Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 201.274

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1945-1953

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.20


Kontext

Abgebende Stelle

A. Guler, Zürich

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der mehrmonatige Streik in der Wolldeckenfabrik Schwendener in Sils i.D. 1952/1953 war in erster Linie eine Reaktion auf die Entlassung von zwei organsierten Arbeiter durch die Firmenleitung am 18.08.1952. Das im GAV festgehaltene Massregelungsverbot war sodann auch Gegenstand des Konfliktes zwischen den Parteien, welcher schlussendlich durch ein Schiedsgericht beigelegt wurde. Der mehrmonatige Streik löste schweizweit Solidaritätskundgebungen aus. Gleichzeitig gelang es der Firma, die Produktion in den Zweigbetrieb von Locarno zu verlagern.

Streikbeginn: 22. Oktober 1952, Streikende: Juli 1953

Die Belegschaft der Wolldeckenfabrik Schwendener war bereits 1946 in einen Solidaritätsstreik für die Arbeiter einer Tuchfabrik im nahen Cazis getreten, was die Polizei zu einer tätlichen Auseinandersetzung provoziert hatte.

Die Schiedsgerichtsentscheidung vom 1. Juli 1953 wurde von der betroffenen Arbeiterschaft als Klassenurteil empfunden. Die meisten Arbeiterinnen und Arbeiter verliessen in der Folge die Region.

Bestandesgeschichte

Die Akten wurden von Stefan Guler zusammengetragen, der als Gewerkschafter des Schweizerischen Textil- und Fabrikarbeiterverbandes (SRFV) beim Streik von 1952/1953 als Streikführer wirkte.

Übernahmemodalitäten

Dem Schweizerischen Sozialarchiv überlassen von Agnes Guler-Balzer, Zürich, am 18.03.2014.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Die Akten dokumentieren das Geschehen rund um den Streik in der Wolldeckenfabrik in Sils i.D. von Herbst 1952 bis Sommer 1953. Vorhanden sind u.a.: Korrespondenzen, Berichterstattungen diverser Zeitungen, Protokolle, Stellungnahmen, Unterlagen zum Unternehmer Heinrich Schwendener, Akten der STFV Sektion Sils i.D., Streikgedichte und Streiklieder.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Beschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 18: Gewerkschaft Textil Chemie Papier GTCP, Fédération Textile Chimie Papier FTCP

Veröffentlichungen

Erwin A. Lang: Der Streik von Sils-Albula und seine arbeitsrechtliche Bedeutung für die schweizerischen Arbeitnehmer, in: Rote Revue, 32 (1953), 192-201

Erwin A. Lang: Die Beurteilung des Streikes von Sils-Albula durch das Schiedsgericht, in: Rote Revue, 32 (1953), 260-263

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung erfolgte im Juli 2014 durch D. Spring


Aktenserien

zum Anfang

Streikakten

Ar 201.274.1Zeitungsberichterstattung
1952-1953
2 Mappen:
Mappe 1: Berichterstattung 1952-1953, darin u.a. Berichterstattung der PdA Zeitung „Vorwärts“ und div. Ausgaben der Zeitung „Industriearbeiter“ inkl. Foto von Stefan Guler
Mappe 2: : Berichterstattung „Industriearbeiter“ Dezember 1952 bis August 1953
Ar 201.274.2Akten STFV Sektion Sils i.D.
1945-1953
1 Mappe, 4 Hefte, 3 GAV. Darin:
- Jahresberichte und Jahresrechnungen STFV Sektion Sils i.D., 1945-1953, enthält auch: Schnitzelbank GV Textiler
Heft 1: Streikversammlungspräsenzliste Januar bis Juli 1953
Heft 2: Appelbuch STFV vom 17.Juli 1953 –
Heft 3: Präsenzliste STFV der Streikversammlungen und Streikkomitee-Sitzungen Oktober 1952 bis Januar 1953
Heft 4: Berichterstattung zum Feldmühle-Streik in Rorschach 1946 und zu Entlassungen in der Wolldeckenfabrik Schwendener 1949
- Gesamtarbeitsvertrag für die Schweizerischen Tuch- und Deckenfabriken, 19. Juli 1946
- Gesamtarbeitsvertrag für die Schweizerischen Tuch- und Deckenfabriken, 15. Oktober 1948
- Gesamtarbeitsvertrag für die Schweizerischen Tuch- und Deckenfabriken 1948-1954 (15.10.1948-04.10.1954)
Ar 201.274.3Allgemeine Korrespondenz
1951-1953
2 Mappen, darin u.a.:
Schreiben des Schweiz. Metall- und Uhrenverbandes an das Kant. Gewerkschaftskartell Graubünden über Tragweite des Streiks, Schreiben der SPS vom 15.11.1952, diverse Unterstützungsschreiben (u.a.: Bündnerisches Arbeiter-Sekretariat Chur, VPOD Sektion Zürich, STFV Sektion Interlaken, F.O.T.F Sektion Genève, J. Schlegel (Chur), SP St. Gallen-West, VPOD Schaffhausen, STFV Netstal, SP Buchs SG, SP Klosters, Gewerkschaftskartell Kanton Zug, PTT-Union Sektion Bern-Telephon, STFV Wädenswil, SBHV Sektion Oberer Zürichsee, Gewerkschaftskartell Wädenswil, Sozialistische Jugend der Schweiz, SMUV Sektion Herisau, Typographia Chur, VPOD Chur, VHTL St. Gallen, Schweizerische Arbeiter- und Bauernhilfe, VHTL Zofingen, SEV, SP Frauengruppe Oftringen, Emil Rieder (Zürich), SP Zürich 9, SP Frauengruppe Kreuzlingen, SBKV Sektion St. Gallen, SP Frauengruppe Huttwil, SMUV St. Gallen, PdA Bern)
[Enthält auch: Bibliotheksverzeichnis der STFV Sektion Sils i.D. (3 Seiten), diverse Sammellisten]
Ar 201.274.4Korrespondenz, Verschiedenes
1951-1953
1 Mappe, darin:
- Korrespondenz zwischen Stefan Guler und Schweiz. Textil- und Fabrikarbeiterverband 1953, Vorladung Stefan Gulers vor das Schiedsgericht
- Korrespondenz u.a. von und mit Schweiz. Textil- und Fabrikarbeiterverband, Verband der Arbeitgeber der Textilindustrie, Kanton Graubünden, Stellungnahmen, Protokolle
- Streiklieder
- Zu verdankende (Solidaritäts-)Beiträge 1952-1953
- Streikabrechnung
- Beschluss Schiedsgericht 12.05.1953
- Berichterstattung/Stellungnahmen von Stefan Guler, Korrespondenz 1952-1953
- Steuerbeträge von Heinrich Schwendener 1953
- Fabrik-Ordnung der Firma Schwendener 1946
- Fotodokumente
- Zahltagsäckchen 1952
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen