Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 201.244

Entstehungszeitraum / Laufzeit : (1972) 1980 – 2004 (hauptsächlich 1980 – 1982)

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Am 26. September 1982 kam es aufgrund eines Referendums im Kanton Zürich zu einer Volksabstimmung über den Bau einer Psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche. In der Auseinandersetzung um das Bauprojekt standen sich unterschiedliche Psychiatrie-Konzepte gegenüber. Gegner/innen der Vorlage argumentierten in Anlehnung an die sozialpsychiatrische Reformbewegung für ein dezentralisiertes Behandlungsangebots und eine Förderung ambulanter und halbstationärer Strukturen. Die Vorlage wurde durch die Stimmberechtigten im Kanton Zürich mit einem Anteil von 74 Prozent Nein-Stimmen verworfen.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen stammen von Thomas Schnyder und Thomas von Salis, die sich als Kinder- und Jugendpsychiater gegen die Abstimmungsvorlage engagierten. Sie gelangten am 29. September 2011 ins Schweizerische Sozialarchiv.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Im Bestand ist die inhaltliche Kritik der Gegner/innen an der Vorlage gut dokumentiert, beispielsweise in Konzeptpapieren, kritischen Abhandlungen, Argumentarien, Stellungnahmen und Abstimmungsmaterialien. Auch über befürwortende Argumente gibt der Bestand Aufschluss, insbesondere in Dokumenten von amtlichen Organen. Eine umfangreiche Sammlung von Zeitungs- und Zeitschriftenartikel bildet die mediale Diskussion und Rezeption der Vorlage ab. Daneben umfasst der Bestand Unterlagen zu Sitzungen und Veranstaltungen, Korrespondenz und amtliche Dokumente zur Vorlage sowie verschiedene Unterlagen zur Psychiatrie allgemein und zur Entwicklung in der kantonalzürcherischen Kinder- und Jugendpsychiatrie nach 1982.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare und in der Bibliothek des Schweizerischen Sozialarchivs bereits vorhandene Literatur (D. Oertle 1984, Signatur: SOZARCH GR 4683).

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Texte in Deutsch, vereinzelte Korrespondenz in Französisch.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 56: POCH Zürich (unter Ar 56.45.12, Mappe 4: Aktionskomitee gegen den Bau einer Psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche: Protokolle, Einladungen, Drucksachen, Verschiedenes. Zeitraum: 1981-1982.)

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Bearbeitung im November 2011 durch M. Geissbühler


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 201.244.1Kritische Stellungnahme zur Weisung 2434 „Bau einer Psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche“ von Dr. med. Thomas Schnyder, 1981
1 Mappe, darin:
30seitige Abhandlung zur Ausrichtung der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Versorgung im Kanton Zürich, mit Beilagen und Anhang [Anhang II, 11 und II, 13 fehlen].
Ar 201.244.2Kampagnenmaterialien zum Referendum und zur Volksabstimmung, 1982
1 Mappe, darin:
Flugblätter, Inserat, Abstimmungszeitung des Aktionskomitees gegen den Bau einer Psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche, Briefumschlag mit Kleber "Die Wilden Kerle", Veranstaltungseinladungen, A4-Plakat "Kinderpsychiatrische Klinik Nein".
Argumentarien und Stellungnahmen [tlw. nicht mehr zuordenbar].
Unterlagen zur Tagung "Zeitgemässe Konzepte in der Kinder- und Jugendpsychiatrie" vom 11. Sept. 1982.
Arbeitsunterlagen "Komitee gegen den Bau einer Psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche“ (u.a. Protokolle, Adresslisten, Entwürfe Unterschriftenbogen/Argumentarium).
Ar 201.244.3Medienberichterstattung, (1973) 1981/1982
1 Mappe, darin:
Redaktionelle Beiträge aus Zeitungen, 1981/1982.
Redaktionelle Beiträge aus Zeitschriften, 1981/1982.
Leserbriefe, Meinungsartikel u. ä., (1973) 1982.
Ar 201.244.4Unterlagen diverser Organisationen, 1981/1982
1 Mappe, darin:
Einladungen zu Sitzungen und Veranstaltungen, Sitzungsprotokolle und Jahresberichte mit Erwähnung des Bauprojekts (u. a. Schweizerische Gesellschaft für ein Soziales Gesundheitswesen SGSG, Verein unabhängiger Ärzte VUA, Elternverein für Kinder mit leichten psychoorganischen Funktionsstörungen ELPOS), „Vorschlag eines Stufenplanes der stationären Kinder- und Jugendpsychiatrischen Versorgung im Kt. Zürich“ des Schweizer Berufsverbands der Krankenschwestern und Krankenpfleger (SBK), Mitgliederbefragung der Vereinigung Zürcher Kinderärzte.
Protokolle, Korrespondenz, Informationspapier sowie Mitteilungen Nr. V/1982 und Nr. VI/1982 der Ärztegesellschaft des Kantons Zürich.
Ar 201.244.5Unterlagen von verschiedenen Behörden, Amtsstellen und aus dem Kantonsrat, (1972) 1981/1982
1 Mappe, darin:
Kurzinformation „Kinder- und Jugendpsychiatrie“ des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes des Kantons Zürich, „Spezielle Aufgaben der psychiatrischen Gesamtplanung“ von Prof. Dr. Robert Corboz, 1972.
Betriebskonzept und Budget-Detailberechnungen zur Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie von der Direktion des Gesundheitswesens des Kantons Zürich, 1981.
Abklärung der Bedürfnisfrage für eine Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Direktion des Gesundheitswesens des Kantons Zürich, 1979 – 1981 (Korrespondenz, Auswertung).
Beschrieb und Kosten der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Hochbauamt des Kantons Zürich, 17. Februar 1981.
Kantonsrat: Unterlagen zur Kommissionsarbeit, Antrag des Regierungsrates vom 15. April 1981, Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich vom 19. Juni 1974 und vom 7. Oktober 1981, Korrespondenz mit Mitgliedern des Kantonsrates, Motion von Thomas Geiges (CVP, Herrliberg) betreffend Verbesserung der kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgung vom 5. Oktober 1982, Wortbeiträge aus dem Kantonsrat [nicht mehr zuordenbar].
Gesetzestexte der Abstimmungsvorlagen vom 26. September 1982.
Ar 201.244.6Diverse Unterlagen, 1980 – 1982
1 Mappe, darin:
Diverse Dokumente ohne direkten Bezug zur Vorlage (u. a. Artikel „Plädoyer für eine ver-rückte Psychiatrie“ von Dr. Bertold Rothschild, April 1980, Diskussionspapier „Argumente wider eine böse Sache“ zur Planung geschlossener Heime für Kinder und Jugendliche, Artikel „Offene Türen für Seelenkranke“ aus der Annabelle 16/81).
Diverse Korrespondenz.
Ar 201.244.7Unterlagen nach 1982
1 Mappe, darin:
Ist-Zustand und Fragebogenerhebung in der Psychiatrieregion Zürcher Oberland, 1984.
Vernehmlassung zum Konzept für die Kinder- und Jugendpsychiatrische Versorgung im Kanton Zürich vom 5. Mai 1986.
Diverse Unterlagen, 1983-2004 (Zeitungsartikel, Protokolle, Korrespondenz).
Jahresbericht 1983, Schlupfhuus Zürich.
Broschüre „Das Haus zum Kehlhof“, 1984.
„Konzept für die Kinder- und Jugendpsychiatrische Versorgung im Kanton Zürich, Direktion des Gesundheitswesens des Kantons Zürich, August 1987.
„Kaufangebot mit Nutzungskonzept für die Liegenschaft Mülenen, Richterswil“, pura vida (Stiftung für Kinder und Jugendliche), 18. Mai 2001.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen