Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 169

Entstehungszeitraum / Laufzeit : ca. 1941-2012

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 4.8 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Geboren am 12.01.1942 in Zürich als Sohn eines Kaufmanns und Textilfabrikanten. Seine Mutter stammt aus Hamburg und absolvierte eine Lehre als Krankenschwester im israelitischen Krankenhaus in Berlin. Auf Anraten des Chefarztes emigrierte sie im Jahre 1934 (oder 1935) nach Holland. Zwei ihrer Geschwister kamen in Konzentrationslagern der Nationalsozialisten ums Leben. Weil wuchs bei seinen Eltern auf und kam nach der sechsten Primarschulklasse nach Heiden ins Israelitische Kinderheim Wartheim, von wo aus er die Sekundarschule besuchte. Nach seiner Rückkehr nach Zürich trat er wieder der Jugendorganisation der „Haschomer Hatzair Schweiz“ bei, wo er während seiner Lehrzeit als Eisenbetonzeichner mit Marxismus und Sozialismus in Berührung kam und Israel als seine geistige Heimat angenommen hat. 1964 besuchte er in Kreuzlingen einen Lehrerumschulungskurs für Berufsleute. Zwei Jahre später trat er seine erste Lehrerstelle in einer thurgauischen Dorfschule an. Im Sommer 1968 begann er sich für politische Ziele zu engagieren, indem er beispielsweise das „Zürcher Manifest“ unterzeichnete. Zum Besuch von US-General Westmoreland in der Schweiz schrieb er einen Zeitungsartikel über die brutalen Massaker im vietnamesischen Dorf My Lai. Im selben Jahr trat er dem Kinderhilfswerk „Terre des hommes“ bei und gründete in der Ostschweiz eine TdH-Arbeitsgruppe Zusätzlich zum Sammeln von Spendengeldern für die Organisation hat sich Weil auch für (teils temporäre) Adoptionen von notleidenden Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten zwecks medizinischer Behandlung in der Schweiz eingesetzt. 1973 verliess er die Arbeitsgruppe Ostschweiz, die sich aufgespaltet und der Gruppe Lausanne angeschlossen hatte. Ab 1979 engagierte er sich bei TdH Schweiz, wo er fast 20 Jahre lang Mitglied des Vorstandes war und diesen zeitweise auch präsidierte, bis er 1998 zurücktrat. 1971-1976 Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe für Strafreform an der Hochschule St. Gallen unter der Leitung von Prof. Eduard Naegeli. Die Arbeitsgruppe setzte sich für grundsätzliche Veränderungen ein, wie etwa die Überwindung des Strafprinzips oder die Abschaffung der Einzelhaft. Wegen politischer Tätigkeit seiner Frau Anjuska Weil-Goldstein wurde er im Jahr 1976 de facto zum Rücktritt aus der Arbeitsgruppe gezwungen. 1976-1978 Mitarbeit im Team 72 (Arbeitsgemeinschaft für Strafentlassene, Zürich) und beim Verband Schweizerischer Jüdischer Fürsorgen VSJF. Zwischen 1979 und 1983 wirke Jochi Weil als Lehrer für allgemeinbildende Fächer an der Berufsschule in der Kantonalen Arbeitserziehungsanstalt Uitikon-Waldegg ZH; seit 1981 Mitarbeiter in verschiedenen Funktionen bei medico international schweiz, vormals Centrale Sanitaire Suisse CSS Zürich, ab 2001 noch als Verantwortlicher für basismedizinische Projekte in Palästina sowie zwischen Israel und Palästina. Mitarbeit in der Schlichtungsbehörde für Mietsachen am Bezirksgericht Zürich; seit 2002 Arbeitsrichter am Arbeitsgericht Zürich.

Peter (Jochi – selbstgewählter Name aus der Zeit im Haschomer Hatzair) Weil gehört zur aktiven 1968er Generation und hat sich in diversen Kontexten – insbesondere bezüglich Friedensbemühungen im Nahen Osten – politisch und privat engagiert. Weil hat trotz Verbundenheit zum Staat Israel und zur jüdischen Kultur/Religion mit der Zeit vermehrt Kritik an der israelischen Besatzungspolitik geübt und sich damit öffentlich exponiert. Gründungsmitglied der Vereinigung Kritischer Jüdinnen und Juden Schweiz sowie von Dialog Israel-Palästina.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand wurde von P. J. Weil in zwei grossen Ablieferungen am 23.06.2011 und am 16.02.2012 übernommen.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Vorlass J. Weil enthält zahlreiche Dokumente, die sein Engagement in diversen, teilweise von ihm mitbegründeten Organisationen beleuchten: Arbeitsgruppe Strafreform, Vereinigung "Kritische Jüdinnen und Juden Schweiz", Dialog Israel Palästina, Centrale Sanitaire Suisse/Medico International Schweiz, Terre des hommes. Darunter befinden sich Statuten, Protokolle, Bilanzen, Notizen (vorwiegend handschriftlich), Korrespondenzen, Texte und Zeitungsartikel (u.a. zu Antisemitismus in der Schweiz, zum Nahostkonflikt und zu Reformbewegungen im Strafvollzugswesen der Schweiz) sowie diverse Drucksachen. Unter den persönlichen Dokumenten befinden sich umfangreiche Korrespondenzen, eigene Texte (Artikel, Referate, Leserbriefe), Tagebucheinträge und Gedichte von Weil sowie persönliche Studien zum Judentum. Der Vorlass enthält auch Dokumente zur Genealogie der Familie Weil sowie diverse Zeitungsartikel zur Person und nahestehenden Organisationen.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare, Rechnungs- und Buchhaltungsunterlagen sowie Drucksachen, die im Schweizerischen Sozialarchiv bereits vorhanden sind (u.a. Zeitschriften von Hilfswerken und einzelne Monografien).

Neuzugänge

Werden erwartet

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs grundsätzlich ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar. Für die Benutzung vorläufig gesperrt sind die persönliche Korrespondenz und die Tagebücher von J. Weil aus den Jahren 1972-1976 („Tagebücher AG Strafreform / HSG), die u.a. Einträge zum Vormundschaftswesen enthalten. Diese Unterlagen können nur mit dem Einverständnis von P.J. Weil eingesehen werden.

Sprache/Schrift

Unterlagen vorwiegend in deutscher Sprache. Teilweise englisch- und französischsprachige Unterlagen; eine Kleinschrift in arabischer Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 57: Gesellschaft Schweiz–Palästina Sektion Zürich (GSP)
St. Galler Schriften zur Strafreform:
- Arbeitsgruppe für Strafreform an der Hochschule St. Gallen (Hg.): St. Galler Schriften zur Strafreform. Bd. 1-9. Zürich 1972-1980; Signatur:
- Die Gesellschaft und die Kriminellen : Strafreform als Gesellschaftsreform; drei Vorträge / von Eduard Naegeli. - Zürich : Flamberg, 1972. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 1); Signatur: SOZARCH 49018
- Strafvollzug in den USA : das pennsylvanische System : neue Konzepte des Bureau of Prisons / von Wilfried Engeler.    Zürich : Flamberg ; 1972..  75 S. : Ill.. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 2) Signatur: SOZARCH 50685
- Gefangenenarbeit, Entlöhnung und Sozialisation : Fakten und Möglichkeiten / Urs Heierli. - Zürich : Flamberg, 1973. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 3); Signatur: SOZARCH 51567
- Religiöse Erziehung und Jugendkriminalität : Grundlagen religiöser Sozialisation am Beispiel ehemaliger Anstaltszöglinge / Otto Wullschleger. - Aarau : Sauerländer, 1974. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 4); Signatur: SOZARCH 53799
- Ist Strafe unbedingt notwendig? : die Verpflichtung zu einer Arbeitsleistung im revidierten Schweizerischen Jugendstrafrecht / Marie Boehlen. - Aarau : Sauerländer, 1974. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 5); Signatur: SOZARCH 52879
SOZARCH : die umstrittene Sendereihe "Strafvollzug heute - Fakten und Alternativen" im Schweizer Radio : überarbeitete Texte, Ergänzungen und Reaktionen / Peter Aebersold, Andreas Blum ; mit Originalbeiträgen von Jürgen Baumann ... [et al.]. - Aarau : Sauerländer, 1975. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 6); Signatur: SOZARCH
- Tiefenpsychologie und Generalprävention : eine strafrechtstheoretische Untersuchung / Bernhard Haffke. - Aarau : Sauerländer, 1976. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 7) 59785
- Strafe und Verbrechen : Vortragszyklus der Hochschule St. Gallen für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ... an der Hochschule St.Gallen, Wintersemester 1974/75 / Eduard Naegeli (Hrsg.) ; mit Beiträgen von Wolfgang Schmidbauer ... [et al.]. - Aarau : Sauerländer, 1976. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 8); Signatur: SOZARCH 58372
- "Neustart" : ein Modellversuch der Straffälligenhilfe / Andrea Hämmerle. - Aarau : Sauerländer, 1980. (St. Galler Schriften zur Strafreform; Band 9); Signatur: SOZARCH 67613

Veröffentlichungen

Jürgmeier: Staatsfeinde, oder, Schwarzundweiss: eine literarische Reportage aus dem Kalten Krieg, Zürich (Chronos) 2002; Signatur: SOZARCH 109732

[Ein mehrstündiges Film-Interview mit Jochi Weil ist im Rahmen des Projekts «humem. Das Gedächtnis der humanitären Schweiz» entstanden.]

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Herbst/Winter 2011/2012 von J. Orizet, G. Winkler und U. Kälin bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Biographisches

zum Anfang     Autobiografisches, Familiengeschichtliches, Politik
Ar 169.17.1Tagebücher
1952-1967
7 Hefte:
- 23.10.1952-28.10.1952
- 04.04.1957-23.10.1960
- 12.04.1965-15.05.1965
- 08.11.1965-27.11.1965
- 07.02.1967-09.05.1967
[Zwei Hefte sind nicht datiert: 13.05.xx-14.11.xx; 24.10.xx-06.02.xx]
Ar 169.10.10aTagebuch J. Weil (08.05.2001 - 18.11.2003)
2001-2003
Tagebucheinträge J. Weil, 08.05.2001 - 18.11.2003
4 Mappen
Ar 169.10.10bTagebuch J. Weil (18.11.2003 - 22.08.2005)
2003-2005
Tagebucheinträge J. Weil, 18.11.2003 - 22.08.2005
5 Mappen
Ar 169.10.11Tagebuch J. Weil (22.08.2005 - 30.05.2007)
2005-2007
Tagebucheinträge J. Weil, 22.08.2005 - 30.05.2007
5 Mappen
Ar 169.10.12Tagebuch J. Weil (01.06.2007 - 31.07.2009)
2007-2009
Tagebucheinträge J. Weil, 01.06.2007 - 31.07.2009
4 Mappen
Ar 169.17.2Tagebuch J. Weil (16.07.2010 - 05.05.2002)
2010-2012
3 Mappen
Ar 169.10.13Reisetagebücher, Diverses
1988-2010
2 Mappen u. 13 Hefte, darin:
Tagebuch 01.08.2009 - 16.07.2010
Reisetagebücher ca. 1988-2010
Ar 169.10.14Tagebuch J. Weil (1989 – 1997) u. Reisetagebücher (ca. 1980 – 1990)
1980-1997
1 Mappe, darin u.a.: Reiseberichte betr. Reise nach Israel (1980)
Ar 169.10.15Unterlagen zur Genealogie der Familie Weil
1982-2000
Enthält auch: Zeugnisse, Schulberichte, Inventarium über die Verlassenschaft von Lea Weil
1 Mappe
Ar 169.10.16Gespräche mit A. u. J. Weil (Teil I), 1996-1997
1996-1997
Interviewabschrift im Zusammenhang mit dem Buch "Staatsfeinde" von J. Meier (Zu finden unter der Signatur: SOZARCH 109732)
1 Mappe
Ar 169.10.17Gespräche mit A. u. J. Weil sowie H. Braunschweig u. V.E. Schiwoff (Teil II)
1997-2002
Interviewabschrift im Zusammenhang mit dem Buch "Staatsfeinde" von J. Meier (Zu finden unter der Signatur: SOZARCH 109732)
1 Mappe
Ar 169.10.18Persönliches u. Politik
1941-2005
Akten, darin u.a. Informationen und Dokumente zu Darlehen an B. Bouaicha (1993-1994), Staatsschutzakteneintrag J. Weil, Gemeinderatswahlen (1994), Oberst Däniker (1941), Diverse Korrespondenz, Texte u. Flugblätter, 1941 – 2005
3 Mappen
Ar 169.13.10Politisches Engagement (1/2)
1980-2010
Enthält u.a. Dokumente zu Kontroverse um Vergangenheitsbewältigung bzgl. P. Grüniger sowie A. Huggenberger (1998), Korrespondenz betr. Ausschaffung von A. Hassouna (1999) sowie betr. Olymp. Winterspiele (2006), Arbeitsgericht Zürich (2000-2009), VPOD (1993-2004), Gemeinderatswahlen (2001-2002), Korrespondenz, Persönliches, 1980-2010
4 Mappen
Ar 169.13.11Politisches Engagement (2/2)
1982-1997
Enthält u.a. Flugblätter zu diversen politischen Themen (ca.1982-1997), Liste 14 "WIDERSTAND" bei Gemeinderatswahlen (1986), sozialistische Wochenzeitung "Vorwärts" (2005-2007), 1982-2007
3 Mappen
Ar 169.17.4Akten Els Goldstein,
1968-1975
2 Mappen, darin:
- Unterlagen betr. „Terre des Hommes“, u.a.: Korrespondenz (u.a. mit Edmond Kaiser); Situationsbericht aus Tunesien, Oktober 1972; Rechenschaftsbericht der Arbeitsgruppe TDH Thurgau, 1968/1969; diverse Fotodokumente, Akten betr. vietnamesische Kinder im Spital Balgrist (1969)
- Unterlagen Kantonsratswahlen 1975
Ar 169.17.5Diverse Unterlagen von J.P. Weil
1968-2012
1 Mappe, darin:
- Briefe und Texte von Richard Dindo, ca. 1968-1972
- Zum Bericht des Regierungsrates über die Kriminalitätsbekämpfung, undat. (1977), 3 Seiten
- Team 72: Koordinationsgruppe Gefangenenhilfe und Strafreform: Protokolle, Rundschreiben, Diverses; 1977
- Seegfrörni: Halbjahresheft für Kultur & Politik: Rundschreiben 1978, Korrespondenz, Texte von J.P. Weil
- VPOD Sektion Staatspersonal Zürich, VPOD-Nachrichten, Dezember 1979 u. Nr. 17 (Juli 1981); Begrüssungsschreiben auf Beitrittserklärung, 25.01.1980
- Vietnam: diverse Texte, undat.
- Persien, undat. Text, 10 Seiten
- problematik der emanzipation der entwicklungsländer von den industriestaaten, undat., 3 Seiten
- Unterlagen betr. J. Rebah, ca. 1979-1985
- Interessengemeinschaft Psychiatrie (IGEP-Zürich): Bulletins Nr. 1-4 (April 1980-Dezember 1980); Mitgliederverzeichnis vom 1. März 1980
- medico international schweiz: Akten 2011-2012: Protokolle, Korrespondenz, Medienmitteilungen, Diverses
zum Anfang     Beruf
Ar 169.10.19Berufliches (1/4)
1975-1978
Sitzungsprotokolle, Korrespondenz betr. Sehstern und Seegfrörni (Halbjahreshefte für Kultur & Politik), 1975-1978
1 Mappe
Ar 169.10.20Berufliches (2/4)
1972-1973
Vorlesungen zur Heilpädagogik an der Ostschweizerischen Schule für Sozialarbeit St. Gallen, Verhaltensstörungen im Kindergarten- und Schulalter, A. u. P. Weil, 1972-1973
1972 – 1973
1 Mappe
Ar 169.10.21Berufliches (3/4)
1975-1979
Enthält u.a. Sitzungsprotokolle, Korrespondenz betr. Kinderheim Wartheim Heiden, 1975-1979
1 Mappe
Ar 169.10.22Berufliches (4/4)
1971-1981
Enthält u.a. Korrespondenz in schulischer Tätigkeit enthält Unterlagen zu "St. Galler Skandal", Diplomarbeit über Efraim Rosenhaft (1971), Sozialarbeit zum Thema politisches Denken und Handeln beim Sozialarbeiter (ca. 1973), Dokumente betr. VPOD (1978), Bewährungshilfe (1978) und Supervision (1978)
1 Mappe
Ar 169.10.29Medicus Mundi Schweiz
2006-2010
Enthält Tagungsunterlagen betr. Medicus Mundi Schweiz, 2006-2007 u. 2010
1 Mappe
Ar 169.10.30Diverse Tagungen
1983-2004
Enthält Tagungsunterlagen, u.a. betr. Medico Int. Schweiz (2003), Schweiz. Friedensstiftung (2004), Tagung Palästina und Israel, Jenseits von Gewalt (2004), Nahostfriedenswoche (2006), Friedenskundgebung Bern (1983), Pressedokumentation zum "Palästina-Zyklus" (1989), OeME Herbsttagung (2004), Miteinander - Erfahrungen mit Betzavta, 1997, 1983-2004
2 Mappen
Ar 169.10.32Centrale Sanitaire Suisse (CSS) (1/3)
1982-2000
Allgemeine Korrespondenz betr. Centrale Sanitaire Suisse (CSS), 1982-2000
3 Mappen
Ar 169.10.33Centrale Sanitaire Suisse (CSS) (2/3)
1983-1985
Tagebucheinträge J. Weil betr. CSS, 01.06.1983 - 13.04.1985
2 Mappen
Ar 169.10.34Centrale Sanitaire Suisse (CSS) (3/3)
1984-2003
Diverse Korrespondenz, Statutenentwurf, Projekte, Reiseberichte, Infobroschüre, 1984-2003
5 Mappen
Ar 169.10.35Terre des Hommes (TdH) Schweiz (1/2)
1968-1988
Protokolle, Finanzen, Formales, Korrespondenz (u.a. betr. Konflikte zwischen Sekretariat u. Ausschuss, SAH, Demission D. Glass), Notizen, Dokumente (u.a. zu Unstimmigkeiten im Verhältnis Vorstand-Sekretariat sowie mit Gruppe Lausanne), Interne Mitteilungen, Öffentlichkeitsarbeit, Projektberichte, Texte von J. u. A. Weil, 1968-1988
3 Mappen
Ar 169.10.36Terre des Hommes (TdH) Schweiz (2/2)
1988-2010
Beiträge, Korrespondenz und Notizen von J. Weil, Pressemitteilungen diverser Aktivitäten (u.a. Pressebeiträge zur Umbesetzung des Präsidiums, Jubiläumszeitung 50 Jahre TdH), Protokolle, interne Mitteilungen, Projektberichte, 1988-2010
1988 – 2010
3 Mappen
zum Anfang     Werke
Ar 169.10.31Diverse Texte, Leserbriefe, Gedichte und weitere Werke von J. Weil
1969-1994
3 Mappen

zum Anfang

Korrespondenz

Persönliche Korrespondenz
1978-1987
Beziehungskorrespondenz u.a. mit W. Burisch, 1978-1987
3 Mappen
Persönliche Korrespondenz, Beziehungskorrespondenz u.a. mit W. Burisch, 1987–1993
1987-1993
4 Mappen
Persönliche Korrespondenz, Beziehungskorrespondenz, 1991 – 1997
1991-1997
3 Mappen
Persönliche Korrespondenz, Beziehungskorrespondenz, 1997 – 2004
1997-2004
3 Mappen
Persönliche Korrespondenz, Beziehungskorrespondenz, 2004 – 2009
2004-2009
2 Mappen
Ar 169.14.15Allgemeine Korrespondenz, u.a. betr. Mietsituation (1971-1972), 1968-1999
1968-1999
3 Mappen
Ar 169.14.16Allgemeine Korrespondenz, u.a. mit D. Wischnitzer (1987-2003 u. 2007-2009), 1987 – 2011
2000-2011
2 Mappen

zum Anfang

Strafvollzug, Strafreform

Ar 169.11.10Arbeitsgruppe für Strafreform (1/3)
1970-1973
Allgemeine Akten (enthält u.a. Text von J. Weil "Nächste Schritte zum Abbau des Begriffes Strafe" sowie Sitzungsprotokolle), 1970-1973
2 Mappen
Ar 169.11.11Arbeitsgruppe für Strafreform (2/3)
1975-1975
Allgemeine Akten (enthält u.a. theoretische und technische Ausführungen betr. Straf- und Massnahmenvollzug, Korrespondenz, Tätigkeitsberichte), 1973-1975
2 Mappen
Ar 169.11.12Arbeitsgruppe für Strafreform (3/3)
1975-1983
Allgemeine Akten (enthält u.a. Stiftungsurkunde, Texte von J. Weil "die ausgeschlossenen Eingeschlossenen" u. "Nächste Schritte zum Abbau des Begriffes Strafe", Korrespondenz betr. Austritt J. Weil aus Arbeitsgruppe sowie Gutachten von W. Burisch), Betreuung Diplomarbeit, 1975-1983
3 Mappen
Ar 169.11.13Schweiz. Koordinationsgruppe für Gefangenenhilfe und Strafreform
1978-1980
Enthält u.a. Planspiel „Zusammenarbeit in der Entlassenenhilfe“ u. Sitzungsprotokolle), 1978-1980
1978 – 1980
1 Mappe
Ar 169.11.14 Diverse Texte betr. Straf- u. Strafrechtsreform
Diverse Texte (enthält u.a. Überlegungen u. Vorschläge zu Sozialarbeit im Straf- und Massnahmenvollzug), Korrespondenz, Tätigkeitsberichte, Besprechungsnotizen (u.a. mit Insassen des Saxerriets), Zeitungsartikel, ca. 1970-1991
1970 – 1991
3 Mappen
Ar 169.11.14Diverse Texte betr. Straf- u. Strafrechtsreform
1970-1991
Diverse Texte (enthält u.a. Überlegungen u. Vorschläge zu Sozialarbeit im Straf- und Massnahmenvollzug), Korrespondenz, Tätigkeitsberichte, Besprechungsnotizen (u.a. mit Insassen des Saxerriets), Zeitungsartikel, ca. 1970-1991
3 Mappen
Ar 169.11.15Buchprojekte u. Zentrum für Rehabilitationsplanung
1970-1991
Enthält u.a. Buchprojekte wie „Jugendliche unter Zwang" (1974), Dokumentation des Zentrums für Rehabilitationsplanung, Korrespondenz, Presseartikel, 1976-1977
2 Mappen
Ar 169.11.16Strafreform u. Gefangenenhilfe: Verein Team 72 u. AEA Uitikon
1979-2008
Diverse Dokumente, enthält u.a. Unterlagen zu AEA Uitikon ZH (1979-1980), Verein Team 72 (1986-2006) sowie diverse Dokumente betr. Strafrechtsreform, 1979-2008
4 Mappen
Ar 169.11.17Abschaffung der Einzelhaft
1987-1991
Enthält u.a. Korrespondenz, Presseartikel betr. Abschaffung Einzelhaft, 1987-1991
3 Mappen

zum Anfang

Judentum/VKJS

Ar 169.10.23Vereinigung Kritische Juden der Schweiz (1/3)
1982-1986
Enthält u.a. Statuten, Korrespondenz, Erklärungen, Texte, Protokolle, Notizen (u.a. zu Pfingsttreffen 1984), Dokumente zur Arbeitsgruppe "Kontakte mit Palästinensern, Unterlagen zur Diskussion über Antisemitismus, Dokumente zur Veranstaltung "Kritische Juden - Anlass zum Ärgernis?" 1982-1986
2 Mappen
Ar 169.10.24Vereinigung Kritische Juden der Schweiz (2/3)
1985-1986
Enthält Pressebeobachtung zuhanden VKJS, 1985-1986
1 Mappe
Ar 169.10.25Vereinigung Kritische Juden der Schweiz (3/3)
1986-1988
Enthält u.a. Diverse Texte (u.a. zur Gründung), Statuten, Diverse Korrespondenz (u.a. mit israelischer Regierung), Interne Mitteilungen u. Protokolle, 1986-1998
3 Mappen
Ar 169.10.26Jüdisches Leben
1985-2006
Enthält u.a. Korrespondenz in religiösen Angelegenheiten, handschr. Notizen zu religiösen Anlässen (1985), Unterlagen zu Jom ljun (2006)
1 Mappe
Ar 169.10.27Judentum
2002-2007
Enthält u.a. Text "Wie bin ich Jude" von P. Weil (undatiert), diverse Korrespondenz (u.a. mit ICZ), Dokumente betr. Podium "Jude sein" St. Gallen (1974) sowie Unterlagen zu VSJF (1978) und VJFUT (1995)
2 Mappen
Ar 169.10.28Antisemitismus
1970-2009
Enthält u.a. Texte zu Antisemitismus in der Schweiz, Korrespondenz, Notizen, Schmähbriefe, Referat "Rassismus unter den Linken: Antisemitismus", Unterlagen zu Nachbarschaftskonflikt sowie Aktionen gegen Antisemitismus, 1970-2009
1 Mappe

zum Anfang

Israel, Palästina

Ar 169.12.10Nahost Konflikt (1/7)
1988-1991
Enthält u.a. Dokumente zum Verein "Dialog Israel - Palästina" sowie Unterlagen zur Verurteilung von Eliezer Feiler (1988-1989), Tagungsunterlagen KEM Herbsttagung (1988), Dokumente kritischer Jüdinnen und Juden der Schweiz KJS (1988-1991), Palästina Woche (1981-1985), 1988-1991
4 Mappen
Ar 169.12.11Nahost Konflikt (2/7)
1989-1993
Enthält u.a. Dokumente zu Projekt "Milchkooperative in Birzeit" (1990-1992), Aufsatz von J. Ziegler sowie Auszug aus Nationalratsdebatte "Engagement für Palästina", Jahresbericht CFD (1989-1993), Unterlagen zum Golfkrieg (1991-1992), Statuten des Vereins Dialog Israel - Palästina, Protestschreiben an Israelische Regierung (1992), Dokumente zu Ausstellung von O. Heussler in ZH (1992), 1989-1993
1989 – 1993
4 Mappen
Ar 169.12.12Nahost Konflikt (3/7)
1993-1997
Enthält u.a. Dokumente zu Engagement für Givat Haviva (ca. 1995-1996), Schreiben an Bundesrat Cotti betr. KJS / CSS (1996), Vortrag zur Bedeutung des Friedens im Judentum (1994), Tagungsunterlagen ADAM Institute "Erziehung zur Demokratie" (1996-1997), Korrespondenz, Persönliches und Leserbriefe, 1993-1997
4 Mappen
Ar 169.12.13Nahost Konflikt (4/7)
1997-2001
Enthält u.a. Dokumente zu Forum für Menschenrechte in Israel/ Palästina (Diskussionsveranstaltung mit Eitan Felner), Mahnwache "Gerechter Friede in Palästina und Israel" in Zürich und Bern (2000), Vortrag "Europa ohne Juden" von Prof. B. Wasserstein (1999), Veranstaltungsreihe "Friede ohne Menschenrechte?" (2000), Olivenöl Kampagne (2001), Korrespondenz, 1997 – 2001
3 Mappen
Ar 169.12.14Nahost Konflikt (5/7)
1999-2003
Enthält u.a. Dokumente zu Olivenöl Kampagne (2002) u. Korrespondenz, 1999-2003
3 Mappen
Ar 169.12.15Nahost Konflikt (6/7)
2002-2006
Enthält u.a. Dokumente zu Olivenöl Kampagne (2002-2005), Tagungsunterlagen "Wartensee-Sonntag" (2003), Konsumboykott Kampagne (2003), Forum für Menschenrechte in Israel und Palästina (2003, Korrespondenz und Persönliches, Interview mit J. u. A. Weil (2005), 2002-2006
3 Mappen
Ar 169.12.16Nahost Konflikt (7/7)
2006-2010
Enthält u.a. Dokumente zu Olivenöl Kampagne (2006-2009), Antikriegsbündnis (2006), Mahnwache (2007-2008), Studienreise Israel-Palästina (2008), Appell an israel. Regierung (2009), Korrespondenz, Persönliches, 2006-2010
3 Mappen

zum Anfang

Sammelgut

Ar 169.15.10Diverse Texte betr. Strafvollzug, Strafreform
ca. 1951-2005
Enthält Texte von R. Binswanger: „Patientenrechte im Justizvollzug“ (1977); „Probleme der Gefängnispsychiatrie“ (1979); „Folter in der Schweiz?“ (1981), Seminararbeit H. Stotzer „Bewegung in Schweizer Gefängnissen“ (1996), Broschüren und Dokumente: „Hochsicher - Todsicher“ Zürcher Komitee gegen Gefängnisneubauten (1981), Dokumentation Strafvollzug: „Die bessere Kenntnis der Situation schafft die bessere Möglichkeit, sich dagegen zur Wehr zu setzen.“ (1984), Seminarbericht „Strafvollzug im Wandel“ W. Elbing / E. Pies (Trierer Protokolle 2, 1975), KS „Kantonale Strafanstalt Pöschwies. Fragmente der Vergangenheit“ nr. IV und V (2 Dokumente) M. Brütsch (2002/2004), KS „25 Jahre kantonale Arbeitserziehungsanstalt Uitikon aA“ F. Gerber (1951), KS „Theoretical Inquiries in Law“ (vol. 5, nr. 2) Y. Peled / N. Rouhana (2004), 1951-2004
2 Mappen, 8 Dokumente
Ar 169.15.11Diverse Tagungsunterlagen und Dokumente zum Nahostkonflikt
ca. 1997-2007
Enthält Schlussdokument des EDA zur Jahreskonferenz „Friedensförderung im Nahen Osten“ (2004), Programmheft Herzl Jubiläum „zur Erinnerung an den 1. Zionistenkongress“ in Basel (1997), „Mauersprünge“: Zusammenstellung von Menschen, Initiativen und Organisationen, die sich zur Überwindung der Barriere zwischen Israel und Palästina engagieren (o.O., o.J.), Bilddokumentationen „Coexistence“ (2 Dokumente, o.O., o.J.), Projektarbeit „Der Nahostkonflikt Israel-Palästina ab 1948“ B. Waldispühl, D. Zimmerli, A. Tschopp, P. Wicki (2001-2002), Maturitätsarbeit „Krisenherd Israel-Palästina: Wie erleben betroffene in der Schweiz den Konflikt?“ M. Clausen (2003), Maturitätsarbeit „Koexistenz in Paläsrael“ A. Arend (2007), ca. 1997-2007
8 Dokumente
Ar 169.15.12Diverse Berichte und Studien
ca. 1990-2006
Enthält Broschüre der kritischen Aktionäre der SBG „Statt 150 Millionen…“ (o.J.), Association of Israeli-Palestinian Physicians for human rights (Hg., 3 Dokumente): Jahresbericht (1990), Aktivitätenbericht (Jan-Feb 1991), Broschüre «Physicians and torture - the case of Israel.» (1999), Bulletin der Gemeinde Belfort-Montbéliard (F): „Notre Communauté“ (1998), Studie des Palestinian Centre for human rights (Hg.): „IVth Geneva Convention and Israeli Occupation of Palestinian territories“ series study 14 (1998), Hotline for migrant workers (Hg.): „For you were strangers. Modern slavery and trafficking in human beings in Israel.“ (2003), Studie der Universität Genf: „Palestinian Public Perceptions on Politics and Media.“ Report nr. 2 (Okt. 2004), Studie der Universität Genf: „Palestinian Public Perceptions Report VII.“ (2004), Broschüre „Breast Cancer in the Gaza Strip : A Death Foretold“ Physicians for human rights (Hg.) (Jan 2005), Jahresbericht Sawt al-Amel: the Laborer’s voice (Jun. 2006), Bericht Sawt al-Amel: the Laborer’s voice (Hg.): „When the cost exceeds the benefit.“ (2006), ca. 1990 – 2006
12 Dokumente
Ar 169.15.13Diverse Journale und Zeitschriften
ca. 1983-2005
Enthält Notizbuch J. Weil mit handschriftlichen Notizen zu Israel-Palästina (o.J.), Typografie R. Mahrer „zwei Menschen“ (limit. Auflage auf 50 Stk.) (2000), Zeitschriften „people’s rights“: 8 Ausgaben (nr. 1; 3-9) Jan-Nov 1997, Israelisches Wochenblatt. Jubiläumsnummer 100 Jahre IW (2000), Zeitschrift „Hyäne“ nr. 6 (1998), Zeitschrift „Piazza“ nr. 15 (Jun 1987), Schweizerische Ärztezeitung nr. 34 (2002) inkl. Sonderdruck, Schweizerische Ärztezeitung Sonderdruck mit Beitrag zur CSS (2002), Newsletter Union of palestinian medical relief committees (Hg.): „the generation of hope“ (1998), - Jüdische Zeitung – Sonderbeilage (Feb 2005), Dokumentation zu Film von B. Müller „Levante. Ein Zajal im Morgenland.“ (1988), Heft „Beiträge zu Leben und Werk Konrad Farners“ (1988), Bericht über Informationsreise nach Israel-Palästina von A. Fuss: „Israel vor den Wahlen“ (Apr/Mai 1992), Materialienband „Alisa Fuss: Materialien, Fernseh-, Rundfunkinterviews und Reden. 1983-1997.“ (o.J.), Monografie von Uki Maroshek-Klarman: „Miteinander. Erziehung zur Demokratie.“ Israel: Kinneret-Verlag (1996), Monografie von Ettore Cella-Dezza: „Nonna Adele. Das Damoklesschwert.“ Zürich: L’avvenire dei lavoratori (2001). Zu finden unter der Signatur: SOZARCH 111845, ca. 1983-2005
22 Dokumente
Ar 169.15.14Diverse Kleinschriften, Bildbänder und Ausstellungskataloge
ca. 1982-2007
Enthält:
- Ausstellungskatalog „Arbeiter und Revolutionäre – die jüdische Arbeiterbewegung.“ (1998), Ausstellungskatalog Marc Rudin / Jihad Mansour (1993), KS „Erziehung zur Demokratie – Die Methode des ADAM-Instituts“ Uki Maroshek-Klarman (o.J.), KS „A Selection of Articles on Education for Democracy and Peace » ADAM-Institut (Hg.) (o.J.), Bericht von Machsom Watch / Physicians for Human Rights – Israel (Hg.): „the Bureaucracy of Occupation – the District Civil Liaison Offices.“ (Mai 2004), Bericht von Public Committee Against Torture in Israel (Hg.): „Ticking Bombs – Testimonies of Torture Victims in Israel.“ (Mai 2007), Programmheft „1001 Nachricht. West-östliches Abbilden, Verstehen und Missverstehen in Medien und Politik. Internationales Kolloquium in Zürich. SGMOIK/SSMOCI (Hg.) (2006), KS „Das Camp-David-Abkommen: Frieden oder weitere Aggressionen?“ Weltfriedensrat (Hg.) (o.J.), Mitteilungsblatt der JLG Or Chadasch Zürich: „Religiöser oder politischer Fundamentalismus.“ (Mai 2003), Liste der Erstunterzeichner des Schweizer Appells für Frieden gegen den Atomtod. (Jan 1982), Zeitschrift „Integrative Therapie“. Sonderdruck nr. 1: „Versuch einer Konzeptualisierung des psychodramatischen Prozesses“ R. Binswanger (1985), Zeitschrift „Nonvidenz“ nr. 3: „Israel-Palästina. Mosaiksteine für den Frieden.“ (Sept 2002), KS „zur Erinnerung an Verena Brogli Bucher 1951-2005“, Projektbroschüre „Frieden in Gerechtigkeit im Nahen Osten.“ Evang.-ref. Landeskirche des Kt. Zürich (Hg.) (Okt 2002), Berichte zum palästinensischen Bildungswesen (1991), KS „die Kinder aus Palästina“ Prof. J. A. Graff (o.J.), Text zum Filmgedicht „Zajal Levante“ von B. Müller (1990), Ausstellungskatalog „so einfach war das. Jüdische Kindheiten und Jugend seit 1945 in Österreich, der Schweiz und Deutschland“ (2004), Dokumentation „nach 1948 zerstörte palästinensische Ortschaften“ C. Uehlinger (Dez 1987), KS „an overview of health conditions and services in the israeli occupied territories“ Union of palestinian medical relief committees West Bank and Gaza Strip (Hg.) (1987), KS in arabischer Sprache: Informationsbroschüre über Drogen, CSS Regionalsektion deutschsprachige Schweiz - Kalender 1988
- Guy Bollag: Jüdische Linke - Linke Jüdinnen: Eine Gratwanderung am Beispiel der "Kritischen Jüdinnen und Juden der Schweiz" KJJS, März 1998, 2. Auflage; Hermann Levin Goldschmidt: Chinas kundige Weisheit-Judentums kündende Gewissheit, mit zwei Einschaltungen: Auserwählt-Die Falsche Auslegung u. Antisemitismus-hat mit uns Juden nichts zu tun und dem Vortrag 'Von der Weltschöpfung zur Weltvollendung, Zürich 1999; Was tun wir heute? [Hintergründe zu dieser Broschüre, Ueberlegungen zur Gewaltfrage, Demo, Technik, Gesundheitliche Aspekte], o.O., o.J. (nach 1990); Haben wir vielleicht doch Spuren hinterlassen? [Einleitung, Spuren, Nachrichtendienstliche Massnahmen, Zur neuen Struktur des Staatsschutzes, 1994-Jahr der Inneren Sicherheit, o.O., o.J. (um 1995)
25 Dokumente
Ar 169.17.3Diverse Drucksachen
1973-1979
Peter Aebersold: Der Zweck des Strafvollzugs und die Rechtsstellung der Gefangenen, Sonderdruck aus Festgabe zum Schweizerischen Juristentag 1973, 169-188
Werner Fritschi: Jugendverführung – und was geht uns das heute noch an? Schweizerischer Beratungsdienst Jugend+Gesellschaft, September 1974
[Radio- und Fernsehgesellschaft der deutschen und der rätoromanischen Schweiz:] Protokoll der Sitzung der Programmkommission DRS vom Donnerstag, 28. November 1974, Protokollauszug vom 12.12.1974, 6 Seiten
[Radio- und Fernsehgesellschaft der deutschen und der rätoromanischen Schweiz:] Bericht der Arbeitsgruppe der Programmkommission DRS zur Sendereihe „Strafvollzug heute – Fakten und Alternativen“, 13.12.1974, 30 Seiten
[Eidgenössisches Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement:] Untersuchungsbericht betreffend die Sendereihe des Radios DRS „Strafvollzug heute – Fakten und Alternativen“, März 1975, 18 Seiten
[Arbeitsgruppe Strafvollzug Solothurn:] Gespräch rund um das Thema des Straf- und Massnahmenvollzuges vom 24. Mai 1975 in Solothurn, 26 Seiten
Die Lage der Heimarbeiterinnen in der Textilindustrie des Kantons St. Gallen. Ergebnisse einer Befragung mit wirtschafts- und sozialpolitischen Empfehlungen, verfasst von Studenten der Hochschule St. Gallen unter Leitung von Prof. Dr. Hans Schmid und unter Mitarbeit von Frau Bundesrichterin Dr. Margrith Bigler-Eggenberger, undat. (1975)
Gegen-Knast, Zeitung des Informationszentrums für Gefangenengruppen IFG, Nr. 1/Mai 1976 (Bielefeld)
[Caritas Schweiz:] Gefangenenhilfe: Gefangenenseelsorge und Strafvollzug, Januar 1978
[PdA Kanton Zürich:] Kriminalisierung der Arbeiter- und der Demokratischen Bewegung [publiziert im Zusammenhang mit der Antwort der Zürcher Regierung zur Kleinen Anfrage von KR Heini Bloch vom 26.02.1979 betr. Nichtanstellung von Christian Jordi], 4 Seiten mit 4 Beilagen (Erklärung des Regierungsrates des Kantons Zürich und zusätzlichem Kommentar von RR Gilgen, Briefwechsel der Zürcher Kantonspolizei mit der Bundespolizei, Aus dem Aktionsprogramm der PdAS [Abschnitt „Demokratie“], Protesterklärung: Liste der mehr als 500 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner)

zum Anfang

Dokumente mit Benutzungsbeschränkungen

Tagebücher AG Strafreform / HSG
1972-1974
Tagebücher von J. Weil mit Einträgen u.a. zum Vormundschaftswesen
1972 – 1974
3 Tagebücher (gebunden)
Tagebücher AG Strafreform / HSG
1975-1976
Tagebücher von J. Weil mit Einträgen u.a. zum Vormundschaftswesen
1975 – 1976
2 Tagebücher
Agenden
1988-2007
18 Hefte: 1988, 1990, 1992-2007
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen