Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 174

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1964-2010

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.4 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Karl Aeschbach (geboren 1935) absolvierte eine kaufmännische Lehre, bevor er Mitte der 1950er Jahre in den Journalismus einstieg. Bereits als Jugendlicher war Karl Aeschbach bei den Roten Falken und in der Sozialistischen Jugend aktiv, mit 18 Jahren trat er der Sozialdemokratischen Partei bei. In den 60er Jahren war er Herausgeber der Zeitschrift Cinema, ab 1972 Pressesprecher der Gewerkschaft Bau- und Holz. Zwischen 1978 und 1988 präsidierte Karl Aeschbach das Schweizerische Arbeiterhilfswerk, und von 1980 bis 1995 war er als Sekretär des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) in Bern beschäftigt. Ferner engagierte sich Karl Aeschbach in zahlreichen Stiftungen Vereinen und politischen Organisationen, u.a. bei der Stiftung ECAP oder beim Verein formAZIONE.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 18.08.2010 schenkungsweise überlassen.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält in erster Linie Typoskripte von Reden, Artikeln und Diskussionsbeiträgen von Karl Aeschbach, insbesondere zu Themen wie Ausländerpolitik, Überfremdungsinitiativen (Schwarzenbach), Saisonnierstatut, Migration, Beschäftigungspolitik, Gewerkschaftsbewegung, Arbeiterbewegung, Asylpolitik, Menschenrechte.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Doubletten und Mehrfachexemplare; bei Texten, die in mehreren Landessprachen vorhanden waren, wurden zum Teil nur die deutschsprachigen Versionen aufbewahrt.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Die vorhandenen Dokumente sind im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs frei zugänglich. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher, italienischer und französischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 514: Stiftung Mösli
SOZARCH Ar 62: Mitenand-Initiative/Être Solidaires (1973-1990)
SOZARCH Ar 46: Landesverband der Schweiz. Kinderfreunde-Organisationen (LASKO)

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Bearbeitet von D. Eaton, Juni 2012


Aktenserien

zum Anfang

Werke

Ar 174.10.1Reden, Artikel: 1964-1983
4 Mappen
Mappe 1 (1964-1974):
- „Polen ist eine Reise wert“, 5 teiliger Zeitungsartikel, 24.08.1964 – 28.08.1964
- 1. Mai Rede 1971, Typoskript (7 Seiten)
- „Stellungnahme zum Urteil des Mattmark-Stauwerk-Unfalls“, Typoskript, 09.03.1972 (3 Seiten)
- Bericht zur Mattmark-Katastrophe, August 1972 (47 Seiten)
- „Der Mattmarkprozess in zweiter Instanz“, Stellungnahme, 23.10.1972 (3 Seiten)
- „Offensive gegen Mitbestimmung“, Zeitungsartikel, 24.01.1973
- „Mehr Freizeit in der Arbeitswelt“, Zeitungsartikel, 30.04.1973
- Pressemappe zum Jubiläum der Holzarbeiter, 1973 (4 Seiten)
- „100-Jahr-Jubiläum der Holzarbeiter“, Zeitungsartikel, 01.05.1973
- „Neue Etappe im Kampf um die soziale Demokratie“, Zeitungsartikel, 01.06.1973
- Referat für die Pensioniertenvereinigung gdz, Typoskript, 19.06.1973 (7 Seiten)
- „Die Gewerkschaften und die Freiheit der Massenmedien“, 1973 (5 Seiten)
- Grundsatzerklärung zur Ausländerpolitik, 06.09.1974 (10 Seiten)
- Französischer Artikel für die FOBB zum Thema Migration, 09.10.1974 (4 Seiten)
- Die Stimme des SBHV – Stabilisierungspolitik aus gewerkschaftlicher Sicht, 1974 (3 Seiten)
- Referat über die Zweite Säule, 06.11.1974 (8 Seiten + Beilage)
Mappe 2 (1975–1977):
- „Ein Streik ist keine Sonntagsschule“, Zeitungsartikel, 24.04.1975
- „Die Gewerkschaft Bau und Holz im Aufstieg und Wandel“, Artikel, Juni 1975 (11 Seiten)
- „Die Gewerkschaft Bau und Holz im Aufstieg und Wandel“, dreisprachig in Gewerkschaften der Schweiz im Druck erschienen, 1975
- „Wie tief reichen die Ursachen der gegenwärtigen Krise?“, Artikel, 1976 (15 Seiten)
- „Wie tief reichen die Ursachen der gegenwärtigen Krise?“, Zeitungsartikel, März 1976
- Kurzreferat für Werbekampagne 1976 in den Sektionen der GBH, Typoskript, 03.05.1976 (5 Seiten)
- „Versuch einer Zwischenbilanz der Krise“, Artikel, Juni 1976 (18 Seiten)
- „Versuch einer Zwischenbilanz der Krise“, Artikel in der Gewerkschaftlichen Rundschau, Juni 1976
- „Haben wir noch gültige Argumente für die GBH?“, Typoskript, 28.06.1976 (7 Seiten + Beilage)
- „Poussons-nous encore faire valoir des arguments crédibles en faveur de la FOBB?“, Typoskript, 30.07.1976 (8 Seiten + Beilage)
- Gedanken zu einer wirtschaftlichen Standortbestimmung, 1976 (4 Seiten)
- „Früchte der Rezession“, Zeitungsartikel, 23.09.1976
- „Rückblick auf das Krisenjahr 1976“, Zeitungsartikel, Dezember 1976
- Entwurf zum Argumentenkatalog zur Überfremdungsinitiative, 1977 (11 Seiten)
- Argumentenkatalog zur Überfremdungsinitiative, 1977 (15 Seiten)
- „Unmenschliche Initiativen“, Zeitungsartikel, 17.01.1977
- „Unser Standpunkt zu den Überfremdungsinitiativen“, Typoskript, 05.02.1977 (4 Seiten)
- „Soll das Schweizer Bürgerrecht zum Spekulationsobjekt werden?“, Zeitungsartikel, 16.02.1977
- „Assez de l’éternel chantage!“, Zeitungsartikel, 03.03.1977
- „Schluss mit der ewigen Zwängerei!“, Zeitungsartikel, März 1977
- „Gewerkschaften und Ausländerpolitik“, Typoskript, 02.03.1977 (6 Seiten)
- Filmkritik zu Früchte der Arbeit von Alexander Seiler, 17.03.1977 (2 Seiten)
- „Erhöhung der Unterschriftenzahlen für Initiative und Referendum“, Orientierung für eine Sitzung, 29.06.1977 (3 Seiten)
Mappe 3 (1978–1980):
- Gedenkstunde für Ezio Canonica, Ansprache, 14.01.1978 (7 Seiten)
- „Zur Reichtumssteuer und zum „Sparpaket““, 1978 (2 Seiten)
- „Ständeratswahlkampf Emilie Lieberherr“, Wahlkampfrede, 22.01.1978 (5 Seiten)
- „Konkret bleiben – Zusammenhänge aufzeigen“, Zeitungsartikel, 23.02.1978
- 1. Mai-Artikel 1978, Text und Zeitungsartikel (5 Seiten + Beilage)
- „Ansprache des neuen Präsidenten des Schweizerischen Arbeiterhilfswerks“, 10.06.1978 (4 Seiten)
- Interview für Sihltaler, 1978 (3 Seiten)
- Eröffnungsrede Vorstandssitzung SAH, 16.10.1978 (3 Seiten)
- „Wieder mehr kurzfristige ausländische Arbeitnehmer: Warum wir das Saisonarbeiterstatut bekämpfen“, 3 Versionen, 20.10.1978 (8 Seiten)
- „Humanisierung in einer rationalisierten Arbeitswelt: Gewerkschaften verteidigen den Sinn der Arbeit“, 19.10.1978 (2 Seiten)
- „Perchè a Berna“, Zeitungsartikel, 25.10.1978
- „Soccorso operaio svizzero“, Typoskript, 27.10.1978 (2 Seiten)
- Vertrag mit dem Bubenberg-Verlag, Oktober 1978, (6 Seiten)
- „Ciao Ezio“, Zeitungsartikel, 26.10.1078
- „Ezio Canonica“, Zeitungsartikel, 08.12.1978
- „Ezio Canonica“, Zeitungsartikel, 10.12.1978
- „Ezio Canonica – der Mensch und Gewerkschafter“, Typoskript, 03.01.1979 (3 Seiten + Einladung Buchvernissage)
- Eröffnung Vorstandssitzung SAH, Typoskript, 16.01.1979 (3 Seiten)
- „Im Dilemma der Opposition“, Zeitungsartikel, 23.03.1979
- „Katastrophen sind immer unvorhersehbar“, Zeitungsartikel, 06.04.1979
- Eröffnung Vorstandssitzung SAH, Typoskript, 05.04.1979 (3 Seiten)
- „Grussadresse an das Aargauische Gewerkschaftskartell“ Typoskript, 07.04.1979 (5 Seiten)
- 1. Mai-Rede, 1979 (9 Seiten)
- Antrittsrede als neuer Präsident des Gemeinderates Adliswil, 02.05.1979 (4 Seiten)
- „Das SAH – unser Hilfswerk“, Referat, 17.05.1979 (8 Seiten)
- SAH Bulletin Nr. 2, Editorial, 07.05.1979 (2 Seiten)
- „Umbruch und Erneuerung der Schweizer Gewerkschaften“, Text und Zeitungsartikel, 1979 (6 Seiten + Beilage)
- „Kartelle politisch aufwerten“, Entgegnung Juni 1979 (2 Seiten + Beilage)
- „Weltpolitik und Weltwirtschaft“, GBH Jahresbericht, 1975.1978 (4 Seiten)
- „Ergänzungen zum Jahresbericht des SAH 09.06.1079 (5 Seiten)
- „Kampffonds für die Arbeiter in der dritten Welt“, Beurteilung, 26.06.1979 (3 Seiten)
- „Erfolge und Probleme der schwedischen Arbeitsmarktpolitik“, Bericht, September 1979 (2 Seiten)
- „Eindrücke von einer Besuchsreise“, 19.07.1979 (3 Seiten)
- „Kritik am Internationalen Währungsfonds: Unsoziale Bedingungen benachteiligen die Ärmsten“, 13.09.1979 (2 Seiten)
- Rede für eine Solidaritätskundgebung für Guatemala, 15.09.1979 (3 Seiten)
- „Die Stellung und die Funktion der Kantonalkartelle aus der Sicht des SGB“, Typoskript, 06.10.1979 (7 Seiten)
- Rede für eine Vorstandssitzung des SAH, 18.10.1979 (4 Seiten)
- „Das SGB-Leitbild zur Humanisierung der Arbeitswelt als Bestandteil des neuen Arbeitsprogrammes des SGB“, Typoskript, 19.11.1979 (4 Seiten)
- „Votum zum Eintreten Arbeitsprogramm SGB“, Typoskript, 18.12.1979 (3 Seiten)
- Eröffnung des SAHARA-Ladens in Zürich, Grusswort, 21.02.1980 (3 Seiten)
- „100 Jahre Schweizerischer Gewerkschaftsbund“, Referat, 29.03.1980 (11 Seiten)
- „Ein Jahrhundert Kampf und Kleinarbeit“, Zeitungsartikel, 12.04.1980
- Notizen zu einer Rede, 14.04.1980, (3 Seiten handschriftlich)
- „Bolivianische Gewerkschaften: Garant der Demokratie“, Zeitungsartikel, 17.04.1980
- Begrüssung Vorstandssitzung SAH, Typoskript, 17.04.1980 (3 Seiten)
- Eröffnung der Plakatausstellung „100 Jahre SGB“, Typoskript, 24.04.1980 (2 Seiten)
- Nicht gehaltene 1. Mai-Rede 1980 (11 Seiten + Beilage)
- „Rede des abtretenden Ratspräsidenten“, Typoskript, 07.05.1980 (3 Seiten)
- Rede zur Delegiertenversammlung des Cartel syndical du Jura bernois, 06.06.1980 (4 Seiten)
- „Orientierung über die Vorbereitungen zur Gründung eines Solidaritätsfonds SAH“, 07.06.1980 (6 Seiten)
- Beilage zum Sekretariatsbericht 1. Mai-Plakat, Juli 1980 (5 Seiten)
- „Das 1. Mai-Plakat soll keine Eintagsfliege bleiben“, Zeitungsartikel, 29.09.1980
- „Bolivien, Guatemala und El Salvador: Gewerkschaften kämpfen gegen verschärfte Unterdrückung“, 1980 (2 Seiten)
- „Zwei Bücher über „Seelenmord““, Juli 1980 (2 Seiten)
- „Gewerkschaftliche Überlegungen zur Entwicklungs- und Aussenpolitik“, 08.09.1980 (6 Seiten)
- „Zum Projekt eines Solidaritätsfonds des SAH: Für eine wirksame internationale Solidarität“, Oktober 1980 (5 Seiten)
- „Zum Projekt eines Solidaritätsfonds des SAH: Für eine wirksame internationale Solidarität“, Deutscher und Französischer Zeitungsartikel, 02.10.1980
- „Kunst und Arbeiterbewegung“, Typoskript, 20.10.1980 (7 Seiten)
- Eröffnung der Plakatausstellung „100 Jahre SGB“, Typoskript, 13.11.1980 (4 Seiten)
- „Zwischenbericht zur Reform der Gewerkschaftskartelle“, Entwurf, 1980 (15 Seiten)
- „Das neue SGB-Arbeitsprogramm für die achtziger Jahre“, Referat, 19.11.1980 (8 Seiten)
- „Welche Rolle können der SGB und die Kartelle bei der Unterstützung der Mitgliederwerbung übernehmen?“, 10.12.1980 (6 Seiten)
- Stellungnahme zum Budget des SAH 1981, 01.12.1980 (4 Seiten)
- Rede für Congresso della Camera del Lavoro, 13.12.1980 (4 Seiten handschriftlich)
Mappe 4 (1981–1983):
- „Gewerkschaftsbund, Kartelle und Sektionen“, Kurzreferat, 26.01.1981 (3 Seiten)
- „Thesen zu „Gewerkschaften und Politik““, 06.02.1981 (4 Seiten)
- „Neue Verhaftungswelle“, Zeitungsartikel, Februar 1981 (3 Seiten)
- „Zur Rolle der Rentner in der Gewerkschaft“, 1981 (7 Seiten)
- „Die Mitwirkung der ausländischen Arbeitnehmer in den Gewerkschaften“, Referat, 21.03.1981 (7 Seiten)
- „Solidaritätsfonds für den sozialen Befreiungskampf in der Dritten Welt“, Referat, 17.03.1981 (4 Seiten)
- „Zur Gründung des Solidaritätsfonds SAH/SGB/SPS“, Referat, 23.04.1981 (6 Seiten)
- „Forderungen an die Arbeitsmedizin aus Gewerkschaftlicher Sicht“, Zeitungsartikel + Beilage, Mai 1981
- „Wie sind Angestellte gewerkschaftlich organisiert?“, Zeitungsartikel, 17.06.1981
- „Zum Tag des Flüchtlings: Solidarität mit dem bolivianischen Volk“, 1981 (2 Seiten)
- „„Arbeitswelt-Humanisierung“ des schweizerischen Nationalfonds“, 09.06.1981 (4 Seiten)
- „Warum ein Leitbild des SGB zur menschengerechten Gestaltung der Arbeit?“, 1981 (4 Seiten)
- „Zu Wajdas Film „der Mann aus Eisen“: Die Streiks von Danzig als Filmthema“, Zeitungsartikel auf Deutsch und Französisch + Beilage, 1981
- Bericht zur Reform der Gewerkschaftskartelle, 01.07.1981 (39 Seiten + Beilage)
- „Nationale Kartellkonferenz – Einführungsvotum zum Bericht über die Kartellreform“, 01.09.1981 (6 Seiten)
- „Kartellreform auf föderalistischer Grundlage“, Zeitungsartikel, 15.10.1981
- Begrüssungsrede zum SAH Inland-Seminar, 18.09.1981 (5 Seiten)
- Podiumsgespräch: Solidarität… aber wie?, diverse Dokumente, 05.10.1981 (7 Seiten)
- „Réforme des cartels: raisons et buts“, Typoskript, 03.11.1981 (7 Seiten)
- „Schwerpunkte der Gewerkschaftspolitik in den achtziger Jahren“, Referat, 20.11.1981 (10 Seiten)
- „Réforme des cartels: raisons et buts“, Typoskript, 28.11.1981 (7 Seiten)
- „Einführungsvotum zum Bericht über die Kartellreform“, 28.01.1982 (6 Seiten)
- Handschriftliche Notizen zur Delegiertenversammlung des Gewerkschaftskartells Zürich, 19.01.1982 (4 Seiten)
- „Ein nationales Forschungsprogramm zur Humanisierung“, 1982 (4 Seiten)
- „Das SAH und seine längerfristigen Finanzperspektiven – aus der Sicht der Träger“, 26.03.1982 (11 Seiten)
- „Grussadresse am Jubiläum 75 Jahre Aargauisches Gewerkschaftskartell“, 03.04.1982 (3 Seiten)
- „Unser JA zum neuen Ausländergesetz“, Referat, 05.04.1982 (5 Seiten)
- Vorwort, 22.04.1982 (4 Seiten + Beilage)
- „Bolivien: der Widerstand der COB dauert an“, 22.04.1982 (2 Seiten)
- Bericht zur finanziellen Lage des SAH, 23.04.1982 (4 Seiten)
- „Die gewerkschaftliche Ausländerpolitik geht weiter“, 10.06.1982 (2 Seiten)
- „Der „Solifonds“ – ein Modell der Zusammenarbeit zwischen Arbeiterbewegung und Entwicklungsbewegung“, 25.06.1982 (4 Seiten + Beilage)
- „Schärfere Bekämpfung der Schwarzarbeit“, 14.06. 1982 (2 Seiten)
- „Sozialpartnerschaft heute“, Referat, 07.07.1982 (8 Seiten)
- „Aussprache von Herrn Bundesrat Kurt Furgler mit den Wirtschaftsverbänden“, 23.08.1982 (5 Seiten)
- Kurzreferat für Forum 82 Schweizer – Ausländer, 25.09.1982 (4 Seiten)
- „Vorstellung des „Solifonds““, 14.10.1982 (4 Seiten)
- „Ausländerpolitik: Einführung zur Resolution“, 14.10.1982 (3 Seiten + Beilage)
- „Einführung zur Kartellreform“, 14.10 1982 (4 Seiten)
- „Jugoslawiens Weg aus der Krise“, 18.11.1982 (2 Seiten)
- „La voie yougoslave pour sortir de la crise“, 24.11.1982 (2 Seiten)
- „Jugoslawien: Weg aus der Krise“, Zeitungsartikel, 28.11.1982
- „Ein Jahr Kriegsrecht in Polen: „Solidarnosc“ muss weiterleben!“, Zeitungsartikel auf Deutsch und Französisch, 15.12.1982
- „Unbefriedigende Antwort des Bundesrates: Zurückhaltung in der Ausländerpolitik“, 23.12.1982 (2 Seiten)
- „Zurückhaltende Ausländerpolitik“, Zeitungsartikel, 13.01.1983
- „Das Asylrecht darf nicht geschmälert werden“, Zeitungsartikel + Text, 13.01.1983 (3 Seiten)
- „Chilenische Gewerkschafter gehen auf die Strasse“, 27.01.1983 (2 Seiten)
- Rede für Konferenz über Probleme der Grenzgänger, 03.03.1983 (3 Seiten)
- „Zur Ausländer- und Asylpolitik: Die Rechte der Schwachen schützen!“, 10.03.1983 (2 Seiten)
- „Politique suisse concernant les travailleurs étrangers“, Typoskript, 11.04.1983 (7 Seiten)
- „Praktische Zusammenarbeit über die Grenzen“, 1983 (2 Seiten)
- „Die Gründung des Solifonds aus der Sicht des SAH“, 26.04.1983 (3 Seiten)
- „Stellungnahme zur Asylpolitik“, 23.04.1983 (4 Seiten)
- „50 Jahre Kinderhilfe“, Typoskript, 23.04.1983 (5 Seiten)
- 1. Mai-Rede 1983 (8 Seiten)
- Überarbeitete 1. Mai-Rede 1983 (8 Seiten)
- „Die schweizerische Ausländerpolitik aus gewerkschaftlicher Sicht“, 11.05.1983 (5 Seiten)
- „Schweizer Arbeiterschaft an der Wegscheide“, Zeitungsartikel, 10.05.1983
Ar 174.10.2Reden, Artikel: 1983-1988
3 Mappen
Mappe 1(1983–1984):
- „Falsche Weichenstellung in der Asylpolitik“, Zeitungsartikel + Text, 14.07.1983
- „Übersicht über die Konsequenzen der neuen Initiative der Nationalen Aktion“, 31.08.1983 (3 Seiten)
- „Le point de vue des syndicats quant à la politique suisse à l‘égard des étrangers“, Referat, 08.09.1983 (6 Seiten)
- „Fragen der schweizerischen Ausländerpolitik aus gewerkschaftlicher Sicht“, Referat, 08.09.1983 (7 Seiten)
- Rede für die Delegiertenversammlung des SGB, Typoskript, 12.09.1983 (5 Seiten)
- Stellungnahme zur Initiative der Nationalen Aktion, Text auf Deutsch und Französisch, 05.09.1983 (5 + 6 Seiten)
- Stellungnahme zur Überfremdungsinitiative, 12.09.1983 (7 Seiten)
- Begrüssung GBH-Kongress, 13.10.1983 (6 Seiten)
- „Importanza e diritti dei lavoratori stranieri“, Zeitungsartikel, 27.10.1983
- „Stichworte zum Thema: Wirkungen der Informationstechnik auf die Beschäftigung“, 14.11.1983 (3 Seiten)
- „Neufassung des Bürgerrechtsartikels“, Zeitungsartikel, 08.11.1983
- „Grussadresse im Namen des SGB anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises an Lech Walesa“, 10.12.1983 (12 Seiten)
- „Die schweizerische Asyltradition in Gefahr?“, 15.12.1983 (2 Seiten)
- 40. Anniversario di fondazione della FCH, Typoskript, 18.12.1983, (3 Seiten + Beilage)
- „Anspruch und Wirklichkeit der Integration in der Ausländerpolitik (am Beispiel der Schweiz)“, Referat, 14.01.1984 (15 Seiten + Beilage)
- „Stellungnahme zu den Beziehungen zwischen SGB, FCLIS und ATEES“, 19.01.1984 (3 Seiten)
- Conferenza stampa del soccorso operaio svizzero, Begrüssung, 27.01.1984 (3 Seiten)
- „Grussadresse am Meeting mit dem Vorsitzenden der FDR von El Salvador, Guillermo Manuel Ungo“, 29.02.1094 (4 Seiten)
- „Guillermo Ungo war zu Besuch in der Schweiz“, 08.03.1984 (2 Seiten)
- „Guillermo Ungo hofft auf Verhandlungslösung in El Salvador“, Zeitungsartikel, 22.03.1984
- „Salvador: une visite remarquée“, Zeitungsartikel, 14.03.1984
- „Solidarität mit DISK“, Typoskript, 03.03.1984 (5 Seiten)
- „Von schwierigen asylpolitischen Entscheidungen“, Zeitungsartikel +Text, 02.03.1984
- „Droit d’asile: arrêter le massacre“, Zeitungsartikel, 14.03.1984
- Rede für Convegno UIL, Typoskript, 10.03.1984 (3 Seiten)
- „Ausländische Arbeitnehmer und Arbeitsmarkt“, 15.03.1984 (2 Seiten)
- „Schärfere Strafen gegen illegale Arbeit“, 29.03.1984 (2 Seiten)
- „Salutation de l’USS au Congrès du PSI“, Typoskript, 01.04.1984 (2 Seiten)
- „Vom Antifaschismus zur Solidarität von heute“, März 1984 (2 Seiten)
- „Dall‘ antifascismo alla solidarietà di oggi“, Zeitungsartikel, 28.03.1984
- „Saisonnierstatut bleibt ein heisses Eisen“, Zeitungsartikel + Text, 14.04.1984
- Referat Flüchtlingspolitik SPA, Typoskript, 26.04.1984 (8 Seiten)
- Intervento an einem Kongress der FARCES (Italienisch), 20.05.1984 (3 Seiten)
- „Stabilisierungsziel nicht erreicht“, Zeitungsartikel, 25.05.1984
- Ansprache für die Arbeiterwohlfahrt Neu-Ulm, Typoskript, 27.05.1984 (7 Seiten)
- „Protestkundgebung gegen den Besuch des Premierminister Botha“, Typoskript, 01.06.1984 (5 Seiten + Beilage)
- „Jubiläumsfeier 75 Jahre Thurgauischer Gewerkschafsbund“, Typoskript, 02.06.1984 (3 Seiten)
- Seminario dell‘ ECAP a Ariccia, Typoskript, Juli 1984 (7 Seiten)
- „Sind Schwarzarbeiter Rechtlos?“, 1984, (3 Seiten + Beilage)
- „Sind Schwarzarbeiter Rechtlos?“, überarbeitete Version, 19.07.1984 (2 Seiten)
- „Asylpolitik und Ausländerpolitik“, Manuskript, 1984 (10 Seiten + Beilage)
Mappe 2 (1984-1986):
- „Albert Wiss neuer Zentralsekretär des SAH“, 30.08.1984 (1 Seite)
- „Sinnvolle Beschäftigungen“, Zeitungsartikel + Text, 02.10.1984
- „Einleitendes Votum zur Vorstandssitzung des SAH“, Typoskript, 18.09.1984 (2 Seiten)
- „Ausländerpolitik: Es geht nicht ohne schärfere Zulassungspolitik!“, 27.09.1984 (3 Seiten)
- „Föderalismus am falschen Ort“, Zeitungsartikel, 27.10.1984
- „Die nationale Aktion auf fremden Pfaden“, Artikel auf Deutsch und Französisch, 01.11.1984 (je eine Seite)
- „Manifestazione del Coordinamento CGIL“, Typoskript, 17.11.1984 (7 Seiten)
- „Lohndrückerei bei Grenzgängern“, Zeitungsartikel, 01.12.1984
- „Wann dürfen Asylbewerber arbeiten?“, 17.04.1985 (3 Seiten)
- Conférence de presse OSEO, Typoskript, 22.01.1985 (4 Seiten)
- Pressekonferenz SAH, Typoskript, 22.01.1985 (4 Seiten)
- Congresso della Federazione della Colonie libere Italiane in Svizzera, Typoskript, 26.01.1985 (4 Seiten)
- „Schweizerische Ausländerpolitik im Dilemma“, Zeitungsartikel + Text, 16.02.1985
- „Eine gewerkschaftliche Konferenz am 20. April: Schweizer und Ausländer im Betrieb“, 20.04.1986, (2 Seiten)
- „Der SGB im Zeichen der Einheit“, 1985 (3 Seiten)
- Congresso della Camera del Lavoro, Typoskript, 23.03.1985 (6 Seiten)
- „Einige Feststellungen zur Asylpolitik“, 27.04.1985 (4 Seiten)
- „Gewerkschaften und politische Parteien“, 03.05.1985 (6 Seiten)
- „US Neuchâtel – Journée de réflexion“, 11.05.1985 (8 Seiten)
- „Solidarität statt Fremdenfeindlichkeit“, 23.05.1985 (2 Seiten)
- „Grusswort zur Delegiertenversammlung des GDP“, Typoskript, 14.06.1985 (3 Seiten)
- „Der SGB zur Beschäftigung von Asylbewerbern“, 18.07.1985 (2 Seiten)
- „Ausländische Arbeitnehmer in der Schweiz“, Referat, 13.09.1985 (10 Seiten)
- „Asylpolitik: Der Bundesrat handelt“, Zeitungsartikel + Text, 19.05.1985
- „Zukunftsperspektiven heutiger Arbeit aus der Sicht des Gewerkschafters“, Referat, 10.10.1985 (9 Seiten)
- „Einwanderung: Bleibt alles beim Alten?“, 24.10.1985 (2 Seiten)
- Pressekonferenz zur Lancierung des Arbeitslosen-Solidaritätsfonds, Typoskript, 24.10.1985 (3 Seiten)
- Osteuropasymposium, Typoskript, 02.11.1985 (3 Seiten)
- Kongress der PTT-Union, Typoskript, 04.11.1985 (3 Seiten)
- „Harte Linie des Bundesrates in der Asylpolitik“, Zeitungsartikel + Text, 05.12.1985
- „Impressioni dal Congresso della UIL“, Zeitungsartikel + Text, 11.12.1985
- „Die gewerkschaftliche Haltung zur Asylpolitik“, Referat, 20.02.1986, (9 Seiten + Anhang)
- „Konflikt, aber kein Kurswechsel“, Zeitungsartikel, 20.01.1986
- „Das SAH bleibt seiner Tradition treu“, April 1986 (2 Seiten)
- „Zwischen Nationalrat und Ständerat: Asylgesetz im Zeichen der Abschreckung“, 03.04.1986 (2 Seiten)
- Referat für Gewerkschaftsverbund Appenzell Ausserrhoden, Typoskript, 12.04.1986 (9 Seiten)
- 50 Jahre SAH, Typoskript, 17.04.1986 (5 Seiten)
- „Gewerkschaften unterdrückt“, Zeitungsartikel, 26.04.1986
- Referat für Gewerkschaftsbund Rapperswil-Jona, Typoskript, 01.05.1986 (9 Seiten)
- „Abschreckung statt Humanität? Warum die Revision des Asylgesetzes unannehmbar ist“, Juni 1986 (5 Seiten)
- Wahlen, 1986 (3 Seiten)
- Generalversammlung SAH, Typoskript, 24.05.1986 (4 Seiten)
- „Wie Computer die Arbeitswelt verändern“, Zeitungsartikel + Text, 12.06.1986
- „Starke Zunahme der ausländischen Arbeitskräfte: Einseitiger Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt“, 05.06.1986 (2 Seiten)
- Solidaritätsabend für Nicaragua, Typoskript, 12.06.1986 (3 Seiten)
- „50 Jahre SAH“, Referat, 04.06.1986 (7 Seiten)
- „Zukunft der Arbeit: Arbeit besser verteilen“, Referat, 11.06.1986 (8 Seiten)
- „Warum wir das Asylgesetz ablehnen“, 17.07.1986 (2 Seiten)
- „Zum Referendum gegen die Asylgesetzrevision – Entgegnung an Nationalrat Hans Georg Lüchinger“, Zeitungsartikel + Text, 1986
- „Erwachsenenbildung für Ausländer: Bildung ist ein wichtiger Schritt zur Integration“, 1986 (2 Seiten)
- Kurzreferat Nicaragua für SP Betlehem, Typoskript, 09.09.1986 (7 Seiten + Beilage)
- „Boliviens Bergarbeiter im Hungerstreik“, Zeitungsartikel + Text, 25.09.1986
- „Zukunftsperspektiven heutiger Arbeit“, September 1986 (7 Seiten)
- „Schärfere Strafen gegen Schwarzarbeit“, 25.09.1986 (2 Seiten)
- „Starke Zunahme der Ausländerzahlen“, 02.10.1986 (2 Seiten)
- Jubiläumsfeier 50 Jahre SAH, Typoskript, 08.11.1986 (3 Seiten)
- Congresso della Confederazione Unitaria Emigrati Siciliani, Typoskript, 22.11.1986 (3 Seiten)
- Ventennale del CISAP, Typoskript, 22.11.1986 (3 Seiten)
- Editorial für SAH-Bulletin, Dezember 1986 (2 Seiten)
- „Belgische Gewerkschaften im Abwehrkampf“, französischer Zeitungsartikel + Text, 18.12.1986
Mappe 3 (1987–1988):
- „Gewerkschaften in der Türkei“, 15.01.1987 (2 Seiten)
- „Qualche riflessioni sul Congresso dell’USS“, 23.01.1987 (11 Seiten + Beilage)
- „Humanitäre Lösungen suchen“, Zeitungsartikel + Text, 07.02.1987
- Stellungnahme zur Revision des Asylgesetzes und des ANAG, 09.02.1987 (6 Seiten)
- Referat zur Revision des Asylgesetzes und des ANAG, Typoskript, 09.02.1987 (7 Seiten)
- „Asylgesetz: Nein zu einer übereilten Revision“, Zeitungsartikel + Text, 21.02.1987
- Solidaritätsabend zum 20. Gründungstag der DISK, Typoskript, 21.02.1987 (4 Seiten + Beilage)
- „Warum sich das SAH in Nicaragua engagiert“, März 1987 (5 Seiten)
- Assemblea con Giorgio Benvenuto, segretario gengerale della UIL, Typoskript, 25.04.1987 (6 Seiten)
- „Giorgio Benvenuto sprach in Zürich“, 30.04.1987 (1 Seite + Beilage)
- Delegiertenversammlung des VSZP, Typoskript, 07.05.1987 (4 Seiten)
- Solidaritätsabend für Nicaraguanische Gewerkschaften, Typoskript, 26.05.1987 (4 Seiten)
- „Der Bundesrat lässt die Zügel schleifen“, italienischer Zeitungsartikel + Text, 03.06.1987
- Treffen ehemaliger roter Falken, Typoskript, 13.06.1987 (4 Seiten)
- „Neue Entwicklungen in der Vertragspolitik“, 25.06.1987 (2 Seiten)
- „Gewerkschaften in Kolumbien im Umbruch“, Zeitungsartikel + Text in verschiedenen Fassungen, 13.08.1987
- „1986 – ein bewegtes Jahr für das SAH“, 1987 (3 Seiten)
- Konferenz über türkische Arbeitnehmer im SGB, Typoskript, 15.09.1987 (2 Seiten)
- „25 anni „Per i lavoratori italiani““, 27.09.1987 (5 Seiten)
- Conferenza INCA sull‘ emigrazione, Typoskript, 23.09.1987 (5 Seiten)
- Una legge per la promozione giovanile nel mezzogiorno, 08.10.1987 (2 Seiten)
- „Bekämpfung von Schwarzarbeit und Schleppern: Was bringt die Gesetzesrevision?“, 08.10.1987 (3 Seiten)
- „Die dänischen Gewerkschaften nehmen Anlauf: Moderne Strukturen und Stärkung der eigenen Presse“, deutsche und französische Version 19.11.1987 (2 + 2 Seiten)
- „Romeo Burrino wird 60 Jahre alt“, Zeitungsartikel auf Deutsch und Italienisch + Text, 10.12.1987
- „Spanische UGT im Konflikt mit der Regierung“, Zeitungsartikel + Text auf Deutsch, Französisch und Italienisch, November 1987
- Incontro sindaccale USS-CGIL-UIL, Typoskript, 26.11.1987 (4 Seiten)
- Incontro sindaccale USS-CGIL-UIL, Typoskript, 26.11.1987 (2 Seiten + Beilage)
- „Zwei Bücher zum Grenzgängerproblem“, Zeitungsartikel + Text, 14.01.1988
- „Neues Rezept für altbekannte Rosskur“, Zeitungsartikel + Text, 14.10.1988
- „Friede in Zentralamerika?“, Zeitungsartikel, 22.01.1988
- „Wieder steigende Ausländerzahlen: Es braucht neue und härtere Bremsen“, 25.01.1988 (3 Seiten)
- „Die Schweiz und die EG – Gedanken zur Freizügigkeit der Arbeitnehmer“, Typoskript, 05.03.1988 (8 Seiten)
- „Gewerkschaften und Politik – im Lichte der Wahlen 1987“, Typoskript, 07.03.1988 (10 Seiten + Beilage)
- Congresso della federazione delle colonie libere italiane, Typoskript, 19.03.1988 (7 Seiten)
- „Colonie libre: „Für eine Zukunft ohne Grenzen““, 24.03.1988 (1 Seite)
- „Eindeutige Absage an neue Überfremdungsinitiative“, 1988 (2 Seiten)
- „Anzeichen für einen Dialog in Guatemala? Gewerkschaften als Vorkämpfer sozialer Reformen“, 24.03.1988 (4 Seiten)
- „Stellungnahme zur NA-Initiative“, 11.04.1988 (7 Seiten)
- Congrès de l’USCG, Typoskript, 16.04.1988 (5 Seiten)
- Interview „Un‘ ora per voi“, 20.04.1988 (3 Seiten)
- „Gewerkschaftlicher Erfahrungsaustausch mit Jugoslawien“, 28.04.1988 (2 Seiten)
- Tagung über das Ausländerstimmrecht, 23.04.198 (4 Seiten)
- Generalversammlung SAH – Abschiedsrede des scheidenden Präsidenten, Typoskript, 07.05.1988 (6 Seiten)
- „Das Europa von 1992 muss auch ein soziales Europa sein“, 19.05.1988 (2 Seiten)
- „Bauarbeit ist gefährliche Arbeit“, 1988 (3 Seiten)
- „Schweizer Gewerkschafter in El Salvador: Zeugen einer unglaublichen Repression“, 16.06.1988 (2 Seiten)
- Convegno dell‘ emigrazione italiana in svizzera, Typoskript, 18.06.1988 (3 Seiten)
- „Une nouvelle parution: recherches sur „la vie au travail““, 22.06.1988 (1 Seite)
- „La suisse et la Communauté européenne – réflexions sur la libre circulation des travailleurs“, 28.06.1988 (8 Seiten)
- „Volksabstimmung über die Initiative der Nationalen Aktion“, 05.09.1988 (8 Seiten)
- „Kundgebung gegen das Pinochet-Regime“, 1988 (2 Seiten)
- „Asyl- und Ausländerpolitik sind zweierlei“, Zeitungsartikel +Text, 06.10.1988
- Handschriftliche Notizen zur Delegiertenversammlung der SMUV Basel, 21.09.1988 (6 Seiten + Beilage)
- „Rasche Reaktion auf Asylprobleme“, 06.10.1988 (1 Seite)
- Incontro con i sindacati e patronati italiani, Typoskript, 06.10.1988 (7 Seiten)
- Kurzreferat zur NA-Initiative, Typoskript, 26.10.1988 (4 Seiten +Beilage)
- Les implications de l‘ Acte unique pour les cantons frontaliers du point de vue des syndicats, Typoskript, 28.10.1988 (3 Seiten)
- „Viele Alis suchen ihr Glück vergeblich“ Zeitungsartikel + Text, 10.11.1988
- „Schwere Kritik an der Asylpolitik des Bundes“, November 1988 (1 Seite)
- „Die NA-Initiative trifft die Falschen“, 17.11.1988 (2 Seiten)
- „Vorzeitige Ablösung des Generalsekretärs der CGIL: Die grösste Gewerkschaft Italiens in der Krise“, 08.12.1988 (2 Seiten)
- „Konferenz der Italienischen Emigranten in Rom“, Zeitungsartikel, 22.12.1988
Ar 174.10.3Reden, Artikel: 1989-1996
3 Mappen
Mappe 1 (1989-1990)
- „Missbräuche bei dreimonatigen Kurzaufenthalten abstellen!“, 12.01.1989 (2 Seiten)
- „Stellungnahme zur Freizügigkeit der Arbeitnehmer“, 12.01.1989 (4 Seiten)
- „Wie weiter nach sechs Ausländer-Initiativen?“, Zeitungsartikel, 02.02.1989
- „Die ausländische Wohnbevölkerung wächst weiter“, 02.02.1989 (2 Seiten)
- Solidaritätsveranstaltung der GDP Zürich“, Typoskript, 02.02.1989 (4 Seiten + Beilage)
- „Die Tages Anzeiger AG auf Konfrontationskurs: Imposante Solidaritätskundgebung für entlassenen Gewerkschafter“, 2 Versionen, 09.02.1989 (Je 2 Seiten)
- „Die soziale Dimension“, 07.03.1989 (8 Seiten + Beilage)
- „Zehn Jahre Maiplakate“, 1989 (4 Seiten)
- „Schwere Kritik an der Asylpolitik des Bundes“, 15.03.1989 (1 Seite)
- „Arbeitsgericht liess Tages-Anzeiger abblitzen“, 16.03.1989 (2 Seiten)
- „Asyl- und Ausländerpolitik: Nicht vermischen, sondern auf das Wesentliche besinnen“, 13.04.1989 (3 Seiten)
- Referat über die Aufgaben der kantonalen Gewerkschaftsbünde, Typoskript, 18.04.1989 (5 Seiten)
- „Emigranten schaffen neue Arbeitsplätze“, 27.04.1989 (1 Seite)
- „Jahresversammlung des SAH: „Zuviel Not – zuwenig Geld““, 11.05.1989 (2 Seiten)
- La politica svizzera verso gli stranieri e la posizione sindacale alla vigilia del mercato unico europeo, Typoskript, 30.06.1989 (4 Seiten)
- „Asylpolitik: Neue Ideen gesucht“, 08.06.1989 (3 Seiten)
- „Schweiz und EG“, 16.06.1989 (2 Seiten)
- Fremdarbeiter aus Polen und Ungarn?“, Zeitungsartikel, 16.06.1989
- „Der europäische Binnenmarkt aus der Sicht der Gewerkschaften: Bedeutung der EG, soziale Dimension und Probleme der Freizügigkeit“, Typoskript, 31.08.1989 (10 Seiten)
- „Die FDP heizt die Asylpolitische Stimmung an“, Zeitungsartikel, 13.09.1989
- „Das Asylverfahren beschleunigen und entlasten“, 14.09.1989 (1 Seite)
- „Falsche Prioritäten in der Ausländerpolitik“, 1989 (2 Seiten)
- „Finanzplatz/Arbeitsplatz Schweiz vor der EG 1992“, Typoskript, 31.10.1989 (4 Seiten)
- „Der europäische Binnenmarkt aus der Sicht der Gewerkschaften: Bedeutung der EG, aktuelle Probleme und das Verhältnis Schweiz-EG, Referat, 08.11.1989 (13 Seiten)
- „Neue Präsidenten der Gewerkschaftsbünde Fribourg und Tessin“, 23.11.1989 (1 Seite)
- „Die Ziele des SGB in der zukünftigen Ausländerpolitik“, 26.01.1990 (5 Seiten)
- „Die Zukunft des Saisonnierstatuts in den Bergkantonen“, 14.02.1990 (3 Seiten)
- „Neues Handbuch zur Integration der Ausländer“, 1990 (1 Seite)
- „Die SGB-Thesen zur Integration der Ausländer“, Referat, 21.02.1990 (10 Seiten)
- Union syndicale vaudoise, Typoskript, 17.03.1990 (3 Seiten)
- „Die Leitlinien des SGB zur künftigen Ausländerpolitik“, Referat, 22.03.1990 (11 Seiten)
- „Der europäische Binnenmarkt aus der Sicht der Gewerkschaften“, Referat, 17.04.1990 (19 Seiten + Beilage)
- „Gewerkschaftlicher Erfahrungsaustausch zwischen OeGB und SGB“, 26.04.1990 (2 Seiten)
- „Aktuelle Probleme aus der Tätigkeit des SAH“, Referat, 26.04.1990 (8 Seiten)
- Diverse Beiträge in der Gewerkschaftlichen Rundschau, Mai 1990
- „Nationalfonds-Programm abgeschlossen: Humanisierung und neue Technologien“, 2 Versionen, 31.05.1990 (3 Seiten)
- Conférence de presse à l’occasion de l’inauguration des bureaux régionaux de l’INCA-CGIL à Neuchâtel et Genève“, Typoskript, 08.06 1990 (4 Seiten)
- „Incontro con i sindicati e patronati italiani“, 12.06.1990 (6 Seiten)
- „Einblick in den Wandel Jugoslawiens“, 14.06.1990 (3 Seiten)
- „Was bringt das neue Asylverfahren? Hoffnungen und Ängste rund um die jüngste Gesetzesrevision“, 21.06.1990 (2 Seiten)
- „Ausländer-Stimmrecht und Doppelbürgerrecht“, 14.08.1990 (2 Seiten)
- „Kinder von Saisonniers: Das Recht auf Bildung muss für alle gelten“, 23.08.1990 (2 Seiten)
- „Fragwürdiger Angriff auf die Kinderzulagen“, 20.09.1990 (2 Seiten)
- „Internationale Arbeitsstudienkonferenz: Von den gewerkschaftlichen Erfahrungen anderer lernen“, 04.10.1990 (2 Seiten)
- „Positionspapier zur Ausländerpolitik“, 1990 (6 Seiten)
- „Einführung zum Positionspapier zur Ausländerpolitik“, 18.10.1990 (4 Seiten)
- Totenehrung, Typoskript, 18.10.1990 (6 Seiten)
- „Mehr Saisonniers und Kurzaufenthalte: Der Bundesrat setzt falsche Signale!“, 01.11.1990 (2 Seiten)
- „Jedem sein eigenes Einkommen“, 22.11.1990 (3 Seiten)
- Intervento di Karl Aeschbach, segretario dell’USS all‘assemblea d‘informazione del Coordinamento CGIL, Typoskript, 23.11.1990 (10 Seiten)
- „Zum politischen Einfluss der Gewerkschaften in der Schweiz“, Referat, 30.11.1990 (10 Seiten)
Mappe 2 (1991-1992):
- „Streikende Bergarbeiter marschierten nach Ankara“, 10.01.1991 (2 Seiten)
- „EFTA-Gewerkschaften für ein soziales Europa“, 17.01.1991 (2 Seiten)
- „Vorschläge des BIGA zur Ausländerpolitik: Reform auf halbem Wege?“, 17.01.1991 (2 Seiten)
- „Étrangers: une politique à mi-chemin“, Zeitungsartikel, 30.01.1991
- „Starke Zunahme der ausländischen Bevölkerung“, 31.03.1991 (2 Seiten)
- „Überforderte Asylpolitik“, 07.02.1991 (3 Seiten)
- „Asile en Suisse: Rien ne va plus!“, Zeitungsartikel, 07.03.1991
- „Der europäische Binnenmarkt aus der Sicht der Gewerkschaften“, Referat, 07.03.1991 (18 Seiten)
- „Zum Stand der EWR-Verhandlungen und zur künftigen Ausländerpolitik der Schweiz“, Typoskript, 16.03.1991 (7 Seiten)
- „Die Integration der Ausländer fördern“, 21.03.1991 (1 Seite)
- „Zum politischen Einfluss der Gewerkschaften in der Schweiz“, Referat, 17.05.1991 (8 Seiten)
- „Dank an Willy Kellenberger als scheidender Präsident des SAH“, Typoskript, 08.06.1991 (3 Seiten)
- „Die schweizerische Ausländerpolitik in der nächsten Zukunft“, Typoskript, 13.06.1991 (8 Seiten)
- „Das Saisonnierstatut – kein schweizerischer Exportartikel“, Referat, 04.07.1991 (8 Seiten + Beilagen)
- Brief an Österreichischen Bundesminister Josef Hesoun. 09.07.1991 (1 Seite)
- „Warum wir eine neue Ausländerpolitik brauchen“, 1991 (4 Seiten)
- „Warum wir eine neue Ausländerpolitik brauchen“, Zeitungsartikel, 10.07.1991
- „Saisonnierkinder legalisieren!“, 25.07.1991 (1 Seite)
- „Fest der portugiesischen Emigranten in der Schweiz“, Typoskript, 31.08.1991 (3 Seiten)
- Länderbericht des SGB, Typoskript, 12.09.1991 (3 Seiten)
- „Ausländer- und Asylpolitik: Die Schwachen werden gegeneinander ausgespielt“, Zeitungsartikel + Text, 26.09.1991 (2 Seiten)
- „Bürgerkrieg in Jugoslawien: Wer darf bleiben und arbeiten?“, 03.10.1991 (2 Seiten)
- „Rassismus als Ausdruck unbewältigter Ängste: Was können wir dagegen tun?“, 11.10.1991 (3 Seiten)
- „Die Rechte der „versteckten Kinder““, 17.10.1991 (2 Seiten)
- „Die CGIL: einig und auf Reformkurs“, Zeitungsartikel + Text, 20.11.1991
- „Türkei: Die DISK feiert ihre Wiedergeburt“, 23.01.1992 (2 Seiten)
- „Weitere Zunahme der ausländischen Bevölkerung…aber Rückgang bei Saisonniers und Grenzgängern“, 30.01.1992 (1 Seite)
- „Das neue Asylverfahren wirkt sich aus: Stabilisierung auf höchstem Niveau“, 06.02.1992 (1 Seite)
- „Jugoslawische Arbeitskräfte – wie weiter nach dem Bürgerkrieg?“, Zeitungsartikel + Text, 25.03.1992
- „Problemi della libera circolazione dal punto di vista sindaccale“, Typoskript, 10.01.1992 (6 Seiten)
- „Für eine konsequente, aber faire Asylpolitik“, 2 Versionen, 19.03.1992 (2 Seiten)
- „Der IBFG – die umfassende Weltorganisation der Arbeitnehmer“, 02.04.1992 (4 Seiten)
- „Den Menschen neue Hoffnung bringen!“, Referat, 01.05.1992 (8 Seiten)
- „Initiativen zur Einschränkung des Asylrechts: Untaugliche Vorschläge zur Asylpolitik“, 07.05.1992 (2 Seiten)
- „Zum politischen Einfluss der Gewerkschaften in der Schweiz“, Referat, 08.05.1992 (9 Seiten)
- „Schwierige Lage der palästinensischen Arbeiter“, 14.05.1992 (2 Seiten)
- „Was bringt der EWR neues?“, Zeitungsartikel + Text auf mehreren Sprachen, 14.05.1992
- „Der europäische Wirtschaftsraum aus der Sicht der Gewerkschaften“, Referat, 23.05.1992 (19 Seiten)
- „Was ist und wie entsteht Rassismus?“, 21.05.1992 (1 Seite)
- „Der SGB interveniert für verhaftete Kosovo-Gewerkschafter“, 04.06.1992 (1 Seite)
- „Vorschläge für eine integrierte Aussen-, Asyl- und Einwanderungspolitik“, 27.06.1992 (3 Seiten)
- „Ermordete Gewerkschafter in Lateinamerika“, 10.09.1992 (2 Seiten)
- „Kommunales Stimmrecht für alle: Wer mitbetroffen ist, soll auch mitbestimmen“, 17.09.1992 (2 Seiten)
- Länderbericht des SGB, Typoskript, 21.09.1992 (3 Seiten)
- „Die Freizügigkeit der Arbeitnehmer aus gewerkschaftlicher Sicht“, Referat, 02.10.1992 (6 Seiten)
- „Der Europäische Wirtschaftsraum aus der Sicht der Gewerkschaften“, Referat, 07.11.1992 (12 Seiten)
- „Reform der Ausländerpolitik bleibt dringlich“, 10.12.1992 (2 Seiten)
Mappe 3 (1993-1996):
- „Kosovo: Warten auf den Bürgerkrieg?“, Zeitungsartikel + Text, 13.01.1993
- „Die Schweiz von heute – was ist das eigentlich?“, 1993 (4 Seiten)
- „Das SAH als Lobby für die Flüchtlinge“, Frühjahr 1993 (1 Seite)
- „Ausländerpolitik: Saisonniers und Grenzgänger“, Zeitungsartikel + Text, 10.02.1993
- „Warum wir am 27. März auf die Strasse gehen“, 2 Versionen, 04.02.1993 (2 Seiten)
- „Neue Ausländerpolitik nach dem EWR-Entscheid“, Zeitungsartikel + Text, 17.02.1993
- „Der SGB zur künftigen Ausländer- und Flüchtlingspolitik“, 1993 (2 Seiten + Beilage)
- „Arbeit für alle: eine Demonstration der Solidarität!“, Zeitungsartikel + Text, 04.03.1993
- „Neutralité suisse: vers plus de crédibilité“, 10.03.1993 (1 Seite)
- „Pilatus-Flugzeuge künftig unbewaffnet“, 11.03.1993 (1 Seite)
- „Für eine friedliche Lösung in Kurdistan“, 08.04.1993 (1 Seite)
- „Das Schengener Abkommen und das „Drei Kreise-Modell“ aus gewerkschaftlicher Sicht“, 1993 (3 Seiten)
- Publikation zum „Laboratoire Schengen““, Korrespondenz, 07.04.1993 (6 Seiten)
- „C’era una volta la pace sociale…“, Zeitungsartikel + Text, 12.05.1993
- „Zum politischen Einfluss der Gewerkschaften in der Schweiz“, Referat, 23.04.1993 (10 Seiten)
- „Die Krise trifft vor allem die Saisonniers“, 03.06.1993 (1 Seite)
- „Kundgebung für Kosovo“, 12.06.1993 (2 Seiten + Beilage)
- „Fremde zu Bürgern machen“, 17.06.1993 (1 Seite)
- „SGB für rascheren Abschied vom Saisonnierstatut“, 26.08.1993 (1 Seite)
- „Gewerkschaften sind in der Alterspolitik aktiv“, 16.09.1993 (2 Seiten)
- „Wenig ergiebige Umfrage zur Ausländerpolitik“, 09.09.1993 (2 Seiten)
- „„Neue“ Lohnsysteme: Sind sie humaner?“, Zeitungsartikel + Text, 27.10.1993
- „Die ausländischen Arbeitnehmer und die Arbeitslosigkeit“, Referat, 15.10.1993 (9 Seiten)
- „Zum „Taggeld-Betrug“ an italienischen Grenzgängern: Konkrete Vorschläge des SGB“, 1993 (2 Seiten)
- „Arbeitslose Grenzgänger – Die Vorschläge des SGB“, Zeitungsartikel + Text, 27.10.1993
- „SABZ-Kurs für Arbeiterinnen und Arbeiter aus Kosovo“, Referat + Übersetzung, 30.10.1993 (10 Seiten + Beilage)
- „Neue Entwicklungen in der schweizerischen Ausländerpolitik“, Referat, 08.11.1993 (11 Seiten)
- „Der SGB gegen eine allgemeine Verschärfung des Ausländerrechts“, 02.12.1993 (1 Seite)
- „ Unterdrückung der Gewerkschaften in Burma“, 17.02.1994 (1 Seite)
- Congresso della Camera del Lavoro, Typoskript, 27.04.1994 (2 Seiten)
- „Der SGB zu den Zwangsmassnahmen im Ausländerrecht“, 30.04.1994 (2 Seiten)
- „Ferien auch in der Rezession – dank Reka“, 28.04.1994 (1 Seite)
- „Saluto di Karl Aeschbach, segretario dell’USS“, Zeitungsartikel + Text, 04.05.1994
- „Einbürgerung erleichtern – ein nötiger Schritt“, 04.05.1994 (1 Seite)
- „Auf dem Weg zur Reform“, Zeitungsartikel, Sommer 1994
- „Asyl- und Ausländerabstimmengen in Serie?“, Zeitungsartikel + Text, Sommer 1994
- „Gewerkschaften werden in der Asylpolitik aktiv“, 1994 (2 Seiten)
- „Warum braucht es ein Antirassismus-Gesetz?“, 09.06.1994 (2 Seiten)
- „Zur Reform der Volksrechte“, 31.05.1994 (3 Seiten)
- „Saisonniers aus Ex-Jugoslawien: nur halb befriedigend“, 04.07.1994 (1 Seite)
- „Untaugliche Initiativen zur Asylpolitik“, Text + Zeitungsartikel auf Italienisch, 07.07.1994 (2 Seiten)
- Begrüssung zur Konferenz des SGB zur Alterspolitik, Typoskript, 30.08.1994 (3 Seiten)
- Einführungsvotum zur Diskussion an der Konferenz des SGB zur Alterspolitik, Typoskript, 30.08.1994 (3 Seiten)
- Referat zum Antirassismus-Gesetz, Typoskript, 25.09.1994 (4 Seiten)
- „Der SGB fordert Freilassung indonesischer Gewerkschafter“, 1994, (1 Seite)
- „75 Jahre Pensionierten-Verband des SEV“, 1994 (1 Seite)
- Incontro tra l’USS e i sindicati italiani, Typoskript, 12.09.1994 (6 Seiten + Beilage)
- „Der SGB will Fortschritte in der Ausländerpolitik“, 1994 (1 Seite)
- „Gegen Rassismus – wie weiter?“, 1994 (2 Seiten)
- „Treffen von schweizerischen und italienischen Gewerkschaften“, 1994 (2 Seiten)
- „Warum der SGB die Zwangsmassnahmen ablehnt“, 1994 (2 Seiten)
- „Zum politischen Einfluss der Gewerkschaften in der Schweiz“, Typoskript, 28.10.1994 (10 Seiten)
- Totenehrung, Typoskript, 03.11.1994 (5 Seiten)
- Anniversario dell’ITAL-UIL. Typoskript, 29.10.1994 (4 Seiten)
- „Moderne Lohnsysteme – qualitative Anreize oder Lohnabbau?“, 24.11.1994 (2 Seiten)
- „Einwanderung nur für Meistbietende?“, 24.11.1994 (2 Seiten)
- „Der soziale Protest gegen das Regime Berlusconi: Warum Italiens Gewerkschaften auf die Strassen gehen“, 24.11.1994 (2 Seiten)
- „Der SGB zu den Verhandlungen mit der EU über die Personenfreizügigkeit“, 08.12.1994 (2 Seiten)
- „Bundesbeschluss über das Asyl wird verlängert“, 12.01.1995 (1 Seite)
- „Wenn Ausländer mitbestimmen können“, 09.02.1995 (1 Seite)
- „Ausländerpolitik: Die CVP bleibt den Tatbeweis noch schuldig!“, 23.05.1995 (1 Seite)
- Kundgebung für Kosovo, Typoskript, 25.03.1995 (2 Seiten)
- „Erfahrungen aus zwei Jahrzehnten Immigrationspolitik“, Referat, 06.05.1995 (5 Seiten + Beilage)
- „Unannehmbare Kürzung von Löhnen für Grenzgänger“, 24.04.1995 (1 Seite)
- „Der SGB protestiert gegen Verhaftungen in Bolivien“, 04.05.1995 (1 Seite)
- „Der SGB sagt Ja zur Lex Friedrich“, 18.05.1995 (1 Seite)
- „Der SGB interveniert gegen Lohnkürzungen im Tessin“, 18.05.1995 (1 Seite)
- Presentazione del libro „Il coraggio dell’utopia“ di Bruno Trentin, Typoskript, 18.05.1995 (2 Seiten)
- „Verfolgte in Algerien: Ein Beispiel für das Problem der Gewaltflüchtlinge“, 29.06.1995 (1 Seite)
- „Das schweizerische Saisonarbeiter-Statut: seine Entwicklung, seine Bedeutung und seine mögliche Überwindung“, Referat, 29.06.1995 (16 Seiten)
- Konzept zur Alterspolitik zuhanden der GL der SP Kanton Zürich, 13.12.1995 (4 Seiten)
- „Für sich selber sprechen“, Zeitungsartikel + Beilage, 17.01.1996
- Referat zur Alterspolitik, Typoskript, 21.02.1996 (6 Seiten)
- „Bildungsbedürfnisse arbeitsloser Frauen“, Zeitungsartikel, 21.02.1996
- „Aussergewöhnliche Werke sind das Werk aussergewöhnlicher Persönlichkeiten“, 22.03.1996 (4 Seiten)
- „Das SAH in den achtziger Jahren – zur „Zeitreise“ des SAH vom 18 April 1996“, 18.04.1996 (3 Seiten + Beilage)
- Vormaifeier Zürich, Schlusswort, 29.04.1996 (3 Seiten + Beilage)
- Parteitag der SP des Kantons Zürich, Referat, 06.07.1996 (7 Seiten)
- „Alterspolitik – ein interessantes Thema für eine Sektionsversammlung“, Brief, 1996 (2 Seiten)
- „Die modernen Märtyrer“, 24.10.1996 (2 Seiten)
- „Die ECAP ist 25 Jahre alt“, 01.11.1996 (1 Seite)
- „Die ECAP ist 25 Jahre alt“, 07.11.1996 (2 Seiten)
Ar 174.10.4Reden, Artikel: 1997-2010
2 Mappen
Mappe 1 (1997-1999):
- Referat zu Alterspolitik und Zukunft der AHV, Typoskript, 30.01.1997 (31 Seiten)
- „Das Missverständnis vom „unbezahlbaren“ Sozialstaat“, Zeitungsartikel + Beilage, 21.02.1997
- Referat an der Gründungsversammlung der Arbeitsgemeinschaft Alter der SP des Kantons Zürich, Typoskript, 12.04.1997 (7 Seiten)
- „Erfolgreiche Tagung der ECAP: Welche Bildung für arbeitslose Migrant/innen?“, 20.01.1997 (2 Seiten)
- „Bericht über den Convegno ECAP vom 14. November 1997 über „Arbeitslosigkeit und Immigration““, 15.12.1997 (1 Seite)
- „Begrüssung namens der ECAP“, Typoskript, 29.01.1998 (3 Seiten)
- „Rapporto per il Consiglio di Fondazione dal 27 marzo sui rapporti tra ECAP e CISAP“, 27.03.1998 (3 Seiten)
- Jahresbericht 1996/97 der AG Alter, 1998 (2 Seiten)
- „Gesundheit muss bezahlbar bleiben“, Referat, 05.03.1998 (7 Seiten)
- „Der Kampf um den Sozialstaat ist voll entbrannt“, 25.04.1998 (9 Seiten)
- Einführung zu „Kuhle Wampe“, 06.06.1998 (5 Seiten)
- Brief an Frau Bundesrätin Ruth Dreifuss, 23.10.1998 (3 Seiten)
- „Freiwilligenarbeit, Alter und AHV“, Zeitungsartikel + Text, 27.10.1998
- „Integration – es bleibt noch viel zu tun“, Zeitungsartikel +Text, 31.10.1998
- „Gesundheit muss bezahlbar bleiben“, Zeitungsartikel, 24.11.1998
- Diverse Dokumente zur Gründungsversammlung des Vereins „formAZIONE“, 17.12.1998 (7 Seiten)
- „Zur Neugründung von formAZIONE“, Typoskript, 19.02.1999 (3 Seiten)
- „Zur Neugründung von formAZIONE“, 19.02.1999 (3 Seiten + Beilage)
- „Vom schwierigen Einstieg ins Arbeitsleben“, 1999 (2 Seiten + Beilage)
- „Schwieriger Einstieg ins Arbeitsleben“, Zeitungsartikel, 1999
- „Warum wir Nein zum Asylgesetz sagen“, Zeitungsartikel + Text, April 1999
- „AHV-Frauenopfer“, Zeitungsartikel + Text + Beilage, 29.04.1999
- „Warum eine SeniorInnen-Liste?“, Juni 1999 (2 Seiten +Beilage)
- „Die Ziele der Seniorinnen- und Seniorenliste“, 19.06.1999 (2 Seiten)
- Kurzer mündlicher Jahresbericht 1998, 19.06.1999 (2 Seiten + Beilage)
- Referat RentnerInnen-Veranstaltung Winterthur, Typoskript, 29.06.1999 (6 Seiten)
- „Die Härten mildern“, Leserbrief, 03.07.1999
- „Eine ganz unglaubliche Freiheit“, Interview, September 1999
- „Freiwilligenarbeit – ein solidarischer Beitrag an die Gesellschaft“, SP-Broschüre. Dezember 1999
- „Was die SP-Seniorinnen und Senioren wollen“, 09.09.1999 (3 Seiten)
- „Einwanderung und Arbeitsmarkt in der Schweiz“, 07.10.1999 (3 Seiten + Beilage)
- Veranstaltung mit Circolo Realtà nuova und Comitato cittadino, Typoskript, 15.10.1999 (3 Seiten)
- „Asyl – Missbrauch oder Verfolgung?“, Referat, 06.11.1999 (7 Seiten + Beilage)
- „Vorstellung von formAZIONE“, Typoskript, 20.11.1999 (4 Seiten)
Mappe 2 (2000-2010):
- Generalversammlung AG Alter, Jahresbericht 1999, Typoskript, 06.05.2000 (2 Seiten)
- Generalversammlung formAZIONE 2000, Typoskript, 11.5.2000 (2 Seiten +Beilage)
- Jahresbericht formAZIONE 1999, 04.04.2000 (2 Seiten)
- Kurzprotokoll der Generalversammlung von formAZIONE, 11.5.2000 (1 Seite)
- „Fremdenfeindlichkeit führt in die Sackgasse“, August 2000 (1 Seite)
- „Die ECAP ist seit 30 Jahren aktiv“, 12.09.2000 (1 Seite)
- „Bundespersonalgesetz – ein schlechtes Gesetz“, Leserbrief, 14.11.2000
- „Freiwilligenarbeit als individueller und solidarischer Beitrag“, 27.11.2000 (3 Seiten)
- Begrüssung zur Diplomfeier formAZIONE, Typoskript, 29.11.2000 (3 Seiten + Beilage)
- Bericht über die Lage von formAZIONE, 18.12.2000 (2 Seiten)
- „Freiwillige Arbeit als individueller und solidarischer Beitrag an die Gesellschaft“, Typoskript, 02.04.2001 (6 Seiten + Beilage)
- Interview Radio Zürich zur 11. AHV-Revision, 04.05.2001 (5 Seiten)
- Jahresbericht und Rechnung formAZIONE 2000, 18.05.2001 (2 Seiten + Beilage)
- Arbeitsgemeinschaft Alter – Mündlicher Jahresbericht 2000, 19.05.2001 (1 Seite)
- „AG Alter unterstützt neue AHV-Initiative“, 2001 (1 Seite)
- Übernahme der Schule „formAZIONE“ durch die Stiftung ECAP, 15.11.2001 (3 Seiten + Beilage)
- „Einberufung eines „Runden Tisches“ zur Gesundheitspolitik“, Brief, 08.03.2002 (4 Seiten)
- „Grundrechte der Patientinnen/Patienten“, Zeitungsartikel, April 2002
- „Der Seniorenrat gelangt an den Bundesrat: Runder Tisch zur Gesundheitspolitik verlangt“, Zeitungsartikel, April 2002
- Maifeier 2002 in Affoltern, Typoskript, 01.05.2002 (4 Seiten + Beilage)
- „„Leben heisst kämpfen“ – zwei Bücher über die linke Jugendbewegung“, Zeitungsartikel, Frühjahr 2002
- „Fanny Egli – Möslipionierin der ersten Stunde“, Zeitungsartikel, Frühjahr 2002
- Arbeitsgemeinschaft Alter – Mündlicher Jahresbericht 2001, 30.04.2002 (1 Seite)
- „Das Bildungsinstitut formAZIONE und sein Beitrag zur Integration in der Region Bern, Typoskript, 27.05.2002 (3 Seiten)
- „Sozialere Finanzierung ist dringend nötig“, Zeitungsartikel + Text + Beilage, 06.06.2002
- „VASOS unterstützt die „Stiftung Solidarität““, Zeitungsartikel + Text, Juni 2002
- „Gesucht: Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der 30er und 40er-Jahre“, Sommer 2002 (1 Seite)
- „SP-Senioren sind solidarisch“, August 2002 (1 Seite)
- „Die Finanzierungsfrage muss gelöst werden!“, Zeitungsartikel + Text + Beilage, 2002
- „Wer bezahlt die Pflegekosten? Ständerat hilft Kassen“, Zeitungsartikel + Text, 27.03.2003
- Arbeitsgemeinschaft Alter – Mündlicher Jahresbericht 2002, 2003 (1 Seite)
- „1. Mai: Zwischen Unsicherheit und neuem Aufbruch“, Zeitungsartikel + Text, 01.05.2003
- „Medienkonferenz des schweizerischen Seniorenrates, Bericht zur Reform der Langzeitpflege“, Zeitungsartikel + Text + Beilage, 26.06.2003
- „Die Flut der Bettelbriefe“, Leserbrief, 28.07.2003
- „Was erwarten die Seniorinnen und Senioren von der Spitex?“, Kurzreferat, 11.09.2003 (4 Seiten + Beilage)
- „Gespräch Seniorenrat mit Bundespräsident Couchepin“, 28.10.2003 (2 Seiten)
- „Ausbau der Ergänzungsleistungen als Beitrag zur Finanzierung der Langzeitpflege“, Referat, 11.11.2003 (8 Seiten + Beilage)
- „Flüchtlingsminister Blocher“, Leserbrief + Text, 17.12.2003
- „Autofahren im Alltag – ein Diskussionsbeitrag“, Zeitungsartikel, September 2004
- Chronik SP Adliswil, Kapitel 60er und 70er Jahre, Juni 2005 (5 Seiten)
- „AG Alter: 2x Nein zu Abschottung und Ausgrenzung – Warum wir das verschärfte Asylgesetz ablehnen“, August 2006 (1 Seite)
- „Die Finanzkrise – Signal einer ökonomischen Zeitenwende“, Zeitungsartikel + Text, 23.10.2008
- Genossenschaft Unterdorf, Jahresbericht des Präsidenten für 2008, 2009 (3 Seiten)
- Genossenschaft Unterdorf, Jahresbericht des Vorstandes für 2009, 2010 (3 Seiten)
Ar 174.10.5Artikel für die Zeitschrift „Cinema“ und Texte zur SP; 1963-1978
1 Mappe
Texte für „Cinema“:
- Gespräch mit Erwin Leiser, Nr. 34, Sommer 1963
- Andrzej Munk, Nr. 41, Frühjahr 1965
- Geschichte und Mythos, Nr. 42, Sommer 1965
- Die Leiden des Menschen, Nr. 43, Herbst 1965
- Sondernummer Schweizer Film, Nr. 47/48, Herbst 1966
- Schweizer Film, Nr. 56, Winter 1968
- Freiheit als Utopie, Nr. 57/58, Sommer 1969
- Der Western ohne Helden, Nr. 61, Frühjahr 1970
Texte zur SP:
- „Zu neuen ideologischen Horizonten“, Artikel, 1968 (5 Seiten)
- „Zu neuen ideologischen Horizonten“, Zeitungsartikel, 13.01.1968
- „Zur Standortbestimmung der SP im Kanton Zürich“, Referat, 1968, (5 Seiten)
- „Wirtschaftspolitische Standortbestimmung der SP im Kanton Zürich“, Entwurf, 12.01.1977 (8 Seiten)
- „Thesen zu einer wirtschaftspolitischen Standortbestimmung“, 05.05.1977 (5 Seiten)
- „Thesen zu einer wirtschaftspolitischen Standortbestimmung“, 28.03.1978 (17 Seiten)
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen