Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 201.225

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1971-1983

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Mieterproteste gehörten ab 1971 zu den populärsten Aktionsformen der stadt- und wohnpolitischen Bewegungen. Widerstand erwuchs meist aus der Bedrohung der eigenen Wohnsituation durch Neubau- oder Renovationsprojekte. Bürgerinitiativen und Quartiergruppen versuchten, die Bevölkerung für ihre Anliegen durch teilweise recht aufwändige Öffentlichkeitsarbeit zu mobilisieren (Flugblätter, Quartierzeitungen, Versammlungen, Mieterbefragungen).

Übernahmemodalitäten

Der Dokumentationsbestand wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 8. Juli 2009 von J. Blaser übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst Dossiers zu verschiedenen stadt- und wohnpolitischen Bewegungen in Zürich und Bern. Für Zürich sind die Unterlagen der Gewaltfreien Aktion gegen den Milchbuck-Tunnel (GAM), insbesondere die Dokumente zum Abbruch des Fabrikgebäudes Gauger, hervorzuheben. Daneben sind auch der Widerstand gegen die Renovation der städtischen Wohnsiedlung Bullingerhof und die Auseinandersetzungen um die Häuser an der Ecke Zentral-/Martastrasse recht gut dokumentiert. Für Bern sind in erster Linie Unterlagen der Quartiergruppen Länggasse und Lorraine-Breitenrain vorhanden.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare und in der Bibliothek des Schweizerischen Sozialarchivs bereits vorhandene Zeitschriftenbestände (u.a.: Schinagu, SOZARCH D 2078).

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Beschränkungen einsehbar. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher und italienischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.76: Autonome Republik Bunker
SOZARCH Ar 458: Partei der Arbeit des Kantons Zürich
SOZARCH Ar 455: Dokumentation Wo-Wo-Wonige. Stadt- und wohnpolitische Bewegungen in Zürich nach 1968
SOZARCH Ar 201.89: Dokumentation Umberto Blumati
Umfangreicher Periodika- und Kleinschriftenbestand des Schweizerischen Sozialarchivs, z.B.: 04.41 Alternative Lebensgestaltung u. Arbeitsgestaltung ; Aussteiger /-innen ; Wohngemeinschaften ; 94.5 * 21 Mieterkampf, "Häuserkampf" ; Hausbesetzungen
Die für vorliegenden Dokumentationsbestand wichtigen Unterlagen des Instituts für Hochbauforschung der ETH Zürich befinden sich in der Abteilung Archive und Nachlässe der ETH-Bibliothek. Zu erwähnen sind hier insbesondere die Akten des IHB-Teams "Renovationen" zur Zusammenarbeit mit Verbänden und Gruppierungen: Riedtli-Siedlung (Zürich), Bullingerhof (Zürich), Ekkehardstrasse (Zürich), Quartierhof Lorraine (Bern).

Veröffentlichungen

Thomas Stahel, Wo-Wo-Wonige. Stadt- und wohnpolitische Bewegungen in Zürich nach 1968, Zürich 2006, Signatur: SOZARCH 116832

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Juli 2009 von U. Kälin bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 201.225.1Gewaltfreie Aktion gegen den Milchbuck-Tunnel, 1974-1975
2 Mappen, darin:
Broschüre „ Baustop am Y – noch nicht zu spät. Die ‚chronique scandaleuse’ einer 20jährigen Fehlplanung", Hg.: GAM, 1976.
Flugblätter, Pläne, Zeitungsausschnitte, hand- und maschinenschriftliche Notizen“
Unterlagen betr. Abbruch des Fabrikgebäudes Gauger vom 17. Mai 1976: Eingaben, Interpellationen, Dokumentation (Fotodokumente, Pläne, Chronologie)
Ar 201.225.2Mieterkampf Zentralstrasse/Martastrasse, Zürich, 1974-1975
1 Mappe, darin:
Flugblätter, hand- und maschinenschriftliche Notizen, Zeitungsartikel zum Wohnschutzgesetz (1974), Broschüre, Resolutionen und offene Briefe (SP, Mieterverband, Mieterkomitee Zürich), Mieterfälle, Pläne
Fotodokumente, darin auch: Kopien von Fotodokumenten zum Mieterstreik vom April 1932 in Zürich, zum Demonstrationszug zur Schuhfabrik Walder u. Co. in Brüttisellen (November 1931) sowie „Zur Erinnerung and Joggi Herzog, gest. 1931“
Ar 201.225.3Mieterkampf Bullingerhof, Zürich, 1974-1975
1 Mappe, darin:
Flugblätter, hand- und maschinenschriftliche Notizen, Zeitungsartikel
Unterlagen des Mieterkomitees Bullingerhof: Korrespondenz, Eingaben, Rundschreiben, Flugblätter, Pressemitteilungen, Zeitungsausschnitte, Fragebogen inkl. Endauswertung, Statuten vom 09.01.1975
Unterlagen des Stadtrates zur Modernisierung und Renovierung der Wohnkolonie Bullingerhof
Ar 201.225.4Mieterkampf Bern u. Zürich 1971-1977, 1983
Mappe 1: Mieterkampf Bern: Länggasse, Lorraine. 1 Mappe, darin:
Zeitschrift „Quartierblatt“, herausgegeben von den Quartiergruppen Länggasse, Bern-West und Lorraine: No. 1, Mai 1973; No. 2, Juli 1973; No. 4, Februar 1974
Quartierzeitung Länggasse, herausgegeben von der Quartiergruppe Länggasse, undat.
Flugblätter und Zeitschriften (Hg. Quartiergruppen Länggasse, Bern-West, Lorraine-Breitenrain, Arbeiterkampf-Komitee, Mieterversammlung Freudenbergplatz, Soldatenkomitee Bern, Lehrlingsgruppe Bern, Spitalgruppe Bern
Lotta operaia berna: lotta operaia, no. 1-2 (Giuglio/Agosto 1973)
Broschüre: “Die Berner Linke auf dem Weg zur revolutionären Partei”, Hg.: Revolutionäre Sozialistische Bewegung, 1972
Institut für Hochbauforschung der ETH Zürich (J. Blaser und M. Rinderknecht): Quartierhof in der Lorraine, Bern, 22. Februar 1983, 5 Seiten [Einzeldokument]
Mappe 2: Mieterkampf Zürich, ca. 1971-1977. 1 Mappe, darin:
Flugblätter, Zeitungsausschnitte, Einzelnummern von Zeitungen und Zeitschriften (Hg.: Mieterkomitee Zürich; Quartierverein 4/5 der POZ; Kommunistische Partei der Schweiz; RAZ Stuko; Mieterverein Überlandstrasse; Mieterkampforganisation; Mieterverein Brauer-, Feld-, Hohl-, Helmutstrasse; Quartierkampf Industrie; Quartiergruppe Westtangente; Zürcher Y-Gegner, Gruppe Wiedikon/Aussersihl;
„Wir Drahtzieher. Zeitung der Basisgruppe Drahtzieher“: Nr. 2, Februar 1974
„Die Westtangente. Zeitung der Quartiergruppe Westtangente“: Nr. 1, August 1974; Nr. 5, Januar 1975
„Der Y-Gegner. Kampfzeitung der Zürcher Y-Gegner“: Nr. 1/1974
Dokumentation „Haben Mieter Rechte? Erfahrungen an der Ekkehardstrasse in Zürich, Hg.: Mieteraktion Ekkehardstrasse, undat. (1977), 115 Seiten
Ar 201.225.5Publikationen
1 Mappe, darin:
Jürg Blaser, Mario Rinderknecht, Stephan Wanner: Mieterumfrage Riedtli. Befragung der Mieter der städtischen Wohnkolonie "Riedtli" in Zürich im März 1977 zur geplanten Renovation ihrer Wohnsiedlung. Im Rahmen des laufenden Forschungsprojektes "Renovation/Wohnbauten", Arbeitsbericht, Zürich (Institut für Hochbauforschung), 1978.
Es hat noch allemal genützt. Riedtli-Siedlung: Städtische Mieter wehren sich, Hg.: Riedtli-Verein, Zürich, September 1977
[Institut für Hochbauforschung der ETH Zürich:] Forschungsprojekt Nr. 16: Renovation/Wohnbauten – Konzeptionelle Möglichkeiten bei der Renovation alter Wohnüberbauungen, Kurzbericht: Alternative Renovationsvarianten und Mietzinsberechnungen für die Renovation Bullingerhof, Zürich, Zürich September 1974
[Institut für Hochbauforschung der ETH Zürich:] Forschungsprojekt Nr. 16: Konzeptionelle Möglichkeiten bei der Renovation alter Wohnüberbauungen, Teilbericht: Mieterumfrage zur Renovation des Bullingerhofs, Zürich, Zürich, 14. November 1974.
Ar 201.225.6Zeitschriften
1 Mappe, darin:
Mieterkampf, Lotta per la casa, Zeitung der Mieterkampforganisation, Zürich: Nr. 1, Juni 1971; Nr. 2, Oktober 1971; undat. Ausgabe (ca. April 1971)
Mieterkampf Schwamendingen, Lotta per la casa, Herausgeber: Mieterverein Ueberlandstrasse, Zürich. Es sind folgende Nummern vorhanden: Juni 1972, Februar 1973, April 1973, Juli 1973
Mieterblatt, Organ des Mieterkomitees Zürich: Nr. 1, Sommer 1975
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen