Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 198.47

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1945-1948

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.05


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Heinz Neumann (1924-2014) wurde 1943 unmittelbar nach dem Abitur zur Wehrmacht eingezogen. Er wurde in Russland und in Italien eingesetzt und mehrfach verwundet. Internierung in der Schweiz Ende April 1945. Neumann studierte von 1945 bis 1948 Rechtswissenschaften in Zürich und Basel und wurde danach ausgewiesen. Er war zuletzt leitender Direktor bei der Deutschen Bundespost in Münster/Westfalen [Mitteilung von Bernd Haunfelder].

Heinz Neumann war vom 28. April 1945 bis zum 7. Juni 1945 in Altdorf (M.S.A.) interniert, danach bis zum 12. Juli 1945 in Kerns/Dietried. Bis zum 1. November 1945 war Heinz Neumann dann im Interniertenlager Weesen untergebracht, konnte dann ab Anfang November 1945 einen Studienurlaub antreten.

Er verfasste später auch Artikel zur deutschen Postgeschichte, u.a.: Heinz Neumann: Die Oberpostdirektion Minden (Westf.) 1850–1869 und 1876–1934. In: Archiv für Deutsche Postgeschichte. Heft 1, 1966, S. 17–28. Seine umfangreiche Sammlung zur Postgeschichte Münsters und Westfalens übergab er im Februar 2014 dem Stadtarchiv Münster.

Übernahmemodalitäten

Dem Schweizerischen Sozialarchiv überlassen auf Anregung von Bernd Haunfelder am 26.05.2015.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Unterlagen aus dem Besitz von Heinz Neumann. Die Unterlagen dokumentieren in erster Linie dessen Zeit als Kriegsinternierter in der Schweiz. Ferner sind Unterlagen zum Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Zürich und Basel vorhanden.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Für diesen Bestand bestehen keine Benutzungsbeschränkungen

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

V. Massarotti, «Internati militari e rifugiati civili nel Ticino tra il 1943 e il 1945», in Rivista militare della Svizzera italiana, Jan./Feb. 1999, 23-27

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Verzeichnung durch U. Kälin im Sommer 2015


Aktenserien

zum Anfang

Unterlagen

Ar 198.47.1Tagebuch
1945-1948
1 Band
- Internierten-Spital 4, M.S.A. Flüelen, vom 28. April bis 7. Juni 1945
- M.S.A. 20 Sektor K, Kerns-Dietried, vom 7. Juni bis 12. Juli 1945
- Offz. Interniertenlager Weesen am Wallensee, vom 12. Juli bis 1. November 1945
- Studienurlaub in Zürich, vom 1. November 1945 bis 18. Oktober 1946
- In Basel, vom 18. Oktober 1946 bis 31. März 1948
[Im Tagebuch eingeklebt sind u.a. Fotografien, die das Begräbnis des in Altdorf verstorbenen Oberveterinärs Richard Gröppler (Vet. Ers. und Ausbild. Abt.12 Trier), verstorben am 28.5.1945, beerdigt am 30.5.1945 auf dem Friedhof in Altdorf, zeigen.]
Ar 198.47.2Diverses
1945-1948
1 Mappe, darin:
- Unterlagen betr. Militär- bzw. Zivilinternierung und Studium in Zürich (WS 1945/46 und SS 1946)
- Akten MSA Kerns (Militär-Sanitäts-Anstalt) und Militärinterniertenlager Weesen (bis 30.11.1945)
- Unterlagen betr. Internierung und Studium in Basel (WS 1946/47 bis WS 1947/48)
- Ersatzpass für Heinz Neumann (Eidg. Politisches Departement, Deutsche Interessenvertretungen in der Schweiz), 17.02.1946
- Testatbuch, Universität Zürich: 05.11.1945-20.05.1946
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen