Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 123

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1914-1969

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 1.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Hugo Kramer wurde am 11.Juli 1890 im württembergischen Hohengehren geboren. Nach dem Studium der Nationalökonomie an der Universität Tübingen übersiedelte er 1911 nach Zürich, wo er als Publzist tätig war und 1921 das Schweizer Bürgerrecht erwarb. 1916 erfolge das erste Zusammentreffen mit Leonhard Ragaz, dessen Leben und Lehre auf Kramer zeitlebens einen grossen Einfluss hatten. 1923 trat er der SPS bei, der er bis 1951 angehörte. Zwischen 1926-1940 war Kramer als Redaktor der St.Galler "Volksstimme" tätig. 1941 übersiedelte er nach Meynier bei Genf. Kramer gehörte zu den Mitbegründern des "Zeitdienstes", dem er während 22 Jahren als verantwortlicher Redaktor vorstand. Während längerer Zeit gehörte er auch zu den Mitarbeitern an der "Neue Wege“. Wegen seiner Parteinahme für die sozialistischen Staaten wurde Kramer nicht nur in der bürgerlichen Presse diffamiert, sondern auch innerhalb der SP. Daher trat er 1951 aus der Partei aus. Hugo Kramer starb am 15.Juni 1969 in Rolle.

Übernahmemodalitäten

Die Akten gelangten 1993 als Dauerleihgabe ins Schweizerische Sozialarchiv (Depositumsvertrag vom 29.11.1993).

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Nachlass Hugo Kramer umfasst Briefe (u.a. von Emil Arnold, Max Arnold, Erich u. Emmy Bloch, Konrad Farner, Friedrich Wilhelm Förster, Willi Kobe, Clara Ragaz, Frieda Rahm, Johann Baptist Rusch, Franz Schmidt, Elisabeth Vischer-Alioth, Carmen Weingartner-Studer, Berthe Wicke und Gertrud Woker, Vortrags- und Vorlesungsmanuskripte, Reiseberichte 1946–1964 sowie Unterlagen zur journalistischen Tätigkeit.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher Sprache

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Verzeichnung erfolgte 1993 durch Karl Lang.


Aktenserien

zum Anfang

Diverses

Ar 123.1Briefe an/von Hugo Kramer
Absender A-Z, Briefe von Familienangehörigen, unbekannte Absender, Briefe zum 75. Geburtstag, Briefe von Hugo Kramer
Ar 123.2Briefe an Hugo Kramer
Arnold, Emil. Arnold, Max. Bähler, Friedrich. Balscheit, Bruno. Bloch, Erich u. Emmy. Böhler, Albert. Beggis, Charlotte u. Jack. Euler, Dorothea. Farner, Konrad. Förster, Friedrich Wilhelm. Fuchs, Emil. Furrer, Milicent u. Paul. Herz, Alice.
Ar 123.2 Briefe an Hugo Kramer
Hug, H. Keller, Franz. Kobe, Willi. Lüthi, Ernst. Lempp, Eberhard. Ragaz, Clara. Rahm, Frieda. Rusch, Johann Baptist. Schmidt, Franz. Schönholzer, Ernst. Snethlage, J.L. Spillmann Getrude. Strjid, Kr. Susman Margarete. Vischer-Alioth, Elisabeth.
Ar 123.2 Briefe an Hugo Kramer
Wagner, Oskar. Weingartner-Studer, Carmen. Wicke, Berthe. Woker, Gertrud. Zoller, Sofie.
Ar 123.3Zeitungsartikel
Arbeiter-Zeitung, Schaffhausen
Der Beobachter, Berner Tagwacht
Deutsche Woche
Freie Innerschweiz.
General Anzeiger, Reutlingen
Morgen ist Sonntag, Beilage der Thurgauer AZ
Der öffentliche Dienst
Ar 123.4Zeitungsartikel
Seeländer Volksstimme
St.Galler Stadt-Anzeiger
Thurgauer Arbeiterzeitung
Das Volk
Volksrecht
Volksstimme
Zeitdienst
Zürcher Post
Diverse
Ar 123.5Redaktor und Politiker
Arbeitsgemeinschaft Neue Demokratie
Der „Fall Kramer“ und die SPS
Religiös-soziale Vereinigung, 1948-1969
Internationaler Bund Religiöser Sozialisten
Ar 123.6Redaktor und Politiker
Neue Wege: Korrespondenz, Jahresrechnungen, Mitgliederlisten
Volksstimme: Korrespondenz, Zeitungsartikel (vorwiegend zum Rücktritt 1940)
Weltfriedensrat in Genf 1966
Zeitungsartikel über Hugo Kramer
Unterlagen betr. Konflikt mit der Redaktion "Neue Wege", 1956/57. Darin u.a.: Referat von Carmen Weingartner-Studer an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 30. Dezember 1956.
Ar 123.7Vorträge, Vorlesungen
Afrika. China. Demokratie
Frankreich. Frieden und Krieg.
Kapitalismus. Kommunismus.
Presse. Religiöser Sozialismus.
Rüstung.
Ar 123.8Vorträge, Vorlesungen
Russland. Schweiz.
Sozialismus. Vereinigte Staaten.
USA und Sowjetunion.
Volksgemeinschaft.
Zweiter Weltkrieg.
Ar 127.9Separata und Probedrücke
Britisches Reich. China.
Demokratie. Kommunismus.
Presse. Religiöser Sozialismus. Rüstung.
Schweiz. Sozialismus. USA und UdSSR.
Volksgemeinschaft. Welthunger.
Proporzwahlen in Württemberg vor 1918.
Ar 127.10Reisen
USA 1946. England 1947 und 1954.
Russland 1957. CSSR 1959.
Ungarn 1961. DDR 1964.
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen