schweiz-
- Südafrika, 1983
- Unsere Banken: Materialien zur Schweizerischen Bankgesellschaft: Die aggressiven Aufsteiger, März 1983
- Chronologie Schweiz-Südafrika, Dokumentation von 1985, 1987,1989 und 1990
- Die Financiers der weissen Herren: Reihe „Zusammenarbeit Schweiz-Südafrika“ Nr. 1, März 1986
- Schweiz/Philippinen: Die stinkenden Milliarden, September 1986
- Dossier zum „Alternativen Bankbüchlein“, 1987
- 10 Jahre Aktion Finanzplatz Schweiz-Dritte Welt, 1988
- Die Financier der weissen Herren: Eine Untersuchung zum Südafrika-Engagement der Schweizer Banken 1985-1988, Oktober 1988
- Urs Hänsenberger: Dossier Kapitalflucht: Dritte Welt, August 1990
- Andere Banken Konzepte, Schriftenreihe, 1/1993
- Alternative Banken als Ort der Veränderung? Schriftenreihe, 3/1994
- Damit ihr Geld grün bleibt: Ein ökologisches Banken-Brevier für solche, die ihr Geld nicht auf Kosten ihrer Kindeskinder anlegen wollen, 1995
- Strukturanpassung im Süden: Eine Dokumentation von Frauensichten, November 1995
- Zur Analyse des Ruins einer Staatsbank: Ergänzende Bemerkungen zu den Ereignissen um die
- Solothurner Kantonalbank, 1996
- Marina Widmer: Die Türkei drängt nach Europa und der Westen braucht die Türkei, 1996
Ar 518.80.3Broschüren AFP
2003-2011
1 Mappe, darin:
- René Reinhard: Schweizer Beteiligung an der Sklaverei: Eine Dokumentation zu „ Louverture stirbt 1803“, 2003
- Abacha-Gelder in der Schweiz: Chronologie der Ereignisse bis August 2004
- Illegitime Schulden: Verschuldung und Menschenrechte, 2005
- Mascha Madörin: Isolate Apartheid – Free South Africa: Die internationale Debatte zu Sanktionen
- [Recherchiergruppe Schweiz-Südafrika], September 2005
- Max Mader und André Rothenbühler: How to Challenge Illegitimate Debt, 2009
- Persönliche Erinnerungen an Max Mader, 2011
- Dem Geld auf der Spur, (undatiert)

zum Anfang

Sammelgut

Ar 518.80.3 Transparent, T-Shirt
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen