Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 198.20

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1946-1980

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Hanna Seiler-Frauchiger, Dr. phil.*, gehörte in den 1960er Jahren zu den prominentesten Stimmrechtsgegnerinnen. Sie präsidierte den 1960 gegründeten kantonalzürcherischen „Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht“ und hatte bereits 1945/1946 zum „Frauenkreis des Zürcher Unterlandes gegen das Frauenstimmrecht“ (sog. Bülacherinnen) gehört. Als anlässlich der Abstimmung vom 14. September 1969 im Kanton Zürich das Frauenstimmrecht angenommen wurde, schränkte der Bund seine Aktivitäten rasch ein.

* Hanna Seiler-Frauchiger promovierte 1928 mit einer Arbeit über den historischen Roman John Inglesant von Joseph Henry Shorthouse [Signatur SLB V Zür 4 : 928].

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 2.4.2003 von Dr. Yvonne Voegeli übergeben, die ihrerseits den Bestand im Jahr 1991 von Frau Dr. Elisabeth Lampérth-Seiler erhalten hatte.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Akten zum "Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht"; Presseausschnitte; Dossiers.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 29: Schweizerischer Verband für Frauenrechte [Ar 29.80.1 Stimmrechtsgegnerinnen].
Eine Porträtfotografie von Hanna Seiler-Frauchiger befindet sich im Bildarchiv des Schweizerischen Sozialarchivs [Signatur: FS24].

Veröffentlichungen

Yvonne Voegeli: Zwischen Hausrat und Rathaus. Auseinandersetzungen um die politische Gleichberechtigung der Frauen in der Schweiz 1945-1971, Zürich 1997 [Signatur SOZARCH 101833].


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 198.20.1Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht
Unterlagen des kantonalzürcherischen Bundes der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht, 1960-1969: Korrespondenz (u.a. von Pfr. P. Vogelsanger, R.-M. Straubinger, I. Monn-Krieger, H. Seiler), Rundschreiben, einzelne Protokolle, Drucksachen, Typoskripte, Verschiedenes.
1 Mappe. Darin u.a.:
Adressverzeichnis Kanton Basel-Land, undat.
Adressverzeichnis Kanton Zürich, undat.
Statuten für den Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht Kanton Zürich vom 30.1.1960
Abschrift des Briefes an die Bundesräte F.T. Wahlen und L. von Moos vom 4.12.1963.
Verena Keller: Die Gründe gegen das Frauenstimmrecht in der Schweiz, hrsg. vom Bund der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht, SA aus der NZZ vom 23./24.1.1959, 11 Seiten.
Hanna Seiler: Politische Gleichberechtigung: Ein Wunsch der Frauen? undat. Broschüre, 8 Seiten.
Argumentation gegen das Frauenstimmrecht. Eingabe des Bundes der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht an den Vorsteher des Eidg. Justiz- und Polizeidepartementes, 1969, 23 Seiten.
Vortrag für die Mitglieder des Bundes der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht Kt. Solothurn, 2. Juni 1966, Typoskript, 9 Seiten.
Ar 198.20.2Diverse Akten
1 Mappe. Darin:
Dossier „Frau Pfarrer Wipf, Bülach“, 1947/1948
Vereinigung der Jungen Freisinnigen des Kantons Zürich: Einladung zur Uetlibergtagung 1966, Sonntag, 15. Mai 1966.
Helene Thalmann-Antenen: Ist die Schweizer Frau rechtlich schlechter gestellt als die Frauen anderer Staaten? Vortrag, gehalten an der Delegiertenversammlung des Schweizerischen Verbandes der Berufs- und Geschäftsfrauen am 27.4.1958 in Solothurn, 24 Sei-ten.
Josefine Steffen: Bedenken einer Frau gegen die Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz, SA aus Civitas Nr. 1, 2 (14. Jg.), 10 Seiten.
Angelika Legler: Einmal anders. Gedanken zum Kampf der Frauen um politische Rechte, SA aus „Der Psychologe“ Heft 2, Bd. VIII (1956).
Karl Wick: Bemerkungen zur heutigen Frauenstimmrechtsvorlage, SA aus „Solothurner Nachrichten“ vom 9./10.7.1966.
P. Otmar Scheiwiller: Frauenstimmrecht und Naturrecht, in: Schweizer Rundschau, Februar 1946, S. 819-827.
Maria Muther-Widmer: Wie stellen wir Frauen uns zum Frauenstimmrecht ein? Hg. vom Schweizerischen katholischen Frauenbund, 1946, 16 Seiten.
Ar 198.20.3Zeitungsausschnitte I
Zeitungsausschnitt-Dokumentation zum Thema "Frauenstimmrecht“ [ARGUS, Zeitungs-Lupe]: Januar-September 1946.
3 Mappen.
Ar 198.20.4Zeitungsausschnitte II
Zeitungsausschnitt-Dokumentation zum Thema "Frauenstimmrecht“ [ARGUS, Zeitungs-Lupe]: September 1946-April 1947; 1951. 4 Mappen
Zeitungsausschnitte 1962-1980, v.a. 1966. 1 Mappe.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen