Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 29

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1912-2009

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 14.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegr. am 28.1.1909 als "Schweizerischer Verband für Frauenstimmrecht (SVF)". Dachverband der kantonalen und lokalen Stimmrechtsvereine. Kennzeichnend für den SVF war ein staats- und gesellschaftskonformes Auftreten. Der SVF vertrat ein traditionelles Frauenideal; fortschrittlichere Haltung ab den 1960er Jahren.

Übernahmemodalitäten

Die Übergabe des Archivs als Dauerleihgabe erfolgte 1985 durch Lydia Benz-Burger; ergänzende Dokumente gelangten 1987/1988 aus dem Besitz von Lotti Ruckstuhl ins Schweizerische Sozialarchiv. Umfangreiche Nachlieferungen in den Jahren 1993, 2001, 2007 u. 2010; diese Nachlieferungen wurden von Jessica Kehl-Lauff betreut und sind in der Signaturgruppe 29.92 zusammengefasst.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle der Verbandsorgane: Delegiertenversammlung 1912–1999, Präsidentinnenkonferenz 1923–2005, Zentralvorstand 1915–1987. Publikationen und interne Zirkulare ca. 1914–2009. Korrespondenz 1914–2009. Unterlagen zum Frauenstimmrecht im Bund, in Kantonen und Gemeinden ca. 1919–1986. Unterlagen zu den Sektionen des SVF ca. 1910–1988 und zu: Union für Frauenbestrebungen St. Gallen 1912–1973, Verband für Frauenrechte Solothurn 1948–1980. Eingaben, Initiativen, Vernehmlassungen 1920–2003. Europäische Menschenrechtskonvention 1962–1986. Thematische Dossiers. Unterlagen befreundeter Organisationen im In- und Ausland. Biographien von Aktivistinnen. Handakten von Irmgard Rimondini, Ursula Nakamura-Stoecklin und Margarete Borgmann.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine wesentlichen Kassationen vorgenommen. Ausgeschieden wurden Mehrfachexemplare und reine Organisationsakten.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher und französischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

Yvonne Voegeli: Zwischen Hausrat und Rathaus. Auseinandersetzungen um die politische Gleichberechtigung der Frauen in der Schweiz 1945-1971, Zürich 1997. Signatur: SOZARCH 101833

Marthe Gosteli, Hrsg.: Vergessene Geschichte. Illustrierte Chronik der Frauenbewegung, 1914-1963 = Histoire oubliée. Chronique illustrée du mouvement féministe, 1914-1963. Bern 2000. Signatur: SOZARCH 106576

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Verzeichnung erfolgte im Jahr 1990 durch Karl Lang.


Aktenserien

zum Anfang

Verbandsorgane, Kurse, Tagungen

Ar 29.10.1Delegiertenversammlungen 1912-1943
Einladungen, Protokolle (meistens deutsch und franz.), Korrespondenz, Resolutionen
Ar 29.10.2Delegiertenversammlungen 1944-1962
Einladungen, Protokolle (meistens deutsch und franz.), Korrespondenz, Resolutionen. Ab 1961 inkl. Jahresrechnung, Wahlunterlagen und Presseberichte
Ar 29.10.3Delegiertenversammlungen 1963-1967
Einladungen, Protokolle (meistens deutsch und franz.), Korrespondenz, Resolutionen
Ar 29.10.4Delegiertenversammlungen 1968-1974
Einladungen, Protokolle (meistens deutsch und franz.), Korrespondenz, Resolutionen
Ar 29.10.5Delegiertenversammlungen 1975-1989
Einladungen, Protokolle (meistens deutsch und franz.), Korrespondenz, Resolutionen
SOZARCH K 888aDelegiertenversammlungen 1990-1997
Protokolle (Assemblée des déléguées, Delegiertenversammlung)
Ar 29.10.11Präsidentinnenkonferenzen 1923-1960
Protokolle, Einladungen, Korrespondenz
Ar 29.10.13Zentralvorstand 1915-1969
Einladungen, Protokolle, Korrespondenz. 1915-1917, 1944-1949, 1960-1969
Ar 29.10.14Zentralvorstand 1970-1989
Einladungen, Protokolle, Korrespondenz
Ar 29.10.17Kongress 1975, Tagung 1979
1975: „Die Schweiz im Jahr der Frau“: Einladung, Programm, Resolutionen, Korrespondenz, Flugblätter, Flugschriften, Ausstellungen, Protokolle und Statuten der vorbereitenden Arbeitsgemeinschaft
1979: "Die Schweizerin und die Frau der 3.Welt“: Einladungen, Programm, Anmeldungen, Korrespondenz
Ar 29.10.18Staatsbürgerliche Kommission 1958-1967
Korrespondenz und Zirkulare 1958-1968, Solothurn. Jungbürgerkurse, FHD, Frauenpodien, Stimmbeteiligung der Frauen in der Romandie 1963-1967
Ar 29.10.19Juristische Kommission
Korrespondenz 1965-1980, Mitgliederlisten, Akten thematisch und alphabetisch
Ar 29.10.20Kurse, Seminare 1919-1978
Ferienkurse 1919-1939. Wochenendkurse 1941-1949. Seminar 1975: Zukunft des SVF. Seminar 1978: Nationalratswahlen 1979
Ar 29.10.21Tagungen, Seminare 1983-1988
Frauen und Medien, 1983. Schulungskurs 1985. Die Frauen in/aus der 3.Welt und wir Schweizerinnen, 1986. Frau und Arbeit, 1986. Konsum aus dem Armenhaus, 1987. “Sehr geehrte Herren“, Sexismus in der Sprache, 1988

zum Anfang

Publikationen und Zirkulare

Ar 29.20.1Jahresberichte 1914-1989
Maschinenschrift, vervielfältigt, in der Regel deutsch und franz., teilweise auch italienisch
SOZARCH K 888Jahresberichte
1985/86-1996/97
Rapport annuel / Association Suisse pour les Droits de la Femme = Jahresbericht / Schweizerischer Verband für Frauenrechte
Ar 29.20.2Pressebulletins 1928-1959
Maschinenschrift, vervielfältigt, in der Regel deutsch und franz., teilweise auch italienisch
Ar 29.20.3Pressebulletins 1960-1968
Maschinenschrift, vervielfältigt, in der Regel deutsch und franz., teilweise auch ital., inkl. Pressebulletins zum Frauenstimmrechtstag am 1.Feb. 1961-1970
Ar 29.20.4Pressebulletins 1969-1989
Maschinenschrift, vervielfältigt. Ab 1980 neues Layout und vermischt mit andern Einladungen und Dokumentationen zuhanden der Presse
Ar 29.20.6Interne Mitteilungen 1929-1979
Interne Zirkulare 1929-1944, 1952-1968. Zirkulare/Circulaires No. 1/1968-14/1971. Bulletins No. 1/1973-21/1979. Versand in der Regel an die Sektionspräsidentinnen, an Einzelmitglieder und an den Zentralvorstand
Ar 29.20.7Die Staatsbürgerin 1945-1969
Zeitschrift für politische Frauenbestrebungen. Offizielles Organ des SVF. 1.Jg., 1945- 25.Jg., 1969
Ar 29.20.8Die Staatsbürgerin 1970-1986
Zeitschrift für politische Frauenbestrebungen. Offizielles Organ des SVF. 26.Jg., 1970- 42.Jg., 1986
Ar 29.20.9Organisation und Werbung
Statuten 1909, 1917, 1944, 1950, 1963, 1971, 1981, 1982. Statuten-Entwürfe aus der Gründungszeit. Interne Richtlinien und Reglemente. Aktionsprogramme
Flugschriften, Werbeprospekt 1965, UNO-Broschüre „Education politique des femmes“, Umfrage für Flugblätter 1966
Pressekommission: Protokolle und Korrespondenz 1961-1971
Ar 29.20.10Broschüren
Broschüren des SVF und seiner Sektionen

zum Anfang

Korrespondenz

Ar 29.30.1Korrespondenz 1914-1955
Vorwiegend Korrespondenz mit Amtsstellen von Bund und Kantonen, sowie mit Magistraten (Bundesräte, National- und Ständeräte)
Ar 29.30.2Korrespondenz 1958-1968
Zentralvorstand 1958 (vorwiegend SAFFA), alphabetische Korr. 1960er Jahre (Präsidentschaft Lotti Ruckstuhl)
Ar 29.30.3Korrespondenz 1960-1969
Korrespondenz mit Kollektiv- und Einzelmitgliedern, Korrespondenz zu den Pressebulletins 1961-1964
Ar 29.30.4Korrespondenz 1963-1977
Statutenrevision 1963-1964. Korrespondenz und Zirkulare der Präsidentin Gertrud Girard- Montet 1968-1977
Ar 29.30.5Korrespondenz Lotti Ruckstuhl 1957-1964
Korrespondenz, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel von Lotti Ruckstuhl 1957-1964
Ar 29.30.6Korrespondenz Lotti Ruckstuhl 1965-1970
Korrespondenz, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel von Lotti Ruckstuhl 1965-1970
Ar 29.30.7Korrespondenz Lotti Ruckstuhl 1971-1987
Korrespondenz, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel von Lotti Ruckstuhl 1971-1987. Manus „Aus der Zeit als ich noch gläubig war“, Friedenshymne, Verleihung des Ida Somazzi-Preises 1978
Ar 29.30.8Korrespondenz 1960-1979
Radio und Fernsehen 1960-1979. Bildagenturen, Zeitschriften 1960-1969. Schweizer Frauenblatt 1961-1980. Ausstellung „Die Frau in Familie und Staat“ 1966-1967
Ar 29.30.9Korrespondenz 1961-1983
Ausstellung Frauenliteratur in Buchhandlungen, 1961. Film über das Frauenstimmrecht, 1960-1962. Buch über das Frauenstimmrecht, 1970-1971. Zeitschrift „mir Fraue“, 1979-1983
Ar 29.30.10Korrespondenz 1977-1980
Korrespondenz und Zirkulare der Präsidentin Olivia Egli-Delafontaine
Ar 29.30.11Korrespondenz 1980-1985
Korrespondenz und Zirkulare der Präsidentin Christiane Langenberger
Ar 29.30.12Korrespondenz 1985-1990
Korrespondenz und Zirkulare der Präsidentin Christiane Langenberger 1985-1988. Korrespondenz der Präsidentinnen Simone Chapuis und Ursula Nakamura 1989-1990
Ar 29.30.13Korrespondenz Bundeshaus 1966-1989
Justiz- und Polizeidepartement, 1966-1981; Politisches Departement, 1969-1979. diverse Departemente, 1968-1975. Bundesversicherung, Bundeskanzlei, Bundesämter, 1968-1975. Bundesbeiträge, 1970-1989

zum Anfang

Frauenstimmrecht in Kantonen und Gemeinden

Ar 29.40.1Frauenstimmrecht Kantone und Gemeinden (1)
Übersichten über die zeitliche Entwicklung 1966-1973. Umfrage 1978 bei den Kantonen „Wo das Frauenstimmrecht immer noch fehlt“. Uebersichten über das kirchliche Frauenstimmrecht der 1960er Jahre
Enthält auch: Schweizerischer Verband für Frauenstimmrecht/Association suisse pour le Suffrage féminin/Associazione svizzera per il Suffragio femminile: 1934-1959 (Rapports des Sections ayant passé par des votations cantonales dès 1934/Berichte derjenigen Sektionen, die seit 1934 kantonale Abstimmungen hatten, 32 Seiten (Broschüre)
Ar 29.40.2Frauenstimmrecht Kantone und Gemeinden (2)
Briefe, Presseberichte, Zirkulare aus den Kantonen: AG 1960-1980. AR 1970-1985. AI 1969-1986. BL 1965-1980. BS 1960-1970
Ar 29.40.3Frauenstimmrecht Kantone und Gemeinden (3)
Briefe, Presseberichte, Zirkulare aus den Kantonen: BE 1928-1960, 1966-1980. AR 1959-1970. GE 1953-1980
Ar 29.40.4Frauenstimmrecht Kantone und Gemeinden (4)
Briefe, Presseberichte, Zirkulare aus den Kantonen: GL 1967-1980. GR 1962-1983. JU 1950-1984. AR 1965-1980. NE 1948-1980. NW/OW 1970-1982
Ar 29.40.5Frauenstimmrecht Kantone und Gemeinden (5)
Briefe, Presseberichte, Zirkulare aus den Kantonen: TG 1966-1971 (Motionen Weber und Beer). VD 1960-1980. VS 1965-1980. ZG 1965-1980. ZH 1965-1970
Ar 29.40.6Frauenstimmrecht Kantone und Gemeinden (6)
Briefe, Presseberichte, Zirkulare aus den Kantonen: UR 1963-1972. SZ 1965-1980. SG 1912, 1963-1979. TI 1960-1970. SH 1965-1980. SO 1965-1971. Frauen in Parlamenten: Porträts 1970 aus BS, NE, VD, Statistik, Wahlpropaganda, Presseberichte

zum Anfang

Frauenstimmrecht im Bund

Ar 29.50.1Frauenstimmrecht Bund (1)
Chronologie 1887-1970. Motion Greulich- Göttisheim 1919. Petitionen an die Bundesversammlung 1929 und 1938. Postulate Oprecht und Dietschi 1944
Schweiz. Aktionskomitee für das Frauenstimmrecht: Akten 1945-1949, Eingabe 1950 an den Bundesrat, Protokoll NR-Kommission, Korrespondenz, Bericht des Bundesrates und Antwort des SVF. Frauenbefragungen: VSK 1951, Stadt Zürich 1955
Ar 29.50.2Frauenstimmrecht Bund (2)
Arbeitsgemeinschaft der schweiz. Frauenverbände für die politischen Rechte der Frau. Protokolle 1957-1959, 1963-1971. Korrespondenz 1958-1971. Lageberichte 1970. Pressedienst. Mitgliederlisten. Varia
Ar 29.50.3Frauenstimmrecht Bund (3)
Volksabstimmung 1959: Organisationsakten, Korrespondenz, Propaganda. Marsch nach Bern 1969: Organisationsakten, Korrespondenz, Zeitungsartikel zum Frauenstimmrecht 1960-1969
Ar 29.50.4Frauenstimmrecht Bund (4)
Volksabstimmung 1971: Motionen Schmitt, Tanner, Arnold. Botschaft des BR. Bundesbeschluss. Org.-akten. Korrespondenz. Pressedienst. Referenten- und Propagandamaterial. Lageberichte. Artikel in Illustrierten, in der St.Galler Presse
Ar 29.50.5Frauenstimmrecht Bund (5)
Interpretationsweg: Staatsrechtliche Beschwerde Kempin 1887. Aufsatz Jermi 1928. Rekurs Quinche 1957. Bericht Bürgin-Kreis 1964. Staatsrechtliche Beschwerden Kammacher und von Roten 1965
5 Jahre Frauenstimmrecht Pressekonferenz 1976. 10 Jahre Frauenstimmrecht: Korrespondenz 1980. Zeitungsartikel Frauenstimmrecht 1959- 62 (in Hefte eingeklebt)

zum Anfang

Sektionen

Ar 29.60.1Sektionen des SVF (1)
Statuten, Broschüren, Korrespondenz: Aargau 1910, 1967-1982. Basel 1960-1982. Baselland 1970-1982. Bern 1960-1978. Biel/Bienne 1960-1980. Fribourg 1969-1982. Genève 1960-1982. Lausanne 1971-1982
Ar 29.60.2Sektionen des SVF (2)
Statuten, Broschüren, Korrespondenz: Locarno 1965-1981. Luzern 1964-1981. Montreux-Vevey 1961-1968, 1977¬-1982. Neuchâtel 1977-1981. Schaffhausen 1960-1982. Ticino 1981. Thurgau 1965-1972. Adresslisten 1954-1979
Einzelakten der Sektionen: Aigle, Chexbres, Chiasso, Colombier, La Neuveville, Lugano, Olten, Sensebezirk, Sion, Steffisburg, Vallorbe, Winterthur
Ar 29.60.3Union für Frauenbestrebungen St. Gallen 1921-1972
Rückblick 1912-1922. Jahresberichte 1921-1936, 1947-1973. Briefe zur Gründung 1912. Protokolle 1930-1939, 1945-1972
Ar 29.60.4Union für Frauenbestrebungen St. Gallen 1913-1973
Mitgliederlisten. Satzungen 1913, 1950. Anmeldungen. Motionen. Amtsdruckschriften. Umfrage über Kommissionsmitglieder 1960, Wählbarkeit von Frauen 1962 und Gemeindeversammlungen 1969. Korrespondenz, Zirkulare 1945-1973
Staatsbürgerliche Kurse der Frauenzentrale St.Gallen: Korrespondenz, Zirkulare 1959-1973
Ar 29.60.5Union für Frauenbestrebungen St. Gallen 1959-1972
Kirchliches Frauenstimmrecht: Umfrage 1968; Akten betr. katholischen und evangelischen Konfessionsteil St.Gallen 1962-1970. Aktionskomitee für die Mitarbeit der Frau in der Gemeinde 1970. Aktionskomitee für Frauenstimm- u. Wahlrecht 1959
Aktionskomitee für das Frauenstimmrecht 1971-1972: Sitzungen, Schweiz. Aktionskomitee, Pressekomitee, Veranstaltungen, Finanzen, Korrespondenz
Ar 29.60.6Verband für Frauenrechte Solothurn (1)
Statuten, Mitgliederlisten, Präsenzlisten. Einladungen, Protokolle, Jahresberichte 1969-1980
Ar 29.60.7Verband für Frauenrechte Solothurn (2)
Korrespondenz 1948-1953, 1955-1959, 1961, 1964-1966, 1969-1980
Ar 29.60.8Verband für Frauenrechte Solothurn (3)
Presseberichte 1960-1978. Unterschriftenbogen für eine Öffentlliche Erklärung 1957. Bulletins, Informationsblätter 1974-1978
Ar 29.60.9Diverses
Verband für Frauenrechte Solothurn: Flugblätter, Flugschriften. Frauenzentrale Kt. Solothurn: Protokolle von Delegiertenversammlungen 1939-1977, Jahresberichte 1945-1977 (beide lückenhaft)
Sektionen des SVF: Akten 1982-1988 (Aargau, Basel, Baselland, Luzern, Schaffhausen)
Sektionen des SVF: Akten 1982-1988 (Association Genevoise; Association Neuchâteloise; Association Vaudoise: Comité central; Groupes Aigle, Broyardes, Chexbres, Lausanne, Montreux, Vallorbe, Vevey)

zum Anfang

Eingaben, Vernehmlassungen, Aktionen

Ar 29.70.1Eingaben 1920-1946
Nominierung einer Frau für die Leitung des eidg. Arbeitsamtes, 1920. Vertretung von Frauenanliegen durch die Parlamentarier, 1922. Ausschluss von Frauen von der Arbeitslosenunterstützung 1922. Papst und Frauenstimmrecht, 1923
Resolution des Frauenkongresses von Rom, 1923. Gesetz über das Dienstverhältnis der Bundesbeamten, 1926. Kursaalinitiative, 1927. Schweizerisches Strafgesetzbuch, 1929 und 1931. Schweizerische Expertin für den Völkerbund, 1932
Erwerb und Verlust des Schweizerbürgerrechts, 1932. Bundesgesetz zur Bekämpfung der Tuberkulose, 1937. Revision des Bürgschaftsrechts, 1940. AHV 1945 und 1946
Ar 29.70.2Initiative „Gleiche Rechte für Mann u. Frau“
Korrespondenz. Akten des SVF-Seminars. Vernehmlassungsakten des EJPD. Vernehmlassung des SVF. Vernehmlassungen anderer Frauenorganisationen
Ar 29.70.3Initiative „Gleiche Rechte für Mann u. Frau“
Korrespondenz Ruckstuhl 1975-1978. Korrespondenz Interessengemeinschaft 1980-1983. Boldern-Tagung 1978. Propaganda und Ergebnisse: Komitee Kt. St.Gallen, Comités Suisse Romande
Ar 29.70.4Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, Teil 1
Revision: Korrespondenz der 1. und 2. Expertenkommission, 1946-1949 und 1952-1953. Teilrevision: Korrespondenz 1961-1963, Eingaben von Frauenorganisationen, Kommentare von Frauenverbänden in Presse, Radio und Fernsehen
Ar 29.70.5Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, Teil 2
Totalrevision: Korrespondenz 1968-1974. Teilrevision: Korrespondenz 1975-1979. Mutterschaftsversicherung. Akten 1954-1982. Artikel Lotti Ruckstuhl. Fristenlösung: Korrespondenz, Flugschriften 1972-1977
Ar 29.70.6Bundesverfassung
Totalrevision: Korrespondenz, Eingaben 1966-1969, 1977-1979. Studientagungen Bad Schönbrunn 1978-1979. Seminar, SVF 1979. Ausnahmeartikel: Eingaben, Berichte 1969-1972
Ar 29.70.7Europäische Menschenrechtskonvention 1962-1986
SVF-Korrespondenz, Eingaben: 1962-1986
Ar 29.70.8Europäische Menschenrechtskonvention 1976
SVF-Korrespondenz, Eingaben, o.D. Korrespondenz und Eingaben von div. Frauenorganisationen. Broschüre „Was die Frauen der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verdanken“. Ausländergesetz: Vernehmlassungsakten 1976
Ar 29.70.9Eingaben 1952-1978
Abzahlungsgesetz 1956-1972. Arbeitsgesetz 1964-1967. Die Frau im Steuerrecht 1952-1970. Steuerharmonisierung 1969-1978. Bundesgesetz über die politischen Rechte 1973-1974
Ar 29.70.10Eingaben 1962-1977
6. AHV-Revision 1963-1964. 7. AHV-Revision 1966-1967. BG über die Berufliche Vorsorge 1977. BG über die Zuständigkeit für die Unterstützung Bedürftiger 1976.Gertrud Heinzelmann an das Konzil 1962, an den Papst 1969. Schwangerschaftsabbruch 1973-1974
Ar 29.70.11EXPO 64
Publikumsprospekte. Mitteilungen an die Aussteller. Bulletin. Mensch und Staat: Projekte. Menschliche Gemeinschaft: Einladungen, Protokolle, Korrespondenz. Die Frauen und die EXPO: Korrespondenz, Protokolle, Presseberichte
Ar 29.70.12Umfragen 1978-1979
Umfrage betr. Frauen in kantonalen und kommunalen Behörden, 1978: Korrespondenz, Legislativen, Exekutiven, Gerichte. Umfrage betr. gesetzlichen Wohnsitz der Ehefrau, 1979
Ar 29.70.1310. AHV-Revision 1976-1987
Korrespondenz, Stellungnahmen 1976-1983, Umfrage bei den Sektionen 1980. Seminar 1980. Die Stellung der Frau in der 10 AHV- Revision. Seminar-1987: Verzögern die Frauen die 10. AHV- Revision?
Ar 29.70.14Mutterschutz-Initiative
Lancierung 1977-1978: Aktivitäten des SVF und der OFRA, div. Stellungnahmen. Abstimmungen 1987: Korrespondenz, Propaganda, Presse. Stellungnahmen von Parteien, Verbänden, Frauenorganisationen. Akten des nationalen Frauenkomitées
Ar 29.70.15Vernehmlassungen 1976-1983
Ausländergesetz, 1976. Europäische Sozialcharta, 1978. Gesamtenergiekonzeption 1979- 80. Bundesgesetz über die Militärorganisation, 1982. Frau und Gesamtverteidigung 1982- 83. Arbeitslosenversicherung, 1983
Ar 29.70.16Vernehmlassungen 1983-1989
Gastarbeiterregelung, 1983-1984. Zusatzprotokoll zur EMRK, 1984. Kinder- und Ausbildungszulagen, 1984. Initiative Arbeitszeit, 1985. BG Volkszählung, 1986-1987. BG Hilfe an Opfer von Straftaten, 1986-1988. BG Sozialversicherungsrecht, 1986-1989
Ar 29.70.17Untersuchungen 1983-1988
Berufswahlmöglichkeiten der jungen Mädchen, 1983: Umfrage bei Kantonen und Sektionen, Broschüre. Frauen-Nachtarbeit, 1984-1986: Korrespondenz, Protokolle. Gentechnologien 1986-1988: Korrespondenz, Berichte, Protokolle, Beobachter-Initiative
Ar 29.70.18Aktionen 1978-1987
Tag der Frau an der Mustermesse, 1978- 80. Offiziersschiessen, 1981. Kampagne Nationalratswahlen, 1987

zum Anfang

Angrenzende Organisationen

Ar 29.80.1Frauenstimmrechtsgegnerinnen
Schweizerische Liga gegen das politische (1) Frauenstimmrecht: Akten 1930er Jahre. Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht: Akten ab 1969. Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht im Kt. Zürich: Akten 1960er Jahre
Bünde der Bernerinnen und der Solothurnerinnen gegen das Frauenstimmrecht: Akten 1960er Jahre. Akten von verschiedenen Organisationen gegen das Frauenstimmrecht. Auseinandersetzungen des SVF mit den Gegnerinnen: Briefe, Presse, Broschüren 1958-1971
Ar 29.80.2Schweizerischer Katholischer Frauenbund
Statuten 1912-1976. Reglement. Präsidentinnen- Umfrage 1973. Werkstattgespräche 70 Jahre SKF, 1982. Generalversammlungen 1975-1982, 1987. SKF-Informationen 1969-1985 (lückenhaft). Korrespondenz, Tagungsunterlagen 1965-1970, 1982-1988
Ar 29.80.3Kommissionen des SKF (1)
Juristische Kommission: Korrespondenz mit dem SEF und mit eidg. Departementen. Vernehmlassungsakten von Departementen und Parlament. Kommissionen, 1953-1960
Ar 29.80.4Kommissionen des SKF (2)
Juristische Kommission: Akten 1961-1965. Kommission für Rechts- und Sozialfragen: Korrespondenz und Vernehmlassungsakten 1964-1969, 1972-1975
Ar 29.80.5Katholische Organisationen
Schweizerischer Verband Katholischer Studentinnen: Akten 1934-1935. Landesgemeinschaft Aufgebot Luzern: Akten 1934-1936. Forum Helveticum: Akten „Berufsständische Ordnung“ 1935. Frauenverbände und berufsständische Ordnung: Akten 1935
Staatsbürgerlicher Verband katholischer Schweizerinnen (STAKA): Festschrift 1947-1977, Eingabe an die Synode 72, STAKA-Orientierung 1971-1987, Korrespondenz 1983-1986. Unio Academica Catholica: Protokolle 1949-1950, 1965-1985
Ar 29.80.6Bund Schweizerischer Frauenorganisationen BSF (1)
Statuten, Reglemente, Selbstdarstellungen. Broschüren, Flugschriften. Mitgliederkorrespondenz 1957-1959. Seminar UNO-Kommission „Die Stellung der Frau“, 1961. Informationstagung über Teilzeitarbeit, 1964. Korrespondenz 1981-1988
Ar 29.80.7Bund Schweizerischer Frauenorganisationen BSF (2)
Obligatorischer Sozialdienst für Mädchen, 1966. Erhebung über die Lehrpläne an den Volksschulen, 1967. Informationstagung „Nationaldienst für Mädchen“, 1971. Schweizerische Frauenkongresse Genève 1896, Bern 1921: Einladungen, Resolutionen
Ar 29.80.83. Schweizerischer Frauenkongress Zürich 1946
Einladung, Programm, Drucksachen, Resolutionen, Ansprachen. Gertrud Lendorff: „Gestern und Heute“. Protokolle. Résumés der Studiengruppen: Beruf u. Wirtschaft, Christentum, Erziehung, Gesundheit, Heim, Kultur, soziale Aufgaben, Staat
Ar 29.80.9Friedensorganisationen (1)
Schweiz. Friedensrat: Zirkulare 1972-1978. Frauen für den Frieden Ostschweiz: Statuten, Mitgliederlisten, Zirkulare 1977-1984. Korrespondenz Lotti Ruckstuhl 1977-1984
Ar 29.80.10Friedensorganisationen (2)
Pax Mobil: Akten 1976-1981. Arbeitsgruppe „ohne Rüstung Leben“: Akten 1979-1983. Weltföderalisten: Akten 1970-1983. Seminar „NGOs and the SSD“, 1977. Internat. NGO Conference on Disarmament, 1978. Seminar „Women and Disarmament“, 1978
Ar 29.80.11International Alliance of Women IAW (1)
Korrespondenz, Zirkulare an die Mitglieder 1956- 1963. Activity Reports of the affiliated Societies 1949-1952
Ar 29.80.12International Alliance of Women IAW (2)
Korrespondenz, Zirkulare an die Mitglieder 1964-1970
Ar 29.80.13International Alliance of Women IAW (3)
Akten und Korrespondenz der Kongresse: Dublin 1961, Trieste 1964, London 1967. European Seminar Fribourg 1969
Ar 29.80.14International Alliance of Women IAW (4)
Akten und Korrespondenz. Kongress Monrovia 1979. IAW-Korrespondenz 1971-1980, 1980-1988. Statuten, Adressen
Ar 29.80.15Schweizerischer Verband der Adademikerinnen
Sektion Zürich: Akten 1933-1939. Kommission für Fraueninteressen: 40. Conference of the International Federation of University Women Zürich/Basel 1950. Erklärung der Menschenrechte der UNO: Korrespondenz 1949-1950
Ar 29.80.16League of Women Voters of the United States
Korrespondenz 1964-1970. Propaganda. Selbstdarstellungen
Ar 29.80.17Internationale Frauenorganisationen
Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit: Akten 1974-1985. Europäische Frauen Union EFU: Akten 1967-1984
Ar 29.80.18SAFFA-Stiftung für staatsbürgerliche Erziehung und Schulung
Reglemente, Jahresberichte, Protokolle; Korrespondenz des Ausschusses 1960-1973; Bericht 10 Jahre 1971
Ar 29.80.19Diverse Organisationen
Schweizerische Vereinigung für sittliches Volkswohl: Statuten, Protokolle 1952-1956. Eidgenössische Kommission für Frauenfragen: 2.Zürich-Symposium 1977, Korrespondenz 1975-1988. Schweizerischer Gemeinnütziger Frauenverein: Korrespondenz 1982-1988. Vereinigung Pro Libertate, 1962-1963

zum Anfang

Ehe-, Familien- und Bürgerrecht

Ar 29.90.1Ehe, Familien- und Bürgerrecht (1)
Studienkommission für die Revision des Familienrechts: Protokolle 1958- 1965. Bericht an das EJPD, 1962. Korrespondenz mit dem EJPD, versch. Personen und Organisationen
Ar 29.90.2Ehe-, Familien- und Bürgerrecht (2)
Vernehmlassungen zum Ehe-und Familienrecht 1958- 1966: BSF, SKF, Pro Juventute, Schweizerischer Gemeinnütziger Frauenverein, Frauengruppen der SPS, Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht, verschiedene Organisationen
Ar 29.90.3Ehe-, Familien- und Bürgerrecht (3)
Familienrecht: Akten 1954-1985. Eheverträge. Revision des Eherechts: Podiumsgespräch 1967. Entwurf Eherecht 1976. Erbrecht: Umfrage bei den Kantonen, Korrespondenz. Namensrecht: Korrespondenz
Ar 29.90.4Ehe-, Familien und Bürgerrecht (4)
Unehelichenrecht: Korrespondenz, Akten der Studienkommission, Eingaben, Postulate, Referate, Berichte, Protokoll der deutsch-österr.- schweiz. Tagung 1964. Adoption: Korrespondenz, Akten der Studienkommission. Artikelserie Familienrecht und Frau
Ar 29.90.5Ehe-, Familien- und Bürgerrecht (5)
Das neue Eherecht: Referate und Artikel Lotti Ruckstuhl. Zeitschriften, Broschüren, Referendumskampf
Ar 29.90.6Ehe-, Familien- und Bürgerrecht (6)
Bürgerrecht der Schweizerin: Korrespondenz, Stellungnahmen, Berichte 1929-1952, 1963, 1966-1973
Ar 29.90.7Ehe-, Familien- und Bürgerrecht (7)
Bürgerrecht der Schweizerin: Korrespondenz, Stellungnahmen, Berichte 1975-1988,Umfrage Lotti Ruckstuhl zum Namenrecht im Ausland, 1976: Antworten von Ländern Europas, Amerikas, Afrikas, jeweils alphabetisch
Ar 29.90.8Ehe-, Familien- und Bürgerrecht (8)
Bürgerrechtsgesetz: Vorentwurf 1949-1950. Kant. Stellungnahmen 1950-1951. Kant. Regelungen bis 1951. Eingaben von Frauenverbänden: BSF, SEF, SVF. Korrespondenz betroffener Frauen. Presseberichte
Ar 29.90.9Ehe-, Familien- und Bürgerrecht (9)
Broschüre „Die Schweizer Frau - ein Chamäleon?“: Unterlagen, Franz. Uebersetzung, Rezensionen. Umfrage bei Ehepaaren. Artikel und Referate Ruckstuhl. Bericht der Expertenkommission des EJPD, 1972. Wohnsitz der Ehefrau: Korrespondenz 1979-1981

zum Anfang

Biographien von Aktivistinnen

Ar 29.91.1Biographien A-Z
Choisy-Necker, Alix. De Morsier Auguste. Eder- Schwyzer, Jeanne. Montet, Gertrud. Gourd Emilie. Graf, Emma. Heim-Vögtlin, Marie. Heinzelmann, Gertrud. Leuch Reineck, Annie. Hohermut, Bertha. Keiser, Ruth
Ruckstuhl-Thalmessinger, Lotti. Somazzi, Ida. Vischer-Alioth, Elisabeth. von Arx-Lack, Luise. Wallimann, Hanny. Diverse

zum Anfang

Präsidialakten ab 1990

zum Anfang     Protokolle, Akten
Ar 29.92.1Protokolle 1997-1999
Protokolle von Delegiertenversammlungen, Generalversammlungen, weiteren Versammlungen und Sitzungen. Berichte von Arbeitsgruppen. 5 Mappen
Ar 29.92.16Akten 2000-2002
Protokolle des Vorstandes 2000-2002, 1 Mappe. Enthält: Protokolle, Berichte, Beilagen.
Vernehmlassungen 2000-2002, 1 Mappe. Enthält Vernehmlassungen zu: Rechtliche Situation gleichgeschlechtlicher Paare; Verwendung der Goldreserven der Nationalbank; Erster Bericht der Schweiz an den UNO-Ausschuss für die Rechte des Kindes; Reform der Ehepaar- und Familienbesteuerung; ; Révision partielle des prescriptions de formation pour la profession d'aide familiale / aide familial; UNO-Beitritt; 4. IV-Revision; Revision der Arbeitslosenversicherung; Zweiter Bericht der Schweiz über die Anwendung der Frauenrechtskonvention (CEDAW); Armeeleitbild; Ziviler Ersatzdienst ZDG; Projekt Bevölkerungsschutz; Mutterschaftsurlaub; Bundesgesetz über die registrierte Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare; Fristenregelung; Bundesgesetz über die politischen Rechte; Embryonenforschungsgesetz.
Korrespondenz 2000, 2 Mappen. Enthalten: Korrespondenz, Unterlagen diverser befreundeter Organisationen.
Ar 29.92.23Delegiertenversammlung: Protokolle 2003-2009
2 Mappen, enthalten auch: Sitzungsunterlagen (Akten teilweise in deutscher und französischer Sprache)
Ar 29.92.24Zentralvorstand: Protokolle 2003-2009
2 Mappen [Akten teils in deutscher, teils in französischer Sprache]
Ar 29.92.25Diverse Protokolle 2002-2008
1 Mappe, darin:
- Präsidentinnenkonferenzen, 2003-2005
- Mitgliederversammlungen, 2002-2003
- Sitzungen zum „Nationalen Tag der Zivilcourage“, 2005-2006
- NGO-Koordination post Beijing Schweiz: Jahresversammlung, 26.04.2008 und Delegiertenrat, 10.02.2003 und 09.04.2003
- alliance F (Bund Schweizerische Frauenorganisationen), Delegiertenversammlung, 17.05.2003
- ASA (Aktive Staatsbürgerinnen Aargau), Vorstandssitzung, 26.05.2003
- Procès verbal de l’assemblée général de l’Emilie, 22.05.2003
Ar 29.92.8Allgemeines 1997-1998
Referate, Vorträge, Zeitungsartikel, Einladungen, Flugblätter, Berichte. Mai 1997-April 1998
Ar 29.92.9Allgemeines 1998-1999
Referate, Vorträge, Zeitungsartikel, Einladungen, Flugblätter, Berichte. Mai 1998-Juni 1999
Ar 29.92.10Allgemeines 1999
Referate, Vorträge, Zeitungsartikel, Einladungen, Flugblätter, Berichte. Juli-Dezember 1999
Ar 29.92.15Sonstiges 1992-1996
Ar 29.92.30Vernehmlassungen und Stellungnahmen 2003
1 Mappe
zum Anfang     Korrespondenz
Ar 29.92.3Korrespondenz 1994-1995
Korrespondenz mit Vorstandsmitgliedern, Vereinsmitgliedern, anderen Vereinen und Verbänden, Stiftung für Gleichstellungsklagen, Briefe, Faxe, Postkarten. März 1994-Mai 1997
Ar 29.92.4Korrespondenz 1997-1998
Korrespondenz mit Vorstandsmitgliedern, Vereinsmitgliedern, anderen Vereinen und Verbänden, Stiftung für Gleichstellungsklagen, Briefe, Faxe, Postkarten. Juni 1997-April 1998
Ar 29.92.5Korrespondenz 1998-1999
Korrespondenz mit Vorstandsmitgliedern, Vereinsmitgliedern, anderen Vereinen und Verbänden, Stiftung für Gleichstellungsklagen, Briefe, Faxe, Postkarten. Mai 1998-Februar 1999
Ar 29.92.6Korrespondenz 1999
Korrespondenz mit Vorstandsmitgliedern, Vereinsmitgliedern, anderen Vereinen und Verbänden, Stiftung für Gleichstellungsklagen, Briefe, Faxe, Postkarten. April 1999-Dezember 1999
Ar 29.92.17Korrespondenz 2000-2001
3 Mappen. Enthalten: Korrespondenz, Unterlagen diverser befreundeter Organisationen. Unter anderem zu den Themen: 30 Jahre Frauenstimmrecht, Sechseläuten 2001.
Ar 29.92.18Korrespondenz 2001-2002
Protokolle des Vorstandes 2000-2002, 1 Mappe. Enthält: Protokolle, Berichte, Beilagen.
Vernehmlassungen 2000-2002, 1 Mappe. Enthält Vernehmlassungen zu: Rechtliche Situation gleichgeschlechtlicher Paare; Verwendung der Goldreserven der Nationalbank; Erster Bericht der Schweiz an den UNO-Ausschuss für die Rechte des Kindes; Reform der Ehepaar- und Familienbesteuerung; ; Révision partielle des prescriptions de formation pour la profession d'aide familiale / aide familial; UNO-Beitritt; 4. IV-Revision; Revision der Arbeitslosenversicherung; Zweiter Bericht der Schweiz über die Anwendung der Frauenrechtskonvention (CEDAW); Armeeleitbild; Ziviler Ersatzdienst ZDG; Projekt Bevölkerungsschutz; Mutterschaftsurlaub; Bundesgesetz über die registrierte Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare; Fristenregelung; Bundesgesetz über die politischen Rechte; Embryonenforschungsgesetz.
Korrespondenz 2000, 2 Mappen. Enthalten: Korrespondenz, Unterlagen diverser befreundeter Organisationen.
Ar 29.92.28Korrespondenz mit Mitgliedsorganisationen: 2002-2003
2 Mappen. Enthält auch:
Rede von Bundesrätin Calmy-Rey anlässlich der 6. Frauenvernetzungswerkstatt der St. Galler Frauen Netzwerkstatt, 14.06.2003; Statuten, 20.04.2002 (d/f); Flugblätter; Drucksachen; Presseartikel
Ar 29.92.29Korrespondenz betr. Aktivitäten: 2004-2009
2 Mappen. Enthält auch:
Drucksachen; Presseartikel; Informationen
zum Anfang     Publikationen, Drucksachen
Ar 29.92.2Publikationen 1987-1999
Contact 1994-1999, unvollständig (s. auch Bibliotheksbestand: SOZARCH D 4509); Jahresberichte, Sonstiges 1987-1999 (s. auch Bibliotheksbestand: SOZARCH K 888)
Ar 29.92.27Bulletins, Mitteilungsblätter 2003-2004
1 Mappe, darin:
- ADF-VAUD GAZETTE, September 2004, August 2003 u. Februar 2003
- Bulletin ASA (Aktive Staatsbürgerinnen Aargau), Juni, September u. Dezember 2003
- Mitteilungsblatt der Frauenzentrale des Kantons St. Gallen 1-4/2003
- Bulletin Binational, Nr. 91-93, Sommer, Herbst und Winter 2003
- Bericht zur Situation binationaler Partnerschaften und Familien in der Schweiz 2003
- Die schweizerischen Sozialversicherungen für binationale Paare und Familien im In- und Ausland 1/2003
Ar 29.92.26Jahresberichte (Contact) 2004-2009
1 Mappe
Ar 29.92.11Publikationen weiterer Organisationen I
Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Frauen AUF (s. auch: SOZARCH N 4305)
Schweizerischer Katholischer Frauenbund SKF Evangelischer Frauenbund der Schweiz EFS (s. auch: SOZARCH D 4922)
Bund der Schweizerischen Frauenorganisationen BSF (Weitere Exemplare: D 5195)
Die Staatsbürgerin (s. auch: SOZARCH N 447)
Bulletin der Interessengemeinschaft Binational (s. auch: SOZARCH D 4806)
Schweizerische Gesellschaft für das Recht auf Abtreibung und Verhütung SGRA
Schweizerische Vereinigung für die Straflosigkeit des Schwangerschaftsabbruchs (s. auch: SOZARCH D 4713)
Aktive Staatsbürgerinnen Aargau ASA
Arbeitsgemeinschaft Frau und Politik Schaffhausen AFPS
Verein Frauen in den Bundesrat (Quoten-Initiative) (s. auch: SOZARCH D 4913)
Ar 29.92.12Publikationen weiterer Organisationen II
September 1997-Juni 1998
Ar 29.92.13Publikationen weiterer Organisationen III
Juli 1998-Oktober 1998
Ar 29.92.14Publikationen weiterer Organisationen IV
November 1998-April 1999
zum Anfang     Handakten
Ar 29.92.22Handakten Ursula Nakamura-Stoecklin 1981-1992
6 Mappen:
Mappe 1: Akten SVF 1981-1983: Zeitungsartikel, Korrespondenz, Notizen, Verschiedenes (u.a. Unterlagen betr. Fristenlösung, Seminar „Feminismus des SVF“, Dienstpflicht der Frau)
Mappe 2: Akten SVF 1982-1992, v.a. 1989-1992: Akten Zentralvorstand (darin u.a. Rücktritt U. Nakamura-Stoecklin, Nov. 1992; Trennung der Kassen deutsche und welsche Schweiz, 1992; Einladungen u. Protokolle ZVO-Sitzungen 1989-1992; Akten Regionaltreffen 1989-1992 (v.a. Korrespondenz, Einladungen, Protokolle); Unterlagen nach Rücktritt, 3.11.1992 (v.a. Korrespondenz); Entwürfe Statutenrevision 1982-1991
Mappe 3: Akten SVF 1989-1992: Ende des Co-Präsidiums, November 1992; Trennung der Kassen und Aufgabenbereiche deutsche und französische Schweiz, 1992; Gleichstellungsbüros; Aufhebung Nachtarbeitsverbot für Frauen; Unterlagen betr. Sexualstrafrecht, BürgerInnenrecht u. sprachliche Gleichberechtigung; Unterlagen Frauenstreik 14.6.1991; Sexismus in der Sprache; IAW-Kongress (International Alliance of Women), Athen, Oktober 1992
Mappe 4: Akten SVF 1990-1992: Hilfe für Frauen aus Ex-Jugoslawien, 1992; UNO-Charta gegen die Diskriminierung der Frauen CEDAW; MUBA Tag der Frau; Resolution „Frau und Europa“ an Bundesrat Delamuraz, 1992; Dokumentation zu Blockzeiten und Tagesschulen, 1991; div. Vernehmlassungen; Weiterbildungsoffensive 1990-1992; Gleichstellungsgesetz 1991; neues Scheidungsrecht 1992
Mappe 5: Akten SVF 1990-1992: Zeitungsartikel, Korrespondenz, Verschiedenes (u.a. Nachtarbeitsverbot für Frauen; 10. AHV-Revision; Armut u. Arbeitslosigkeit)
Mappe 6: Akten SVF 1990-1992: Europatagung „Frauen-Markttag zu Europa-Fragen“
Ar 29.92.19Handakten Irmgard Rimondini 1961-1996
Provenienz: Jessica Kehl-Lauff; Eingang: 02.02.2007
Irmgard Rimondini, 1916-2006, Tochter von Redaktor Dr. Hellmut Schnitter, verh. mit Arnaldo Rimondini (1909-2006). Aktives Mitglied des Vereins für Frauenrechte Basel, Mitbegründerin der Frauengruppe der Freisinnigen Partei in Basel, Ersatzrichterin am Strafgericht in Basel. Vizepräsidentin der International Alliance of Women (IAW), Vertreterin der IAW bei der UNO in Genf, Präsidentin der ständigen Kommission für soziale Fragen bei der IAW.
International Alliance of Women, 4 Mappen. Enthalten: Korrespondenz, Drucksachen, Sammelgut. Namen: Olive Bloomer, Marie Ginsberg.
Ar 29.92.20Handakten Margarete Borgmann I
Provenienz: Jessica Kehl-Lauff; Eingang: 02.02.2007
Margareta (Grete) Borgmann, geb. am 1.11.1911 in Koblenz als achtes Kind von Postmeister Heinrich Sieber und Eva Andres, Besuch der Schulen in Koblenz, Abitur 1931. Studien an den Universitäten Freiburg i.Br., Berlin, Liverpool und an der Sorbonne in Paris. Heirat m 23.11.1935 mit Dr. Karl Borgmann. Nach Kriegsende Tätigkeit als Uebersetzerin, Mitgliedschaft im Deutschen Frauenring; aktive Tätigkeit im Rahmen der International Alliance of Women und bei der Unesco (Bildungsfragen, Erwachsenenbildung). Gestorben am 29.11.2001 in Freiburg i.Br.
Buchprojekt "Welche Chancen hat ein Mädchen?" 1967-1968, 1 Mappe. Enthält: Korrespondenz, Rezensionen, 1 Foto.
Buchprojekt "So wohnt sich's gut" 1957, 1 Mappe. Enthält: Korrespondenz, Rezensionen.
Studienausweise, persönliche Korrespondenz, Ego-Dokumente ca. 1920-1939; Lebenslauf ca. 1980 (1 Mappe)
Persönliche Korrespondenz 1933-1952, 4 Fotos (1 Mappe)
Ar 29.92.21Handakten Margarete Borgmann II
Provenienz: Jessica Kehl-Lauff; Eingang: 02.02.2007
Korrespondenz UNESCO / IAW 1978-1985, 1 Mappe
Korrespondenz, Referate Deutscher Frauenring ca. 1978-1985, 1 Mappe
International Council of Women / Deutscher Frauenring 1964-1977, 1 Mappe. Enthält: Korrespondenz, Newsletters.
IAW ca. 1975-1988, 1 Mappe. Enthält: Korrespondenz, Diverses
Ar 29.92.31Handakten Margarete Borgmann ca. 1949-1994
4 Mappen, darin: Korrespondenz; Berichte; Referat von Ursula Bram-Moser, MdEP; Report on the Situation of women in Zimbabwe; Diamond Jubilee Congress Reports of the delegates of the Education Commission; Deutscher Frauenkongress, 07.-10.10.1949 (Programm und Protokoll); Report on I.A.W. Follow-up Projects, 1972-1981; International Alliance of women Reports presented at XXIV Triennial Congress, 20.-28.07.1976; Fotodokumente; Grete Borgmann: Freiburg und die Frauenbewegung, 1973; Grete Borgmann: Welche Chance hat ein Mädchen? Mut zum eigenen Glück, 1979
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen