Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 44

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1973-1987

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 2.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Arbeitsgruppe Dritte Welt Bern (AG3W) ging im September 1969 aus dem Zusammenschluss der Arbeitsgruppe Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Universitätsgemeinde und der Gruppe Focus, einer politisch interessierten Gruppe von Theologiestudierenden, hervor. Sie führte bis 1973 die Weihnachtsaktionen durch, eine Geschenkverzichtsaktion zu Gunsten der Dritten Welt. Die AG3W war eine der ersten Organisationen, die den Protest gegen die Zustände in der Dritten Welt mit konkreten, persönlichen Handlungsperspektiven verband. Ihr theoretischer Kopf war Rudolf H. Strahm. Die Beschäftigung mit den Entwicklungsländern und den Finanzbeziehungen führte die AG3W bald zu einer Grundsatzkritik an der Entwicklungshilfe. Neben dem Lobbying war die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit die wichtigste Tätigkeit der AG3W. Ihre spektakulärste Kampagne war der Prozess gegen Nestlé (1974-1976).

Übernahmemodalitäten

Der Bestand wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv im November 1994 von der Arbeitsgemeinschaft Swissaid/Fastenopfer/Brot für alle/Helvetas/Caritas, früher bekannt unter dem Namen „ Informationsdienst 3. Welt“, übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Das Archiv der «Arbeitsgruppe Dritte Welt Bern» umfasst die gesamten Akten (Prozessakten, Korrespondenz, Presseausschnitte) zum Nestlé-Prozess (Milchpulver-Problematik), umfangreiches Material zum Mirow-Prozess (Elektrokartell IEA) sowie einen kleineren Bestand zur Motor Columbus/CIAE.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Doppel- und Mehrfachexemplare. Diverse Bilddokumente und Objekte wurden in die Abt. Bild + Ton des Schweizerischen Sozialarchivs integriert.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in diversen Sprachen

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.103: Arbeitsgruppe Nestlé

Veröffentlichungen

Motor Columbus entdeckt Amerika. 66 Jahre Elektrokolonialismus in Argentinien - ein Bericht. Arbeitsgruppe Dritte Welt (Hg.), Bern 1977

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Bearbeitet 1997 von Urs Kälin


Aktenserien

zum Anfang

Korrespondenz

Ar 44.10.1Korrespondenz 1976-1978
Mappe 1: A-H.
Mappe 2: I-Z.
Ar 44.10.2Korrespondenz 1978-1981
1 Mappe
Namen: Gretler, Roland; Aubert, Pierre

zum Anfang

Nestlé – Babynahrung

Ar 44.20.1The baby killer - Nestlé tötet Babys
[Schweizerische Arbeitsgruppen für Entwicklungspolitik/war on want:] Nestlé tötet Babys, Bern (Mai) 1974.
Uebersetzungen in französischer, italienischer, holländischer und spanischer Sprache.
Englischsprachiges Original: The baby killer. A War on Want investigation into the promotion and sale of powdered baby milks in the Third World, by Mike Muller, March 1974.
Ar 44.20.2Nestlé tötet Babys
Korrespondenz 1974-1976.
Ar 44.20.3Nestlé tötet Babys: Prozessakten
Prozessakten: Korrespondenz, Urteile, Leumundszeugnisse, etc.
Mappe 1: 2.7.1973-22.11.1975.
Mappe 2: 26.11.1975-5.5.1977.
Namen: Leuenberger, Moritz; Kurth, Christoph; Strahm, Rudolf
Ar 44.20.4Nestlé tötet Babys: Beweisdokumente
Strafklage gegen Mitglieder der Arbeitsgruppe Dritte Welt Bern: Verzeichnis der Beweisdokumente der AG Dritte Welt.
Mappe 1: Nr. 1-124 (Broschüren, Zeitschriftenartikel).
Mappe 2: Nr. 125-202 (Zeitschriftenartikel)
Mappe 3: Nr. 301-405 (Korrespondenz, Statements zuhanden des Berner Amtsgerichtes, Verschiedenes).
Mappe 4: Nr. 501-707 (Nestlé Werbematerial, Verschiedenes).
Mappe 5: Nr. 708-730 (Verschiedenes).
Mappe 6: Nr. 801-831 (Verschiedene Dokumente zu Fragen des Stillen, der Ernährung mit Pulvermilch sowie zur Nestlé-Werbung.
Ar 44.20.5Nestlé tötet Babys: Beweisdokumente II
Strafverfahren 1976: Von Nestlé vorgelegte Beweisdokumente (Korrespondenz, Stellungnahmen, etc.), Nr. 18-61, 1966-1975.
Ar 44.20.6Nestlé tötet Babys: Pressedokumentation
Strafverfahren Nestlé Alimentana A.G. gegen Arbeitsgruppe Dritte Welt, Bern 1976: Presse-Dokumentation/Procès en diffamation Nestlé Alimentana S.A. contre Arbeitsgruppe Dritte Welt, Berne 1976: Documentation de Presse.
Mappe 1: ital., span., 1975-1976.
Mappe 2: dt., 1975-1979.
Mappe 3: frz., 1975-1978.
Mappe 4: engl. 1975-1979.
Ar 44.20.7Nestlé tötet Babys: Berichterstattung 1974-1976
Presseberichte
Mappe 1: 11.6.1974-25.6.1975.
Mappe 2: 29.6.1975-27.11.1975.
Mappe 3: 27.11.1975-28.11.1975.
Mappe 4: 29.11.1975-4.12.1975.
Mappe 5: 4.12.1975-18.2.1976.
Ar 44.20.8Nestlé tötet Babys: Berichterstattung 1976
Presseberichte
Mappe 1: 22.2.1976-1.5.1976.
Mappe 2: 3.5.1976-24.6.1976.
Mappe 3: 24.6.1976-25.6.1976.
Mappe 4: 25.6.1976-28.12.1976.
Ar 44.20.9Nestlé tötet Babys: Berichterstattung 1976-1979
Presseberichte
Mappe 1: Nachtrag 1976; 4.1.1977-16.3.1977.
Mappe 2: Nachtrag Dez. 1976; 17.3.1977-18.12.1977.
Mappe 3: 1978 (Januar)-19.2.1979.
Mappe 4: 1.3.1979-19.10.1979.
Ar 44.20.10Nestlé tötet Babys: Berichterstattung 1979-1982
Presseberichte
Mappe 1: 20.10.1979-7.5.1981.
Mappe 2: 7.5.1981-19.2.1982.
Mappe 3: 24.6.1976-25.6.1976.
Mappe 4: 25.6.1976-28.12.1976.
Ar 44.20.11Nestlé tötet Babys: Berichterstattung Ausland
Presseberichte, Reaktionen im Ausland
Mappe 1: 29.6.1974-14.12.1975
Mappe 2: 1975, Dezember-1977, Juni.
Mappe 3: Reaktionen in Deutschland und Oesterreich, 1974-1976.
Ar 44.20.12Nestlé tötet Babys: Dokumentation I
International Organization of Consumers Unions: Schreiben vom 30.9.1977.
Korrespondenz mit ausländischen Organisationen bzw. Personen, 1978.
Kampagne gegen US-Firmen, 1978.
Diverse Dokumente, 1972-1978:
H.R. Müller, Remarks on Food Labelling and Food Standards presented to the PAG ad hoc Working Group Meeting on Feeding the Preschool Child, Geneva 11-13 December 1972.
Kicking the Bottle - The Baby Foods Campaign Two Years On, in: New Internationalist, No 25, March 1975.
Werbepraktiken für Kindermilch in Entwicklungsländern, in: Zeitschrift Arzneimittel-, Therapie-Kritik, Wien 1976, S. 381ff.
[International Council of Infant Food Industries (ICIFI):] Code of Ethics and Professional Standards for Advertising, Product Information and Advisory Services for Breast-milk Substitutes, 1977.
Gebt sie mir wieder, meine schwarzen Puppen. Ein szenischer Bericht der Badener Theatergruppe "Claque" zur Aufführung am 29.11.1977 in Bern: Vorspiel-Nachspiel?, Ein Dokumentarbericht hrsg. im Auftrag der bernischen Komitees von Brot für Brüder durch die Koordinationsstelle für Oekumene, Mission und Entwicklungsfragen, Bern Dezember 1977.
Ar 44.20.13Nestlé tötet Babys: Dokumentation II
Nestlé/Dritte Welt: Berichte, Korrespondenz, etc.
Infant Feeding and Health in Ibadan. Report prepared for Freedom from Hunger Campaign United Kingdom Committee, September 1973.
Mappe 1: Allgemeines, Nord- und Zentralamerika, Afrika: Mexiko, Kuba, Dominikanische Republik, St. Vincent, Santa Lucia; Nigeria, Südafrika, Kenia, Ghana, Liberia, Transkei.
Mappe 2: Indien, Philippinen.
Mappe 3: Malaysia, Singapur, Yemen, Israel, Indonesien, Papua Neuguinea, Bundesrepublik Deutschland, Spanien.
Mappe 4: Hearings im US-Senat, 1978: Protokolle, Berichte, etc.
Mappe 5: Malnutrition research, 1976-1977 (diverse Dokumente).
Ar 44.20.14Nestlé tötet Babys: Dokumentation III
Schriften der Nestlé Alimentana A.G., Abschriften der Korrespondenz mit Mike Muller, Jahresberichte, Diverses, 1971-1987.
My Baby Book. Baby's permanent record, Wyeth International Limited, Philadelphia 1971.
Nestlés Arbeit in den Entwicklungsländern, dargelegt am Beispiel des Staates Chiapas, Mexiko, o.J. (ca. 1973).
Nestlé in den Entwicklungsländern, Vevey 1975.
Nestlé und die Säuglingsnahrung in der Dritten Welt, Ausführungen von Dr. A. Fürer, Delegierter des Verwaltungsrates, an der Pressekonferenz vom 28.11.1975 in Bern zum Thema «Nestlé tötet Babys».
A. Fürer: Nestlé und die Säuglingsnahrung in der Dritten Welt/J. Mauron: Zur Problematik der Unterernährung/H.R. Müller: Ernährung und Kindersterblichkeit. Stellungnahmen zu den von Mitgliedern der Arbeitsgruppe Dritte Welt gegen Nestlé erhobenen Anschuldigungen (Pressekonferenz vom 28.11.1975).
Ansprache von Herrn Pierre Liotard-Vogt, Präsident des Verwaltungsrates, anlässlich der ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 12.5.1977 in Lausanne.
Die Säuglingsernährung in der Dritten Welt. Einige Gedanken zum Beitrag von Nestlé, o.O. 1977.
Zehn Jahre Einsatz der Nestlé-Stiftung an der Elfenbeinküste, 1969-1979, Lausanne/Bern 1979.
Nestlé en Indonésie, o.O ca. 1979.
Nestlé und die Kleinkinderernährung in den Entwicklungsländern, Vevey 1979.
Jahresberichte 1983-1987.
Die Problematik der Säuglingsernährung in der Dritten Welt. Nestlé und die Rolle der Säuglingsmilchprodukte, 1985.
Ar 44.20.15Nestlé tötet Babys: Dokumentation IV
Nestlé-Produktewerbung für Babynahrung (Broschüren, Prospekte, Kleber, etc.).
darin: Nestlé Mother Book
Schoppenflasche (fehlt!)
"Pour vous, mamans..."
Schlüsselanhänger mit Saugflasche
Nähzeug in Saugfläschchen
Tonbänder: 1. Nestlé-Werbespot für Nespray, Tanzania 1974
2. Nestlé-Werbespot für Lactogen, Tanzania 1974
3. Nestlé-Werbespot für Lactogen, Sierra Leone 1974
4. Nestlé-Werbespot für Lactogen, Sierra Leone 1974
5. Nestlé-Werbespot für Lactogen, Sierra Leone 1974
6. Interview von Mike Muller mit Dr. Roger Cole, Beweis-
dokument Nr. 725
7. "Glückliche Flaschenkinder?" Sendung WDR/SFB/RB,
Beweisdokument Nr. 707
Ar 44.20.16Befreundete Organisationen
Korrespondenz, Updates, Rundbriefe, etc., 1979-1983.
IBFAN International Baby Food Action Network
INFACT International Formula Action Coalition
WHO World Health Organization
6 Mappen.

zum Anfang

Motor Columbus

Ar 44.30.1Presseberichte 1977-1978
2 Mappen, darin: Unterlagen zur Verleumdungskampagne der ZETA Public Relations gegen die Arbeitsgruppe Dritte Welt, 1978.
Ar 44.30.2Motor Columbus/CIAE: Verschiedenes 1977-1987
Motor Columbus entdeckt Amerika: 66 Jahre Elektrokolonialismus in Argentinien. Ein Bericht der Arbeitsgruppe Dritte Welt Bern, Bern 1977.
Roland Herzog, CIAE-Komplott in Argentinien: Millionencoup mit Schweizer Beteiligung (Der Streit um die Compania Italo-Argentina de Electricidad – 10 Jahre danach. Eine Auswertung des parlamentarischen Untersuchungsberichtes über die CIAE und die Verwicklung der Schweiz), Bern 1986.
Mappe 1: Pressemitteilung, 27.6.1985; Berichterstattung 1981-1987.
Mappe 2: Schreiben von Hanspeter Enderlin, 11.9.1985: CIAE, Buenos Aires – Veröffentlichung des Untersuchungsberichts (Beilage: CIAE - Dokumentation).
[Congreso de la Nacion, Camara de Diputados, Comision Especial Investigadora de la CIADE:] Comision Especial Investigadora sobre presuntas irregularidades al ser transferida al estado argention la compania ital argentina de electricidad, Informe, Buenos Aires 1985. (Dem Bericht liegt ein umfangreicher Anhang bei.)
Namen: Enderlin, Hanspeter

zum Anfang

Prozess K. R. Mirow gegen BBC – Elektrokartell IEA

Ar 44.40.1Prozessakten
Strafklagen, Vergleichsofferten, Verfügungen, Gerichtsprotokolle, Urteile; Korrespondenz der Arbeitsgruppe Dritte Welt mit Kurt Mirow; Pressemitteilungen der Arbeitsgruppe Dritte Welt.
Mappe 1: 2.4.1979-7.12.1979.
Mappe 2: 10.12.1979-22.5.1981.
Mappe 3: 27.1.1982-4.2.1983.
Namen: Mirow, Kurt R.
Ar 44.40.2Prozessberichterstattung
Mappe 1: 21.11.1979-15.12.1979.
Mappe 2: 20.12.1979-5.2.1982.
Namen: Mirow, Kurt R.
Ar 44.40.3Dokumentation I
Mappe 1: BBC - Elektrokartell IEA/BBS - Mirow: Ausschnitte aus Zeitschriften und Zeitungen, 1972-1980; Pressestimmen zum BBC-Prozess, 1978-1983.
Mappe 2: Abschriften der Korrespondenz Mirow zum IEA-Kartell, 1976-1979; Schweizer Behörden (Bundesrat, Staatsrat Kt. Waadt) zu BBC und IEA-Kartell, 1976-1979; Kopie des Manuskripts von K.R. Mirow ("Nukleare Diktatur").
Mappe 3: Schriften der Arbeitsgruppe Dritte Welt zu BBC und IEA-Kartell, 1979-1980.
Mappe 4: Prozess Mirow/BBC: Kartellverträge, 1962-1971.
Mappe 5: Prozess Mirow/BBC: Kartellverträge, 1962-1971 (Fortsetzung).
Namen: Mirow, Kurt R.
Ar 44.40.4Dokumentation II
[Nations Unies:] Conférence des Nations Unies sur le Commerce et le Développement: Conséquences pour les pays en développement des pratiques commerciales restrictives des sociétés transnationales dans l'industrie de l'équipement électrique: monographie sur le Brésil. Etude rédigée par Mlle B. Epstein et M. K.R.U. Mirow, 1977.
[Nations Unies:] Conférence des Nations Unies sur le Commerce et le Développement: La position dominante des sociétés transnationales sur le marché international. Monographie sur l'industrie électrique. Etude de M. Richard S. Newfarmer, faite à la demande du secrétariat de la CNUCED, 1978.
The Continuing Cartel: Report on the International Electrical Association. Material compiled by B. Epstein, K.R. Mirow, R.S. Newfarmer, December 1979.
Mappe 1: Prozess Mirow/BBC: Kopien von verschiedenen Arbeitsdokumenten der IEA, 1963-1965.
Mappe 2: [The Monopolies and Restrictive Practices Commission:] Report on the Supply and Exports of Electrical and Allied Machinery and Plant, London 1957; [Auszug aus:] Report on International Electrical Equipment Cartels, 1948.
Namen: Mirow, Kurt R.

zum Anfang

Tagungen

Ar 44.50.1WHO/IBFAN
Mappe 1: WHO/UNICEF: Meeting on Infant and Young Child Feeding, 9-12 October 1979, Geneva (Tagungsunterlagen, Korrespondenz, Fotodokumentation von Ruth Simoons-Vermeer, 1978).
Mappe 2: [International Baby Food Action Network:] IBFAN-Kongress, 24.-26. Mai 1981, Genf (Tagungsunterlagen, Korrespondenz, etc.).
Ar 44.50.2Entwicklungspolitisches Symposium der Solidarität
Entwicklungspolitisches Symposium der Solidarität, 29.-31. Mai 1981, Kursaal Bern.
Mappe 1: Korrespondenz, Akten der Vorbereitungsgruppe 1981/1982 (Protokolle, Einladungen, etc.), Organisation/Finanzen.
Mappe 2: Versände, Werbung, Prospekte, Schwarzbuch ("Entwicklungspolitisches Manifest"), Gäste, Programm, Unterkunft; Arbeitsgruppe "Finanzoffensive" (Protokolle, Konzepte, etc.), Workshops.
Mappe 3: Jahrmarkt der Möglichkeiten: Fragebögen, Adressen/Präsenzlisten, Auftrag.
Namen: Helbling, Richard

zum Anfang

Bilddokumente

SOZARCH F_507242 digitalisierte Einheiten
Dokumentation der Arbeitsgruppe Dritte Welt Bern im Zusammenhang mit der Publikation "Exportinteressen gegen Muttermilch - Der tödliche Fortschritt durch Babynahrung - Tötet Nestlé Babies?" (1976) und dem Prozess gegen Nestlé vor dem Amtsgericht Bern, ebenfalls 1976. – Ausschliesslich Amateuraufnahmen und Reproduktionen aus Publikationen; insgesamt 42 Dias und Fotos.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen