Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 1012

Entstehungszeitraum / Laufzeit : ca. 1939-2015

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 0.9 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Claude Martin Meier wurde am 29.08.1943 in Zürich geboren. Er wuchs zusammen mit einer Schwester und einem Bruder in Schlieren auf. Nach der Primarschule besuchte er die Kantonsschule Zürichberg, verliess diese aber ohne Matura. Dann folgten 3 Jahre Bühnenstudio Zürich mit Diplomabschluss. Claude Martin Meier war Regieassistent bei Paul Burkhard, Produktionsleiter, Drehbuchautor für die Urania-Film Berlin, freischaffender Autor (Pseud.: Claus Martin, Werk: NOAH). Spätere Tätigkeit: Betriebsleiter in der Steinfabrik Hardwald AG (bis 1972), Prokurist der SIBIR AG in Schlieren (bis 1995). Claude Martin Meier starb am 13.04.2002 in Zürich.

Claude Martin Meier war Anfang der 1970-er Jahre auch politisch aktiv (Heimkampagne, Autonome Republik Bunker, Proletarische Kampf-Organisation PKO). Seit März 1971 stand er unter Beobachtung der Staatsschutzorgane. In den Kopien der Staatsschutzakten ist im April 1972 davon die Rede, dass sich Meier «sehr intensiv mit dem Gedanken der Gründung einer Stadtguerilla» befasse und auch «selbständige Aktionen» durchführe. Am 29.05.1972 wurde Meier im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen die Gruppe Bändlistrasse verhaftet und für 93 Tage in Untersuchungshaft genommen. Das Verfahren betr. Vergehen gegen den Staat (Angriffe auf die verfassungsmässige Ordnung) wurde von der Bezirksanwaltschaft Zürich im Februar 1973 eingestellt. Hingegen wurde das Verfahren betr. unerlaubter Waffenausfuhr fortgeführt. Im Mai 1974 wurde Meier vom Bezirksgericht Zürich der Zuwiderhandlung gegen Art. 18 Abs. 1 lit.a des BRB über das Kriegsmaterial, des Diebstahls und der Urkundenfälschung für schuldig befunden und mit 16 Monaten Gefängnis (bedingt, mit drei-jähriger Probezeit) bestraft. Claude Martin Meier zählte zu den Schlüsselfiguren innerhalb der linksextrem-revolutionären Gruppen, die sich an der Bändlistrasse zusammenfanden. Er unterhielt Beziehungen zur RAF in Deutschland (Baader, Ensslin) sowie zu einer Anarchistengruppe in Berlin und versorgte sie gegen Bezahlung mit Waffen, Munition und Sprengmitteln.

Übernahmemodalitäten

Die Übernahme der Akten erfolgte am 07.05.2018 und wurde betreut von Rosa Maria Eberli.

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Vorhanden sind Unterlagen zur Person und zu dessen beruflichen und politischen Aktivitäten sowie diverse Drucksachen. Spezielle Hervorhebung verdienen die Dokumente betr. Verfahren gegen die Gruppe Bändlistrasse von 1972 (Akten Staatsanwaltschaft, Bezirksgericht, Einvernahmeprotokolle, Aufzeichnungen von Claude Martin Meier, Zeitungsausschnitte) sowie die Unterlagen zu Paul Burkhard (1911-1977), mit dem Claude Martin Meier eng befreundet war.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Doubletten und Mehrfachexemplare (Notwendigkeit des Kommunismus : die Plattform von Il Manifesto, settembre 1970 (Signatur: SOZARCH 42489); Verteidigung der Demonstranten : die Wahrheit über den Globuskrawall (Signatur: SOZARCH Hf 3367); Die Fremdarbeiterfrage - für eine sozialistische Alternative, 1970 (Signatur: SOZARCH Hf 1461); Über das Herstellen von Untertanen, 1970 (Signatur: SOZARCH Hf 3872); Audiovisuelle Dokumente wurden der Abteilung Bild+Ton des Schweizerischen Sozialarchivs übergeben (1 VHS-Kassette, 3 Film-Bänder, Fotodokumente).

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Akten in deutscher Sprache.

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 608: Dokumentation H. Schenkel: Neue Linke nach 1968
SOZARCH Ar 198.23: Schlegel, Werner (*1951)

Veröffentlichungen

Dominique Grisard: Gendering Terror. Eine Geschlechtergeschichte des Linksterrorismus in der Schweiz, Frankfurt 2011; Signatur: SOZARCH 124255

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Der Bestand wurde im August 2018 von H. Villiger bearbeitet.


Aktenserien

zum Anfang

Biographisches

Ar 1012.10.1Persönliche Dokumente
ca. 1950-2015
2 Mappen
Mappe 1, darin:
Aufsätze, 3 Schulzeugnisse, Brillenrezept, Familienbüchlein, Zivilschutzbüchlein, 2 Reisepässe, Impf-Ausweis, Taufschein, Niederlassungsbewilligung Zufikon, Korrespondenz betr. Reisepass, Geburtsschein, Eheverkündigung vom 25.09.1963, Eheschein vom 01.04.1980, Lernfahrausweis 07.01.1964, Röntgenbild, Diplom Bühnenstudio Zürich, Ausweiskarte Theaterschule Bühnenstudio Zürich, 02.03.1964, Zertifikat des Zentrums für Unternehmensführung AG, 29.-31.10.1986, Zwischenzeugnis SIBIR, 23.12.1988, Urkunde des Internationalen Weinseminars der Confrérie Saint-Jacques, 02.01.1992, Heimatscheine der Gemeinden Birmensdorf und Schlieren
Mappe 2, darin: Schuldbrief, 23.03.1955; wichtige Dokumente ca. 2000-2015; 7 Agenden, 1979-1988; SIBIR: Korrespondenz, Visitenkarten, Fotos, ca. 1984-1986; Karte zur Hochzeit (unterschrieben von SIBIR-Mitarbeitenden), April 1980
Ar 1012.10.2Akten: Polizei-und Staatsanwaltschaft, Staatsschutzakten
1959-1993
2 Mappen
Mappe 1, darin: SVG-Akten 1966-1975 und 1977-1978 (Verwarnungen, Führerscheinentzüge, Bussenverfügungen, Strafbefehle, Anzeigen, Vorladungen, etc.); StGB-Akten 1959-1976 (Strafbefehle, Vorladungen, Verfügungen, Protokoll Hausdurchsuchung 1972, etc.); handschriftliche Aufzeichnungen zu Tätigkeiten zwischen dem 19.03. und 27.05.1972 (Kontakt mit A. Baader und G. Ensslin, Beschaffung von Waffen, etc.); Fichen ca. 1972-1993
Mappe 2: Staatsschutzakten, Kopien von Aktenstücken der Stadt- und Kantonspolizei Zürich sowie der Staatsanwaltschaft Zürich und Aarau, 1971-1979

zum Anfang

Korrespondenz, Diverses

Ar 1012.20.1Korrespondenz, Akten
ca. 1958-2002
1 Mappe, darin:
Korrespondenz Claude und Rosa-Marie Meier-Eberle, ca. 1965-1997, 2008; enth. auch: 4 Disketten und 1 CD: The Brush my melody for you (Alex Sadkowsky)
Korrespondenz Claude Meier, 1965-1980, 2007-2008
Korrespondenz Diverse: Katja Negre, 1992-1993 und H. Meier-Bize, 1958-1970
Mappe 2, darin: Akten: 1966-2009; Korrespondenz, Adresslisten, Foto, Presseartikel, Patientenverfügung, Todesanzeigen u. a. von Claude Martin Meier vom 13.04.2002
Ar 1012.20.2Korrespondenz Claude M. Meier und Alex Sadkowsky
1980-2000
1 Mappe, darin: Kleinplakat, Einladungen, Papiertasche (Migros), Broschüre: Alert Galerie Amsterdam, Februar 1991
Ar 1012.20.3Unterlagen Hardy Hepp
ca. 1988-2009
Korrespondenz, Flyer, Liedtexte, Presseartikel, Foto H. Hepp, Türler Medienpreis 1997 (31 seitige Broschüre); Hardy Hepp und seine Lieder (Broschüre zum 50-Jahre-Jubiläum, 22 Seiten), 1993
Ar 1012.20.4Unterlagen Alex Sadkowsky
ca. 1979-2000
2 Mappen, darin: Korrespondenz, Texte, Karten, Abreiss-Postkarten-Band: Alex Sadkowsky (Zeichnungen); Bilder, Einladungen, Kleinplakat, Flyer, 5 Disketten,
Text und CD zu: Die Chinesische Wespe: Geschichte einer Liebe
Alex Sadkowsky: Bilder, Zeichnungen, Radierungen, Skulpturen, Objekte (71 Seiten, undatiert)
Das Magazin (Tages-Anzeiger), Nr. 3, 20.-26.01.2001
Ar 1012.20.5Unterlagen Francesco Mariotti
1992-2002
1 Mappe, darin: Akten zu Francesco Mariotti, ca. 1992-2002; u. a.: "El retorno de las lucièrnagas" [Museo de Arte de Lima], 1996; Die Rückkehr der Glühwürmchen (Kunstmuseum Olten, 1994; Ein biotechnisches Kunstprojekt von Francesco Mariotti und Klaus Geldmacher: Seerosen-Insel, 2002; Der Hybride Garten, Erfurt 1998; Gran Guacameyo precolombino, 3 Werke aus dem Jahr 1992

zum Anfang

Politik, Terrorismus

Ar 1012.30.1Berichte der Stadt-und Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft Zürich
1972-1974
3 Mappen, enth. auch: Gerichtsunterlagen, Presseartikel (Baader-Meinhof/Waffenlieferungen); Schreiben von C. M. an Hr. Leuthard Schläpfer vom 04.06.1972 (13 Seiten)
Ar 1012.30.2RAF-Akten
1971
1 Umschlag, darin:
- Verkehrsrechts- und Verkehrsaufklärungsheft [PKO Zürich] (70 Seiten, undatiert)
- Zwischen uns und dem Feind einen klaren Trennungsstrich ziehen! Mao (Rote-Armee-Fraktion: Das Konzept Stadtguerilla) (April 1971, 14 Seiten)
Ar 1012.30.3Geschworenengericht des Kantons Zürich: Urteil
1970
1 Band (160 Seiten): Urteil vom 18.12.1970 gegen B.S., B.R.E. u.a. betr. Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte etc. (Zürcher Unruhen 1968)
Ar 1012.30.4Rechtshilfe BRD
1974-1979
1 Mappe, darin: Korrespondenz (Veit Wyler, Staatsanwaltschaft Zürich, Schweiz. Bundesanwaltschaft, Oberlandesgericht Stuttgart, Landgericht Heidelberg); Presseartikel, Aktennotiz
Ar 1012.30.5ARB-Schulung (Grundlagen-und Strategie-Seminar GUSS)
1969-1971
1 Mappe, darin: Texte, 2 Flyer, 2 Kleinplakate
Ar 1012.30.6Heimkampagne
1971-1972
1 Mappe, darin: Protokoll, Einladung, Flyer, Texte, Statuten der Heimkampagne vom 18.02.1971; Communiqué (Aktionskomitee Freedom Club); Arbeitsdokumente Band Nr. 2 (Uitikoner Kampagne); Rechenschaftsbericht des Vorstandes, 12.-22.04.1972

zum Anfang

Kunst

Ar 1012.40.1Paul Burkhard: Frank der Fünfte von Friedrich Dürrenmatt
1966
1 Band
Ar 1012.40.2Paul Burkhard: Die 6 Kummerbuben
um 1968
2 Mappen, darin: Manuskripte der Sendungen 1-13 und eine 18-seitige Zusammenfassung; enth. auch: Die kleine Niederdorfoper (Programmheft)
Ar 1012.40.3Paul Burkhard und Claus Martin: Noah
1968-1969
2 Mappen, darin: Musiknoten Noah; Noah ein Spiel von Paul Burkhard und Claus Martin/Vollständiges Textbuch; Noe: Pièce de Paul Burkhard et Claus Martin, 2 Briefe von 1968/69
Ar 1012.40.4Paul Burkhard: Diverses
ca. 1963-2011
1 Mappe, darin:
Korrespondenz P. Burkhard, ca. 1965-1967, [2008]
Foto (Gitta und Helga Körner)
"Der grosse Gott Brown" (Schauspielhaus Zürich, 1963-1964
Paul Burkhard/Claude Martin Meier: Der schwarze Hecht: Musiknoten, Presseartikel, Verträge, Foto (Gutzi Viller), Korrespondenz, Dienstordnung der Zürcher Ziegeleien, 01.07.1966; Akten ca. 1963-2011
Paul Burkhard: Concertino für Guggenmusik (Noten), 1966 und Fotodokumente
Manuskript: "Biedermaa u d'Brandstifter" von Max Frisch
Plakat: Die Nichten der Frau Oberst
Faltblatt und Plakat zu: "Hinterhöfe der Liebe"
Faltblatt und Plakat zu: "…und noch ein nicht sechzehn"

zum Anfang

Broschüren/Sammelgut

Ar 1012.50.1Broschüren/Buch
1979-2009
Hyacinthe Phypps: The Recently Deflowered Girl: The right to say on every dubious occasion, 1966 (40 Seiten)
Mieterkampf Lotta per la casa (Zeitung der Mieterkampforganisation), Nr. 1, Juni 1971
Philipp Flury, Peter Kaufmann: O mein Papa… Paul Burkhard: Leben und Werk, Zürich 1979 (194 Seiten)
Alex Sadkowsky: Frauenleben 1 (116 Zeichnungen), 1986 (104 Seiten)
David Schläpfer: "Maria hatte sich auf dem Schiff eine Art Matrosengang angeeignet, der komisch wirkte." (Lizentiatsarbeit, Seiten 145-157), November 2003
Die Krise – ein Angriff, die armen Unternehmer…haben Angst vor der Krise…haben sie wirklich? (undatiert)
wir: Demokratie in der Schule (8-seitiger Text, undatiert)
Lieber Genosse (20-seitige Broschüre, undatiert)
Ar 1012.50.2Sammelgut
ca. 1965-1992
2 Mappen
Mappe 1, darin:
- Das Feuerwerk: Musikalische Komödie in 3 Akten, 22.07.-31.08.1965
- Noah: Musiknotenheft, vollständiger Klavierauszug (undatiert)
- O mein Papa: Musiknoten (undatiert)
Mappe 2, darin:
- Werner Bergengruen spricht: Das Netz, eine Novelle erschienen im Verlag "Die Arche Zürich" (2 Schallplatten)
- Georg Kreisler: Vienna Midnight Cabaret (Schallplatte)
- Die Schneekönigin (leere Schallplattenhülle)
- "Moral": Komödie von Ludwig Thoma (15-seitiges Programmheft)
- Prince (Tutto Compact, 97 Seiten)
- CD: Frölicher-ein Fest von Urs Widmer
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen