Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 198.27

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1951-1978

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Sozialarbeiterin, seit 1945 Mitarbeiterin der Sozialen Frauenschule Zürich; Abteilungsleiterin an der Schule für Soziale Arbeit, Zürich; Dozentin für Soziologie

Übernahmemodalitäten

Dem Schweizerischen Sozialarchiv übergeben im März 2006 von Paula Lotmar

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Nachlasssplitter; vorhanden sind in erster Linie von Paula Lotmar verfasste Zeitschriftenartikel und Broschüren sowie diverse Dokumente zur Geschichte der Sozialen Frauenschule Zürich bzw. (ab 1949) der Schule für Soziale Arbeit Zürich

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Kleinschriftenbestand im Schweizerischen Sozialarchiv: SOZARCH KS 361/14: Schulen für soziale Arbeit bis 1959; SOZARCH KS 361/1-2a: Fürsorge, Sozialarbeit: Schweiz bis 1959
Zeitschriften:
Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 1951-1964, Signatur: SOZARCH N 821
Soziale Arbeit (1965-1969), Sozialarbeit (1969-1997), Soziale Arbeit (Fachzeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik, soziokulturelle Animation, 1998-), Signatur: SOZARCH N 4058

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung des Bestandes erfolgte im September 2007 durch Urs Kälin


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 198.27.1Artikel und Texte von Paula Lotmar
Soziale Frauenschule Zürich:
Zum Rücktritt von Frl. Dr. Schlatter aus der Schulleitung, in: Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 33. Jg., Nr. 3/1961, 25-27
Die Schule im Spiegel der Ehemaligen, in: 50 Jahre Schule für soziale Arbeit Zürich 1908-1958, 46-58
Von der Freizeitgestaltung zur Soziologie, in: Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 30. Jg., Nr. 2/1958, 13-14
50 Jahre Schule für soziale Arbeit, in: Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 30. Jg., Nr. 3/1958, 49-52
Die Schule für Soziale Arbeit, Zürich, in: Schweiz. Lehrerzeitung, Nr. 9, Februar 1954, 200-201
Ein Signet, in Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 23. Jg., Juni 1951, 10-11
Aus der Schule, in: Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 29. Jg., Nr. 1/1957, 20-21
1944-1954, 10 Jahre Stellenvermittlung, in: Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 27. Jg., Juni 1957, 17-20
Artikel in Zeitschriften:
Sozialarbeiterinnen werden ausgebildet, in: Radio-Zeitung, Nr. 47, 25.11.1951
Schule für Soziale Arbeit Zürich, in: Die Frau, März 1954
Soziale Arbeit und Öffentlichkeit, in: Neue Zürcher Zeitung, 21. Juni 1966
Personalmangel in Heimen, in: Fachblatt für schweizerisches Heim- und Anstaltswesen, 35. Jg, Nr. 9, September 1964
Buchbesprechung: Rudolf Blum, Soziologische Konzepte der Sozialarbeit (1964), in: Schweizerische Zeitschrift für Gemeinnützigkeit, 12/1964
Unser Kind leidet an einem Sprachgebrechen – was tun? in: Die Frau, Oktober 1953
Wie lebt unsere Bergbevölkerung? in: Die Frau, Oktober 1952
Altersnöte, in: Die Frau, August 1952
Not durch Invalidität, in: Die Frau, Januar 1955
Mutterliebe und Frühkindheit, in: Die Frau, September 1954
Was sagen 52 erwerbstätige ledige Frauen zur Wohnungsfrage? in: Die Frau, Juni 1954
Ferien der berufstätigen Frau, in: Die Frau, Juli 1951
Ausbildung:
Professionalisierung in der Sozialarbeit, in: Sozialarbeit, 1. Jg, 2/1969
Gedanken zur Definition und Funktion der Sozialen Arbeit, in: Schweizerische Zeitschrift für Gemeinnützigkeit, 102. Jg, H. 4/5 (1963), 75-90
Die Diplomarbeit im Rahmen der Ausbildung, in: Jahresbericht der Schule für Soziale Arbeit Zürich, 1952/1953, 3-5
Die Ausbildung zur Sozialarbeiterin, Typoskript, Oktober 1950
Professionalisierung in der Sozialarbeit, in verkürzter Form vorgetragen am Sozialarbeitertag 1969 in Garmisch-Partenkirchen, 7 Seiten
Freiwillige Helfer – ein aktuelles Problem der Sozialen Arbeit, in: Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 36 Jg. 5/1964, S. 5-15
Ein Fortbildungskurs, in: Fachblatt für schweizerisches Anstaltswesen, Herbst 1952
Gemeinwesenarbeit:
Gemeinschaftsplanung, in: Jahresbericht der Schule für Soziale Arbeit Zürich, 1961/1962, 3-9
Gemeinschaftsplanung innerhalb der Sozialen Arbeit der Vereinigten Staaten von Amerika. Sonderdruck aus: Schweizerische Zeitschrift für Gemeinnützigkeit, H. 4/5 (1962), 8 Seiten
Gemeinschaftsplanung – eine neue Aufgabe für Sozialarbeiter? Typoskript, 1962, 11 Seiten
Diverse Texte:
Gedanken zur Definition und Funktion der Sozialen Arbeit, Sonderdruck aus: Schweizerische Zeitschrift für Gemeinnützigkeit,1963, 16 Seiten
Das Heim als Organisation, undat. (um 1965), 23 Seiten
Zielsetzungen bei Pro Infirmis, Gedanken eines Aussenstehenden, Paula Lotmar, Zürich, undat., 26 Seiten
Sozialarbeiter und Klient im Spannungsfeld zwischen Gesetz und Freiheit, in: Sozialarbeit im Spannungsfeld sozialer Gesetzgebung. Schweizerische Fortbildungstagung der Sozialarbeiter 1973, Fribourg, 10-22
Der bedürftige Mensch in der heutigen Gesellschaft, in: IX. Schweiz. Fortbildungskurs für Armenpfleger, 18./19.09.1964, 25-30.
„Case-Work“, ein Weg um Menschen in ihren Schwierigkeiten zu helfen, in: Mitteilungsblatt des Vereins ehemaliger Schülerinnen der Sozialen Frauenschule, Dezember 1950, 8-10
Wissenschaftliche Forschung in der Sozialen Arbeit, Sonderdruck aus: Schweizerische Zeitschrift für Gemeinnützigkeit, 100. Jg., H. 7/8 (1963), 8 Seiten
Werbungsmöglichkeiten, in: Schweizerische Zeitschrift für Gemeinnützigkeit, 96. Jg., H. 12 (1957), 270-271
Efficiency in der Sozialarbeit, 2 Teile, in: Sozialarbeit, 2. Jg., 9/10 (1970), 2-7 u.3-9 (auch abgedruckt in: Der Sozialarbeiter, Zeitschrift des Deutschen Berufsverbandes der Sozialarbeiter und Sozialpädagogen, Aug./Sept./Okt. 1970, 1-7
Neuere Auffassungen und Entwicklungstendenzen in der Sozialen Arbeit. Leitfaden zum Referat von Fräulein Paula Lotmar anlässlich der Tagung der Rotkreuzhelferinnen in Bern, 28. Februar 1963, Typoskript, 6 Seiten
Hinweise für die Abfassung der Diplomarbeit, Schule für Soziale Arbeit, 1966, 9 Seiten
Stellenleitung im Team, in: Zur Diskussion Nr. 7, Schule für Soziale Arbeit Zürich, 4 Seiten
Public Relations in der Sozialen Arbeit, Sonderdruck aus: Schweiz. Zeitschrift für Gemeinnützigkeit, Heft 7/8, 1966
Ar 198.27.2Texte betr. Soziale Frauenschule Zürich bzw. Schule für Soziale Arbeit Zürich
P. Romann: Weniger Hygiene, aber mehr Architektur. Über den Einbau der Schule für Soziale Arbeit in eine Fabrikhalle, in: Tages-Anzeiger Magazin, 14.01.1978, 15-19
Gesuch um Namensänderung an den Regierungsrat des Kt. Zürich, Januar 1950, Typokript
50 Jahres Schule für Soziale Arbeit Zürich 1908-1958: Einladung zur Jubiläumsfeier
Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Schulen für Soziale Arbeit: Die Ausbildung zum Sozialarbeiter, Minimalanforderungen 1969, 71 Seiten
Soziale Arbeit, 40. Jg. Nr. 3, Juni 1968: 60 Jahre Schule für Soziale Arbeit Zürich, 40 Jahre Verein Ehemaliger der Schule für Soziale Arbeit Zürich
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen