Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 154

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1975-2008

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.8 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Aline Boccardo (geboren 1920 in Danzig) gründete im Januar 1977 die Bewegung „Frauen für den Frieden“ in Luzern. Die Vereinigung setzte sich mittels Petitionen, Vorträgen, Briefen und Protestkundgebungen für Abrüstung und die Rechte der Frauen ein. So reiste Aline Boccardo bereits 1978 mit einer ersten Petition gegen die atomare Aufrüstung nach New York zur UNO-Abrüstungskonferenz. 18000 Personen hatten unterschrieben. Seit 1994 sind die Regionalgruppen der Friedensbewegung zum gesamtschweizerischen Verein zusammengeschlossen.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 17.2.2007 und am 26.9.2007 durch A. Boccardo übergeben.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Teilnachlass, der Archivbestand enthält in erster Linie Korrespondenz und Mitteilungsschreiben von A. Boccardo, Manifeste und Pressemitteilungen, Unterlagen der Genfer Bewegung „Femmes pour la paix Genève“, Unterlagen des Vereins „SOS Rio“, Unterlagen zu den Ausstellungen „Wurzeln“ und „Steine“, Artikel und Biografisches zu A. Boccardo, verschiedene Drucksachen, zahlreiche Ansteckknöpfe, Fotografien sowie thematische Akten (diese sind sehr heterogen).

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden zahlreiche Doubletten sowie verschiedene Zeitungsartikel.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Die vorhandenen Dokumente sind im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs frei zugänglich. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher, englischer und französischer Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Weitere Dokumente aus dem Nachlass von A. Boccardo sind in der Plakatsammlung des Sozialarchivs vorhanden.
Unterlagen der Bewegung „Frauen für den Frieden“ sind in der Gosteli-Stiftung, Archiv zur Geschichte der Schweizerischen Frauenbewegung, Worblaufen, untergebracht.
SOZARCH Ar 98: cfd-Frauenstelle für Friedensarbeit
SOZARCH Ar 437: Frauen/Lesben-Archiv

Veröffentlichungen

„Frauen für den Frieden – ein Lebensbericht“, Aline Boccardo, 2003, Signatur: SOZARCH 111689

Stella Jegher u. Katharina Rengel: Eine Friedensfrau bleibst du dein Leben lang ... – Frauen für den Frieden: Geschichte und Engagement, 1991, Signatur: SOZARCH 91561

Ursula Brunner [et al.], Friedfertig und widerständig – Frauen für den Frieden Schweiz, 2006, Signatur: SOZARCH GR 11576

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im Dezember 2007 von Daniel Röttele bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 154.10.1Korrespondenz, Mitteilungsschreiben
1976-2007
Korrespondenz unter anderem mit: Kofi Annan, Elisabeth Blunschy, Leonid Brezhnev, George Bush, Micheline Calmy-Rey, Jimmy Carter, Bill Clinton, Ruth Dreifuss, Valentin Falin, Michail Gorbatschow, Raissa Gorbatschowa, Hans Küng, Moritz Leuenberger, Otmar Mäder, Kurt Marti, Josi J. Meier, Alva Myrdal, Papst Johannes-Paul II, Nancy Reagan, Ronald Reagan, Robert R. Reilly, J. Shukow, Roland Trauffer, Kurt Waldheim, Humphrey Waldock
Mappe 1: chronologisch geordnet, 15.09.1976–21.12.1985
Mappe 2: chronologisch geordnet, 08.01.1986–18.12.1991
Mappe 3: chronologisch geordnet, 06.04.1992–11.05.2007
Mappe 4: Mitteilungsschreiben, Manifeste und Pressemitteilungen der Bewegung „Frauen für den Frieden“, chronologisch geordnet, 1977–2005
Ar 154.10.2Femmes pour la paix Genève
ca. 1975-1998
2 Mappen Unterlagen der Gruppe „Femmes pour la paix Genève“, darin unter anderem: Mitgliederlisten, Broschüren, Statuten, Korrespondenz, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, einzelne Drucksachen
Ar 154.10.3Thematische Akten ca.
1976-2001
5 Mappen, darin unter anderem Unterlagen zu folgenden Themen:
– Bertha von Suttner
– Tag der Vereinten Nationen (1978)
– „June 12 – Catholic Disarmament Assembly“ (1982)
– Erklärung des Sowjetischen Friedenskomitees (1986)
– Gorbatschows Willkommensrede am Weltkongress der Frauen (1987)
– „Pax Christi – international catholic movement for peace“
– atomare Waffen und ihre Auswirkungen
– Abrüstung
– Katholizismus, Kirche, Christentum, Glauben
– Frauenrechte
Ar 154.10.4Thematische Akten ca.
1980-2005
Mappe 1: Manuskript mit der englischsprachigen Übersetzung des Buchs von A. Boccardo „Schäferstündchen mit dem Papst“ (2005)
Mappen 2 und 3: Unterlagen zu MS 2 (ca. 1980–1997), unter anderem Korrespondenz, zahlreiche Kopien von Zeitungsartikeln, einzelne Drucksachen
Mappe 4: ARGUS Pressespiegel, 1981-1982
Ar 154.10.5Verein SOS Rio
ca. 1992-1999
2 Mappen, darin unter anderem: Statuten, Informationsbroschüren, Korrespondenz, Adresslisten, einzelne Ausgaben der Zeitschrift „SOS Rio Newsletter“ (Spring 1998, Automn 1998, Pentecost 1999, Agenda 21 [1992-1999]; alles in Deutsch u. Englisch), Unterlagen zu den Mapuche in Chile, zur Geburtenregelung, zur „Agenda 21“, zur Rio-Konferenz 1992, zur Kyoto-Konferenz 1997
Ar 154.10.6Geschichtliches, Biografisches
ca. 1976-2003
Mappe 1: Unterlagen der Bewegung „Frauen für den Frieden“, darin unter anderem:
– Zeitungsartikel (vor allem aus der Gründungzeit der Bewegung)
– Unterschriftenbögen zu Petitionen (teilweise mit Unterschriften)
– Kopie der Auszeichnung „Peace Messenger“ (verliehen durch den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Javier Pérez de Cuéllar, 1987)
– Unterschriftenblatt der „Women for Peace of Holland“ (anlässlich des sechsten internationalen Friedensmarsches)
– Statuten vom 19.1.1977 (Gründung des Vereins)
– Zusammenfassung der Aktionen von 1977–1982
– Informationsbroschüren
– Dokumentation, Adresslisten, Einladungen
– Abschluss- und Jahresberichte (auch von Regionalgruppen)
Mappe 2: Unterlagen zu A. Boccardo, darin unter anderem verschiedene Zeitungs- und Zeitschriftenartikel (ca. 1978–2003), Unterlagen zur Buchvernissage vom 20.8.2003
Ar 154.10.6aAline Boccardo: Women for Peace
ca. 2003
typescript (undat.), 260 p.
[Provenienz: O. Gordon-Lennox, Eingang: 28.07.2016]
Ar 154.10.7Ausstellungsmaterial, Fotos, Ansteckknöpfe, Aufkleber
ca. 1977-1997
Mappe 1: Unterlagen zu den Ausstellungen „Wurzeln“ und „Steine“, unter anderem Fotos der Ausstellungsobjekte, Broschüren, Zeitungsartikel, Einladungen, Manuskripte der Ausstellungstexte
Mappe 2: Schwarzweiss-Fotos „3. Welt“ von H. Meier für eine Ausstellung der Frauen für den Frieden (1977)
Mappen 3 und 4: zahlreiche Ansteckknöpfe und Aufkleber, unter anderem folgender Vereinigungen, Aktionen und Versammlungen:
– „Frauen für den Frieden“
– „World Disarmament Campaign“
– „Australian Peace Committee“
– „World Assembly For Peace And Life Against Nuclear War“ (Prag, 1983)
– „Congreso mundial dedicado al año international de la paz“ (Kopenhagen, 1986)
– „Gegen die atomare Bedrohung gemeinsam vorgehen“ (Bonn, 1981)
– „I am a woman for peace – congress of canadian women“
– „Wer Frieden will, kann nicht Waffen feiern – Armeetag 91: Nein danke“
– „World Court Project“
– „Grève nationale des femmes“ (1991)
– „Rally For Disarmament“ (1978, New York)
– „Christen für die Abrüstung – keine Atomraketen“
– „United Nations’ Decade For Women“
– „March For A Non-Nuclear World“ (1980)
– „Journée d’action Contre la violence faite aux femmes“
– „Peace Wave“ (1987)
– „Peace is a Woman’s Issue – Woman’s Int’l League for Peace & Freedom“
Ar 154.10.8Drucksachen
1978-2007
1 Schachtel mit zahlreichen Broschüren, Zeitschriften, Zeitungen, Plakaten, Klebern und Flugblättern, darin unter anderem:
– sechs Ausgaben der Zeitschrift „la lettre“ (1981–2007)
– sechs Merkblätter der Vereinten Nationen zur Abrüstung (ca. 1979–1985)
– acht Informationsblätter des „International Peace Bureau“ (1981–2004)
– vier Ausgaben der Zeitung „Disarmament Times“ (1978–1980)
– Sonderdruck aus den Nr. 4 und 6 der „Zeitung der kath. Arbeiterbewegung“ (1978)
– eine Ausgabe der „friedenszeitung“ (Nr. 165, 1995)
– eine Ausgabe „Disarmament Newsletter“ (1984)
– eine Ausgabe der Zeitschrift „Frauenstimme“ (Nr. 3/2003)
– Informationsheft der Frauen für den Frieden (1983)
– Offener Brief an Leonid Breshnew, (1981)
– Rundbrief der „Frauen für den Frieden Basel“ (1985)
– „100 Jahre internationales Friedensbüro – Schriftenreihe zur Friedenskunde 7“ (1992)
– Heft „Die Waffen nieder – Bertha v. Suttner and other women in pursuit of peace“ (1993)
– Buch „Eine Friedensfrau bleibst du dein Leben lang …“ (1991)
Ar 154.10.9Frauen für den Frieden: Akten (, chronologisch geordnet
(1972) 1977-1988
4 Mappen, darin u.a.:
1977: Statuten vom 17.01.1977, Friedensmanifest, Drucksachen
1978. Aktion Basler Friedensfrauen: Protokolle, Rundschreiben
1979: Unterlagen der Frauen für den Frieden Basel und der Aktionsgruppe Zürich, Protokoll der ersten gemeinsamen Sitzung der Frauen für den Frieden am 21.05.1979 im Boldernhaus Zürich
1980: Protokolle der gesamtschweizerischen Zusammenkünfte, Protokoll der schweizerischen Kontaktgruppe vom 14.06.1980, Unterlagen der Regionalgruppen Basel, Bern, Vaud und Zürich
1981/1982: Campagne mondiale pour le désarmement, Protokolle und Stellungnahmen der gesamtschweiz. Kontaktgruppe, Kurze Einführung in die wichtigen Aktivitäten der Frauen für den Frieden seit ihrer Gründung am 17.01.1977 (undat., Anfang 1982)
1983: Fotodokumente „Prag ‚83 – Weltversammlung für Frieden und Leben gegen Atomkrieg“, Protokolle, Unterlagen der Regionalgruppen Basel, Genève u. Vaud
1984: Unterlagen der Regionalgruppe Genève, Akten der gesamtschweiz. Organisation, Akten betr. Friedenssymposium 1984
1985: Akten der Regionalgruppen Baden u. Vaud, Akten der gesamtschweiz. Organisation
1986: Féministe et pacifiste pour la paix, par M. Papandreou, ONU, Genève, 24 Janvier 1986
1987: Unterlagen der Regionalgruppen Genève u. Luzern. Akten der gesamtschweiz. Organisation
1988:Rundschreiben, Drucksachen, vereinzelte Korrespondenz (u.a. ein Brief von C.F. v. Weizsäcker an A. Boccardo vom 30.11.1988
Fotodokumente: Rom, 1980; La Haye, 06.08.1981; Weltrat der Kirchen, Genève, 1982
Ar 154.10.10Frauen für den Frieden: Akten 1989-2008, chronologisch geordnet
1989-2008
1 Mappe, darin u.a.:
Unterlagen "Frieden in Gerechtigkeit", Basel, 15.-21.05.1989 (Europäische Oekumenische Versammlung); Brief von M. Gräfin Dönhoff an A. Boccardo vom 11.07.1990; Kampagne für den Frieden/Campagne pour la Paix, 1992 u. 1999; diverse Unterlagen der Regionalgruppe Vaud; : „Schöne neue Welt“? Die Gentechnik macht’s möglich. Textauswahl für die Teilnahme an der Jahresversammlung der Frauen für den Frieden, Camps de Vaumarcus, 31.08.-01.09.1991; Brief von M. Calmy-Rey an A. Boccardo vom 15.08.2007
Ar 154.10.11[Femmes pour la Paix, Genève:] La Lettre (lettre d'information)
1980-2008
1 Mappe, darin u.a.:
La Lettre, no. 1-31 (1980-1991); fehlt: no. 22
La Lettre (Genève, Lausanne), no. 1-36 (1992-2008); lückenhaft
Ar 154.10.12[Frauen für den Frieden, Femmes pour la Paix:] Zeitschriften der Regionalgruppen
1981-1991
2 Mappen, darin:
- Frauen für den Frieden, Gruppe Zürich: Rundbrief, 14 Ausgaben (Mai 1983, November/Dezember 1983, Februar/März/April 1985, Mai bis August 1985, Oktober 1985, November/Dezember 1985, Januar bis März 1986, April/Mai/Juni 1986, Juli/August 1986, November/Dezember 1986, April/Mai/Juni 1987, November 1987 bis März 1988, Dezember 1988 bis März 1989, Januar bis Juni 1990, Juni bis Oktober 1991)
- Frauen für den Frieden Aarau: 6 Hefte (Mai 1985, Weihnachten 1985, November 1986, Juli 1987, Februar 1988, März 1990)
- Frauen für den Frieden, Gruppe Baden: 1 Heft (Dezember 1986)
- Frauen für den Frieden Ostschweiz: 3 Rundbriefe (Nr. 1/1981, Nr. 2/1981, August 1983)
- Frauen für den Frieden Bern: 2 Informationsblätter (Juni/Juli 1980, Juni 1983)
- Femmes pour la Paix Vaud: Informations (Décembre 1984, Août 1989, Eté 1990)
- Frauen für den Frieden Basel: Rundbrief, 10 Ausgaben (April 1985, August 1985, Dezember 1985, September 1986, März 1988, März 1990, Juni 1990, Dezember 1990, Mai 1991, Dezember 1991)
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen