Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 452

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1975-2001

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 3.5 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee GSoA (Groupe pour une Suisse sans Armée GSsA, Grupo per una Svizzera senza Esercita GSsE) wurde am 12. September 1982 mit dem Ziel gegründet, „eine oder mehrere Initiativen zur Abschaffung der Schweizer Armee“ zu lancieren. Die rund 100 GründerInnen stammten aus dem Umfeld der Juso, der Friedensbewegung, der RML, der religiös-sozialen Bewegung und der Jugendbewegung.

Die erste Abschaffungsinitiative gelangte 1989 an die Urne und erreichte nach einem bewegten Abstimmungskampf 35.6 Prozent Zustimmung. Dieses überraschend hohe Resultat beeinflusste die nachfolgenden Reformen der Schweizer Armee und war Ausdruck eines markanten Bedeutungsverlusts des Militärs in der Gesellschaft.

1992 reichte die GSoA eine zweite Volksinitiative ein, welche den Kauf von neuen F/A-18-Kampfflugzeugen für die Schweizer Armee verhindern wollte. Obwohl die Unterschriftensammlung mit rund 500'000 in nur einem Monat gesammelten Unterschriften die erfolgreichste in der Schweizer Geschichte war, wurde das Anliegen an der Urne wiederum verworfen (57 Prozent Ja-Stimmen für die Beschaffung der F/A-18).

Mitte der 1990er Jahre engagierte sich die GSoA gegen den Krieg im ehemaligen Jugoslawien, sowohl durch die Unterstützung verschiedener Organisationen (Antiratna Kampanja Hrvatska, Peace Institute Ljubljana, OTPOR) wie auch mit eigenen Friedenserziehungs- und Wiederaufbauprojekten.

1996 beschloss die Mehrheit der GSoA, eine zweite Abschaffungsinitiative sowie eine Initiative für einen freiwilligen zivilen Friedensdienst zu lancieren. Dies führte zu einem Bruch mit einigen Exponenten der Gründungszeit, darunter Andi Gross und Adrian Schmid. Die beiden Initiativen wurden 2001 vom Volk mit mehr als 75 Prozent Nein-Stimmen verworfen.

1999 beteiligte sich die GSoA an der Unterschriftensammlung für die Initiative für einen UNO-Beitritt der Schweiz, welche 2002 angenommen wurde. Im Jahr 2000 ergriff die GSoA das Referendum gegen eine Revision des Militärgesetzes, mit der bewaffnete Auslandeinsätze der Schweizer Armee erleichtert werden sollten. Dies führte zu heftigen Auseinandersetzungen und einer tiefen Spaltung der friedenspolitischen Linken. Das neue Militärgesetz wurde schliesslich äusserst knapp angenommen. 2002 organisierte die GSoA zivile Friedensmissionen nach Israel/Palästina. Während der Proteste gegen den Krieg im Irak 2003 war die GSoA eine der tragenden Organisationen der Demonstrationen und Aktionen. Im Jahr 2006 lancierte die GSoA eine Volksinitiative für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten. Ende 2006 zählte die GSoA rund 20'000 Mitglieder und SympathisantInnen (Sekretariate in Zürich, Bern, Basel und Genf; Regionalgruppen in weiteren Städten der Schweiz).

Namen: Roman Brodmann, Andreas "Andi" Gross, Marc Spescha, Adrian Schmid, Peter "Pierre" Sigerist, Bruno Kaufmann, Sascha Buchbinder, Gisela Hürlimann, Leo Boos, Josef "Jo" Lang, Renate Schoch, Jürg Wiedemann, Roland Brunner, Nico Lutz, Hans Hartmann, Stefan Luzi.

Übernahmemodalitäten

Die Akten wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv im Frühling 2007 aus dem Sekretariat der GSoA an der Quellenstrasse 25 in Zürich übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle, Korrespondenz, Drucksachen, Akten zu Projekten, Initiativen und Aktionen der GSoA Schweiz und diverser Regionalgruppen. Buchhaltungsunterlagen, Akten nach 2001 sowie Plakate blieben im Sekretariat der GSoA an der Quellenstrasse 25 in Zürich. Weitere Akten der GSoA Schweiz befinden sich im GSoA-Sekretariat an der Neubrückstrasse 17, Bern.

Das Foto- und Audioarchiv der GSoA wurde ins Bildarchiv des Schweizerischen Sozialarchivs integriert.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Dubletten und Mehrfachexemplare.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Für das Dossier Ar 452.49.2 "Diverse Projekte 1989-1991" gelten spezielle Benutzungsbestimmungen. Ansonsten ist der Bestand im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen grösstenteils in deutscher Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Bestände an Kleinschriften und Zeitungsausschnitten: Klassifikation 45.3 C * 17.
SOZARCH Ar 98: cfd-Frauenstelle für Friedensarbeit
SOZARCH Ar 35: Beratungsstelle für Militärdienstverweigerer Zürich

Veröffentlichungen

GSoA-Zitig, Signatur: SOZARCH D 3192

GSoA-Jahrbücher, Signatur: SOZARCH D 4519

Panzerknacker: Information und Anregung der GSoA-Arbeitsgruppe Soldatenkomitee, Signatur: SOZARCH N 4310

Roman Brodmann: Der Traum vom Schlachten der heiligsten Kuh, Fernsehfilm, ARD, 1987.

Roman Brodmann, Andreas Gross und Marc Spescha: Unterwegs zu einer Schweiz ohne Armee: Der freie Gang aus der Festung, Basel, 1986, Signatur: SOZARCH 81208

Max Frisch: Schweiz ohne Armee? Ein Palaver, Zürich, 1989 Signatur: SOZARCH 87717.

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Januar 2007 von Andreas Weibel geordnet und verzeichnet.


Aktenserien

zum Anfang

Nationales Sekretariat: Protokolle, Akten

Ar 452.10.1Akten 1982-1992
Vorstand und Ausschuss GSoA Schweiz 1989, 1 Mappe. Enthält: Einladungen, Protokolle, Berichte, Korrespondenz, Jahresrechnung, Adresslisten, diverse Akten.
CH-Koordination 1990-1992, 1 Mappe. Enthält: Einladungen, Protokolle, Berichte, Korrespondenz, Jahresrechnung, Adresslisten, diverse Akten, Unterlagen Vollversammlungen.
Adresslisten 1985, 1991-1992, 1 Mappe.
Vorstand GSoA Schweiz 1982-1986, 1 Mappe. Enthält: Einladungen, Protokolle, Berichte, Jahresrechnungen, Adresslisten, Akten Vollversammlungen, Präsenzlisten
Ar 452.10.2Akten 1989-1995
Diverses 1993-1995, 2 Mappen. Enthält: Protokolle D-Koordination, Sekretariat, AGs; Akten GSoA-Shop, Material; Korrespondenz, Einladungen, Texte, diverse Akten.
Protokolle 1989-1992, 1 Mappe. Enthält: Präsenzlisten, Adressliste, Protokolle des Ausschusses / der Koordination; Korrespondenz; Akten zur Vollversammlung am 18.3.1990.
Ar 452.11.1Jahresordner 1995
Enthält: Adresslisten, Protokolle und Einladungen D-Koordination, CH-Koordination, Vollversammlungen; Korrespondenz, Medienmitteilungen, Einladungen zu Veranstaltungen.
Ar 452.11.2Jahresordner 1996
Enthält: Adresslisten, Protokolle und Einladungen D-Koordination, CH-Koordination, Vollversammlungen; Korrespondenz, Einladungen zu Veranstaltungen, Internationales.
Ar 452.11.3Jahresordner 1997
Enthält: Adresslisten, Protokolle und Einladungen Koordination, Vollversammlungen; Akten von Regionalgruppen, Korrespondenz, Einladungen zu Veranstaltungen.
Ar 452.11.4Jahresordner 1998
Enthält: Adresslisten, Protokolle und Einladungen Koordination, Seki-Sitzungen, Vollversammlungen; Akten von Regionalgruppen, Medienmitteilungen, Korrespondenz, Einladungen zu Veranstaltungen, Internationales.
Handakten Stefan Luzi 1998 / 1999: GSoA Graubünden, Presseartikel, diverse Akten.
Ar 452.11.5Jahresordner 1999
Enthält: Adresslisten, Protokolle und Einladungen Koordination, Seki-Sitzungen, Vollversammlungen; Akten von Regionalgruppen, Medienmitteilungen, Korrespondenz, Einladungen zu Veranstaltungen, Internationales.
Ar 452.11.6Jahresordner 2000
Enthält: Adresslisten, Protokolle und Einladungen Koordination, Seki-Sitzungen, Vollversammlungen; Akten von Regionalgruppen, Medienmitteilungen, Korrespondenz, Einladungen zu Veranstaltungen.
Mappe: Handakten Stefan Luzi: Notizhefte, enthalten u.a. Protokolle von Koordinations- und Regionalgruppensitzungen.
Ar 452.12.1Korrespondenz 1983-1993
Korrespondenz GSoA 1983-1991, 1 Mappe. Enthält: Briefe an die GSoA, alphabetisch geordnet
Korrespondenz 1989-1993, 2 Mappen; alphabetisch geordnet
Ar 452.12.2Korrespondenz 1985-1998
Korrespondenz Sekretariat 1989, 1 Mappe. Enthält: Ein- und ausgehende Korrespondenz des nationalen Sekretariats.
Korrespondenz GSoA Zürich 1989-1998, 1 Mappe
"Fanpost" (anonyme Zusendungen) 1989, 1 Mappe
Korrespondenz International 1985, 1 Mappe

zum Anfang

Drucksachen

Ar 452.20.1Periodika 1985-2000
"Game Over", GSoA Solothurn, 7 Ausgaben, 1993-1994
"GSoA Regionalinfo Innerschweiz", Regionalgruppe Innerschweiz, 2 Ausgaben, 1993
"GSoA Agenda", Sekretariat GSoA Schweiz, 17 Ausgaben, 1989-1991
"GSsA / GSoA Papillon", GSsA/GSoA Fribourg, 1 Ausgabe, 1993
"GSoA Züri Agenda", GSoA Zürich, 42 Ausgaben, 1990-2000
"GSoA Info", GSoA Baselland (später auch Basel und Olten), 18 Ausgaben, 1992-2000
"GSoA Info", GSoA Schweiz, 44 Ausgaben, 1992-2000
"GSoA Info", GSoA Bern, 27 Ausgaben, 1985-2000
"GSoA Newsletter", GSoA International, 5 Ausgaben, 1990-1991
"Echo vo dr GSoAlp", GSoA Basel, 56 Ausgaben, 1987-1997
Ar 452.20.2Diverse Drucksachen 1983-2006
Periodika:
"GSoA Infos", GSoA Schweiz, 1983-1985
Schriften:
Dokumentationen Wiederaufbauprojekte in Pakrac und Lipik (Ex-Jugoslawien) 1994
Dokumentation Internationale Friedenskonferenz Basel, 1988
Typoskript "Wie weiter mit der Armeeabschaffung?", Max Meier, ca. 1990
"Klunker. Die hochkarätige Zeitung zur Schweiz im Zweiten Weltkrieg", 1989
"Schlachtplatte", Zeitung des Forums gegen die Schlachtfeier St. Jakob, 1994
"L'impossible défense nationale ou l'imposture du DMF", J.-P. Wenger, P. Mariethoz, ca. 1989
"La fin d'un mythe. Documentation sur la campagne romande", GSsA, 1989
"Une Suisse sans armée, organe d’échange et de débats du Groupe pour une Suisse sans armée", no. 1 (octobre 1988), 2, 3, mai 1992 (édition spéciale), no 32bis (édition spéciale, février 1997), no 33bis (édition spéciale, mai 1997), no 39 (automne 1998)
"Quelques reflexions en faveur d'une Suisse sans armée", GSsA, 1988
La militarisation et les violences à l'égard des femmes, coordonné par Andrée Michel, Groupe pour une Suisse sans armée, undat. (1989?)
Flugblätter, Plakate, Argumentarien 1983-2006, 6 Mappen. Enthalten: F/A-18 (1993), ZFD / zweite Armeeabschaffungs-Initiative (1998-2001), Militärgesetz-Referendum (2001), Waffenexport (2006-2007)
Ar 452.20.3Flugblätter, Plakate, Diverses
1 Schachtel, 1989.
Zusätzlich: 1 Mappe Diverses 1989. Darin u.a. Text von Petra Kelly an der GSoA-VV, Leserbriefe, Texte der GSoA und anderer Organisationen zur Armeeabschaffungs-Initiative, Gerichtsakten, Korrespondenz, Einladungen, Flugblätter, Veranstaltungen.
Ar 452.21.1Referate, Medienmitteilungen, Inserate, Diverses
Referate / antimilitaristische Frauenorganisationen, 1 Mappe. Enthält: Referate von Renate Schoch 1998-2000; Akten zu Antimilitaristisches Frauenforum FAM 1991-1992; Tausende von Frauen für eine umfassende Friedenspolitik und eine Schweiz ohne Armee
Inseratenkampagne 1989 / 1990, 1 Mappe.
Diverse Texte, 1 Mappe. Enthält: Texte Unterstützungsgruppe ca. 1985; Texte zu: Landesverteidigung, Zweiter Weltkrieg, Rotes Kreuz, Neutralität; Auf dem Weg zur GSoA II: Artikelsammlung, Arbeitsgruppen Papier; Mediencommuniqués 1985, 1989-1992.
Karikaturen, 1 Mappe. Enthält: Diverse Karikaturen; Historischer Abriss über die Abstimmung 1989 anhand von Karikaturen.

zum Anfang

Regionalgruppen

Ar 452.30.1Regionalgruppen I
Akten der Regionalgruppen (Protokolle, Einladungen, Veranstaltungshinweise, Drucksachen, Adresslisten, Diverses) ca. 1989-1993, 5 Mappen.
Mappe 1: Basel, Bern, Biel, GSoA International
Mappe 2: Chaux-de-Fonds, Graubünden, Effretikon, Emmental, Fribourg, Genf
Mappe 3: Chur, Jura, Lausanne, Luzern, Neuchâtel, Obwalden, Olten, Rheintal, Säuliamt, Schaffhausen, Solothurn, St. Gallen, St. Galler Oberland,
Mappe 4: Ticino, Toggenburg, Uri, Unterwallis, Wil, Winterthur, Zofingen, Zug,
Mappe 5: Zürich, Züri Oberland, Züri Unterland, Verein "Zyt isch da" Interlaken
Ar 452.30.2Regionalgruppen II
Mappe 1: GSsA (Coordination Romande) 1988-1989. Enthält: Protokolle, Adresslisten, Einladungen, Korrespondenz, Veranstaltungshinweise, Flugblätter
Mappe 2: Regionalgruppen 1983-1985. Enthält Protokolle, Korrespondenz, Akten, Veranstaltungshinweise der Regionalgruppen: Schaffhausen, Aarau, Baden, Locarno, Murten, Zug, Winterthur, Effretikon, Lausanne, Bern, Olten, St. Gallen
Mappe 3: GSoA Zürich 1997-1999. Enthält: Adressen, Korrespondenz, Einladungen, Protokolle, Vorträge von Schülern, Administratives, Texte, Akten zu Veranstaltungen.
Ar 452.30.3Regionalgruppen III
Mappe 1: GSoA BS 1984-1986. Enthält: Adressliste, Veranstaltungen, Korrespondenz, Protokolle Vorstand GSoA Schweiz, Protokolle Regionalgruppe Basel, Presseausschnitte; Akten zu den Protesten gegen die Feier der Schlacht bei St. Jakob an der Birs 1994 (Korrespondenz, Presseausschnitte, Protokolle, Drucksachen.)
Mappe 2: Diverse Regionalgruppen. Enthält Protokolle, Korrespondenz, Drucksachen, diverse Akten folgender Regionalgruppen: Luzern 1985-1986, Zürcher Oberland 1990-1992, Allschwil, Appenzell Innerrhoden, Baden, Basel, oberes Baselbiet, Oberaargau (alle 1985-1992).
Mappe 3: GSoA Zürich 1998. Enthält: Akten zur Unterschriftensammlung für GSoA II-Initiative
Mappe 4: Protokolle GSoA Zürich 1985-1990. Enthält: Protokolle, Einladungen, Statuten.
Mappe 5: Veranstaltungen GSoA Zürich 1993. Enthält: Flugblätter, Organisatorisches, Texte zur UNO-Blauhelm-Abstimmung.
Ar 452.30.4GSoA Basel 1985-1988
3 Mappen. Darin:
Protokolle Vorstand GSoA, Einladungen Regionalgruppe Basel, Presseartikel, Adressliste, Akten betr. Konferenz Friedensbewegter aus Kleinstaaten, Auseinandersetzung mit GZB, Brodmann-Film, Unterschriftensammlung 1985. (1985-1988)
Protokolle Vorstand GSoA, Protokolle RG Basel, Flugblätter, Flugblatt zum europäischen Kirchentag in Basel (Auflagen in 23 Sprachen). Akten betr. "Sozialdemokraten für die GSoA-Initiative", Zivilschutzverweigerung, Internationale Friedenskonferenz Basel, September 1988. (1988-1989)
Protokolle Vorstand GSoA, Einladungen RG Basel, Zeitungsausschnitte, Gerichtsakten. (1989)

zum Anfang

Initiativen, Aktionen, Projekte

Ar 452.40.1Aufruf zur Tat
(Aufruf zur Dienstverweigerung 1990-1993)
Mappe 1: Korrespondenz, Gerichtsakten, Publikation "Amnestie Jetzt!", Presseausschnitte
Mappe 2: Protokolle, interne Diskussionen, Pressemitteilungen, Aufruf-Texte, diverse Akten.
Mappe 3: Einladungen, Gerichtsakten, Gesetzestexte, UNO-Bericht zur Wehrdienstverweigerung, diverse Akten.
Ar 452.41.1F/A-18 1993 Akten I
Mappe 1: Akten und Protokolle Sekretariat, D-Koordination, CH-Koordination, Vollversammlung, Regionalgruppen
Mappe 2: Werbung, Presseunterlagen, Finanzielles, Akten zu Publikationen, Festival, CD-Produktion
Mappe 3: Unterstützende Organisationen (u.a. aus Japan), Korrespondenz, Gegnerische Propaganda
Ar 452.41.2F/A-18 1993 Akten II
F/A-18 Administratives 1992, 1 Mappe. Enthält: Statistiken, Sammelwettbewerb "Club der 500", Rechnungen, leere Unterschriftenbögen, Werbung, Adressen, unterstützende Organisationen
F/A-18 1992, 1 Mappe. Enthält: Texte; Presseausschnitte; Reaktionen auf Inserat
Protokolle 1992, 1 Mappe. Enthält: Protokolle der Koordination von März 1992 - Dezember 1992; Korrespondenz; Texte; Pressemitteilungen.
Ar 452.41.3F/A-18 1993 Akten III
Medienmitteilungen, Dossiers etc. der Armee; Propagandabriefe von Einheitskommandanten an ihre Soldaten; (Teilweise interne) Akten der Initiativgegner, Inserate, Aufrufe; Akten der Stop-F/A-18-Kampagne; Nachbearbeitung der Stop-F/A-18-Kampagne; "Fanpost"; Unterlagen Podien; Abstimmungsfest auf dem Zürichsee. (2 Mappen)
F/A-18 Vorgeschichte, 1 Mappe. Enthält: Akten Ratsdebatten 1992/1993, Meinungsanalysen Sommer 1993, Texte, Gegnerische Propaganda 1992/1993, Umweltbelastung 1989-1996.
Ar 452.42.1Ex-Jugoslawien I
Oltner Kreis 1993 / 1994 (Frauen-Arbeitsgruppe Ex-Jugoslawien), 2 Mappen. Enthält: Protokolle, GSoA Frauen 1993, Diverses; UNO-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien: Women's Advocacy Group; Organisationen; Veranstaltungen.
Schweizer Kampagne gegen den Krieg in Jugoslawien 1991-1994, 1 Mappe. Enthält Akten zu: Pressearbeit; Parlamentarische Vorstösse; Adresslisten; Korrespondenz mit anderen Organisationen, Kirchen, Organisationen und Personen in Jugoslawien; Einladungen Arbeitsgruppe "Jugoslawien"; Veranstaltungen; Notizen; Finanzielles.
Ar 452.42.2Ex-Jugoslawien II
Ex-Jugoslawien 1993-1996, 1 Mappe. Enthält Akten zu Veranstaltungen; Texte; Diverses.
Organisationen Ex-Jugoslawien 1991-1993, 2 Mappen. Enthalten: Korrespondenz und Berichte diverser Organisationen in Kroatien, Serbien, Bosnien und Slowenien.
KIDS Projekt in Vushtrri / Vucitrn (Kosovo / Kosova) 2000-2001, 2 Mappen. Enthalten: Berichte, Korrespondenz, Protokolle, diverse Akten
Ar 452.43.1IG Ziviler Friedensdienst
1 Schachtel. Enthält: Leitbild, Protokolle, Korrespondenz, Presseausschnitte, Drucksachen. Schweizerische Friedenstiftung, Forum Ziviler Friedensdienst, Caritas, Deza, Kompetenzzentrum Friedensförderung KOFF, Schweizerisches Ökumenischer Friedensprogramm, EDA / Politische Abteilung III, Peace Brigades International
Zusätzlich: Unterschriftensammlung GSoA II / ZFD 1998-1999, 1 Mappe. Enthält: Statistiken, Problemfälle, Muster Unterschriftenbogen, Medienunterlagen Einreichung
Ar 452.43.2Ziviler Friedensdienst: Kampagne 1998-2001
1 Schachtel. Enthält Protokolle, Korrespondenz, Leitbild der IG ZFD, Administratives, Einladungen, Medienmitteilungen, Presseausschnitte, Diskussionspapiere, Akten zu anderen Organisationen (HEKS, PBI, Caritas, KOFF, forum ZFD, EN.CPS, Bund), Internationales.
Zusätzlich: ZFD 1999-2001, 1 Mappe: Enthält: Texte, Fotos, Akten zu EN.CPS-Workshop, Pressearbeit.
Ar 452.44.1Kulturelle Aktivitäten 1982-1998
Kulturelles 1989-1991, 1 Mappe. Enthält u.a. Akten zu: Stop the Army-Festival 1989 (inkl. Publikumsumfrage), Friedensforum und -festival Zürich 1990, Korrespondenz mit Künstlern
Filmisches 1987-1991, 1 Mappe. Enthält: Dokumentation "Palaver"; Filmlisten; Akten zur GSoA-Video-Dokumentation 1982-1990, Filmprojekt "Schuldig des Ausreissens" 1991; Presseschau Brodmann-Film 1987.
"Festival der anderen Schweiz", 1 Mappe. Enthält: Korrespondenz mit Behörden, Statuten, Protokolle, Presseausschnitte.
Yourope for Peace U4P 1998, 1 Mappe. Enthält: Diverse Akten zum Festival
Ar 452.44.2Kulturelle Aktivitäten 1989-1993
Kulturelles 1991, 1 Mappe. Enthält u.a. Akten zur Aktion Kultursolidarität mit Verweigernden
Kasernenfest Basel 1993 / Stop F/A-Kampagne Basel, 1 Mappe. Enthält: Diverse Akten zum Fest in Basel
Armee-Adee-Festival Zürich 1990, 1 Mappe. Enthält: Drucksachen, Korrespondenz, Abrechnungen, diverse Akten.
Abstimmungsplakat 1989, 1 Mappe. Enthält: Korrespondenz, Organisatorisches, Jury-Protokolle, Plakate, diverses u.a. Zeichnung von Harald Naegeli
Ar 452.49.1Diverse Projekte 1984-2000
GSoA Arbeitsgruppen 1990-1993, 1 Mappe. Enthält: AG "CH-Tournee durch Ja-Gemeinden", AG "Umfassende Friedenspolitik", AG "Nationalratswahlen" 1991, AG "Internationales", AG "Friedensdepartement", Gruppe Schweiz ohne Militärpflichtersatz, Gruppe Friedensforschung für eine Schweiz ohne Armee, Referendum gegen die Verschärfung des Militärstrafgesetzes 1992, Militarisierung der Asylpolitik
Verschiedenes, 2 Mappen. Enthalten: Direkte Demokratie in Europa 1991-1993, Diamantfeier / Klunker-Feier 1989, Projekt Demokratiezug 1991, Komitee "700 Jahre sind Genug!" 1990, Flugplatzfrühling Flugplatz Dübendorf 1992/1993, Osterwanderung Uster - Dübendorf 1993 (inkl. Fotos), Stellungnahmen verschiedener kirchlicher und gewerkschaftlicher Organisationen zur Armeeabschaffungsinitiative 1985 / 1989
Unterschriftensammlung Militärgesetzreferendum 2000, 1 Mappe. Enthält: Einige Briefe an Gemeinden zwecks Beglaubigung.

zum Anfang

Andere Organisationen

Ar 452.50.1Befreundete Organisationen I
Soldatenkomitee, 1 Mappe. Enthält: Akten Soldatenkomitee Zürich 1975-1989, Akten Soldatenkomitee Basel / Schweizer Soldatenkomitee 1985-1990
Beratungsstelle für Militärverweigerung und Zivildienst 1996-1999, 1 Mappe. Enthält: Protokolle, Tätigkeitsberichte, Einladungen.
Ar 452.50.2Befreundete Organisationen II
Dokumentation Soldatenkomitee 1985-1989, 1 Mappe. Enthält: Texte, Presseausschnitte, Flugblätter, Akten zur European Conference of Conscripts Organisations ECCO, diverse Akten.
Zivilschutz-Verweigerung 1994/1995, 1 Mappe. Enthält: Gerichtsakten, Korrespondenz
Publikationen, 1 Mappe. Darin:
"Argumente für eine Schweiz ohne Armee", Schweizerische Jungsozialisten, 1989
"Rechtshilfe für Soldaten", Soldatenkomitee, 1985
"Rechtshilfe für Soldaten", Soldatenkomitee, undat. Nachdruck
"Grüne Liebe: Schwule im Militär", Anderschume/Kontiki, 1988
cfd-zeitung 2/1998 zur GSoA II-Initiative.
"Etwas Sinnvolles tun - Zivildienst", Ruedi Winet / BfMZ, 2003
Artikelsammlung "GSoAtisch, bewegt", Bresche, 1990
Kasernenzeitungen: "Mutspritze. Eine kritische Soldatenzeitung der San Kp 1/66", 1989; "Zündstoff. WK-Zeitung für das Rdf Bat. 3", 1989; "Kampfsau. Kasernenzeitung Inf RS 204", 1975; "Anti-Repressiva. Kritische Kasernenzeitung der San RS 68 Moudon", 1986, 3 Ausgaben.
Diverse Organisationen, 1 Mappe. Enthält: ARW 1993: Zeitungsausschnitte, Einladungen; Friedensforum Zürich 1989: Protokolle, Einladungen; Organisationen zur Armeeabschaffung in Österreich, der BRD, der DDR 1989: Drucksachen; WK-Gruppe Zündschnuer 1978-1985: Korrespondenz, Flugblätter, Akten Disziplinarverfahren, WK-Zeitung Zündschnur (Ausgaben 4 - 22, unvollständig)
Ar 452.55.1Gegnerische Unterlagen ("Contras")
Gegnerisches Abstimmungsmaterial 1989, 1 Schachtel. Enthält: Flugblätter, Dokumentationen, Positionspapiere verschiedener Organisationen und Parteien gegen die Armeeabschaffung. Darunter: Broschüre "Wer steckt wirklich hinter der GSoA?"

zum Anfang

Presseausschnitte

Ar 452.60.1Zeitungsausschnitte F/A-18 1992-1993
3 Mappen. Enthalten Presseausschnitte (u.a. aus Finnland, Japan etc.)
Ar 452.60.2Zeitungsausschnitte 1974-1992
Presseausschnitte 1984-1985, 1 Mappe. Enthält: Artikel über die Armeeabschaffungsinitiative / Waffenexporte.
Archiv 1974-1982, 1 Mappe. Enthält: Zeitungsberichte (WoZ, Friedenszeitung, Infrarot) sowie einige Akten der Juso über die Gründungszeit der GSoA.
Zeitungsausschnitte 1988-1992, 1 Mappe. Enthält: diverses Themen

zum Anfang

Bilddokumente

SOZARCH F_5055326 digitalisierte Einheiten
Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) zählt zu den wichtigsten und mitgliederstärksten, friedenspolitischen Bewegungen. Seit 1982 hat sie mehrere Volksinitiativen zur Abstimmung gebracht, am spektakulärsten waren sicher die Armeeabschaffungsinitiative von 1989 und die Stop F/A-18-Initiative von 1993. Diese und andere Abstimmungen gingen zwar verloren; die Anliegen der GSoA mögen zwar (noch) nicht mehrheitsfähig sein, belebend für die Demokratie sind die Diskussionen über die Existenzberechtigung der Schweizer Armee oder über Rüstungskredite aber allemal. Zu einer relativ breiten Akzeptanz der friedenspolitischen Postulate in der Bevölkerung hat auch das Auftreten der GSoA beigetragen: Immer wieder gelang es ihr mit lauten, frechen oder komischen Auftritten die öffentliche Aufmerksamkeit in Beschlag zu nehmen. Die visuellen Zeugnisse davon sind nun digitalisiert und können recherchiert werden. Der Bestand umfasst mehr als 200 Fotos, Flyer und Pins.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen