Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 129

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1920-1994

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.8 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Geboren in Zürich. Als Verdingbub auf das Land verschickt. Lehre als Schriftsetzer in Bischofszell TG 1918–1921. Aktives Mitglied der Kommunistischen Jugend in Zürich, ab 1923 Mitglied der KPS. Besuch der Universität der nationalen Minderheiten des Westens in Moskau 1925–1928. 1930 als Gegner der ultralinken Politik der Komintern aus der KPS ausgeschlossen. Engagement zugunsten der KP Opposition in Schaffhausen. Kantonaler Arbeitersekretär in Schaffhausen 1932–1944. Gemeindepräsident von Neuhausen SH 1944–1968. Zentralpräsident des SATUS 1955–1967.

Übernahmemodalitäten

Die Akten gelangten 1993 ins Schweizerische Sozialarchiv.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Unterlagen zur Person. Autobiographisches. Briefe (u.a. von Walther Bringolf, Jakob Bührer, Valentin Gitermann, Regina Kägi-Fuchsmann, Willi Kobe, Paul Meierhans, Ernst Nobs, Hans Oprecht, Theodor Scherrer, Arthur Steiner). Unterlagen zur Sozialistischen Arbeiterpartei Neuhausen 1944–1959 und zum SATUS 1950–1994. Diverse Manuskripte. Verschiedenes

Die vorhandenen Dokumente betreffen insbesondere die von Illi geleitete SAP Neuhausen (1944-1958). Einen Schwerpunkt bilden die im Zeichen des beginnenden Kalten Krieges hart umkämpften kommunalen und kantonalen Wahlen. Von Illis Einsatz für den Arbeitersport zeugen neben der umfassenden Dokumentation des 13. Schweizerischen Arbeiter-Turn- und Sportfestes 1970 in Schaffhausen eine repräsentative Sammlung von Plaketten und Gedenkmünzen.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Verzeichnung erfolgte 1995 durch Karl Lang.


Aktenserien

zum Anfang

Politische Aktivitäten, Biographisches

Ar 129.1Dokumente zur Biographie
Mappe 1: Mitgliederausweise: Buchdrucker-Lehrlings-Vereinigung des Kantons Thurgau; Typographia Schaffhausen; Schweizerischer Typographenbund; Deutscher Klub Moskau; Internationale Organisation zur Hilfe für die Revolution [russisch]; Genossenschaft Proletarische Jugend Zürich; Arbeiter-Musik Union Zürich; Internationale Hilfsvereinigung, Sektion Schweiz; Internationale Rote Hilfe, Sektion Schweiz; Kommunistische Partei der Schweiz: Funktionär-Karte, Mitgliedsbuch; Kommunistische Partei der Schweiz Opposition; KPS Opposition Zürich: Mitgliedkarte (2 Expl.); Mappe 2: "Skizze meines Lebens" [Autobiographie], Unionsdruckerei Schaffhausen, 2* 1982, 63S; Mappe 3: Ehrungen: SATUS-Ehrenmitglied 1951; SATUS-Ehren-Zentralpräsident 1967; Jodel-Doppelquartett "Rhygruess" Ehrenmitglied 1975; Mappe 4: Notizen und Manuskripte: Die Arbeiterjugend und die russische Revolution [1924?]; Der Pfingstjugendtag, seine Ereignisse und Lehren [o.D.]; Wie leben die Arbeiter 10 Jahre nach dem Generalstreik von 1918?; Disposition zum Generalversammlungsbericht Sommer 1929; Brief an die University of South Carolina, 1969 [mit einer kurzen Stellungnahme zu seinem Moskauer Aufenthalt 1925-28]; Mappe 5: Festschriften mit Vorwort von Ernst Illi: 50 Jahre Musikverein Harmonie Neuhausen 1913-1963; 50 Jahre Jodlerclub vom Rheinfall 1918-1968; Festführer Schweizerische Saalsportmeisterschaften des ATB 3. und 4. Juli 1965 in Neuhausen; Mappe 6: Biographie Hermann Erb (1901-1961), Separatum des Textes von Ernst Illi für die Sammlung Schaffhauser Biographien, erschienen 1978; Manuskript und Korrespondenz [vorwiegend Dankesbriefe]; Mappe 7: "Was man von der Sowjetunion wissen muss", verfasst von Ernst Illi, herausgegeben 1945 von der Sozialistischen Arbeiterpartei Neuhausen; Verkaufsprospekte; Mappe 8: 100 Jahre Typographia Schaffhausen 1872-1972, Zeitungsartikel zu einem Jubiläum, wofür Ernst Illi die Chronik als Festschrift zusammenstellte; Namen: Arbeiter-Musik Union; Genossenschaft Proletarische Jugend; Deutscher Klub Moskau; Typographia Schaffhausen; Internationale Rote Hilfe; SATUS; KPS Opposition; Erb, Hermann; geograph. Zuordnung: Neuhausen; Schaffhausen; Zeiträume: 1920 - 1934; 1960 - 1974.
Ar 129.2Sozialistische Arbeiterpartei Neuhausen
Mappe 1: Parteiversammlungen 1944-1947: Jahresumschläge mit vervielfältigten Einladungen, welche die Traktandenliste enthalten, sowie in zahlreichen Fällen handschriftliche Notizen - u.a. die genaue Teilnehmerzahl - des Sektionspräsidenten E.J. Für einige Versammlungen liegt der Pressebericht bei. Den Schluss jedes Jahrganges bilden der Jahresbericht und die Jahresrechnung;
Mappe 2: Parteiversammlungen 1948-1951;
Mappe 3: Parteiversammlungen 1952-1956;
Mappe 4: Vorstandssitzungen und Funktionärsversammlungen 1944-1948: Jahresumschläge mit den Traktandenlisten und handschriftlichen Notizen des Präsidenten;
Mappe 5: Vorstandssitzungen und Funktionärsversammlungen 1949-1956; Namen: Sozialistische Arbeiterpartei Neuhausen; geograph. Zuordnung: Neuhausen; Zeitraum: 1940 - 1959
Ar 129.3Sozialistische Arbeiterpartei Neuhausen
Mappe 1: Korrespondenz mit Sektionsmitgliedern 1944-1955: Jahresumschläge enthalten vor allem Entschuldigungen, Rücktritte aus Aemtern und Parteiaustritte, die meist mit Zeitmangel begründet werden;
Mappe 2: Korrespondenz mit bekannten Personen: Walther Bringolf; Jakob Bührer; Valentin Gitermann; Regina Kägi-Fuchsmann; Paul Meierhans; Ernst Nobs; Hans Oprecht; Arthur Steiner;
Mappe 3: Nachrufe auf verstorbene Sektionsmitglieder und Geburtstagswünsche an Jubilare 1944-1955. Schreibmaschinentexte oder Zeitungsartikel;
Mappe 4: Parteiausschlüsse: Theodor Scherrer, ehemaliger Regierungsrat, 1948: Zeitungsartikel und Briefe. Die Ursache des Ausschlusses waren Scherrers Presseangriffe gegen den SP-Regierungsratskandidaten Georg Leu. Hermann Stricker, Mitglied verschiedener Gemeindebehörden, 1951: Zeitungsartikel und Briefe. Ursache des Ausschlusses war eine strafrechtliche Untersuchung wegen Veruntreuung von Mündelgeldern und sexuellen Handlungen an Minderjährigen.
Mappe 5: Korrespondenz mit Arbeitervereinen in Neuhausen, 1944-1955: Arbeiterschiessverein, Arbeiter-Männerchor, Arbeiter-Touringbund, Arbeiter-Turnverein;
Mappe 6: Korrespondenz mit auswärtigen Organisationen und Personen der Arbeiterbewegung 1944-1956, u.a. Allgemeine Konsumgenossenschaft Schaffhausen, PdA Kanton Schaffhausen, Willi Kobe;
Mappe 7: Frauengruppen und Frauenthemen 1944-1947: Einladungen und Flugblätter, u.a. für Vorträge von Regina Kägi und Margrit Kissel;
Mappe 8: Gewerkschaftskartell des Kantons Schaffhausen 1944-1950: Einladungen zur Generalversammlung, Jahresberichte, einzelne Zirkulare;
Mappe 9: Sozialistische Arbeiterpartei des Kantons Schaffhausen 1944-1955: Einladungen zu Versammlungen von Vertrauensmännern und Behördemitgliedern und zu Parteitagen, Zirkulare an die SP Sektionen des Kantons;
Mappe 10: Sozialdemokratische Partei der Schweiz 1944-1955: Zirkulare an die Sektionen;
Mappe 11: Sozialdemokratische Partei der Schweiz 1957-1958: Akten der Subkommission Kultur und Sport der Programmkommission [E.J. war Mitglied der Subkommission]. Entwurf des Programms der SPS; Namen: Partei der Arbeit; Kobe, Willi; Allgemeine Konsumgenossenschaft Schaffhausen; Oprecht, Hans; Kägi-Fuchsmann, Regina; Kissel, Margrit; Gitermann, Valentin; Nobs, Ernst; Bührer, Jakob; Bringolf, Walther; Gewerkschaftskartell Kanton Schaffhausen; Sozialistische Arbeiterpartei Kanton Schaffhausen; Meierhans, Paul; Steiner, Arthur; Scherrer, Theodor; Stricker, Hermann; geograph. Zuordnung: Schaffhausen; Zeitraum: 1940 - 1959
Ar 129.4Sozialistische Arbeiterpartei Neuhausen
Mappe 1: 1.Mai 1944-1955: Programme der Vorabendfeier in Neuhausen und der Maikundgebung in Schaffhausen, Abrechnungen über den Programm- und Abzeichenverkauf, Presseberichte;
Mappe 2: Arbeiterbildungsveranstaltungen 1944-1955: Vervielfältigte Einladungen und gedruckte Flugblätter; 1944: "Männer der Schiene" [Film], Jakob Bührer "Die Literatur im Kampf um die neue Zeit", Oeffentliche Versammlung gegen Terror und Barbarei mit Walther Bringolf; 1945: Paul Meierhans "Die Schweiz in der Nachkriegszeit", Eduard Zellweger "Die Freiheit im sozialistischen Staat", Peter Kilian, Lesung aus eigenen Werken; 1946: Valentin Gitermann "Das Weltgeschehen von heute", Margrit Kissel "Die Frau im Haushalt und öffentlichen Leben"; 1947: Giacomo Bernasconi "Die Gegenwartsauifgaben der schweiz. Sozialpolitik", Hugo Kramer "Kapitalismus und Sozialismus in Amerika"; 1948: Volkstag zu 100 Jahre Bundesstaat und 100 Jahre Arbeiterbewegung; 1949: Werner Stocker "Krieg und Bürgerkrieg im Fernen Osten", Parteiabend mit dem Film "Der Schuss von der "Kanzel"; Valentin Gitermann "Droht uns ein neuer Weltkrieg?", Jules Humbert-Droz "Der Krieg in Korea", Parteiabend mit dem Film "Die missbrauchten Liebesbriefe"; 1951: Ernst Wüthrich "Gewerkschaften und Sozialversicherung", Parteiabend mit dem Film "Wachtmeister Studer"; 1952: Kurt Pahlen "Fahrten durch Südamerika", Parteiabend mit dem Film "Matto regiert"; 1954: Parteiabend mit dem Film "Adresse unbekannt", Ernst Nobs "8 Jahre Bundesrat";
Mappe 3: Nachkriegshilfe der Arbeiterbewegung: Schweizerisches Arbeiterhilfswerk: Zirkulare und Aufrufe zur Hilfe für das Oberelsass, für Griechenland, für die russischen Internierten, für österreichische Arbeiterkinder, 1946-48; Schaffhauser Hilfsaktion für hungernde Menschen in Europa, 1946; Centrale Sanitaire Suisse: Volksspende für die Freiheit, 1946; varia; Namen: Kramer, Hugo; Humbert-Droz, Jules; Stocker, Werner; Kilian, Peter; Nobs, Ernst; Centrale Sanitaire Suisse; Schweizerisches Arbeiter-Hilfswerk; Wüthrich, Ernst; Meierhans, Paul; Bringolf, Walther; Zellweger, Eduard; Kissel, Margrit; Bührer, Jakob; Gitermann, Valentin; Bernasconi, Giacomo; geograph. Zuordnung: Neuhausen, Schaffhausen; Zeitraum: 1940 - 1954
Ar 129.5Sozialistische Arbeiterpartei Neuhausen
1944 kandidierte E. Illi, Arbeitersekretär und Kantonsrichter, am 21.Mai ohne Erfolg für den Regierungsrat. Am 5.Nov. wurde er dann zum Gemeindepräsidenten gewählt. Leider sind von diesem Wahlgang keine Dokumente vorhanden. 1948 fanden im Zeichen des beginnenden Kalten Krieges unerhört heftige Wahlkämpfe statt. Das Gemeindepräsidium war eine zweiter Wahlgang nötig, da beim ersten - bei einer einzigen Stimme Unterschied - kein Kandidat das absolute Mehr erreicht hatte [vgl. "Skizze meines Lebens" S.45f.]. In den mit "Propaganda" bezeichneten Umschlägen befinden sich Flugblätter, Flugschriften, vervielfältigte Zirkulare, Zeitungsartikel und Inserate.
Mappe 1: Kantonale und komunale Wahlen 1944: Bürgerliche Propaganda; Sozialistische Flugblätter und Zirkulare; Sozialistische Zeitungsartikel und Inserate; Wahlresultate und Kommentare;
Mappe 2: Kantonsratswahlen 21. Nov.1948: Bürgerliche Propaganda; Sozialistische Propaganda; Resultate und Pressekammentare;
Mappe 3: Gemeinderatswahlen 28. Nov.1948: Bürgerliche Propaganda; Sozialistische Propaganda; Pressekammentare; Mappe 4: Gemeindepäsidentenwahl 5. Dez. 1948, bürgerliche Propaganda: Flugblätter; Zeitungsartikel und Inserate; geogr. Zuordnung : Neuhausen, Schaffhausen; Zeitrraum: 1944-1948
Ar 129.6SATUS
Dokumentensammlung 13. Schweizerisches Arbeiter-Turn- und Sportfest, Schaffhausen19.-21. Juni 1970: Festführer, Schlussbericht des Organisationskomitees, Sondernummer Schaffhauser AZ, Reglement, Budget, Drucksachen, Verzeichnisse der Vereine und der Ehrengäste, Rangliste, Festabrechnung, Vorbereitungs- und Schlussbericht des Organisationskomitees; Namen: SATUS; geograph. Zuordnung: Schaffhausen; Zeitraum: 1970
Ar 129.7SATUS
Fotoalbum 1: Jugoslawien-Reise der Kunstturner, Belgrad-Ljubljana, Mai 1950; Fotoalbum 2: Jugoslawien-Reise der Kunstturner, Subotica 1952; Erster Gerätewettkampf der Turnerinnen in der Schweiz, Zürich-Seebach 1952; Die Reise nach Sarajevo und Mostar 1954; Namen: SATUS; Zeitraum: 1950 - 1954
Ar 129.8SATUS
7 kleine Schachteln mit Gedenkmünzen und Plaketten: 1. Länderkampf Kunstturnen SATUS Schweiz gegen südd. Auswahlmannschaft 1950; Decennale "Itala 58"; Zürcher Orientierungslauf 1960; IV Liittojuhla o.D.; Schweiz. Arbeiter-Turn-und Sportfest Schaffhausen 1970 [2Expl]; Plakette auf Holz: SATUS Verbandsfest Schaffhausen 1970; Plakette auf Metall: 8.SATUS Verbands-Hallenschwinget Schlieren 1972; Karton mit 13 Plaketten von Verbandsfesten und ähnlichen Anlässen ca. 1965-85; Plastikhülle mit 4 Wimpeln: SATUS 1874-1974; Tramway Genevois; Deutscher Turn- und Sportbund DDR; BSG "Empor" Brandenburger Tor; Namen: SATUS; Zeitraum: 1950 - 1984
Ar 129.9SATUS
Geschenke und Ehrengaben an Ernst Illi: Zinnteller mit defekter Inschrift und Unterschriften auf der Rückseite; Metallteller "1930-1980 für langjährige Treue zum Satus Dachsen Ernst Illi"; Metallbecher "100 Jahre 9.9.1978 SATUS Schaffhausen"; Metallplakette "SATUS 1874-1974", auf der Rückseite "SATUS-Verbandsfest 1974 an Herrn Ernst Illi Ehrenpräsident SATUS"; Schachtel mit gelber Münze "CSIT", auf der Rückseite "Am[sic] Ernst Illi für besondere Verdienste"; Schachtel mit gelber Plakette "ASKOe Ernst Illi", auf der Rückseite "für besondere Verdienste um den Arbeitersport"; Metallplakette "In dankbarer Anerkennung im Dienste des EASV Ernst Illi Gemeindepräsident 1969"; Gelbe Münze "Granga Grenchen Granges" mit Dankesschreiben von Edi Rothen, 1990; Ehrenmeldung "Tunnustukseksi" mit Abzeichen von Helsinki 1963; Namen: SATUS; Zeitraum: 1960 - 1994
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen