Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 201.167

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1966-2005

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.3m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die SP Affoltern a.A. wurde 1906 gegründet.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen der SP Affoltern a.A. stammen aus dem Besitz von Gabriela Bregenzer. Sie wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv durch Vermittlung von Hans Steiger am 31.03.2005 übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält:

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 27: Sozialdemokratische Partei des Kantons Zürich

Veröffentlichungen

Info Amt. Nachrichtenblätter der Sozialdemokraten im Bezirk Affoltern, hrsg. von der SP des Bezirks Affoltern, Zwillikon [etc.], Nr. 1-66 (Nov./Dez. 1976-Dez. 1990), Signatur: SOZARCH N 4492


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 201.167.1Akten 1966-1989
2 Mappen. Darin u.a.:
Statuten der SP Schweiz 1967, Statuten der SP des Kantons Zürich 1966 und 1977, Statuten der SP des Bezirks Affoltern, Broschüren, Flugblätter, Plakate, Briefe und offene Briefe, Personenlisten, Berichte, diverse Abrechnungen, Pläne, Fragebogen für Kantonsratkandidaten, Zeitungsausschnitte (auch kopierte), Quizfragebogen, Notizen, „Säuliämtliche Falschmeldung“, zwischen 1976-1988 im Anzeiger erschienene Textbeiträge.
Ar 201.167.2Akten 1976-1989
1 Mappe. Darin u.a.:
Unterlagen zu verschiedenen Projekten/Initiativen/Aktionen, wie Finanzausgleich 1976 (Berichte), Volksinitiative für soziale Spitaltaxen 1977 (Bericht, Broschüre), Abbau der politischen Rechte 1977 (Briefe, Berichte, Broschüre), Ämtlergruppe für Frieden und Abrüstung 1982-1983 (Briefe, Namenslisten, Plakate), „Rettet den Sonnenberg“/Volksinitiative „für eine sinnvolle Überbauung „Sonnenberg“ 1982-1985, Verkehrskonzept-Initiative 1983-1985 (Berichte, Protokolle, Broschüre, Pläne, Briefe, Notizen).
Ar 201.167.3Akten 1977-1989
Eine Mappe. Darin u.a.:
Unterlagen zum Widerstand gegen den Bau der N1, N4, N5, N16 und N20 (Inserate, Broschüren, Zeitungsausschnitte, Flugblätter, Protokolle, Plakate, Pläne, Fotodokumente, Petitionslisten, Argumentlisten, Berichte) und zu der Arbeitsgruppe „Autobahnfreies Knonaueramt“ (Prospekte, Flugblätter, Plakate, Namenslisten, Berichte, Briefe), „Junge Säuliämtler“ (Plakate, Broschüren, Briefe, Namenslisten) und zum Verein „Warnfeuer Knonau“ (Statuten 1988, Flugblätter, Briefe, Berichte, Notizen).
Ar 201.167.4Akten 1977-2005
2 Mappen. Darin u.a.:
Protokolle, Jahresberichte 1982-1989, Zeitungsausschnitte (auch kopierte), Briefe, offene Briefe, Präsenzlisten, Notizen, Prospekte, Plakate, Berichte, diverse Abrechnungen, Pläne (grafische), Initiativenunterlagen, Inserate, Quizfragebogen, Sprüche vom Jahr 1979 (hrsg. 2000)
Ar 201.167.5Aktionen 1980-1995
3 Mappen. Darin:
Aktion „Danke für Obst“, Akten 1980-1995: Broschüre „Die Aktion ‚Danke für Obst’ 1980-1995; Chronik einer Ämtler Bewegung im Spiegel der Akteure“, Statuten 1980, Zeitungsartikel (auch kopierte), Briefe, Notizen, Fotodokumente, Wahlplakate, Broschüren, Flugblätter, Inserate, Kalender 1982, Protokolle, Mitgliederlisten, Anträge, Berichte, Argumentarien, Verschiedenes
[Der Verein „Danke für Obst“ entstand 1980 und setzte sich gegen ein überdimensioniertes Einkaufszentrum in Affoltern a.A. und gegen die zusätzliche Verkehrsbelastung ein. Das Bauprojekt „3 Öpfel“ wurde in den 1990er Jahren dennoch realisiert. Am 15. Dezember 1994 wurde der Verein aufgelöst.
Initiative „Parkhäuser vors Volk“, Akten 1980-1981
[Mit dem Volksbegehren sollte ein direktes Mitspracherecht bei der Einrichtung von Grossparkierungsanlagen erwirkt werden.]
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen