Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 472

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1981-1989

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.3 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

In den 80er Jahren wurde Bern, wie andere Schweizer Städte auch, von Jugendunruhen erschüttert. Sie gingen hauptsächlich von der alternativen (Kultur)-Szene aus, die aufgrund der herrschenden Wohnungsnot und fehlendem Platz für alternative Kultur ein autonomes Jugendzentrum forderte. Das Jahrzehnt war geprägt von (oft gewalttätigen) Demonstrationen, Häuserbesetzungen und einer öffentlichen Kontroverse um die Bedürfnisse der Jugend sowie der städtischen Jugendpolitik. Hauptanliegen der „Bewegten“, wie sich die 80er Bewegung bald nannte, waren nebst den Jugendzentren die Polizeirepression, die Drogenpolitik und der Überwachungsstaat.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen stammen aus der Aussenstelle Bern der Wochenzeitung (WoZ). Sie wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 3. Juli 2008 von Fredi Lerch übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst Unterlagen zum Wohnexperiment Zaffaraya und zur Reithalle Bern, Dokumentationen zur Berner Kultur- und Drogenpolitik der Achtziger Jahre sowie Unterlagen zu diversen Hausbesetzungen. Speziell hervorzuheben sind die Fotodokumente verschiedener Aktionen und Projekte, eine umfangreiche Flugblattsammlung sowie die Tonaufnahmen der Berner Telefonzytig aus den Jahren 1981-1983.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden bereits vorhandene Drucksachen, namentlich die Zeitschriften „Megaphon“ (SOZARCH D 4415), „Drahtzieher“ und „Provinz“ (SOZARCH D 2072), „Eisbrecher“ (SOZARCH D 2062 u. Mi 43) und „smog“ (SOZARCH D 4474)

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Die vorhandenen Dokumente sind im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs frei zugänglich. Der Schutz heikler Personendaten wird durch die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere durch die Benutzererklärung, gewährleistet.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.209: Dokumentation 80er Jugendunruhen Deutschschweiz
SOZARCH Ar 201.112: Dokumentation „Alte Stadtgärtnerei“ Basel
SOZARCH Ar 201.89: Dokumentation Umberto Blumati
SOZARCH :

Veröffentlichungen

Die Angst der Mächtigen vor der Autonomie. Aufgezeigt am Beispiel Zürich. R. Howald, J. Meier, R. Salzmann, P. Scheucher. Gegenverlag Horgen 1981, Signatur: SOZARCH GR 3738

Schweiz in Bewegung/Suisse en mouvement. A. Deriaz, M. Del Curto, P. Maeder. Editions d’en bas Lausanne, 1981, Signatur: SOZARCH 69448

Züri 1980: Berichterstattung des VORWÄRTS zur Jugendbewegung. F. Cahannes, R. Kuster, PdA Zürich. Zürich 1981, Signatur: SOZARCH 69444

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Bearbeitung im Sommer 2008 durch U. Kälin und S. Lutstorf.


Aktenserien

zum Anfang

Bewegung Bern

Ar 472.10.3Zaffaraya I
3 Mappen, darin:
- Vorgeschichte (bis 1983): Zeitungsartikel zur Kontroverse um den Kulturbereich Gaswerk-Areal, Einladung zum „Gaswärk-Löntsch“ (mit Dokumentation zum Areal), Stellungnahme Heimatschutz, 26.10.1982), Vernehmlassung zum Bericht „Gaswerkareal“ und Planung (03/1982), Artikelentwurf WoZ (undatiert), Broschüre „Mitteilungsblatt Nr. 8 der Bernischen Gesellschaft zur Pflege des Stadt- und Landschaftsbildes“ (1979), Sonderblatt „lebendiges erbe“ des Berner Tagblatts (06/1967).
- Zaffaraya 1985: Zeitungsartikel zu Areal und der Besetzung, Flugblätter gegen Polizeirepression, Communiqué POCH für ein freies Zaffaraya (07.11.1985), Negative zum Areal ZAFF.
- Zaffaraya 1986: Zeitungsartikel zum Areal und der Besetzung, Presseinformation der Bewohner, Flugblätter
- Zaffaraya 1987: Zeitungsartikel zur Besetzung (TAM 46/1987), Farbposter gegen Räumungsultimatum, Auszug Protokoll Regierungsrat (21.10.1987), Communiqué des „Freien Land Zaffarayas“ (13.08.1987), Beschluss Gemeinderat zur Räumung (22.08.1987), 3 S/W Fotos vom Zaffaraya-Gelände, Artikelentwürfe F. Lerch (04/1987), Räumungsdrohung Zaffaraya als Aprilscherz vom Gemeinderat (01.04.1987)
- „Ballenberg“-Netz: Artikelentwurf WoZ, Zeitungsartikel zur Hausbesetzung Ballenberg (11/1987), Communiqué Hausbesetzer (Nationaler Aktionstag, 11.11.1987), Liste besetzter Häuser, Broschüre „Häuser u. Heimat ch-87“ zum Aktionstag (undatiert)
[Abteilung Bild+Ton: Negative: Bilder Zaffaraya 12.04.1987]
Ar 472.10.4Zaffaraya II
3 Mappen.
Mappe 1: Zaffaraya: Medienberichte Besetzung Haus „Contact“ und Zaffaraya-Räumung sowie Diskussion (04/1988), Extra bresche (Faltblatt ISA, 29.11.1987), Einladung Diskussion Zaffaraya Gymnasium Neufeld, Artikelentwürfe WoZ, PR Info Sozialistische Arbeiterpartei (27.11.1987), PR Info Grünes Bündnis, PdA und POCH (11/1987), Petitionsbogen gegen Zaffaraya-Räumung.
Reitschule: Flugblatt Aufruf Mitarbeit (undatiert), IKUR Betriebskonzept (1.12.1987), Flugblätter von Schülern, Flugblatt über das Verhalten an VV in der Reitschule, Foto „MACHT macht platt Zaffaraya“, Negative von Schüler-Plakaten.
Mappe 2: Zaffarayaschule: Satirisches Faltblatt zur Wahl A. Ogis, Medienberichte und Kommentare zum Zaffaraya (1987).
Sammlung Zeitungsartikel zur Kontroverse um Gret Haller (Verstösse Kollegialitätsprinzip; 12/1987), Rücktrittsforderungen Polizeichef Albisetti nach Zaffaraya-Räumung (12/1987), Papiermaske Albisetti-Gesicht (demo 11.12.1987), Flutblatt „bewegte Eltern“ (undatiert), div. Flugblätter Demo-Aufrufe 12/1987), Ausgabe „Hie Bärn“ der Schülerschaft Schauspielhaus Bern (11/1987), Tipps zum Verhalten gegenüber Polizei, offene Botschaft Zaffarayas an das Volk und den Gemeinderat.
Kontroverse um WoZ Artikel mit Polizeifunk Auszügen (18.12.1987), handschriftl. Notizen, Korrespondenz mit anderen Medien zur Ablehnung Klage, Artikelentwürfe WoZ, Niederschrift Funksprüche, offener Brief an Gemeinderat des Gesundheitsgruppe Bern (22.12.1987), Flugblätter gegen Polizeieinsatz Zaffaraya, Beschrieb Einfamilienhaus Schüpfen (Schweizer Architektur, 10.1987).
Demo 4.12.: Artikelentwürfe WoZ, zahlreiche Zeitungsartikel zur Zaffaraya-Problematik, div. Flugblätter.
Mappe 3: Zaffaraya-Umzug: Flugblatt Demoaufruf (25.02.89), Zeitungsartikel, Auszug Protokoll Regierungsrat (21.12.1988), Flugblätter pro Zaffaraya.
Demo ein Jahr nach der Räumung: Flugblatt Demoaufruf (19.11.1990), Zeitungsartikel, Einladung Bild-Dokumentation Zaffaraya.
Erneute Besetzung Gaswerk-Gelände sowie Zaffaraya im Eicholz: Medienberichte (10/1988), Pressemitteilungen Grünes Bündnis und PdA, Pressemitteilung Gemeinderat (05.10.1988).
Hüttendörfer Schweiz: Artikel „Die Drammaturgie der Angst“ über geschlossene Jugendfreiräume (Das Magazin, 40/88), Dokumente „Zeltaktion“ (18.08.1988), Zeitungsartikel Hüttendörfer Berlin (Räumung 1.07.1988), Artikel Basler Stadtgärtnerei (01.07.1988).
Expertise Zaugg/Zimmerli/Lendi (30.06.1988): Jur. Gutachten (17.06.1988).
Zaffaraya Nachlese (ab 08.01.1988): Zeitungsartikel zum Zaffaraya, PR Info Gemeinderat, Korrespondenz A. Zaugg / Gemeinderat), Interpellation Gemeinderat, offener Brief Gewerkschaften, Ausgabe „Hotcha! Sippen-Zeitschrift“ (Nr. 67/68).
Ar 472.10.5Reithalle
3 Mappen.
Mappe 1: IKUR Reithalle 1986: Artikel und Leserbriefe zum Thema Raumverknappung (12/86), Gesuch Bewilligung Altjahrswoche in der Reithalle IKUR, Programmübersicht Altjahrswoche (11/86), Einladung Pressekonferenz inkl. Pressemappe, Konzept für die Reitschulnutzung (07.08.1986).
Reithalle – Schutzdebatte (87/88): Zeitung Megaphon „Geld + Geist =“ (Sondernummer Juni 89), Megaphon Nr. 8 (22.01.1988), Medienberichte zum Thema Reitschule Finanzierung, Artikelentwürfe WoZ zum „Stutzstreit“.
Sexismus-Debatte/Frauendisco (87/88): Flugblatt gegen Frauendisco, feministische Kampfblätter, Ankündigung Umzug in Reithalle, Zeitung Megaphon Nr. 5 (31.12.1987).
PRO Reitschule/IKUR/IG „Rytschuel für alli“: Einladung Pressekonferenz 18.03.1988), Medienrezeption Konferenz, Motion betr. Sanierung der Reitschule (24.03.1988), Dokumente zur Diskussionsrunde Dachstock Reitschule (14.02.1988), prov. Liste Arbeitsgruppen AKZ Reitschule, Flugblatt zur „Spekulation ist die Wohnungspolitik der Stadt Bern“ (undatiert).
Presseberichte zur Privatinitiative „d Rytschuel für alli“ (03/1988).
Gespräch WoZ mit allen drei Interessengruppen (PRO Reitschule/IKUR/IG „Rytschuel für alli“): Gesprächsvorbereitung und Artikelentwürfe (04/1988), Niederschrift Gespräch.
Mappe 2: Reithallen-Besetzung und Kulturstreik (1987): Berichterstattung Besetzung Reitschule (11/1987), Flugblatt zur Nationalen Demo (15.11.1987), Pressecommuniqué „Gemeindeunrat“ (24.10.1987).
Vorgeschichte Kulturstreik: Flugblatt Zaffaraya-Demo (18.07.1987), Berichterstattung Reithalle und Kulturstreik (10/1987), Flugblatt zum Kulturstreik (31.10.1987), Flugblatt „Gleichberechtigung für alle (undatiert), Artikelentwürfe WoZ.
Reithalle Wiedereröffnung (12/1987): Berichterstattung Wiedereröffnung und kultureller Wert Gebäude.
Mappe 3: Reitschule laufend dokumentiert ab 12/1987: Weihnachtsausstellung 1988: Offener Brief D. von Rüti (26.11.1988), Artikelentwurf WoZ).
Razzien Reitschule: Berichterstattung (12/1988), Communiqe IKUR (12.12.1988).
Baufest: Einladung „Baufest“ Reitschule (11/1988), Medienrezeption, Programm Baufest, Flugblatt Förderverein Reitschule Bern (undatiert), PK zur Arbeit der Reitschule-Nutzer (12.08.1988), Zeitungsartikel zur Verhaftungen an Demos (25.06.1988), Artikel zu Stephan Krawczyk in der Reithallte (03.06.1988).
Demo 25.05.1988: Flugblatt Demo Aufruf IKUR, Flugblatt Villetten-Initiative (undatiert), div. Flugblätter Kulturdiskussionen (06/1988), PR Mitteilung Zaffaraya, Flugblatt Kino in der Reitschule (05/1988), Flugblatt zur Kulturfreiheit, Erklärungen IKUR zur Reithallen-Nutzung (undatiert), Berichterstattung Demo.
Palästina-Demos (04/1988): Artikelentwurf WoZ (undatiert), Berichterstattung Medien zur Aktionswoche „Israel grüsst Bern“ sowie der Gegenveranstaltungen, Flugblatt „Für Freiheit und Selbstbestimmung“ (undatiert), Pressecommuniqué PdA (undatiert).
Wohnungsnot 1989: Div. Flugblätter gegen hohe Mieten und Wohnungsknappheit.
Verhandlungsabbruch (02/1988): Berichterstattung Medien, Presseerklärung VV Reitschule, Entwurf Vereinbarung Gemeinderat / IKUR.
AKZ Reithalle laufend: Konzept Betrieb Reitschule (10.12.1987), Flugblatt Telefonzytig, Zeitungsartikel Reithalle allg., Albiseppli Erklärung IKUR, Flugblatt Internationalismus-Woche, div. Einladungen Presse (87/88), Bastelanleitung Albiseppli, Flugblatt „Hirsche in der stReithalle“ (undatiert), div. Artikelentwürfe WoZ, Korrespondenz IKUR / Gemeinderat (05.04.1988), Entwurf Mietvertrag Reitschule, Konzept Nutzung Reitschule IKUR, SP Agenda 1/88, PR Erklärung Kanton Bern, Protokoll Sitzung Gemeinderat (05.05.1988).
Ar 472.10.6Tschernobyl-Demo 1987
Audiokassette: Albisetti 07.05.1987 (keine weiteren Angaben).
Negative: Proteste nach 26/04/1987.
Mappe 1: Bilanz Pressekonferenz StaPo (Zeitungsartikel 03/1988), Medienrezeption zum GPK Zwischenbericht (29.10.1987) und pol. Störung der GPK-Arbeit, offener Brief Anwalt A. Seydoux an Gemeinderat (12.10.1987), Motion Regierungsrat für Verbot von Tränengas (30.09.1987), Interpellation Regierungsrat betr. Verantwortung Polizeieinsatz (05.05.1987).
BKW Generalversammlung (18.06.1987): Medienrezeption, Wahlantrag AKW-Gegner, Rede B. Engeloch (Aktion Mühleberg-Stilllegen).
2. Tschernobyl-Demo (Pfingsten 1987): Medienrezeption, Schlussresolution Pfingstmarsch 1987, Rede „Die Sicherheit unserer schweizerischen Atomkraftwerke“ (Dipl. Ing. ETH R. Bühler), Flugblätter Pfingstaktion, Aufruf zum Steuerstreik.
Fackelzug (02.05.1987): Farbfotos Demonstration (S. Schmidlin), Protokoll Nr. 17 Stadtrat von Bern (Tschernobyl-Demo), Abschrift DRS 3 Streitgespräch Albisetti / Schiesser (27.04.1989), Medienrezeption Demonstration.
Mappe 2: 1. Tschernobyl-Demo (25.04.1987): Medienrezeption, Erklärung Aktion Mühleberg Stillegen, Brief von NR B. Gurtner an Polizeidirektor Albisetti (29.04.1987), div. Protestbriefe- und Communiqués gegen Polizeigewalt, Petitionsformular für lückenlose Aufdeckung der Geschehnisse (30.04.1987), PR Info Gemeinderat (29.04.1987), Protokoll Nr. 35 Stadtrat von Bern (11.09.1986), offener Brief Anwalt A. Seydoux / Albisetti (27.04.1987), Broschüre „Mühleberg Stillegen. Argumente gegen das Atomprogramm“ (04/1987).
Mappe 3: Expertenbericht Huber / Schultz (1988), Schlussbericht I des Untersuchungsausschusses der Geschäftsprüfungskommission (GPK) (Bern, 08/1988).
Mappe 4: Folgen Tschernobyl-Demo: Berichterstattung WoZ (Artikelentwürfe / Zeitungsausschnitte).
Schlussbericht GPK: PR Info GPK (07.11.1988), Antrag GPK auf Ergänzung Geschäftsreglement , Teil 2 Schlussbericht der GPK.
Prozesse gegen Weibel / Gysin: Berichterstattung Medien, Artikelentwürfe (11/1988).
Interpellation Regierungsrat (07.09.1988), Berichterstattung Medien über Schuldzuweisungen, SRG Videos, Tränengasverbot, Einstellung Strafverfahren gegen Polizei und Huber-Bericht (Herbst 1988), Strafanzeigeschrift gegen Polizeikommandant C. Hoffmann (03.05.1988).
Ar 472.10.9Hausbesetzungen Kanton Bern
5 Mappen.
Mappe 1: Zaff (1984-85): Berichterstattung Zaff-Besetzung, PR Info Hausbesetzer, Artikelentwürfe WoZ, Flugblätter Aufrufe Aktionstage, Zaff-Bazar, Protestaktionen.
Berichterstattung Medien zu: Zielweg 11, BLS Bauernhäuser Bümpliz (21.6.-24.07.1980), Monbijoustrasse 68, Meisenweg 23, Friedeckweg 26/28, Nordweg 6 (inkl. Dokumentation U. Frieden, undatiert), Cäcilienweg 6/8 (1981); Dokumentation zum Cäcilienweg (Abbruch, Besetzung, Presse, etc., 04/1981), Kirchenfeldstrasse 73, Schreinerei Küenzi, Neuengasse 9, Jurastrasse 4, Eigerstrasse 44, Weidmattweg/Fribourgstrasse, Diverse.
Mappe 2: Obdachlosigkeit/Wohnungsnot (1979-1983): Bericht der „AG Wohnungsnot“ zu Wirtschaft und Wohnungslage (undatiert), Medienberichte zur Obdachlosigkeit, Ausgabe „Festzeitung Pimpeningis-Süd“ (undatiert), Protestflyer gegen Häuserabbruch, Kontroverse Murtenstrasse 125 (WoZ Artikel um Klagen und Gegenklagen), Berichterstattung zu: Lerchenweg 32, Lorrainestrasse 32, Belpstrase 39, Effingerstrasse 44, Gutenbergstrasse 50, Pfarrhaus Bümpliz.
PRozess gegen Jogi (1986), Zaff Nachlese: Medienrezeption, Artikelentwurf WoZ, gerichtliche Verfügung Angeschuldigte Demonstranten (20.03.1986), Prozessverweigerungserklärung (24.02.1986), Broschüre „Polizeiübergriffe“ mit Medienberichten (07/1985), Kontroverse Rappentalstrasse (01.05.1989).
Mappe 3: Berichterstattung und WoZ Artikelentwürfe zu: Wyttenbachstrasse 28 (04.09.1989) inkl. Communiqué zur Besetzung, Sulgenaustrassse 5a (03/1990), Berchtoldstr. 31 (Sommer 1990), Mottastr. 7 (1991 und 1992), Kistlerweg 23 (20.06.1992-08.6.1993), Sulgenbachstr. 5 (1991, zahlreiche Berichte, Stellungnahmen, Medieninfos), Schwanengut Schüpfen (Sommer 1993).
Mappe 4: Stellungnahme FDP (M. Albisetti) zu Jugend- und Wohnungspolitik Bern (undatiert), zahlreiche Medienberichte zur Jugendpolitik- und problematik allg. (ab 1980), Der Spiegel Ausgabe „Jugendkrawalle“ (22.12.1980).
Mappe 5: Broschüre „D’Bewegig. Werkstattheft“ (Nr. 23, 1980), Broschüre Alternative 142 „Indiz’ Sprachlosigkeit’?“ (Ausgabe 02/1982), Broschüre „Stichworte zum Dialog mit der Jugend“ (Eidg. Kommission für Jugendfragen, 09/1981), Broschüre Tatsachen und Meinungen „Jugendkrawalle – Symptom einer Fehlerziehung“ (P. Sager, 1980), Broschüre „Thesen zu den Jugendunruhen 1980“ (Eidg. Kommission für Jugendfragen, 1980), „Aktuelle Probleme der Freiheit“ (Jeanne Hersch, 1973), Broschüre „Züri brännt“ (Videoladen Zürich, 1981).
Jeanne Hersch Antithesen 1981: Medienberichte zur Publikation „Antithesen“ von Jeanne Hersch (07/1982), Broschüre uni liberal (Nr. 5, 05.05.1982), „Antithesen zu den Antithesen von Jeanne Hersch“ (keine weiteren Angaben, undatiert).
Ar 472.10.12TABZ, Bewegung Bern
Buch: Buchhaltungsheft / Journal Beizengruppe AJZ Reithalle (undatiert, keine weiteren Angaben).
Mappe 1: Leserbriefe (1980-1982): Sammlung von Leserbriefen zur AJZ-Schliessung, Demos und Krawallen.
Trägerschaft TABZ (11/1981-03/1982): Div. Korrespondenz, Presseinfos und offene Briefe der Trägerschaft Autonomes Begegnungszentrum Reitschule (TABZ).
Reitschule Nutzungskonzept (18.03.1983): Einladung und Orientierung Nutzungskonzept Reitschule (28.03.1983), Vorentwurf Konzeptidee ‚Offene Allmend’, Medienrezeption.
Mappe 2: Bewegung Bern (1980): Sammlung von Zeitungsartikeln zur Kontroverse und Krawallen rund um ein Berner AJZ (1980).
Bewegung Bern (1981): Sammlung von Zeitungsartikeln zur Kontroverse und Krawallen rund um ein Berner AJZ (1981).
Mappe 3: Bewegung Bern (1982-1983): Sammlung Leserbriefe und Berichterstattung Reitschule / Vergehen (1982), Pressemitteilung Gemeinderat mit Auflistung Polizeiinterventionen ABZ, Medienberichte zur Schliessung und Kontroverse um das AJZ (04/1982).

zum Anfang

Kultur- und Drogenpolitik Kanton Bern

Ar 472.10.1Berner Kulturpolitik 1983-1989
5 Mappen.
Mappe 1: Audiokassette „Kulturbegriff“ (Radio Förderband, 15.11.1987), div. Couverts mit Fotos der Kulturaktion „Strafbar“ (16.07.1987).
Mappe 2: Kulturpolitik Diverses: Podiumsdiskussion zur Kulturförderung (04.05.1987), Medienrezeption und Korrespondenz (F. Lerch, A. Schärer).
Buchprojekt „Reithalle“: Dokumente der Projektgruppe „Buch Reithalle“: Gesuch Kulturförderung, Inhaltsverzeichnis, Adressliste, Kalkulation, Protokolle, Layout- und Bildkonzepte, Textentwürfe (alle 1997).
Skizzen, Einladungen, Zeitungsartikel, Flyer und zahlreiche gezeichnete Illustrationen zu Veranstaltungen und politischen Aktivitäten in der Reitschule.
Anti-Kommunismus Demonstration (09.11.1987): Demo-Aufruf (Flugblatt), Medienrezeption, Parolen und Aufrufblätter zur Gegendemo.
Zirkus Federlos: Gesuch Nutzung Kulturzentrum Gaskessel, Absage durch Gemeinderat, Medienrezeption zum Zirkus, Programm „Am Rand“, Projektbeschreibung, Artikelentwürfe F. Lerch (alles 1987).
Div.: Medienberichte zur Besetzung Dampfzentrale (08.05.1987), Flugblatt zur Besetzung kleine Schanze (16.07.1987) inkl. Zeitungsartikel, Zeitungsartikel Besetzung Pferdestall / Aktion Straf-Bar (15.06.1987).
Serie im Bund: „Geschichte der Reitschule“ (11/1988).
Material zur IKUR (Interessengemeinschaft Kulturraum Reitschule): Appell an Stadt- und Gemeinderat (02/1986), Pressekonferenz zur offiziellen Gründung (25.03.1986), Broschüre zur IKUR, Presseeinladungen.
Mappe 3: Broschüre Grundsätze zur Kulturpolitik Stadt Bern (03.11.1989), Richtlinien Stadt Bern Förderung Kulturschaffen (03.11.1989), Medienrezeption (11/89), Broschüre Thesen zur städtischen Kulturpolitik (undatiert), Medienrezeption Festnahme Leiter Notschlafstelle (26.10.1987).
Gurtenfestival (27.-28.06.1987): Mitteilung Verein Gurtenfestival Bern, Medienberichte zum Mélange Culture Festival (12/1987), Fakten-Papier Gurtenfestival (undatiert), Sonderbeilage Der Bund „Gurtenfestival 87“, Broschüre zur Mélange Culture (Allmend Bern, 11.-20.09.1987).
Finanzprobleme Taktlos 87: Zeitungsberichte zum Taktlos-Jazzfestival (03/87), Ablehnung Defizitgarantie Stad Bern, Korrespondenz D. Jaccard / Abteilung Kulturelles (02+03/1987).
Mappe 4: Zeitung Aare Boge (Nr. 4, 09/1987), Zeitung Dr Rot Sandstei (Nr. 35, 09/1987), Chronologie kulturpol. Ereignisse 1987 inkl. handschriftl. Notizen F. Lerch zum Entwurf (WoZ 23/1987), div. Artikelentwürfe und Korrespondenz F. Lerch / P. Betts (Berner Kultursekretär, 10.08.1987), Offener Brief F. Lerch an Gemeinderat (08/1987), Niederschrift Gespräch M. Peters, Hans Dampf (Aktion Straf-Bar) für Aare Boge, Broschüre „Ein Rückblick – 10 Jahre Kulturfonds für gemeinsame Aktivitäten“ (05/1984), Kopie Budget Präsidialdirektion Kulturelles Bern.
Mappe 5: Hauser-Prozess: Medienrezeption zum Fall Hauser (06/1983), Artikelentwürfe WoZ zum Prozess, div. Fotos G. Hauser vor Gerichtsgebäude (inkl. Negative), Leserbriefe zum Fall.
Schild-Prozess: Korrespondenz G.Schild / Redaktion WoZ (03/1990), Artikelentwürfe U. Frieden (17.08.1983), Medienrezeption Fall Schild (08/1983).
Juristisches gegen „Bewegte“ in Bern (80-82): Sammlung von Zeitungsartikeln aus 80-82 über juristische Urteile gegen die alternative Szene in Bern.
Café Rudolf/Kibuz: Medienrezeption zur Schliessung von Café Rudolf und der Brasserie Lorraine (03/1981 bzw. 01/1981).
Quartiertreffpunkte: Richtlinien Gemeinderat (28.04.1982), „Kurz- und mittelfristige Lösungsvorschläge zur Verbesserung der aktuellen Jugendsituation“ der Fürsorgedirektion (20. 04.1982), „Einige Gedanken des Jugendamtes der Stadt Bern zu seiner Tätigkeit“ (04/1982), Pressemitteilungen Jugendkonferenz Bern (04/1983), Medienrezeption Quartiertreffpunkte.
Fashion: Medienberichterstattung zum Berner Bewegler „Fashion“ (09/1982), Kopie Gerichtsvorladung (04/1982), Flyer mit Demo-Aufruf für den Prozesstag.
Ar 472.10.7Drogenpolitik Bern I
Bericht: „Berner Drogenpolitik“ (Stadtkanzlei Bern, 09.09.1986).
Mappe 1: Verein CH Drogenfachleute: Broschüre „Informationen über den Verein Schweizerische Drogenfachleute VSD/ADIT“ (Sommer 1985), Begehren für Amnestie Drogendelinquenten der VSD inkl. Unterschriftenbogen (07.08.1985), Bericht zur Pressekonferenz VSD (16.08.1985).
Sozialtherapeutische Vereinigung Bern: Einladung Vereinsversammlung und Jahresbericht (18.03.1986), Medienrezeption, Jahresbericht 1984 (31.12.), Protokoll Vereinsversammlung (03.10.1984), Protokoll VV (28.03.1984), Jahresbericht 1983, Jahresbericht 1982, div. VV Protokolle 1982.
„Freier Fall“: Broschüre „Gemeinschaft Schlüssel“ / Stiftung Terra Vecchia mit Jahresabrechnung 1989/1990 sowie 1991, Broschüre „Quellensuche. Eine Schlüsselgeschichte in Wort und Bild“ (1992, keine weiteren Angaben), Infomaterial Terra Vecchia, Jahresbericht Therapeutische Gemeinschaft Chratten (1985), Therapiekonzept Chratten (undatiert), Vortrag Fürsorgedirektion Kanton Bern (06/1992), Mappe „Anderi Freizyt“ / Treffpunkt café consequent (04.05.1993).
Mappe 2: Medieninfo und Mappe „Anderi Freizyt“ des café consequent (10.07.1992), Berichterstattung über zeitweilige Schliessung Contact Drogenanlaufstellen (07/1992), Jahresbericht Stiftung Contact 1991 und 1992, Bericht Contact zur offenen Drogenszene Bern (P. von Guten, 10/1991), PR Info und Dokument „Strukturreform Stiftung Contact“ (19.03.1991), Jahresberichte Contact 1985-1989, Broschüre Stiftung Contact, div. Presseinfos Contact, Bericht „Perspektiven zur Drogenarbeit und Drogenpolitik der Stiftung Contact-Bern“ (10.06.1987).
Mappe 3: Berichte und Gutachten: PK „Drogenpolitik Kanton und Stadt Bern“ (16.05.1991) mit Referat Dr. K. Baumgartner, Broschüre „Drogenbericht“ (Fürsorge- und Gesundheitsdirektion der Stadt Bern, 21.08.1986), Broschüre „Drogenpolitik zwischen Hilfe und Strafe“ (Fürsorge- und Gesundheitsdirektion der Stadt Bern, 05/1991), Strategiepapier des Gemeinderates zur Drogenpolitik der Stadt Bern (05/1991), Medienrezeption.
Bericht Studienreise Gemeinderat nach Stockholm und Hamburg (29.07.-04.08.1990), Medienrezeption und PR Einladung Stadt Bern, Fachprogramm der Studienreise (30.07.1990), Gutachten „zur rechtlichen Zulässigkeit von „Fixerräumen“ (Dr.iur. H. Schultz, 06.1989), Konzept für Drogenprävention (Arbeitskreis Drogenprävention, 1992), PR Mappe Arbeitskreis Drogenprävention (30.03.1993).
Ar 472.10.8Drogenpolitik Bern II
3 Mappen.
Mappe 1: Medienberichte Berner Drogenpolitik allgemein (12/1990), PR Info „Notprojekt Nydegg“ (26.12.1990), Interpellation „Verfehlte Drogenpolitik“ (B. Geiser), Interpellation „Polizeimassnahmen“ (J. Küffer, 11/1990), div. Demoaufrufe gegen Repression (11/1990), Artikelentwürfe F. Lerch (mit handschriftl. Notizen), div. Zeitungsartikel zu Räumungen und „Junkie-Jagd“ (12/1990).
„Schänzli“: Medienberichte zur Schänzli-Räumung (11/1990), Diskussionsbeitrag Stiftung Contact (undatiert), div. Anfragen Nationalrat (06/1990), Dokument „Chronik“ der Schänzli-Schliessung (undatiert), Forderungspapier an die Stiftung Contact (von der Anlaufstelle Kleine Schanze, 22.08.1990), Stellungnahme und PR Info Contact zum Streik (21.08.1990), Dossier „Süchtige brauchen Drogen“ zur Berner Drogenpolitik „undatiert“, Medienberichte Schliessung Fixerraum (06/07/1990), div. Interpellationen zur Drogenpolitik.
Berner Drogenpolitik 1990-91: Medienberichte zum neuen Strategiepapier der Stadt (08/1991), Flugblätter und Petitionsbogen „für menschenwürdige Drogenpolitik“, div. Postulate und Motionen (SVP, SD, GBP), „Kurzfristiges Massnahmenpaket zur aktuellen Drogenpolitik der Stadt Bern“ (08.01.1991).
Mappe 2: Drogenpolitik allg. laufend (1985-1990): Div. Motionen und Interpellationen Regierungsrat (1990), Stellungnahme der Entente Bernoise zum Drogenpapier (4/90), Drogenpapier Jugend- und Kulturzentrum Gaskessel (undatiert), zahlreiche Zeitungsartikel Zeitraum 1985-1990).
Anlaufstellen (Münstergasse 1986-89, Nägeligasse 1989-90): Vortrag Fürsorgedirektion Kanton Bern zum Thema Contact (an Regierungsrat Juni-Session 1992), Medieninfo Eröffnung Nägeligasse (19.06.1990), Auszug Protokoll Regierungsrat (11.10.1989). Pressemitteilung Contact zur Situation der Anlaufstellen (inkl. Chronologie, Daten und Fakten) (undatiert), div. Zeitungsartikel zur Situation Münstergasse (85-90).
Arbeitsgruppe Betäubungsmittelgesetz: Medienberichte Cannabis-Legalisierung (89-90), PR Konferenz Revision Betäubungsmittelgesetz IKUR mit Anleitung Cannabis Anbau (15.05.1990), Korrespondenz SRG Rechtsdienst / WoZ (12/1989), div. Artikelentwürfe WoZ, Interpellation Gemeinderat betr. Cannabis-Handel Reitschule (07.12.1989), Presse-Mappe zur Cannabis-Legalisierung (05.12.1989 – Verfasser unbekannt, vermutlich IKUR).
Mappe 3: Berner Drogenpolitik Winter 91/92: Artikelentwurf F. Lerch zur Anti-Prohibitionsdemo (28.03.1992), Flugblätter mit Demo-Aufruf, Medienrezeption, Ausgabe L’Eklaireur (Informationsorgan SchülerInnenkoordination, Nr. 2/92), Broschüre „Drogeneinrichtungen in der Stadt Bern“ (Jugendamt Bern, 11/1991), Interpellationen / Motionen Gemeinderat zur Drogenpolitik Stadt Bern (1992/92), Gefährdungsmeldung Gesundheitsdirektion (20.11.1991).
Redimensionierung Kocherpark (16.12.1991): Einladung Pressegespräch Stadt Bern, Artikelentwurf WoZ, weitere Medienberichte.
Presseerklärung Grasgruppe IKUR (27.12.1991), Presseinfos Stadt Bern zur Auflösung Drogenszene Kocherpark (Frühjahr 1992), Medienrezeption.
PK „Redimensionierung Kocherpark“ (31.10.1991): Ausgedruckter Vortrag, Presseeinladung, offener Protestbrief an Gemeinderat mit Petitionsbogen (01.11.1991), Broschüre Schweizerische Liga gegen Drogenprohibition (undatiert), Medienberichte zur PK.
Artikelentwürfe WoZ, Medienberichte Kontroverse Kocherpark (10/1991).
Kocherpark Schliessung (31.03.1992 ff): Medienrezeption, Ankündigung Neuwahl Fachkommission Drogenfragen (24.03.1993), Interpellation / Postulat Gemeinderat (Drogenpolitik Bern), Presseinfo Gemeinderat Reparaturarbeiten Kocherpark (24.02.1993), Presseinfos Gaskessel Bern, Bericht Gemeinderat zu einem Postulat (29.08.1991), Bericht Polizeidirektion zur Schliessung Kocherpark (04.05.1992), Organigramm Schliessung, Flugblätter Hilfsangebote für Drogenabhängige sowie flankierende soziale Massnahmen (03/1992), Artikel WoZ und Flugblatt „Le Patriarche“.

zum Anfang

Drucksachen, Bewegung Schweiz

Ar 472.10.10Jugendbewegung Schweiz
1 Buch, 2 Broschüren, 3 Mappen.
Buch: „La vie…vite. Lausanne bouge 1980-1981: une chronique.“ (Anne-Catherine Menétrey, 1982).
Broschüre 1: “Die Entlarver. Linker Journalismus und freie Presse.” (Nicolas Lindt), Genopress Winterthur, 1982.
Broschüre 2: „Autonome Sanität. Tränengas, Selbsthilfe, Patientenrechte“ (Arbeitsgruppe Gas / VUA), Verlag Citron Presse, undatiert.
Mappe 1: Szenezeitschriften: Zeitung „Informa. International Alternativ Press“ (Ausgaben Nr. 1 und 2), Zeitung „Intim Spray“ (undatiert, Zürich), Zeitung „Fläscheposcht“ (O.R. Dietrich, undatiert), Zeitung „Crash u. Carry“ (Nr. 7, undatiert), Zeitung „Demontage. Stadtzeitung für Basel“ (undatiert), Zeitung „Longomai. An die Europäer“ (Nr. 3, 01/1981), Jugendzeitschrift „Neuer Zürcher Zunder“ (Nr. 1/1980), Flugblätter „Maulwurf“ des Jugendkreis der revolutionären marxistischen Liga (undatiert).
Mappe 2: Vorgeschichte/Umfeld/Nachlese: Div. Zeitungsartikel zur Jugendthematik (Anfang 80er Jahre), „Gedanken zur jugendpolitischen Strategie“ (Jugendpolitische Kommission, 28.05.1975).
Bewegung Basel: Zeitungsartikel zur Szene, Jugendkrawallen, Jugendthemen allgemein (1980).
Lausanne bouge: Zeitungsartikel zu Krawallen und Strassenschlachten bei Forderungen nach einem autonomen Jugendzentrum in Lausanne (1980-82).
Bewegung in div. Schweizer Städten (Biel, Burgdorf, Genf, Luzern, Solothurn, St. Gallen, Thun, Winterthur, Zug): Zeitungsartikel zur Bewegung (1980-82).
Stiftung Bewegung Schweiz 1982: Interview Stiftungsgründerin E. Steiner (23.09.1982), Zweckartikel Stiftungsgründung Berner Zeitung, Korrespondenz Gemeinderat / Stiftung, Entwurf Vereinbarung Nutzung Begegnungszentrum Reitschule, Auflistung Stiftungsrat, Pressemitteilungen Stiftung, Sitzungsprotokoll 29.09.1982.
Mappe 3: Drucksachen Zürich (1979-1982): Broschüre „Züri brännt“ (Videoladen Zürich, 1981), Protestflugblätter, Zeitschrift „Chaos“ (undatiert), Zeitung „Speisewagengesellschaft“ (Die Zeitung von vis-à-vis, undatiert); Zeitungsausschnitte zu den sog. TV-Actions (Telebühne vom 02.07.1980, CH-Magazin vom 15.07.1980 mit Anna Müller und Hans Müller, Tagesschau vom 03.05.1981 ["Freedom and Sunshine for Giorgio Bellini"])
Schlussbericht Verein VSJZ „Über Einsatz und Erfahrungen im Zürcher AJZ“ (14.05.1982), Dokumentation und Initiativbegehren Verein „Betroffene Eltern“ (31.10.1981).
Ar 472.10.11Flugblätter (1979-1982)
4 Mappen.
Mappe 1: Sammlung von Flugblättern der Jugendbewegungen in der Schweiz (203 Stück, ca. 1979-1982).
Mappe 2: Sammlung von 10 Aufklebern der Bewegung, Sammlung Flugblätter zur Jugendbewegung (1979-1980).
Mappe 3: Sammlung Flugblätter und schriftliche Begehren/Anfragen der Jugendbewegung (1982).
Mappe 4: Broschüre „mediengenossenschaft container-tv“ (nummer 0, undatiert), Sammlung von Flugblättern zur szeneninternen Kommunikation, Szenenmedien (Lokalradio, etc.) und Demos.
Ar 472.10.13Drucksachen 1980-1984
Sammlung Presseschau, 1 Zeitschrift, 2 Mappen.
Sammlung: info Presseschau (Thema Jugend), Ausgaben 10/1981 bis 08/1982 sowie Ausgabe 05/1983.
Zeitschrift: „Auf den Spuren einer (auch) kreativen Bewegung“ (81/2+3).
Mappe 1: Jugendzeitungen: Faltblätter „Gegeninformationen“ mit Darstellungen aus der Sicht der Bewegten (1982), Faltblätter „Drahtzieher“ und Artikelentwürfe (undatiert), Brief zur Neulancierung Drahtzieher-Nachfolgezeitung (28.12.1983), Szenezeitung (Titel unklar, undatiert), Erstausgabe Berner Kulturzeitung (WAF) (undatiert).
Faltblätter der Szene, Ausgabe der Zeitung „Pravda“ (Nr. 101, 1980).
Mappe 2: Sammlung Ausgaben der „Bärner Jugendzytig“ (1980-1984, unvollständig).
Ar 472.10.14Info Presseschau 1980-1981
Sammlung „Info Presseschau“ (Informationsstelle des Jugendfragen des Jugendamtes): Ausgaben Juni 1980-September 1981.

zum Anfang

AV-Medien

zum Anfang     Tondokumente
SOZARCH F_1027Telefonzytig [TON]
1981-1983
Im Rahmen der Achtziger Jugendunruhen gründeten Mitglieder der Berner Bewegungsszene 1981 eine Telefonzeitung, durch die sich Interessierte über aktuelle Ereignisse aus den Bereichen Politik und Kultur sowie Veranstaltungen in der Bewegungsszene informieren und anhand dieser Informationen vernetzen konnten. Die Berner Telefonzytig, die sich an der Zürcher Telefonzeitung orientierte, war als Verein organisiert und finanzierte sich vor allem durch Spenden und Mitgliederbeiträge der Hörerschaft. Sie war in einer ersten Phase in einem Stall des Autonomen Jugend- und Begegnungszentrums (AJZ) in der Reithalle stationiert. Die Telefonzytig musste ihren Betrieb wegen Räumungen und/oder Schliessungen der Reithalle durch die Polizei mehrmals einstellen und die Lokalität schliesslich wechseln. Ausserdem geriet sie wegen angeblicher Aufwiegelung zu Gewalt mehrmals mit den städtischen Behörden in Konflikt. Die Betreiber begriffen die Telefonzytig als alternatives Informationsmedium zu den kommerziellen Printmedien der Stadt Bern wie der „Berner Zeitung“ oder dem „Bund“, an denen sie insbesondere eine einseitige und tendenziöse Berichterstattung kritisierten. Die einzelnen Bulletins wurden in der Regel täglich jeweils am Abend auf ein sog. Alibiphon, eine frühe Version des Anrufbeantworters, gesprochen und konnten dann durch das Wählen einer offiziell aufgeschalteten Telefonnummer abgehört werden. Eine einzelne Ausgabe war jeweils in einen ersten Teil mit Informationen zu aktuellen Geschehnissen in der Politik und einen zweiten Teil mit Hinweisen auf kulturelle oder politische Veranstaltungen gegliedert. Der Bestand umfasst Aufnahmen von rund 280 Ausgaben aus den Jahren 1981 bis 1983, die auf insgesamt 10 Audiokassetten verteilt waren.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen