Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 436

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1900-2003

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.5 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der „Sozialdemokratische Abstinentenbund der Schweiz“ wurde am 13. Mai 1900 in Olten gegründet von den schon bestehenden Sektionen Zürich, Burgdorf, Basel, Bern, Schaffhausen und Horgen. Am 17. April 1921 kam es zu einer Statutenrevision und Namensänderung des SAB in „Sozialistischer Abstinentenbund der Schweiz“. Diese Namensänderung ist eine Reaktion auf die Parteispaltung der SPS, um die Mitglieder aller sozialistischen Parteien zu vereinen. Als 1974 die SPS erstmals an einem Parteitag Wein ausschenkte kam es zu einer Diskussion innerhalb des SAB, ob er nicht in „Schweizerischer Abstinentenbund“ umbenannt werden sollte. An der DV am 29. September 1990 kam es dann zu einer Statutenrevision und zur erwähnten Namensänderung, da die Delegierten der Ansicht waren, die SPS und andere Arbeitnehmerorganisationen würden sich für die Sache des SAB nicht mehr interessieren. Mit der Namensänderung sollte zudem Nicht-SPS-Mitgliedern der Beitritt zum SAB erleichtert werden. Den einzelnen Sektionen blieb es überlassen, weiterhin unter der Bezeichnung sozialistisch bzw. sozialdemokratisch aufzutreten. Ab 1916 unterhielt der SAB eine eigene Verbandszeitung mit dem Titel „Sozialdemokratischer Abstinent“ bzw. „Der abstinente Sozialist“ (1921-1924). Namensänderung 1925 in „Abstinenter Sozialist“. 1980 wurde die Zeitung durch das Verbandsorgan „SAB-Information“ abgelöst (Signaturen: SOZARCH Z 173 und D 4289).

Übernahmemodalitäten

Das Archiv des Sozialistischen Abstinentenbundes der Schweiz (Schweizerischer Abstinentenbund) wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 11. 08. 2005 von Willi Wülser-Hänni übergeben. Ein Teilbestand (vormals SOZARCH Ar 201. 111) war dem Sozialarchiv mit den Archivalien der SP Zürich 4 am 4. Juli 2002 übergeben worden.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Archivbestand enthält: Protokolle (Zentralvorstand / Delegiertenversammlung) 1900-2002, Korrespondenz 1925-2000, Rechnungsunterlagen 1930-2001, Akten zur DV 1963-2003, Dossier zum 50- und 100-Jahre-Jubiläum 1950 bzw. 2000, Akten zur Präsidentenkonferenz 1962-1998, Material einzelner Sektionen (Biel, Bolligen, Bümpliz, Burgdorf, Huttwil, Ostermundigen, Steffisburg, Thun, Wetzikon, Zürich) 1901-1996 und Akten des Kantonalverbandes Bern, sowie diverses Sammelgut. Ein grosser Teil der Unterlagen von 1961 bis 1984 wurde vernichtet, bevor das Sozialarchiv den Bestand übernehmen konnte.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.110: Sozialistischer Abstinentenbund, Sektion Rüti und Umgebung
SOZARCH Ar 201.54: Sozialistischer Abstinentenbund, Sektion Zürich
SOZARCH Ar 201.52: Blaukreuz-Verein Ottenbach

Veröffentlichungen

Literatur:

Manfred Hübner, Zwischen Alkohol und Abstinenz im deutschen Proletariat bis 1914. Berlin: Dietz. 1988. Signatur: SOZARCH 86264

Rolf Trechsel, Die Geschichte der Abstinenzbewegung in der Schweiz im 19. und frühen 20. Jahrhundert, Lausanne 1990, Signatur: SOZARCH Gr 7328

Periodika:

Abstinenter Sozialist, Organ des Sozialistischen Abstinentenbundes der Schweiz, 1916-1979 (ab: 1980: SAB-Information), Signatur: SOZARCH Z 173

Der abstinente Arbeiter. Organ des deutschen Arbeiter-Abstinenten-Bundes, 1909-1912. Signatur: SOZARCH ZZ 150


Aktenserien

zum Anfang

Protokolle

Ar 436.10.1Protokollbuch 1900-1911
Delegiertenversammlung / Zentralvorstand
Enthält: Gründungsprotokoll (14. 05. 1900)
Ar 436.10.2Protokollbuch 1911-1925
DV / ZV / Jahresberichte / Jahresrechnungen
Ar 436.10.3Protokollbuch 1925– 1937
DV / ZV / Jahresrechnungen / Redaktionsberichte
Enthält Präsidentenfoto (S. 230)
Ar 436.10.4Sitzungsprotokolle 1937-2001
Zentralvorstand
3 Mappen
Ar 436.10.5Sitzungsprotokolle 1933-2002
Delegiertenversammlung

zum Anfang

Zentralvorstand

Ar 436.15.1Mitgliederlisten, Rechnungen 1930-1933
Ar 436.15.2Sitzungseinladungen 1987-2001
Adressen-Verzeichnis 1996-2001
Ar 436.15.3Korrespondenz 1925-1934
4 Mappen
Ar 436.15.4Korrespondenz 1963-2000
Enthält: Gratulationsschreiben an Ursula Koch zu ihrer Wahl. (2. 6. 1986)
2 Mappen
Ar 436.15.5Sektionskorrespondenz ca. 1927-1962
2 Mappen

zum Anfang

Delegiertenversammlung

Ar 436.20.1Delegiertenversammlung 1963-2003
2 Mappen

zum Anfang

Akten

Ar 436.25.1Rechnungen 1964-2001
Kassier Akten 1986-1996
Ar 436.25.2Jubiläumsakten 1950 / 2000
50-Jahre SAB / 100-Jahre-Jubiläum
2 Mappen
Ar 436.25.3Akten 1928-1929
Enthält: Dossier zur „Branntwein-Initiative“ 1929
Ar 436.25.4SAB Akten 1986-2002
2 Mappen
Ar 436.25.5Statuten / Gesuche SFA Lausanne / Prospekte /
Material zu befreundeten Organisationen ca. 1988 - 2001
Ar 436.25.6Reisen 1963-2000
Enthält: Fotodokumente
Ar 436.25.7Präsidentenkonferenz 1962-1998

zum Anfang

Sektionen A-Z

Ar 436.30.1Biel 1945-1995
Protokollbücher 1945-1947 / 1947-1956 / 1956-1963 / 1981-1987
Protokollbuch Jugendgruppe 1951-1952
Tätigkeitsheft 1969 - 1981
Kassenbuch 1950-1992
Akten 1986-1995
Ar 436.30.2Biel 1901-1949
Kassenbuch 1901-1949
Ar 436.30.3Bolligen 1926-1929
Protokollbuch 1926-1929
Enthält: Flugblatt: „Was sagt der Arbeiterführer zur Alkoholfrage“. Bauer, Otto; Adler, Viktor; Sinclair, Upton u. a.
Ar 436.30.4Bümpliz 1925-1971
Protokollbücher 1925-1930 / 1930-1935 / 1935-1949 / 1949-1971
Enthält: Flugblätter, Fotodokumente (1. Mai-Umzug 1926 u.a.) / 8. Februar 1971 Anschluss an Sektion Bern
Ar 436.30.5Burgdorf 1953-1981
Präsenzlisten: 1953-1981
Ar 436.30.6Huttwil 1964-1975
Kassenbuch 1964-1975
Ar 436.30.7Ostermundigen 1963– 1983
Protokollbuch 1963-1972
Akten 1972-1983
Ar 436.30.8Ostermundigen 1936-1957
Protokollbuch 1936-1957
Ar 436.30.9Pieterlen 1918-1982
Kassenbuch 1918-1982
Ar 436.30.10Steffisburg 1984-1996
Akten 1984 / 1986-1996
Steffisburger Volksfest der Arbeitervereine 1988
4 Mappen
Ar 436.30.11Steffisburg 1985-1988
Protokolle 1985-1988
70-Jahre-Jubiläum 1986
2 Mappen
Ar 436.30.12Thun 1976-1990
Akten (v. a. Abrechnungen) 1976-1990
Postcheck-Kontrolle 1963-1990
Kassenbuch 1968-1990
Ar 436.30.13Wetzikon 1938-1981
Protokollbücher 1938-1953 / 1957-1963
Kassenbücher 1930-1965 / 1966-1981
Ar 436.30.14Zürich 1920-1938
Kassenbuch 1920-1938

zum Anfang

Kantonalverband Bern

Ar 436.35.1Protokolle 1983-1993
Jahresberichte der Sektionen 1965
Ar 436.35.2Akten 1963-1969
Ar 436.35.3Kassenakten 1996-2003
Ar 436.35.4Kassenbuch 1974-1985

zum Anfang

Sammelgut und Diverses (Inventarliste)

Die Friedenswarte. Blätter für internationale Verständigung und zwischenstaatliche Organisation. Jg. 44. Nr. 6. Wehberg, Hans (Hrsg.). Zürich: Polygraphischer Verlag: 1944.
Sartorius, Maria. Die redlichen Pioniere von Rochdale. Zeitbild aus dem Gründungsjahr der englischen Genossenschaft. o. O.. o. J..
Untersuchungen über die Stellung der Frau in der Schweiz. (Im Auftrag der Nationalen Schweizerischen UNESCO-Kommission.) Heintz, P. (Leitung). Bern. 1974. Beiliegend: Kurze Zusammenfassung des Berichts für den Fachausschuss für Frauenfragen der SP Bern)
Diverse Fotodokumente ca. 1931-1997 (Gruppenfotos Huttwil, Ostermundigen, Ida Röthlisberger-1. Frau im SAB-ZV, „Tag der Nüchternheit“, Alkoholfreie Waldschenke Brühlberg-SAB Winterthur, u. a.) Fotos teilweise beschriftet mit Namen, Datum, Ort, Anlass.
Programmheft: 50 Jahre Arbeiterinnenchor Mett. Samstag, den 23. Mai 1970
Fahne mit Stange: Vorderseite: Jugendgruppe-Freundschaft-Burgdorf / Rückseite SAB-Logo
Fahne (oder Wimpel): Jugendgruppe SAB Bern
Fahne: SAB Sektion Bern
Pokal SAB Wanderpreis. Kantonalverband Bern. 1974 Burgdorf, 758 Ins, 1976 Ins.
Widmungsurkunde des Schweizerischen Bau- und Holzarbeiterverbandes für die 25-jährige Mitgliedschaft von Gottlieb Lüthi. (1952)
Ausstellungsmappe 100 Jahre SAB. Fotos und Negative der Ausstellung. Material der sechs Tafeln, vorwiegend Kopien aus dem Archivbestand.
Mehrere SAB-Abzeichen SAB. 1 Abzeichen Jugendleiter SAB. Verschiedene Anstecknadeln und -knöpfe in Gold und Silber. (SAB. 20 Jahre SAB. 30 Jahre SAB). Dazu zwei der ersten SAB-Anstecknadeln von Genosse O. Schafften (Bern), welche 1899 hergestellt wurden.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen