Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 439

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1988-2001

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.0 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der Frauenfilmclub Xenia wurde 1988 von Frauen der alternativen Kinogruppe „Xenix“ gegründet. Die Zielsetzung bestand darin, Filme von Regisseurinnen mit feministischem Anspruch zu zeigen und einen Raum für Frauen zu schaffen. Seit dem Winter 1988 gab es dann in Zürich wöchentliche Filmvorführungen und einen Barbetrieb. Das Xenia funktionierte basisdemokratisch und unabhängig vom Xenix. Die Filme im Xenia standen jeweils monatlich unter einem spezifischen Themenschwerpunkt („Lesbenfilme“, „Hexe-rotik“, „Echte Kerle“, „Frauen am Computer“, „Frauen und Migration“ u.a.). Seit 1995 wurden die Filme am folgenden Tag wiederholt und einem gemischten Publikum zugänglich gemacht. Seit 1998 führte das Xenia in den Sommermonaten im Seebad Enge eine Open-Air-Vorführung durch. 1999 wurden dem Frauenfilmclub Xenia die Räumlichkeiten gekündet, was einen längeren Streit zwischen Xenix und Xenia auslöste. Das Xenia konnte schliesslich noch einmal im Monat einen Film zeigen. Diese Möglichkeit nutzten die Xenia-Frauen bis im September 2001.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand gelangte (zusammen mit dem Frauen/Lesben-Archiv) am 26. April 2005 ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Ablieferung wurde von Regula Schnurrenberger betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Archivbestand enthält: Vereinsakten (Historisches, Korrespondenz u.a.), Programme, Plakate, Unterlagen betr. Filmverleih und (Frauen-)Filmfestivals, Dokumentationen.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Erschliessung und Verzeichnung im Winter 2005/2006 durch Simon Graf.


Aktenserien

zum Anfang

Akten

Ar 439.10.1Akten: Frauenfilmclub Xenia ca. 1988-2001
Enthält: Historisches, Presseartikel (zur Kündigung), Projektbeschreib, Filmzyklen, Kündigung durch Xenix, Stellungsnahmen, Fotos, Filmflyers, Texte zur feministischen Filmtheorie etc., Xenia – Xenix (Abrechnungen, Konflikt 1999-2000, Korrespondenz, Sitzungsprotokolle), Korrespondenz (Musterbrief, Finanzgesuche, Frauenfonds u.a.)
4 Mappen

zum Anfang

Programm

Ar 439.20.1Monatsprogramme / -plakate: Juni 1988-2001
Fehlend: August 1990 / Januar, Mai, August 1991 / Januar, März, Juni 1992; Juni, August, September 1993 / Juni, August, Dezember 1994 / Januar-März, August 1995 / März, August 1996 / September 1997 / März, September 1998 / Februar, März, Mai, August-September 1999 / 2000-2001 unvollständig
3 Mappen
Ar 439.20.2Oktober 1995: „50-Jahre danach“
Enthält: Informationen zu den einzelnen Filmen, Verleih, Presse u.a.
Ar 439.20.3Mai 1996: „Erotisch, aber indiskret“
Enthält: Perlen für die Säue, Drag King Workshop, Doku-Material, Programm, Korrespondenz Gleichstellungsbüro der Stadt ZH, Filminformationen u.a.
Ar 439.20.4Jubiläumsprogramm: „10-Jahre Xenia“, Mai/Juni 1998
Enthält: Schlussbericht, Fotos, Korrespondenz, Presseartikel, Leserinnenbriefe, Programm, Filminformationen, Abrechnungen u.a.
Ar 439.20.5Laufende Filmzyklen ca. 1988-1998
Enthält: Filmangaben, Formulare etc.

zum Anfang

Filme

Ar 439.30.1Filmographisches 1989-1998
Enthält: Filminformationen, Verleihangaben u.a.
Ar 439.30.2Broschüren: Videofilme von/für Frauen ca. 1980-2000
Enthält: Broschüren (Australien, CH, BRD, GB), Rundbrief Film: Filme in lesbisch-schwulem Kontext, Circles: Womens film and video distribution catalogue (London)
Ar 439.30.3Filme 1993
Enthält: Filminformationen, Fotos, Verleihangaben, Korrespondenz, Abrechnungen, Notizen, Programme, Flyers u.a.
5 Mappen
Ar 439.30.4Filmverleihstellen / Filmproduzenten 1993-2000
Enthält: Verleihstellen: Filmcoopi, Facsimile Cover Sheet u.a.; Produzenten: Medienwerkstatt Freiburg, Film Polski Warschau, Jürgen Brüning Berlin, High Art Tübingen, Heller Wahn, Filmwelt München, Silke Fischer
2 Mappen

zum Anfang

(Frauen-)Filmfestivals

Ar 439.40.1Internationale (Frauen-)Filmfestivals 1992-2000
Enthält: Flyers, Korrespondenzen, Einladungen, Diverse Adressen (Solothurner Filmtage; Vision du Reel, Nyon; Bimovie 6, München-Neuhausen; Div. Filmfestivals Italien; Lesbian und Gay Film Festival, London; Filmfestival Locarno; DOK-Festival Leipzig; Jugendfilm-Forum Köln, Mörderinnen – FrauenFilmFestival Wien; Feminale Köln; 8. Freiburger Videoforum, FrauenFilmFestival Dortmund; South-Festival Kopenhagen; Int. Festival „Film de Femmes“ Créteil; Queersicht: Lesbisch-Schwules Filmfestival Bern; Immaginaria Bologna; Mostra: Int. de Films de Dones de Barcelona)
2 Mappen
Ar 439.40.2Broschüren: Schweizer Filmfestivals 1985-1999
Enthält: Filmzyklus Biel: Frauen-Lesben-Schwule 1995; 28. Solothurner Filmtage 1993; Queersicht Bern 1998; Nouvelles Bern 1999; Die Frau mit der Kamera (Pionierinnen), Stadtkino Basel 1985; viper: 9. Int. Film- und Videotage Luzern 1988, Cinémathèque suisse, Lausanne 1998
Ar 439.40.3Broschüren: (Frauen-)Filmfestivals (Deutschland) 1986-2000
Enthält: Frauenfilmfestivals (Feminale: 4.-6. und 9. Internationales FrauenFilmFestival, Köln 1988-92/1998; 2., 5. und 7. Berliner Lesben(film)woche 1986/1989/1991; 2. und 6.Schwul-Lesbisches Filmfestival, Berlin 1994/98; Warmer Winter, Konstanz 1998; 10. Freiburger Lesbenfilmtage 2000; Femme Total: 3.-5./7. Frauenfilmfestival Dortmund 1991-95/1999)
Ar 439.40.4Filmreihen: „Sie zum Beispiel“ und „Filmarbeiterinnen“ Berlin 1990-1996
Enthält: Filmtage: „Sie zum Beispiel“ (Abschluss derselben Filmreihe) 1996; Filmarbeiterinnen-Abende im Kino Arsenal, Berlin 1990-1995
Ar 439.40.5Broschüren: (Frauen-)Filmfestivals (Frankreich) 1985-1999
Enthält: Quand les Lesbiennes se font du Cinéma: 6. und 7. Festival, Paris 1994/95; Films de Femmes: Festival International de Créteil 1985-1999 (unvollständig)
Ar 439.40.6Broschüren: (Frauen-)Filmfestivals (Div. Länder) 1988-2000
Enthält: Festival de Cinema de Mulheres, Lissabon 1988; Int. Lesbian und Gay Film Festival, Amsterdam 1991; Int. Lesbian und Gay Film Festival, San Francisco 1992; Int. Lesbian und Gay Film Festival, London 1993; Giornate Internazionali Donne Cinema Teatro, Turin 1992; Immaginaria: 8. Festival Int. del Cinema Lesbico, Bologna 2000

zum Anfang

Diverses

Ar 439.50.1Dokumentationen und Materialien 1987-1994
Enthält: Franke, Leslie / Heppekausen, Jutta. Unterdrückt-Befreit-Verstaatlicht? Frauenbilder im sowjetischen Film. Hamburg: 1989; Marie Menkens Filmpoesie. Aurand, Ute / Sami, Renate (Hrsg.). Berlin: 1992; Rote Küsse. Vom Vamp zur Vampirin. In. An.schläge. Nr. 3a/1990. Wien; Szenaria. Autonome Frauenkultur in Hamburg. Szenaria (Hrsg.). Hamburg: 1987; Brandung. 10 Jahre Autonomes Frauenreferat an der Uni Konstanz. Asta (Hrsg.). Konstanz: 1994; Dokumentarfilm-Protokoll Cäsar, Cäsar (Erinnerungsversuche in Rendsburg). ZDF Schriftenreihe Heft 39 Materialien zum Programm. ZDF (Hrsg.). Mainz: 1990.
Ar 439.50.2Audiovisuelle Dokumente ca. 1986-1992
Enthält: Diverse Filmrollen, Trailers (Frauen in Hosen – Hosenrollen im Film 1990 / Frauenfilmtage „Himmel und Hölle“ 1992), Xenia-Werbedias (Die Weinrose, Frauenbuchladen, FraZ, Frauenhotel: Monte Vuala“ WoZ, Serpent: Die Rock, Pop und Jazz Schule für Frauen), Tonbänder (Musik zum Trailer „Frauen in Hosen – Hosenrollen im Film“, Lora-Info 5.9.1986, Frauen-Filmfestival 18.10.1987), Xenia – Filmfotos
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen