Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 198.36

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1974-2018

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Mario Gmür, geboren 1945, Sohn von Harry Gmür; studierte in Genf und Zürich Medizin; danach Ausbildung zum Psychiater, Psychotherapeuten und Psychoanalytiker. Habilitierte mit einer Arbeit über die "Prognose der Schizophrenie unter sozialpsychiatrischer Behandlung" (1987). Bekannt geworden ist er durch seine Bücher »Der öffentliche Mensch« (dtv, 2002) über das Medienopfersyndrom und »Die Unfähigkeit zu zweifeln« (Klett-Cotta, 2006). Lebt und arbeitet in der Schweiz.

Übernahmemodalitäten

Dem Schweizerischen Sozialarchiv übergeben im März 2010 von M. Gmür. Die Zeitungsartikel wurden am 04.11.2013 nachgeliefert.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Schriften von Mario Gmür: Monographien und Zeitschriftenartikel

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 489: Dokumentation zum Thema „Glücksspiel/Spielsucht“
SOZARCH Ar 165: Gmür, Harry (1908-1979)

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung des Bestandes erfolgte 2011 durch H. Villiger


Aktenserien

zum Anfang

Eigene Schriften

Ar 198.36.1Zeitschriftenartikel
1979-2006
3 Mappen, darin:
- Die Raucherbehandlung des Handauflegers Hermano, [Schweizerische Medizinische Wochenschrift 109, Nr. 49, 1979]
- Die Konzeptualisierung der Methadon-Behandlung von Heroinabhängigen, [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses, Nr. 32, 08.08.1979, Separatabdruck]
- Angeboren oder erworben? Die Aussagekraft und Methodik der Zwillingsforschung in der Psychiatrie, [Schweizer Archiv für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie , Band 125, Heft 1, 1979]
- Sozialpsychiatrische Informationen März 1980, Themenheft: Psychodrama 1980 [Psychiatrie-Verlag]
- Forschung, Fortbildung, Fortschritt: Therapie-Woche, Die Methadonbehandlung von Heroinabhängigen in der Schweiz [Wochenschrift für Praktische Medizin, Sonderabdruck, 1980]
- Methadon-Programme: Überlegungen und Erfahrungen, [Wiener Zeitschrift für Suchtforschung, Jahrgang 3, Nr. 3, 1980]
- Behandlung der Sucht und des Missbrauchs chemischer Stoffe [Herausgegeben von Wolfram Keup, Georg Thieme Verlag, 1981, Sonderdruck]
- Die Methadonbehandlung von Heroinfixern: Konzept einer Therapiepolarisierung [Psychiat. Prax. 8, 1981, Georg Thieme Verlag, Stuttgart]
- Die Grenzen der Methadonbehandlung von Heroinfixern [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses, Band 63, Heft 8, 24.02.1982]
- Der Schizophrene als Partner in der hausärztlichen Behandlung, [Schweizerische Medizinische Wochenschrift 112, Sonderdruck, 1982]
- Les limites du traitement à la méthadone des héroinomanes, [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses, Band 64, Heft 47, 23.11.1983, Separatdruck]
- Die Nachtklinik-eine sozialpsychiatrische Einrichtung, [Schweizer Archiv für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie, Band 132, Heft 1, 1983]
- Der Schizophrene und wir in der Praxis, [Schweizerische Rundschau für Medizin (Praxis), Nr. 43, 1983]
- Die Mortalität schizophrener Patienten- Eine Untersuchung an 170 Fällen, [Sozial- und Präventivmedizin, Nr. 6, 1986]
- 12-Jahres-Katamnese von 532 Zigarettenrauchern nach einer Suggestionsbehandlung durch Handauflegen im Jahre 1973, [Drogalkohol Nr. 10, 1986]
- Die Fragwürdigkeit des Borderline-Begriffes, [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisse, Band 67, Heft 47, 26.11.1986
- Factors Determining the Success of Nicotine Withdrawal: 12-Year Follow-up of 532 Smokers after Suggestion Therapy (by a faith healer), [The International Journal of the Addictions, 1987]
- Schizophrenieverläufe und Periodizität- eine empirische Überprüfung der Zusammenhänge, [Der Nervenarzt, Springer-Verlag, 1987]
- Die Broken-home-Häufigkeit bei Schizophrenen. Eine Untersuchung an 239 sozialpsychiatrisch behandelten Patienten [Sozial- und Präventivmedizin, 1987]
- Drogenersatz-Ersatzpolitik, [Schweizerisches Magazin für Drogenfragen, Nr. 1, März 1987]
- Die Kongruenz zwischen dem Frankfurter Beschwerdefragebogen (FBF2) und klinischem Rating bei schizophrenen Patienten, [Der Nervenarzt, Springer-Verlag, 1987]
- Die Wandlung Der Hospitalisierungsdauer und Hospitalisierungshäufigkeit von Schizophrenen- Eine Überprüfung an einer älteren und einer jüngeren Generation sozialpsychiatrisch behandelter Patienten, [Sozial- und Präventivmedizin, 1987]
- Fragen über Fragen, [Sucht Report Psychiatrie, Nr. 5, 1988]
- Behandlungserfolg: Die Prognose der Nikotinabhängigkeit, [Suchtprobleme & Sozialarbeit, Nr. 4, 1988]
- Die Glücksspielsucht-Ursachen, Verbreitung, Behandlung, [Drogalkohol Nr.12, 1988]
- Die Neuroleptikatherapie der Schizophrenie in der ambulanten Praxis, [Swiss Med, Nr. 7, 1988]
- Die Geldspielautomaten als Auslöser süchtigen Verhaltens-eine Querschnittuntersuchung in Zürcher Spielsalons, [Drogalkohol Nr.12, 1988]
- Die Glücksspielsucht-Ursachen, Verbreitung, Behandlung, [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses, Band 69, Heft 42, 19.10.1988]
- Die Behandlungskontinuität bei schizophrenen Patienten in der Ambulanz, [Der Nervenarzt, Springer-Verlag, 1988]
- Der informierte Arzt, Gazette Médicale, [Schweizerische Zeitschrift für moderne Therapie und Fortbildung, Separatum, Nr. 5, 1988]
- Die Geldspielautomatensucht, [Jahresbericht des Hilfsverein für psychisch Kranke, Schaffhausen, 1988]
- Die Erfolgsdeterminanten der Raucherentwöhnung: Resultate einer 12-Jahres-Katamnese von 532 Zigarettenrauchern nach einer Suggestionsbehandlung durch Handauflegen im Jahre 1973, [Drogalkohol Nr. 13, 1989]
- Spielverhalten und Spielerleben von pathologischen Glücksspielern an Geldspielautomaten, [Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychopathologie und Psychotherapie, Heft 4, 1989]
- Die Psychodynamik der Glücksspielsucht, [Suchtprobleme & Sozialarbeit Nr. 1, 1989]
- Theoretische Konzepte der Nachbehandlung, [Zeitschrift der österreichischen Gesellschaft für gemeindenahe Psychiatrie, Nr. 1, 1991]
- 12-Year Clinical Course of Schizophrenia in Hospital and Night Clinic Patients over the Period from 1971/1973 to 1983, [Psychopathology, 1991]
- The 12-year clinical course of schizophrenia, Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology, 1991]
- Sind Geisteskranke gefährlich? [Informationsblatt der Universität Zürich, Nr. 4, 1992]
- Die Verbreitung von Geldspielautomaten in der Schweiz-Resultate einer Umfrage, [Drogalkohol Nr. 15, 1991]
- Twelve-year clinical course of schizophrenia from 1971/1973 to 1983, [Disability and Rehabilitation, 1992]
- Resultate empirischer Studien zur Methadonbehandlung, [Schweizerische Medizinische Wochenschrift, Sonderdruck, 1989]
- Die Anforderungen an Psychiatrische Gutachten, [plädoyer, Magazin für Recht und Politik, Nr. 4, 1999]
-Das Medienopfersyndrom, Replik [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses, Nr. 48, 1999]
- Das Medienopfersyndrom (MOS), [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses, Sonderdruck, Nr. 44, 1999]
- Das psychiatrische Glaubwürdigkeitsgutachten, [Kriminalistik Schweiz, Nr. 2, 2000]
- Das Medienopfersyndrom, [Schweizer Monatshefte, Heft 6, Juni 2001]
- Folgenschwere Irrungen und Wirrungen im ICD-10 F 7 „Intelligenzminderungen“, [Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses, Nr. 35, 2001]
- Die Gefährlichkeitsprognose, Aktuelle Juristische Praxis, Sonderdruck, Nr. 11, 2004]
- Der Hintergrund der Erzählung-Heinrich Böll als Medienopfer, [Recht & Psychologie, Sonderdruck, 2006]
- Abstract [undatiert]
- Die Rehabilitation von Schizophrenen, der Rehabilitationsstern als Modell, [Fortschritte im Umgang mit schizophrenen Patienten, Band 2, undatiert]
- Der 4-Jahresverlauf des Methadonerhaltungsprogrammes im Ambulatorium „Gartenhofstrasse“, [undatiert]
- Der „Faktor Zeit“ in der Psychiatrie und Sozialpsychiatrie. Drei Fallbeispiele, [Zeit und Psychiatrie, Sozialpsychiatrische Aspekte, Verlag Hans Huber, undatiert]
- Die Evaluation milieutherapeutischer Behandlung der Schizophrenie, [undatiert]
Ar 198.36.2Monographien
1986-2009
- Forum der Psychiatrie: Schizophrenieverlauf und Entinstitutionalisierung, [herausgegeben von J. Glatzer, H. Krüger und Ch. Scharfetter, 1986]
- Forum der Psychiatrie: Die Prognose der Schizophrenie unter sozialpsychiatrischer Behandlung: Langjährige Katamnese von Nachtklinik- und Klinikpatienten, [herausgegeben von J. Glatzer, H. Krüger und Ch. Scharfetter, 1987]
- Die Unfähigkeit zu zweifeln: Welche Überzeugungen wir haben und wann sie pathologisch werden, [Klett-Cotta, Stuttgart, 2006]
- Das Medienopfersyndrom [Ernst Reinhardt Verlag, München, 2007]
- Buchstäblich versaut: Philosophisch-vergammelte Schüttelreime, [Salis Verlag AG, Zürich, 2009]
- International Chess, [AKCILEV, Zürich, 2009]
[vorhanden im Schweizerischen Sozialarchiv ist auch: Mario Gmür, Meine Mutter weinte, als Stalin starb, Zürich 2013, Signatur: SOZARCH 127980]

zum Anfang

Texte von und über Mario Gmür

Ar 198.36.3Zeitungsartikel
1974-2013
9 Mappen, 413 nummerierte Artikel.
Es ist ein von M. Gmür erstelltes, detailliertes Verzeichnis vorhanden:
Mappe 1: 1974-1988, Nr. 1-96 [Themen u.a.: Raucherbehandlung, Methadon, Spielsucht, Schizophrenie und Entinstitutionalisierung, Spielsucht]
Mappe 2: 1989-1995, Nr. 97-191 [Themen u.a.: Spielsucht, Geldspiel, Magersucht, Offener Brief an Stadtpräsident Josef Estermann, 19.08.1995]
Mappe 3: 1996-2002, Nr. 192-257 [Themen u.a.: Zwangssterilisation, Sensationsjournalismus, Medienopfersyndrom, Glücksspiel]
Mappe 4: 2003-2006, Nr. 258-295 [Themen u.a.: Spielsucht, Medienopfer, Persönlichkeitsschutz]
Mappe 5: 2006-2013, Nr. 296-327 [Thema: Forensische Psychiatrie]
Mappe 6: 2006-2013, Nr. 328-354 [Thema: Medienpsychologie und Persönlichkeitsschutz]
Mappe 7: 2006-2013, Nr. 355-375 [Thema: Glücksspiel]
Mappe 8: 2006-2013, Nr. 376-400a [Themen: Christoph Blocher, Sterbehilfe, Erzählband "Meine Mutter weinte, als Stalin starb", Büroklammerausstellung]
Mappe 9: Undatierte Artikel, Nr. 401-413 [Themen: Raucherbehandlung, Glücksspiel]
Ar 198.36.3bZeitungsartikel
2000-2018
1 Mappe, darin:
1. Hör zu, 05.05.2000: Medienopfer Manu? (Interview).
2. Programmheft Theater St. Gallen, 31.03.2001: Neukölnischwasser. Beitrag zum Theaterstück Das Wunderkind
3. Das Magazin /TA, 06.-12.10.2001: Ich oder die anderen (Beitrag zum Zuger Attentat).
4. Eine deutsche Zeitung (unklar), Niedersachsen und die Region, 23.11.2001: Was die Datenflut mit der Seele anstellt (betreffend Psychiatrietage in Königslutter/ Informationsgesellschaft und Psyche).
5. Facts, 11.07.2002: Einsatz limitieren betreffend Spielsucht (Interview).
6. Beobachter Nr. 16, 09.08.2002: Süchtige dienen als Spielball.
7. Frauen-Info, 25.01.2003: Zusammenfassung eines Gesprächs Medienstar-Medienopfer, mit Hannes Britschgi
8. Sonntagszeitung, 10.08.2003: Roger De Weck; Anabolika für die Politik
9. Plädoyer, Februar 2004: Selbstdarstellung dient der Selbstbestätigung (Buchbesprechung von Frank Urbaniok: Was sind das für Menschen – was können wir tun?
10. Gesundheit Sprechstunde, 26.03.2004: Die Prominenz-Sucht artet manchmal extrem aus.
10. Bild der Frauen, 02.08.2004: Naivität wird ausgenutzt und ausgebeutet (Interview)
11. Tele, 07.03.2005: Engel und Bengel, die Kehrseite des frühen Ruhms
12. Facts, 28.04.2005: Daniela Palumbo: Lebenslang für unschuldigen.
13. Reinhart/Büchervorschau, Herbst 2007: Im Blitzgewitter (Ankündigung des Buches Das Mediensyndrom)
14. Der Landbote, 23.06.2011: Nachgefragt: Eine Spielbank in der Schweiz müsste eigentlich genügen (betreffend Kasino).
15.Thurgau Kultur, August 2011: Janos Stefan Buchwardt: Mehr als 500 geistreiche Schüttelreime
16. NZZ am Sonntag, 19.02.2012: Wir sind eine gefühlskranke Klatschgesellschaft (Kolumne)
17. Tages-Anzeiger, 14.10.2013: Auf der Schattenseite (Interview)
18. Ennetbadener PSt, Nr. 6/2013: Hypnotiseur, Seher, Heiler (betreffend Raucherbehandlung von Hermano).
19. 20 Minuten.ch: Kasino-Prozess: Ein Signal für Suchtzocker?
20. Tages-Anzeiger, 19.02.2014: Beat Metzler: Von der Gerechtigkeit verlassen.
21. Basler Zeitung, 05.03.2014: Pädophiler will sich stellen.
22. NZZ am Sonntag, 09.03.2014: Events.
23. Basler Zeitung, 27.03.2014: Prognose aus altem Gutachten kopiert.
24. Tages-Anzeiger Magazin, 28.03.2014: Ich und oder ich (Interview)
25. Sonntags-Blick, 04.05.2014: Walter Hauser: Die Gutachter machen zu viele Fehler.
26. NZZ. 13.08.2014: Artikel: Missbrauchsgefahr in Psychiatrie und Strafrecht (Kolumne).
27. WOZ, 14.08.2014: Die Seele landet im Giftschrank (Interview mit Adrian Ricklin)
28. Blick, 20.08.2014: Meine Geschichte mit Gerry Müller (Foto von Zischtigclub)
29. St. Galler Tagblatt, 25.09.2014: Nackt im Netz (Interview)
30. Schweizerische Ärztezeitung SAEZ, 03.09.2014, Artikel: Ethische Wegweise für Prognosestellung und Psychotherapie im Strafrecht sowie im Straf- und Massnahmenvollzug.
31. Schweizerische Ärztezeitung, 2014;95:43: Von Professoren, Perfektionisten und Piranhas (Buchbesprechung von Felix Schürch betreffend Meine Mutter weinte als Stalin starb).
32. Schweizerische Ärztezeitung 2014; 95:36: Ethische Wegweiser für Prognosestellung und Psychotherapie im Strafrecht sowie im Straf- und Massnahmenvollzug.
33. Blick am Abend, 30.10.2014: Initerview: Sie wollen zurück zur Natur (betreffend Nacktwanderer).
34. Nordwestschweiz, 15.11.2014: Die 59er begehren auf (Artikel von Theodor Eckert).
35. Quartierzeitung Zürich 2, 26.02.2015: Die grosse Entklammerung des kleinen Bürosoldaten von Lorenz Steinmann.
36. Das Magazin, 28.02.2015: Jeder tut es (betreffend Büroklammerntests)
37. Keinundaber-Bücherschau, April 2015: Ein Psychoanalytiker ergründet Ihr Wesen – anhand verborgener Büroklammern.
38. Weltwoche, 11.03.2015: MvH trifft Mario Gmür
39. St. Galler Tagblatt, 14.03.2015: Interview zu «Klammern sind keine Wichtigtuer»
40. Schweizerische Ärztezeitung SAEZ, 18.03.2015: Mark Graf, Elmar Habermeyer: die forensische Psychiatrie ist der Medizin und dem Recht verpflichtet.
41. Bündner Woche, 18.03.2015: Artikel von Jürgen Pfister: Eine verbogene Büroklammer verrät viel über die Psyche des «Täters».
42. Schweizerische Ärztezeitung, 2015: 96 (16): Stellungnahme von Mario Gmür zu «Die forensische Psychiatrie ist der Medizin und dem Recht verpflichtet» von Graf und Habermeyer.
43 Neue Zürcher Zeitung, 21.03.2015: Lucien Scherrer: Die Akte Babini.
44. Frankfurter allgemeine Sonntagszeitung, 22.03.2015: Jörg Albrecht: «Auf Biegen und Brechen»
45. Altstadtkurier, Mai 2015: Stammtische, weiss aufgedeckt (betreffend Roman «Am Stammtisch der Rebellen von Harry Gmür»).
46. Schweizerische Ärztezeitung SEAZ, 2015: 96 (40): Leserbrief von Mario Gmür: Fehlentwicklung in der Justiz betreffend Beitrag von Dr. Lau und Dr. Sachs: «Mythen und Realitäten».
47. NZZ, 30.07.2015: Brigitte Hürlimann: Die andere Niederdorf-Oper (zum Roman von Harry Gmür «Am Stammtisch der Rebellen»).
48. Sprachspielereien, September 2015: Schüttelreim von Mario Gmür.
49. Women in Business, September 2015: Verbiegen Sie sich für Ihren Job (betreffend Büroklammern).
50. Schweizerische Ärztezeitung SAEZ, Eberhard Wolf: Über Psychoparodiologie und Büroklammern.
51. Der Landbote, 03.02.2016: Patrizia Hausheer: Buchbesprechung von «Am Stammtisch der Rebellen».
52. Zürichsee Zeitung, 03.02.2016: gleiche Buchbesprechung
53. Zürcher Unterländer, 03.02.2016: gleiche Buchbesprechung
54. Vorwärts, 12.02.2016: Buchbesprechung von Franz Rueb über «Am Stammtisch der Rebellen».
55. Vorwärts, 12.02.2015: gleiche Buchbesprechung.
56. Altstadtzeitung, undatiert: Buchbesprechung von «Am Stammtisch der Rebellen».
57. Neue Zürcher Zeitung, 06.02.2016: Kolumne von Mario Gmür: Psychotherapeutische Zwangsjacke
58. P.S., 04.03.2016, Koni Loepfe: Schöner linker Kitsch (Buchbesprechung von «Am Stammtisch der Rebellen»).
59. Blick, 06.03.2016: Interview mit Walter Hauser: Die Hoffnung dauert an.
60. 05.06.16: Resa Rafi: Schawinski auf Tuchfühlung mit den Allergrössten.
61. Schweiz am Sonntag, 19.06.2016: Jürg Rammspeck: Aufstieg und Fall der Narzissten (betreffend Buch von Schawinski)
62. Beobachter, 28.10.2016: Yael Debelle: Totale Transparenz: Sagen Sie besser nichts.
63. WOZ, 10.11.2016: Artikel von Mario Gmür: Elend und Verantwortung der forensischen Psychiatrie.
64. Tages-Anzeiger, Mittwoch, 23.11.2016: Interview mit Hannes Nussbaumer: Da wurde der Mensch zum Tier.
65. Le Matin, 03.12.2016: Trombonologie.
66. Neue Zürcher Zeitung, 15.12.2016: Brigitte Hürlimann: Welch unmenschliche Sehnsucht! Buchbesprechung von Liebe und Tod in Leipzig.
67. Nordwestschweiz, 21.01.2017: Matthias Scharrer: Die Täterin erklärt das Unfassbare (betreffend das Buch «Die Aufzeichnungen einer Kindsmörderin», herausgegeben von Zoe Jenny.
68. Tages-Anzeiger, 23.01.2017: Lina Minor: Aufzeichnungen einer Kindsmörderin.
69. Tages-Anzeiger, 25.02.2017: Res Strehle: Texte und Zeichnungen von Schizophrenen betreffend das Büchlein und CD «Die Gefühle befinden sich im Gehirn».
70. Blick, 26.04.2017: René Lüchinger: Am Anfang war das Muttersöhnchen (betreffend Valentin Landmann)
71. Blick: 27.04.2017: René Lüchinger: Zwischen Himmel- und Höllenengeln (betreffend Valentin Landmann)
72. Sonntagsblick vom 21.06.2017, Artikel: Ausufernde Doktorspiele ruft Kesp auf den Plan (von Walter Hauser).
73. Obersee Nachrichten, 17.08.2017: Das hat Landmann nicht verdient
74. Tages-Anzeiger, 22.11.2017: Hannes Nussbaumer: Erst verachtet dann umworben. Zum Tode von Mario Babini.
75. Plädoyer, 4/17: Artikel von Mario Gmür: das Verschuldensprinzip wird ausgehebelt.
76. Pro Mente Sana Aktuell, Dezember 2017: Buchbesprechung von Felix Schürch: Die Gefühle befinden sich im Gehirn (Texte gesprochen von Schizophrenen, gesprochen von Achterberg, CD und Büchlein.
77. Journal 21.ch; Michael Lang: Journalismus zur Lyrik erhoben (Besprechung des Gedichtbandes «Zitat, Gedichte-Vertikalprosa).
78. WOZ, 21.21.2017: Buchbesprechung von Adrian Ricklin betreffend Zitatgedichte (Titel: Heimliche Lyrik)
79. Tages-Anzeiger, 13.01.2018: Abdruck eines Gedichtes aus Zitatgedichtes: Unheimlich.
80. Sonntagsblick, 25.02.2018: Psychiater Mario Gmür: Der Hass im Netz.
81. Die Zeit, 01.03.2018 (Schweizer Ausgabe): Margrit Speicher: Meinen Kopf kriegt Ihr nicht! (Entlassung von Hugo Portmann aus dem Gefängnis) mit Illustrationsbild von Mario Gmür.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen