Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 475

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1984-1991

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.5 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

1989 wurde bekannt, dass die Bundespolizei über Jahrzehnte hinweg unzählige Personen und Organisationen aufgrund ihrer politischen Einstellung ausspioniert hatte. Die Daten waren in über 900'000 Fichen abgelegt worden. Betroffen waren auch viele Kulturschaffende, darunter illustre Namen wie Max Frisch oder Friedrich Dürrenmatt.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen stammen von Fredi Lerch, der damals als WoZ-Delegierter im Kulturboykott-Komitee tätig war und für die Protestbewegung Sekretariatsarbeiten erledigte. Sie gelangten am 3. Juli 2008 aus Bern ins Schweizerische Sozialarchiv.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst Akten des Komitees „700 Jahre sind genug“, Unterlagen zu diversen Aktionen und Veranstaltungen, Diskussionsbeiträge für und gegen die Boykottaktion, Publikationen (Bücher, Broschüren, Zeitungen, Zeitschriften) sowie einzelne Bild- und Tondokumente.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Die vorhandenen Dokumente sind im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs frei zugänglich. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

ZA /QS 39.0*J Dokumentation CH91 (Schweiz. Jubiläumsfeiern)
Im Archiv zur Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung (Gosteli-Stiftung) in Worblaufen (BE) wird ein Archivbestand des Vereins "CH 91 Frauen" (1985-1988, 0.3 laufende Meter) aufbewahrt; Signatur: CH Gosteli 212.

Veröffentlichungen

Fredi Lerch u. Andreas Simmen: Der leergeglaubte Staat. Dokumentation einer Debatte, rotpunktverlag Zürich, 1991, Signatur: SOZARCH 91370

Gerald Arlettaz et al.: Les Suisses dans le miroir . Les expositions nationales suisses, de Zurich 1883 à l'ex-future expo tessinoise de 1998, en passant par Genève 1896, Berne 1914, Zurich 1939, Lausanne 1964 et l'échec de CH-91, Lausanne 1991, Signatur : SOZARCH GR 7562

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Bearbeitung im Sommer 2008 durch U. Kälin und S. Lutstorf.


Aktenserien

zum Anfang

Akten

Ar 475.10.1Aktionen 1990-1991
3 Mappen und ein Buch.
„Forum der Schriftsteller 1990“ (O. Böni, H. Loetscher, L. Pflüger, G. Sütterlin). Verlag Sauerländer Aarau, 1991.
Mappe 1: Gegenveranstaltungskomitee: Zeitung „Gäge CHrütli 700“ (1991), Aufruf zur Spende aufgrund drohender Pleite (07/1991), Brief an Bundespräsident F. Cotti (26.01.1991), Manifest des Komitees „700 Jahre sind genug!“, Sitzungseinladungen, Medienerklärung Salecina-Seminarwoche (19.01.1991), Presserezeption (TA, Bund, NZZ 29.10.1990).
Repression gegen Boykottierende: Korrespondenz F. Lerch / Pro Helvetia (12.09.1990), Medienrezeption (WoZ, TA 1990), weitere Korrespondenz Pro Helvetia / Beteiligte.
Korrespondenz: Div. unsortierte Briefe von Künstlern/Boykottierenden an WoZ und Komitee.
Rezeption: div. Zeitungsartikel zur Veranstaltung „Wieviel Schweiz braucht die Kultur?“ (11/1990).
Dokumentation Kultursymposium 90: Broschüre „Welche Schweiz braucht die Kultur“ (11/1990), Zeitungsartikel, Stellungnahme Schauspielhaus (kein Datum).
MKS-Zeitung (1/1990), Themenschwerpunkt Widerspruch-20 (G. Schiesser, 30.06.1990), handschriftliche Notizen und Korrespondenz F. Lerch.
Komitee: Protokolle Treffen (Herbst 1990), Pressecommuniqué Zwischenbericht (25.05.1990), Antrag auf neues Komitee (Sitzung 28.06.1990), Liste Brainstorming Themen zur Kulturdebatte, Organigramm Kulturboykott 700 (28.06.1990), Budget- und Programmentwurf Kultursymposium 90 (undatiert).
Mappe 2: Dokumente: Faltblätter „Den Schnüffelstaat abfeiern? Ohne uns!“ und „Kulturboykott 700“.
Kulturboykott allg.: Div. Zeitungsartikel (TA, NZZ, Bund, Bündner Tagblatt, etc. alle 1991), Texte zum Thema Utopie anlässlich Fest der vier Kulturen (M. Hamburger, E. Hasler, weitere – 1991), Bulletin „Info 700 Jahre Confoederatio 1291“ (Nr 3/1990).
Mappe 3: Kulturboykott in der WoZ: Liste der Kulturboykottierenden Künstler und Organisationen, Liste der WoZ-Artikel zum Kulturboykott, div. WoZ-Zeitungsartikel und Leserbriefe (90/91), Adressliste Boykott-Komitee.
Der leergeglaubte Staat: Manuskript für den Kulturboykott-Artikel (S. Rüegg, C. Dejung, D. Schiesser, M. Vaverka; undatiert), Kritik zur Dokumentation „Der leergeglaubte Staat“ (A. Iten, 19.08.1991), Einladung PK „Der leer geglaubte Staat“ (06.04.1991).
Ar 475.10.2Diskussionsbeiträge 1990-1991
4 Mappen.
Mappe 1: Diskussionsbeiträge 1990: Zeitungsartikel und Leserbriefe (90-91), Artikel „Fazit und Ausblick. Denkanstösse ein Jahr vor dem Rütli-Jubiläum.“ (NR R. Mauch, 27.08.1990), Artikel „1991 – Ein Schicksalsjahr“ (NR W. Loretan, 13.08.1990), Korrespondenz F. Lerch / A. Krättli (07/1990).
Mappe 2: Diskussionsbeiträge 1991: Text zur Jubiläumssession (Stadtpräsident S. Widmer, 03.05.1991), Rede Jubiläumssession (SR Präsident A. Hänsenberger, 02.05.1991), Rede Jubiläumssession (NR Präsident U. Bremi 02.05.1991), Medienmitteilungen Schauspielhaus, Nationalrat; Ansprache Bundespräsident (F. Cotti, Bern, 02.05.1991), Presseschau Jubiläumsveranstaltung Bundesversammlung (2-3.05.1991).
Flüeli Ranft (Asylanten-Skandal): Zeitungsartikel (05/1991), Papiere der Solidaritätsgruppe bzw. Gruppe „Offener Widerstand“, Solidaritätserklärung.
Div. Zeitungsartikel Thema Jubiläumsgeschenke und Asylpolitik (05/1991), Stellungnahme Komitee Kulturboykott zur Dürrenmatt-Aufführung im Bundeshaus (undatiert), Text „Herkules im Bundeshaus“ (NR A. Iten, 15.04.1991), Dokumente zur Aufführung (Schauspieler-Listen), div. Artikel sowie handschriftliche Notizen (F. Lerch).
Mappe 3: Flavio Cotti: Ansprache „Fest der vier Kulturen“ (18.06.1991), Ansprache zum Tag der internationalen Beziehungen (14.06.1991), Medienrezeption Ansprachen (06/1991), Ansprache Eröffnungsfeier 700 Jahre (10.01.1991).
Div. Zeitungsartikel zur Krise der Schweiz in 700-Jahrfeier allg. (1991), Text „Anpassung und Entscheidung“ (NR A. Iten, 11.11.1991), Ansprache „Schweizer Volkskultur“ (BR A. Ogi, 22.01.1991), Ansprache Schaffhauser Festtag 700 Jahre (BR O. Stich, 24.08.1991), Referat „Wettbewerbsstandort Schweiz im Jubiläumsjahr“ (BR A. Ogi, 08/1991), Referat „Die Schweiz der Zukunft – als Verfassungsstaat (BR A. Koller, 16.05.1991), Vortrag „Die Schweiz der Zukunft – als Baustein Europas“ (Staatssekretär K. Jacobi, 25.04.1991).
Mappe 4: Rede Staatssekretär F. Blankart „Die Zukunft heisst Europa“ (15.04.1991), div. Zeitungsartikel zur 700-Jahrfeier allg. (1991), Text „Die Tätowierung der Geschichte“ (NR A. Iten, 17.01.1991), Sonderbeilage TA „Die Schweiz auf Augenhöhe“ (07.01.1991), Text „1991: Chance für die Schweiz“ (NR F. Steinegger, 03.01.1991).

zum Anfang

Publikationen

Ar 475.10.3Publikationen I
„Löcher im Käse. 700 Jahre Eidgenossenschaft. SchweizerInnen über die Schweiz“. (H. Hetzel), Klartext Verlag Essen, 1991.
„Das Bild der Schweiz, wie es die Rekruten sehen. Bericht über die pädagogische Rekrutenprüfung.“ (EDMZ, Peter Regli), PRP Solothurn, 1991.
Projektskizze „CH91 Projektskizze“ (Projektkommission Obwalden, 1986).
Mappe 1: Bulletin-Sammlung „Info 700 Jahre Confoederatio 1291“ (Nr. 12/89, 01/90, 03-12/90 sowie 01-11/91).
Mappe 2: Drucksachen und Dokumentation 700-Jahrfeier allgemein: „Neu Gier 700“ (Aktionszeitung zum Kulturboykott, 09/1990), „Kultu Rama“ (Einmaliges fünfstimmiges Aktionsorgan, undatiert), „eulen spiegel“ (Fereinigung Fünf Frauen Für Fiel Kultur, undat.), Veranstaltungskalender 700 Jahre (10/1990), Schlussbericht Koordinationskommission für die Präsenz der Schweiz im Ausland 700-Jahrfeier (19.06.1992), div. Einladungen, Broschüren, Faltblätter zu Feiern und Konferenzen anlässlich der 700 Jahre (90-91).
Ar 475.10.4Publikationen II
Tondokumente (2 Audiokassetten): „Kulturboykot“ WoZ Kopie von Radio Förderband, „Requiem I“ (Aufschrift teilweise unlesbar).
„Das rote Büchlein zur 700-Jahrfeier“ (700 Jahre Eidgenossenschaft, undatiert).
„Was wird eigentlich 1991 in der Schweiz gespielt?“ (700 Jahre Eidgenossenschaft, undatiert).
Revue Schweiz Nr. 1/1991 „Wilhelm Tell“, Medieninfo 700 Jahre Eidgenossenschaft „Europäische Begegnungen im Engadin“ (08/1991), Zwischenbilanz Koordinationskommission „700-Jahrfeier der Eidgenossenschaft im Ausland“ (05.08.1991), Medieninformation 700 Jahre Eidgenossenschaft „Das internationale Fest“ (13.08.1991), Medieninformation 700 Jahre zur Schlussabrechnung (12/1992), Medieninformation zum „Fest der Eidgenossenschaft“ (07/1991), „Das Fest der vier Kulturen“ – Projekte (27.09.1989), Mediendokumentation „Das Fest der vier Kulturen – Utopien“ (04/1991), Dokumentation „Nationale Veranstaltungen im Überblick“ (08/1991), Marktforschungsbericht „Das Image der Schweiz und die 700-Jahrfeier“ vom TA-Magazin (07/1990), Medieninformation Aktivitäten SRG SRR zur 700-Jahrfeier (30.10.1990).
Ar 475.10.5Publikationen III
Bücher und Broschüren.
„Mythenspiel. Ein grosses Landschaftstheater mit Musik“ (Herbert Meier), München 1991.
„Un étrange anniversaire. Le centenaire de premier août“ (Charles Heimberg), Genève 1990.
„Landesverkleidung 1991“. (Schweizerischer Werkbund), Gümligen 1984.
„Der leergeglaubte Staat. Dokumentation einer Debatte.“ (F. Lerch, A. Simmen), Zürich 1991.
„1991. Das Jahr der Schweiz. Die Chronik des Jubiläums“, Basel 1991.
2 Broschüren („Danke schön, Uri/Schwyz“) mit dem kantonalen Feierprogramm, Pressedokumentation der Arbeitsgruppe CH91 Geschichtsladen, Kulturmagazin 61 „Staat Macht Mythos“ (01/1987), Schlussbericht der Kommission 91 „über das Konzept der Feiern und Ergebnisse des Jubiläums 700 Jahre Eidgenossenschaft im Jahre 1991“ (16.12.1983), Revue Schweiz Nr. 5/1991 „Weg der Schweiz“, Medieninformation 700 Jahre „Der historische Teil der 700-Jahrfeier“ (09/1990), Broschüre Stiftung Weg der Schweiz „Was er will. Was er kann. Wie er entstand“ (undat.).
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen