Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 31

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1925-1982

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 3.9 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegr. 1933/1934 als "Schweizerische Zentralstelle des Pflegepersonals für Gemüts- und Geisteskranke" unter massgeblicher Beteiligung des Berner Psychiaters Walter Morgenthaler, des VPOD und verschiedener Klinikdirektoren. Neuorganisation 1938; Hauptaufgaben: Förderung der Aus- und Weiterbildung des Pflegepersonals, Stellenvermittlung, Mitarbeit an der Berufszeitschrift "Die Irrenpflege". 1955 Umbenennung in "Zentralstelle für praktische Psychiatrie". Auflösung 1982.

Übernahmemodalitäten

Die Akten gelangten 1991 ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Übergabe wurde von Hansruedi Elmer und Traugott Walther betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle der Vorstandssitzungen und Delegiertenversammlungen 1938–1982. Statuten 1939, 1955, 1962, 1978. Akten zur Gründung und Auflösung der Zentralstelle. Tätigkeitsberichte 1934–1980. Korrespondenz 1925–1981. Unterlagen betr. Schulung, Prüfung und Arbeitsvermittlung 1929–1980. Aufklärung und Werbung 1952–1981. Umfragen und Statistiken 1937–1980. Verschiedenes.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Aktenbestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs grundsätzlich ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar. Aufgrund des Datenschutzgesetzes des Bundes, in Kraft getreten am 1.7.1993, sind spezifische Sorgfaltspflichten zu beachten. Insbesondere ist darauf hinzuweisen, dass gemäss DSG, Art. 12, besonders schützenswerte Personendaten oder Persönlichkeitsprofile ohne Rechtfertigungsgrund nicht bekannt gegeben werden dürfen.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher und französischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.175: Schweizerische Vereinigung des leitenden Personals der psych. Krankenpflege SVLPPK

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Verzeichnung erfolgte im Jahr 1991 Jahre durch Karl Lang.


Aktenserien

zum Anfang

Organisation

Ar 31.10.1Akten 1925-1981
Korrespondenz 1925-1934
Korrespondenz Gründung 1934, Neuorganisation 1938. Darin: Bericht zur Gründungsversammlung vom 8.12.1934
Korrespondenz Gründung eines Personalverbandes 1937-1938
Korrespondenz und Berichte 1938-1981
Ar 31.10.2Akten 1934-1980
Tätigkeitsberichte 1934-1980
Protokolle der Delegiertenversammlungen 1955, 1961-1982
Ar 31.10.3Protokolle der Vorstandssitzungen 1938-1982
Protokolle der Vorstandssitzungen 1938-1982
Ar 31.10.4Akten 1939-1978
Statuten 1939, 1955, 1962, 1978
Reglemente
Statutenänderung 1978, mit Stellungnahmen der Mitgliederorganisationen, der Klinikdirektoren, der Klinikverwalter, der Privatkliniken, des VPOD, der versch. Personalverbände, der Krankenpflegeschulen
Ar 31.10.5Umstrukturierung und Auflösung der SZP
Korrespondenz Dr. P. Winteler, Dr. K. Kennel 1976-1982
Kommission "Zukunft Zentralstelle": Protokolle, Berichte 1981-1982
Interessengemeinschaft Psychiatrie: Korrespondenz, Protokolle 1982

zum Anfang

Schulung, Prüfung, Arbeitsvermittlung

Ar 31.20.1Akten 1929-1980
Korrespondenz und Berichte 1941-1980
Lehrpläne, Prüfungsvorschriften, Reglemente 1929-1980
Ar 31.20.2Akten 1939-1980
Protokolle der Prüfungskommission 1939-1952
Protokolle der Schulkommission (Nachfolgerin) 1952-1980
Protokolle der paritätischen Sitzungen der Schulkommission 1940-1964
diverse Protokolle 1957-1975
Ar 31.20.3Examensberichte 1928-1975
Examensberichte der Expertinnen und Experten 1928, 1936, 1940-1975 (s.a. Gesamtberichte in der Zeitschrift "Praktische Psychiatrie"; SOZARCH-Sign. N 125
Ar 31.20.4Arbeitsgruppen der Unterrichtsschwestern und Unterrichtspfleger 1928-1980
Korrespondenz, Protokolle 1969-1980
Diplome, Ausweise, Dienstbuch. o.D.
Prüfungs-Protokollbuch 1928
Ar 31.20.5Lebensläufe der Absolventinnen und Absolventen der Prüfungen 1927-1939
aus Platzgründen wurde eine repräsentative Sammlung, umfassend jeden 3. Jahrgang, aufgenommen: 1927, 1930, 1933, 1936, 1939
Ar 31.20.6Lebensläufe der Absolventinnen und Absolventen der Prüfungen 1942-1951
aus Platzgründen wurde eine repräsentative Sammlung, umfassend jeden 3. Jahrgang, aufgenommen: 1942, 1945, 1948, 1951
Ar 31.20.7Lebensläufe der Absolventinnen und Absolventen der Prüfungen 1954-1966
aus Platzgründen wurde eine repräsentative Sammlung, umfassend jeden 3. Jahrgang, aufgenommen: 1954, 1957, 1960, 1963, 1966
Ar 31.20.8Lebensläufe der Absolventinnen und Absolventen der Prüfungen 1969-1974
aus Platzgründen wurde eine repräsentative Sammlung, umfassend jeden 3. Jahrgang, aufgenommen: 1969, 1972, 1974 (letzter Jahrgang)
Ar 31.20.9Verweigerung der Ausbildung 1945-1970
Korrespondenz 1945-1970 (alphabetisch)
Ar 31.20.10Diplomkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie (SGP)
Protokolle 1952-1970
Reglement
Korrespondenz 1939-1954
Korrespondenz Diplomentzug 1934-1965. Darin u.a.: Anregungen zur Durchführung der Pflegeprüfung
Lehrbuch Morgenthaler: Korrespondenz 1929-1947
Lehrbuch Gehry-Mohr: Korrespondenz 1943-1949
Ar 31.20.11Ausbildungsschulen, die vom Schweiz. Roten Kreuz anerkannt sind
Korrespondenz, Reglemente, Berichte aus der Zeit 1965-1980, in einigen Fällen mit Einzeldokumenten aus der Zwischenkriegszeit: Basel, Bel-Air Genève, Bellelay, Bernische Schule, Breitenau, Bündner Schule, Herisau, Kilchberg, Königsfelden
Ar 31.20.12Ausbildungsschulen, die vom Schweiz. Roten Kreuz anerkannt sind (A-P)
Liestal, Mallévoz, Marsens, Mendrisio, Münsterlingen, Oberwil, Perreux, Pfäfers, Prilly
Ar 31.20.13Ausbildungsschulen, die vom Schweiz. Roten Kreuz anerkannt sind (P-Z)
Préfargier, Rheinau, St.Urban, Solothurn, Südhalde, Waldau, Wil
Ar 31.20.14Psychiatrische Krankenpflegeausbildung im Ausland
Adressen und Berichte alphabetisch nach Ländern
Rapport zuhanden des Europarates über die Studienreise von Sr. Hanna Grieder, 1967
Ausländisches Pflegepersonal in der Schweiz in den 1950er Jahren: Namenslisten, Zirkulare, Protokolle
Korrespondenz des Schweiz. Verbandes diplomierter Krankenschwestern und Krankenpfleger
Korrespondenz von deutschen und österreichischen Personalverbänden
Korrespondenz mit Anstalten und Organisationen in der Schweiz
Korrespondenz BIGA
Ausländisches Pflegepersonal in der Schweiz in den 1970er Jahren: Korrespondenz
Ar 31.20.15Arbeitsvermittlungsstelle
Korrespondenz aus der Epoche 1960-1980: BIGA und Arbeitsamt des Kantons Bern schweizerisches Pflegepersonal
Ausländische Ärzte
Ausländisches Pflegepersonal
General Nursing Council for England and Wales
Ar 31.20.16Arbeitsvermittlungsstelle
Korrespondenz betr. Studienaufenthalte in Europa: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Holland, Italien, Norwegen, Oesterreich, Schweden
Aussereuropäische Korrespondenz: Ägypten, Australien, Brasilien, Haiti, Israel, Kanada, Marokko, Neuseeland, Südafrika, USA

zum Anfang

Aufklärung und Werbung

Ar 31.30.1Diverse Unterlagen 1952-1981
Berufsbilder und zugehörige Korrespondenz 1952-1979
Aufklärung und Werbung
Korrespondenz 1962-1981
Aufklärungs- und Werbekommission: Protokolle 1963-1976
SZP Info-intern CSP 1979-1981
Presse-Bulletin 1980
Ar 31.30.2Büro Farner
Korrespondenz, Berichte, Programme 1964-1968
Presseinformationen mit Bildern 1965-1968
Belegexemplare der Zeitungsartikel 1965, 1968
Ar 31.30.3Film "Patientin Jessica N."
Korrespondenz 1963-1980
Vorführberichte
Film "Das vierte Bett": Korrespondenz, Verträge 1972-1980; Vorführung an der Grün 80 in Basel

zum Anfang

Umfragen und Statistik

Ar 31.40.1Umfrage über das Pflegepersonal 1957-1970
div. Unterlagen
Ar 31.40.2Umfrage über das Pflegepersonal 1971-1981
div. Unterlagen
Ar 31.40.3Umfragen 1920-1980
Salärumfragen 1920, 1937, 1940, 1956, 1958, 1963, 1970
Umfrage über Zahl der erteilten Kursstunden in der Ausbildung 1955-1970
Umfrage über Rekrutierung 1951
Umfrage über Ausbildung 1958
Umfrage über Aufbau, Organisation und Rechtsgrundlagen der Kliniken 1961
Umfrage über Zahl der älteren Patientinnen und Patienten 1965
Umfrage über Spitalwesen und Bauplanung 1965
Umfrage über Ausbildungsstätten 1965
Umfrage über Beginn des Lehrjahres 1971
Umfrage über Pflichtzeiten der Absolventen des Diplomexamens 1971
Umfrage über Bettenzahl 1972
Umfrage über Einheitsdiplom 1975
Umfrage über Examensreform 1977
Umfrage über Ambulatorien und Polikliniken 1980

zum Anfang

Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK)

Ar 31.50.1Korrespondenz 1955-1989
Korrespondenz, u.a. mit Dr. M. Remy, G. Stutz, Dr. Wehrle, Dr. O. Wanner
Ar 31.50.2Fachausschuss E für Psychiatrie 1949-1981
Protokolle 1966-1981; Vereinbarungen mit der SZP 1949-1974
Ar 31.50.3Ausbildungsvorschriften SRK 1968-1981
Korrespondenz, Zirkulare 1968-1981; "Sigriswiler Modell" der Ausbildung; Korrespondenz, Zirkulare 1972-1981
Ar 31.50.4Akten 1939-1980
Registrierung ausländischer Diplome; Korrespondenz, Protokolle 1971-1977
Bundessubventionen, Protokolle 1949-1977; Protokolle verschiedener Kommissionen 1954-1980
Militärischer Rotkreuzdienst: Korrespondenz, Zirkulare 1939-1978 (enthält u.a. Korrespondenz mit Hans Oprecht)

zum Anfang

Verschiedenes

Ar 31.60.1Internationales Kuratorium zur Fortbildung von Schwestern, Pflegern und Sozialarbeitern in der Nervenheilkunde e.V
Korrespondenz 1965-1978; Wettbewerb für den Fortbildungspreis 1965-1979; Protokolle von Vorstand und Beirat 1966-1974; Protokolle der Mitgliederversammlungen 1963-1977; Kongresseinladungen 1962-1978
Ar 31.60.2Weltbund für psychische Gesundheit 1964
Unterlagen zur 17.Jahresversammlung in Bern 1964: Programm, Anmeldung, Mitglieder- und Teilnehmerliste, Protokolle, Finanzen, Presse, Organisationskomitee, Damenkomitee, Ehrenkomitee, Korrespondenz
Expo Lausanne 1964: Korrespondenz mit der Expo, Ausstellungstexte, Korrespondenz mit dem Kanton Waadt, übrige Korrespondenz
Ar 31.60.3BIGA 1946-1970
Korrespondenz, Berichte 1948-1963; Normalarbeitsvertrag (BIGA): Korrespondenz, Berichte 1946-1970; Altersvorsorge: Korrespondenz, Berichte 1946-1957
Ar 31.60.4Verschiedenes 1934-1982
Zeitschrift "Praktische Psychiatrie": Korrespondenz, Manuskripte 1969-1979
Schweiz. Sanitätsdirektorenkonferenz: Korrespondenz 1934-1980
VESKA (Vereinigung Schweiz. Krankenhäuser): Korrespondenz 1952-1982
SAFFA 1958: Korrespondenz, Protokolle, Bilder der Pavillons
Gesundheitskontrollheft: Korrespondenz 1961-1963
Arbeitskleidung: Korrespondenz, Bilder (Stoffmuster) 1965
Div. Vereine für Gemütskranke: Korrespondenz, Protokolle 1950-1975
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen