Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 201.16

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1904-1941

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegründet 1890 als Organisation nicht gewerkschaftlich organisierter Frauen. Von 1905 bis 1924 bestand ein vollamtliches Sekretariat, teilweise zusammen mit dem Gewerkschaftsbund und der SPS. Massgeblich geprägt wurde die politische Ausrichtung des Verbandes durch die erste Arbeiterinnensekretärin, Margarethe Faas-Hardegger.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Korrespondenz der Arbeiterinnen-Sekretärinnen Margarethe Faas, Julie Halmer und Marie Hüni; 1904-1905. Notizbücher von Marie Hüni, 1913-1918 (Bildungsarbeit, Frauenkommission, Bundeskomitee und Gewerkschaftsausschuss, Fabrikkommission etc.). Finanzielles betr. Schweiz. Arbeiterinnenverband, 1916-1918. Korrespondenz von Julie Halmer (u.a. mit Rosa Bloch, Margarethe Faas, Agnes Robmann). Erinnerungen von Marie Hüni, 1941. Protokollbuch "Frauenkonferenz Zürich", 22.9.1912 (2. Frauenkonferenz Zürich)-27.7.1913 (7. Frauenkonferenz Zürich).

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 201.37: Arbeiterinnenverein Winterthur

Veröffentlichungen

Die Vorkämpferin: Offizielles Organ des Schweizerischen Arbeiterinnenverbandes, Signatur SOZARCH MFB 19

L'Exploitée: Organe des femmes travaillant dans les usines, les ateliers et les ménages, Signatur SOZARCH GG 60

Elisabeth Joris: Artikel "Schweizerischer Arbeiterinnenverband (SAV)" im Historischen Lexikon der Schweiz

I. Boesch, Gegenleben. Die Sozialistin Margarethe Hardegger und ihre polit. Bühnen, Zürich 2003

R. Bochsler, Ich folgte meinem Stern. Das kämpferische Leben der Margarethe Hardegger, Zürich 2004


Aktenserien

zum Anfang

Akten

Ar 201.16.1Korrespondenz der Arbeiterinnen-Sekretärin Margarethe Faas 1904-1905. In der Regel ging es um ein Referat oder um die Organisation einer Veranstaltung.
Aarberg
Adliswil: Textilarbeiter-Verband
Affoltern a.A.: do.
Arbon: Schifflisticker- Verein
Basel: Stauffacherinnen-Verein; Textilarbeiter-Verband; Märzfeier
Bern: Verein Bernischer Textilarbeiter verschiedene
Biel/Bienne: Pierristen-Verein; Zentralkomitee des Grütlivereins; Fédération des syndicats ouvriers horlogers; Grütliverein Biel-Bözingen
Broc: Union ouvrière
Brugg: Textilarbeiter-Verband
Bulle: Union ouvrière
Burgdorf: Lebens- und Genussmittel
La Chaux-de-Fonds:Union ouvrière
Derendingen: Arbeiterverien der Kammgarnspinnerei
Egg ZH: Textilarbeiter-Verband
Emmenbrücke: Arbeiterinnen-Verein
Erlach: Pierristen-Verband
Frauenfeld
Genève: Metallarbeiter-Union verschiedene
Goldach
Horgen
Hundwil: Appenzeller Weberverband
Huttwil: Grütliverein
Lachen SZ: Textilarbeiter-Verband
Langenthal: Gugelmann & Co
Langnau-Gattikon: Textilarbeiter-Verband
Lausanne: Union Ouvrière
Le Locle: Union Ouvrière
Lugano: Camera del lavoro
Moutiers: Fédération des syndicats ouvriers horlogers
Ober-Wynental: Tabakarbeiter-Gewerkschaft
Oberentfelden: Grütliverein
Perlen: Allgem. Arbeiterverein
Porrentruy: Union ouvrière
Reconviliers: Syndicate mixte des ouvriers sur ébauches
Rheinfelden: Zigarren- und Tabakarbeiter-Verband
Richterswil: Textilarbeiter-Verein
Rohrbach: Tabakarbeiter-Gewerkschaft
Rorschach: Textilarbeiter-Verein
St.Gallen: verschiedene
St.Imiers: Fédération des termineurs de la boîte
Schönenwerd: Arbeiterverein
Stäfa: Textilarbeiter-Verband
Tavannes: Metallarbeiter-Verein
Thalwil: Textilarbeiter-Verein
Tramelan: Syndicat des ouvriers horlogers
Uster: Textilarbeiter-Verband; Baumwollspinnerei J.Heusser-Staub
Utzenstorf
Vevey: Syndicats des ouvriers et ouvrières des fabriques de Cigares et Tabacs
Villeret: Cercle des travailleurs
Wald ZH: Textilarbeiter-Verein
Wil SG: Arbeiterunion
Winterthur: Arbeiterinnen-Vereine
Worb: Textilarbeiter-Verein
Bern: Arbeiterinnenverein Bern (1904-1905), Leonie Steck-Brodbeck; Schweiz. Zugspersonal-Verband (1905); Greulich, Herman; von Mülinen, Helene (1904-1905); Verschiedenes (u.a. Zuschriften von: Redaktion Winterthurer Arbeiterzeitung, 1905; Arbeiterunion Solothurn, 1905; Schweizerischer Textilarbeiter-Verband, 1904)
Ar 201.16.2Rechnungsbelege des Schweizerischen Arbeiterinnenverbandes 1916-1918
Bestellungen, Rechnungen, Postquittungen, Julie Halmer: Korrespondenz, darunter Rosa Bloch, Margarethe Faas, Agnes Robmann.
Julie Halmer: Mitgliedsbuch, Notizen über ihre Tätigkeit. Erinnerungen an Vorkommnisse und Aktivitäten von Herman Greulich, Karl Bürkli, Karl Manz-Schäppi, Otto Lang, Eduard Schäubli, Fritz Bopp u.a.m., Maschinenschrift, 23 S., verfasst 1941? von unbekannter Hand [Der Verfasser stammt vermutlich aus Bülach und war um 1900 in der dortigen Arbeiterpartei aktiv; er war an statistischen Erhebungen des Arbeitersekretetariats in Zürich beteiligt].
Marie Hüni: Notizbücher No.1-7 mit ausführlichen und ausformulierten Notizen und Entwürfen zu: 1) Delegiertentage der Arbeiterinnen April 1913 und Jan. 1914. Notizen zu Traktanden und Anträgen, u.a. Tätigkeit der Sekretärin, Organisation, Agitation, Maifeier, Fortbestand des Arbeiterinnenverbandes. 2) Konferenz der nationalen Bildungszentralen im Dez. 1913. 3) Schweizerisches Bildungswesen, Bildungsarbeit 1913. Bürositzungen des Bildungsausschusses. Sitzungen von Bundeskomitee und Parteivorstand 1913. 4) Arbeiterbildungswesen im Ausland. Konferenz der lokalen und regionalen Bildungsausschüsse 1914. Vorträge von Leonhard Ragaz (Arbeiterbewegung und Arbeiterbildung) und Herman Greulich (Erinnerungen aus der Internationalen). 5) Arbeiterbewegung und Sozialismus. Sitzungen der Frauenkommission Juli 1914-Nov.1916. Arbeiterinnenverein Zürich Dez. 1915. Sitzungen des Genossenschaftsrates. 6) Sitzungen des Bundeskomitees und des Gewerkschaftsausschusses Dez.1916-April 1918. 7) Erste Sitzung der Fabrikkommission Nov. 1918.
Ar 201.16.3Frauenkonferenz Zürich (Schweizerisches Arbeiterinnensekretariat)
Protokollbuch, 1912-1913. Enthält:
Protokoll der 2. Frauenkonferenz Zürich, Sonntag, 22. September 1912 im Volkshaus ("anwesend 62 Delegierte aus Chur, Basel, Winterthur, Oerlikon, Zürich etc."; Protokollführerin: Genossin Bollag.)
Protokoll der 3. Frauenkonferenz Zürich, Sonntag, 8. Dezember 1912, im Volkshaus (Protokollführerin: Ida Vögeli).
Protokoll der 4. Frauenkonferenz, 26. Januar 1913, Volkshaus (Protokollführerin: Fr. Franke).
Protokoll der 5. Frauenkonferenz, 13. April 1913, Volkshaus (Protokollführerin: Lina Koch).
Protokoll der 6. Frauenkonferenz, 29. Juni 1913, Volkshaus (Protokollführerin: Genossin Christinger).
Protokoll der 7. Frauenkonferenz, 27. Juli 1913, Volkshaus (Protokollführerin: Anny Morf).
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen