Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 198.14

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1952-1997

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Aufgewachsen in Erlenbach im Simmental BE; Malerlehre. Mitglied der SPS und der Gewerkschaft Bau und Holz. Gründer des Instituts für Sozialtheorie. In zahlreichen Rundschreiben richtete sich das Institut bzw. Jakob Zenger an Politikerinnen und Politiker. Zweck des Instituts war es nach eigenen Angaben, wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Zukunftsperspektiven auszuarbeiten und persönliche Friedensmissionen im nationalen und internationalen Rahmen zu führen.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv in zwei Ablieferungen im Herbst 1988 und im Februar 1999 übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Biographisches; Rundschreiben des Instituts für Sozialtheorie, 1963-1997; Schriften von Jakob Zenger, 1952-1997.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 198.14.1Rundschreiben
Rundschreiben (inkl. Beilagen) des Instituts für Sozialtheorie an Politikerinnen und Politiker, 1963–1997.
4 Mappen.
Namen: Zenger Jakob; Institut für Sozialtheorie
Ar 198.14.2Schriften von Jakob Zenger, Biographisches
Zukünftige Wirtschaft. Die Lösung der sozialen Probleme der Vollbeschäftigung. Ein Weltfrieden auf dieser Grundlage, 195246 Seiten.
Die Gefährdung des Individuellen geistigen Lebens in der heutigen Welt (=Preissausschreiben 1971 der Julius Bär-Stiftung), 1971.23 Seiten.
Dem Frieden dienen: Der Umgang mit Gott, Juli 1980, 16 Seiten.
Arbeitslosigkeit und Inflation: die Geissel der heutigen Zeit, 1982, 41 Seiten.
Dem Frieden dienen. Meine Bemühungen um Kirche, Arbeit und Kapital, Januar 1984, 42 Seiten.
Ein neues Wirtschaftskonzept I: Ein Vergleich der gegensätzlichen Ost-West Gesellschaftssysteme, April 1984, 20 Seiten.
Ein neues Wirtschaftskonzept II: Ein Vergleich der unterschiedlichen Gesellschafts-Auffassungen (Bürgertum - Sozialismus), Juni 1984, 47 Seiten.
Ein neues Wirtschaftskonzept III: Ein Verbund der unterschiedlichen Gesellschafts-Auffassungen (Ost-West, Bürgertum-Sozialismus, Gegenwart-Zukunft), Mai 1984, 43 Seiten.
Ein neues Wirtschaftskonzept IIII: Die Zukunfts-Gesellschaft, speziell die sozialen Abgeltungen/ihre Selbst-Verwaltung, Juni/Juli 1984, 40 Seiten.
Ein neues Wirtschaftskonzept V: Das einzige Gesellschafts-Verständnis dessen Bewährung und seine Bewältigung, August 1984, 42 Seiten.
Das Glaubens-Gebet neu reformieren, Januar 1985 10 Seiten.
Das zentralste Problem die Kommunikation unter uns Menschen. Eine persönliche Stellungnahme, März 1985 (25 Seiten).
Knäuel-Konoten-Teppich, eine atheistische-politische Menschheits-Betrachtung, undat. (1985), 30 Seiten.
Das Handbuch der sozialen Indikatoren, , undat. (1985), 20 Seiten.
Das magische Wort Politik. Die Entscheidung auf Leben und Tod, Januar 1986 (32 Seiten).
Diene dem Einen denn das Ganze ist eins. Eine neuere Menschheits-Betrachtung, undat. (1986), 48 Seiten.
Meine Friedens-Botschaft 1988, 50 Seiten.
Ein neues Weltbild. Das Leben ist geistiger Art. Eine Schrift zu einem revidierten Gesellschaftsverständnis, 1996 (56 Seiten).
Die Finanzierung unseres Sozialstaates Schweiz I u. II (Eindämmung der Armut, zur Projekteingabe an das EDI), 1996 (20 Seiten).
Mehr Lohn - mehr soziale Sicherheit - mehr Vollbeschäftigung mit einer erneuerten Entlöhnungstechnik, Juni 1997 (2. Aufl.), 26 Seiten.
Politik nach menschlichen und göttlichen Einsichten. Ein besseres Gesellschafts-Verständnis, Dezember 1997 (32 Seiten).
Biographisches. Darin u.a.: Lebenslauf von Jakob Zenger (1986); Nachruf - Abdankung (1986); Zum Tode meiner Frau, undat.; Zum ersten Jahres-Todestag unserer Mutter, meiner Frau und Gefährtin an unsere Kinder... (undat.).
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen