Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 155

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1942-1996

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.8 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Jost von Steiger war während rund 50 Jahren – meist in führender Funktion – Mitglied in verschiedenen sich als revolutionär verstehenden Organisationen, die einen Weg zwischen den reformerischen Sozialdemokraten und dem real existierenden Sozialismus der Länder des Ostens suchten.

Geboren wurde Jost von Steiger am 17. April 1917 in Kaiserslautern als Sohn bürgerlich-fortschrittlicher Eltern, wie er selber schreibt. Er besuchte 6 Jahre die Primarschule in Uzwil SG und anschliessend das mathematisch-naturwissenschaftliche Gymnasium in Basel bis zur Matur 1935. Bis 1938 litt er an den Folgen der Kinderlähmung. 1934/35 wandte er sich wegen der Weltwirtschaftskrise und wegen Hitlers Machtergreifung dem Kommunismus, genauer der trotzkistischen Variante des Kommunismus, zu. Ab 1939 Mitarbeit am trotzkistischen ‚Trotz alledem’. 1940 wurde er mit 13 anderen Trotzkisten wegen der Herausgabe von drei Nummern der ‚Informationsbriefe für revolutionäre Politik’, die stark armeekritische Artikel von Walter Nelz und anderen enthielten, wegen öffentlicher Aufforderung zur Meuterei, staatsgefährdender Propaganda und anderer Vergehen militärgerichtlich verurteilt. Danach Promotion und Arbeit als Gesteinsanalytiker am Mineralogischen Institut der Uni Basel. 1944-1982 Arbeit bei den Albiswerken AG (später: Siemens).

Noch während des Zweiten Weltkriegs beteiligte sich Jost von Steiger am Wiederaufbau der Marxistischen Aktion der Schweiz (MAS) als Sektion der IV. Internationale. Er übernahm führende Funktionen in der von der MAS initiierten legalen Organisation Proletarische Aktion und im späteren Sozialistischen Arbeiterbund (SAB). Öffentlich auftreten konnte er jedoch aufgrund seiner Verurteilung vor Militärgericht während zweier Jahrzehnte nicht. Sein Tarnname innerhalb der verschiedenen Organisationen war Georg Kestenholz. Mit diesem Namen zeichnete er auch die Sitzungsprotokolle, die er für die Proletarische Aktion (PA) verfasste. Am Vereinigungskongress der IV. Internationale 1963 wurde er in das Vereinigte Sekretariat gewählt (Tarnnahme: Pia Stahl). In seinen autobiographischen Fragmenten schreibt Jost von Steiger von seinem Leben als einem „fast 40-jährige[n] ‚Doppelleben’: einerseits als ‚Herr Doktor’ und geschätzter Spezialist im ‚Hause Siemens’, anderseits als ‚Genosse Georges’ in der schweizerischen Trotzkistengruppe bzw. als ‚Pia’ in der IV. Internationale.“ Rege publizistische Tätigkeit für parteieigene bzw. parteinahe Zeitschriften, vor allem über wirtschaftspolitische Themen.

Vor allem aufgrund des lang anhaltenden Wirtschaftswachstums seit den 50er Jahren, der auch den ArbeiterInnen materielle Verbesserungen brachte, nahm das Interesse an revolutionären Ideen ab. Von Steiger hielt in dieser Zeit jedoch an seiner Kapitalismuskritik fest: „Meine Fehlprognose einer ‚Todeskrise’ [des Kapitalismus, M. K.] von 1948 ging auf ein einseitiges und daher falsches Kapitalismus-Bild zurück, das ich mir während der Weltkrise ab 1929 aufgebaut hatte, das mich bis etwa Anfang der 70er Jahre begleitete und das wohl entscheidend dafür war, dass ich der revolutionären trotzkistischen Bewegung auch nach ihrem Verschwinden in der Schweiz nach 1960 treu blieb. Meine aktive Mitarbeit in der Revolutionären marxistischen Liga u. später Sozialistische Arbeiterpartei basierte jedoch nur noch schattenhaft auf der Hoffnung auf eine sozialistische Revolution, die aus einer tiefen Wirtschaftskrise herauswachsen würde. Ich sah in ihnen viel mehr eine Kraft, der ich helfen konnte, aktive Reformkämpfe zu führen und sie in dieser Richtung zu beeinflussen.“ Von Steiger war im Zuge des Wiederauflebens des revolutionären Marxismus um 1968 an der Gründung der Revolutionären Marxistische Liga (RML) unmittelbar beteiligt. Zur Zusammenarbeit mit den jüngeren Aktivisten schreibt er: „Vor allem traf ich in der RML und später SAP eine quasi-Elite junger Idealisten und Kämpfer, die dem Marxismus und einem disziplinierten Parteiaufbau verpflichtet waren und mit denen ich eine gemeinsame Sprache finden konnte, wobei ich oft auf Auseinandersetzung verzichtete, weil ich wusste, dass mit wachsender Erfahrungen meinen Auffassungen quasi automatisch näher kommen würden.“

Übernahmemodalitäten

Der Nachlass Jost von Steiger gelangte am 30.04.2007 ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Übernahme wurde von dessen Sohn, Jürg von Steiger, betreut.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält autobiographische Unterlagen und zahlreiche Manuskripte von Jost von Steiger, Korrespondenz, Unterlagen zu den wichtigsten trotzkistischen Organisationen in der Schweiz (Marxistische Aktion, Proletarische Aktion, Sozialistischer Arbeiterbund, RML/SAP) und zur IV. Internationale, Materialien von und über diverse linkssozialistische Gruppierungen (Gewerkschaftsopposition 1948, Komitee fortschrittlicher Gewerkschafter und Linkssozialisten 1959-1961, Mouvement neuchâtelois de la nouvelle gauche socialiste 1958-1961, Fortschrittliche Gewerkschafter Zürich (FGZ) 1969), Akten antimilitaristischer und ökologischer Organisationen (Schweizerische Bewegung gegen atomare Aufrüstung 1963-1967, Ostermarsch-Bewegung, Komitee für demokratische Rechte in der Armee 1975, Oekopo Stiftung 1983-1993), zahlreiche Druckschriften (Zeitschriften, Statuten, Flugblätter).

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen vorwiegend in deutscher und französischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 453: Marxistische Aktion der Schweiz, Proletarische Aktion der Schweiz
SOZARCH Ar 454: Sozialistischer Arbeiterbund SAB, Sozialistische Arbeiterkonferenz
SOZARCH Ar 201.45: Trotzkismus Schweiz
SOZARCH Ar 65: Revolutionäre Marxistische Liga RML, Ligue Marxiste Révolutionnaire LMR (SAP/PSO)
SOZARCH Ar 79: RML/SAP Zürich
SOZARCH Ar 120: Nachlass Walter Nelz (1909-1990)
SOZARCH Ar 201.262: Genossenschaft Veritas-Verlag

Veröffentlichungen

David Vogelsanger, Trotzkismus in der Schweiz. Ein Beitrag zur Geschichte der Schweizer Arbeiterbewegung bis zum Zweiten Weltkrieg, Zürich 1986, Signatur: SOZARCH: 69960

Jean-François Marquis, Proletarische Aktion. Une organisation révolutionnaire en Suisse (1945-1949), Mémoire de licence, Genève 1983

Das Arbeiterwort. Hrsg. von der Proletarischen Aktion und von der Sozialistischen Arbeiterkonferenz, ab 1953 vom SAB, Zürich 1952-1969 (Redaktion: Heinrich Buchbinder), Signatur: SOZARCH Z 205

Jost von Steiger, Zweite Säule. Sozialwerk oder Geschäft? Vollausbau der AHV/IV als Alternative zur Dritte-Säulen-Konzeption, Zürich 1977, Signatur: SOZARCH 59205

SOZARCH KS 335/411, 412, 412a, 413, 414 (Broschüren, Flugschriften, Flugblätter, Periodika)

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Bearbeitung erfolgte im Mai und Juni 2007 durch Urs Kälin und Marzell Küttel.


Aktenserien

zum Anfang

Autobiographisches

Ar 155.10.1Fichen von Jost von Steiger
Ar 155.10.2Urteil des Territorialgerichts 2B vom 3. November 1942
Ar 155.10.3Kopien von Staatsschutzakten
Ar 155.10.4 Biographie, Notizen, ‚Familienkiste von Steiger’

zum Anfang

Korrespondenz

Ar 155.11.1 Korrespondenz 1962-1968
Betreffend: IV. Internationale; Schweizerische Bewegung gegen atomare Aufrüstung; Zeitung [wohl ‚Zeitdienst’]; Veritas Verlag/U. Gujer; darin auch ein Sonderdruck der ‚Neuen Deutschen Hefte’ sowie Artikel
Ar 155.11.2Korrespondenz 1969-1983
Korrespondenz, Diverses ca. 1972-1976 (u.a. betr. ‚Komitee gegen die BIGA-Richtlinien’); Korrespondenz 1976-1981 (u.a. betr. Buch ‚Zweite Säule. Sozialwerk oder Geschäft?’; 1977-1982: Korrespondenz mit der Ecole d’études sociales et pédagogiques Lausanne 1981-1982; Korrespondenz A. Iseli 1983
Ar 155.11.3 Korrespondenz 1980-1996
Enthält auch einzelne Texte von Jost von Steiger

zum Anfang

Notizen, Materialien

Ar 155.12.1 Notizhefte
61 Hefte in zwei Archivschachteln und eine Mappe.
Vorhanden sind u.a. Notizhefte zu folgendenen Themen: Banken; Privat-Assekuranz; Bresche 1980; Metall-, Maschinen- und Uhrenindustrie (2 Hefte); Tagebuch 1944-1945; Chronik Schweiz 1943-1945; aussenpolitisches Tagebuch 1945; Vorarbeiten zum Referat betr. Anpassung des Strafvollzugs; 2 Gefängnistagebücher; Innenpolitik und Wirtschaftsprobleme; Geschichte der Sektion I der MAS; Geschichte der MAS/PAS II; Polit-Diskussion PB/ZK RML; UdSSR; Oeko-AG; BVG
Ar 155.12.2 Notizen
1 Mappe
Ar 155.12.3Materialien A-Z ca. 1942-1951
Zeitungsausschnitte; Notizen; Flugblätter
Ar 155.12.4Materialien A-Z ca. 1943-1954
1 Mappe
Ar 155.12.5Materialien 1946-1958
Notizen; Texte; Exzerpte
Ar 155.12.6 Texte und Materialien I
Darin u.a.: ‚Arroganz der Ohnmacht: Individueller Terrorismus’
Ar 155.12.7 Texte und Materialien II
Darin u.a.: Dokumente betr. Stalinismus; internationale Militärpolitik; Sozialpolitik; Banken, Versicherungen
Ar 155.12.8 Texte
U.a. zu Philippinen darin auch: Parteischule; Dokumente der MAS
Ar 155.12.9Nachrufe und Biographien
Nachrufe und Materialen (u.a. zu Burkhart Springstubbe 1966 und Ernest Mandel 1995); Biographien und Historisches zum Trotzkismus in der Schweiz
Ar 155.12.10Texte befreundeter Autoren
Ernst Erdös: ‚Georg Lukács am Übergang – Moralität und Sittlichkeit 1919’; ‚Arbeit, ein Begriff in der Philosophie der Aufklärung, im Besonderen bei Immanuel Kant’; Buchtyposkript ‚Was kümmert uns der Hut? Ein ‚Frontbericht’ aus der Schweiz im Zweiten Weltkrieg mit Bezügen zur Gegenwart’ von Walter Kern mit Verbesserungsvorschlägen von Jost von Steiger; Martin Stohler 1994
Ar 155.12.11Texte von Walter Nelz ab 1946
‚Hitlerdeutschland zwischen Krieg und Revolution’; ‚Das Gesetz des Sozialismus’; ‚Aufbruch der Intelligenz’; Rundschreiben zum ‚Aufbruch der Intelligenz'; ‚Achtung! Der Wagen rollt. Grundsätze der Freidenker, – Grundsätze des Humanismus’; ‚Die internationale sozialistische Revolution marschiert’; ‚Wiedererwachen des sozialistischen Internationalismus’; ‚Internationale Vereinigung zum Studium der Probleme des Sozialismus’; ‚Eine internationale Zusammenkunft in Zürich’; darin auch ein Text von Aneurin Bevan: Der einzige Weg

zum Anfang

Initiativen, Komitees

Ar 155.13.1AHV ca. 1946-1948
Notizen; Zeitungsausschnitte; ‚Proletarische Aktion’; Texte
Ar 155.13.2Bundesfinanzreform
Zeitungsausschnitte; Notizen; Texte
Ar 155.13.3Mietzins-, Wohnbauaktion 1950er Jahre
1 Mappe
Ar 155.13.4Sozialistisches Aktionskomitee gegen die Flughafenerweiterung Zürich Kloten 1957
Heft; Texte; Präsenzliste; Zeitungsausschnitte
Ar 155.13.5 ETH-Gesetze 1968
Diskussionspapiere und Akten
Ar 155.13.6Flugschriften, Flugblätter nach 1968
1 Mappe
Ar 155.13.7Mitbestimmung 1969
Texte, Korrespondenz
Ar 155.13.8Dossier Ernest Mandel 1970-1973
Texte; Korrespondenz; Zeitungsausschnitte; juristische Akten
Ar 155.13.9Stadt-Land-Initiative ca. 1982-1989
Ar 155.13.10Initiative Rentenalter 60/62 1987-1988
Ar 155.13.11PdA-Vorstoss Volkspension 1987-1990

zum Anfang

IV. Internationale

Ar 155.14.1IV. Internationale 1954-1955
Abhandlungen; Korrespondenz; Bulletins
Ar 155.14.2IV. Internationale 1953-1975
Bulletins und Akten
Ar 155.14.3IV. Internationale 1954-1961
Konferenz 1958; Akten
Ar 155.14.4International Committee of the Fourth International 1960-1963
Berichte und Korrespondenz; darin auch: Dokumente zum Fall Otto Freitag
Ar 155.14.54. Internationale Diskussion für den 8. Weltkongress 1965
Berichte und Analysen [2 Mappen]
Ar 155.14.6IV. Internationale ca. 1968-1971
Korrespondenz; Berichte; Protokolle des ‚Vereinigten Sekretariats’
Ar 155.14.7IV. Internationale 1969-1971
Protokolle; Korrespondenz
Ar 155.14.8IV. Internationale 1969-1971
Protokolle; Korrespondenz
Ar 155.14.9IV. Internationale ca. 1970-1971
Flugblätter; Texte (u.a. ‚Trotzki, der Trotzkismus und die IV. Internationale’); Korrespondenz
Ar 155.14.10 IV. Internationale 1971-1972
Protokolle

zum Anfang

Linkssozialismus

Ar 155.15.1Gewerkschaftsopposition 1948
1 Mappe. Darin: Der aktive Gewerkschafter, Organ zur Sammlung der aktiven Gewerkschafter, Nr. 1, Februar 1949 (Oskar Niggli, Basel)
Ar 155.15.2 Komitee fortschrittlicher Gewerkschafter und Linkssozialisten ca. 1959-1961
Texte; Korrespondenz; Zeitungsausschnitte; Protokolle; Präsenzlisten; enthält auch: Mitgliederliste des SAB wohl um 1960
Ar 155.15.3Komitee fortschrittlicher Gewerkschafter und Sozialisten 1959-1961
Finanzen; Werbung; Flugblätter; Korrespondenz; Nationalratswahlen 1959 (Zeitungsausschnitte, Flugblätter)
Ar 155.15.4 Fortschrittliche Gewerkschaften Zürich (FGZ)
Zeitschrift ‚Aspekte einer fortschrittlichen Politik aus gewerkschaftlicher Sicht’: Nr. 1-3, 5 1969; Texte
Ar 155.15.5Mouvement neuchâtelois de la nouvelle gauche socialiste 1958-1961
Berichte und Schriften
Ar 155.15.6Sozialistische Linke 1960er Jahre
Enthält auch Dokumente des Komitees fortschrittlicher Gewerkschafter und Sozialisten und des SAB
Ar 155.15.7 Antiautoritäre junge Sektion der PdA 1968
Brief; Plakat

zum Anfang

Antimilitarismus, Oekologie

Ar 155.16.1Schweizerische Bewegung gegen atomare Aufrüstung ca. 1963-1967
Protokoll; Einladungen; Korrespondenz; Broschüren; Zeitungsausschnitte; diverse Texte; Kanton Zürich 1964-1967 [2 Mappen]
Ar 155.16.2 Atomare Aufrüstung, Ostermarschbewegung
Mappe 1: Broschüren (u.a. ‚Atombulletin’); Flugblätter
Mappe 2: Boschüren; Flugblätter; Korrespondenz
Ar 155.16.3 Ostermarsch-Bewegung ca. 1963-1979
Texte; Notizen; Ostermarschband; Flugblätter und -schriften; darin auch Drucksachen der Schweizerischen Bewegung gegen atomare Aufrüstung, ca. 1963
Ar 155.16.4 Vietnam
Schriften und Broschüren
Ar 155.16.5 Komitee für demokratische Rechte in der Armee 1975
Statuten; Zeitungsausschnitte; Protokolle; Korrespondenz; Flugblätter
Ar 155.16.6 Oekopo Stiftung 1983-1993
Statuten, Korrespondenz

zum Anfang

RML/SAP

Ar 155.20.1Handakten RML 1971-1975
4 Mappen. Darin u.a.: Unterlagen betr. Linkstendenz der Waadtländer POP, um 1971; Akten zum 2. und 3. Kongress der RML, 1972/1975; Kommunistische Texte Nr. 5, 1972; Internes Dokument zum Thema Sozialpolitik, undat. (ca. 1971); RML Finanzen 1975; Sozialistischer Arbeiterbund: Das Arbeiterwort, 1971; Diskussion betr. Weltkongress, 1973-1974; Unterlagen zur Studentenarbeit 1974; Flugblätter, Zirkulare, vereinzelte Korrespondenz
Ar 155.20.2Handakten RML/SAP 1976-1993
4 Mappen. Darin u.a.:
Korrespondenz; SAP, Sektor Oeffentliche Dienste, Bulletin Nr. 1, März 1984
Dossiers: AHV 1976, Energiepolitik 1979, Wohnungsnot 1983, Mutterschaftsversicherung 1983/1984; Pensions- und Hilfskasse der SAP 1984/1985, AHV 1987/1988, Liquidation SAP 1990-1993
Texte, interne Papiere; Unterlagen der Kontrollkommission 1978-1982
Dossier Arbeitsgruppe Metall und Uhren 1982-1983 (enthält u.a. Bulletins Nr. 3, 5, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 13)
Unterlagen betr. Aktionsprogramm 1982
Ar 155.20.3Akten RML Sektion Zürich 1973-1980
3 Mappen, darin:
Akten der Sektionsleitung, Berichte, Drucksachen, Protokolle, Zirkulare, Bilanz der Frauenzelle vom September 1978, Sektions-Bulletin Nr. 1/1980-Nr. 4/1980, Notizen von Jost von Steiger, Unterlagen betr. Nationaler Kongress (ca. 1979)

zum Anfang

Drucksachen

Ar 155.25.1Statuten, Verschiedenes
1 Mappe, darin u.a.:
Statuten der Proletarischen Aktion vom 27.11.1949
Constitution Socialist Workers Party, 1969
Statutenentwurf der IV. Internationale, undat. (ca. 1965)
Statut GIM Gruppe Internationale Marxisten, Mai 1973
Statuts Ligue marxiste révolutionnaire, 1971
Internes Bulletin der Proletarischen Aktion, No. 2, 1949
Notizen und Texte von Jost von Steiger
Ar 155.25.2Drucksachen Schweiz I
1 Mappe, darin u.a.:
Gegen den Strom, Organ der Sozialistischen Arbeiterjugend der Schweiz, 1. Jg., Nr. 2, November 1948
Trotz alledem! Organ der I.R.K und R.S.I, 3. Jg., Nr. 2, April 1939
Schriftenreihe der Proletarischen Aktion, Nr. 1, 5, 7, 8
Ar 155.25.3Drucksachen Schweiz II
1 Schachtel, darin u.a.:
H. Spaltenstein (Crissier): Questions sur la Dialéctique, Février 1984, 82 pages
[Robert Lochhead:] Politiques de l’énérgie, un poit de vue marxiste, projet 18 avril 1984
Ernest Mandel: Aliénation et Planification, brèche (LMR), Document 1, 1969
Biafra: bilan d’une sécession (avec une contribution de Nathan Weinstock), brèche (LMR), Document 2/3, 1970
Impérialisme suisse et anti-impérialisme, Dossier La Brèche no 4, Octobre 1978
Arbeiterkämpfe in der Schweiz 1945-1973, Die Entstehung einer multinationalen Arbeiterklasse (Materialien zur Intervention), 1974
Paul Thalmann (Franz Heller), Für die Arbeiter-Revolution in Spanien, 1976
[Partei der Arbeit der Schweiz:] Heraus mit den Millionen!, Zürich 1945
[RML:] Mit den Arbeitern gegen die Unternehmer mitbestimmen, Zürich (1976)
[RML:] Die Frauen – die Unterdrückten, Ausgebeuteten und Entlassenen – kämpfen für ihre Befreiung, Zürich 1975
[RML:] Gegen die fremdenfeindlichen Bewegungen – für die Einheit der Arbeiterklasse, Zürich 1974
[RML:] Die Schweiz – Steuerparadies der Reichen, Zürich 1977
[RML:] Informationsbulletin Spanien, Februar 1973
[RML:] E. Mandel: Soziale Ungleichheiten, Klassen und Klassenkampf. Dokumente zur marxistischen Schulung, o.O., undat.
[LMR:] novembre 1932, l’armée au service du capital, le mouvement ouvrier et les luttes antimilitaristes, Lausanne, undat. (ca. 1971)
[LMR:] Capitalisme suisse et travailleurs étrangers. Au sujet de l’initiative Schwarzenbach, 1970
[LMR:] La bourgeoisie ça existe. Petit aperçu du capitalisme suisse, Lausanne 1975
[SMUV GTA:] CAD Computer Aided Design - Neue Technologien im Konstruktionsbüro, Zürich 1982
[Arbeiterbasiskomitee:] Was will das Arbeiter Basis-Komitee? Che vuole il Comitato Operaio di Base? Zürich 1976
La communauté professionelle de la métallurgie vaudoise, Lausanne 1980
Communauté unitaire des travailleurs suisses et immigrés : Les xenophobes contre les travailleurs, Lausanne (ca. 1974)
[Stadtpolizei Zürich, Polizeiinspektorat:] Demonstrationen, Unruhen und polizeiliches Verhalten. Erfahrungen und Lehren im In- und Ausland [Nur für dienstlichen Gebrauch], November 1968
Ar 155.25.4Drucksachen Ausland I
1 Mappe, darin u.a.:
Etudes et documents, volume 1, numéro 4, sept. 1966
Etudes et documents, no 11-13, (ca. 1962)
Kommunismus oder Stalinismus- Drei Aufsätze von Leo Trotzki zur Klärung der Begriffe, Verlag Die vierte Internationale, 1971
Leo Trotzki – Frau, Famillie, Revolution, ISP-Verlag, 1978
1er conférence de l’alliance des jeunes pour le socialisme – textes et resolutions
La grève belge de 1960-61, Jean de Vries, 1961
Leo Trotzki – die Fälschung der Geschichte der russischen Revolution, 1929
Against individual terrorism, Leon Trotzki, 1974
Erklärung des Vereinigten Sekretariats der IV. Internationale zur sowjetischen Besetzung der CSSR, 1968
Rundbrief, Zentral-Redaktion, Nr. 11-16, 1969
Rundbrief, Zentral-Redaktion, Nr. 18-23, 1970
Rundbrief, Zentral-Redaktion, Nr. 27-30, 1970
Was tun im Betrieb – Warum Gewerkschaftsjugend? Revolutionär-Kommunistische Jugend (Flugblatt)
Was tun (Sonderdruck der Monatszeitung), Mai 1968
Violenza necessaria, inutile e dannosa, Gruppi Communisti Rivoluzionari, numero 3, 1977
The revolt in hungary – a documentary chronology of events
Der Übergang der Arbeiterklasse vom Kampf um Reformen zum Kampf um die Macht
Die Rolle des Prestigefaktors im Klassenkampf. Ein Beitrag zur politischen Psychologie von Dr. Heinrich Schüller, Wien
Was tun – Im Betrieb (Sondernummer zur IG Metall-Lohnbewegung)
Ar 155.25.5Drucksachen Ausland II
1 Schachtel, darin:
James P. Cannon, Socialism on trial: the official court record, New York, 1944
C. Charles, Your Standard of Living: What’s Happening to It?, New York, 1943
Leon Trotsky, If America Should Do Communist, New York, 1957
Grandizio Munis ; James P. Cannon, Defense Policy in the Minneapolis trial, New York, 1942
William F. Warde, The long view of history, New York, 1960
Albert Goldman, The Assassination of Leon Trotsky: the Proofs of Stalin’s Guilt, New York, 1940
James P. Cannon, The Road to Peace, New York, 1951
Laura Gray, The Class-Struggle Road to Negro Equality, New York, 1957
Communist League of America, War and the 4th International, New York, 1934
Michael Banda, The Chinese Communist Party and the Hungarian Revolution, New York, 1957
George Breitman, Wartime crimes of big business, New York, 1943
International Information Bulletin, Part 2, 1968
International Information Bulletin, No. 4-6, 1969
Joseph Hansen, International Information Bulletin, No. 3, 1969
Gruppe Internationale Marxisten, Leo Trotski der Todeskampf des Kapitalismus und die Aufgaben der IV. Internationale, Hamburg, undatiert
Gruppe Internationale Marxisten (GIM), Roter Punkt in Esslingen: Dokumentation über die Aktion Juni/Juli 1971, 1971
Art Preis, Stalinists on the Waterfront, New York, 1947
Revolutionary Marxist Group of the Ceylon Section, RMG bulletin, No. 1-2, 1982
Charles Pitt, John Warner, James White, MARXIST, Volume 2, No 1, undatiert
Farrell Dobbs, Trade Union Problems, New York, undatiert
Only victorious socialist revolutions can prevent the third world war!, New York, 1946
Manifesto of the Fourth International to the workers and peasants of India, New York, 1942
Bulletin intérieur: Projet de resolution sur la «Révolution Culturelle», 1969
Bulletin intérieur: Projet de thèses pour le 9 congres mondial, undatiert
Third Conference of the International Committee of the Fourth International, London, 1966
Common cause Bulletin “Freedom, the common cause of mankind”, 1956
Theoretisches Organ des revolutionären Marxismus, Die antibürokratische politische Revolution in Polen und Ungarn, undatiert
Pierre Frank, Internal Bulletin interieur, Paris, No. 6 (1968), 15 (1969), 17 (1969)
Internal Bulletin of the united secretariat of the 4th international, No 7, 1967
Comité International pour la reconstruction de la IV Internationale, La Correspondance Internationale, No. 1, Paris, 1971
United Secretariat of the Fourth International, International Information Bulletin: The new rise of the world revolution, 1968
Informations internationals, Serie orange No. 6, Paris, undatiert
Gruppe “Internationale” (Trotzkisten), Solidarität mit den Kommunisten der Tschechoslowakei!, undatiert
Vereinigtes Sekretariat der IV. Internationale, Erklärung zur sowjetischen Besetzung der CSSR, 1968
Freidenker-Internationale, Die Internationale wird die Menschheit sein! Zum chinesisch-russischen Konflikt, 1964
Freidenker-Vereinigung der Schweiz, Zeitschrift der Neuen Freidenker-Vereinigung, 1963
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen