Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 133

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1937-1995

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 2.0 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Sohn eines Uhrmachers; Ausbildung im bernischen Seminar in Pruntrut (1933-1937); danach während sechs Jahren ohne Anstellung; Villard betätigte sich als Heimarbeiter in der Uhrmacherei sowie als Hausierer. 1943-1951 Lehrer in Leubringen (Evilard); als Lehrer in der Tradition des französischen Pädagogen Célestin Freinet (1896-1966), der ihn in Leubringen besuchte. Nach der Entlassung bis 1953 arbeitslos. Danach Lehrer in Biel. Mitte der sechziger Jahre wurde er, unter dem Druck der Eltern und der Schulkommission, vom Bieler Gemeinde¬parlament erst im zweiten Anlauf wiedergewählt.

1963 forderte der Bieler Gymnasiallehrer Pierre Annen in vervielfältigten Schrei¬ben dazu auf, den Militärdienst zu verweigern, solange kein ziviler Ersatzdienst geschaffen sei. Villard hatte die 2500 Adressen aus der Bewegung gegen die atomare Aufrüstung zur Verfügung gestellt. Die Bundesanwaltschaft beschlag¬nahmte seine Kartei; Annen und Villard wurden zu bedingten Gefängnisstrafen verurteilt. 1965 verweigerte Villard seinen letzten Wiederholungskurs. Dafür verbüsste er 1966 eine Strafe von 45 Tage in der berüchtigten kantonalbernischen Strafanstalt Witzwil. 1968 wurde Villard wiederum verurteilt, als der die Militär¬effekten zurückgab. 1969 erfolgte eine Verurteilung, da er an einer Kundgebung gegen den Vietnam-Befehlshaber Westmoreland auf die Militärdienstverwei¬gerung hinwies.

Arthur Villard war in den sechziger Jahren Präsident der Internationale der Kriegs¬dienstgegner (IdK). Engagement für die Schweizerische Bewegung gegen atomare Aufrüstung. 1961 liess er sich als Lehrer in Biel für ein Jahr beurlauben und betreute das westschweizerische Sekretariat. 1963 kritisierte Villard an einem Friedenskongress im Kreml in aller Offenheit die sowjetische Atomrüstung.

1966 Wahl in den Grossen Rat des Kantons Bern, 1968 Wahl ins Bieler Stadt¬parlament. 1970 reichte Friedrich Dürrenmatt den ihm verliehenen Literatur¬preis an drei „Nonkonformisten“ weiter, darunter Arthur Villard, dem er einen „Psalm“ widmete.

1971 Wahl in den Nationalrat; 1975 Wiederwahl; seit 1976 nebenamtliches Mitglied der Bieler Stadtexekutive. Die Mitarbeit in der Militärkommission wurde ihm 1972 durch die bürgerliche Mehrheit verwehrt.

Aus Protest gegen einen Beschluss der Verantwortlichen des Bieler Volks¬hauses trat Villard 1979 überraschend aus dem Nationalrat zurück, nachdem er im gleichen Jahr in die Militärkommission gewählt worden war. Danach wirkte er als Lehrer für Longo mai in Südfrankreich.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand wurde dem Sozialarchiv 1995 übergeben. Die Übergabe wurde betreut durch Willi Kobe.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Biographisches (Zeugnisse, Wahlbestätigungen, Manuskripte, Prozessakten etc.), Korrespondenz (u.a. mit Pierre Aubert, Max Daetwyler, Gustav Däniker, Andreas Gerwig, Jules Humbert-Droz, Léon Nicole, Hans Oprecht, Fritz Tüller). Unterlagen zu friedenspolitischen Organisationen: Schweizerische Friedensbewegung, Ostermarsch-Bewegung, Weltfriedensrat, Bewegung gegen die atomare Aufrüstung, Internationale der Kriegsdienstgegner, Service Civil International). Verschiedenes.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Fotodokumente im Bildarchiv.

Veröffentlichungen

Marcel Schwander, Arthur Villard - Pädagoge und Kriegsdienstgegner, in: Katharina Rengel (Hg.), Hoffen heisst Handeln. Friedensarbeit in der Schweiz seit 1945, Zürich 1995, S. 27-38.

Hansjörg Braunschweig, Zeitgeschichtliches zum Tod von Arthur Villard, in: Neue Wege, Nr. 7/8, Juli/August 1995, S. 238-241.


Aktenserien

zum Anfang

Biographisches Material

Ar 133.10.1Verschiedenes
Mappe 1: Zertifikate, Wahlbestätigungen, (Arzt-)Zeugnisse, Schuldanerkennungen, etc. 1937-1980; Quittungen (Besoldungen, Sitzungsgelder) 1946-1984.
Mappe 2: Über Arthur Villard (Presseberichte, Zeitschriftenartikel, Interviews, etc.), 1956-1995, darin u.a. [André Villard:]Curriculum vitae d’Arthur Villard, 26.6.1995.
Mappe 3: Verschiedenes: Patenschaft SRK-Kinderhilfe, Korrespondenz 1943-1948 (Jean-Marcel Crépin); Wohnungssuche in Biel, 1952-1954; Adoption Eric Tille, 1978.
Ar 133.10.2Manuskripte
Mappe 1: «Entretien avec le docteur», undat. (ca. 1941).
«Aide à l'enfant russe: un beau résultat à Bienne», 1947.
«Historique du "cas Villard"», undat. (ca. 1952).
«ber schmerzlose Geburten», undat. (ca. 1955).
«Autour du Laos, 1961.
«Richtigstellung», an den Chefredaktor des Berner Tagblatts, 3.8.1965.
«Quelques données avant le procès de Fribourg», 25.3.1966.
«Situation dan le Parti à Bienne», 3.1.1967.
«Schweiz, deine Freiheiten schwinden», Ende 1969.
«Souvenir de Noel», 1969.
«Biennois!», 1970.
Mappe 2: «Patriotisme», 1971.
«Politique Internationale», Procédure de consultation concernant la loi fédérale sur la coopération au développement et l'aide humanitaire inter¬nationales, Dezember 1972.
«Vietnam», Dezember 1972/Januar 1973.
«Notre responsabilité politique de ne plus reconduire la prétendue "formule magique" ne saurait être éludée», undat. (ca. 1973).
Ansprache von A. Villard anlässlich der Vorbereitungskonferenz für den Welt¬friedens¬kongress, 16.-18.3.1973.
«Le Parti. 1972/1973 en résumé», undat. (ca. 1973).
«Notre grand Ami l'Abbé Clovis Lugon est mort», undat. (ca. 1973).
«Ce que la politique des partis bourgeois a apporté à la ville de Bienne, undat. (ca. 1973).
«Loisir et sport», undat. (ca. 1973).
«Le parti socialiste de Madretsch a ouvert un bureau-conseil: Les problèmes du troisième âge traités concètement, undat. (ca. 1973).
«Wer kümmert sich um die Arbeitnehmer?», Mai 1975.
Handschriftliche Notiz zur Assemblée générale de l'imprimerie coopérative, 22.4.1984.
Mappe 3: Rücksendung des Marschbefehls, undat.
«La Suisse», undat.
«Marchand de mort pendant la guerre», undat.
«1ère rencontre d'enseignants suisses avec des enseignants soviétiques», undat. (1954)
weitere undatierte Manuskripte.
Ar 133.10.3Schule/Beruf
Mappe 1: Stellenlose Lehrer: Korrespondenz (1941); Correspondance scolaire 1943, 1948-1950.
Mappe 2: Correspondance scolaire 1949-1952 (darin u.a.: Übersetzung aus dem Französischen des Originalbriefes des Herrn Arthur Villard, Lehrer in Leubringen, an den Kantonalvorstand des Bernischen Lehrervereins, 22. Juli 1951).
Mappe 3: Ausschluss aus der Bernischen Lehrerversicherungskasse, Korrespondenz 1963-1965; Dispensierung vom Unterricht, 1974-1976; Demission, 1979/1980. Tagebuch des Lehrers, Schuljahr 1956/57, Madretsch (Vieux Collège); Journal de classe 1957/58.
Mappe 4: Schweizerische Lehrerdelegation in die Sowjetunion, 6.-17.4.1954: Bericht, handschriftliche Notizen von Arthur Villard.
Mappe 5: Reise in die UdSSR, 1960: Handschriftliche (Vortrags-)Notizen von Arthur Villard; Exposition: L'astronautique soviétique, 1964.
Fotoalbum (International Album Programme: Ecole moyenne No 4 à Stara Zagora (Bulgarie), 1960/61.
Namen: Bernischer Lehrerverein
Ar 133.10.4Politik
Mappe 1: Vorstösse von Arthur Villard im Grossen Rat des Kantons Bern, 1966-1971.
Mappe 2: Aktion Arthur Villard in den Nationalrat, 1971; Nationalratswahl 1971: Flugblätter, Korrespondenz, Presseberichte.
Mappe 3: Wiederwahl in den Nationalrat, 1975: Zirkulare, Flugblätter, Korrespondenz.
Mappe 4: Liste des personnes qui ont fait le travail pour l'éléction d'Arthur en 1975.
Mappe 5: Rücktritt aus dem Nationalrat, 1979: Korrespondenz (darin u.a.: Schreiben von Hans-Ulrich Steger mit drei Originalkarikaturen ["La vache 'Villard'", März 1972; "Villard ante portas", März 1972; "Villard? NIE", März 1979]; Schreiben von G.-A. Chevallaz).
Mappe 6: Vorstösse von Arthur Villard im Nationalrat 1971-1977.
Mappe 7: Medienpolitik: SRG (Verschiedenes), 1971-1973; Comité pour l'abolition du statut de saisonnier: Verschiedenes 1972-1973.
Namen: Hadorn, Werner; Krummenacher, Theo; Tüller, Fritz; Steger, Hans-Ulrich; Chevallaz, Georg-André; Comité pour l'abolition du statut de saisonnier
Ar 133.10.5Prozesse
Mappe 1: Affäre Scheidegger/Bieler Tagblatt (Strafklage wegen Ehrverletzung): Korrespondenz, Prozessakten, 1952-1954.
Mappe 2: Affäre Michel Chariatte (Strafklage gegen Arthur Villard wegen Körper¬verletzung), 1953: Korrespondenz, Prozessakten; Prozess Prof. Pierre Annen (Dienstverweigerung), 1964: Korrespondenz, Deklarationen (u.a. von Marcel Schweizer u. von Jules Humbert-Droz); Strafverfahren gegen Ernst Geiger/Bieler Tagblatt wegen Ehrverletzung, 1965: Korrespondenz, Prozessakten 1965-1966.
Mappe 3: Dienstverweigerung, 1966: Anklageschrift vom 4.2.1966, Schreiben des Anwalts vom 4.5.1966; Urteil des Oberauditors zum Rekurs von Arthur Villard gegen Hptm Patrick Foetisch, 12.11.1969; Prozesse 1970ff («Aufforderung zur Verletzung militärischer Dienstpflichten»): Korrespondenz/Zuschriften, Prozessakten, etc.
Mappe 4: «Aufforderung zur Militärdienstverweigerung», Presseberichte 1971; Visite Westmoreland en Suisse, 1969: Korrespondenz, Pressemitteilung etc.
Mappe 5: «Aufforderung zur Militärdienstverweigerung», 1970/1971: Prozessakten, Korrespondenz; Solidaritätsaktion der PSS Section de Villeneuve zugunsten von Arthur Villard, 1971; Strafklage gegen Bieler Tagblatt wegen Ehrverletzung, 1971: Korrespondenz, Prozessakten.
Mappe 6: Strafanzeige gegen R. Aeberhard wegen Ehrverletzung, 1972: Prozessakten; Affäre Militärkommission, 1972: Presseberichte, Stellungnahmen, etc. (darin u.a.: Emil Arnold: Gesinnungsfreiheit vom Bundesgericht geschützt [Ms.]); Strafverfahren i.S. Zivilschutz, 1973.
Mappe 7: Zahlungsbefehle, Strafzettel, Anwaltsrechungen, Pfändungsurkunden, etc. 1966-1973.
Namen: Humbert-Droz, Jules; Steinegger, Jean; Schweizer, Marcel; Spira, Raymond; Scheidegger, Otto Hugo; Arnold, Emil; Spindler, Alfred; Vontobel, Jürg; Annen, Pierre

zum Anfang

Korrespondenz

Ar 133.20.11937-1962
Mappe 1: Korrespondenz 1937-1944.
Mappe 2: Korrespondenz 1945-1947.
Mappe 3: Korrespondenz 1948-1950.
Mappe 4: Korrespondenz 1951-1954.
Mappe 5: Korrespondenz 1955-1961.
Mappe 6: Korrespondenz 1962.
Namen: Nicole, Léon; Steinegger, Jean; Béguelin, Marianne
Ar 133.20.21963-1972
Mappe 1: Korrespondenz 1963-1965.
Mappe 2: Korrespondenz 1966-1967.
Mappe 3: Korrespondenz 1968-1970.
Mappe 4: Korrespondenz 1971.
Mappe 5: Korrespondenz 1972.
Mappe 6: Korrespondenz 1972.
Namen: Oprecht, Hans; Humbert-Droz, Jules; Schweizer, Marcel; Gelpke, A.; Zoller, Sofie; Spira, Raymond; Müller, René E.; Däniker, Gustav; Wahlen, E.T.; Gerwig, Andreas
Ar 133.20.31973-1989
Mappe 1: Korrespondenz 1973.
Mappe 2: Korrespondenz 1974-1978.
Mappe 3: Korrespondenz 1979-1989.
Namen: Tüller, Fritz; Aubert, Pierre

zum Anfang

Friedensbewegung

Ar 133.30.1Schweizerische Friedensbewegung
Mappe 1: Diverse Materialien 1954-1960 (Rundbriefe, Periodika, Korrespondenz, Pressemitteilungen, etc.), darin u.a. Bulletins der Schweizerischen Friedensbewegung («Kurier des Friedens», Bewegung gegen die Atomgefahr, 1958 [Aufrufe, Mitteilungen]).
Mappe 2: Diverse Materialien 1960-1970 (Rundbriefe, Periodika, Korrespondenz, Pressemitteilungen, etc.), darin u.a. Statutenentwurf der IdK vom 3.9.1962, Fasz. 1968-1969 (Besuch von General Westmoreland in der Schweiz, 14.9.1969), Rückgabe von Dienstbüchern, 1970.
Mappe 3: Diverse Materialien 1970-1974 (Rundbriefe, Periodika, Korrespondenz, Pressemitteilungen, etc.).
Mappe 4: Diverse Materialien 1974-1975 (Rundbriefe, Periodika, Korrespondenz, Pressemitteilungen, etc.).
Mappe 5: Diverse Materialien 1975-1988 (Rundbriefe, Periodika, Protokolle, Korrespondenz, Pressemitteilungen, etc.).
Namen: Lecoultre, Pierre-Alain; Dätwyler, Max; Habicht, Max
Ar 133.30.2Ostermarsch 1963-1967
Mappe 1: Ostermarsch 1963, 1964: Korrespondenz, Flugblätter, Berichte, etc.
Mappe 2: Ostermarsch 1964: Anmeldungen, Teilnehmer; div. Unterlagen zu den Ostermärschen 1965, 1966, 1967.
Namen: Schweizer, Marcel
Ar 133.30.3Expo 1964: Friedenstag
Mappe 1: Korrespondenz von und mit Vertretern der beteiligten Institutionen.
Mappe 2: Schreiben der Administration; Rundbriefe von Marcel Schweizer, Sekretär des Friedenstages; Protokolle, Präsenzlisten, etc.
Namen: Kobe, Willi; Braunschweig, Hansjörg; Ragaz, Christine; Schweizer, Marcel; Spira, Raymond; Zürrer, Hansheiri; Descoeudres, Eric; Ogay, Christian; Gacond, Claude; Rostra, Elisabeth-Marie; Ritter, Verena; Stähelin, Hélène
Ar 133.30.4Weltfriedensrat
Mappe 1: Diverse Materialien 1954-1959 (Korrespondenz, Rundbriefe, Erklärungen, etc.), darin: Ausserordentl. Sitzung des Weltfriedensrates in Stockholm, 5.-9-4-1956 (Ansprachen, Beiträge).
Mappe 2: Diverse Materialien 1959-1960 (Korrespondenz, Rundbriefe, Erklärungen, etc.), darin u.a.: Discours de N. Khrouchtchev à la discussion générale de la XVe session de Assemblé générale de l'ONU.
Mappe 3: Diverse Materialien 1960-1961 (Korrespondenz, Rundbriefe, Erklärungen, etc.).
Mappe 4: Diverse Materialien 1961 (Korrespondenz, Rundbriefe, Erklärungen, etc.).
Mappe 5: Diverse Materialien 1961-1973 (Korrespondenz, Rundbriefe, Erklärungen, etc.).
Mappe 6: Diverse Materialien 1975-1980, darin: The role of scientists and their organizations in the struggle for disarmement, Moscow 15.-19 .7. 1975.
Namen: Institut International de la Paix
Ar 133.30.5Weltfriedensrat: Bulletins, Dokumente
Bulletin du Conseil mondial de la paix [novembre 1958-octobre 1963].
Institut internationale de la paix, Département d'études et de documentation: Recueil de documents et textes: Les problèmes internationaux et la paix mondiale [avril 1958-avril/juin 1968, lückenhaft].

zum Anfang

Bewegung gegen die atomare Aufrüstung

Ar 133.40.1Mouvement biennois contre la menace atomique et la guerre
Mappe 1: Korrespondenz, Protokolle, Flugblätter, Pressemitteilungen, etc. 1950-1954.
Mappe 2: Korrespondenz, Protokolle, Flugblätter, Pressemitteilungen, etc. 1955-1956.
Mappe 3: Korrespondenz, Protokolle, Flugblätter, Pressemitteilungen, etc. 1956-1962; Ausstellung «La Suisse de demain sans armes atomiques», Biel, 15.-31.1.1965.
Mappe 4: Mouvement biennois, Korrespondenz 1954-1958.
Mappe 5: Mouvement biennois, Korrespondenz 1959-1968.
Namen: Graber, Roger; Dubois, Lotte; Affolter, Charles H.; Partisans de la Paix
Ar 133.40.2Schweizerische Bewegung gegen die atomare Aufrüstung
Mappe 1: Korrespondenz 1956-1960.
Mappe 2: Korrespondenz 1961-1963.
Mappe 3: Korrespondenz 1963-1967.
Mappe 4: Protokolle (Geschäftsleitung, Regionalkomitee, Mitgliederversammlung), 1963-1967 [lückenhaft]; Grundsatzerklärung und Arbeitsprogramm, o.D. (ca. 1962); Rechnungen 1961-1963; Einladung zu einer Veranstaltung des Aktionskomitées für ein Zürcher Friedensparlament, 1958; Dokumentation Nr. IV, 1958; Radioaktivität-Gefahr für die Menschheit, Vortrag von André Meier, Biel, o.D. (ca. 1958); Section du Locle: Handschriftlicher Bericht, 19.5.1962.
Mappe 5: Verschiedene Dokumente 1961-1977 [Bulletin du Groupement romand, octobre 1961; Albert Spindler: Das Atomgesicht – vergiss es nicht, Kerzers 1970; Greenpeace-Aktion: Stoppt die französischen Atomtests, 1973; SIPRI-Berichte; Dokumente zur friedlichen Nutzung der Kernenergie, 1968-1972; «Zones dénucléarisées» (verschiedene Dokumente), 1969].
Namen: Winkler, Ralf; Humbert-Droz, Jules; Schweizer, Marcel; Bovard, René; Zürrer, Hansheiri; Monastier, Hélène; Chevalley, Alexis; Bühler, Emmy; Euler, Alexander

zum Anfang

Militärpolitik

Ar 133.50.1Internationale der Kriegsdienstgegner
Mappe 1: Korrespondenz, Flugblätter, Zirkulare 1964-1965 (darin: Fall Michel Magnenat, 1965; Briefe von BR Willy Spühler u. Jules Humbert-Droz).
Mappe 2: Flugblätter, Presseberichte, handschriftliche Prozessberichte 1965 (darin: handschriftliche Aufzeichnungen von Marcel Schweizer zu internen Kontroversen, Juni 1965).
Mappe 3: Verschiedenes 1966-1974 (darin: Vernehmlassung des Schweizerischen Friedensrates zur Militärjustiz, undat. (ca. 1972); Postkartenserie Militärdienstver¬wei¬gerung/ Militärjustiz, undat.).
Mappe 4: Conférence de Perugia, 13.-20. August 1965: Korrespondenz, Tagungsunterlagen, Berichterstattung (darin: handschriftliche Notizen von Marcel Schweizer [ca. 100 S.]).
Mappe 5: Conférence de Perugia, 13.-20. August 1965: diverses Material.
Mappe 6: Développement des 2 actions, décidées à Perugia et à Siena en été 1965: Korrespondenz.
Namen: Schweizer, Marcel; War Resisters' International; Béguin, Max-Henri
Ar 133.50.2Verschiedenes
Mappe 1: Comité d'action contre l'établissement d'une place d'armes aux Franches-Montagnes et dans la Courtine: Protokolle, Stellungnahmen, Historischer Abriss, etc. 1962-1966.
Mappe 2: Diverses 1962-1974 (darin u.a.: Fasz. Conventions militaires 1968/1970; Interpellation A. Villard betr. Bieler Jugendschiessen, 1969; Fasz. Chemische und biologische Waffen, 1971; Zürcher Manifest/Neue Autonome Arbeitsgruppe Armee: Die Geschichte der Chevallier-Initiative 1954-1956, undat. (ca. 1972).
Mappe 3: Militärsteuerverweigerung 1964/95 und 1970/73: Korrespondenz, Verschiedenes.
Mappe 4: Verschiedenes 1966-1971: Spitaldienst für Dienstverweigerer im Kt. Bern?; Fasz. Feldprediger, 1968 (Offener Brief, Diskussion mit einem Feldprediger; Aufzeichnung einer Tonbandaufnahme, Diskussion im November 1968 in Zürich); Gesamtverteidigung, ca. 1970/1971.
Mappe 5: Flugzeugbeschaffung 1972-1976: Verschiedenes (darin u.a.: Stellungnahme von Dr. med. Angelo Pometta, Juni 1972).
Mappe 6: Verschiedenes 1972-1973: Oswald-Bericht (Bericht der SP Militärkommission, 30.3.1972; Briefkopien Ralf Winkler, 1971); Militärjustiz: Prozess gegen «Offensiv»-Redaktoren, 1972-1973; Prozess «Yverdon» wg. Verteilung von Flugblättern, 18.6.1973; Militärjustiz 1973: Diverses (Seminarien der Vereinigung der Studenten der Rechtswissenschaften).
Mappe 7: Initiative Helmut Hubacher «Ombudsmann für die Armee», 1974 (darin u.a.: Antworten des Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, 30.4.1974; Protokolle der Hearings der Kommission des Nationalrates v. 29./30.4.1974).
Mappe 8: Militärdienstverweigerung: Der Fall «Laurent Jaquet», 1975/1976 (Unterlagen des Comité Laurent Jaquet).
Namen: Hubacher, Helmut; Vereinigung der Studenten der Rechtswissenschaften; Jaquet, Laurent
Ar 133.50.3Arbeits- und Studienlager in Hospental, 1964
Mappe 1: IdK/SCI: Arbeits- und Studienlager, 19.7.-1.8.1964 in Hospental UR: Vorbereitung, Anmeldungen, Korrespondenz, etc.
Mappe 2: IdK/SCI: Arbeits- und Studienlager, 19.7.-1.8.1964 in Hospental UR: Teilnehmerliste, Summarischer Bericht, Pressecommuniqué; Programm; Handschriftliches Protokoll von Marcel Schweizer (155 S. + 7 S.); Compte rendu (44 S.).
Namen: Bovard, René; Hegnauer, Ralph

zum Anfang

Verschiedenes

Ar 133.60.1Volkshaus Biel
Mappe 1: Diverses 1928-1956 (einzelne Jahresberichte und Jahresrechnungen, Pläne, «Résumé des procès-verbaux, 1928-1983).
Mappe 2: Diverses 1957-1983 (Korrespondenz, Akten der Baudirektion der Stadt Biel, Gutachten über das Verhältnis von Investition und Ertrag für den geplanten Umbau des Hotel-Restaurant Rotonde, Biel).
Ar 133.60.2Strafvollzug
Mappe 1: Witzwil, 13.6.1966 (Dokumentation [mit Fotos] von Marcel Schweizer vom 24.6.1966, Korrespondenz); Schweizerische Gefangenengewerkschaft: Statuten, Einladungen, Korrespondenz, etc., 1968-1970.
Mappe 2: Aktion Strafvollzug: verschiedene Materialien, 1968-1976.
Namen: Schweizer, Marcel; Aktion Strafvollzug; Schweizerische Gefangenengewerkschaft
Ar 133.60.3Longo Mai
Presseberichte gegen Longo Mai, Herbst 1979; Reaktionen und Korrespondenz, 1979-1980; Adressen von Sympathisanten; Verschiedenes 1979-1984.
Namen: Frisch, Max; Hubacher, Helmut; Dürrenmatt, Friedrich
Ar 133.60.4Adressen
Adressen, Präsenzlisten, etc., ca. 1960-1975 (Bewegung gegen die atomare Aufrüstung, Unterstützungskomitee A.V. in den Nationalrat, u.a.).
Ar 133.60.51946-1978
Mappe 1: Centre d'Etudes et d'Applications Communautaires C.E.A.C.: Korrespondenz, Bulletins, Programme, Teilnehmerverzeichnisse, etc., 1946-1947.
Mappe 2: Strafverfahren gegen Persönlichkeiten des Friedenskomitees der Bundes¬republik Deutschland, 1959/1960, Düsseldorf: Prozessberichte, Dokumentarischer Bericht (hrsg. v. RA Dr. Walther Ammann), Verschiedenes.
Mappe 3: Groupe d'étude socialiste La Chaux-de-Fonds: Fichiers de documentation, 1965.
Mappe 4: Organisation nationale des invalides militaires suisse ONDIMS: Verschie¬denes 1960-1970; Mouvement de la jeunesse pour la sauvegarde de la vie; Association suisse pour les nations unies: Verschiedenes 1962; «Weltfrieden», Heft von Ernst Schönholzer, 1964.
Mappe 5: Gedichte von Ernst Weber, Jens (BE), 1967-1972; Wehrpflicht - Dienstpflicht: Arbeitstagung vom 9./10.10.1970 im Stapferhaus in Lenzburg; Komitee "Pro Wolf": Verschiedenes 1973-1975; Osiris: Le cri des hommes (1974); Garry Davies: Strafverfahren gegen World Service Authority: Kopien von Aktenstücken, 1975-1978; Heide und Pietro Morlacchi: Dringliche Anfrage von NR Alfred Rasser, 1975.
Mappe 6: Statuts de la coopérative de construction "chez soi" à Bienne [undat. Manuskript]; A. Gelpke: Zusammenfassung von Informationen über politische Irreführung (undat.), darin: Geheim-Dokumentation über Pazifismus seit 1915 (sog. Abegg-Archiv); Dixon, Marie Louise: La Suisse. Pays de prédestination, à qui s'applique l'adage du Mahatma Gandhi: Le gouvernement c'est nous (Manuskr., undat.).
Namen: Dixon, Marie Louise; Morlacchi Pietro u. Heide; Wolf, Rudolf; Gelpke, A.; Rasser, Alfred; Schönholzer, Ernst
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen