Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 201.273

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1974-1979

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.05


Kontext

Abgebende Stelle

B. Wiebel, Zürich

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Entstanden 1975 aus der Basisgruppe Kunstgeschichte am kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Zürich. Ziel der SOKU war das interdisziplinäre Projekt: „Beiträge zur Sozialgeschichte der Bildenden Kunst in der Schweiz von der Mitte des 18. Jhs. bis heute“, das von den SOKU-Mitgliedern (u.a.: M. Matta, U. Hobi, G. Magnaguagno, B. Wiebel, E. Korazija, I. Noseda, E. Müller, B. Curiger, Y. Höfliger) im Rahmen von Seminar-, Lizentiatsarbeiten und Dissertationen einer breiteren Öffentlichkeit einen Einblick in das Thema gewähren sollte.

Bereits 1974 waren Mitglieder der Basisgruppe Kunstgeschichte an der Ausstellung "Schweiz im Bild - Bild der Schweiz? Landschaften von 1800 bis heute" (Aarau, Lugano, Zürich, Lausanne) massgeblich beteiligt.

Übernahmemodalitäten

Dem Schweizerischen Sozialarchiv übergeben am 01.04.2014 von B. Wiebel.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Korrespondenz und Protokolle der SOKU, Konzeptionelles, Literaturlisten, Zeitschriftenartikel, Notizen und Zusammenfassungen.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Beschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung erfolgte im Juni 2014 durch D. Spring


Aktenserien

zum Anfang

Protokolle

Ar 201.273.1Protokolle, Konzeptionelles, Materialien
1975-1979
1 Mappe, darin:
- Exposé der Lizentiatarbeit von Bernhard Wiebel
- Literaturliste zum Projekt: „Beiträge zur Sozialgeschichte der Bildenden Kunst in der Schweiz von der Mitte des 18. Jhs. bis heute“, Zusammenfassungen, Notizen
- Materialien: Geschichte 1918-1945 (Literaturliste zur politischen Geschichte der Schweiz 1918-1945, Literaturliste zur Schweizer Zeitgeschichte 1945-1973, NZZ-Artikel „Moderne Schweizer Geschichte“, Zusammenfassungen und Auszüge relevanter Werke)
- Materialien: Wirtschafts- und Sozialgeschichte 1918-1945 (Literaturliste zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Schweiz, Konzeptionelles, Zusammenfassungen einzelner Werk).
- Materialien Kulturgeschichte 1918-1945 (Konzeptionelles, Literaturliste, Zusammenfassungen, Notizen)
- Arbeiten, Konzepte und Dispositionen für Liz.-Arbeiten von Y. Höfliger-Griesser und E. Korazija
Ar 201.273.2Akten Denkmäler
1974-1975
1 Mappe, darin:
- Unterlagen und Notizen zu Seminar über Denkmäler am Kunstgeschichtlichen Seminar Zürich 1974-1975
- Zürcher Denkmäler neu enthüllt: sechsteilige Artikelserie im TA-Magazin:
TAM 7, 15.02.1975: Irma Noseda: Das Gessner-Denkmal, ein Krokus im bürgerlichen Frühling [Denkmal Salomon Gessners in der Platzspitzanlage]
TAM 10, 08.03.1975: Bernhard Wiebel: Die menschliche Stimme kostet nichts [Denkmal für Hans Georg Nägeli auf der Hohen Promenade]
TAM 13, 29.03.1975: Urs Hobi: Bibel und Schwert – Kirche und Staat [Denkmal für Ulrich Zwingli von Heinrich Natter vor der Wasserkirche]
TAM 15, 12.04.1975: Tina Grütter: Vom lebendigen zum ewigen Pestalozzi [Denkmal für Johann Heinrich Pestalozzi an der unteren Bahnhofstrasse]
TAM 21, 24.05.1975: Eva Korazija: Ein Denkmal des Arbeitsfriedens? [Denkmal „Ehrung der Arbeit“ von Karl Geiser auf dem Helvetiaplatz]
TAM 25, 21. Juni 1975: Marianne Matta: Das Waldmann-Denkmal oder die Verfügbarkeit der Geschichte
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen