Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 201.216

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1934-1997

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.6 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Ausstellungsdokumentation: Die Schau „A walk on the wild side. Eine Ausstellung über die Jugendszenen in der Schweiz von den 30er Jahren bis heute“ wurde erstmals 1997 in Lenzburg gezeigt (von März bis Juli). Es folgten bis 1999 weitere Stationen im Historischen Museum Bern, im Kantonsmuseum Baselland Liestal und im Historischen Museum Luzern. Insgesamt sahen über 100000 Besucherinnen und Besucher aller Generationen die Ausstellung.

Übernahmemodalitäten

Die Ausstellungsdokumentation gelangte am 22.2.2006 aus dem Stapferhaus Lenzburg ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Übergabe wurde von Brigitte Perren betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Vorhanden sind in erster Linie Akten zu verschiedenen Jugendszenen und Fotos, die für die Ausstellung sowie für den Ausstellungskatalog verwendet wurden.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Drucksachen, die im Schweizerischen Sozialarchiv bereits vorhanden sind (Broschüren, Monographien, Flugblätter, Zeitungsausschnitte usw.) sowie Kopien wissenschaftlicher Artikel.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Die vorhandenen Dokumente sind im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs frei zugänglich. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache. Einzelne Dokumente in französischer und englischer Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Videodokumente wurden in die Abteilung „Bild + Ton“ des Schweizerischen Sozialarchivs integriert.

Veröffentlichungen

„A walk on the wild side – Jugendszenen in der Schweiz von den 30er Jahren bis heute“, Chronos-Verlag Zürich, 1997, Signatur: SOZARCH GR 9048

„A walk on the wild side [Medienpaket] – eine Ausstellung des Stapferhauses Lenzburg – „Steinbruch“: Text-, Bild- und Tonquellen zu Jugendszenen in der Schweiz von den 30er-Jahren bis heute, Redaktion: Salome Hohl; Realisation: Stapferhaus Lenzburg

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Dezember 2007 von Daniel Röttele bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Thematische Akten

Ar 201.216.1Thematische Akten: Techno, Sexualität, Jeans, Marketing, Radio, Werbung
2 Mappen „Techno“, darin unter anderem:
– Szene-Steckbrief zu Techno, House und Rave
– Pressespiegel zur Street Parade 1995
– Transkriptionen von Interviews mit DJ, Partyveranstaltern und Szenekennern
– Adresslisten
– einzelne Flyers
– sechs Ausgaben des Techno-Magazins „Der Partysan – Techno/House Guide Schweiz“ (1995–1996)
– mehrere Ausgaben von Techno-Magazinen (Frontpage, Sputnik, Groove)
1 Mappe, darin:
– Unterlagen zum Thema Sexualität (unter anderem: Thesenpapier, Zeitungsartikel, Schülerzeitung)
– Unterlagen zum Thema Jeans (unter anderem: Zitateübersicht, Farbfotos von verschiedenen Kleidungsstücken aus Jeansstoff, Korrespondenz)
– Unterlagen zum Thema Marketing (unter anderem: Personenportraits, Korrespondenz)
– Unterlagen zum Thema Radio (Schwarzweiss-Foto zu Radio-24-Demo, Korrespondenz, Kopie einer Radio-Umfrage der Zeitschrift „POP“ von 1967)
– Unterlagen zum Thema Werbung (Rechercheunterlagen, Manuskript)
Ar 201.216.2Thematische Akten: Halbstarke, Rocker, Gothics, Heavy Metal, 80er-Bewegung, Junkere 37
2 Mappen „Halbstarke“ und „Rocker“, darin unter anderem:
– Lizentiatsarbeit von R. Aeschlimann Wirz „Jugendkulturen – Halbstarke in Zürich 1958–1964“ vom August 1991
– Kopien von Zeitungsartikel
– Steckbrief der Halbstarken-Szene
– Manuskripte
– Übersicht über die Rockergruppen in Zürich und Umgebung 1971
– zahlreiche Fotokopien von Schwarzweiss-Fotografien und von Kontaktkopien
– Zusammenstellung von Pressezitaten
– Chronologie zu den Rockern von 1947–1978
1 Mappe, darin:
– Unterlagen zur 80er-Bewegung (unter anderem: Steckbrief zu den „Autonomen“, Chronologie zur alten Stadtgärtnerei in Basel und zur Wohlgroth in Zürich, Kopien von Fotos zur Wohlgroth, Kontaktkopien von Bildern aus der Zeit der 80er-Unruhen)
– Unterlagen zu Heavy Metal (unter anderem: Fotokopien von Fotos, Antworten von Personen aus der Heavy-Metal-Szene)
– Unterlagen zu Gothics (unter anderem: Korrespondenz, Szenen-Steckbrief, Zeitungsartikel, Kopien von Fotografien, eine Ausgabe der Zeitschrift „The Gothic Grimoire“)
– Unterlagen zu „Junkere 37“ (unter anderem: Programm vom Mai 1969, Kopie eines Diploms der „Kritischen Untergrundschule der Schweiz“ an A. U. Gwerder, Flugblätter)
Ar 201.216.3Thematische Akten: Swing/Jazz, Existentialisten, Beat, Hippies, Reggae, Disco, Yuppies, Secondos
1 Mappe, darin:
– Unterlagen zu Swing/Jazz (unter anderem: Buch „Swinging Basel – Basler Big- und Swingbands 1924–1950“, Buch „Jazz im Umbruch 1940–1960“, Kopien von Nebelspalter-Karikaturen, Schwarzweiss-Fotos aus dem „Hot Club Basel“, Kopien von Kleinplakaten, Manuskript, Kopien aus „Loiseau“)
– Unterlagen zu den Existentialisten (unter anderem: Manuskript, Schwarzweiss-Fotografien sowie Kontaktkopien zum Trester Club und zur Musikgruppe „Trester Seven“, Zeitungsartikel zu einer Retrospektive über Muz Zeier)
1 Mappe, darin:
– Unterlagen zu Beat (unter anderem: Unterlagen zur Musikgruppe „Les Sauterelles“, Ausgabe des „Basler Magazin“ zur Basler Musikszene der 60er-Jahre, Booklet zur CD „AareBeat – the sixties BEst)
– Unterlagen zu den Hippies (unter anderem: Kopien von Schwarzweiss-Fotografien, Kopie eines Wahlplakats mit Polo Hofer: „Härdlütli Liste 9“, 1971)
– Unterlagen zu Reggae (unter anderem: Steckbrief der Reggae-Szene, Interview-Protokoll, Materialienlisten)
1 Mappe, darin:
– Unterlagen zu Disco (unter anderem: Manuskript, Arbeit am Historischen Seminar der Universität Zürich von M. Irniger „Jugendlichkeit und Tanzkultur seit den siebziger Jahren bis heute“, zahlreiche Zeitungsartikel, Fotografien, Aufkleber)
– Unterlagen zu den Yuppies (unter anderem: Schwarzweiss-Fotografien, Zitiateübersicht)
– Unterlagen zu den Secondos (unter anderem: Steckbrief/Manuskript zur Szene der Italo-Schweizer, Farbdias zur Szene am Zürcher Seebecken)
Ar 201.216.4Thematische Akten: Hip-Hop, Skater/Snowboarder, Teddies, Skins, Mods
1 Mappe, darin:
– Unterlagen zu Hip-Hop (unter anderem: Szenensteckbrief, Semesterarbeit von D. Knezevic „Hip-Hop ’n’ Spraycan Art“, Unterlagen zur Graffiti-Agentur „Colored Passion“)
– Unterlagen zu den Skatern und Snowboardern (u.a.: Szenensteckbrief, Musikübersicht, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, CD der Schweizer Gruppe „artofex“)
1 Mappe, darin:
– Unterlagen zu den Teddies (unter anderem: Szenensteckbrief, Projektbericht von U. Egger für die Schule für Soziale Arbeit Zürich „Teddyarbeit in Zürich-Nord“, Schwarzweiss-Fotografien)
– Unterlagen zu den Skins (unter anderem: Artikel „Die Schweizer Glatzen-Szene“ von J. Frischknecht, Manuskript, Zeitungsartikel)
– Unterlagen zu den Mods (unter anderem: Manuskript, Korrespondenz)

zum Anfang

Verschiedenes

Ar 201.216.5Verschiedenes, Fotos
ca. 1960-1996
2 Mappen, darin unter anderem:
– Medienspiegel zur Ausstellung im Stapferhaus Lenzburg
– zahlreiche Fotos zu verschiedenen Jugendszenen (teilweise für den Ausstellungskatalog verwendet) sowie nicht näher bezeichnete Bilder
– Chroniken der Ereignisse der 40er- und der 50er-Jahre
– Diplomarbeit von M. Grasshofer „Die Bedeutung des Schlagers für Jugendliche“ (1960)
– Kurzfassung des Projekts „Jugendkultur in der Schweiz“ (Nationales Forschungsprogramm 21, Kulturelle Vielfalt und nationale Identität, 1991)
– Szenensteckbriefe
– Arbeit von G. Marques „Les valeurs des jeunes suisses entre 15 et 19 ans“ (Universität Genf, 1991)
– Kopien aus „Handbuch der Jugendforschung“ 1992
Ar 201.216.6Verschiedenes, Kassetten
1 Schachtel, darin:
– DAT- und Compact-Kassetten mit Gesprächen und Interviews (unter anderem mit DJ „Cut a Kaos“, DJ „Styro 2000“, P. Anderegg, R. Berger, L. Burckhardt, H. Feurer B. Hirt, M. Kovàri, W. Lavater, R. Müller, E. Perret, M. Schuler, T. Vescoli)
– eine schwarze Mütze
Ar 201.216.7Nachlieferung 2016
ca. 1968-1996
Eingang: 14.04.2016, Provenienz: Beat Hächler
4 Mappen
Mappe 1: Beat-Szene, ca. 1995-1996, darin u.a.:
1 Mappe, darin u.a.:
- Michael Schneider: Die Beat-Szene in der Schweiz (1964-1967), 8 Seiten
- Interview Roland Berger, 26.03.1996, 4 Seiten
- Interview Paul Anderegg, 22.05.1996, 4 Seiten
- Interview Beat Hirt, 17.05.1996, 7 Seiten
- Interview Toni Vescoli, 30.05.1996, 9 Seiten
- Zeitungsausschnitte, Newsweek October 23 1995 (Meet the Beatles. The Fab 3 talk about the reunion that took 25 years)
Mappe 2: Hippies, ca. 1970-1996, darin u.a.:
- Korrespondenz 1996 (Hermann Müller, Hans-Heinrich Kunz, P. Riesterer)
- Interview Peter Schweri, 1 Seite
- Interview Walter Anselmo, 03.07.1996, 7 Seiten
- Interview Bernhard Giger, 04.07.1996, 2 Seiten
- Interview Alfred Minder, 06.08.1996, 6 Seiten
- Interview Hans-Heinrich Kunz, 27.06.1996, 2 Seiten
- Interview Walter Zürcher, 10.07.1996, 5 Seiten
- Interview Uschla Ramseier (Bärglütli),5 Seiten
- Diverse Texte zu Kommunen in der Schweiz, Fotodokumente
Mappe 3: 68er, ca. 1968-1996, darin u.a.:
- Steckbrief der Szene, 2 Seiten
- Protokoll Gespräch mit Urban Gwerder, 01.04.1996, 13 Seiten
Protokoll Gespräch mit Roland Gretler, 22.03.1996, 4 Seiten
- Kopien einzelner Nummern der Zeitung meinung / Aargauer Blätter, 1968
- Zeitungsausschnitte
Mappe 4: Unterlagen zu diversen Szenen und Veranstaltungen, 1990-1996, darin u.a.:
- Uhuru, Weltmusik-Festival auf dem Weissenstein bei Solothurn (1995)
- Atlanta Dream / Atlantarama (Swatch World Journal)
- 25 Jahre Toni Vescoli, CD-Booklet (Kopie), 1990
- Viva la Musica, 1995
- RollingStone, Nr. 8/August 1996 (Beck, Patti Smith, Timothy Leary, Rick James, Celentano, Jerry Garcia)
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen