Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 189

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1917-2002

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.6 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Karl Hofmaier wurde am 17. Mai 1897 in Basel geboren. Er machte eine Lehre als Schriftsetzer und gehörte bereits den aus der linksradikalen Gruppe Forderung hervorgegangenen sog. Altkommunisten an. 1921 war Karl Hofmaier Mitbegründer der Kommunistischen Partei der Schweiz (KPS). Zwischen 1922 und 1924 wirkte er in der Parteizentrale. Danach zog er mit seiner Frau nach Moskau, wo er in der Informationsabteilung der Komintern als Referent für Frankreich, Italien und Spanien arbeitete. 1925 wurde er Instrukteur für Organisationsfragen. In dieser Funktion wurde er von der Komintern nach Belgien, anschliessend nach Italien delegiert. Dort wurde er 1927 verhaftet und zu 15 Jahren Haft verurteilt, doch 1934 aufgrund einer Teilamnestie entlassen. 1935 begab er sich nach Paris und ein Jahr später kehrte er in die Schweiz zurück, wo er als neuer Mann Moskaus gleich mit mehreren Leitungsfunktionen in der KPS betraut wurde. Seine letzte Reise führte ihn 1939 in die Sowjetunion. Während des Krieges, d.h. in der Phase der Illegalität (1940-1943), übernahm Karl Hofmaier die alleinige Leitung der Partei. 1944 wurde er Zentralsekretär der neu gegründeten Partei der Arbeit (PdA), wo er 1946 wegen Veruntreuung von Parteigeldern abgesetzt und 1947 aus der PdA ausgeschlossen wurde. Er starb am 19.03.1988 in Zürich.

Übernahmemodalitäten

Der Nachlass von Karl Hofmaier wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 06.05.2016 in Form einer Schenkung übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält biographische Unterlagen, einschliesslich einzelner familiengeschichtlicher Dokumente, Korrespondenzen, Materialien zu den gedruckten Memoiren und diverse Unterlagen zur Parteigeschichte von KPS und PdA.

Bewertung und Kassation

Mit Ausnahme von Dubletten und Mehrfachexemplaren und einigen bereits vorhandenen Zeitschriften und Broschüren wurden keine Kassationen vorgenommen. Kassiert wurden:Der Zweite Weltkrieg, 1939-1945. Wirklichkeit und Fälschung, hrsg. von der Deutschen Sektion der Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR, Berlin 1959; Signatur: SOZARCH 24620 ; Warnende Stimmen: Droht der schweizerischen Demokratie Gefahr? Prominente Schweizer Bürger weisen den Weg, 1942; Signatur: SOZARCH KS 32/55b-28 ; Weltpolitik: Zeitschrift für aktuelle Internationale Politik, Oktober 1947-Februar 1949; Signatur: SOZARCH NN1266 ; Hofmaier der Gefangene Mussolinis, 09.04.1934; Signatur: SOZARCH KS 32/85-3 ; Karl Hofmaier: Schweiz-Sowjetunion: Der Kampf um die Neuorientierung der schweizerischen Innen- und Aussenpolitik, Rede vom 05.12.1944; Signatur: SOZARCH KS 32/144a-2 ; Zweiter Parteitag: Rede von Karl Hofmaier für den Frieden, für wahre Demokratie, für sozialen Fortschritt, 06.10.1945; Signatur: SOZARCH Hf 5240.
Bild- und Tondokumente wurden der Abteilung Bild+Ton des Schweizerischen Sozialarchivs übergeben [in Bearbeitung]

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs für wissenschaftliche Zwecke ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher, französischer und italienischer Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 459: Partei der Arbeit der Schweiz PdAS, Parti suisse du Travail PST, Partito svizzero del lavoro PSL
SOZARCH Ar 140: Woog, Edgar (1898-1973)
SOZARCH Ar 148: Nachlass Marino Bodenmann

Veröffentlichungen

Brigitte Studer [et al..], Stalinistische Subjekte. Individuum und System in der Sowjetunion und der Komintern, 1929-1953 (Sujets staliniens. L'individu et le système en Union soviétique et dans le Comintern, 1929-1953, Zürich 2006, Signatur: SOZARCH 116029

André Rauber, Formierter Widerstand. Geschichte der kommunistischen Bewegung in der Schweiz 1944-1991, Zürich 2003, Signatur: SOZARCH 111618

Brigitte Studer u. Berthold Unfried, Der stalinistische Parteikader. Identitätsstiftende Praktiken und Diskurse in der Sowjetunion der dreissiger Jahre, Köln 2001, Signatur: SOZARCH 109239

Studer Brigitte, Un parti sous influence. Le Parti communiste suisse, une section du Komintern, 1931 à 1939, Lausanne 1994, Signatur: SOZARCH 99542

Peter Huber, Stalins Schatten in die Schweiz. Schweizer Kommunisten in Moskau: Verteidiger und Gefangene der Komintern, Zürich 1994, Signatur: SOZARCH 96335

Karl Hofmaier, Was will die Partei der Arbeit der Schweiz? Politischer Bericht, erstattet dem ersten Parteitag der Partei der Arbeit der Schweiz am 14. Oktober 1944 in Zürich, Zürich 1944, Signatur: SOZARCH KS 335/391a-1

Karl Hofmaier, Memoiren eines Schweizer Kommunisten, 1917-1947, Zürich 1978, Signatur: SOZARCH GR 3161

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Juni/Juli 2016 von U. Kälin und H. Villiger bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Biographisches

Ar 189.10.1Diverse Akten
ca. 1917-1988
1 Mappe, darin:
- Lehrbrief von 1917
- Maschinensetzer-Ausweis von 1924
- Verfügung zur Militärstrafsache gegen Karl Hofmaier vom 11.05.1938
- Beschluss des Bundesstrafgerichts vom 06.08.1942
- Beschluss des Regierungsrates des Kt. BS vom 06.08.1942
- Brief des Regierungsrates des Kt. BS an H. Hofmaier, Beschluss vom 06.08.1943
- Brief von der Strafanstalt BS an Karl Hofmaier vom 13.07.1943
- Todesanzeige von U. Dasen-Ducommun, 24.02.1947, und Hedwig Hofmaier-Dasen, 23.10.1971
- Text über Karl Hofmaier vom 15.08.1917, enth. auch 2 Presseartikel von 1948
- Gedicht zum 80. Geburtstag vom 17.05.1977
- Rede zur Abdankung von Karl Hofmaier, 23.03.1988 [Dr. Michel Maloigne], enth. ein Foto und einen Presseartikel aus Vorwärts, 31.03.1988
- Handschriftlicher Text über J. Humbert-Droz, 6 Seiten, undatiert
- A. Marty über Karl Hofmaier, 5 Seiten, undatiert
- Arztberichte betr. Karl und Hedwig Hofmaier
- handschriftlicher Stammbaum
- Nachruf zu Hedwig Hofmaier-Dasen
- Wer ist Karl Hofmaier? Broschüre, 10 Seiten, undat. [1940]
- Die Stationen seiner politischen Tätigkeit
Ar 189.10.2Kopien von Staatsschutzakten: Fiche
1936-1978
1 Mappe [106 Seiten]
Ar 189.10.3Gerichtsurteile
1943, 1949
1 Mappe
[Dokumente in französischer und deutscher Sprache]
Ar 189.10.4Zeugenaussagen im Fall Hofmaier c. Jules Humbert-Droz
(1947-) 1949
1 Mappe
Ar 189.10.5Notizbücher
ca. 1989-1940
2 Bücher

zum Anfang

Korrespondenz

Ar 189.20.1Korrespondenz allgemein
1931-1976
1 Mappe
Ar 189.20.2Emili Hofmaier
1927-1934
2 Mappen darin:
Briefe aus Rom, einzelne in französischer Sprache
Ar 189.20.3Korrespondenz mit Umberto Terracini
ca. 1944-1978
1 Mappe, darin: Briefe aus Rom, vorwiegend in italienischer Sprache
Ar 189.20.4Korrespondenz von oder an Hedwig Hofmaier-Dasen
1941-1964
1 Mappe, darin u. a.: Original-Briefe aus Lagern, 1941/1942 (enth. auch 3 Fotos)
Ar 189.20.5Korrespondenz mit diversen Personen
1942-1988
1 Mappe, darin:
- Karl Odermatt, 1970-1979
- W. Pieck
- G. P. Brega, 1944-1979
- Camilla Ravera, 1971-1976
- Korrespondenz (Kopien), 1942
- Kondolenzschreiben an Lore Schein, 1988
Ar 189.20.6Postkarten
ca. 1923-2002
1 Mappe, darin:
- Schriftstücke an die Mutter, 1925-1969
- Schriftstücke an Dr. U. Dasen-Ducommun, ca. 1923-2002
- Schriftstücke an Lore Schein, ca. 1979-1982
- Schriftstücke an Karl Hofmaier, 1980er Jahre, teilweise undatiert
Ar 189.20.7Notizen
ca. 1918-1951
1 Mappe

zum Anfang

Werke

Ar 189.30.1Aufsätze, Texte
ca. 1940-1979
1 Mappe, darin:
- Die illegale Partei (handschriftlicher Text, enth. auch Steckbrief), 1940/1944
- Die Kommunistische Partei Deutschlands und ihre Politik von 1918-1933: Vortrag vom 19.12.1968
- Lenin Feier: Zum 100. Geburtstag von W. I. Lenin, Referat von Karl Hofmaier vom 17.04.1970
- Ist Faschismus in der Schweiz möglich? 18 Seiten, 1970
- Hinweise und Unterlagen für die geplante Artikelserie im „Vorwärts“ über die Politik der KPS, der FSS und der AdAS (Juni 1936-Ende 1945), enth. auch einen Brief vom 28.02.1975
- Presseartikel [Kritiken zu Memoiren von Karl Hofmaier], 1978/1979
- Wer trägt die Verantwortung für Hitlerfaschismus und für den 2. Weltkrieg? undatiert
- Die Chinesische Kultur-Revolution und ihre Auswirkung in Ostasien, 7 bzw. 11 Seiten, undatiert
Ar 189.30.2Memoiren eines Schweizer Kommunisten 1917-1947
1978
1 Band
Ar 189.30.3Karl Hofmaier: Manuskripte zu den Memoiren
ca. 1921-1977
4 Mappen
Ar 189.30.4Karl Hofmaier: Manuskripte zu den Memoiren
ca. 1931-1977
1 Mappe
Ar 189.30.5Diverse Materialien zu den Memoiren
ca. 1941-1969
1 Mappe, darin: 1 Foto, Briefe, Presseartikel, Diverses; Prüft und urteilt! Was war und was kommen wird (Broschüre, undat.)
Ar 189.30.6Broschüren von Karl Hofmaier
1944-1945
1 Mappe, darin:
- Was will die Partei der Arbeit der Schweiz? Politischer Bericht erstattet am 1. Parteitag der PdA, 14.10.1944 in Zürich
- Der Weg zur Neuen Schweiz, Reden von Karl Hofmaier und G. Duttweiler an der gemeinsamen Kundgebung des Landesrings und der PdA vom 08.02.1945 in Zürich
- Rapport politique: Présenté au 2me Congrès du Parti Suisse du Travail, Genève, 06./07.10.1945

zum Anfang

Parteigeschichtliches

Ar 189.40.1Akten zu Hans Mühlestein
ca. 1943-1970
1 Mappe, darin:
- Hans Mühlestein: Proletarischer Utopismus und Marxistischer Humanismus vor 1848, 130 Seiten
- Guido Pidermann: Die Worte des Gedenkens und des Abschieds von unserem lieben Hans Mühlestein, 11 Seiten, undatiert
- Vereinbarung zwischen Hans Mühlestein, Guido Pidermann und Karl Hofmaier vom 28.02.1970
- K. Hofmaier: 2-seitiger Text über Hans Mühlestein (zum Werk des Schriftstellers und über ihn als Person), 08.05.1969
- Mein Beitrag zu meinem 75. Geburtstag: Exposé für Karl, 01.03.1962
Ar 189.40.2Akten zu Mussolini
ca. 1946
1 Mappe, darin:
- Presseartikel zu Mussolini aus der Zeitung „Sozialistische Information“, Januar-Juni 1946
- Oberst Valerio erschiesst Mussolini, Typoskript, 46 Seiten (undat.)
Ar 189.40.3Diverses
ca. 1938-1975
1 Mappe, darin:
- SPS, Nachkriegszeit „Material für Kauer“, 1938-1975; enth. folgende Zeitschriften: Sowjet Union, Heft Nr. 8, 16.04.1975, u. Heft Nr. 9, 01.05.1975 ; Beilage zu „Sowjetunion heute“ Nr. 11/12 vom 01.06.1975 (zum 30. Jahrestag des Sieges im grossen Vaterländischen Krieg)
- Presseartikel zur PdA, 1947

zum Anfang

Sammlungen

Ar 189.50.1E. Löhnberg: Manuskript (unvollständig)
ca. 1960
1 Mappe
Ar 189.50.2Zeichnungen
ca. 1944
1 Mappe, darin: Zeichnungen von Hans Erni und einer unbekannten Person
Ar 189.50.3Broschüren, Zeitschriften
1936-1976
Mappe 1:
- „Einheit“, für Hilfe und Verteidigung, Nr. 2-10 u. 12, Februar-Dezember 1936 ; „Einheit“ (Zeitschrift der Internationalen Solidaritätsbewegung), Nr. 21, 24-26+ 28/1937-1938 [Seltene internationale antifaschistische Zeitschrift, herausgegeben in Paris, später in Strasbourg; Chefredaktor war Peter Maslowski (1893-1983)]]
- Tagesanzeiger Magazin Nr. 9/Februar 1976
Mappe 2:
- Que veut le Parti Communiste Suisse? Résolution du sixième Congrès du Parti Communiste Suisse, 01.08.1936
- Politischer Bericht an den 7. Parteitag der Kommunistischen Partei der Schweiz: Referat des Genossen Humbert-Droz, Mai 1939
- Russische Informationen, Februar und Juni-Dezember 1943 [siehe auch: SOZARCH D 4967]
- Die Neue Welt, Nr. 1-17 u. 19/ März-Dezember 1943, Nr. 1-6, Januar-März 1944, Nr. 19 u. 20, 22 u. 23/ Oktober-Dezember 1944 [siehe auch: SOZARCH NN 454]
- Informations Bulletin: Materialien und Dokumente kommunistischer und Arbeiterparteien, Nr. 9/1970
- Recht und Freiheit: Brief des Schweizerischen Amnestie- und Petitionskomitees an den Bundesrat, August 1943
- Geschichte: Wissen und Können (Reihe Gesellschaftswissenschaften), Nr. 2/1968
- Die erste Beschlüsse der Föderation der Parteien der Arbeit [1944]
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen