Struktur


Aktenserien

Identifikation

Signatur : Ar 1

Entstehungszeitraum / Laufzeit : 1869-2012

Verzeichnungsstufe : Bestand

Umfang : 79.3 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegründet 1888 als sozialreformerische Linkspartei, seit 1943 im Bundesrat vertreten. Um die Jahrhundertwende starker Einfluss des internationalen Sozialismus, marxistisch geprägtes Parteiprogramm ab 1904. 1921 Parteispaltung und Formierung der Kommunistischen Partei der Schweiz (KPS). In den 30er Jahren rückte die SPS von der klassenkämpferischen Doktrin ab; schrittweise Integration in das bestehende politische System. Die SPS besitzt den Charakter einer Volkspartei. Gesamtschweizerischer Wähleranteil von rund 22 Prozent.

Übernahmemodalitäten

Die Akten gelangten 1972 als Dauerleihgabe ins Schweizerische Sozialarchiv. Danach zahlreiche und teilweise umfangreiche Nachlieferungen. Die Nachlieferungen 2007 und 2008 wurden unter der Signaturgruppe "SOZARCH Ar 1.731" erfasst, jene von 2013 unter der Signaturgruppe "SOZARCH Ar 1.732".

zum AnfangInhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle: Aktionskomitee und Parteikomitee, 1883-1895; Geschäftsleitung und Parteivorstand, 1903-1994; Parteitage, 1888-1984. Unterlagen der Fraktion, 1926-1927, 1951-1998. Akten der SP-Frauen (Frauenkonferenzen, Zentrale Frauen Agitationskommission, Zentrale Frauenkommission, SP Frauen Schweiz), 1917-1996. Akten der Sozialdemokratischen Jugendorganisationen (SJO 1913-1921, SJS 1922-1959, VJS 1960-1971, JUSO 1973-1999). Protokolle und Akten der Fachkommissionen und Arbeitsgruppen. Parteigeschichtliches: Parteiprogramme, Statuten, Akten der Beschwerdekommission, Urabstimmungen, Parteispaltung, Programmrevisionen und Strukturreformen, Parteipresse. Thematische Akten: Maifeiern 1892-1969, Fronten und Faschismus 1923-1947; Nationalsozialismus 1931-1945. Schweizerische Innen- und Aussenpolitik (politische Parteien und Verbände, Sozial- und Wirtschaftspolitik, Militärpolitik, Neutralität, Europapolitik, UNO, Grundrechte etc.). Korrespondenz Aktionskomitee/Parteikomitee/Geschäftsleitung, 1882-1897; Korrespondenz Sekretariat, 1959-1967; Korrespondenz Geschäftsleitung und Parteivorstand, 1951-1970. Schriftverkehr mit Kantonalparteien und Sektionen, Schriftverkehr mit Arbeiter-Sport und -Kulturorganisationen. Internationale Korrespondenz (Sozialistische Internationale, ausländische sozialistische Parteien). Zirkulare 1920-1952. Bundeshauskorrespondenz (Berichterstattung durch Fritz Escher) 1964-1974. Referenten- und Agitationsmaterial 1943-1968. Drucksachen: Geschäftsberichte, Jahrbücher, Broschüren, Flugblätter und Flugschriften, Plakate, Abstimmungszeitungen). Biographisches (u.a. zu Friedrich Adler, Karl Barth, Stephan Bauer, Walther Bringolf, André Corswant, Karl Dellberg, Albert Ehrismann, David Farbstein, Valentin Gitermann, Herman Greulich, Robert Grimm, Johannes Huber, August Huggler, Jules Humbert-Droz, Margaretha Kissel, Otto Lang, Fritz Marbach, Léon Nicole, Ernst Nobs, Hans Oprecht, Fritz Platten, Ernst Reinhard, Max Weber).

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare, Buchhaltungsbelege und Akten, die rein organisatorischen Zwecken dienten.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.

zum AnfangZugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift

Unterlagen in deutscher, französischer und italienischer Sprache

zum AnfangSachverwandte Unterlagen

Kopien bzw. Reproduktionen

Aus dem Archiv der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz wurden diverse Dokumente zur Zimmerwalder Bewegung mikroverfilmt (Briefe, Protokolle, Teilnehmerlisten). Signatur des Mikrofilms: MFC 57:1

Verwandte Verzeichnungseinheiten

SOZARCH Ar 27: Sozialdemokratische Partei des Kantons Zürich
SOZARCH Ar 32: Sozialdemokratische Partei der Stadt Zürich
SOZARCH Ar 5: Sozialdemokratische Jugendorganisation SJO
SOZARCH Ar 459: Partei der Arbeit der Schweiz
SOZARCH Ar 198.33: Grimm, Robert Familie
Jahresberichte und Reihen:
- Jahrbuch des Schweizerischen Grütlivereins und der Schweizer. sozialdemokratischen Partei / zusammengest. und bearb. vom Vereins- uns Parteisekretariat in Biel, 1908-1910; Jahrbuch der Sozialdemokrat. Partei der Schweiz und des Schweizerischen Grütlivereins. - Zürich : Verlag der Sozialdemokrat. Partei der Schweiz, 1911-1914; Signatur: SOZARCH K 1130
- Jahrbuch der sozialdemokratischen Partei der Schweiz. - Zürich : Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1915-1916, Signatur: SOZARCH K 1130 A
- Geschäftsbericht / Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1917-1981/82; Geschäftsbericht / Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1982/83- ; Signatur: SOZARCH K 955
- Rapport de gestion / Parti socialiste Suisse, 1917-1981/82; Signatur: SOZARCH K 955
- Protokoll über die Verhandlungen des Parteitages / Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1904-1970, Signatur: SOZARCH K 961
Zeitungen und Zeitschriften:
- Die Tagwacht : Organ der Sozialdemokratischen Partei in der Schweiz und des Schweizerischen Arbeiterbundes, Zürich; Jg. 1 (11. Dez. 1869)-Jg. 11 (1880); Signatur: SOZARCH MFB 3
- Neuer Volkskalender / Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1918-1938; Signatur: SOZARCH N 4266
- Rote Revue : sozialistische Monatsschrift / Hrsg.: Sozialdemokratische Partei der Schweiz, Jg. 1 (Sept. 1921)-Jg. 45, (Dez. 1966); Profil : sozialdemokratische Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur, Jg. 46 (Jan. 1967)-Jg. 59 (1980); Rote Revue - Profil : Monatszeitschrift / Hrsg.: Sozialdemokratische Partei der Schweiz, Jg. 59 (1980)-Jg. 68 (1989); Rote Revue : Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur / Hrsg.: Sozialdemokratische Partei der Schweiz, Jg. 68 (1989)-Jg. 87 (2009); Signatur: SOZARCH N 11
Der Vertrauensmann / Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1933-1934, 1942-1969 ; Signatur: SOZARCH N 1851
- Le militant romand : bulletin d'information pour les militants du Parti socialiste suisse, 1943-1971; Signatur: SOZARCH N 2469
- Politik / Hrsg. vom Zentralsekretariat der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz, 1965 (Nr. 2)-1967 (Nr. 8); Signatur: SOZARCH D 3297
- Information SP : Pressedienst der SP Schweiz, 1977 (Nr. 1)-1987 (Nr. 227); Pressedienst / Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1987 (Nr. 228)-2001 (Nr. 559); Signatur: SOZARCH D 4206
Service de presse / PS Information, 1978-1999; Signatur: SOZARCH D 5867
- SPS Bildungsinfo / Sozialdemokratische Partei der Schweiz, 1988 (Nr. 1)-1990 (Nr. 4); Signatur: SOZARCH D 4549
- links.ch : Mitgliederzeitung der SP Schweiz, 2001-2009 / Links : Mitgliederzeitung der SP Schweiz, 2009-; Signatur: SOZARCH N 4496

Veröffentlichungen

Marco Zanoli, Zwischen Klassenkampf, Pazifismus und Geistiger Landesverteidigung. Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz und die Wehrfrage 1920-1939, Zürich 1995. Signatur: SOZARCH 112583

Oskar Scheiben, Krise und Integration. Wandlungen in den politischen Konzeptionen der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz 1928-1936, Zürich 1987. Signatur: SOZARCH 83948

Bernard Degen, Sozialdemokratie - Gegenmacht? Opposition? Bundesratspartei? Die Geschichte der Regierungsbeteiligung der schweizerischen Sozialdemokraten, Zürich 1993, Signatur: SOZARCH 95735

Peter Huber, Kommunisten und Sozialdemokraten in der Schweiz, 1918-1935. Der Streit um die Einheitsfront in der Zürcher und Basler Arbeiterschaft, Zürich 1986. Signatur: SOZARCH 80949

Karl Lang (Hg.), Solidarität, Widerspruch, Bewegung. 100 Jahre Sozialdemokratische Partei der Schweiz, Zürich 1988. Signatur: SOZARCH 84808

Erich Gruner u. Hermann Dommer, Entstehung und Entwicklung der schweizerischen Sozialdemokratie. Ihr Verhältnis zu Nation, Internationalismus, Bürgertum, Staat und Gesetzgebung, Politik und Kultur (Arbeiterschaft und Wirtschaft in der Schweiz 1880-1914, Band 3), Zürich 1988. Signatur: SOZARCH Gr 5438:3

zum AnfangVerzeichnungskontrolle

Informationen des Bearbeiters

Die Erschliessung und Verzeichnung der ersten Aktenlieferung von 1972 erfolgte durch Karl Lang im Jahr 1978.


Aktenserien

zum Anfang

SP Schweiz 1. Teil

zum Anfang     Biographien
Ar 1.100.1A - B
Adank, Hans
Adler, Friedrich
Amberg, Hansueli
Arnold, Emil
Bagotzky, S.
Barth, Karl
Bauer, Stephan
Baumann, Fritz
Bebel, August
Bertholet, René
Bringolf, Walther
Brupbacher, Fritz
Buchbinder, Heinrich
Burri, Franz
Ar 1.100.2C - F
Corswant, André
Däniker, Gustav
Dellberg, Karl
Ehrismann, Albert
Farbstein, David
Fell, Paul
Forel, August
Furtwängler, Wilhelm
Ar 1.100.3G - G
Ganz, Roy
Gasser, Adolf
Gerber, Max
Gitermann, Valentin
Gmür, Harry
Graber, Ernest Paul
Graber, Pierre
Greulich, Herman
Guilbeaux, Henri
Ar 1.100.4Grimm, Robert
(Korrespondenz, Manuskripte, Referate, Zeitungsartikel; 1936-1949)
Ar 1.100.5H - H
Hausamann, Hans
Heeb, Friedrich
Heeb, Fritz
Herzig, Ernst
Hofmaier, Karl
Huber, Johannes
Hubmann, Eugen
Huggler, August
Humbert-Droz, Jules
Ar 1.100.6J - L
Jaeggi Bernhard
Kägi, Jakob
Klöti, Emil
Köng, Werner
Kramer, Hugo
Lang, Otto
Ledebour, Georg
Leuenberger, Hermann
Ar 1.100.7M - N
de Man, Henri
Marbach, Fritz
Maurer, Adolf
Meierhans, Paul
Moor, Karl
Moszkowska, Natalie
Mounier, Emanuel
Müller, Gustav
Münzenberg, Willi
Nägeli, Hans
Nicole, Léon
Ar 1.100.8Nobs, Ernst
1 Schachel, darin u.a.:
- Briefwechsel mit Rose Nobs-Fröhlich, 1950-1956 [1 Mappe, Eingang: 16.07.2007, S. Rotach]
- Brief von Moritz Leuenberger an M. Rotach-Fuchs betr. Nachlass Ernst und Rose Nobs, 26.08.2003
- Todesanzeige, 14.03.1957
- fünf Tusch- und Bleistiftzeichnungen von Ernst Nobs
[In der Abteilung Bild + Ton des Schweizerischen Sozialarchivs sind vier Gemälde von Ernst Nobs vorhanden.]
Ar 1.100.9P - R
Oprecht, Hans
Platten, Fritz
Ragaz, Leonhard
Reinhard, Ernst
Robert, René
Rothmund, Heinrich
Ar 1.100.10S - S
Sigg, Johannes
Schmid, Jacques
Schmidt, Franz
Schmidt, Herman
Schneider, Friedrich
Seidel, Robert
Siemsen, Anna
Silberroth, Moses
Sonderegger, René
Strasser, Charlot
Ar 1.100.11V - Z
Volkart, Otto
Walter, Ernst
Weber, Max
Zeli, Edoardo
Zellweger, Eduard
Ar 1.100.12Biographisches A-L v.a. 1980er Jahre
Annaheim, Jörg
Aubert, Pierre
Bärtschi, René
Blum, Andreas
Bäumlin, Richard
Belser, Eduard
Bhend, Samuel
Bichsel, Peter
Bircher, Silvio
Bratschi, Heinz
Bryner, Max
Bundi, Martin
Buser, Walter u.a.
Calmy-Rey, Micheline
Caspar-Hutter, Elisabeth
Christinat, Amélia
Clerc, Denis
Clivaz, Jean
Dreifuss, Ruth
Daguet, René
Danuser, Menga
Dellberg, Karl
Donzé, Willy
Fehr, Hermann
Gerwig, Andreas
Grobet, Christian
Gross, Andreas
Gysin, Remo u.a.
Huber, Harald
Humbert-Droz, Jules
Hurwitz, Emanuel
Jeanprêtre, Francine
Klaus, Gottfried
Kürzi, Josef
Lang, Heidi
Leuenberger, Ernst
Leuenberger, Hermann
Leuenberger, Moritz
Lieberherr, Emilie
Longet, René
Lüthi, Ruth
Lutz, Andreas u.a.
Ar 1.100.13Biographisches M-Z v.a. 1980er Jahre
Meyer, Kurt
Miville, Carl
Morel, Félicien
Mosimann, Hans-Jakob
Müller, Richard
Maissen, Toya
Mauch, Ursula
Nanchen, Gabrielle
Neukomm, Alfred
Neukomm, Robert
Onken, Thomas u.a.
Piller, Otto
Pitteloud, Françoise
Robbiani, Dario
Spühler, Willy
Schaer, Dori
Schaller, Veronica u.a.
Schiesser, Hans-Kaspar
Schlegel, Paul
Schmid, Arthur
Schmid, Hans
Stappung, Sepp
Stöckli, Hans
Strahm, Rudolf H.
Tschäppät, Reynold
Ulrich, Ursula
Vollmer, Peter
Wyss, Gottfried
Ziegler, Alberik
Zbinden, Hans
Zbinden, Hans-Ulrich u.a.
Ar 1.100.14Biographisches A-Z v.a. 1990er Jahre
Aeppli, Regine
Allmen, von Hans-Ueli
Alder, Fredy
Aguet, Pierre
Béguelin, Michel
Bäumlin, Ursula
Berberat, Didier
Bodenmann, Peter
Borel, François
Carobbio, Werner
Cavalli, Franco
Fankhauser, Angeline
Fässler, Hildegard
Felten von, Margrith
Gentil, Pierre-Alain
Goll, Christine
Gross, Jost
Günter, Paul
Gysin, Remo
Hämmerle, Andrea
Haering Binder, Barbara
Hafner, Ursula
Hilber, Kathrin
Herzog, Andreas
Hubmann, Vreni
Jeanprêtre, Francine
Leuenberger, Ernst,
Marti, Werner
Müller-Hemmi, Vreni
Onken, Thomas
Rechsteiner, Paul
Strahm, Rudolf H.
Thanei, Anita
Vollmer, Peter
Weber, Agnes
Widmer, Hans
Zbinden, Hans
Ziegler, Jean u.a.
Ar 1.732.1Christiane Brunner
1992-1993
1 Mappe, darin: Lebenslauf, Presseartikel, Pressespiegel vom 03.01.1993 („Schlammschlacht“ gegen Christiane Brunner)
Ar 1.732.2Ruth Dreifuss
1993-1995
1 Mappe, darin: Lebenslauf, Reden und Ansprachen, Presseartikel/Pressespiegel vom 21.08.1993, Termine
Ar 1.732.3Moritz Leuenberger
ca. 1989-1995
1 Mappe, darin: Lebenslauf, Presseartikel
zum Anfang     Protokolle: Hauptsächlich Geschäftsleitung und Parteivorstand
Übersicht: Mikrofilme
MFC 1: Diverse; Jugendorganisation 1913-1915; Aktionskomitee 1883-1895; Geschäftsleitung und Parteivorstand 1903-1914
MFC 2: Geschäftsleitung und Parteivorstand 1915-1919 (Juni)
MFC 3: do. 1919-1922
MFC 4: do. 1923-1925 (August)
MFC 5: do. 1925-1928
MFC 6: do. 1929-1931 (Mai)
MFC 7: do. 1931-1934 (Sept.)
MFC 8: do. 1934-1937 (April)
MFC 9: do. 1937-1940 (Februar)
MFC 10: do. 1940-1945
MFC 11: do. 1946-1954
MFC 12: do. 1955-1963
MFC 13: do. 1964-1971
Diese Protokollbände sind aus Gründen der Sicherheit nur als Mikrofilme einsehbar. Wer dieses Medium meiden will, ist auf die Protokollkopien (vgl. Ar 1.111) verwiesen. Gewähr für absolute Vollständigkeit, besonders bei den Beilagen, besteht dabei nicht.
ACHTUNG: Von den Protokollen werden nur die Mikrofilme zur Benutzung freigegeben. Bestellen Sie also die entsprechende MFC-Nummer.
Ar 1.110.1Jugendorganisation: Protokolle 26.4.1913-1.9.1915
1913-1915
MFC 1
Ar 1.110.2Aktionskomitee: Protokolle 12.11.1883-21.12.1895
1883-1895
MFC 1
Ar 1.110.3Protokolle
1903-1912
MFC 1
Ar 1.110.4Protokolle
1913
MFC 1
Ar 1.110.5Protokolle 1914 I.+II. Quartal
1914
MFC 1
Ar 1.110.6Protokolle 1914 II.+IV. Quartal
1914
MFC 1
Ar 1.110.7Protokolle 1915 II.+III. Quartal
1915
MFC 2
Ar 1.110.8Protokolle 1915 I. Quartal
1915
MFC 2
Ar 1.110.9Protokolle 04.12.1915 - 13.10.1916
1915-1916
MFC 2
Ar 1.110.9 Protokolle 27.10.1916 - 3.11.1917
1916-1917
MFC 2
Ar 1.110.9 Protokolle Nov.1915 - Juli 1918
1915-1918
MFC 2
Ar 1.110.9 Protokolle Juni 1918 - Juni 1919
1918-1919
MFC 2
Ar 1.110.9 Protokolle
1919
MFC 3
Ar 1.110.9 Protokolle
1920
MFC 3
Ar 1.110.10Protokolle
1921
MFC 3
Ar 1.110.11Protokolle
1922
MFC 3
Ar 1.110.12Protokolle
1923
MFC 4
Ar 1.110.13Protokolle
1924
MFC 4
Ar 1.110.14Protokolle
1925
MFC 4
Ar 1.110.15Protokolle
1926
MFC 5
Ar 1.110.16Protokolle
1927
MFC 5
Ar 1.110.17Protokolle
1928
MFC 5
Ar 1.110.18Protokolle
1929
MFC 6
Ar 1.110.19Protokolle
1930
MFC 6
Ar 1.110.20Protokolle
1931
MFC 6
Ar 1.110.21Protokolle
1932
MFC 7
Ar 1.110.22Protokolle
1933
MFC 7
Ar 1.110.23Protokolle
1934
MFC 7
Ar 1.110.24Protokolle
1935
MFC 8
Ar 1.110.25Protokolle 1936 Teil I
1936
MFC 8
Ar 1.110.26Protokolle 1936 Teil II
1936
MFC 8
Ar 1.110.27Protokolle
1937
MFC 8
Ar 1.110.28Protokolle
1938
MFC 9
Ar 1.110.29Protokolle
1939
MFC 9
Ar 1.110.30Protokolle
1940
MFC 10
Ar 1.110.31Protokolle
1941
MFC 10
Ar 1.110.32Protokolle
1942
MFC 10
Ar 1.110.33Protokolle
1943
MFC 10
Ar 1.110.34Protokolle
1944
MFC 10
Ar 1.110.35Protokolle
1945
MFC 10
Ar 1.110.36Protokolle
1946
MFC 11
Ar 1.110.37Protokolle
1947
MFC 11
Ar 1.110.38Protokolle
1948
MFC 11
Ar 1.110.39Protokolle
1949
MFC 11
Ar 1.110.40Protokolle
1950
MFC 11
Ar 1.110.41Protokolle
1951
MFC 11
Ar 1.110.42Protokolle
1952
MFC 11
Ar 1.110.43Protokolle
1953
MFC 11
Ar 1.110.44Protokolle
1954
MFC 11
Ar 1.110.45Protokolle
1955
MFC 12
Ar 1.110.46Protokolle
1956
MFC 12
Ar 1.110.47Protokolle
1957
MFC 12
Ar 1.110.48Protokolle
1958
MFC 12
Ar 1.110.49Protokolle
1959
MFC 12
Ar 1.110.50Protokolle
1960
MFC 12
Ar 1.110.51Protokolle
1961
MFC 12
Ar 1.110.52Protokolle
1962
MFC 12
Ar 1.110.53Protokolle
1963
MFC 12
Ar 1.110.54Protokolle
1964
MFC 13
Ar 1.110.55Protokolle
1965
MFC 13
Ar 1.110.56Protokolle
1966
MFC 13
Ar 1.110.57Protokolle
1967
MFC 13
Ar 1.110.58Protokolle
1968
MFC 13
Ar 1.110.59Protokolle: Parteivorstand
1969
MFC 13
Ar 1.110.60Protokolle: Geschäftsleitung
1969-1970
MFC 13
Ar 1.110.61Protokolle: Parteivorstand
1970-1971
MFC 13
Ar 1.110.62Protokolle: Geschäftsleitung
1971
MFC 13
Ar 1.110.63Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1972
MFC 13
Ar 1.110.64Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1973
MFC 13
Ar 1.110.65Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1974
MFC 13
Ar 1.110.66Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1975
MFC 13
Ar 1.110.67Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1976
MFC 13
Ar 1.110.68Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1977
MFC 13
Ar 1.110.69Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1978
MFC 13
Ar 1.110.70Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1979
MFC 13
Ar 1.110.71Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1980
MFC 13
Ar 1.110.72Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1981
MFC 13
Ar 1.110.73Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1982
MFC 13
Ar 1.110.74Protokolle: Geschäftsleitung und Parteivorstand
1983
MFC 13
Ar 1.110.75Protokolle
1984-1990
- Geschäftsleitung und Parteivorstand: Protokolle 1984-1986
- Geschäftsleitung: Protokolle (mit Beilagen) 1987-1990
- Parteivorstand: Protokolle 1987-1990
- Büro der Geschäftsleitung: Protokolle 1985-1990
Ar 1.110.76Protokolle Geschäftsleitung
1991
Ar 1.110.77Protokolle Geschäftsleitung 1992, Teil 1
1992
Ar 1.110.78Protokolle Geschäftsleitung 1992, Teil 2
1992
Ar 1.110.79Protokolle Geschäftsleitung 1993, Teil 1
1993
Ar 1.110.80Protokolle Geschäftsleitung 1993, Teil 2
1993
Ar 1.110.81Protokolle Geschäftsleitung 1994, Teil 1
1994
Ar 1.110.82Protokolle Geschäftsleitung 1994, Teil 2
1994
Ar 1.110.83Protokolle Geschäftsleitung
1995
Ar 1.110.84Protokolle Geschäftsleitung
1991-1995
Ar 1.110.85Protokolle der Bürositzungen
1991-1992
Ar 1.110.86Parteivorstand: Protokolle 1984-1985, 1990-1991
1984-1991
Ar 1.110.87Parteivorstand: Protokolle
1992-1995
Ar 1.110.88Parteivorstand: Protokolle
1993
Ar 1.110.89Parteivorstand: Protokolle
1994-1996
Ar 1.110.90Parteivorstand: Protokolle
1999-2000
Ar 1.110.91Geschäftsleitung: Protokolle
1996-1997
Ar 1.110.92Geschäftsleitung: Protokolle
1998
Ar 1.110.93Geschäftsleitung: Protokolle
1999
Ar 1.110.94Geschäftsleitung: Protokolle der Bürositzungen
1996-2000
Ar 1.732.4Geschäftsleitung: Protokolle
1999-2001
1 Mappe, darin: Protokolle mit Sitzungsbeilagen
Ar 1.732.5Vorstand: Protokolle
1999-2000
2 Mappen, darin: Protokolle mit Sitzungsbeilagen
zum Anfang     Protokollkopien
Ar 1.111.1Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1919-1923
Ar 1.111.2Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1924-1926
Ar 1.111.3Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1927-1928
Ar 1.111.4Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1929-1931
Ar 1.111.5Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1932-1933 (Juli)
Ar 1.111.6Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1933-1935
Ar 1.111.7Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1936
Ar 1.111.8Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1937-1938
Ar 1.111.9Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1939-1940
Ar 1.111.10Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1941-1945
Ar 1.111.11Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1946-1950
Ar 1.111.12Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1951-1957
Ar 1.111.13Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1958-1963
Ar 1.111.14Geschäftsleitung und Parteivorstand: 1964-1968
zum Anfang     Korrespondenz 1888-1897, 1951-1970
Ar 1.112.1Aktionskomitee
1882-1891
Schweizerischer Arbeitertag:1882/01-1882/03, 1883/01-1883/02, 1884/01-1884/33. SPS: 1885/01-1885/50, 1886/01-1886/45, 1887/01-1887/71, 1888/01-1888/71, 1889/01-1889/06, 1890/01-1890/04.
Reglement für die Redaktionskommission der Arbeiterstimme, 12.5.1891
Komité der schweiz. Sozialdemokratischen Mitgliedschaften an SPS, 16.5.1891
Komité der schweiz. Sozialdemokratischen Mitgliedschaften an SPS, 24.5.1891
Telegramm Beck,
Schreiben von Th. Baerwarth an A. Steck, ca. Mai 1891
Karte von Th. Baerwarth an A. Steck, 5.6.1891
Brief von Otto Lang an PK SPS, 6.7.1891
Schreiben SGB an PK SPS, 6.6.1891
Grütliverein Industriequartier (Zürich) an PK SPS, 7.6.1891
SGB an PK SPS, 8.6.1891
SGB an PK SPS, 13.6.1891
SGB an PK SPS, 27.6.1891
Glaserfachverein Zürich an SPS, 7.6.1891
Schweiz. Bundeskanzlei an A. Steck, 17.7.1891
SGB an PK SPS, 19.9.1891
Aug. Merk (Bundescomité des SGB) an SPS, 16.6.1891
Zentralausschuss der Grütli- und Arbeitervereine des Bezirkes Zürich an PK, 19.12.1891
SGB an PK SPS, 15.12.1891
Paul Brandt an A. Steck, 23.12.1891
Schreiben v. E. Schelker, Thun, an A. Steck, 21.12.1891
Schreiben von A. Steck, Bern, an E. Wullschleger, 28.12.1891
Mitgliedschaft Thalwil an E. Wullschleger, 28.12.1891
Schreiben von A. Steck, Bern, an E.W., 29.12.1891
Jules Chatelain an PK SPS, 30.12.1891
Rundschreiben des Parteikomitees an die Vertrauensmänner, undat. (1891)
Ar 1.112.2Parteikomitee KORRESPONDENZ "Le Socialiste" No. 1891/31 - 1891/83
1891
Schreiben von Carl Trüeb an J. Chatelain, 13.1.1891
H. Schneider, Bienne, an J.Ch., 19.1.1891
H. Schneider, Bienne, an J.Ch., 19.1.1891
Jules Ganuelly an Administration "Le Socialiste", 27.1.1891
Schreiben Red. H.R. Houst, La Chaux-de-Fonds, an Eberhardt & Chatelain, Datum unleserlich
Schreiben Redakteur H.R.Houst, La Chaux-de-Fonds, an Eberhardt & Chatelain, 18.9.1891[?]
Schreiben Redakteur H.R.Houst, La Chaux-de-Fonds, an Eberhardt & Chatelain, 25.9.1891[?]
Schreiben Redakteur H.R.Houst, La Chaux-de-Fonds, an Eberhardt & Chatelain, 1.10.1891
Schreiben Redakteur H.R.Houst, La Chaux-de-Fonds, an Eberhardt & Chatelain, undat.
Schreiben von A. Steck an J.Ch., 7.10.1891
Schreiben Redakteur H.R.Houst, La Chaux-de-Fonds, an Eberhardt & Chatelain, 9.10.1891
Schreiben Redakteur H.R.Houst, La Chaux-de-Fonds, an Eberhardt & Chatelain, 11.10.1891
Telegramm vom H.R. Houst, 15.10.1891
Karte von A. Steck an H.R. Houst, 14.10.1891
Schreiben von A. Steck an J. Ch., 31.10.1891
Schreiben von A. Steck an J. Ch., 2.11.1891
Schreiben von A. Steck an J. Ch., 5.11.1891
Schreiben Redakteur H.R.Houst, La Chaux-de-Fonds, an J.Ch., 6.11.1891
Schreiben von A. Steck an H.R. Houst, 9.11.1891
Schreiben von H.R. Houst, undat. (1891)
Karte von H.R. Houst an J.Ch., 14.11.1891
Karte von A. Steck an J.Ch., 16.11.1891
Memorandum von H. Schneider, Bienne, 24.11.1891
Schreiben von V. Schmidlin, Delémont, 30.11.1891
Schreiben von H. Schneider, Bienne, an J.Ch., 2.12.1891
Schreiben von A. Steck, 5.12.1891
Telegramm H. Scheinder, 6.12.1891
Schreiben von Gustav Steiger, Bern, an J.Ch., 6.12.1891
Schreiben von A. Steck, 8.12.1891
Grütliverein Corgémont an J.Ch., 8.12.1891
H. Schneider, Bienne, an J.Ch., 10.12.1891
Grütliverein Reconvillier an J.Ch., 15.12.1891
Schreiben von Gustav Steiger, Bern, 17.12.1891
Schreiben von H. Schneider, Bienne, an H.R. Houst, 19.12.1891
Karte von A. Steck an J.Ch., 19.12.1891
Schreiben von V. Schmidlin, Delémont, 21.12.1891
Telegramm von Dr. F. Gehrig, Tramelan, für J.Ch., 22.12.1891
Schreiben von Dr. F. Gehrig, Tramelan, an J.Ch., 22.12.1891
Schreiben von Gustav Steiger, Bern, 22.12.1891
H. Schneider, Bienne, an J.Ch., 23.12.1891
Schreiben von A. Steck, 23.12.1891
Schreiben von F. Gehrig, Tramelan, an J.Ch., 24.12.1891
Schreiben von A. Steck an J.Ch., 25.12.1891
Schreiben von H. Schneider an J.Ch., 26.12.1891
Schreiben von F. Gehrig, Tramelan, an J.Ch., 26.12.1891
Schreiben von A. Steck an J.Ch., 28.12.1891
Schreiben von H.R.Houst an J.Ch., 26.12.1891
Schreiben von H.R.Houst an J.Ch., 29.12.1891
Schreiben von H.R.Houst an J.Ch., 30.12.1891
Schreiben von H.R.Houst an J.Ch., 3.12.1891
Schreiben von Paul Bron, Porrentruy, an J.Ch., 31.12.1891
Schreiben von V. Schmidlin, Delémont, 31.12.1891
Budgetvorschlag von A. Steck, undat.
Ar 1.112.2 Parteikomitee KORRESPONDENZ "Recht auf Arbeit" 1891/84-102
1891
Grütliverein Birsfelden an Steiger-Fehr, 13.7.1891
Samuel Vonkänel, Corgémont, an A. Steck, 16.7.1891
G. Lüthi, Trogen, an PK SPS, 17.7.1891
Arbeiterverein Oerlikon an PK SPS, 19.7.1891
Martin Kottmann, Menziken, an Steiger-Fehr, 20.7.1891
Otto Lang an PK SPS, 20.7.1891
F. Kaufmann, Lausanne, an Steiger-Fehr[?], 22.7.1891
Mitgliedschaft Biel, an PK SPS, 22.7.1891
Karl Moser, St. Gallen, an PK SPS, 27.7.1891
A. Jörg, Burgdorf, an Steiger-Fehr[?], 27.7.1891
Eugen Wullschleger an PK SPS, 28.7.1891
A. Meyer, Langnau, an Steiger-Fehr, 28.7.1891
Rud. Luginbühl, Langenthal, an Steiger-Fehr, 28.7.1891
Mitgliedschaft Winterthur (Joh. Heusser) an Steiger-Fehr[?], 29.7.1891
Chr. Brünnich, Stäfa, an PK SPS, 30.7.1891
G. Gygax, Bözingen, an PK SPS, 31.7.1891
Otto Lang an PK SPS, 8.9.1891
Theod. Kuntz, Bern, an A. Steck, 27.10.1891
Emil Schelker, Thun, an PK SPS, undat.
Ar 1.112.2 Parteikomitee KORRESPONDENZ 1892/01-80
1892
Urabstimmung über den Parteitagsbeschluss betr. Recht auf Arbeit, März 1892; Karte von J. Chatelain an E. Wullschleger, 1.1.1892
Schreiben aus Lausanne an E.W., 6.1.1892
V. Schmidlin, Delsberg, an A.Steck, 9.1.1892
Karte von G. Ryf, Lausanne, an E.W., 11.1.1892
J. Bertschi, Thun, an E.W., 13.1.1892
K. Frick, Oberstrass-Zürich, an PK SPS, 14.1.1892
Häner, Kleinlützel an E.W.,15.1.1892
H. Blumer, Bern, an PK SPS, 17.1.1892
J.R.Jäger an E.W., 19.1.1892
Robert Seidel an E.W., 20.1.1892
Arbeiterverein Oerlikon an PK SPS, 20.1.1892
Joh.Imhof, Bern, an E.W., 21.1.1892
Gschwind & Dettwiler, Oberwil/Basel, an E.W., 27.1.1892
Paul Brandt an E.W., 27.1.1892
Aug. Merk, Hirslanden, an PK SPS, 25.1.1892;
Karte von A. Steck an E.W., 27.1.1892
Karte von Paul Brandt an E.W., 28.1.1892
Robert Seidel an E.W., 28.1.1892
J. Chatelain an PK SPS, 28.1.1892
J. Chatelain an PK SPS, 29.1.1892
Karte von Paul Brandt an E.W., 29.1.1892
Brief von J. Vogelsanger [Schweizerische Bundeskanzlei] an E.W., 29.1.1892
Karte von Edm. Eggenschwyler an PK SPS, 29.1.1892
J. Chatelain an PK SPS, 31.1.1892
A. Steck an E.W., 31.1.1892
Karte aus Lausanne an Fautin, 1.2.1892
CC Schweiz. Grütliverein an E.W., 2.2.1892
CC Schweiz. Grütliverein an E.W., 7.2.1892
Schreiben aus Gais an PK SPS, 7.2.1892
Wilhelm Bolliger an E.W., 7.2.1892
J. Ch. An PK SPS, 8.2.1892
J. Ch. An PK SPS, 8.2.1892
G. Ryf, Lausanne, an PK SPS, 8.2.1892
Grütliverein Rorschach an E.W., 9.2.1892
Karte aus Thalwil an G. Fautin, 9.2.1892
Centralcomité für die Maifeier des Jahres 1892 (G.Steiger-Fehr), an PK, 10.2.1892
Karte von A. Steck an E.W., 10.2.1892
Karte von P.Brandt an E.W., 10.2.1892
J. Bolliger, Reinach, an E.W., 10.2.1892
A. Steck an E.W., 10.2.1892
J. Bertschi, Zug, an E.W., 10.2.1892
Karte von J.Ch. an PK SPS, 10.2.1892
J. Ch. An PK SPS, 10.2.1892
Grütliverein Murten an PK SPS, 11.2.1892
Rudolf Witzig, Winterthur, an E.W., 11.2.1892
G. Steiger, Bern, an E.W., 11.2.1892
Oscar Moning an E.W., 12.2.1892
Arbeiterbund Basel an SPS, 12.2.1892
Sozialdemokrat. Partei Thun an PK SPS, 12.2.1892
Jos. Feurer, Speicher, an E.W., 13.2.1892
Schweiz. Metallarbeiter-Verband an E.W., 14.2.1892
Wilh. Bolliger, Diessenhofen, an E.W., undat.
Mitgliedschaft Winterthur an SPS, 14.2.1892
Chr. Brünnich, Stäfa, an SPS, 14.2.1892
G. Scherler, Lausanne, an SPS, 14.2.1892
Georg Zimmermann, Luzern, an SPS, 14.2.1892
Gottfr. Ryg-Gyger, Attiswyl, an PK SPS, 14.2.1892
Mitgliedschaft Winterthur an E.W., 15.2.1892
Mitgliedschaft Aussersihl an SPS, 15.2.1892
J.Chatelain an PK SPS, 15.2.1892
Xa. Karrer, Zürich, an PK SPS, 15.2.1892
Joh. Schärer, Uzwil, an E.W., 15.2.1892
Comité der Lokalorganisation Winterthur und Umgebung an E.W., 15.2.1892
SP Solothurn an SPS, 15.2.1892
Arbeiterverein Oerlikon an PK SPS, 15.2.1892
J. Bosshard, Thalwil, an PK SPS, 15.2.1892
Von Känel, Corgémont, an E.W., 15.2.1892
Edm. Eggenschwyler, Olten, an SPS, 15.2.1892
Rudolf Bangerter, Ruchwyl b. Aarburg, an SPS, 16.2.1892
Grütliverein Interlaken-Unterseen an SPS, 16.2.1892
Mitgliedschaft Oberwynenthal an E.W., 16.2.1892
Eduard Kessler, Solothurn, an E.W., 18.2.1892
Mitgliedschaft Niederglatt an E.W., 17.2.1892
Jak. Hürzeler, Zofingen, an E.W., 17.2.1892
G.Gygax, Bözingen, an PK SPS, 17.2.1892
Mitgliedschaft Niederglatt an E.W., 17.2.1892
Schreiben von F.E. aus Grenchen an E.W., 17.2.1892
Emile Piguet, Sentier, an E.W., 18.2.1892
Chambre Syndicale des ouvriers cordonniers de Genève an PK SPS, 21.2.1892
Comité der Lokalorganisation Winterthur und Umgebung an E.W., 21.2.1892
Ar 1.112.2 Parteikomitee KORRESPONDENZ 1892/81-160
1892
Arbeiterverein Romanshorn an PK SPS, 21.2.1892
J. Chatelain an PK SPS, 22.2.1892
J. Chatelain an PK SPS, 22.2.1892
Zentralvorstand der vereinigten Holzarbeiter der Schweiz an PK SPS, 23.2.1892
Mitgliedschaft Zürich an PK SPS, 23.2.1892
J. Chatelain an PK SPS, 23.2.1892
H. Houst, La Chaux-de-Fonds, an E.W., 24.2.1892
Vorstand des Grütlivereins St. Gallen an E.W., 25.2.1892
Grütliverein Unterstrass an E.W., 25.2.1892
Typographia Zofingen an SPS, undat.
Karte von K. Frick, Zürich, an Fautin, 26.2.1892
Karte von G. Ryf, Lausanne, an Fautin, 29.2.1892
Schreiben aus Mex (VD) an E.W., 29.2.1892
Grütliverein Perlen an E.W., 29.2.1892
Typographia Zofingen an Fautin, 1.3.1892
Referendum gegen das Auslieferungsgesetz: Antworten, undat.
Emil Schelker, Thun, an SPS, 1.3.1892
Karte aus Lausanne an Fautin, 2.3.1892
SGB an PK SPS, 2.3.1892
Karte von J. Chatelain an E.W., 3.3.1892
Karte von X. Karrer, Zürich, an E.W., 5.3.1892
Chr. Brünnich, Stäfa, an E.W., 5.3.1892
Chambre syndicale des ouvriers ébénistes, Lausanne, an PK SPS, 7.3.1892
Jak. Hürzeler, Zofingen, an E.W. 7.3.1892
Karte von E. Schelker, Thun, an SPS, 7.3.1892
Grütliverein Sursee an E.W., 7.3.1892
Schreiben von Hegetschwyler an E.W., 8.3.1892
8.3.1892
G. Zimmermann, Luzern, an E.W., 9.3.1892
V. Schmidlin an E.W., 10.3.1892
A. Oswald, St. Gallen, an E.W., 10.3.1892
J. Chatelain an PK SPS, 11.3.1892
J. Geiser, Genf, an PK SPS, 12.3.1892
G. Steinemann, St. Finden, an E.W., 13.3.1892
Grütliverein Herisau an E.W., 13.3.1892
Grütliverein Horgen an E.W., 14.3.1892
Sozialdemokraten in Rorschach an PK SPS, 14.3.1892
Sozialdemokratische Partei Sursee an E.W., 14.3.1892
Joseph Imbach, Schwyz, an E.W., 14.3.1892
J. Toggweiler, Genève, an E.W., 14.3.1892
Sozialdemokratische Partei Thun an PK SPS, 14.3.1892
Mitgliedschaft Aussersihl an SPS, 13.3.1892
Karl Manz an E. Wullschleger, 14.3.1892
Mitgliedschaft Oberwynenthal an E. W., 15.3.1892
Schiffmann-Hotz, Baar, an E.W., 16.3.1892
Emil Schelker, Thun, an E.W., 16.3.1892
Grütliverein Bern an E.W., 16.3.1892
SGB an PK SPS, 16.3.1892
Robert Seidel an PK SPS, 16.3.1892
G. Zimmermann, Luzern, an E.W., 16.3.1892
Allg. Arbeiter-Bildungs-Verein Wädensweil an E.W., 17.3.1892
Grütliverein Baden an E.W., 16.3.1892
Arbeiter-Union Biel und Umgebung an E.W., 18.3.1892
Verein Schweiz. Sozialdemokraten Basel an E.W., 17.3.1892
Conrad Peter, Horgen, an E.W., 19.3.1892
SGB an PK SPS, undat.
Fritz Moser, Langnau, an PK SPS, 21.3.1892
Spenglerfachverein Baden an E.W., 22.3.1892
Grütliverein Horgen an E.W., 23.3.1892; SGB an PK SPS, 26.3.1892
Chambre Syndicale des ouvriers cordonniers de Genève an Fautin, 27.3.1892
J.B., Zug, an E.W., 27.3.1892
Situation du Socialiste au 27 Mars 1892
Grütliverein Solothurn an SPS, 31.3.1892
Schiffmann-Hotz, Baar, an E.W., 31.3.1892
Joach. Blumer, Nitfurn Glarus, an E.W., 1.4.1892
Mitgliedschaft Winterthur an SPS, 19.12.1891
Migliedschaft Thalwil an PK SPS, 18.12.1891
Mitgliedschaft Niederglatt an PK SPS, 18.12.1891
Robert Seidel an PK SPS, 19.12.1891
Mitgliedschaft Aussersihl an SPS, 19.12.1891
Kantonalvorstand der Schaffhauserischen Grütli-Vereine an SPS, 3.4.1892
J. Fischer, Neuchâtel, an E.W., 6.4.1892
Joh. Oswald, Niederurnen, an E.W., 9.4.1892
Alois Wissmann, Gurtberg b. Lichtensteig, an E.W., 6.4.1892
Grütliverein Bern an Fautin, 10.4.1892
Grütliverein Murg an E.W., 10.4.1892
Giov. Camo, Zugführer Erstfeld, an E.W., 12.4.1892
Oscar Schenker, Chiasso, an E.W., 16.4.1892
X. Karrer, Zürich, an E.W., 14.4.1892
Joh. Huber, Gais, an SPS, 16.4.1892
Ar 1.112.2 Parteikomitee KORRESPONDENZ 1892/161-240
1892
Grütliverein Frick an E.W., 17.4.1892
Grütliverein Boningen SO an E.W., 17.4.1892
Schreiben aus Emmishofen an E.W., 17.4.1892
Grütliverein Küttigen an E.W., 17.4.1892
Rud. Luginbühl, Langenthal, an E.W., 18.4.1892
Schreiben aus Grenchen an E.W., 18.4.1892
Schreiben von Emil Frey, Wattwyl, an E.W., 15.4.1892
Grütliverein Fribourg an E.W., 19.4.1892
Grütliverein Burgdorf an E.W., 18.4.1892¨
Schreiben aus Langenthal an E.W., 18.4.1892
Emile Piguet, Sentier, an E.W., 19.4.1892
Grütliverein Chaux-de-Fonds an E.W., 19.4.1892
Sektion Netstal an E.W., 18.4.1892
Glaserfachverein Luzern an E.W., 18.4.1892
Arbeiterverein Netstal an E.W., 19.4.1892
E. Chappaz, Murten, an E.W., 20.4.1892
Redakteur Müller (Berner Zeitung) an E.W., 19.4.1892
Grütliverein Wohlhusen an E.W., 20.4.1892
G. Zimmermann, Luzern, an E.W., 20.4.1892
Grütliverein Schaffhausen an E.W., 20.4.1892
Arbeiterunion Biel u. Umgebung an E.W., 21.4.1892
J. Chatelain an E.W., 24.4.1892
G. Zimmermann, Luzern, an E.W., 25.4.1892
Karte aus Emmishofen an E.W., 2.5.1892
Karte von F. Käser, Bern, an E.W., 3.5.1892
Grütliverein Bex an SPS, 3.5.1892
Redaktion des Grütlikalenders an SPS, 5.5.1892
Robert Seidel an PK SPS, 12.5.1892 [Affäre Seidel-Enderli]
188a: Bemerkungen zum Reglement der Redaktionskommission von Robert Seidel, 10.5.1892
J. Enderli, Zürich, an E.W., 16.5.1892
Mitgliedschaft Niederglatt an PK SPS, 18.5.1892
G. Krebs, Basel, an SPS, 22.5.1892
J. Enderli an PK SPS, 22.5.1892
Mitgliedschaft Winterthur an PK SPS, 23.5.1892
J. Enderli an PK SPS, 26.5.1892
Otto Lang an PK SPS, 30.5.1892
Mitgliedschaft Winterthur an SPS, 31.5.1892
Karte von P. Brandt an SPS, 31.5.1892
Albert Pillichody [?], Zürich an PK SPS, 1.6.1892
Rundschreiben der Arbeiter-Zeitung, Wien, 1.6.1892
Robert Seidel an SPS, 1.6.1892
A. Steck, Bern, an E.W., 2.6.1892
Albert Pillichody [?], Zürich, 3.6.1892
Albert Pillichody [?], Zürich, an E.W.. 6.6.1892
Mitgliedschaft Niederglatt an SPS, 10.6.1892
H.R. Houst an das Comité du journal Le Socialiste, 22.12.1891
Rundschreiben an die Mitglieder der SPS, 12.6.1892
Schweizerischer Typographenbund an E.W., 14.6.1892
Robert Seidel an SPS, 23.6.1892
Organisationskomitee für den Internationalen Sozialistischen Arbeiterkongress in Zürich an die SPS, 15.6.1892
E. Kessler, Solothurn, an W. Arnold, 15.6.1892
Redaktion Le Grutli, Lausanne, an E.W., 16.6.1892
J. Vogelsanger, Bern, an E.W., 17.6.1892
J. Geiser, Genève, an E.W., 17.6.1892
J. Enderli, Zürich, an E.W., 18.6.1892
Jos. Feurer, Speicher, an Fautin, 19.6.1892
A. Lüchinger, Horgen, an E.W., 29.6.1892
Joh. Kappeler, St. Finden, an E.W., 20.6.1892
Angelegenheit Enderli-Seidel. Abhörung der Parteien durch die Geschäftsleitungskommission, Sonntag, den 6. Juni in Zürich [Aufzeichnungen von W. Arnold].
Telegramm von J. Enderli an E.W., 20.5.1892
J. Enderli an PK SPS, 21.6.1892
Flugblatt von J. Enderli, Zürich, den 3. April 1892
Flugblatt von R. Seidel, Zürich, 16. April 1892
Otto Lang an PK SPS, 24.6.1892
Robert Seidel an SPS, 30.6.1892
Mitgliedschaft Genf an SPS, 1.7.1892
Grütliverein Oberwinterthur an PK SPS, 2.7.1892
V. Schmidlin, Delémont, an E.W., 11.7.1892
SGB an PK SPS, 11.7.1892
Personal der Grütlidruckerei, Zürich, an E.W., 12.7.1892
Mitgliedschaft St. Finden an E.W., 14.7.1892
Grütliverein Murten an PK SPS, 15.7.1892
Schreiben an PK SPS, 17.7.1892
R. Haug, Emmishofen, an PK SPS, undat.
Mitgliedschaft Horgen an SPS, 26.7.1892
Mitgliedschaft Horgen an SPS, 28.7.1892
Mitgliedschaft Winterthur an PK SPS, 22.7.1892
Mitgliedschaft Thalwil an PK SPS, undat.
Mitgliedschaft Niederglatt an PK SPS, 23.7.1892
R. Fischer, Berlin, an E.W., 29. Juli 1892
Central-Comité des schweiz. Hafnerfachvereins an PK SPS, 31.7.1892
Ar 1.112.3Parteikomitee/ Geschäftsleitung: KORRESPONDENZ 1892/241 - 1892/333
1892
241: Bundes-Comité SGB an Wullschleger, undat.
242: Bundes-Comité SGB an Partei-Comité SPS, 14.8.1892
243: Schweiz. Hafnerfachverein an Genosse Tautin, 16.8.1892
Le Grutli (Redaktion) an Parteipräsident, 16.7.1892
245: Unbek. Betr. Volkswahl des Bundesrates, undat.
246: Stefan Gschwind an geschäftsleitende Commission, 14.7.1892
247: Lokalorganisation Winterthur und Umgebung an SPS, 16.7.1892
248: Grütli- und Arbeitervereine, Bezirk Zürich, an GL des Parteikomités, 17.7.1892
249: P.B. (St. Gallen) an Wollschleger, 14.7.1892
250: A. Steck an GL, undat.
251: Vorschlag zur Revision der BV betr. Wahl und Organisation des Bundesrathes, 6.4.1892
252: Otto Lang an Geschäftsleitungscommission, 14.7.1892
253: E. Kessler (SO) an W. Arnold, 18.8.1892
254: J.F., Gais, an SPS, 21.8.1893
255: Mitgliedschaft Horgen an das Parteikomité, 22.8.1892
256: G. Gygax, Bözingen, an das Partei-Komitee, 24.8.1892
257: A. Lüchinger, Horgen, an Wullschleger, 22.8.1892
258: Jos. Feurer, Speicher, an Wullschleger, 24.8.1892
259: Enderli, Zürich, an Parteikomite, 27.8.1892
260: Schweiz. Grütliverein an Wullschleger, 27.8.1892
261: Bundes-Comité SGB an Partei-Comité, 31.8.1892
262: Grütliverein Thun an Wullschleger, 1.9.1892
263: Schweiz. Holzarbeiterverband an Parteileitung, 2.9.1892
Grütliverein Wattwil an Wullschleger, 5.9.1892
Jos. Schärer (Uzwil) an Parteikomite, 6.9.1892, W. Arnold an A. Steck, undat., A. Steck an W. Arnold, 17.9.1892
Robert Seidel an GL, 7.9.1892
Louis Grieb, Wädenswil, an SPS, 11.9.1892
Alb. Jörg, Burgdorf, an Tautin, 13.9.1892
G.G., Thun, an Wullschleger, 16.9.1892
A. Allenspach, Herisau, an Wullschleger, 13.9.1892
K. Hotzenköcherle, Chur (STB), an Tautin, 18.9.1892
W. Liebknecht, Berlin, an Wullschleger, 19.9.1892
J. Richner an Wullschleger, 22.9.1892
J. Hunziker, Biel, an Wullschleger, 23.9.1892
Mitgliedschaft Solothurn an Wullschleger, 23.9.1892
Comité der Lokalorganisation Winterthur u. Umgebung an Wullschleger, 25.9.1892
F. Bischoff, Baden, an ParteiKomite, 25.9.1892; S. von Känel, Corgémont, an W., 26.9.1892
Mitgliedschaft Bülach (Winterthur) an Parteileitungscommission, 26.9.1892
Schweiz. Holzarbeiterverband an GL, 28.9.1892
Verein der Buchbinder Zürich an PK, 29.9.1892
Bericht über den Stand der Partei in Bern, 29.9.1892
Bericht SP Thun und Umgebung pro 1892
Bericht Mitgliedschaft Winterthur 1891/1892
R. Bangerter, Ruchwil, an PK, 3.10.1892
Mitgliedschaft Niederglatt an GL-commission, 4.10.1892
A. Widmer, Zürich, an Wullschleger, 6.10.1892
Paul Brandt, St. Gallen, an PK, 6.10.1892
J. Chatelain, Neuveville, an PK, 9.10.1892
A. Widmer, Zürich, an Wullschleger, 10.10.1892
Schweiz. Grütliverein an Glkommission, 14.10.1892
Bericht der Mitgliedschaft Genf, 14.10.1892
J. Zimmermann, Luzern, an Wullschleger, 16.10.1892
J. Bolliger, Reinach, an Wullschleger, 17.10.1892
Mitgliedschaft Niederglatt an W., 19.10.1892
Robert Seidel an PK, 21.10.1892
J. Chatelain, Neuveville, an PK, 23.10.1892
H. Karrer, Zürich, an W., 24.10.1892
An W, undat.
K. Harig, Emmishofen, an PK, 19.10.1892
Kant. Arbeiterbund Glarus, F. Blumer, Nidfurn, an W., 26.10.1892
Bischoff an PK, undat.
R. Luginbühl, Langenthal, an W., 27.10.1892
E. Kessler, Solothurn, an W., 28.10.1892
Schreiben der GLK an die Mitglieder des Parteikomites, 28.10.1892
G. Scherler, Lausanne, an Centralkomitee, 29.10.1892
Mitgliedschaft Olten u. Umgebung, Bericht, 30.10.1892
Heinrich Wüget, Steckborn, an PK, 30.10.1892
D. Zinner, Winterthur, an W., 29.10.1892
A. Kümmich, Burgdorf, an W., 30.10.1892
Rundschreiben des Schweiz. Typographenbundes, 30.10.1892
Lokalorganisation Winterthur u. Umgebung an W., 31.10.1892
Mitgliedschaft Aussersihl Zürich, Jahresbericht pro 1892, 31.10.1892
SP Neuenburg, Jahresbericht 1892, 31.10.1892
Schreiben aus Wallisellen an W., 3.11.1892
Mitgliedschaft Genf an W., 4.11.1892
H. Schneider, Biel, an W., 4.11.1892
316a M. Kottmann, Pfaeffikon, 4.11.1892
Jos. Geiser, Genf, an PK, 7.11.1892
Karrer, Zürich, an W., 8.11.1892
A. Steck, Bern, an W., 11.11.1892
Le Grutli, Genève, an CC, 12.8.1892
Rud. Hotzenköcherle, STB Chur, an W., 12.11.1892
Grütliverein Meiringen, an W., 14.11.1892
322a Chr. Brünnich, Wattwil, an W., 15.11.1892
322b Grütliverein Aarau an GL, 29.11.1892
Robert Seidel an W., 17.12.1892
Wilhelm Liebknecht an W., 19.12.1892 [L. will nach Genf reisen wg. "50. Stiftungsfest des dortigen Arbeitervereins, dessen Präsident ich 1849 und 1850 gewesen - bis zu meiner damaligen Ausweisung"]
Gasser, Thun, an GLK, 23.12.1892
Wilhelm Liebknecht an W., 26.12.1892
326a Grütliverein Aarau an PK, 26.12.1892
Paul Brandt, St. Gallen, an PK, 30.12.1892
Bericht von Robert Seidel, 1892
Mitgliedschaft Zürich, Tätigkeitsbericht, 1892
Schweiz. Holzarbeiterverband: Adressen, 1892$
Mitgliedschaft Thalwil, Jahresbericht 1892.
Sectionen des Schweizerischen Metallarbeiterverbandes, 1892
Situationsbericht über die sozialdemokratische Bewegung in Grenchen, undat.
Ar 1.112.3 Parteikomitee/ Geschäftsleitung: KORRESPONDENZ "Le Socialiste"; No. 1892/341 - 1892/421
1892
F. Gehrig Tramelan an J. Chatelain, 2.1.1892
Schmidlin an Ch, 3.1.1892
Tautin an Ch., 6.1.1892
SPS, E. Wullschleger, 6.1.1892
U. Wehrle, St. Imier, 6.1.1892
A. Gfeller, Bern, 9.1.1892
V. Schmidlin, Delémont, 9.1.1892
S. Von Känel, Corgémont, 11.1.1892
A. Steck, Bern, 12.1.1892
F. Gehrig, Tramelan, 13.1.1892
Wacszlav Beza, Geneveys, 14.1.1892
Union ouvrière Neuchâtel, 14.1.1892
Chambre syndicale des Ouvriers-Tailleurs de Genève, 14.1.1892
P. Argyriadès, Paris [La Question Sociale], 16.1.1892
S. Von Känel, Corgémont, 18.1.1892
A. Steck, Bern, 19.1.1892
F. Gehrig, Tramelan, 19.1.1892
Chambre syndicale des Ouvriers Cordonniers de Genève, 20.1.1892
L. Schwarz, St. Gall, 21.1.1892
C.E. Alioth, Genève, 21.1.1892
Léon Brandt, Sonvillier, 23.1.1892
Jobin, La Chaux-de-Fonds, 24.1.1892
Carl Trüeb, Reconvillier, 25.1.1892
S. Von Känel, Corgémont, 25.1.1892
A. Schwitzguebel (Schweiz. Arbeitersekretariat), Biel, 26.1.1892
H. Schneider, Biel, 27.1.1892
V. Schmidlin, Delémont, 29.1.1892
SPS, E. Wullschleger, Basel, 30.1.1892
Agassiz, St. Imier, 26.2.1892
Schreiben aus La Chaux-de-Fonds. 1.2.1892
S. Von Känel, Corgémont, 2.2.1892
V. Schmidlin, Delémont, 2.2.1892
Schreiben aus Le Locle, 3.2.1892
V. Schmidlin, Delémont, 3.2.1892
Union ouvrière Montreux, 3.2.1892
J. Imhof, Tramelan, 4.2.1892
Le Grutli, Lausanne, 4.2.1892
Desvoignes-Geiser, Neuchâtel, 4.2.1892
Chambre syndicale des Ouvriers Cordonniers de Genève, 5.2.1892
Fritz Schmitz, Tramelan, 5.2.1892
Mona, Genève, 5.2.1892
Grütliverein Moutier, 6.2.1892
H.H., La Chaux-de-Fonds, 8.2.1892
Arnold Gfeller, Bern, 8.2.1892
SPS, E. Wullschleger, Basel, 9.2.1892
Administration du "Socialiste, St. Imier, 10.2.1892
SPS, W. Arnold, Basel, 11.2.1892
Haasenstein & Vogler, St. Imier, 11.2.1892
Schreiben aus La Chaux-de-Fonds, 12.2.1892
H.H., La Chaux-de-Fonds, 12.2.1892
Schreiben aus St. Imier, 13.2.1892
H. Brauchi, Biel, 14.2.1892
Jean Zemp,Corgémont, 15.2.1892
H. Schneider, Bienne, 16.2.1892
Carl Trüeb, St. Finden, 15.2.1892
Haasenstein & Vogler, St. Imier, 17.2.1892
Schreiben aus Porrentruy, 26.2.1892
H. Schneider, Bienne, 19.2.1892
C. Burland, 20.2.1892
A. Niederhäuser, Grenchen, 20.9.1892
A. Jeanrenaud, Bienne, 20.2.1892
Chambre syndicale des Ouvriers Cordonniers de Genève, 21.2.1892
Association Ouvrière Genève (H. Morel), 21.2.1892
H. Schneider, Biel, 22.2.1892
Albert Pillichody, Zürich, 22.2.1892
Agence des Journaux, Genève, 22.2.1892
SPS, E. Wullschleger, Basel, 26.2.1892
A. Steck, Bern, 27.2.1892
Joseph Meckler, Fribourg, 28.2.1892
Agence des Journaux, Genève, 26.2.1892
A. Niederhäuser, Grenchen, undat.
F. Gehrig, Tramelan, undat.
Boéchat, Delémont, 3.3.1892
Grütliverein Reconvillier, 3.3.1892
H. Schneider, Biel, 5.3.1892
H. Schneider, Bienne, 7.3.1892
Agence des Journaux, Genève, 9.3.1892
H. Schneider, Biel, 10.3.1892
Joseph Geiser, Genf, 11.3.1892
Chambre syndicale des tailleurs de pierre, Genève, 11.3.1892
H.H., La Chaux-de-Fonds, 12.3.1892
H. Schneider, Biel, 13.3.1892
SPS, W. Arnold, Basel, 17.3.1892
Fédération suisse des ouvriers monteures de boites, Tramelan, 24.3.1892
Jean Michel, Moutier, 22.3.1892
Grütliverein Lausanne, Joh. Wüthrich, 19.4.1892
C. Widmer, Payerne, 21.4.1892
Historique sur la fondation du journal Le Socialiste, 1892, 13 p.
Le Socialiste, Numéro specimen, Saint-Imier, 21 décembre 1892 [richtig wohl: 21.12.1892]
Ar 1.112.3 Parteikomitee/ Geschäftsleitung: Korr. 1893/01 - 1893/99
1893
Bundes-Comité SGB an PK, 2.1.1893
G. Linder, Meiringen, an W., 9.1.1893
A. Steck, Bern, an W., 10..1893
Heinrich Bischof, Schaffhausen, an PK, 10.1.1893
A. Lüchinger, Horgen, an PK, 10.1.1893
Schreiben an W. in französischer Sprache (Heritier), undat.
Meinrad Jaeggi, Recherswyl, Präs. Grütliverein, an PK, 11.1.1893
Grütliverein La Chaux-de-Fonds an W., 12.1.1893
Rob. Kägi, Chur, an Conzett, 15.1.1893
Mitgliedschaft Wädenswil an SPS, 16.1.1893
W. Liebknecht, Berlin, an W., 16.1.1893
J. Diggelmann, Aarau, an W., 17.1.1893
C. Schweizer & Cie., Bienne, an W., 18.1.1893
G. Muggli (ZK Grütliverein) an W., 18.1.1893
Buchdruckerei des Schweiz. Grütlivereins an PK, 19.1.1893
J. Haenggi an W., 21.1.1893
Emil Schalker, Thun, an W., 23.1.1893
A. Steck, Bern, an PK, 23.1.1893
A. Steck, Bern, an W., 24.1.1893
R. Hotz, Chur, an W., 25.1.1893
Expedition National-Zeitung, Basel, an W., undat.
Arbeiterverein der Kammgarnspinnerei Derendingen an W., 25.1.1893
Deutscher Arbeiterverein Genf an W., 25.1.1893
A. Steck, Bern, an W., 25.1.1893
A. Lüchinger an W., 25.1.1893
C. Schweizer & Cie., Bienne, an W., 18.1.1893
Paul Brandt, St. Gallen, an W., 27.1.1893
SP Tablat an W., undat.
A. Steck, Bern, an W., 27.1.1893
E. Scheuchzer, Wädenswil, an W., 27.1.1893
Schreiben aus Solothurn an W. Arnold, 28.1.1893
Ch. Wolf (Sektion Delsberg) an W., 28.1.1893
Heritier an W., undat.
Robert Seidel an W., 30.1.1893
Fr. Ott, Thusis, an W., 30.1.1893
Kantonal-Vorstand der Bernischen Grütli- & Arbeitervereine an W., 30.1.1893
Schreiben aus Lausanne an W., 31.1.1893
C. Schweizer & Cie., Bienne, an W., 31.1.1893
Expedition Landbote, Winterthur, an W., 30.1.1893
Hagenbuch, St. Finden, an W, 29.1.1893
Kantonal-Vorstand der Bernischen Grütli- & Arbeitervereine an W., 1.2.1893
Otto Lang an W., undat.
Franz Sanner, Sissach, an PK, 1.2.1893
Hans Trösch, Basel, an W., 1.2.1893
Grütlisektion Freiburg an W., 1.2.1893
Bundes-Comité SGB an PK, 2.2.1893
Bundes-Comité SGB an PK, 2.2.1893
Le Grutli, Rédaction, an W., 3.2.1893
Adolf Müller, Zug, an W., 5.2.1893
Arbeiterverein der Kammgarnspinnerei Derendingen an W., 5.2.1893
Johann Bättig, Ufhusen LU, an W., 6.2.1893
C. Schweizer & Cie., Bienne, an W., 6.2.1893
C. Schramli, Herisau, an PK, 6.2.1893
ZK Grütliverein, Winterthur, an W., undat.
Gritz Eckert, La Chaux-de-Fonds, an W., 7.2.1893
E. Wullschleger an Buchdruckerei des Grütlivereins, 8.2.1893
Ch. Schneider, Obersiggenthal, an W., 6.2.1893
Arbeiterunion Baden an W., undat.
Bauhandwerker-Gewerkschaft Oberwynenthal an W., 7.2.1893
Otto Lang an W., 8.2.1893
Schreiben aus Solothurn an W., 8.2.1893
Expedition "Schweizerbote", Rheinfelden, an W., 9.2.1893
G. Zimmermann, Luzern, an PK, 9.2.1893
G. Zimmermann, Luzern, an W., undat.
Buchdruckerei Grütliverein an W., 10.2.1893
Expedition "Schweizerbote", Rheinfelden, an W., 11.2.1893
A. Steck, Bern, an W., 11.2.1893
Centralcomité Kaufmännische Vereine, Bleicherweg, Zürich, an W., 12.2.1893
Probst, Porrentruy, an W., 12.2.1893
A. Ries, Tramelan, an W., 12.2.1893
E. Wörösch, St. Aubin, an W., 12.2.1893
Arbeiterverein Oerlikon an PK, 13.2.1893
Grütliverein Olten an W., 14.2.1893
Emil Piguet, Sentier, an W., 14.2.1893
Union Ouvrière de Neuchâtel an W., 15.2.1893
Louis Nogarède, Genève, an PK, 15.2.1893
Grütliverein Sitten an W., 17.2.1893
Grütliverein Uster an W., 18.2.1893
Grütliverein Burgdorf an W., 18.2.1893
CC Schweiz. Grütliverein, Lausanne, an PK, 18.2.1893
A. Steck, Bern, an W. 18.2.1893
Schreiben aus Gais an PK, 19.2.1893
Redaktion Allg. schweiz. Arbeiterpost Luzern an W., 20.2.1893
N. Tschudin, Grütliverein Pratteln, an W., 20.2.1893
W. Liebknecht, Berlin, 20.2.1893
W. Graf, Zürich, an W., 20.2.1893
F. Haefeli, Buchdruckerei des Schweiz. Grütlivereins, an W., 21.2.1893
G. Zimmermann, Luzern, an W., 21.2.1893
Cercle ouvrier, Neuchâtel, an W., 22.2.1893
Bundes-Comité SGB an W., 22.2.1893
Robert Seidel an PK, 22.2.1893
ZV des Schweiz. Metallarbeiter-Verbandes an Parteileitung, 22.2.1893
SP Tablat an SPS, undat.
Grütli-Romand, Neuchâtel, an W., 23.2.1893
W. von Burg, Hägendorf, an W., 23.2.1893
CC Schweiz. Grütliverein an W., 24.2.1893
J. Jmbach, Schwyz, an W., 25.2.1893
E. Chappan, Murten, an W., 26.2.1893
Mitgliedschaft Bözingen an PK, 27.2.1893
Ar 1.112.3 Parteikomitee/ Geschäftsleitung: KORRESPONDENZ 1893/100 - 1893/199
1893
Grütliverein Schaffhausen an GL, 28.2.1893
J. Gonin, Lausanne, an Wullschleger, 28.2.1893
J. Tschumi, Grütliverein Moutier, an W., 1.3.1893
A. Steck an W., 2.3.1893
Redaktionskommission, Bern, an PK, 3.3.1893
J. Rimensberger, Altdorf, an W., 3.3.1893
Bundes-Comite SGB an W., undat.
Heritier an W., undat.
Wilhelm Liebknecht an W., 8.3.1893
Fridolin Zumsteg, Walenstadt, an W., 11.3.1893
SGB an SPS, 12.3.1893
Redaktionskommission, Bern, an Parteileitung, 12.3.1893
A. Pillichody, Winterthur, an "Herr ", 13.3.1893
August Hufschmid, SP Neuchâtel, an W., 14.3.1893
Sektion Niederlenz an W., undat.
Wilhelm Isler, Zürich an W., 15.3.1893
Robert Seidel an Otto Lang, 16.3.1893
Wilhelm Liebknecht an W., 17.3.1893
Wilhelm Liebknecht an W., 1.3.1893
Heritier an W. undat.
J. Bosshard, Thalwil, an Tautin, 21.3.1893
Gottfried Koch, Chiasso, an PK, 23.3.1893
Brünnich, Wattwil, an W., 23.3.1893
Paul Brandt, St. Gallen, an W., 25.3.1893
Emil Scheuchzer, Waedensweil, an W., 26.3.1893
Bundes-Comite SGB an W., 27.3.1893
Wilhelm Liebknecht an W., 12.3.1893
N. Tschudin, Grütliverein Pratteln, an W., 28.3.1893
A. Steck, Bern, an W., 22.3.1893
Wilhelm Liebknecht an W., 29.3.1893
Grütliverein Bern an SPS, 29.3.1893
Emil Piguet, Sentier, an W., 29.3.1893
G. Muggli, Schweiz. Grütliverein, an W., 29.3.1893
Probst, Pruntrut, an W., 31.3.1893
A. Steck, Bern, an W., 31.3.1893
E. Wullschleger, Basel, an Mitglieder PK, 31.3.1893 (Rundschreiben mit Bemerkungen von Steck, Gschwind, Heritier, Ed. Kessler, Paul Brandt, R. Seidel, O. Lang u.a.)
Wilhelm Liebknecht an W., 2.4.1893
Steiger, Bern, an Tautin, 2.4.1893
A, Lüchinger, Horgen, an W., 3.4.1893
Karrer, Zürich, an W., 4.4.1893
A. Pillichody, Zürich, an W., 4.4.1893
Brauerei zur Burgvogtei an W., 5.4.1893
Wilhelm Liebknecht, Nürnberg, an W., 7.4.1893
A. Steck, Bern, an W., 8.4.1893
Schweiz. Grütliverein, Jurassischer Kreisverband, Moutier, an SPS, 9.4.1893
Deutscher Arbeiterbildungsverein Winterthur an W., 9.4.1893
A. Steck, Bern, an W., 10.4.1893
Arbeiterpartei Zürich III an W., 14.4.1893
Schreiben aus Bäch, Gemeinde Freienbach, an W., undat.
A. Merk, Zürich, an SPS, 14.4.1893 ("Zürcher Streitigkeiten")
Schreiben aus Gais an W., 16.4.1893
Arbeiterverein Chiasso an W., 17.4.1893
Zentralvorstand Schweiz. Metallarbeiter-Verband, Zürich, an SPS, 18.4.1893
T.G. Bienz, Schaffhausen, an W., 18.4.1893
Schweiz. Grütliverein an W., 20.4.1893
Schweiz. Grütliverein an W., 2.4.1893
Parteikomite Solothurn an SPS, 25.4.1893
G. Waldvogel, Grütliverein Schaffhausen, an W., 26.4.1893
Karl Manz, Zürich, an W., 20.4.1893
Arbeiterverein Oerlikon an PK, 31.4.1893
Grütliverein Sentier-Brassus an W., 3.5.1893
Otto Lang an E. Wullschleger zH PK, 3.5.1893
A. Steck, Bern, an W., 10.5.1893
J. Ostermeier, St. Gallen, an PK, 1.5.1893
Karl Bürkly, Zürich, an W., 14.5.1893
Grütliverein Schaffhausen an W., 14.5.1893
Rebsamen, Zürich, an W., 16.5.1893
Mitgliedschaft Zürich (A. Pillichody) an W., 17.5.1893
A. Steck an W., 26.5.1893
Rebsamen, Zürich, an W., 21.5.1893
Wilhelm Liebknecht an W., 22.5.1893
H. Wyss, Zürich, an W., 23.5.1893
Grütliverein Oftringen an W., 28.5.1893
R. Hotzenkoecherle, Chur, an W., 28.5.1893
J. Schärer, Uzwil, an W., 30.5.1893
M. Jaeggi-Portmann, Recherswyl, an PK, 30.5.1893
J. Brügger, Herzogenbuchsee, an W., 30.5.1893
Bauhandwerker-Gewerkschaft Oberwynenthal, an PK, 30.5.1893
Bundes-Comite SGB an SPS, 31.5.1893
A. Steck: Notiz, undat.
Robert Seidel an PK, 1.6.1893
2.6.1893
Schweiz. Grütliverein an W., 2.6.1893
Konrad Oertle, Teufen, an SPS, 4.6.1893 (Bericht des Präsidenten)
G. Nüesch, Zürich, an W., 5.6.1893
Schweiz. Grütliverein an W., 8.6.1893
Zentralvorstand des Schweiz. Metallarbeiter-Verbandes an Karl Burkhardt, 9.6.1893
Le Grutli, Lausanne, an W., 10.6.1893
Schweiz. Grütliverein an W., 15.6.1893
August Rikli, Wiedlisbach, an W., 16.6.1893
A. Steck, Bern, an W., 16.6.1893
Bundes-Comite SGB an SPS, 16.6.1893
Heritier an W., undat.
16.6.1893 [Absender wie Nr. 181]
E. Eggenschwiler, Olten, an PK, 21.6.1893
Heritier, Genève, an W., 27.6.1893
Heritier, Genève, an W., 28.6.1893
Heritier, Genève, an W., 29.6.1893
Rebsamen, Zürich, an W., 29.6.1893
Heritier, Genève, an W., 30.6.1893
Ar 1.112.4Parteikomitee/ Geschäftsleitung: KORRESPONDENZ 1893/200-1893/269
1893
Absender (Adressat Eugen Wullschleger bzw. Parteikomitee, sofern nichts anderes vermerkt)
August Rikli, Wiedlisbach, 30.6.1893
Robert Seidel, 1.7.1893
Sozialdemokratische Mitgliedschaft Wattwil
Paul Brandt, St. Gallen, 2.7.1893
Einladung zur Sitzung vom 2.7.1893; Protokoll der PK-Sitzung vom 2.7.1983 in Olten
SGB Bundescomite, 3.7.1893
Richard Fischer, Berlin, 8.7.1893
Adolf Hediger, Rheinfelden, 12.7.1893
E. Aebi, Fürsprecher, Bern, 13.7.1893
SGB Bundescomite, 13.7.1893
Rebsamen, Zürich, 16.7.1893
Koch, Chiasso, 19.7.1893
Heritier, Genève, 24.7.1893
J.M. Stäheli, Fürsprech, Romanshorn, 26.7.1893
SGB Bundescomite, 26.7.1893
Union ouvrière Fribourg, 27.7.1893
A. Lüchinger, Zürich, 27.7.1893
Heritier, Genève, 27.7.1893
Leonhard Schrag, Bern, 30.7.1893
Heritier, Genève, undat.
J.v. Vollmar, München, 1.8.1893
Emil Seiler, Binningen, 2.8.1893
Jak. Hürzeler, Zofingen, 4.8.1893
G. Steiger-Fehr, Bern, 4.8.1893
A. Burkhardt, Rothkreuz, 10.8.1893
Grütliverein Pratteln, 11.8.1893
Wildberger, Beringen, 13.8.1893
J. Merz, Wald AR, 13.8.1893
Emil Schalker, Thun, 13.7.1893
G. Zimmermann, Luzern, 15.8.1893
Otto Lang, Zürich, undat.
Eggenschwyler, Olten, 15.8.1893
Schreiben aus Moutier, 17.8.1893
Karl Moser, Burgdorf, 17.8.1893
J. Hunziker, Biel, 23.8.1893
Heritier, Genève, 25.8.1893
Rob. Kern, Wald AR, 26.8.1893
SGB Bundescomite, 1.9.1893
Robert Waelti, La Chaux-de-Fonds, 4.9.1893
EDI, Bern, 8.9.1893
Joh. Heusser, Winterthur, 11.9.1893
Rundschreiben an die Mitglieder des Parteikomites, 11.9.1893
Bemerkungen der PK-Mitglieder Sept. 1893 (Stefan Gschwind, A. Steck, G. Zimmermann, R. Hildebrand, Otto Lang u.a.
Grütliverein Aussersihl, 19.9.1893
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, 19.9.1893
Rechnung der „Arbeiterstimme“ v. 1.10.1892 - 30.9.1893
R. Kämpf, La Chaux-de-Fonds, 7.10.1893
Grütliverein Interlaken-Unterseen, 9.10.1893
Robert Seidel, Zürich, 12.10.1893
Heritier, Genève, 21.9.1893
Heritier, Genève, 22.9.1893
Häner, Kleinlützel, 15.10.1893
M. Jaeggi-Portmann, Recherswyl, 17.10.1893
Schreiben aus Moutier, 20.10.1893
R. Hildebrand, Niederglatt, 21.10.1893
H. Vogelsanger, Winterthur, 21.10.1893
Parti ouvrier socialiste, Genève, 22.10.1893
Kessler, Solothurn, 23.10.1893
Schreiben aus Moutier, 23.10.1893
Leonhard Schrag, Bern, 25.10.1893
Samuel Zehnder, Oftingen, 25.10.1893
E. Akert, Zollikon, 24.10.1893 an Fautin
G. Muggli, Winterthur, 26.10.1893
Bolliger, Reinach, 26.10.1893
Grütliverein Sitten, 29.10.1893
E. Chappaz, Murten, 29.10.1893
G. Ryf, Lausanne, 1.11.1893
Paul Brandt an W. Arnold, 7.11.1893
M. Jaeggi, Recherswil, 29.10.1893
J.G. Bienz, Schaffhausen, 8.11.1893
Ar 1.112.4 Parteikomitee/ Geschäftsleitung: KORRESPONDENZ 1893/270-1893/315
1893
Absender (Adressat Eugen Wullschleger/Dr. Fürholz [Solothurn] bzw. Parteikomitee, sofern nichts anderes vermerkt)
Josef Portmann, Derendigen, an Fautin, 1.11.1893
Emil Chappaz, Murten, 15.11.1893
2. Jahresbericht der Socialdemokratischen Partei Tablat, 15.11.1893
G. Muggli, Winterthur, 16.11.1893
E. Eggenschwyler, Olten, 17.11.1893
D. Zinner, Winterthur, 18.11.1893
E. Eggenschwyler, Olten, 20 .11.1893
Bericht über Stand und Tätigkeit der Mitgliedschaft Horgen im Jahre 1893
St. Bobillier, La Chaux-de-Fonds, 21.11.1893
Situatitionsbericht der Section St. Gallen21.11.1893
Hotzenköcherle, 22.11.1893
Heritier, Genève, 21.11.1893
Zürich, 22.11.1893
Comité d’Organisation du Congrès International Ouvrier Socialiste, Zurich 1893 (Aug. Merk, H. Greulich), 23.11.1893
E. Eggenschwyler, Olten, 23.11.1893
Emil Schalker, Thun, 24.11.1893
Sentinelle, La Chaux-de-Fonds, 25.11.1893
Paul Brandt, St. Gallen, 25.11.1893
Bobillier, Besson (La Chaux-de-Fonds), 25.11.1893
F. Häfeli, Zürich, 23.11.1893
Albert Pillichody, Neuchâtel, 8.12.1893
Scherrer, St. Gallen, Dezember 1893
Steinhauer-Fachverein Zürich, 10.12.1893
Maag-Brunner [Lithograph] an Dr. Fürholz, Präsident der soz. Partei der Schweiz, 10.12.1893
Bundes-Comite SGB, 13.12.1893
E. Wullschleger, Basel, 13.12.1893
Aug. Bachmann, Präsiden der Steinhauer in Zürich, 16.12.1893
Robert Seidel, Zürich, 16.12.1893
Bundes-Comite SGB, 20.12.1893
Karl Haug, Emmishofen, 20.12.1893
A. Lüchinger, Zürich, 21.12.1893
G. Steiger-Fehr, Bern, 25.12.1893
G. Fautin, Basel, 29.12.11893
Karl Haug, Emmishofen, 29.12.1893
Maag-Brunner, Basel, 30.12.1893
Bundes-Comite SGB, 2.1.1893
Schweiz. Typographenbund, 4.1.1893
Polizeicommando des Kantons Zürich: Oeffentliche Erklärung von Hauptmann Fischer [betr. Heinrich Rebsamen], 11.3.1893
H. Mauchle, Oerlikon, 12.3.1893
Bestätigung von Heinrich Rösli, Grütliverein Affoltern
Jean Frey, Zürich, 23.3.1893
Heinrich Rebsamen, Zürich, 26.3.1893
Protokoll der Untersuchungskommission gegen Heinrich Rebsamen, Schlosser der städtischen Wasserversorgung21.3.1893
Heinrich Rösli, Affoltern, 16.4.1893
Bericht der Untersuchungskommission der sozialdemokratischen Mitgliedschaft Zürich, 18.4.1893 (E. Koch, G. Dunkel, G. Münsch, W. Graf)
Heinrich Rebsamen, Zürich 5.11.1893
Ar 1.112.4 Initiative „Recht auf Arbeit“: Briefe an das Parteikomitee März 1892-August 1892
1892
Organisationen: Mitgliedschaft Winterthur, Giesserfachverein Zürich & Umgebung, Bernische Grütlivereine, Grütliverein Fribourg, Grütliverein Moutier, Central-Comité des Schweiz. Grütlivereins, Arbeiterpartei des Kantons Solothurn, Grütliverein Schaffhausen
Personen: Robert Seidel, J. Bertschi (Zug), Keller (Thalwil), Schädler (Chur), Chappaz (Murten), Zürcher (Bern), Pillichody (Zürich), Muggli (Winterthur), Schmitz (Tramelan), Gasser (Thun), Killer (Gebenstorf), Graf (Zürich), Lüchinger (Zürich), Johann Heusser (Winterthur), Scheuchzer (Wädenswil), Schmidlin (Delémont), Aubry (Saignelegier), Koch (Chiasso), Luginbühl (Langenthal), Gygax (Bözingen), Rimensberger (Altdorf), Fauquet (Lausanne), Héritier (Genève), Haug (Emmishofen), Stäubli (Fribourg), Schneider (Unterseen), Seeholzer (Davos), Zimmermann (Luzern), Schmalz (Morges), Honegger (Bremgarten), Kämpf (La Chaux-de-Fonds), Steiger-Fehr (Bern), Nussbaum (Hedingen), Jaeggi-Portmann (Recherswyl), Gschwind (Oberwil), Heinrich Heusser (Winterthur), Waldvogel (Schaffhausen), Monnier (Sonvillier), Knecht (Grenchen)
Ar 1.112.4 Initiative „Recht auf Arbeit“: Urabstimmung: Antworten der Sektionen, März 1892
1892
Aussersihl
Basel
Bern
Corgémont
Delémont
Genf
Luzern
Niederglatt
Oberwil
Oberwynenthal
Oerlikon
Olten
Rorschach
Stäfa
Sursee
Thalwil
Thun
Winterthur
Zürich
Ar 1.112.5Korrespondenz Parteikomitee/ Geschäftsleitung 1894/01-1894/80
1894
Absender (Adressaten: W. Friedholz, Solothurn, Parteipräsident; B. Studer, Solothurn, Kassier; Parteikomitee, sofern nichts anderes vermerkt)
G. Zimmermann, 1.1.1894
A. Steck, Bern, 5.1.1894
A. Pillichody, Neuchâtel, 6.1.1894
J. Bosshard, Thalwil, 8.1.1894
Fédération ouvrière horlogère, A. Schwitzguébel, 8.1.1894
Hafnerfachverein St. Gallen, 9.1.1894
Robert Seidel, Zürich, 10.1.1894
K. Frick, Zürich, undat.
H. Schwarzenberger, Zug, undat.
Arbeiterconsum Ober-Wynenthal, 12.1.1894
J.R. Jaeger, Zürich, 13.1.1894
Centralvorstand des schweiz. Metallarbeiterverbandes, Zürich, 14.1.1894
J. Fitze, Gais, 15.1.1894
J. Laubscher, Reconvillier, 16.1.1894
Arbeiterbund Basel, 17.1.1894
J.G. Bienz, Schaffhausen, 18.1.1894
G. Steiger-Fehr, Bern, 20.1.1894
Otto Lang, Zürich, undat.
Metallarbeiter-Gewerkschaft Arbon, 20.1.1894
Mitgliedschaft Wattwil, 22.1.1894
Fautin, Basel, 23.1.1894
A. Oswald, St. Gallen, 31.1.1894
Bundes-Comité SGB, 2.2.1894
Rudolf Bangerter, Ruchwyl b. Aarberg, 2.2.1894
E. Wullschleger, Basel, 5.2.1894
Hafner-Fachverein Zürich, 5.2.1894
Parti ouvrier Neuchâtel-Serrières, 6.2.1894
Grütliverein Murten, 7.2.1894
Wilhelm Liebknecht, Charlottenburg, 9.2.1894
Grütliverein Fribourg, 11.2.1894
Herman Greulich, Zürich, 15.2.1894
Bundes-Comité SGB, 15.2.1894
Robert Seidel, Zürich, 13.2.1894
Robert Seidel, Zürich, 13.2.1894
Jakob Brüngger, Seen, 17.2.1894
Mitgliedschaft Zürich IV, A. Lüchinger, 18.2.1894
F. Häfeli, Zürich, 20.2.1894
Schweiz. Lithographenbund Section Basel, 20.2.1894
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 22.2.1894
Robert Seidel, Zürich, 28.2.1894
Parti ouvrier Neuchâtel-Serrières, 1.3.1894
Bundes-Comité SGB, 1.3.1894
G. Zimmermann, Luzern, 4.3.1894
Jurassischer Kreisverband des Schweiz. Grütlivereins, Moutier, 4.3.1894
Herman Greulich, Zürich, 5.3.1894
W. Graf, Zürich, 7.3.1894
A. Lüchinger, Zürich, 9.3.1894
G. Zimmermann, Luzern, 10.3.1894
J. H. Staub, Glarus, 14.3.1894
Robert Seidel, Zürich, 17.3.1894 [Konflikt mit PK; Streitigkeit Seidel/Greulich betr. Wahlstreit in Winterthur]
Maag, o.O., o.D.
A. Steck, Bern, 28.3.1894
Schweiz. Lithographenbund Section Basel, 19.3.1894
E. Wullschleger, Basel, 20.3.1894
Herman Greulich, Zürich, an PK, 20.3.1894 [siehe Nr. 50]
Karl Burkhardt, Basel, 23.3.1894
J. H. Staub, Glarus, 23.3.1894
Mitglieder der Socialdemokratischen Partei Zürich I, 23.3.1894
Eduard Hauller, Glarus, 2.4.1894
Robert Seidel, Zürich, 7.4.1894
G. Neuenschwander, Bernhardzell, 8.4.1894
J. Müller, Zug, 10.4.1894
Robert Seidel, Zürich, 12.4.1894
R. Hildebrand, Niederglatt, 15.4.1894
G. Fautin, Basel, 17.4.1894
Victor Adler, Wien, 19.4.1894
W. Wiesmann, Winterthur, 22.4.1894
Parti ouvrier socialiste Genève, 24.4.1894
Centralvorstand des schweiz. Metallarbeiterverbandes, Zürich, 26.4.1894
G. Muggli, Zürich, 8.5.1894
Sozialdemokratische Mitgliedschaft Thalwil, 10.5.1894
Central-Comité des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 10.5.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 16.5.1894
Kantonalvorstand zürcherischer Grütli- und Arbeitervereine, Zürich, 18.5.1894
A. Steck, Bern, 22.5.1894
Centralvorstand des schweiz. Metallarbeiterverbandes, Seebach, 22.5.1894
Central-Comité des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 23.5.1894
Rundschreiben von Kassier Studer, 23.5.1894
Sozialdemokratische Partei Thalwil & Umgebung, 25.5.1894
Zentralkomite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 26.5.1894
Ar 1.112.5 Korrespondenz Parteikomitee/ Geschäftsleitung 1894/81-1894/174
1894
Absender (Adressaten: W. Friedholz, Solothurn, Parteipräsident; B. Studer, Solothurn, Kassier; Parteikomitee, sofern nichts anderes vermerkt)
J.R. Jäger, Zürich, 26.5.1894
Gottfried Ryf, Attiswyl, 26.5.1894
Quittung
J. Fitze, Gais, 27.5.1894
Emil Schalker, Morges, 27.5.1894
Hans Lüdi, Rothrist, 27.5.1894
Edgar Steiger, Basel, 28.5.1894
Alb. Jörg, Burgdorf, 29.5.1894
Grütliverein La chaux-de-Fonds, 30.5.1894
J.H. Staub, Glarus, 4.6.1894
Sozialdemokratische Partei Thalwil & Umgebung, 5.6.1894
Wiesendanger, St. Gallen, 5.6.1894
J. Rechsteiner, Altstädten, 7.6.1894
Sozialdemokratische Mitgliedschaft Aussersihl, 8.7.1894
Sozialdemokratische Partei Thalwil & Umgebung, 10.6.1894
H. Maag, Basel, undat.
Bundes-Comité SGB, Zürich, 12.6.1894
Holzarbeiter-Gewerkschaft Chur, 13.6.1894
Rundschreiben von E. Wullschleger, Basel, betr. „Vorwärts“, 14.6.1894
Mitgliedschaft uster, 17.6.1894
Central-Comité des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 24.6.1894
Rundschreiben von E. Wullschleger, Basel, betr. „Vorwärts“, 25.6.1894
Holzarbeiter-Gewerkschaft Interlaken, 29.6.1894
Robert Seidel, Zürich, 15.7.1894
Herman Greulich, Zürich, 18.7.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 20.7.1894
Schweiz. Maurergewerkschaft Basel, 5.8.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 7.8.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 8.8.1894
A. Lüchinger, Zürich, 10.8.1894
Genossenschaft Vorwärts, Basel, 17.8.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 29.8.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 5.9.1894
Dr. Huber, Winterthur, 9.9.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 12.9.1894
Grütliverein Grenchen, 15.9.1894
Redaktionskommission St. Gallen an Arbeiterinnen-Verein Zürich, 23.9.1894
Zentralkomite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 25.9.1894
Agentur „Berna“, Zürich, 4.10.1894
Kantonalvorstand zürcherischer Grütli- und Arbeitervereine, Zürich, 4.10.1894
Mitgliedschaft Zürich IV, 5.10.1894
Conrad Peter, Horgen, 7.10.1894
A. Wälti, Grenchen, 7.10.1894
Sozialdemokratische Mitgliedschaft Thalwil, 7.10.1894
August Herter, Zürich, 7.10.1894
Mitgliedschaft Aussersihl (Emil Hilfiker), 9.10.1894
Arbeiterinnenverein Zürich (Conzett), 12.10.1894
Dr. Huber, Redaktor, Winterthur, 15.10.1894
Schweizer Sozialdemokraten Basel, 15.10.1894
Mitgliedschaft Winterthur (Joh. Schmid), 16.10.1894
V. Schmidlin, Delémont, 17.10.1894
A. Lüchinger, Mitgliedschaft Zürich IV, 18.10.1894
Robert Seidel, Zürich, 18.10.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 18.10.1894
Heinrich Scheuermeier, Zürich, 22.10.1894
A. Steck, Bern, 22.10.1894
Bolliger-Schärer, Reinach, 28.10.1894
Arbeiterinnen-Verein Zürich, 2.11.1894
Grütliverein La Chaux-de-Fonds, 4.11.1894
Sozialdemokratische Partei Zürich III, 5.11.1894
Arbeiter-Union Biel, 7.11.1894
Metallarbeiter-Fachverein Winterthur u. Umgebung, 8.11.1894
Agentur „Berna“, Zürich, 9.11.1894
Robert Seidel, Zürich, 9.11.1894
Buchdruckerei des Schweiz. Grütlivereins Zürich, 10.11.1894
J. Albert Peter, Schaffhausen, 10.11.1894
Jacob Brüngger, Bern, 11.11.1894
Jacq. Würgler, Zürich, 12.11.1894
Ernst Akert, Zürich, 13.11.1894
D. Zinner, Winterthur, 13.11.1894
E.K., Redaktor, Zürich, 14.11.1894
Parti ouvrier socialiste Genève, mandat de Délégué, 14.11.1894
A. Oswald, St. Gallen, 14.11.1894
Bienz, Winterthur, 15.11.1894
G. Zimmermann, Luzern, 15.11.1894
Robert Seidel, Zürich, 15.11.1894
Bundes-Comité SGB, Zürich, 18.11.1894
Schreiben vom 16.11.1894
Sozialdemokrat. Partei des Wasseramtes, 15.11.1894
Arbeiterunion Baden, 17.11.1894
A. Lüchinger, Zürich, 24.11.1894
A. Lüchinger, Zürich, 28.11.1894
Gottl. Widmer, o.O. o.D.
Henry Gautschy-Kuhn, Basel, 29.11.1894
Henry Gautschy-Kuhn, Basel, 29.11.1894
Henry Gautschy-Kuhn, Basel, 29.11.1894
A. Steck, Bern, 5.12.1894
Henry Gautschy-Kuhn, Basel, 7.12.1894
A. Lüchinger, Zürich, 9.12.1894
„Oltener Comité“ Comité für die Nationalisierung der Schweiz. Eisenbahnen, 12.12.1894
Bärwart, Basel, 14.12.1894
Ernst Akert, Zollikon, 24.12.1894
Zehnder, Aarburg, 25.12.1894
Kommission der Schweiz. Allg. Arbeiter-Reservekasse, Zürich, 30.12.1894
Ar 1.112.5 Korrespondenz Parteikomitee/ Geschäftsleitung 1895/01-1894/50
1895
Absender (Adressaten: W. Friedholz, Solothurn, Parteipräsident; B. Studer, Solothurn, Kassier; Parteikomitee, sofern nichts anderes vermerkt)
Schweiz. Lehrerverein, Zürich, 10.1.1895
A. Hediger, Menziken, 14.1.1895
Mitgliedschaft Aussersihl, J. Richner, 20.1.1895
Einladung zur GV der Genossenschaft „Vorwärts“, Basel, 20.1.1895
Gas Workers and General Labourers‘ Union, London, 221.11895
Komité für die Nationalisierung der Schweiz. Eisenbahnen, Jan. 1895
Mitgliedschaft Aussersihl, 27.1.1895
Grütliverein Vevey, 3.2.1895
Internat. Arbeiterverein Payerne, 14.2.1895
Mitgliedschaft Zürich I, 18.2.1895
Arbeiter-Union Biel u. Umgebung, 5.3.1895
Arbeiter-Union Zürich, 6.3.1895
Genossenschaft „Vorwärts“, Basel, 18.3.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, 28.3.1895
Ferdinand Hänzi, Basel, 31.3.1895
Grütli Lausanne, 5.4.1895
U. Hanhart, Wyl, 25.4.1895
Grütliverein Brügg-Aegerten, 7.4.1895
Centralvorstand des Schweiz. Metallarbeiterverbandes, Seebach, 9.4.1895
Bärwart, Basel, 13.4.1895
Peyer-Leu, Kalchofen, 19.4.1895
Zentralkomite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 21.4.1895
Chr. Feigel, Zofingen, 21.4.1895
Comité für die Nationalisierung der Schweiz. Eisenbahnen, 22.4.1895
Grütliverein Aarau, 23.4.1895
Grütliverein Bex, 25.4.1895
C. Simmler, Worb, 26.4.1895
Robert kern, Bern, 29.4.1895
Ed. Häner, Kleinlützel, 1.5.1895
Brüngger, Seen, 3.5.1895
Schreiben aus Flawil, 3.5.1895
H. Schwarzenberger, Zug, 5.5.1895
Franz Zehnder, Orbe, 7.5.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, 7.5.1895
Bestätigung Albert Egli, Horgen, 12.5.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, 20.5.1895
Rud. Bangerter, Ruchwil, 26.5.1895
Ferdinand Jost, Lotzwyl, 29.5.1895
Daniel Vogt, 30.5.1895
Grütliverein Baden, 2.6.1895
Ferdinand Jost, Lotzwyl, 7.6.1895
Aug. hasler, St. Gallen, 12.6.1895
K. Manz-Schäppi, Zürich, 23.6.1895
Karl Haug, Emmishofen, 26.6.1895
Mitgliedschaft Zürich IV, 27.6.1895
Mitgliedschaft Aussersihl, 28.6.1895
Comité für die Nationalisierung der Schweiz. Eisenbahnen, 2.7.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, 3.7.1895
Mitgliedschaft Zürich IV, 4.7.1895
Comité für die Nationalisierung der Schweiz. Eisenbahnen, 12.7.1895
Ar 1.112.5 Korrespondenz Parteikomitee/Geschäftsleitung 1895/01-1895/50
1895
Absender (Adressaten: W. Friedholz, Solothurn, Parteipräsident; B. Studer, Solothurn, Kassier; Parteikomitee, sofern nichts anderes vermerkt)
Genossenschaft „Vorwärts“, Basel, 17.7.1895
Karl Budin, Birsfelden, 24.7.1895
Arbeitersekretariat Stadt Bern u. Umgebung, Wassileff, 29.7.1895
Centralvorstand des Schweiz. Metallarbeiterverbandes, Zürich, 5.8.1895
Arbeitersekretariat Stadt Bern u. Umgebung, Wassileff, 7.8.1895
Stefan Gschwind, Oberwil, 8.8.1895
G. Steiger-Fehr, Bern, 9.7.1895
G, Steiger-Fehr, Bern, 14.8.1895
Gautschy (Telegramm), Basel, 16.8.1895
E. Wullschleger, Bern, 30.8.1895
K. Budin, Birsfelden, 10.9.1895
Zentralkomite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 10.9.1895
J.H. Staub, Glarus, 13.9.1895
Lithographie-Arbeiter Basel, 16.9.1895
J.H. Staub, Glarus, 18.9.1895
Redaktion „Grütlianer“, Mettier, Zürich, 17.9.1895
G. Reimann, Bern, 1.10.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, 18.10.1895
Arbeitersekretariat Stadt Bern u. Umgebung, Wassileff, 22.10.1895
Socialdemokratische Partei Zürich I, 25.10.1895
Comité für die Nationalisierung der Schweiz. Eisenbahnen, 28.10.1895
Socialdemokratische Partei Zürich I, 2.11.1895
Schreiben aus Winterthur, 6.11.1895
A. Lüchinger, Zürich, 7.11.1895
Jac. Flach, Winterthur, 7.11.1895
Grütliverein Reinach, 8.11.1895
Mitgliedschaft Oberwynenthal, 9.11.1895
Mitgliedschaft Zürich IV, 12.11.1895
Centralvorstand des Schweiz. Metallarbeiterverbandes, Zürich, 15.11.1895
Mitgliedschaft Aussersihl, 15.11.1895
Arbeitersekretariat Stadt Bern u. Umgebung, Wassileff, 19.11.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, 20.11.1895
Socialdemokratische Partei Zürich I, 26.11.1895
Stefan Gschwind, Oberwil, 27.11.1895
Mitgliedschaft Zürich I, 28.11.1895
Arbeiter-Union Bern, 29.11.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, 30.11.1895
Phil. Höhl, Zürich, 1.12.1895
Stefan Gschwind, Oberwil, 2.12.1895
Robert Seidel, Zürich, an Bundes-Comite SGB, 1.12.1895 [betr. Gehaltserhöhung; enthält Ausführungen zur Besoldung von Redaktoren]
P. Desvoignes, Villeneuve, 2.12.1895
Bundes-Comite SGB, Zürich, undat.
Zentralkomite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 3.12.1895
Herman Greulich, Zürich, 4.12.1895
Paul Brandt, St. Gallen, 4.12.1895
Schreiben aus Winterthur, 11.12.1895
Agentur „Berna“, Zürich, 12.12.1895
D. Zinner, Winterthur, 13.12.1895
Agentur „Berna“, Zürich, 14.12.1895
Wassileff, Bern, 17.12.1895
Henry Gautschy-Kuhn, Basel, 17.12.1895
Philipp Teufel, Basel, 18.12.1895
G. Reimann, bern, 19.12.1895
P. Desvoignes, Villeneuve, 19.12.1895
G. Steiger-Fehr, Bern, 19.12.1895
Commissione esecutiva unione socialista svizzera, J. Speroni, Zürich, 20.12.1895
Sozialdemokratische Mitgliedschaft Oberwil, St. Gschwind, 22.12.1895
Ar 1.112.6Korrespondenz Parteikomitee/ Geschäftsleitung: 1896/01-1896/27
1896
Absender (Adressaten: W. Friedholz, Solothurn, Parteipräsident; K. Zgraggen, Bern, Parteipräsident; Parteikomitee, sofern nichts anderes vermerkt)
Comité für die Nationalisierung der Schweizer. Eisenbahnen, H. Gautschy, Basel, 16.1.1896
Bundes-Comité SGB, Zürich, 14.3.1896
Central-comite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 25.3.1896
Bundes-Comité SGB, Zürich, 25.3.1896
Comité für die Nationalisierung der Schweizer. Eisenbahnen, Basel, 15.5.1896
Arbeiter-Union Aarau an G. Müller, Gemeinderat, Bern, 10.6.1896
Comité für die Nationalisierung der Schweizer. Eisenbahnen, Basel, 27.6.1896
Comité für die Nationalisierung der Schweizer. Eisenbahnen, Basel, 24.7.1896
PK an Arbeiterunion, Bern, 29.7.1896
E. Wullschleger, Basel, 1.8.1896
Joh. Keller, Herisau, an A. Steck, 2.8.1896
Central-comite des Schweiz. Grütlivereins, Winterthur, 4.8.1896
Schreiben aus Zürich, 5.8.1896
Gottfried Koch, Chiasso, 5.8.1896
Grütli- und Arbeitervereine des II. eidg. Wahlkreises, Wädenswil, 26.9.1896
W. Arnold, Basel, 16.10.1896
G. Reimann, Bern, an K. Zgraggen, 16.10.1896
Dr. K. Benz, Winterthur, 20.10.1896
Bundes-Comité SGB, Zürich, 27.10.1896
Aug. Brugger, Solothurn, 28.10.1896
Bundes-Comité SGB, Zürich, 28.10.1896
Schweiz. Arbeitersekretariat, Zürich, 6.11.1896
Telegramm vom 6.11.1896
Jac. Flach, Winterthur, 8.11.1896
Landesausschuss der Deutschen Socialisten in der Schweiz, Carl Nüsperli, Zürich, 12.11.1896
G. Reimann, Biel, an PK, 28.12.1896
Landesausschuss der Deutschen Socialisten in der Schweiz, Carl Nüsperli, Zürich, 25.12.1896
Ar 1.112.6 Korrespondenz Parteikomitee/ Geschäftsleitung: 1897/01-1897/59
1897
Absender (Adressaten: Geschäftsleitender Ausschuss bzw. Parteikomitee, St. Gallen; Paul Brandt, St. Gallen, Parteipräsident; sofern nichts anderes vermerkt)
Bundes-Comite SGB, Zürich, 2.1.1897
Mitgliedschaft Winterthur, 5.1.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 8.1.1897
Sozialdemokratische Partei Oberwynental, 13.1.1897
L.W. Boksberger, Zürich, 15.1.1897
Arbeiter-Union Schaffhausen, 17.1.1897
E. Wullschleger, Basel, 21.1.1897
Schweizerisches Arbeitersekretariat, Herman Greulich, Zürich, an A. Kälin, Metallarbeiter-Union und Grütliverein Uzwil, 4.2.1897
Metallarbeiter-Union Uzwil u. Umgebung, 5.2.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 8.2.1897
Centralkomitee des Schweiz. Grütlivereins, Luzern, 12.2.1897
Grütliverein Frauenfeld, 15.2.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 17.2.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 18.2.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 1.3.1897
Arbeiterunion Bern, Hermann Schlatter, 3.3.1897
Hermann Kuhn, Schaffhausen, 14.3.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 17.3.1897
Arbeiterbund Oerlikon u. Umgebung, 17.3.1897
Arbeiterbund Lausanne, 17.3.1897
Jos. Weibel, Schaffhausen, 17.3.1897
Grütliverein Rheinfelden, 18.3.1897
Gewerkschaftsbund Luzern, A. Henseler, Luzern, 19.3.1897
Pflüger, Dusnang, 19.3.1897
Arbeiter-Union Rorschach, 21.3.1897
M. Fasel, Fribourg, 22.3.1897
Arbeiterbund Chur, 22.3.1897
Grüliverein Olten, 22.3.1897
Arbeiterbund Zug, 22.3.1897
Grütliverein Gossau, 22.3.1897
Arbeiterbund Oerlikon u. Umgebung, 22.3.1897
Arbeiter-Union Winterthur, 22.3.1897
Arbeiterbund Herisau, 23.3.1897
Arbeiterbund Horgen, 23.3.1897
„Le Clairon“, Fribourg, 23.3.1897
Sociétés ouvriers, Genève, 23.3.1897
Grütliverein La Chaux-de-Fonds, 23.3.1897
E. Wullschleger, Basel, 24.3.1897
Redaktion „Grütlianer“, Mettier, 24.3.1897
Arbeiterunion Aarau u. Umgebung, 24.3.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 24.3.1897
Eduard Kessler, Olten, 24.3.1897
G. Heinrichs, Luzern, 25.3.1897
Schreiben aus Solothurn, 25.3.1897
Héritier, Lausanne, 25.3.1897
Arbeiterbund Lausanne, 27.3.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 27.3.1897
Arbeiterunion Aarau u. Umgebung, 27.3.1897
P. Desvoignes, Villeneuve, 27.3.1897
Grütliverein Wädenswil, 27.3.1897
Schweiz. Arbeitersekretariat, Rud. Morf, Zürich, 29.3.1897
Robert Seidel, Zürich, 30.3.1897
P. Siegenthaler, Grütlidruckerei, Zürich, 31.3.1897
Oscar Hantelmann, Basel, 31.3.1897
Arbeiterunion Baden, 31.3.1897
Grütliverein Oensingen, 2.4.1897
Huber, Winterthur, 2.4.1897
Arbeiterbund Lausanne, 2.4.1897
G. Müller, Bern, 2.4.1897
Ar 1.112.6 Korrespondenz Parteikomitee/ Geschäftsleitung: 1897/60-1897/119
1897
Absender (Adressaten: Geschäftsleitender Ausschuss bzw. Parteikomitee, St. Gallen; Paul Brandt, St. Gallen, Parteipräsident; sofern nichts anderes vermerkt)
J. Schaub, Thalwil, 2.4.1897
Arbeiter-Union Rorschacht, undat.
Internat. Arbeiterverein Payerne, undat.
Theodor Curti, St. Gallen, 3.4.1897
Dr. J. Hertz, Teufen, 4.4.1897
Parti ouvrier socialiste, Genève, 6.4.1897
Arbeiter-Bund Chur, Alois Ineichen, Chur, 1897
Grütliverein La Chaux-de-Fonds, 7.4.1897
Arbeiterunion Bern, Hermann Schlatter?, 7.4.1897
Jos. Portmann, Derendingen, 8.4.1897
Dr. Heinrich Benz, Winterthur, 8.4.1897
Arbeiter-Union Winterthur, Jac. Flach, 9.4.1897
Rechnung Obrecht & Käser, Bern, 9.4.1897
Obrecht & Käser, Bern, 9.4.1897
Arbeitersekretariat Stadt Bern, Wassilieff, 10.4.1897
Karte aus Buchs, 9.4.1897
W. Gonzenbach, Baden, 11.4.1897
Oscar Schneeberger, Bern, 11.4.1897
W. Arnold, Basel, 11.4.1897
Arbeiterbildungsverein Thalwil, 11.4.1897
Karte aus Wädenswil, 10.4.1897
Gewerkschafts-Bund Luzern, A. Henseler, 11.4.1897
Georg Schmidt, Bern, 12.4.1897
Chambre syndicale des tailleurs de pierre, Genève, 12.4.1897
Schreiben aus Mühlhausen, 12.4.1897
Schweiz. Arbeitersekretariat, Herman Greulich, 12.4.1897
Gottfried Maag, Wetzikon, 12.4.1897
A. Brüstlein, Bern, 13.4.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 13.4.1897
Grütliverein Grenchen, 13.4.1897
Leonhard Schrag, Bern, 14.4.1897
Arbeiterbund Chur, Emil Meier, 14.4.1897
F. Haller, Typograph, Interlaken, 15.5.1897
Grütliverein Bözingen, Ph. Lienhard, 16.4.1897
Ferdinand Thies, Bern, 17.4.1897
Schreiben aus Winterthur (Merney?), 17.4.1897
Schreiben aus Bern, 17.4.1897
W. Fürholz, Solothurn, 17.4.1897
Fritz Thomet, Bern, 17.4.1897
Schreiben aus Mühlhausen, 18.4.1897
Konrad Schrämmli, Herisau, 18.4.1897
1.Mai-Commission Zürich, G. Schoeni, Zürich, 18.4.1897
Grütliverein Langenthal, 18.4.1897
Grütliverein Langenthal, 18.4.1897
Eduard Kessler, Olten, 19.4.1897
Heinrich Honegger, Bremgarten, 19.4.1897
Dr. W. Sahli, Langenthal, 19.4.1897
Union ouvrière Fribourgeois, J. Steiner, 19.4.1897
Grütliverein Aarburg, 19.4.1897
Héritier, Lausanne, 20.4.1897
Gottfried Maag, Wetzikon, 20.4.1897
H. Kuhn, Schaffhausen, 20.4.1897
Franz Josef End, Luzern, 21.4.1897
Josef Albisser, Luzern, 21.4.1897
Gewerkschafts-Bund Luzern, 21.4.1897
G. Reimann, Biel, 21.4.1897
Schreiben aus Langenthal, 21.4.1897
Georg Schmidt, Deutscher Arbeiterverein, Bern, 22.4.1897
H. Guldimann, Redaktor, Grenchen, 22.4.1897
Arbeiterunion Baden, D. Egloff, 22.4.1897
Ar 1.112.6 Korrespondenz Parteikomitee/ Geschäftsleitung: 1897/120-1897/182
1897
Absender (Adressaten: Geschäftsleitender Ausschuss bzw. Parteikomitee, St. Gallen; Paul Brandt, St. Gallen, Parteipräsident; sofern nichts anderes vermerkt)
Arbeiterunion Winterthur, 22.4.1897
Grütliverein Frauenfeld, Paul Ringier, Frauenfeld, 22.4.1897
Grütliverein Rheinfelden, 22.4.1897
Grütliverein Aarburg, 24.4.1897
Schreiben aus Bern, 24.4.1897
O. Märtens, Zürich, 24.4.1897
Arbeiter-Union Burgdorf, 24.4.1897
Heinrich Scheu, Zürich, 27.4.1897
O. Märtens, Zürich, 27.4.1897
Héritier, Lausanne, 28.4.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 29.4.1897
Telegramm von Otto lang, Zürich, 30.4.1897
Franz Josef End, Luzern, 3.5.1897
Oscar Schneeberger, Bern, 5.5.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 6.5.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 13.5.1897
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 14.5.1897
Baumann, Bern, 22.5.1897
Grütliverein Winterthur, Jac. Flach, 23.5.1897
Arbeiterunion Bern, Hermann Schlatter?, Bern, 25.5.1897
Schweiz. Arbeitersekretariat, Louis Héritier, Lausanne, 25.5.1897
Rundschreiben des Central-Comités des Schweiz. Grütlivereins, undat.
Otto Lang, Zürich, undat.
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 8.6.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 10.6.1897
W. Führholtz, Solothurn, 14.6.1897
Robert Seidel, Zürich, 17.6.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 30.6.1897
Sozialdemokrat. Mitgliedschaft Zürich I, Jakob Nägeli, 13.7.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 11.8.1897
Konfidentielles Rundschreiben von Fr. Frischi, Redaktor der Schweizerischen Lehrerzeitung, Zürich, 1.9.1897 [betr. Frage der Subventionierung der Volksschule]
Bundes-Comite SGB, Zürich, 6.9.1897
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 7.10.1897
Robert Seidel, Zürich, 8.9.1897 [Gesuch um Gehaltserhöhung]
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 10.9.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 15.9.1897
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 17.9.1897
E. Wullschleger, Bern, 21.9.1897
E. Wullschleger, Bern, 21.9.1897
J. Bertschinger, Wülflingen, 4.10.1897
Arbeiter-Union Zürich, Bolliger, 20.10.1897
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 21.10.1897
Schweiz. Arbeitersekretariat, Herman Greulich, 21.10.1897
N. Götti, Wil, 22.10.1897
A. Steck, Bern, 29.10.1897
Socialdemokrat. Mitgliedschaft Zürich I, K. Manz-Schäppi, 2.11.1897
Karl Bürkli, Zürich Fluntern, 4.11.1897 [betr. Militärfrage]
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 6.11.1897
Robert Seidel, Zürich, 6.11.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 7.11.1897
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 9.11.1897
Walter Biolley, La Chaux-de-Fonds, 10.11.1897
Arbeiter-Union Bern, 30.11.1897 [mit handschriftl. Notiz von Otto Lang v.6.12.1897]
Louis Héritier, Lugano, 12.11.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 11.11.1897
Telegramm von L. Héritier, Lugano, 13.11.1897
P. Desvoignes, Villeneuve, 15.11.1897
Otto Lang, Zürich, 20.11.1897
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 18.11.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 20.11.1897
Otto Lang, Zürich, 20.11.1897
Central-Comite des Schweiz. Grütlivereins, E. Wullschleger, Luzern, 30.11.1897
Otto Lang, Zürich, 9.12.1897
Bundes-Comite SGB, Zürich, 16.12.1897
Ar 1.112.11Sekretariat
1959-1965
Korrespondenz alphabetisch 1959-1963, chronologisch 1965
Ar 1.112.12Sekretariat
1966-1967
Korrespondenz chronologisch 1966-1967
Ar 1.112.13Geschäftsleitung: Korrespondenz mit Beilagen, chronologisch geordnet
1963-1965
Ar 1.112.14Geschäftsleitung: Korrespondenz mit Beilagen, chronologisch geordnet
1966-1967
Ar 1.112.15Geschäftsleitung: Korrespondenz mit Beilagen, chronologisch geordnet
1968-1969
Ar 1.112.16Geschäftsleitung: Korrespondenz mit Beilagen, chronologisch geordnet
1969-1970
Ar 1.112.17Parteivorstand : Korrespondenz mit Beilagen, chronologisch geordnet
1963-1968
Ar 1.112.18Geschäftsleitung + Parteivorstand: Korrespondenz mit Beilagen, chronologisch geordnet
1951-1952
Ar 1.112.19Zentralsekretariat: Tageskopien
1992-1993
2 Mappen
Ar 1.112.20Zentralsekretariat: Korrespondenz (Katia Weibel, Jean-François Steiert)
1995-2000
zum Anfang     Parteikorrespondenz 1920-1968
Zirkulare an Parteipresse, Kantonalparteien, Sektionen, Kassiere u.a.m. Von 1952 bis 1961 unter dem Titel "Pfeffer und Salz" regelmässig und in einheitlichem Layout, zeitweise parallel zur ordentlichen Parteikorrespondenz.
Ar 1.113.1Zirkulare: 1920-1936
Ar 1.113.2Zirkulare: 1937-1942
Ar 1.113.3Zirkulare: 1943-1949
Ar 1.113.4Zirkulare: 1950-1952
Ar 1.113.5Pfeffer und Salz: 1952-1956
Ar 1.113.6Pfeffer und Salz: 1957-1961
Ar 1.113.7Parteikorrespondenz: 1960-1963
Ar 1.113.8Parteikorrespondenz: 1964-1968
zum Anfang     Kommissionen
Ar 1.114.1Kommission für die Totalrevision der Bundesverfassung: Einladungen, Protokolle, Berichte, Korrespondenz
1968-1970
Diverse Kommissionen, 1968: Einladungen, Berichte.
Ar 1.114.2Kommission für Wirtschafts- und Finanzpolitik: Einladungen, Protokolle, Berichte
1965-1968
Sozialpolitische Kommission: Einladungen, Protokolle, Berichte 1968.
Sportkommission: Protokolle, Berichte 1966-1968.
Ar 1.114.3Aussenpolitische Kommission: Einladungen, Berichte 1944; Korrespondenz, Berichte 1980-1981
1940, 1980-1981
Entwicklungspolitische Kommission: Berichte, Protokolle, Korrespondenz 1987-1990.
Ar 1.114.4Commission pour la politique de la population: Einladungen, Zirkulare, Berichte
1979-1982
Ar 1.114.5Kommission Asyl- und Migrationspolitik
1992-1996
[2 Mappen]
Ar 1.114.6Aussenpolitische Kommission
1990-1994
Ar 1.731.9Aussenpolitische Kommission
2000-2003
Ar 1.114.7Kommission Bildung / Kultur
1994-1996
[1 Mappe, s. auch: Ar 1.114.27]
Ar 1.114.8Fachkommission Boden, Wohnen, Raumplanung
1987-1996
[1 Mappe]
Ar 1.114.9Kommission Drogenpolitik
1992-1996
[3 Mappen]
Ar 1.114.10Kommission Umwelt und Energie
1988-1996
[2 Mappen]
Ar 1.114.11Entwicklungspolitische Kommission
1987-1995
[2 Mappen]
Ar 1.731.6Kommission und Arbeitsgruppe Europa
1995-2000
Ar 1.114.12Europakommission
1994-1996
[1 Mappe]
Ar 1.114.13Kommission Frieden und Sicherheit
1992-1994
[5 Mappen]
Ar 1.114.14Kommission Frieden und Sicherheit
1994-1997
[5 Mappen]
Ar 1.731.7Fachkommission Frieden und Sicherheit
1992-2003
Ar 1.114.15Fachkommission Gleichstellungspolitik
1990-1995
[1 Mappe]
Ar 1.114.16Arbeitsgruppe GME (Garantiertes Mindesteinkommen)
1990-1996
[4 Mappen]
Ar 1.114.17KonsumentInnenpolitische Kommission
1987-1996
[6 Mappen]
Ar 1.114.18Medienkommission
1990-1993
[1 Mappe]
Ar 1.114.19Landwirtschaftskommission
1986-2000
[5 Mappen]
Ar 1.114.20Kommission Sozialpolitik
1986-1992
[5 Mappen]
Ar 1.114.21Kommission Sozialpolitik
1992-1995
[5 Mappen]
Ar 1.114.22Kommission Sozialpolitik
1993-1996
[5 Mappen]
Ar 1.114.23Kommission Sozialpolitik
1997-1998
[2 Mappen]
Ar 1.114.24Fachkommission Staats- & Rechtspolitik
1989-1999
(1989-) 1993-1995 / 1999
[1 Mappe]
Ar 1.114.25Kommission für Wirtschafts- & Finanzpolitik
1990-1995
[2 Mappen]
Ar 1.114.26Kommission für Wirtschafts- & Finanzpolitik
1996-1999
[3 Mappen]
Ar 1.114.27Kommission Bildung und Kultur
1993-1995
[2 Mappen, siehe auch: Ar 1.114.7]
Ar 1.114.28Kommission Wissenschaft, Forschung, Technologie
1990-2000
[5 Mappen]
[Am 21.3.2000 erfolgte der Zusammenschluss der Kommissionen “Bildung und Kultur” und “Wissenschaft, Forschung, Technologie”]
Ar 1.731.8Kommissionen und Arbeitsgruppen Wissenschaft und Bildung 1994-2007
1989-2007
Darin:
- Arbeitsgruppe IUSDE (Intern. Sozialdemokratische Union für Erzieher) 1989-2000
- Kommission für Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturpolitik (WBK) 2003-2004
- Arbeitsgruppe Frauenförderung 2003
- Ad-hoc-Arbeitsgruppe für Hochschulpolitisches Papier 2005
- Arbeitsgruppe Bildung, Forschung und Technologie (BFT) 2004-2007
Ar 1.114.29Kommission Verkehrspolitik
1993-1996
[3 Mappen]
Ar 1.114.30Kommission Berggebiete
1978-1989
[2 Mappen]
Ar 1.114.31Kommission Berggebiete
1986-1991
[2 Mappen]
Ar 1.114.32Diverse Arbeitsgruppen
1986-1996
Darin:
- Arbeitsgruppe Finanzierung des Sozialstaates: 1995-1996 (2 Mappen)
- Arbeitsgruppe Krankenversicherung (Raymond Spira): 1986-1992 (1 Mappe)
- Arbeitsgruppe Gen- und Biotechnologie: 1988-1990, 1995 (1 Mappe)
Ar 1.114.33Kommission für Aussen- und Entwicklungspolitik (PEX)
1995-2000
[4 Mappen]
Ar 1.114.34Europakommission 1991-1992 / 1995-1997
1991-1997
[4 Mappen]
Ar 1.114.35Europakommission
1998-2000
Darin: AG Europa 1999, Europatagungen 1995, 1999
[3 Mappen]
Ar 1.114.36Kommission für Gleichstellungspolitik
1996-2000
[1 Mappe]
Ar 1.114.37Bankenkommission
1977-1978
[2 Mappen]
Ar 1.114.38Kommission für KomsumentInnenpolitik und MieterInnenschutz
1995-1998
[Vormals: KonsumentInnenpolitische Kommission, darin: Materialien zur Tagung „Kantonalbanken – Privatisierung oder neuer Leistungsauftrag“ 18.11.1995]
[1 Mappe]
Ar 1.114.39Sozialpolitische Kommission
1998-1999
Darin auch: Akten SP-Forum für Behindertenfragen
[1 Mappe]
Ar 1.114.40Kommission für Wissenschafts- und Bildungspolitik
1994-2002
Darin: Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur / Fachkommission Bildung
[3 Mappen]
Ar 1.114.41Arbeitsgruppe Gentechnologie 1990-1992 / 1995-1996 und AG Genlex 2000
1990-2000
[2 Mappen]
Ar 1.114.42Fachkommission Verkehr
1998-1999
[1 Mappe]
Ar 1.114.43Kommission Frieden und Sicherheit
1999-2000
[1 Mappe]
Ar 1.114.44Landwirtschaftskommission
2001-2002
[1 Mappe]
Ar 1.114.45Arbeitsgruppe Kultur
1993-1994
Darin: Abstimmung Kulturförderungsartikel / Kulturtische
[3 Mappen]
Ar 1.114.46Kommission für Wirtschafts- und Finanzpolitik
1999-2003
Darin auch: Finanzkommission 1996-2001
[2 Mappen]
Ar 1.114.47Kommission für Wirtschaft und Abgaben (VAG / VVG)
1998-2004
[1 Mappe]
Ar 1.731.10Kommissionen und Arbeitsgruppen Wirtschaft
1992-2005
Darin:
- Arbeitsgruppe Privatisierungen 1992-1999
- Arbeitsgruppe Wirtschaftspolitik der Bundesratsparteien 1992-1993
- Arbeitsgruppe GATT 1993-1994
- Arbeitsgruppe Neuverteilung/Umverteilung der Arbeit 1993-1997
- Arbeitsgruppe WTO 1999
- Kommission Wirtschaft- und Finanzpolitik 1995-1998
- Arbeitsgruppe AHV 1999, Arbeitsgruppe Steuerpolitik 2005
- Arbeitsgruppe Steuerpolitik 2005
Ar 1.732.13Diverse Kommissionen
1995-2001
3 Mappen, darin Unterlagen zu folgenden Kommissonen/Arbeitsgruppen:
- Sicherheitspolitische Kommission, 1995-2000
- Arbeitsgruppe Programmrevision, 1996
- Kommission für KonsumentInnenpolitik und Mieterschutz, 1999-2000
- Kommission Asyl und Migrationspolitik, 1999-2001
- Kommission für Wissenschafts- und Bildungspolitik, 2000-2001
- Aussenpolitische Kommission, 2000-2001
- Kommission zur Drogenpolitik, 2000
- Grundwerte- und Programmkommission, 2000
- Commission des institutions politiques et des affaires juridiques du PSS, 2000
- Sozialpolitische Kommission, 1999-2001
- Raumplanungskommission, 2000-2001
- Europakommission, 2000-2001
- Medienkommission, 2000-2001
- Fachkommission Lesben und Schwule, 2000-2001
Ar 1.732.14Landwirtschaftskommission
2000-2010
1 Mappe, darin: Protokolle, Präsenzlisten, Korrespondenz, SP-Haltung zu Petition Longo Mai gegen die AP 2011 und zu Unia Forderungen 2006; SP-Strategie für die Berglandwirtschaft
Ar 1.732.15Kommission für Wirtschafts- und Finanzpolitik
1999-2012
2 Mappen, darin: Protokolle und Sitzungsunterlagen (u. a. Unterlagen betr. Revision des Aktienrechtes, Cassis de Dijon, Industriepolitik, Aktionärsrechte, Wirtschaft im Würgegriff der 2. Säule)
zum Anfang     Bundeshauskorrespondenz
Regelmässige Berichterstattung über Parlamentssessionen und Bundespolitik durch Fritz Escher.
Ar 1.115.1BK Nov. 1964 - März 1965
1964-1965
Ar 1.115.2BK April - Aug. 1965
1965
Ar 1.115.3BK Sept. - Dez. 1965
1965
Ar 1.115.4BK Jan. - März, Okt. - Dez. 1967
1967
Ar 1.115.5BK April - Dez. 1968
1968
Ar 1.115.6BK Juli 1969 - Juni 1970
1969-1970
Ar 1.115.7BK Juli 1970 - Mai 1971
1970-1971
Ar 1.115.8BK Juni - Sept. 1971, Jan. - Juni 1972
1971-1972
Ar 1.115.9BK Juli - Dez. 1972, Jan. - Mai 1973
1972-1973
Ar 1.115.10BK Juni 1973 - März 1974
1973-1974
zum Anfang     Parteitage
Ar 1.116.1Parteitagsunterlagen 1888-1900
1888-1900
1888: Einladung, Protokoll, Referat Steck, Beschlüsse, Arbeiterstimme
1889: Protokoll, Jahresbericht Parteicomité
1890: Traktandenliste, Jahresbericht Parteicomité
1891: Protokoll, Jahresbericht Parteicomité
1892: Protokoll, Protokoll Parteicomité Korrespondenz
1893: do.
1894: Protokoll
1895: do.
1896: do.
1897: do.
1898: Protokoll, Protokoll Parteicomité
1900: Protokoll
1908-1916: Traktandenlisten, Anträge, Einladungen, Verschiedenes. Darin u.a.: Thesen zum Parteitag in Neuenburg vom 8.-10.11.1912; Thesen Wullschleger (24. Okt. 1915),
Ar 1.116.2Parteitagsunterlagen 1918-1938
1918-1938
1918: Einladung
1920: Einladung, Präsenzlisten
1929: Einladungen (d/f/i), Resolutionen
1931: Anträge, Resolutionen
1933: Einladung, Thesen von GL und PV
1934: Anträge, Thesen des PV
1935: Protokoll (Masch.-schrift), Manifest Einladung. Enthält auch: Hermann Versell, Wallisellen: Parlamentsreform oder Reform des Parteiwesens, 7 S., undat. (um 1935)
1936: Einladungen (d/f/i),Resolutionen, Zeitungsartikel
1937: do.
1938: do.
Ar 1.116.3Parteitagsunterlagen 1939-1948
1939-1948
1939: Einladungen (d/f/i),Anträge, Zeitungsartikel
1941: Einladung, Anträge, Korrespondenz
1943: Einladungen (d/f/i), Anträge, Beschlüsse, Korrespondenz
1945: Einladung, Resolution, Zeitungsartikel
1947: Zeitungsartikel
1948: Einladung , Anträge, Thesen , Zeitungsartikel
Ar 1.116.4Parteitagsunterlagen 1949-1965
1949-1965
1949: Einladungen (d, f i), Korrespondenz
1951: Einladungen (d, f, i), Anträge, Beschlüsse
1952: Einladungen (d, f), Resolutionen
1955: Einladung, Anträge
1957: Beschlüsse, Korrespondenz
1958: Anträge, Beschlüsse
1959: Anträge
1961: Anträge, Thesen
1963: Anträge, Leitsätze
1965: Einladungen (d, f), Anträge, Korrespondenz
Ar 1.116.5Parteitagsunterlagen 1966-1970
1966-1970
1966: Einladungen (d, f), Anträge
1967: Einladungen, Anträge, Referate
1968: Einladungen, Anträge, Referate
1969: Einladungen (d, f), Anträge, Referate, Korrespondenz,
1970: Einladungen, Anträge, Referate, Korrespondenz
Ar 1.116.6Parteitagsunterlagen 1971-1978
1971-1978
Einladungen, Antragshefte (d, f), Korrespondenz
Ar 1.116.7Parteitagsunterlagen 1979-1984, 1986, 1988
1979-1988
Einladungen, Antragshefte (d, f), Korrespondenz
Ar 1.116.8Parteitagsunterlagen 1986, 1987, 1988
1986-1988
Ar 1.116.9Parteitagsunterlagen 1989, 1990, 1991
1989-1991
Ar 1.116.10Parteitagsunterlagen 1992, 1994
1992-1994
Ar 1.116.11Gedruckte Protokolle Band 1 - 3
1902-1915
Bd. 1: 1902-1912; Bd. 2: 1913-1915; Bd. 3: 1904-1913
Ar 1.116.12Gedruckte Protokolle Band 4 - 6
1916-1937
Bd. 4: 1916-1920; Bd. 5: 1921-1928; Bd. 6: 1929-1937
Ar 1.116.13Gedruckte Protokolle Band 7 - 9
1920-1937
Bd. 7: 1920-1926; Bd. 8: 1928-1935; Bd. 9: 1929-1937
Ar 1.116.14Gedruckte Protokolle: Einzelbände
1907-1931
1907-1912, 1915, 1916, 1919, 1921, 1923, 1926, 1928, 1931
Ar 1.116.15Gedruckte Protokolle: Einzelbände
1934-1951
1934-1938, 1939, 1941, 1943, 1945, 1947-1949, 1951
Ar 1.116.16Gedruckte Protokolle: Einzelbände
1952-1961
1952, 1953, 1955, 1957, 1958, 1959, 1961
Ar 1.116.17Gedruckte Protokolle: Einzelbände
1962-1971
1962, 1963, 1965-1971
Ar 1.116.18Gedruckte Beschlussprotokolle
1972-1989
1972-1981, 1984, 1986, 1988, 1989
Ar 1.116.21Wortprotokolle in Maschinenschrift: 1973, 1974
1973-1974
Ar 1.116.22Wortprotokolle in Maschinenschrift: 1975, 1976
1975-1976
Ar 1.116.23Wortprotokolle in Maschinenschrift: 1977, 1978
1977-1978
Ar 1.116.24Wortprotokolle in Maschinenschrift: 1979, 1980
1979-1980
Ar 1.116.25Wortprotokolle in Maschinenschrift: 1981, 1982
1981-1982
Ar 1.116.26Wortprotokolle in Maschinenschrift: 1983, 1984
1983-1984
Ar 1.116.27Wortprotokolle in Maschinenschrift: 1984
1984
Ar 1.116.28Parteitage 1984-1987
1984-1987
Ausserord. Pt. 1984: Einladungen, Reden (P. Aubert, O. Stich, L. Uchtenhagen, P. Bichsel, H. Hubacher u.a.), Informations- & Antragsheft (d/f), Drehbuch, Presseschau
Parteitag 1986: Presseschau, SP Information (d/f), Informations- & Antragsheft (d/f), Anträge, Reden d/f (H. Hubacher, Jaggi, Ch. Brunner, O. Stich u.a.), Tschernobyl-Debatte im Parlament, Diverses
Ausserord. Pt. 1987. Presseschau, Rede Willy Brandt, Korrespondenz, Anträge, Wahlgeschäfte, Referat Jusos, Ref. O. Stich, Referat zu Südafrika, Einladung, Programm, Informations- & Antragsheft, Diverses
3 Mappen
Ar 1.116.29Jubiläums-Parteitag 1988
1988
Programm, Drehbuch, Informations- und Antragsheft, Referate (O. Stich, R. Felber, U. Koch, H. Hubacher u.a.), Presse, Korrespondenzen, Resolutionen, Dokumentation des Schweizerischen Arbeiter-Schachbundes, Grussbotschaften/Gratulationsschreiben, Oskar Lafontaine (Korresp./Referat), Einladungen, Traktanden, Beschlüsse, Anträge (GSoA-Initiative & Friedenspolitik), Vorbereitungssitzungen, Diverses
Parteitag „Kunstausstellung“ 1988: Dankesbriefe, Photokopien & Abschriften der Texte, Begleitbriefe AutorInnen & GrafikerInnen, Honorare / Versteigerungspreise, Korrespondenz / div. Ablehnungen, Diverses
3 Mappen
Ar 1.116.30Parteitage 1989-1990
1989-1990
Ausserord. Pt. 1989 (Sicherheits- und Friedenspolitik der SPS): Einladungen, Anträge, Resolutionen, Organisation, Informations- & Antragsheft (d/f), Drehbuch, Medien (Presseschau), Presse, Beschluss- & Wortprotokoll des PT, Arbeitsgruppen, Material (Juso-PK, Broschüren, Diskussionsbeiträge u.a.), Broschüren, Diverses
Parteitag 1990: Einladung, Drehbuch, Gästeliste, Organisatorisches, Informations- & Antragsheft (d/f), Anträge, Resolutionen, Presseschau / Freie Schweizer Presseinformation, Protokoll Vorbereitungssitzung Pv., Rede von P. Bodenmann, Diverses
3 Mappen
Ar 1.116.31Parteitage 1991-1992, 1994
1991-1994
Ausserord. Pt. 1991 (Europa. Gleichstellung. Sicherheit, Frieden und Abrüstung): Organisation (Einladung, Drehbuch, Informations- & Antragsheft, Festprogramm u.a.), Anträge, Resolutionen, Beschluss- / Wortprotokoll, Reden (P. Bodenmann (d/f), Johan Galtung, U. Mauch), Gleichstellungs- & Europamanifest, Presseschau
Parteitag 1992: Organisation (Einladung, Drehbuch, Informations- & Antragsheft, Nachversand mit Anträgen des Pv. u.a.), Resolutionen, SP-Thesen für eine andere Drogenpolitik, Reden (P. Bodenmann (d/f), R. Zimmermann), Presse, Diverses
Parteitag 1994: Referate (R. Dreifuss, O. Stich, P. Bodenmann), Eintretensdebatte „Wirtschaftskonzept (d/f), Resolutionen (d/f), Wahlen, Erklärungen, Informations- & Antragsheft (d/f), Broschüre: „L’avenir dépend de réformes fondamentales“, Diskette
3 Mappen
Ar 1.116.32Parteitage 1995-1997
1995-1997
Ausserord. Pt. 1995 (Nein zum Abbau der direkten Demokratie. Ja zur Halbierung der Kosten des EMD): Einladungen, Organisation, Wahlen, Presseschau, Diverses
Wahlparteitag 1995: Einladungen, Organisation, Resolutionen, Informations- & Antragsheft (d/f), SAH, Abstimmungen, Referate (O. Stich, R. Dreifuss, R. Rechsteiner u.a.) Beschriftungen, Diverses, Pressedokumentation (d/f), Presseschau
Parteitag 1996: Protokoll / Auswertung, Organisation (Drehbuch u.a.), Anmeldungen / Einladung, Mandatsprüfung / Formulare, Positionspapiere (Pränatale Diagnostik, Krankenkasse), Biographie: B. Haering Binder, Presseschau
Ausserord: Parteitag 1997: Programm / Anmeldungen, Einladung, Organisation (Drehbuch u.a.), Formulare, Wortmeldezettel (mit Notizen), Presseschau
4 Mappen
Ar 1.116.33Parteitage 1998-1999
1998-1999
Parteitag 1998: Programm / Anmeldungen, Einladung, Organisation (Drehbuch u.a.), Formulare, Wortmeldezettel (mit Notizen), Presseschau, Unterlagen PT (Statuten, Thesenpapier: Globalisierung, Positionspapier : Aufschwung für alle, Diverse Informationspapiere der Juso), Formulare / Karten, Kongress-Sekretariatsakten (Geschäfte: allg., Berichte, Traktanden, Wahlen und Wortmeldungen), Resolutionen
Ausserord. Parteitag 1999 (Arbeit und Kaufkraft für alle):Protokoll Anmeldungen Traktanden, Organisation (Drehbuch u.a.), Einladungen, Massnahmenpaket zur Vollbeschäftigung, Presseschau, TeilnehmerInnenliste, Kongress-Sekretariatsakten (Traktanden & Wortmeldungen), Resolutionen
Wahlparteitag 1999: Einladungen, Traktanden, Anmeldungen, Organisation (Drehbuch u.a.), Formulare, Pressespiegel, Wahlplattform, Kongress-Sekretariatsakten (Allg. Geschäfte, Diskussionspapier: Service Public, Wortmeldungen), Resolutionen
3 Mappen
Ar 1.731.1Parteitage und Delegiertenversammlungen 1994-2006
1994-2006
Parteitage 1994, 1995, 1998, 2000, 2002, 2004; Delegiertenversammlungen 31.03.2001, 23.06.2001, 19.03.2005, 24.05.2006
Ar 1.732.6Delegiertenversammlungen
2005-2006
1 Mappe, darin: Anträge u. Resolutionen, Rede von Moritz Leuenberger, Medienspiegel (keine Protokolle)
Ar 1.732.16Akten zum Parteitag
2000, 2010
1 Mappe, darin: Document sur le service public et révision des statuts, 2000; Protokolle, Korrespondenz und Diverses, 2010
zum Anfang     Frauen
Die Mehrzahl der Dokumente stammt von Margrith Kissel (1887-1962)
Ar 1.117.1Genossenschaft Pressunion Frauenrecht
1917-1950
Abschnitte von Einzahlungsscheinen 1917-1919
Umfrage betr. Frauenkorrespondenz 1925
Vorstandsprotokolle 1947-1950
undatierte Manuskripte ca. 1920-1940
Anteilscheine: Liste und Korrespondenz 1938-1945
Protokoll der sozialdemokratischen Frauenkonferenz 1927
Zentrale Frauen Agitationskommission (ZFAK): Briefe, Zirkulare 1925-1931
Frauenplangruppe Zürich 1935
Ar 1.117.2Zentrale Frauen Agitationskommission: Briefe, Zirkulare
1932-1950
Briefe, Zirkulare 1932-1933,1935-1942, 1943-1945, 1948-1949
SP Frauen Schweiz: Briefe, Zirkulare 1950-1956
Ar 1.117.3SP Frauen Schweiz
1957-1968
Briefe, Zirkulare 1957-59
Studienreise Dänemark 1962
Protokolle, Zirkulare 1968, varia
Ar 1.117.4Sozialdemokratische Frauengruppen der Schweiz
1948-1976
Reglemente 1949 und 1969, Zirkulare 1950-1964
Mitteilungsblatt 1948-1962 (unvollständig)
Vernehmlassungen 1959-1974
Arbeitsgruppe Frauenprogramm 1975-1976: Korrespondenz, Protokolle, Berichte, Konzepte, Akten der Gruppen Basel und Bern
Ar 1.117.5SP Frauen Schweiz
1979-1983
Zentrale Frauenkonferenz (ZFK): Akten 1980-1983
Seminar Thun 1980:Mitwirkung und Mitbestimmung der Frauen in der Partei
Internationales Seminar Kochel 1979: Frauen in Partei und Gesellschaft
Ar 1.117.6SP Frauen Schweiz
1974-1982
Zentralkonferenzen 1974 und 1976
Umfragen: Strukturänderung, 1975; Mutterschaftsinitiative 1978
Statistik der Frauengruppen 1975
Beratungsführer 1980
Nationales Komitee 14.Juni (Gleiche Rechte für Frau und Mann): Akten 1981-1982
Ar 1.117.7Internationaler Rat Sozialdemokratischer Frauen:
1975-1981
Zirkulare 1975-79, 1981
Ar 1.117.8Zentrale Frauenkommission (ZFK): Akten 1990-1993 (Protokolle, Einladungen, Resolutionen, Tagungsunterlagen, Broschüren, etc.).
1990-1993
Darin u.a.: [Sozialdemokratische Frauen Schweiz:] Wahlhandbuch Eidgenössische Wahlen 1991; Oekonomie ist Frauensache, Tagung der Sozialdemokratischen Frauen der Schweiz vom 4.12.1993.
Ar 1.117.9Zentrale Frauenkommission (ZFK): Akten
1993-1996
Darin u.a.: SP-Frauen reden Klartext, von A-Z (Wahlhandbuch `95); Info für SP-Frauen. Unterlagen der Arbeitsgruppe Frauenbildung, 1993-1994.
Ar 1.117.10Zentrale Frauenkommission (ZFK): Akten
1986-1988
Protokolle, Korrespondenz, Rundschreiben, Diskussionspapiere, Drucksachen, Pressemitteilungen, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes. Darin: Dossier „Föderalistische Lösung beim Schwangerschaftsabbruch“, 1986.
Ar 1.117.11Zentrale Frauenkommission (ZFK): Akten
1989-1991
Protokolle, Korrespondenz, Rundschreiben, Diskussionspapiere, Drucksachen, Pressemitteilungen, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes.
Darin: Drucksachen SP Frauen, 1990-1999 [La femme est l‘avenir de la politique. Elections fédérales 1991; SP Frauen in Bewegung, undat. (1993); Frauenbildung: Programm 1995; SP-Frauen am Plafond? Konsequenzen aus dem Wahljahr ´95 und Perspektiven; Wahlplattform Legislatur 1999-2003 der SP-Frauen Schweiz; Femmes socialistes suisses: Une école pour l’avenir (1999)].
Ar 1.117.12Diverses
1985-2001
Parlamentarierinnentreffen 1994-1996.
Quoten 1985-1987: Quoten in der SPS; Fotografien (Plakate zu Quoten); Quoten in anderen Ländern und Parteien, Zeitungsausschnitte.
„Frauen + Armut“, Tagung vom 2.2.1991 in Lausanne: Organisationsakten, Dokumentationen, Verschiedenes.
FS-express: Informations des Femmes socialistes suisses, No. 1/1996-2/2001.
info der SP-Frauen Schweiz, Nr. 1/1994-2/2001.
Ar 1.117.13Frauenkonferenzen
1985-1991
Darin Unterlagen zu folgenden Versammlungen und Konferenzen:
- Delegiertenversammlung vom 22./23.6.1985 in Zürich.
- Frauenkonferenz vom 7.3.1987 in Bern.
- Frauenkonferenz vom 18.3.1989 in Basel.
- Ausserordentliche Frauenkonferenz vom 3.2.1990 in Bern.
- Frauenkonferenz vom 8.6.1991 in Zürich.
Ar 1.117.14Zentrale Frauenkommission (ZFK): Akten
1960-1975
[Protokolle]
Ar 1.117.15Zentrale Frauenkommission (ZFK): Akten Jan. - Okt. 1992
1992
Protokolle, Einladungen, Korrespondenz, Sitzungsunterlagen, Pressecommuniqués, Themendossiers (Damenwahl – eine Illusion, Parlamentarierinnentreffen, Garantiertes Mindesteinkommen, Quoten – Quo vadis?, Frauenstreik – 1 Jahr danach, Frauenlegislatur u.a. ) Klausur der Frauenkommission 5./6. Sept.
[2 Mappen]
Ar 1.117.16Zentrale Frauenkommission (ZFK): Akten Nov. 1992-1994
1992-1994
Protokolle, Einladungen, Korrespondenz, Sitzungsunterlagen, Pressecommuniqués, Strategiepapier, Reglement/Statuten, Themendossiers (Ökonomie ist Frauensache, Mutterschaft, Frauen gratulieren Gret, Einheitsrenten, Frauen: Nie ohne Arbeit –oft ohne Lohn, Nichtwahl von Ch. Brunner, Totalrevision des Asylgesetztes und Ausländerechtes, 10. AHV-Revision, Statutenrevision SP-Frauen, feministische Ökonomie u.a.) Tätigkeitsbericht 1992/93, Planung 1994
[4 Mappen]
Ar 1.117.17Frauenvorstand (ehem. ZFK): Akten 1995 -April 96
1995-1996
Protokolle, Einladungen, Korrespondenz, Sitzungsunterlagen, Pressecommuniqués, Stellungsnahmen; Akte: CVP Nr. S. Epiney, Frauenwahlkampf ’95 u.a.
[3 Mappen]
Ar 1.117.18Frauenvorstand (ehem. ZFK): Akten Mai 1996-Feb. 1997
1996-1997
Protokolle, Einladungen, Korrespondenz, Sitzungsunterlagen, Pressecommuniqués, Reglement SP-Frauen; Themendossiers (New Public Management, Mutterschaftsversicherung, SP-Frauen am Plafond?, SP-Frauen in Aktion, Planung und Bau aus Frauensicht) Tätigkeitsbericht 1995-97
[3 Mappen]
Ar 1.117.19Parlamentarierinnentreffen 24.09.1994
1994
Programm / Drehbuch, Einladungen (Referentinnen, Medien, Parlamentarierinnen), Dokumentation, Teilnehmerinnenliste, Presseartikel, Diverses.
Ar 1.117.20Frauenkonferenzen
1993-1994
Ordentliche Frauenkonferenz 06.03.1993: „Frauen: nie ohne Arbeit – oft ohne Lohn“ (Programm, Konferenzunterlagen, Konferenzergebnisse (Referate, Resolutionen, Communiqués), Anträge, Protokoll, Korrespondenzen (Referentinnen, ausl. Gäste, allgemein), Abrechnung)
Ausserord. Frauenkonferenz 08.05.1993: „Die SP lila einfärben – Statutenrevision / Die Frauenverträglichkeit“ (Programm, Konferenzunterlagen, Antrag SP-Frauen ZH, Mediendienst, Arbeitsgruppen, Teilnehmerinnenliste)
Ausserord. Frauenkonferenz 28.05.1994: Ökonomie ist Frauensache – 1995 sind Frauenwahlen“ (Programm, Konferenzunterlagen, Konferenzergebnisse (Referate, Resolutionen, Communiqués), PK, Presseschau, Korrespondenzen (Referentinnen, ausl. Gäste, Kulturfrauen), Diverses)
[3 Mappen]
Ar 1.117.21Frauenkonferenzen
1995
Ordentliche Frauenkonferenz 20.05.1995: „SP-Frauen reden Klartext“ (Programm, Konferenzunterlagen, -ergebnisse, Präsenzliste, Pressekonferenz/ -schau, Werbung / Inserate, Korrespondenz, Diverses)
[2 Mappen]
Ar 1.117.22Dokumentationen SP-Frauen Schweiz
1991-1993
Darin Unterlagen zu folgenden Tagungen:
- Tagung 09.09.1991: „Machen Sie Platz, Monsieur“ (Programm, Auswertung, Presseschau, Pressemappe, TeilnehmerInnenliste, Referate (Walter Hollstein: „Männlichkeit“, Katharina Ley: „Ausserhäusliche Kinderbetreuung“, Anneliese Dorum: „Frau an der Macht – Quotierung in den polit. Parteien“) Korrespondenz, Diverses)
- Tagung 25.01.1992: „Damenwahl – eine Illusion? Auswertung Eidg. Wahlen 1991“ (Programm, TeilnehmerInnenliste, Diskussionspapier, Tagungsprotokoll, Referat P. Bodenmann: „Warum gewinnen immer die SP-Männer“, Schlussfolgerungen Wahlergebnisse der SP-Frauen)
- Tagung 05.09.1992: „Schweizerinnen als Europäerinnen“ (Einladung, Arbeitsgruppe „Frauen und Europa, Korrespondenz Referentinnen, Bibliographie, Diverses, Anmeldungen)
- Tagung 16.06.1993: „Frauen: nie ohne Arbeit – oft ohne Lohn“ (Programm, Drehbuch, Thesen zur Frauenerwerbslosigkeit, Korrespondenz Referentinnen, Diverses)
- Tagung 04.12.1993: „Ökonomie ist Frauensache!“ (Programm, Drehbuch, Dokumentation, Korrespondenz Referentinnen und Podiumsteilnehmerinnen, Referate (Knoblauch, Ulrike: „Frauen – Ökonomie – Ethik“ / Calmy-Rey, Micheline: „Le partage du travail – une utopie?“), Teilnehmerinnenliste, Diverses)
[5 Mappen]
Ar 1.117.23Dokumentation SP-Frauen Schweiz
1993-1997
Darin:
- Quoteninitiative: „Frauen in den Bundesrat: Initiative 3. März“ (Protokolle, Statuten, Initiativtext, Argumentarium, Umfrage bei allen NR-Kandidierenden zu Frauenförderung und Frauenquote 1995; Jahresrechnungen, Pressecommuniqués, Ungültigkeitserklärung der kant. Initiative Solothurn, Jahresberichte 1994-97, Pressedokumentationen, Logo-Entwürfe, Diskussionspapiere, Akten: chronologisch 1993-1997)
- Unterlagen zur Tagung vom 15.06.1995: „SP-Frauen am Plafond?“ (Dokumentation der Tagung, TeilnehmerInnenliste, Programm, FrauenStimmen, Korrespondenz ReferentInnen / PodiumsdiskussionteilnehmerInnen, Diverses)
[4 Mappen]
Ar 1.117.24Redaktion: Das Rote Heft ( ab 95: Nora). Die Frau in Leben und Arbeit
1990-1998
Protokolle, Korrespondenz, Einzelne Beiträge / Eigenwerbung, Zusammenarbeit dem roten Heft und der ZFK SP-Frauen, Genossenschaft Presseunion, Historisches, Finanzakten (Honorare, Abrechnungen, Tarife u.a.), Akten: Redaktionskollektiv u.a.
[4 Mappen]
Ar 1.117.25Frauenvorstand
1999-2002
Sitzungsprotokolle, Zirkulare, Positionspapiere, Diverses
[1 Mappe]
Ar 1.117.26Frauenvorstand
2003-2005
Sitzungsprotokolle [lückenhaft]
[1 Mappe]
Ar 1.117.27Quoteninitiative
1993-2000
1 Mappe (0.06 cm), darin u.a.:
- Unterlagen des Initiativ-Komitees (Quoten-Initiative, Initiative des quotas, Iniziativa sulle quote): Protokolle, Rechnungsunterlagen, Zirkulare, Medienmitteilungen, Stellungnahmen; ca. 1997-2000
- Für eine gerechte Vertretung der Frauen in den Bundesbehörden (Initiative 3. März). Texte und Argumente zur Eidgenössischen Volksinitiative, (Hg.: Frauen in den Bundesrat), 1993
- Werner Seitz: Analyse der eidg. Volksabstimmung über die Volksinitiative „für eine gerechte Vertretung der Frauen in den Bundesbehörden“ (Quoten-Initiative vom 12. März 2000). Referat, gehalten an der Generalversammlung des Vereins „Frauen in den Bundesrat“ vom 22. Juni 2000
- Facts zur Quoten-Initiative, undat. (um 1996)
- Dokumentation zur Quoten-Initiative, undat. (um 1997)
- Umsetzungsmodelle (R. Mader, Ch. Stoll)
- Auf die SP-Dauer hilft nur Frauenpower, SPS-Dossier Sektions-Leitfaden zur Quotenregelung, 1987
Ar 1.117.28Nationalratswahlen
1999
Unterlagen zu den Kampagnen in den Kantonen mit einem Fokus auf Frauenkandidaturen: Flyer, Postkarten, Plakate, Objekte
[2 Mappen]
[Namen u.a.: Agnes Weber, Barbara Geiser, Ursula Wyss, Evi Allemann, Simonetta Sommaruga, Silvia Schenker, Anita Fetz, Christine Keller, Christiane Brunner, Liliane Maury-Pasquier, Maria Roth-Bernasconi, Silva Semadeni, Monique Cossali Sauvain, Yvonne Schärli, Prisca Birrer-Heimo, Trix Dettling, Heidi Deneys, Valéri Garbani, Gisèle Ory, Hildegard Fässler, Beatrice Heim, Christina, Tardo-Styner, Edith Graf-Litscher, Eva Tobler, Ursula Hafner, Liliane Andrey, Jacqueline Fehr, Sarah Müller, Christine Goll, Vreni Hubmann]
Ar 1.117.29Halbzeitbilanz zur Legislatur 1995 bis 1999
1997
Diverse Zusammenstellungen und Texte
[1 Mappe]
Ar 1.117.30Dokumentation 14. Juni 1992 „Frauenlegislatur“
1991-1993
Unterlagen aus den Jahren 1991-1993: Drucksachen, Zeitungsausschnitte, Protokolle; enthält auch: Ein Minderheitenprogramm für die vergessene Mehrheit – Frauenlegislatur 1991-1995, 12 Seiten
[1 Mappe]
Ar 1.117.31Bildungsveranstaltungen
2006-2007
1 Mappe, darin Unterlagen zu folgenden Veranstaltungen:
- Bildungstagung Partei und Politik, 01.04.2006, Bern
- Vernetzungstag 2006, 13.05.2006, Bern
- Bildungsanlass „Statements kurz und knackig“, 02.09.2006, Bern
- Medientraining in 3 Modulen, 04.11.2006, 18.11.2006, 28.04.2007, Bern
Ar 1.732.9Frauenvorstand
2000-2002
1 Mappe, darin: Protokolle und diverse Sitzungsbeilagen
Ar 1.732.10Akten der SP-Frauen
1999-2001
1 Mappe, darin:
- Fondsrat Marie Boehlen (Beschlussprotokolle), 11.07.-12.10.2001
- Frauenbildung 2000/2001
- Protokolle der Fraktionsfrauen-Treffen, 2001
- SP Parlamentarierinnen-Treffen 2000/2001
- Frauenkonferenz 1999 und 2001
Ar 1.732.28/1Castello Brusata: Ferienheim der sozialistischen Frauen der Schweiz: Gästebuch
1949-1950
Enthält zahlreiche handschriftliche Eintragungen, 24.03.1949-28.08.1950
1 Band
[Eingang: 17.02.2016, Bruno Kammerer, Zürich]
Ar 1.732.28/2Castello Brusata: Ferienheim der sozialistischen Frauen der Schweiz: Gästebuch
1953-1963
Enthält zahlreiche handschriftliche Eintragungen, 31.05.1953-24.08.1963
1 Band
[Eingang: 17.02.2016, Bruno Kammerer, Zürich]
zum Anfang     Verschiedenes
Ar 1.118.11Assemblées consultatives des Partis romands
1967-1968
Ar 1.118.12Internationale Socialiste: Exposition du centenaire
1963-1964
Ar 1.118.13Réunion des militants Romands
1963-1969
Ar 1.118.14Cours romands des militants
1963
Ar 1.118.18Terre des Hommes
1966
Ar 1.118.19Dokumentationsdienst der Bundesversammlung
1965-1967
Unterlagen betr. Schaffung des Dokumentationsdienstes
Ar 1.118.20Communauté nationale d’investissement, Lausanne
1965-1968
Dons, mise sur pied, corréspondance, procès-verbaux
Ar 1.118.21Chroniken 1983-1985
1983-1985
Ar 1.118.22Chroniken 1986-1988
1986-1988
Ar 1.118.23Chroniken 1989-1991
1989-1991
zum Anfang     Referenten- und Agitationsmaterial 1943-1968
Ar 1.119.1Le militant romand No.2/1943 - No.14/1950
1943-1950
Ar 1.119.2Le militant romand No.15/1950 - No.27/1957
1950-1957
Ar 1.119.3Le militant romand No.29/1958 - No.41/1968
1958-1968
Ar 1.119.4Der Vertrauensmann Nov. 1942 - April 1948
1942-1948
Ar 1.119.5Der Vertrauensmann Jan.1949 - April 1958
1949-1958
Ar 1.119.6Der Vertrauensmann Sept.1958 - Okt.1964
1958-1964
Ar 1.119.7Der Vertrauensmann Okt.1965 - Okt.1968
1965-1968
Ar 1.119.8Referentenmaterial 1948, 1950
1948-1950
Exposé und Kalkulation für einen Werbefilm z.H. der Parteileitung der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz, Filmproduktion Walter Kägi, 6. März 1948.
Ar 1.119.9Werbe-Kampagnen
1956-1958
Ar 1.119.10Ausländische Werbemuster
1948-1953
3 Mappen:
Werbemuster von sozialdemokratischen Parteien (SPD, SPÖ, Socialdemokratiet, Labour Party): Broschüren, Flugschriften, Flugblätter, Kleinplakate
Darin u.a.: Bert Bartels: Von der HJ zur FDJ. Tatsachen aus der Sowjet-Zone/Berichte aus der Sowjet-Zone, Hrsg.: Vorstand der SPD, Bonn, o.J., 23 S.
Ar 1.119.11Agitationsmarken
ca. 1889-1940
Enthält auch:
"Was wollen die Sozialdemokraten?", Broschüre der SPS zu den Nationalratswahlen 1947
[3 Mappen]
zum Anfang     Maifeiern
Ar 1.123.11.Mai 1892 und 1893:
1892-1893
Aufrufe, Resolutionen, Korrespondenz
4 Mappen, darin:
- Korrespondenz an das Zentralkomitee für die Maifeier bzw. an Albert Steck, u.a. von: (1892) Allgemeiner Arbeiterverein Baden u. Umgebung, Grütliverein Rorschach, Mitgliedschaft Winterthur, Eduard Kessler, V. Schmidlin-Larivière, Grütliverein Wattwil, Grütliverein Sursee, Grütliverein Interlaken-Unterseen, Union Ouvrière de Neuchâtel, Arbeiter-Verein Uzwil u. Umgebung, H. Dietschi, Arbeiter-Union Schaffhausen, Louis Amiet, Grütliverein Kreuzlingen, Grütliverein Kriens, F. Rommel, Union Ouvrière Lausanne, E. Wullschleger, E. Aebi, Grütliverein Uster, E. Beck, Wilhelm Arnold, Union Ouvrière Saint-Imier, Union des Sociétés ouvrières La Chaux-de-Fonds, A. Schwitzguébel, C. Conzett, Stefan Gschwind, Grütliverein Biel, Hans Müller, Robert Seidel, Herman Greulich, Arnold Röthlisberger, Wilhelm Bärwart, Wilhelm Haldenstein.
- Korrespondenz 1893: August Rikli, Conrad Schrämmli, Grütliverein Kreuzlingen, Grütliverein Ebnat-Kappel, Arbeiterunion Uzwil, Grütliverein Biel, Grütliverein Olten, Louis Amiet, August Merk, Karl Manz, Johann Heusser, Theodor Curti, Grütliverein La Chaux-de-Fonds, Heinrich Scheu, Grütliverein Fribourg, Albert Steck, Union Ouvrière Lausanne, Arbeiterverein Oerlikon, Hermann Fiebig, Allgemeiner Arbeiter-Verein Locle, Fritz Thomet, Otto Lang, Grütliverein Kreuzlingen, Paul Brandt, Grütliverein Grenchen, J-H. Staub, A. Schwitzguébel.
Ar 1.123.2Maizeitungen
1908-1937
Darin:
- Referentenlisten 1921-1938
- ASASK: Maifeier-Korrespondenz 1937-1938
- 1.Mai 1939 und 1940: Referentenlisten, Zirkulare, Maizeitungen
Ar 1.123.31.Mai-Feiern 1941-1946
1941-1946
Referentenlisten, Maizeitungen
Ar 1.123.41.Mai-Feiern 1948-1952, 1955, 1957-1969
1948-1969
Referentenlisten, Korrespondenz, Rededispositionen

zum Anfang

Allgemeine Politik

zum Anfang     Fronten und Faschismus in der Schweiz
Ar 1.124.1Nationale Front / Neue Front
1932-1941
Schriften der „Nationalen Front“:
Nr. 1: Wesen und Ziele der Nat. Bewegung, Robert Tobler, 1933.
Nr. 3: Die Organisation von Landesunternehmungen und Grossbetrieben, Max L. Keller, 1933.
Nr. 4: Die Jüdische Situation, Hans A. Wyss, 1933.
Nr. 5: Erziehung, Schule und Volksgemeinschaft, A. Zander u. W. Benner, 1933 (?).
Nr. 6: Der Kampf um die Volksgemeinschaft, H. Kläui, 1934.
Nr. 7: Streit um die Demokratie, E. Wolfer, 1934.
Schriften der „Neuen Front“:
Nr. 2: Vom Ständestaat der Gegenwart, Robert Tobler, 1932.
Nr. 3: Nationale Wirtschaft, H. Bachmann, 1932.
Die Schweiz in Europa, Dr. W. Meyer, 1941.
Zeitungsausschnitte, 1933-1939
Plakate, Wahlprogramme und –listen, Versammlungsberichte; 1939-1941
[siehe auch: Ar 1.124.10b]
Ar 1.124.2Eidgenössische Sammlung
1933-1943
Zeitungsausschnitte betr. „Nationale Front“ und „Eidg. Sammlung“, 1933-1943.
Einzelexemplare „Die Front“, 1933-1941.
Satzungen, Statuten und Reglemente der „Nationalen Front“ und angegliederter Organisationen, 1933/1934.
Flugblätter, Wahlprogramme (undat.), Berichte.
Beschluss des Parteivorstandes der SPS vom 23.6.1934 betr. „Frontenversammlungen“.
Ar 1.124.3Bund treuer Eidgenossen / Freunde einer autoritären Demokratie
1936-1940
Bund treuer Eidgenossen: Flugblätter, Versammlungsberichte; 1938/1939
Freunde einer autoritären Demokratie (Leonhardt Burri): Zeitungsausschnitte 1936-1940
Ar 1.124.4Verschiedene Bewegungen
1933-1948
Union Nationale (Geo Oltramare): Zeitungsausschnitte 1939-1947.
Bund für Volk und Heimat: Einzelexemplare der „Eidg. Zeitung für Volk und Heimat“, 1933-1935.
Schweizerische Einheitspartei: Grundgedanken und Zeitungsausschnitte (1940).
Eidgenössische Kampf-Partei: Programm u. Statuten (1941); „Schweizerfahne“, „Fahnenpost“ (Nr. 1-14, 43), „Wochenpost“ (Nr. 13).
Liga für das Christentum: Hefte von 1934-1936.
Das Aufgebot: Einzelhefte und Zeitungsausschnitte, 1936.
Eidgenössische Front/Eidgenössische Wacht: Einzelhefte 1933-1935.
Freiwilliger Nachrichtendienst/Frena: Zeitungsausschnitte 1936.
Neuenburger Sozialisten: Zeitungsausschnitte 1937-1939.
Ligue Vaudoise: Zeitungsausschnitte 1939-1947.
Forum Helveticum: Einzelhefte 1939.
Volksbund für die Unabhängigkeit der Schweiz: Berichte und Namenslisten, 1940-1948.
Zeitungsausschnitte von 1933-1942 (Eidg. Erneuerung, Anthroposophen, Fall Wildli, Eigenmann, Stickelberger, Der Alemanne, Heimatwehr, Nationalsozialistische Bewegung der Schweiz etc.).
Ar 1.124.5ESAP, Presstelegraph, Nationale Bewegung der Schweiz etc.
1926-1946
ESAP: Zeitungsausschnitte 1938/1939 u. 1940, Flugblätter, Leitartikel von Hofmann 1938/1939, Versammlungsberichte 1939, Sitzungsprotokolle der Nationalkommission zur „Motion Boerlin“, 1946.
Pressetelegraph: Zeitungsausschnitte 1939/1940.
Nationale Bewegung in der Schweiz: Zeitungsausschnitte zur Affaire Pilet-Golaz, 1940; SP-interne Schreiben, 1940; Rundschreiben und Statuten der SBS, 1940.
Frontistische Presse: Einzelexemplare diverser Zeitungen: Eidg. Nachrichten (1934), Volksfront (1935), Schweizerdegen (1938), Der Angriff (1938), Der Eiserne Besen (1933), Der Judenfreund (Verlag Schweizerdegen, 1937), Schweiz. Nationalsozialist (1933), Helvetischer Kurier (1926), Freie Scholle (1933), Die Wahrheit/Volksbund/Haarus (Titelseite). [Siehe auch: Ar 1.124.4]
Gonzague de Reynold: Zeitungsausschnitte 1939-1946.
Ar 1.124.6Naziströmungen in der Schweiz und Fronten allgemein
1935-1965
Darin:
- Diskussion um die „Eingabe der 200“ Zeitungsausschnitte 1946; Manuskript der Rede von NR Robert Grimm vor der Bundesversammlung, 18.7.1940; Flugblätter der „Aktion zur Wahrung der Neutralität“ (Dr. Aebi, Dr. Frick), 1946; „Die Schweizer Presse“, Hrsg. VSP, zur schweizerischen Pressepolitik 1940/1041 und zur „Eingabe der 200“.
- Krisenjahr 1946, Skandale: Eiersyndikat, Dr. Duft, Zeitungsausschnitte 1946; Holzsyndikat, Dr. Bohny, Zeitungsausschnitte 1946; Zeitungsausschnitte zum „Bundesrätl. Bericht über die Nazi-Umtriebe, 1946; Militär-/Presseskandal, Fall Oberst Däniker/Dr. v. Sprecher, Zeitungsausschnitte 1945/1946; Korruption im Departement Kobelt/Meyerhofer, „Kommissariat für Internierung und Hospitalisierung“, Zeitungsausschnitte 1945/1946; Minenunglück Hemishofen, Zeitungsausschnitte 1946; Wauwilermoos/Béguin, Zeitungsausschnitte 1946; Hausammann/Masson, Zeitungsausschnitte 1946; „Staatskrise 1946“, diverse Zeitungsausschnitte; Offener Brief von NR Walther Bringolf an den Bundesrat vom 3.2.1946 (Volksstimme).
- Zeitungsausschnitte 1935-1965
Ar 1.124.7Nazis in der Schweiz
1934-1960
a. Deutsche und Italiener in der Schweiz
Zeitungsausschnitte 1934-1960 (u.a. betr. Fälle Gustloff, Prof. Reiners, Luzerner Hakenkreuz-Demo 1935, Waldemar Pabst, Claus Selzener, Fritzsche, IG Farben/v. der Bey, Barwisch).
Deutsche Zeitung in der Schweiz, Einzelexemplar 1940.
Aufnahmeantrag „Deutsche Kolonie in der Schweiz“, 1940.
„Nachrichten der deutschen Kolonie Bern“, Nr. 5, 1935.
Kopie mit Artikeln der IPA (Internat. Korrespondenz für Politik, Wirtschaft und Kultur).
Vertrauliches Memorandum von K. Grossmann, Prag, über Berthold Jakob.
Kopien aus dem Buch „Nationalsozialismus in der Schweiz“.
Mitteilungsblatt des Eidg. Justiz- und Polizeidepartementes, 31.5.1945.
Einladung der „Arbeitsgemeinschaft der deutschen Frau im Auslande“, Ortsgruppe Zürich, 1939.
Photo „Landesgruppe Schweiz“ der NSDAP“, Davos (Kurpark).
b. Schweizer Nazis im Ausland
Zeitungsausschnitte 1934-1947 (u.a. Treichler, Reiffer, Bund der Schweizer in Grossdeutschland, Schaffner, Morgani, Huggenberger, Nationalsozialistischer Schweizerbund).
Abschrift des Verhörprotokolls W. Ruef, KP Schaffhausen, 22.9.1942.
Brief von E. Leonhardt an Oberst P. Knapp, 13.4.1940.
Abschrift aus „Das Reich“ (u.a. v. J. Schaffner).
c. Fall Schaad, Zuchwil
Zeitungsausschnitte 1937-1939.
Ar 1.124.8Diverses
1940-1946
a. Umbruchjahr 1940
ZA-Abschriften 1940.
„Die Schweiz im Umbruchsommer 1940 in Wort und Schrift“, Zusammenstellung von Jules Humbert-Droz.
b. Die Eingabe der Zweihundert
„Die Eingabe der 200, ein Zeitdokument“, Dr. W. Frick, 1946.
Unterzeichnerliste (1946)
„Die Eingabe der 200 als Rechtsfrage“, Dr. W. Frick, 1946.
Gewerkschaftl. Rundschreiben an die Belegschaft der Firma Dr. Wander AG, undat.
Zeitungsausschnitte 1944-1946
c. Politische Sammlung
Druckschrift „Der Fall Hausammann“, 1946.
„Informationen der Woche 11“ (11.-17.3.1942), Dr. E. v. Schenck.
„Kritik der SPS an der Enzyklika Rerum Novarum“, N. Müller, 1941.
„Richtlinien für die Führung der Innenpolitik“, RR Etter, undat.
„La situation du Parti en Suisse Romande“, P. Graber, 1941.
„Fremdenpolizeiliche Fragen“, Referat von H. Rothmund an der Polizeidirektoren-Konferenz, 1940.
Ar 1.124.9Säuberungen, Ausbürgerungen, Spionage/Landesverräter
1938-1947
a. Säuberungen
Säuberungspetition der Arbeiterpartei des Kantons Schwyz, J. Kürzi, 1945, inkl. Korrespondenz.
Korrespondenz an Parteisekretär NR Stocker (E. Regolini, M. Silberroth, L. Tyrluck (1945).
Liste mit Ausweisungen deutscher und italienischer Staatsbürger im Kanton Zürich, Polizeidirektion, 1945.
Mitteilung der „Ungarisch Nationalen Unabhängigkeits-Front“, 1944.
Brief von Eduard von Steiger an Ch. Pfeuti, 1945.
Ausweisungsbeschluss des EJPD gegen L. Fuchs, 1945.
Brief des sozialdemokrat. Kreisvereins Luzern an die SPS-Fraktion Bern, 1945.
Bundesratsbeschluss über die Aenderungen der fremdenpolizeilichen Regelung, 17.10.1939.
Zeitungsausschnitte 1945-1946.
b. Ausbürgerungen
Zeitungsausschnitte 1940-1943 (Leonhardt, Burri etc.).
c. Spionage, Landesverräter
Bericht des Bundesrates über die antidemokratischen Tätigkeiten in der Schweiz / Motion Boerlin, 1946.
Zeitungsausschnitte 1938-1947 (Hügel, Ritter, Trüb, IG Farben etc.).
Zeitungsausschnitte 1939-1947 (Brentano-Gasser, IPA/Burri, Schaad, Jauser, Leonhardt).
Ar 1.124.10Nationalsozialistische Bewegung / Nationale Front
1933-1945
a. Nationalsozialistische Bewegung
Info-Blätter des „Pressedienstes“, 1940-1943 (unvollständig).
Spitzelbrief über Oerlikon-Bührle & Cie. Vom 17.7.1941, ohne Abs.
Spitzelinformationen über die ESAP, undat.
Spitzelliste über den „Nationalsozialistischen Schweizerbund“, September 1944.
Zirkular über J.B. Rusch, undat.
Brief von E. Leonhardt über Freimaurerei, 22.4.1940.
Zirkular „Im Umbruch der Zeit“, undat.
Zirkular „Die Neutralität“, April 1941.
Zirkular „Freier Schweizer Bauer“, F. Burri, Juni 1941.
Zirkular „Neuordnung der Eidgenossenschaft, F. Burri, Mai 1941.
Appell an die Schweizerischen Nationalsozialisten, Leonhardt/Burri, 1941.
Aufruf zum 1. August 1941, Leonhardt/Burri.
„Manifest der Nationalsozialisten in der Schweiz“, Oktober 1941.
Zirkular zum 1.1.1939 von E. Hofmann.
Zirkular zur „Entente Internationale Anti-Communiste“ von Th. Aubert, 1.6.1945.
Zirkular „Kampf den Saboteuren“, F. Burri, 25.1.1941.
Zirkular über Freiwilligenkorps, F. Burri, 20.11.1941.
Zirkular „An das Schweizervolk“, 11.11.1939.
Broschüre „Es geht um das Recht“, E. Hofmann, 1939.
Briefe von E. Leonhardt an Oberst P. Knapp (13.4.1940), EPD (1.3.1940).
Brief von E. Reiffner an NR Paul Meierhans, 17.2.1939.
Briefe von F. Burri an den Bundesrat, 1940.
Eidgenössische Rundschau, 20.12.1940 und 15.2.1941.
Sammlung von Leitartikeln aus dem „Schweizervolk“, Verfasser: E. Hofmann.
b. Nationale Front
Dienstbuch der Nationalen Front.
Rapport „Sache Kassier Albrecht“, 18.12.1933.
Abrechnung Protestkundgebung Zollikerallmend, 9.7.1933.
Kassa-Abrechnungen Gau-Zürich.
Liste über Aufnahmegesuch Gau-Zürich.
Offiziersliste der „Nationalen Front Kt. Zürich“, aus Volksrecht, 9.7.1934.
Zirkularliste Gau-Zürich.
Mitgliederlisten: Rechtsanwälte und Beizer, nationale Kader und Leiter, Ortsgruppe Zürich 8, Ortsgruppe Kloten-Rümlang, Zürich Kreise 1/3/4/5/6/7/8/10/11, Ortsgruppenführer Gau-Zürich, Ortsgruppe Feuerthalen, Ortsgruppe Schlieren, Ortsgruppe Biel, Zellenführer Ortsgruppe Zürich 1.
Versammlungsprotokolle und Rapporte (Ortsgruppe 6, 19.5.1933; Hochschulgruppe, 16.5.1933; Ortsgruppe 3, 28.1.1934).
Zirkulare, Rundschreiben etc. von R. Tobler; N.F.-Leitungen kann einzelne Ortsgruppen, Mitglieder etc. (1933/1934).
Richtigstellungen an das „Volksrecht“ (Überfall Denner, 1934).
Briefe von Mitgliedern an die N.F.-Leitung (Austritte, Beschwerden, Anfragen etc.; 1933/1934).
Propagandablätter gegen Sozialdemokraten, Kommunisten, Juden.
Anmeldeformulare der Arbeitslosen-Versicherung der N.F.
Aktennotizen über die Nationale Front, 4.7.1934.
c. Eidgenössische Sammlung
Versammlungsbericht der „geschlossenen Tagsatzung der Eidg. Sammlung“, 30.3.1941, Zürich.
Harstreglement der Nationalen Front.
Spitzelprotokoll über R. Toblers Aktivdienst, 1942.
Schrift „Das Gebot der Stunde, eidg. Sammlung – das Programm der nationalen Erneuerung“, R. Tobler.
Mitteilungsblatt der Eidg. Sammlung Zürich, undat.
„Grundsätze der schweizerischen Erneuerungsbewegung“, 1942.
Petition auf Wiederherstellung der Freiheitsrechte, 18.3.1942.
Anmeldeflugblatt.
Einladung zur Mitgliederversammlung vom 11.7.1941.
Einladung NSDAP Ortsgruppe Zürich, 8.7.1941.
„Die Schweiz und Europa“, stenograph. Protokoll der öffentl. Kundgebung vom 25.10.1940 (Referenten: K. Meyer, R. Tobler).
R. Tobler an BR v. Steiger betr. „Verbot der Eidg. Sammlung“, 17.12.1942.
Eingabe von R. Tobler an die eidg. Räte betr. „Verbot der Eidg. Sammlung“, 6.12.1943.
Vortrag R. Tobler über „Schweizer Zukunft und Aufgaben“, 9.7.1940, Zürich.
Brief von R. Tobler an Bundespräsident Celio betr. „Verbot der Eidg. Sammlung“, 6.12.1943.
d. Pressespiegel Frontismus
Abschriften von Zeitungsartikeln, 1940 (Das Aufgebot, Schaffhauser Bauer, Schweiz. Handelszeitung, Aargauer Volksblatt, NZZ etc.)
Ar 1.124.11Eingabe der Zweihundert, ESAP/NSB etc.
1933-1949
a. Eingabe der 200: Schreiben von Frick/Grob an den Bundesrat (=Eingabe der 200), 15.11.1940; Rundschreiben von Frick/Grob (Aktion zur Wahrung der Neutralität) an Chefredaktoren, 15.1.1941; Briefe von Dr. W. Frick (Chefredaktionen in Zürich, 7.2.1946; „Eine Tatsachenfeststellung“, 24.1.1946; an Redaktion Volksrecht, 31.1.1946; an Dr. Fritz Bon, 27.8. 1947 und 25.3.1948); Schrift von H. Frick „Meine Tätigkeiten für eine neutrale Schweiz“, 31.1.1946; Protokoll der Sitzung des Zürcher Regierungsrates, Interpellation Schmid, 16.3.1946; Broschüre „Der Schaffhauser Anpasser-Prozess“, hrsg. v. Walther Bringolf/Sozialistische Arbeiterpartei, 1941; Kleine Anfrage Eggenberger betr. „Neue Politik“ und Bundesrätliche Antwort, 29.9.1948; Brief des Vorstehers Eidg. Polit. Departement an NR P. Meierhans, 6.2.1946; Brief von E. Jaeckle an P. Meierhans, 4.2.1946; Flugblatt der „Aktion zur Wahrung der Neutralität“, Aebi/Frick; undat. Flugblatt des Lehrervereins Uto, Schulkreiswahl; Referat von P. Meierhans an Glarner Kundgebung gegen die Anpasser, 3.2.1946; Einzelausgaben „Neue Politik“ vom 29.11.1946, 10.12.1948, 7.1.1949; Zeitungsausschnitte.
s. auch: Ar 1.124.6 und Ar 1.124.8
b. ESAB / NBS
Satzungen der ESAP, 1.6.1936; Programm ESAP v. E. Hofmann, 1.6.1936; Werbeschrift „Fragen – Antworten“, Nr. 3, Juni 1938; „Blitz-Nachrichten“, Gruppe Zürich 5, 1936; Flugblätter ESAP, 1936/1937; Schulungsbrief von E. Hofmann, November 1939; Schrift von E. Hofmann: „Die Herren in der Elefantengrube“, betr. Bund der Subventionslosen, 24.11.1939; [NBS:] Politische Organisation für Block- und Zellenwarte, undat.; Flugblätter, Aufrufe und interne Korrespondenzen des „Volksbundes/NSSAP“, 1935-1940; Briefe von Dr. Aeby an Redaktion Volksrecht (7.9.1937) und P. Meierhans (12.9.1937); Versammlungsbericht der ESAP/BTE-Versammlung, 18.2.1939; Historisch-politischer Abriss über die ESAP, 7.12.1938; „Überblick über die Nazi-Umtriebe in der Schweiz, 29.4.1939; Brief von E. Wiederkehr an H. Oprecht, 25.2.1939; Schreiben der NBS zur Audienz bei Pilet-Golaz, 11.9.1940; Schreiben von E. Hofmann zur Audienz, 25.9.1940; Pressemitteilungen, September 1940; Parteireaktionen; Flugblätter der NBS, 1940; Auflösungserklärung der ESAP und BTE zur NBS, 22.10.1940.
s. auch Ar 1.124.5
c. Fall Furtwängler
Gedicht „Die Braune Pest“ von Charlot Strasser, undat.; Manifest der SPS: „Wir bleiben fest!“, Zürich, 24.2.1945; Demonstrationsaufruf der Arbeiterunion Winterthur; Originalentwurf „Wir bleiben fest!“ mit Korrekturen; Erklärung des Regierungsrates, 1945; Zeitungsausschnitte, Februar 1945.
d. Nazis in der Schweiz
Briefe von Fr. Eisenegger und F. Bon (1936, 1938); Einladungen der NSDAP-Ortsgruppe Zürich, 1944; „Überblick über die Nazi-Umtriebe in der Schweiz seit 1938“, 1939; Sozialist. Aufruf „Liebe Mitbürger“, Dezember 1938; „Ital. Polemik gegen die Schweiz“, August 1940; Erklärung der SP-Fraktion (Audienz bei Pilet-Golaz), 1940; Brief von W. Schroeder an „Die Nation“, November 1944; Dossier „Gestapo-Agenten in Zürich“, August 1935; Zeitungsausschnitte 1936-1939.
e. Anschlag auf das „Volksrecht“
Manuskript „Staats- und Verantwortungsgefühl der ‚Nationalen Front‘“, o.D., o.V.; Zeitungsausschnitte Januar bis März 1934.
f. Frontistische Flugblätter
Flugblätter verschiedener frontistischer Organisationen (ESAP, Eidg. Bund, Nationale Front): Flugblatt Fackelzug „Vaterländische Aktion“, Zürich, 23.9.1933; Lied der ESAP „Kommt zu uns!“; Flugblatt „Die 26 Punkte der Nationalen Front“; „Die Hellebarde“, Organ der Nationalen Jugend, 27.6.1933; Gründungseinladung von O. Schneiter, 9.2.1936; Mitteilung der Landesleitung der Nationalen Front an die Leser des „Eisernen Besens“; undat. Zusammenstellung faschistischer Vereinigungen; „Zuruf an das arbeitende Schweizer Volk“, 8.9.1935; Die Front-ein nationalsozialistischer Ableger, März 1939.
Ar 1.124.12Faschismus und Antifaschismus
1923-1946
Tessiner Antifaschismus 1923
Bericht über die „fascistischen Systeme“ von L. Aljaspartini, 11.10.1923; Bericht über „antifascistische Zwischenfälle in Lugano“ von Pellegrini, 26.9.1923.
Gruppe Adula: Zeitungsausschnitte 1935-1938
Zeitungsausschnitte 1935-1938
Affäre Fonjallaz
Zirkulare zur Affäre Fonjallaz, 1940; Kundgebungsprogramm v. Mervelier, 11./12.8.1934; Korrespondenz v. Pellegrini an SPS betr. Faschisten-Demonstration in Mervelier, 8.8.1934; Schreiben der SPS an Pellegrini, 10.8.1934; Zeitungsausschnitte 1935-1946.
Diverses
Zeitungsausschnitte 1934-1945
zum Anfang     Nationalsozialismus
Ar 1.125.1Antinazismus in Deutschland
1934-1946
Berichte von und über Nazideutschland: Deutschland-Bericht der SPD, Nr. 5/1939: „Der Deutsche Orient-Verein“, Deutsche Mitteilungen v. M. Braun „Die Bedrohung der Schweiz“, 1.3.1939; Manuskript „Das Geheimnis der Hitlerpropaganda“ und Begleitbrief von H. Oprecht an W. Stocker, 1937; Rede Adolf Hitlers zur Eröffnung des Kriegswinterhilfswerks, 1942/1943 im Berliner Sportpalast, 30.9.1942. Manifest der demokratischen Sozialisten des ehemaligen KZ Buchenwald „Freiheit, Frieden, Sozialismus“, „Über die Tätigkeit des Volksfrontkommittees“, Mitgliederliste, Resolution des 1. Buchenwalder Volkskongresses, 23.4.1945; Zeitungsausschnitte zum „Nürnberger Prozess“, 1945/1946; diverse Zeitungsausschnitte 1934-1946.
Ar 1.125.2Antinazismus/Arbeiteropposition in Deutschland
1934-1945
Broschüre „Deutschland nach 18 Monaten imperialistischer Krieg“, 1941; Exemplare von „Dienst aus Deutschland – Mitteilungen und Stimmen aus dem Reich, Nr. 11-Nr.21, 1934 (unvollständig), inkl. „Hindenburg-Sondernummer“; Einzelexemplare von „Freiheit-Korrespondenz“, Auslandausgabe 1940; Korrespondenz Borner-Willi-Adler zur „Lage in Deutschland“, 1934; Einzelexemplare „Nachrichten des Auslandsbüro „Neu beginnen“, 1936/1937; Einzelexemplare des „Sozialdemokratischen Informationsbriefs“, Nr. 4, 5, 6, 9, 34, 43, 45 (1934-1939); Manuskript „Bericht über die Lage in Deutschland“, undat. (ca. 1935); Manuskript „Die soziale Lage der deutschen Arbeiter“, undat. (ca. 1938); Deutschlandbericht der Sopade, August/September 1934; Sozialdemokrat. „Sonderbericht – Deutschland nach München“, undat.; „Material über die sozialpolitische Lage der deutschen Werktätigen, 1937; Zeitungausschnitte 1937-1945.
Ar 1.125.3Antinazismus/Arbeiteropposition in Deutschland
1933-1945
R. Leibbrand: Buchenwald – lieber sterben als verraten, 1945; Deutschland-Berichte der SPD, Nr. 3, 4, 5, 7 (1938); Botschaft des 1. Südamerik. Kongresses der antifaschistischen Deutschen, Montevideo, 31.1./1.2.1943; Vertrauliche Informationen, Berlin (KPD, SAP, AJ); Bericht über die Lage in Deutschland, Dezember 1933; Sozialdemokrat. Informationsbriefe, Einzelexemplare 1938-1940; Deutschland-Bericht der Sopade, Juni 1934; Einzelheft „Freie Deutsche Jugend“, Nr. 1, Juni 1937; Einzelausgaben des „Neuen Vorwärts“, 1933 u. 1939; „Der sonderbare Krieg“, eine Stimme der Opposition, Freies Deutschland, 1940; „Die nächsten Aufgaben der Deutschen Emigration“, hrsg. vom Arbeitskreis Deutscher Antifaschisten, ca. 1939.
Ar 1.125.4Judenverfolgungen: Broschüren, Berichte, Resolutionen und Appelle, Zeitungsausschnitte, Unterlagen betr. Antisemitismus in der Schweiz
1919-1946
Ar 1.125.5Berichte aus Nazideutschland
1931-1945
Darin:
- Einzelnummern von Nazizeitungen, Zeitungsausschnitte; 1934-1943
- Propaganda-Broschüren, 1931-1941
- Nationalsozialistischer Schweizer Bund, Bund der Schweizer in Grossdeutschland: Rundschreiben 1941-1944 [Drucksachen aus dem Besitz von Max Bänninger, der 1943 aus Deutschland in die Schweiz zurückkehrte und die an die Auslandschweizer adressierte Nazi-Propaganda sammelte. Die Unterlagen gelangten Anfang Juni 2007 durch Vermittlung von Adrian Knoepfli ins Schweizerische Sozialarchiv.]
zum Anfang     Militär
Ar 1.126.1Militär allgemein
1892-1965
Darin:
- Korrespondenz, u.a. zwischen dem Sekretariat der SPS und General Guisan betr. Rütli-Rapport, 1940; Korrespondenz zwischen dem Sekretariat der SPS, sozialdemokratischen Tageszeitungen und Generaladjutantur der Armee betr. Gratiszeitungen, 1939; Korrespondenz mit EMD, 1950-1959
- Broschüren, Berichte; 1927-1957
- Zeitungsausschnitte 1892-1965
Ar 1.126.2Militärorganisation
1946-1950
Korrespondenz, Weisungen, Zeitungsausschnitte, Manuskripte, Diverses; 1946-1950.
Enthält u.a.: Antrag der Ostschweizerischen Verwaltungsoffiziers-Gesellschaft an die Militärkommission des Nationalrates (11.11.1946); Korrespondenzen an NR Hans Oprecht (1948,-1949)
Ar 1.126.3Militärorganisation
1935-1950
Broschüren, Korrespondenz, Berichte, Zeitungausschnitte, Verschiedenes; 1935-1950
Enthält u.a.: Broschüren von Eugen Bircher; Jahresdurchschnitte der Personalbestände (1947), Anträge zur Truppenordnung, Abänderung (1947); Schweizer Monatsheft (Nr. 5 1948, Jg. 28), Mitteilungen des EMD zur neuen Militärorganisation (August und September 1948); Presseübersicht des EMD 1949; Berichte der Studienkommission für die Militärausgaben zur Militärverwaltung und zur Ausbildung; Gotthard Briefe 168-169 (1950); Berichte der Schweizerischen Offiziersgesellschaft zur Reorganisation der Armee; Entwürfe des Bundesrates zur Abänderung der Militärorganisation (1946, 1948); (NR Hans Oprecht, Eugen Bircher, NR Moine, A. Ernst)
Ar 1.126.4Armeereform, Zeitungsausschnitte
1946-1960
Zeitungsausschnitte (1946; 1953, 1955-1960) Enthält u.a.: Mitteilung des EMD No. 81 (1947) mit gesammelten Zeitungsartikeln, Sondernummer der SHZ zur Landesverteidigung (1957).
Ar 1.126.5Die SPS zur Armeereform
1931-1959
a) Berichte, Broschüren, Korrespondenz; 1931-1958
b) Korrespondenz zwischen Hans Oprecht und Hans Hausamann, 1946-1947
c) Diverses Material: Berichte, Broschüren, Eingaben, Zeitungsausschnitte; 1941-1959
Enthält u.a.: Broschuren von NR E. Bircher (1946); Allgemeine Schweizerische Militärzeitung (H. 8 1946, H. 8/9 1947); Politische Rundschau ( H. 5/6 1947); Dienstordnung für Feldprediger (1947); Berichte des Bundesrates (1947); Berichte, Broschüren und Verordnungen zum Thema Ausbildung.
d) Diverse Korrespondenzen, 1946-1959:
Enthält u.a.: Briefe (von Gustav Egli, M. Plösser, A. Ernst, H. Bächler, G. Schürch & H. Vogt [Volk und Armee], W. Alljour [Schweizerischer Beobachter], Hans Kunz, W. Repleeck, Max Weber, Hans Oprecht)
Ar 1.126.6Militärkommission, Protokolle
1951-1953
Enthält u.a.:
Protokolle der Ständerätlichen und der Nationalrätlichen Kommission für das Rüstungsprogramm und seine Finanzierung, 1951-1952;
(NR Hans Oprecht, NR P. Gysler, NR Bircher, NR Boner, NR Bratschi, NR Bringolf-Schaffhausen, NR Chaudet, NR Condrau, NR Dietschi-Basel, NR Eder, NR Eisenring, NR Gemperli, NR Germanier, NR Graber, NR Grütter, NR Häberlin, NR Held NR Hofer, NR Jaquet, NR Leupin, NR Müller-Amriswil, NR Obrecht, NR Perret, NR Pidou, NR Pini, NR Reichling, NR Scherrer, NR Schmid-Zürich, NR Spühler, NR Schwender, NR Tenchio, NR Torche, NR Trüb, BR Koblet; BR Nobs; NR Klöti; NR Piller; NR Ullmann; NR Flückiger; BR Weber; Direktor Amstutz, NR Häfelin, NR Zust, SR Altwegg, SR Auf der Maur, SR Coulon, SR Danioth, SR Flückiger, SR Fricker, SR Lardelli, SR Locher, SR Stähli, Oberstbrigadier von Wattenwyl, Direktor Amstutz, Direktor Iklé, Dr. Sträuber)
Protokolle der Nationalrätlichen Kommission für die Neuordnung des Finanzhaushaltes des Bundes, 1953.
(NR Schaller, NR Bourgknecht, NR Bratschi, NR Bringolf-Schaffhausen, NR Bühler-Winterthur, NR Chaudet, NR Condrau, NR Dietschi-Basel, NR Duft, NR Eder, NR Gemperlin, NR Graber, NR Grütter, NR Gysler, NR Häberlin, NR Hauser, NR Herzog, NR Jaquet, NR Maspoli, NR Meier-Baden, NR Obrecht, NR Oprecht, NR Perréard, NR Pini, NR Reichling, NR Spühler, NR Stählin, NR Steiner, NR Trüb, BR Weber, Dr. Iklé, Dr. Wyss, Dr. Stäuber)
Ar 1.126.7Militärkommission, Akten
1949-1950
Enthält u.a.:
Korrespondenz von Herrn Kohler, das Exposé der Herrn Generalstabchefs: "La situation politico-militaire et ses répercussions sur notre défense national (1950);
Protokoll über die Verhandlungen vom 8.2.1950 , vom 3./4.4.1950, vom 12.5.1950, 22.12.1950 (anwesend SR Coulon, SR Haefelin, SR Coulon, SR Klöti, SR Ullman, SR, NR Condrau, NR Dietschi, NR Gadient, NR Jaeckli, NR Oprecht, NR Schwender, NR Torche, Dr Bühler, Oberstkkdt. de Montmollin, Oberstdiv. Rihner, Dr. Riva, Prof. Dr. Schmid, RR Streuli, Professor Walther, BR Koblet, Oberstbrigadier Burgunder, Major Schneider, Fürsprecher Bührer, Dr. Rösch, Direktor Iklé, Bundespräsident Petitpierre, Oberst de Haller);
Rapport sur les Dépenses futures, Korrespondenz zwischen de Montmollin und Oprecht; Bericht über die Künftige Wehraufwendung (1950); Berichte an den Bundesrat (1950); Bericht der Studienkommission für Militärausgaben, Berichte über die Panzerbeschaffung; Berichte und Protokolle zum Thema Bauprogramm; Nachrichtenblätter der Abteilung Flugwesen und Fliegerabwehr Nachrichtendienst; Korrespondenzen und Berichte an Hans Oprecht
Ausgaben des Eidgenössischen Militärdepartement
Ar 1.126.8Militärkommission zur Rüstung
1946-1954
Korrespondenz an Hans Oprecht 1946 (u.a. von A. Ernst, Peter Oprecht, F. Gerber)
Protokolle der Militärkommissionen des National- und Ständerates vom 19.9.1946, vom 2.10.1946, vom 7./8.11.1946, 19.11.1946, 9.12.1946, 5./6.5.1947, 1.3.1948, 20.1.1949, 16.2.1954; (SR Altwegg, NR Walther Bringolf, NR Bringolf-La Tour-de Peilz, NR Bircher, NR Bohner, SR Bosset, NR Bratschi, NR Bucher, NR, Chaudet, NR Clavadetscher, NR Eisenring, NR Eugster, NR Fischer, SR Fricker, NR Germanier, NR Grütter, NR Hess NR Huber, NR Jaeckle, NR Jaquet, NR Kästli, SR Klaus NR Meili, NR Moine NR Odermatt, NR Oprecht, NR Philippe, NR Pidoux, NR Renold, NR Riva, NR Scherrer, SR Schmucki, NR Schütz, NR Schwenderer, SR Stähli, NR Tenchio, NR Terche, SR Ullmann, BR Dr. K. Koblet, Oberstdiv. Etienne Primault, Oberstbr. R. v. Wattenwyl, Oberstkommandant Frick, De Montmollin)
Übriges: Broschüren; Referate; Allgemeine schweizerische Militärzeitschrift, 1950 Nr. 2; Zeitungsartikel zum Thema Militärausgaben, Broschüre: „Die Sozialdemokratie zur Aufrüstung“ von Walther Bringolf; Texte zur Rüstungsfinanzierung; Der Arbeit ihr Recht! Informationsbulletin Nr. 2 1951, Der Vertrauensmann, Mitteilungsblatt und Materialsammlung für Vertrauensleute 10.1951, Botschaften des Bundesrates; Exposé von Walther Bringolf
Ar 1.126.9Landesverteidigung, Festungen und Kredite
1937-1958
Mitteilungen, Zeitschriften, Notizen, Broschüren, enthält u.a.:
Botschaft des BR an die Bundesversammlung über den Wiederaufbau der Festung Dailly (23.4.1948); über den Erlass eines Bundesgesetztes betreffend Militärgebiete und militärische Anlagen (1950)
Bundesbeschlüsse betreffend die Festungsgebiete (18.3.1937, 20.8.1945, 9.11.1949, 1950)
Vorschriften des eidgenössischen Luftamtes betreffend die Erstellung von Luftaufnahmen in der Schweiz (1946)
Mitteilungen des EMD No. 128,
Zeitungsausschnitte (1937-1958)
Ausgaben für Motorfahrzeuge, Aufteilung der Kredite nach Subkommissionen,
Protokolle der Flabkommission (27.2.-1.3.1950), Militärausgaben und Bundesfinanzhaushalt,
Allgemeine Schweizerische Militärzeitschrift H. 3 (1950) (Hans Oprecht); Schweizer Monatsheft H. 9/11 (1950), Radio Bulletin No. 132 (1950)
Ar 1.126.10Militärausgaben und Rüstungsprogramm
1950-1957
Referate (Direktor Iklé: Wirtschafts- und finanzpolitische Betrachtungen zur Frage der Erhöhung der Militärausgaben)
Broschüren: Bundesbeschlüsse 1950-1953; "Braucht die Schweizerische Armee Panzerwagen?" von NR Armin Meili
Korrespondenz an NR Hans Oprecht (von V.M. Lui, Oberst Küenzy, Hans Häusler, Werner Kohler, Gustav Kyburz, Hans Reinau, der Nationalzeitung Basel)
Mitteilungen an die Präsidenten und Mitglieder der parlamentarischen Kommissionen für das Rüstungsprogramm 16.2.1951
Botschaften des Bundesrates an die Bundesversammlung betreffend das Rüstungsprogramm und seine Finanzierung 1950/51 (Hans Oprecht)
Zeitungsausschnitte 1950/51.
Wochenberichte zu den Aktienkursen der Zürcher Effektenbörse 1950/51
Entwürfe des Bundes/Ständerates zum Rüstungsprogramm (1951)
Rüstungsprogramm: Reden, Mitteilungen
Rundbrief des Funktionärs No. 2 (2.1951)
Mitteilungen (Hans Klöti; Walther Bringolf)
Mitteilungen der Aktion Sofortprogramm zur Verstärkung unserer Abwehrbereitschaft (1957)
Ar 1.126.11Atombewaffnung Akten
1953-1963
Darin u.a.:
- Botschaften betreffend die Europäische Organisation für kernphysikalische Forschung (1953)
- Korrespondenzen (Helene Stähelin, Jules Humbert-Droz;, H. Hubert; A. Züblin und E. Wehrli an Benno Hardmeier)
- Beschlüsse des Parteivorstandes der SP (Zustimmung zum Filmartikel und Strassenbauvorlage)
- Der demokratische Sozialist Nr. 12
- Denkschrift über die Wehrlage der Schweiz unter besonderer Berücksichtigung einer erforderlich werdenden deutschen bewaffneten Intervention (General Böhme)
- Dokumentation gegen eine Beteiligung der Schweiz am Atomrüstungslauf (d/f)
- Pressedienst der Schweizerischen Zentralstelle für Friedensarbeit (Willi Kobe) Nr. 24
- Initiativen zum Verbot von Atomwaffen (1961)
- Schrift von Fritz Escher: „Die SPS und das Atomwaffenverbot“; Schrift von Hans Rudolf Hilty: „Sieben wichtige Gründe für das Entscheidungsrecht des Volkes über die Atombewaffnung“; Fritz Giovanoli: „Für das Entscheidungsrecht des Volkes“
- Schriften der Aktion freier Staatsbürger
- Broschüren: „Halt einer Armeereform“; „Die Schweiz und der kommende Krieg“ (1936); „Wirtschaftliche Auswirkungen der Atomenergie“ (1954); „Aktuelle Probleme der schweizerischen Atomwirtschaft“ (1956); „Atomwaffen für die Schweiz?“, „Atomgefahr über der Schweiz!“; „Den Atomkrieg überleben... ein Problem für uns alle!“
- Abstimmung des Volkes in Fragen der atomaren Bewaffnung (1963)
- Zeitungsausschnitte 1953-1963
Ar 1.126.12Atombewaffnung der Schweiz: Zeitungsausschnitte
1954-1965
Zeitungsausschnitte 1954-1965
Ar 1.126.12aAntimilitarismus, Pazifismus, Zivildienst
1900-1965
Postkarten, Broschüren, Einzelexemplare von Zeitschriften; 1917
Korrespondenzen 1950-1952 (Hansjörg Braunschweig, Emmy Moor, H. von Fischer)
Bericht der Schweizerischen Vereinigung für Internationalen Zivildienst betreffend die Antwort des Herrn Bundesrat Chaudet zur Motion Georges Borel vom 12.6.1957
Versammlungen 1956/1957 des Schweizer Friedensrates, Protokolle und Statuten
Schweizerische Zentralstelle für Friedensarbeit: Einzelexemplare des „Pressedienstes“ von W. Kobe, 1954-1957
Zeitungen 1947-1965
Broschüren und Zeitungsausschnitte, 1900-1965
Ar 1.126.13Flugwaffe
1945-1958
a) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte, 1946-1958.
b) Broschüren und Dokumente
Bundesratsbeschlüsse, Botschaften etc., 1945-1951.
Nachrichtenblätter Abt. für Flugwesen und Fliegerabwehr, 1946-1950.
Korrespondenz v. Contraves an EMD, 1946.
Berichte der Finanz- und Militärkommissionen und Subkommissionen des NR, 1949/1950.
Berichte der Schweizerischen Vereinigung der Flugzeugindustrie, 1949.
Einzelhefte der Zeitschriften "Allg. Schweiz. Militärzeitung", "Flugwehr und Technik", "Aero-Revue", 1947-1950.
c) Briefe
Korrespondenz von Dr. Oprecht an Dr. Luchsinger, Bundesrat Kobelt, 1947/1948.
Korrespondenz an Oprecht von Suter, Gerber, Luchsinger, Pilatus AG, Studer, Contraves, 1946/1947.
Abschriften aus "Interavia"-Artikeln, 1946-1948.
Undatierte Rede-Abschriften, ohne Verfasser.
Ar 1.126.14Zivilschutz
1952-1960
Bundesbeschlüsse und –verordnungen, 1954-1958.
Vorentwurf zu Zivilschutzgesetz, 1955.
Dokumente der Abt. für Luftschutz, inkl. Filmliste, 1955-1959.
Protokolle, Traktandenlisten, Argumentekatalog und Mitgliederlisten des Schweizerischen Aktionskomitees Zivilschutz-Verfassungsartikel, 1959.
Parteikorrespondenz des SPS-Sekretariat, Redevorlagen (ohne Verf..), Statistiken, Flugblätter zum Luftschutz-Referendum, 1952.
Broschüren und Einzelhefte von Periodica ("Frei sein", "Eva im Haus", "Zivilschutz", "Protar"), 1955-1960.
Zeitungsausschnitte 1956-1959.
Ar 1.126.15Mirage-Affäre
1964-1966
Vertraulicher Bericht "Zu den Problemen der Mirage-Beschaffung", von Oberst Vacano, 1964.
Erster Zwischenbericht der Dreierkommission, von Prof. Daenzer, 1964.
Bericht der Kommissionen über die Mirage-Angelegenheit, 1964.
Stellungnahme des Bundesrates zum Bericht der Kommissionen, 1964.
Schlussbericht der Dreierkommission von Prof. Daenzer, inkl. Begleitkommentar an den Bundesrat und Beilage, 1965.
Bericht des Bundesrates an die Bundesversammlung zur Mirage-III-Beschaffung, 1966.
Vertraulicher Reisebericht zu Schweden, von W. Jucker (SGB), 1966.
Zeitungsausschnitte zur Mirage-Affaire, 1964-1966.
Zeitungsausschnitte zur "Affaire Chaudet", 1965.
Ar 1.126.16Die Schweiz im Zweiten Weltkrieg
1934-1949
Darin:
a) Die Schweiz im Krieg
Korrespondenz des EMD (Minger) an die GPK des Nationalrates betreffend wirtschaftl. Landesverteidigung, 1935.
Plakat der SPS (Oprecht) "Unsere Aufgaben in dieser Zeit", 1939.
Zeitungsausschnitte 1939-1949.
b) Militärischer Vorunterricht
Stellungnahme des SGB zur bundesrätl. Vorlage, 1940.
Korrespondenz an die SPS von SGB, Vereinigung Ferien und Freizeit, Naturfreunde, Aktion für den milit. Vorunterricht, Satus, Gewerksch. Jugendkommission), 1940.
Bundesgesetz-Abänderung, 1940 und Verordnung über den Vorunterricht, 1941.
Zeitungsausschnitte 1937-1941.
c) Dienstverweigerer und Zivildienst
Schreiben des Schweizerischen Friedensrates, ohne Datum/Verfasser.
Briefe an National- und Ständeräte von Quäker-Gesellschaft, Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, 1949.
Zeitungsausschnitte, 1949.
d) Schweizerische Offizier- und Unteroffiziersgesellschaft
Brief von Hptm Pfister an Stocker, 1940.
Resolution des Schweizerischen Unteroffiziersverband, 1940.
Schrift "Die Schweizerische Offiziersgesellschaft und die Arbeiterschaft" von SPS-Geschäftsleitung, 1934.
Zeitungsausschnitte 1934-1938.
Ar 1.126.17Militär
1937-1971
a) Geistige Landesverteidigung
Statuten, Bemerkungen und Begleitbrief (Dürrenmatt, Buser) der Schweizerischen Landeskonferenz für geistige Landesverteidigung, 1967.
Erklärung des Schweizerischen Friedensrates zu einem Aufsatz in der ASMZ, 1971.
Zeitungsausschnitte 1937-1945.
b) Militärbudget
Presseübersicht des EMD 1949.
Parteikorrespondenz der SPS "Stimmen zum schweizerischen Rüstungsprogramm", 1951.
Schreiben der Schweizerischen Zentralstelle für Friedensarbeit an die eidg. Räte betr. Voranschlag 1950, 1949.
Initiativtext "Rüstungsfinanzierung und Schutz der sozialen Errungenschaften", ohne Datum/Verfasser.
Zeitungsausschnitte 1950-1951.
c) Militärversicherung (Mappe 1)
Kommentar der SPS (P. Grütter) zu den Militärversicherungs-Kommissionsberatungen, ohne Datum.
Redeentwurf zum neuen Militärversicherungsgesetz, ohne Datum/Verfasser.
Jahresbericht Eidg. Wehrbund, 1946.
Militärversicherungsgesetz, Botschaft des Bundesrates, 1947/48.
Pressemitteilungen der SPS betreffend Militärgesetz, 1948.
Korrespondenz von Kistler, Mettauer, Escher, 1948.
Entwurf des Schweizerischen Aktionskomittees für die Revision des Militärversicherungsgesetz, 1948.
Broschüre "Kritik und Gegenentwurf mit Motiven", von E. Oberholzer (USMMM), 1948.
Militärversicherungsgesetz, 1949.
Zeitungsausschnitte 1948.
d) Militärversicherung (Mappe 2)
Korrespondenz von SGB an Bundesrat, SPS intern, Schweizerisches Aktionskomittee für die Revision des Militärversicherungsgesetzes, an Nationalräte, 1945-1948.
Protokoll SGB-Konferenz über Militärversicherung, 1944.
Petition der USMMM an die eidg. Räte, 1947.
"Die Ölsoldaten" von Arbeitsausschuss der ölvergifteten Militärpatienten, 1949.
Bundesratsbeschluss betreffend Teilrevision des Militärversicherungsrechtes, 1945.
Botschaft betreffend Gesetzeserlass über die Militärversicherung, 1947.
Zeitungsausschnitte 1939-1948.
Ar 1.126.18SPS zu Militärfragen
1896-1941
a) Broschüren und Flugblätter
Demokratisierung unseres Heerwesens, von K. Bürkli, 1896.
Soldatenmisshandlungen und Maulkratten-Gesetz, von P. Brandt, 1903.
Le loi militaire, von J. Sigg, 1907.
Krieg dem Kriege, von Pfr. Täschler, 1912.
Anträge, Beschlüsse und Gutachten zur Militärfrage, SPS, 1917.
Was bedeutet die Ablehnung der Vaterlandsverteidigung, von A. Struthahn, 1917.
Voraussetzungslose Wissenschaft und Staatsdoktrin, von H. Enderli, 1918.
Les travailleurs devant la paix, von L. Jouhaux, 1918.
Der schweizerische Soldatenbund vor der Entscheidung, von W. Bringolf, 1919.
Freiheit oder Gewalt?, von E. Teslin, 1920.
Nie wieder Krieg, Sondernummer der "Volksstimme", 1924.
Der chemische Krieg, Parteivorstand der DSAP in der tschechoslow. Republik, 1925.
Wehrhaftigkeit und Sozialdemokratie, von P. Levi, ohne Datum.
Bekämpfung des Militarismus, SPS, 1926.
Le Désarmement, von E. Vandervelde/POB, 1931.
Finanzprogramm, Landesverteidigung und Sozialdemokratie, von H. Jordi, 1933.
Zum "Parteitag der Wehrkredite", von F. Schneider, ohne Datum.
Warum unbedingte Kriegsverhütung, von P. Wanner, ohne Datum.
Jungsozialisten zur Wehrfrage, Jungsoz. Bewegung Zürich, ohne Datum.
Le programme de la paix, Rassemblement Universel pour la Paix, ohne Datum.
Referentenführer zur Pressefreiheit, ohne Verfasser/Datum.
Der Sozialismus am Scheidewege, religiös-soziale Vereinigung der Schweiz, undat.
Militärische Reaktion in der Schweiz, von A. Huggler, ohne Datum.
Der zweite Weltkrieg und die schweizerische Arbeiterschaft, von H. Oprecht, 1941.
Armeebefehl, von Gen. Wille, 1915.
Resolution gegen den Krieg, SPS et al, 1915.
An die Arbeiterschaft der Schweiz, SPS et al, 1915.
Arbeitsprogramm, Schweizerischer Soldatenbund, 1918.
Die Vorbereitung zum Arbeitermord, SPS, 1920.
div. weitere Flugblätter, bundesrätl. Botschaften, Interpellationen, Aufrufe, 1924-1935.
b) Soz. Pressestimmen
Zeitungsausschnitte 1909-1936.
Ar 1.126.19SPS/Militärkorrespondenz (Kommission gegen den Militarismus)
1917-1960
Mappe 1: 1917 - 1929
Berner Parteibeschlüsse über die Militärfrage, 1917 und 1918.
Bericht von Oberfeldarzt Hauser zur Grippeepidemie, 1919.
Korrespondenz zw. SPS-Geschäftsleitung und SP-Bern, 1925/1927.
Korrespondenz zw. SPS-Geschäftsleitung und Leonhard Ragaz betreffs "Arbeitsprogramm gegen Militarismus", 1926.
Entwurf eines Arbeitsprogrammes, von L. Ragaz, 1926.
Protokolle der "Kommission für den Kampf gegen den Militarismus", 1926.
Arbeitsprogramm der Antimilitarismus-Kommission, 1926.
Korrespondenz zw. SPS-Geschäftsleitung und Schweizerischen Gewerkschaftsbund betreffs Anti-Militarismus-Kommission, 1927/1928.
Korrespondenz der SPS-Geschäftsleitung zur Neubesetzung der Kommission, 1928.
Programm-Entwürfe der "Kommission zur Bekämpfung des Militarismus", 1928.
Schrift "Zur Abrüstungsfrage", SPS-Sekretariat, 1928.
Korrespondenz zw. SPS-Sekretariat und Stadtparteien von Bern, Genf u. Zürich betreffs
Demonstration, 1929.
Korrespondenz von VPOD, Arbeiterverein Strättligen betreffs Demonstrationen, 1929.
Artikel "Gegen den Rüstungswahnsinn", von P. Graber z.H. der Parteipresse, 1929.
Korrespondenz zw. SPS-Sekretariat und Sektionen, 1929.
Mappe 2 : 1930 - 1960
Traktanden/Berichte SPS-Geschäftsleitungssitzungen 1930/1931/1932.
Schreiben der SP Kanton Neuenburg, soz.-dem. Frauengruppe Romanshorn, Lehrer Derendingen an SPS-Geschäftsleitung, 1932.
Korrespondenz der SPS-Geschäftsleitung an Bundesrat, Parteipresse, 1932.
Artikel "Koste es was es wolle..." (Kriegsverhinderung), von P. Graber, 1932.
"Faschismus und Landesverteidigung", ohne Verfasser, 1933.
Antwortschreiben der soz.-dem. Arbeiterparteien der Niederlande, Finnlands, Schwedens, Deutschösterreichs, Belgiens, Dänemarks, Spaniens, der Tschechoslowakischen Republik (Deutsch), 1933.
Affaire Gen. Wille, Brief Hagenbuch, Korrespondenz von Reinhard an Bundesrat Minger, Redeentwürfe von Reinhard, 1934.
Memorandum der SPS-Geschäftsleitung betreffend italienisch-abessinischer Krieg, 1935.
"Thesen zur schweizerischen Aussenpolitik in der Zeit des Faschismus", von Reinhard, ohne Datum.
Flugblätter und Zeitungsausschnitte gegen den Flugzeugkredit, ohne Datum.
Schriften zur Wehrfrage von: Schweizerischer Gewerkschaftsbund, polit. Kommission der SPS
Humbert-Droz, Stellungnahmen zur Armeereform, 1936-1945.
Korrespondenz zw. SPS-Sekretariat und Armeekommando betr. Propagandaschrift Uetz, 1942.
"Die SPS zur Armeereform", ohne Verfasser, 1947.
Schreiben von E. Klöti an SPS-Geschäftsleitung betreffs Initiative zur Verhütung von Rüstungsgewinnen, 1951.
Schreiben von Bundesrat Nobs an Schweizerischen Gewerkschaftsbund betreffs Aufrüstungskosten, 1951.
Arbeiterjugend und Militär, SPS-Parteikorrespondenz, 1956.
Ar 1.126.20Militärkommission
1947-1950
a) Militärkommission Protokolle 1949 - 1950
Protokoll der Sitzung der Militärkommission des Nationalrates, 29./30. 8. 1949.
Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung über die Beschaffung von Kampfflugzeugen, Klass. "Geheim", ohne Datum.
Nachrichtenblätter der Abt. für Flugwesen und Fliegerabwehr, No. 1,2, 1950.
b) Kommission zur Behandlung des Berichts des Generals
Protokoll der Sitzung der nationalrätl. Kommission, inkl. Notizen (ohne Verfasser), 24.-26. 2. 1947.
Protokoll der Sitzung der ständerätl. Kommission, inkl. Begleitbrief an Oprecht (ohne Verfasser), 3.-5. 2. 1947.
c) Studienkommission für die Militärausgaben 1950
Protokolle und Berichtsentwürfe der Subkommissionen 1-6, 1950.
Ar 1.126.21Militärfragen
1960-1973
a) Dokumentationen / EMD
Eingabe der Fachgruppe der Schweizerischen Kriegstechn. Gesellschaft an das EMD betreffs "Revision der 'Militärorganisation der Schweiz. Eidgenossenschaft'", 1960.
EDI-Entwurf zu einem Verfassungsartikel über Stipendien, 1962.
Bericht des EMD "Zur Schaffung verbesserter gesetzlicher Grundlagen für die Förderung von Turnen und Sport", 1968.
Projektoberleitung Kampfflugzeug/Orientierung über die Zusatzevaluation 1970/71, inkl. Beilage, Gruppe für Rüstungsdienste, 1971.
Die Infrastruktur unserer militärischen Landesverteidigung, Vortrag von Oberstkorpskdt J. J. Vischer, 1973.
b) Bundesratsvorträge
Die totale Landesverteidigung, von N. Celio, 23. 10. 1967.
Heikle Fragen des EMD, von R. Gnägi, 20. 10. 1969.
Unsere Armee auf dem Weg in die Zukunft, 11. 3. 1972.
c) Nationalrätliche Berichte und Sonstiges
Staatspolitik oder Parteipolitik, von R. Farner, betreffs Atomwaffen, mit Kommentaren/Notizen, 1962.
Stellungnahmen des SPS-Vorstandes zu Atomwaffen, Militärpolitik und Finanzierung, 1963.
Stellungnahme der VPOD-Militärschneider und Heimarbeiter zur Schaffung einer Ausgangsuniform, 1966.
Antwort des Bundesrates auf Interpellationen zum Zivilverteidigungsbuch, 1969.
Antwort des Bundesrates auf Interpellation Gerwig u. Weisskopf und Stellungnahme zu GPK betreffend Florida, 1969.
Antwort des Bundesrates auf Bieri, Muheim, Fischer betreffend Flugzeugbeschaffung, 1970.
Antwort des Bundesrates auf Rohner, Keller, Etter betreffend Nichtverbreitung von Kernwaffen, 1970.
Ar 1.731.20Friedens- und Sicherheitspolitik
1991-2003
Darin: Friedens- und Sicherheitspolitik 1991-2000, Zivildienst 1993-2001, Neutralität 1994-2000, Thesen Sicherheitspolitik 2001, Friedensförderung 2002, Armee und Dienstpflicht 1995-2000
Ar 1.732.12Rüstungspolitik
1992-1999
1 Mappe, darin:
- Arbeitsgruppe Rüstungskonversion 1992-1995
- Rüstungsprogramm 1997-1999
- Abrüstungspolitik 1996/1997
zum Anfang     Politische Parteien, Verbände u.a. Organisationen
Ar 1.130.1Parteien und Verbände allgemein
1934-1973
a) Allgemeines
Exposé BGB, 1964.
Stellung der Krankenkassen, Verband Schweizerischer Konsumvereine, Studien der Vereinigung junger Sozialisten, 1964.
Le Parti liberal, le Parti radical-démocratique, von U. Engler, ohne Datum.
Aufsätze über Le Parti Suisse de travail, les Organisations Horlogères, die FDP, den SGV, den Vorort, Nestlé, le Parti conservateur chrétien-social, Bankenvereinigung, SGB, ohne Datum.
1) Bürgerliche Parteien
Abstimmungsbroschüre "Aufstieg oder Untergang", ohne Datum/Verfasser.
Abstimmungsbroschüre "Mein Schweizerland-wach' auf!", ohne Datum/Verfasser.
Abstimmungsbroschüre "Volksgenossen!", 1935.
Broschüre "Vom 'Fronten-Frühling' und den bürgerlichen Parteien", ohne Datum/Verfasser.
Broschüre "La Suisse, sera-t-elle socialiste?", Pro Helvetia, ohne Datum.
Rote Revue, No.11/12, 1953 und No.1/2, 1954.
Die Parteien und das Einflusspotential des Bürgers in der Politik, von E. Gruner, 1970.
Wirtschaftsverbände und politische Parteien, Bernertagung 64, 1964.
Brief des EJPD an politische Parteien betreffs "Verfassungsartikel über die politischen Parteien", 1973.
Diverse Flugblätter.
Zeitungsausschnitte 1939-1943.
2) Demokratische Partei
Flugschrift "Neue Demokratie", ohne Verfasser/Datum.
Zeitungsausschnitte 1937-1946.
3) Liberale Partei
Korrespondenz von Jungliberale Bewegung der Schweiz an Dr. Oprecht und Bundesrat, 1938, und von SPS-Sekretariat an liberal-demokratische Fraktion, 1954.
Zeitungsausschnitte 1934-1956.
Ar 1.130.2Freisinnig-demokratische Partei
1887-1966
1) Korrespondenz
Korrespondenz zwischen FDP und SPS-Zentralsekretariat betreffs Zusammenarbeit, 1937.
Korrespondenz zwischen Steinmann/FDP und Oprecht/SPS betreffs Bundesratswahl, 1941.
Korrespondenz zwischen FDP an SPS betreffs Bundesratswahl, Erklärung zur Waffenniederlegung, überparteiliche Aktionskomitees, 1942-1954.
2) Broschüren, Programme, Statuten
Statuten der freisinnig-demokratischen Partei der Schweiz, 1921.
Statuten der FDP Schweiz, 1941.
Programm der FDP Schweiz, 1904.
Programm der FDP Schweiz, Revision, ohne Datum.
"Gyrenbad"-Programm der FDP des Kt. Zürich, 1958.
"Anregungen zu einem wirtschaftlichen Aktionsprogramm", Eingabe der FDP des Kt. Zürich an den hohen Bundesrat, 1936.
"Die Tätigkeit der Vereinigten Freisinnigen und ihre Stellungnahme zur 'Arbeiterpartei'", Rechenschaftsbericht des Vorstandes/Müller, 1887.
"Der Freisinn und die Fronten", v. E. Schürch, 1933.
"Nationaler Widerstand", v. W. Allgöwer, 1940.
Broschüren (Rote Revue, 1953; Polit. Rundschau, 1940; FDP-Broschüren).
3) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte, 1911-1966.
Ar 1.130.3Katholisch-konservative Partei
1921-1966
1) Katholisch-konservative Partei
Kapitel "Die sozialistische Bewegung in der Schweiz", aus: Katholisches Handbuch der Schweiz, v. H. Seiler, 1943.
Korrespondenz, Zirkulare, 1954-1959.
Broschüren (Tätigkeitsbericht 1931-1935; "Eidg. Wahlen im Zeichen der Landesverteidigung", v. A. Auf der Maur, undat.; "Schwyzerland", 1931).
Zeitungsausschnitte, 1921-1966.
2) Jungkonservative
Zeitungsausschnitte, 1935-1943.
3) Kath. Jungmannschaft
Zeitungsausschnitte, 1936-1944.
4) Jesuitenfrage
"Thesen zur Diskussion über den Stand der Jesuitenfrage in der Schweiz", v. Schweiz. Verein für freies Christentum", undat.
"Les jésuites"; Spezialausgabe von "Les Hommes du Jour", 1935.
Zeitungsausschnitte, 1938-1953.
Ar 1.130.4Landesring der Unabhängigen
1935-1959
a) LdU-Dokumentation
Grundsätze, Satzungen des LdU, 1941.
Polit. Programm, "Brestenberger Thesen", 1959.
Broschüren, Flugblätter, ca. 1935-ca. 1955.
Schrift "Duttweiler durchleuchtet", v. Werner Schmid, undat.
Graphologische Analyse der Unterschrift G. Duttweilers, in "Berner Tagwacht".
Migros-Geschäftsbericht 1936.
"Wegleitung für die Tätigkeit in den Gruppen", vertrauliche LdU-Unterlagen, 1943.
Interne SPS-Berichte über LdU/Duttweiler, 1944-1950.
Zeitungsausschnitte, 1935-1943.
b) SPS und LdU: Allgemeines
SPS-Flugblatt zu "Nazi-Duttweiler".
SPS-Wahlbroschüre "Weg mit der Pfändlerei", 1942.
Schrift "Gottlieb Duttweiler, die Migros AG und der Landesring der Unabhängigen, undat.
Pressemitteilungen der SPS, 1937.
Stenogramm Referat Otto Pfändler, 1941.
Referentenführer "Sozialdemokratie und Landesring", undat.
Protokolle von SPS-Sitzungen, 1937 und 1950.
Zeitungsausschnitte, 1937.
c) SPS und LdU: Korrespondenz
Von LdU/Duttweiler, 1937-1945 (u.a. zu Freimaurer-Initiative, Podiumsdiskussionen, Nazi-Sympathien).
Von SPS an LdU, 1937-1954 (u.a. zu Bundesratsbeteiligung).
Ar 1.130.5Presse über Landesring
1935-1944
a) Bürgerliche Presse, 1935-1944
Druckschriften, Inserate, Zeitungsausschnitte, 1935-1944.
b) SPS über Landesring, 1937-1942
Artikel v. C. Miville, Neoliberalismus des Landesrings, undat.
Druckschriften, Inserate, Zeitschriften, Zeitungsausschnitte, 1937-1942.
Ar 1.130.6Landesring der Unabhängigen
1935-1953
a) Duttweilers Wege
Broschüren "Ein Leistungssystem im Aussenhandel", "Das 'Treue-Hand'-System", v. G. Duttweiler, 1936/37.
Broschüre "Die 1'000 Flugzeuge des Herrn Duttweiler", v. H. Hausamann, 1938.
Broschüre "Politik und Geschäft", v. H. Cottier/H. Gerber, 1940.
Broschüre "Nationalrat Duttweiler im Angriff gegen die Schweizerische Käseunion AG", 1953.
Korrespondenz, 1937-1952 (u.a. SPS, Oprecht).
Zeitungsausschnitte, 1937-1951.
b) Duttweiler contra Grimm
Zeitungsartikel, 1937-1945.
c) Vollmachtenkommission
Ar 1.130.7Landesring
1900-1950
a) Initiative "Recht auf Arbeit"
Vortrag "Das Recht auf Arbeit", v. J. Zuppinger, 1900.
Abstimmungsbroschüren.
Initiativentwurf, SPS-Sitzung, 18.1.1943.
Zeitungsausschnitte, 1942-1946.
b) Krise im Landesring
Zeitungsausschnitte, 1937-1943.
c) Landesring-Jugend
Rundschreiben, 1941.
Zeitungsausschnitte, 1941-1942.
d) Pfändler-Initiative
Zeitschrift "Jugend" Nr.6/1940.
Abstimmungsbroschüre "Weg mit der Pfändlerei", 1942.
Initiativtext, Bundesbeschluss, 1942.
Zeitungsausschnitte, 1937-1944.
e) Migros-Reklame
Korrespondenz, Pressemitteilung und Rundschreiben der SPS betreffend "Migros-Inserate", 1936.
Korrespondenz des LdU, 1947.
Zeitungsausschnitte, 1949/50.
Ar 1.130.8Migros
1933-1959
a) Eingaben, Dokumente, Broschüren
Eingaben der Migros-AG an das Eidg. Volkswirtschafts-Departement und an die Bundesversammlung, 1933.
Eingabe v. Duttweiler an das Eidg. Volkswirtschaftsdepartement, 1935.
Rechtsgutachten der Migros zu Warenhausverbot, 1935.
Jahresbericht 1935.
Motion Duttweiler zu Vorratshaltung, 1950.
[SPS-] Dokumentation zu Migros-AG, inkl. "curriculum vitae" Duttweiler, 1950.
Div. „Informations-Mitteilungen“ der Schweiz. Zentralstelle der Nahrungs- und
Genussmittelwirtschaft.
Argumentwechsel Duttweiler-Bundesrat Petitpierre, undat.
Broschüren, u.a. "Das Migros-Problem", v. F. Heeb, 1935; 1935-1956.
b) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte, u.a. Beilagen "Die Tat: 20 Jahre im Dienst der Schwächeren", "Die Tat: 30 Jahre Migros", 1935-1959.
Ar 1.130.9Liberalsozialisten/Schweizerischer Freiland- und Freigeld-Bund
1919-1956
a) Broschüren, Flugschriften
Programm und Flugblätter des Freiwirtschaftsbundes (FFF), undat.
Einzelexemplare der Periodica "Das Freigeld", 1922.
Broschüre "Freigeld und Wirklichkeit", v. E. Ackermann, 1933.
Kleinschriften zu "Währungsfrage", 1919, zu "Robert Grimm gegen Silvio Gsell", 1921, Rote Revue, Nr.5/1922, zu "Freigeld", 1933, zu "Goldenes Kalb", 1950, zu "Bürgertum und Sozialdemokratie", 1956.
Berichte des Bundesrates, 1949/50.
Flugschriften zu "Kaufkraft- (Freigeld-) Initiative", um 1950.
b) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte, 1924-1951.
c) Briefe, Korrespondenz
Korrespondenzen des Freiwirtschaftsbundes (Sonderegger, Schwarz) mit SPS (Oprecht, Stocker, Huggler, Reinhard), inkl. Stellungnahme der SPS, 1921-1950.
d) Krise Sonderegger
Zeitungsausschnitte, 1943.
Ar 1.130.10Moralische Aufrüstung
1948-1961
a) Moralische Broschüren ("Moral Re-Armament"/MRA)
La Fondation pour le Réarmement Moral, Caux, 1948.
Créer la Paix-Unir le Monde, Caux, 1951.
A World Force-A World Idea, New World News, 1952.
Wir brauchen etwas Elektrisierendes, F. Buchman, Caux, 1952.
Offizier und Demokratie im ideologischen Zeitalter, H.U. v. Erlach, Caux, 1953.
MRA Special Number, Illustrated Weekly of Pakistan, 1953.
Und jetzt wohin?, Caux, 1953.
Für alle Menschen überall, F. Buchman, Caux, 1954.
An Answer that Works, New World News, 1955.
So greifbar nah, Illustrierte der Moralischen Aufrüstung, 1956.
Tagungsbericht der "Ideologischen Mission der Moralischen Aufrüstung", Dortmund, 1956.
Eine Renaissance, die Ost und West einigt, P. Howard, 1956.
Zeigt Asien den Weg?, Illustrierte der Moralischen Aufrüstung, 1957.
b) Bulletins, Rundschreiben
Bulletins "Moralische Aufrüstung/Réarmement Moral", Caux, 1948/49.
"AFL [amerik. Gewerkschaftsbund] und 'Moralische Aufrüstung'", 1952.
Bericht v. "World Assembly for Moral Re-Armament", 1952.
c) Informationsdienst
Informations-Dienst/"Nachrichten von Caux", Weltkonferenz für Moralische Aufrüstung, Nr.1/1949-Nr.11/1960 (unvollst.).
d) Bürgerliche Presseberichte
Zeitungsausschnitte, 1949-1961.
e) Arbeiterpresse
Zeitungsausschnitte, 1948-1954.
Ar 1.130.11Frauen- und Jugendbewegung
1937-1964
a) Frauenstimmrecht
Referentenführer "...im Sinne der Gerechtigkeit und der Demokratie...", 1958.
"Le Suffrage Féminin en Suisse", 1950.
Zeitungsausschnitte, 1937-1957.
b) Die Frau im Staate
Kleinschriften, u.a. "Die freiwilligen Hilfsdienste der Frau", v. T. Büchi, 1939; "Ratschläge für Notzeiten", 1940; "Der neuen Zeit ein neues Recht", undat.; Abstimmungsbroschüren.
Zeitungsausschnitte, 1937-1957.
c) Die Frau in der Wirtschaft
Kleinschriften, u.a. "Die Heimarbeit und ihre gesetzliche Regelung", 1919; "Die Schweizer Frau im Dienste der Landesversorgung", undat.; "Bäuerinnen an der Arbeit", 1943.
"Erhebung des Weltgewerkschaftsbundes über die Frauenarbeit und die Lage der arbeitenden Frau in der ganzen Welt: Die Verhältnisse in der Schweiz", 1946.
"Die berufstätige Frau in der Wirtschaft", v. E. Egner, 1955.
"Zur Lage der Frau in den 'volkseigenen' Betrieben der Sowjetzone", v. G. Ullrich, undat.
"Die Erwerbsarbeit der Mütter", v. E. Frei, 1957.
Rapporte der "Conférence internationale du travail, Commission du travail des femmes", 18.6.1964-8.7.1964.
Zeitungsausschnitte, 1944-1960.
d) Jugendfragen
Zeitungsausschnitte und Flugblätter, 1945-1946.
"Die Jugend" Nr.5/1945 zu Berner Jugendparlament.
e) Tatgemeinschaft der Schweizer-Jugend
Eingabe der Tatgemeinschaft an Parteien, 1939.
Flugblätter.
Statuten des Vereins "Zürcher Jugendhaus", 1951.
Zeitungsausschnitte, 1938/39.
f) World Youth Council
Programm und Unterlagen der World Youth Conference, 1945.
Zeitungsausschnitte, 1945/46.
Ar 1.130.12Verschiedene Organisationen
1934-1947
Darin:
a) Gesellschaft Schweiz-Sowjetunion
Statuten, 8.4.1945; Revision 28.4.1946.
Periodica "Schweiz-Sowjetunion", Feb.-Sept. 1945.
Zeitungsausschnitte, 1946.
b) Vereinigung der Freunde der Sowjetunion (BFSU/FSU); Schweiz. Komitee für die Wiederaufnahme der Beziehungen mit der Sowjetunion
Protokollauszüge der GL-Sitzungen des "Bund der Freunde der Soviet-Union" (BFSU), 1935.
Korrespondenz, u.a. mit Reinhard, Traber, Oprecht, SP Schweiz, Nobs, Bundesanwaltschaft, 1934-1937.
Statuten 1936, Revision 1937.
Unterlagen zu Lausanner Kongress, undat.
FSU-Bulletins, "Udarnik", 1937-1938.
Richtlinien und Mitgliederverzeichnis "Schweiz. Komitee".
Zirkulare, Pressemitteilungen, 1936.
Zeitungsausschnitte, 1936-1938.
c) Centrale Sanitaire Suisse (CSS)
Rundschreiben, Korrespondenz, Flugschriften, 1945-1946.
Ansprachen, Manuskripte und Berichte von F. Schlotterbeck, I. Benedikt, A. v. Fischer, 1945-1946.
CSS-Bulletins Nr.2-9, 1946/1947.
Protokoll Ärzte-Konferenz, 23./24.11.1945.
Broschüre "Von der Spanischen Republik zu den Partisanen Titos", 1945.
Postkarten und Spendenaufrufe Spanienhilfe, undat.
Zeitungsausschnitte, 1945.
d) Escher-Bund
Zirkulare, Aufrufe, Korrespondenz, u.a. mit Oprecht, Huber, Schümperli, 1941.
Entwurf "Satzungen des Bund junger Schweizer für wirkliche Eid-Genossenschaft, Escherbund", undat.
"Eidg. Manifest", v. R. Schümperli, 1940.
Der neue Bund, 2/1942.
Broschüre "Flüchtlingsfürsorge", v. F. Baumann, undat.
Broschüre "Die Freiheit des Wortes", v. AG Neue Demokratie, undat.
Zeitungsausschnitte, 1940.
Ar 1.130.13Verschiedene Organisationen
1915-1960
Darin:
a) Auslandschweizer-Organisationen 1934-1953
Message du Conseil fédéral concernant aide extraordinaire aux Suisses de l'étranger victimes de la guerre, 1953.
Korrespondenz der Arbeitsgemeinschaft der Organisationen kriegsgeschädigter Auslandschweizer-Rückwanderer, 1953.
Memorandum zum Bundesbeschluss über ausserordentliche Zuwendungen an kriegsgeschädigte Auslandschweizer, v. G. Duttweiler, 1953.
Zeitungsausschnitte, 1934-1945.
b) Freiheitskomitee 1935-1936
Thesen des Schweizerischen Freiheitskomitees, 1936.
Protokoll Ausschuss-Sitzung, 14.12.1935.
Flugblätter "Proklamation für die Unabhängigkeit der Schweiz" und "An das Schweizervolk", undat.
Korrespondenz betreffend Begnadigung Edgar Andrée, 1936.
Zeitungsausschnitte, 1936.
c) Freimaurer 1936-1937
Flugblatt zu Volksabstimmung 1937.
Zeitschrift "Alpina" Nr.14-21, 1936.
Zeitungsausschnitte, 1936-1937.
d) Oxford-Bewegung 1935
Broschüre "Revolution in Genf?", von Th. Spoerri, 1935.
Broschüre "Erfahrungen – Brief an einen unbekannten Freund", von E. Bünzli, undat.
Zeitungsausschnitte, 1935.
e) Neue Helvetische Gesellschaft 1935-1947
Eingabe der "Neuen Helvetischen Gesellschaft" an den hohen Bundesrat, 1919.
Rede "Wesen und Wille der Neuen Helvetischen Gesellschaft", von G. Bohnenblust, 1920.
Sondernummer der "Mitteilunge der Neuen Helvetischen Gesellschaft" betreffend "Problemi della Svizzera italiana", 1939.
Memorandum der "Neuen Helvetischen Gesellschaft" an den Bundesrat, 1947.
Zeitungsausschnitte, 1935-1944.
f) Schweizerische Wehraktion 1937-1938
Statut der Schweizerischen Wehraktion, 1937.
Zirkulare des Aktionsausschusses und Korrespondenz mit SPS-Sekretariat, 1937.
Protokolle des Zentralausschusses und des Aktionsausschusses, 1937.
Zeitungsausschnitte, 1937-1938.
g) Weltaktion für den Frieden (RUP) 1915-1939
Broschüre "Das Programm des Friedens", undat.
Broschüre "Weltaktion für den Frieden", undat.
Aufruf der Zentralorganisation für einen Dauernden Frieden, 1915.
Einzelheft "Der Aufbau" Nr.38, 1939.
Zeitungsausschnitte, 1939.
h) Zeugen Jehovas 1937
Zeitungsausschnitte, 1937.
i) Volkswerk für wirtschaftliche Zusammenarbeit 1935-1937
Denkschrift "Anregungen zu einem schweizerischen Wirtschaftsprogramm", von P. Stein, 1935.
Exposé "Revision der Handels- und Gewerbefreiheit", von P. Stein, 1937.
Zeitungsausschnitte, 1935.
k) Hilfsaktion für Entwicklungsländer / Flüchtlingsfrage 1942-1958
Vertraulicher "Bericht der Polizeiabteilung zum Flüchtlingsproblem", 30.7.1942.
Informationen über das Flüchtlingsproblem, Bulletin Nr.46 der "Schweizer Europahilfe", 1952.
Protokoll der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Zivildienst, 1957.
Statuten und 1. Tätigkeitsbericht des "Schweizerischen Hilfswerk für aussereuropäische Gebiete", 1957.
Votum betreffend "Die Flüchtlingspolitik der Schweiz", von M. Eggenberger, 1958.
Statutenentwurf und Memorandum der Initiantengruppe "Die Schweiz hilft wirtschaftlich benachteiligten Ländern", 1955.
l) Verband der Schweizerischen Studentenschaften (VSS) 1960
Bericht "La situation actuelle de l' Union Nationale des Etudiants de Suisse" des Cartel des AGE romandes und Gegenbericht des Vorstandes des VSS, 1960.
zum Anfang     Schweizerische Innenpolitik
Ar 1.140.1Verschiedene Angelegenheiten
1875-1968
Darin:
a) Parlamentsreform 1964-1965
Broschüre "Plädoyer für kontrollierte Macht – für die Delegierten der Bundesversammlung", von H. Marti, 1964(?).
Dokumentation "Zum Problem der Initiative", 1964(?).
Broschüre "Für eine Stärkung des eidgenössischen Parlaments", H. G. Lüchinger, 1964.
Resumé Besprechung zwischen Zellweger, Bratschi, Götsch, Schmid, Muheim, 1964.
Zeitungsausschnitte, 1965.
b) Die Bundesversammlung / Umfrage Uni Bern 1968
Rapport confidentiel sur les résultats provisoires d' und enquête par questionnaires par le Centre des recherches sur l' histoire de la sociologie de la politique suisse à l' Université de Berne, 1968.
c) Motionen und Postulate 1875-1967
Liste der Motionen und Postulate, 1875-1967.
d) Initiative Pfändler 1942
Broschüre "Weg mit der Pfändlerei", Soz.-dem. Aktionskomitee, 1942.
Schlussbericht der "Ausserparteilichen Aktion gegen die Initiative Pfändler", 1942.
Korrespondenz EJPD an Bundeskanzlei betreffend Rechtsgutachten, 1954.
e) Affaire H.K. Sonderegger 1940-1943
Korrespondenz mit Bundesrat von Steiger, Oprecht, Bolliger, 1943.
Pressecommuniqué des Gotthard-Bundes, 1943.
Sammlung vertraulicher Korrespondenz zwischen Sonderegger und Schmid, 1940.
Ar 1.140.2Bundesrats-Ersatzwahlen
1929-1940
a) Briefe und Broschüren
Referate und Diskussion am Parteitag vom 30. November 1929 in Basel über die Beteiligung der Partei am Bundesrat, 1929.
Die Doppelersatzwahl in den Bundesrat Ende 1940, von R. Maurer, 1969.
Flugblätter des Gotthard-Bundes, 1940.
Korrespondenz von Vorstand SP Schweiz, Innerschweizer Bauernbund, H. Stauffer, Arbeitsgemeinschaft Frau und Demokratie, Schweizerischer Gewerkschaftsbund, FDP, BGB, Gotthardbund, O. Segesser, 1940.
Korrespondenz an Dr. Oprecht, 1940.
b) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte 1940-1941.
Ar 1.140.3Bundesrat
1931-1966
Darin:
a) Zur Frage der Bundesratsbeteiligung 1951-1960
Korrespondenz an Bringolf und SPS-Sekretariat, u.a. von den Sektionen, 1951-1953.
Korrespondenz der SPS, u.a. an Bundesrat Weber, Fraktionspräsidenten, Parteipräsidenten, 1954-1955.
Korrespondenz an SPS; Schreiben von Bringolf an Eggenberger; Aussprache von Bringolf mit den SPS-Sekretären; Pressespiegel, 1959.
Korrespondenz von und an Bringolf, 1960.
b) Bundesratsersatzwahlen
Zeitungsausschnitte, 1941-1966.
c) Erhöhung der Zahl der Bundesräte 1931-1947
Übersicht der Verhandlungen der Bundesversammlung, 1931.
Bericht der Kommission zu „Wahl des Bundesrates durch das Volk“, 1941.
Zeitungsausschnitte, 1942.
Skizzen von E. Nobs zur Neuaufteilung der Bundesverwaltung auf 9 Departemente, 1942.
Bericht der Justizabteilung zu Motion Maag (Erhöhung der Zahl der Bundesräte), 1945.
Motion Leupin und Brief von E. v. Steiger (?), 1947.
d) Bundesratswahl 1959
Zeitungsausschnitte, 1959.
e) Verschiedene Zeitungen 1935-1966
Zeitungsausschnitte 1935-1966.
Ar 1.140.4Vollmachtenregime
1935-1947
a) Allgemeines
Korrespondenz, u.a. von Klöti an Oprecht, 1936.
Botschaften, Berichte und Beschlüsse des Bundesrates zu ausserordentlichen Vollmachten, 1939-1947.
Zeitungsausschnitte, 1935-1947.
b) Fünfer-Ausschuss
Korrespondenz der SPS an Bundesräte und Parteipräsidenten und Antwortschreiben, 1940.
c) Akten Grimm/Hoffmann
Schreiben Grimms an SP-Fraktion inkl. „Richtlinien für die Führung der Innenpolitik“, 1940.
(siehe auch Ar 1.250.8)
Ar 1.140.5Kantonale SP-Politik
1919-1966
- Aargau 1937-1966
Maireferat des Schweizerischen Bau- und Holzarbeiterverbandes, 1948.
Zeitungsausschnitte 1937-1966.
- Basel-Land
Zeitungsausschnitte 1936-1941
- Basel-Stadt 1936-1956
Abstimmungsflugblätter und -broschüren 1956.
Broschüre „Die Wiedervereinigung beider Basel“ v. M. Vischer, ohne Datum.
„6 Jahre rote Mehrheit...und nun?“, v. H. Roggenbach.
„Ein Kanton kämpft um sein Recht“, Vernehmlassung und Rechtsgutachten v. E. Ruck, 1947.
Tätigkeitsbericht der SP Basel-Stadt, 1951.
Zeitungsausschnitte 1936-1956.
- Bern 1919-1957
Halbjahresbericht des Statistischen Amtes der Stadt Bern über die Bevölkerungsbewegung und die wirtschaftlichen Verhältnisse, 1919.
„Le Canton du Jura“, v. H. Girardin, 1948.
Zeitungsausschnitte 1937-1957.
- Freiburg
Zeitungsausschnitte 1933-1953.
Ar 1.140.6Kantonale SP-Politik
1935-1957
- Genf 1936-1948
Resolution zu Aussenpolitik und Militärfrage, 1936.
Statuten der Sektion Lancy, ohne Datum.
Zeitungsausschnitte 1940-1947.
- Glarus
Verfassung des Kt. Glarus, 1937.
Zeitungsausschnitte 1937-1942.
- Graubünden 1935-1948
Eingabe des Kleinen Rates des Kt. Graubünden an den Bundesrat betreffend Bündner Bahnen, 1945.
Graubünden verlangt sein Recht, v. Kant. Gewerkschaftskartell, 1948.
Finanzausgleich, 1948.
Zeitungsausschnitte 1935-1947.
- Luzern
Zeitungsausschnitte 1936-1943.
- Neuenburg
Zeitungsausschnitte 1937-1957.
- Nidwalden
Zeitungsausschnitte 1936-1943.
- Obwalden
Zeitungsausschnitte 1942-1945.
- St. Gallen
Zeitungsausschnitte 1941-1942.
- Schaffhausen
Zeitungsausschnitte 1934-1945.
- Schwyz
Flugblätter.
Zeitungsausschnitte 1938-1940.
Ar 1.140.7Kantonale SP-Politik
1918-1958
- Solothurn 1933-1946
Jahresbericht des Gewerkschaftskartells und des Sekretariatsverbandes des Kantons Solothurn, 1942.
Flugschrift „Halunken“, 1937.
Zeitungsausschnitte 1933-1946.
- Tessin 1933-1958
Programm des „Partito Socialista“, 1955-1958.
Zeitungsausschnitte 1933-1946.
- Thurgau
Zeitungsausschnitte 1937-1944.
- Uri
Jahresbericht des Gewerkschaftskartells 1947.
Zeitungsausschnitte 1942.
- Waadt
Zeitungsausschnitte 1937-1942.
- Wallis 1935-1949
Abstimmungsbroschüre „Texte de la Loi sur les impôts cantonaux et communaux“, 1949.
Zeitungsausschnitte 1935-1947.
- Zug
Bericht des Regierungsrates zur Totalrevision der Steuergesetzgebung, 1944.
Zeitungsausschnitte 1939-1940.
- Zürich 1918-1945
Protokoll des Regierungsrates (Meliorationen), 1918.
Zürcher Wirtschaftsbilder, Statistisches Bureau, 1945.
Flugblätter.
Zeitungsausschnitte 1933-1947.
Ar 1.140.8Kommunalpolitik:
1917-1957
Darin:
a) Allgemeines 1917-1955
Gesetz über das Gemeindewesen/Kt. Bern, 1917.
Verordnung über die städtische Altersbeihilfe/Stadt Zürich, 1929.
Kommunalisierung und Sozialisierung, v. H. Oprecht, ohne Datum.
Memorandum der Ersten Konferenz der Internationalen Studiengruppe für Gemeindeverwaltung, 1954/55.
Une expérience: L’application des tarifs binômes au Locle de 1941 à 1945, v. H. Jaquet.
Wesen, Aufgabe und Organisation einer Stadtgemeinde, v. G. Müller, 1950.
Das Rote Zürich am Werk, SP der Stadt Zürich, ohne Datum.
Flugschriften und –blätter zur Eingemeindung, 1929.
Zeitungsausschnitte, 1920-1944.
b) Krisengemeinden der 30er-Jahre
Korrespondenz, Rundschreiben und Beschlüsse betreffend „Kommunaltages der Krisengemeinden, 1933/34.
Zeitungsausschnitte, 1936-1937.
c) Kommunaltagungen SPS 1941 uns 1948
Protokoll des Kommunaltag der SPS in Luzern, 1941.
Korrespondenzen, Referate und Manuskripte (v. Peter, Wenk, Droz, Brandt), Protokoll, Beschlüsse und Teilnehmerliste der Kommunaltage der SPS in Biel, 1948.
Zeitungsausschnitte, 1948.
Ar 1.140.9Kriegs- und Nachkriegsprobleme
1940-1958
a) Kriegs- und Nachkriegsprobleme 1940-1958
1940: Betrachtungen und Gedanken, Ansprache V. E. Dübi, 1940.
Eine schweizerische Lösung, v. E. Ritter, 1941.
Die neue wirtschaftliche und soziale Ordnung, v. W. Hottinger, 1941.
Was soll werden?, v. H. Kramer, 1941.
Im Namen Gottes des Allmächtigen!, 1291-1941, 1941.
Die Lage der Schweiz 1941, v. O. Frey, 1941.
Von der persönlichen Freiheit, v. E. von Steiger, 1942.
Der neue Bund, Nr.1/1942.
Rückblick und Ausblick, v. V. Gitermann, 1942.
Grundsätzliche Erwägungen zum zweiten Weltkrieg, v. Legatus, 1943.
Zeitungsausschnitte 1942-1958.
b) Neue Schweiz 1942-1947
Sozialistische Forschung, Manuskript v. W. Bringolf, 1942.
Die sozialistische Ordnung von Staat und Wirtschaft: Plan der Arbeit, SPS-Vorlage, 1942.
Rundschreiben "An einige Vertrauensleute, 1945.
Schranken der Handels- und Gewerbefreiheit, v. W. Stocker, 1943.
Der Vertrauensmann, "Neue Welt – Neue Schweiz", Mai 1943.
The New Switzerland, Program of the Swiss Socialist Party, 1947.
Zeitungsausschnitte 1943-1947.
c) Pressestimmen zur Neuen Schweiz
Zeitungsausschnitte 1942-1944.
Ar 1.140.10Kultur, Bildung, Umwelt
1955-1973
a) Kulturpolitik
Broschüre "Ausbau der Schweizerischen Hochschulen", Schweizerischer Wissenschaftsrat, 1967.
Stellungnahme von Bundesrat H.P. Tschudi zu den Motionen Reimann und Choisy, ohne Datum.
"Grundsätzliche und aktuelle Fragen unserer Wissenschafts- und Kulturpolitik", Vortrag von H.P. Tschudi in der Uni Lausanne, ohne Datum.
"Aufgaben und Probleme der Schweizerischen Kulturpolitik", Vortrag von H.P. Tschudi vor der Literarischen Gesellschaft Grenchen, 1966.
"Die eidgenössische Kulturpolitik vor neuen Aufgaben", Vortrag von H.P. Tschudi vor dem Bernischen Hochschulverein, 1963.
b) Bildungspolitik
Unterlagen des Schweizerischen Initiativkomitees für Schulkoordination, 1969.
Umfrage des Tages-Anzeigers, ohne Datum.
Referat "Neue Studienfinanzierung" von A. Müller-Marzohl, Luzern, ohne Datum.
Empfehlungen der Schweizerischen Hochschulkonferenz, 1969.
Ansprache von H.P. Tschudi am Schweizerischen Lehrertag, 1963.
"Die Förderung von Wissenschaft und Forschung – eine gemeinsame Aufgabe von Staat und Wirtschaft", Vortrag von H.P. Tschudi vor der Zürcher Volkswirtschaftlichen Gesellschaft, 1966.
"Aufgaben der Schweizerischen Bildungspolitik", Vortrag von H.P. Tschudi vor der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft St. Gallen, 1969.
Ansprache von H.P. Tschudi vor der Schweizerischen Studentenschaft, 1970.
Zeitungsausschnitte 1969.
c) Umweltpolitik
Bericht der Expertenkommission des EDI zum revidierten Bundesgesetz über den Schutz der Gewässer, 1955.
Entwurf der Vollziehungsverordnung zum Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz, 1966.
Referatsunterlagen zu Handen der Pressekonferenz zum Verfassungsartikel über Umweltschutz, 1970.
Referatsunterlagen der Informationstagung des Touring-Clubs der Schweiz über "Luftverschmutzung und Motorfahrzeuge", 1970.
Die wichtigsten Aufgaben des Eidg. Amtes für Umweltschutz im Jahre 1973, v. F. Baldinger, 1973.
d) Regierungspolitik
Gutachten der Kommission zur Prüfung der Initiativen des Landesrings über Verfassung- und Verwaltungsgerichtsbarkeit, 1951.
Expertenbericht über Verbesserungen in der Regierungstätigkeit und Verwaltungsführung des Bundesrats, 1965.
Liste "Sozialdemokraten beim Bund", 1966.
Vernehmlassungsschreiben der CVP Schweiz zur Aufhebung der konfessionellen Ausnahmeartikel der BV, 1970.
Stellungnahme der soz.-dem. Fraktion der Bundesversammlung zur Totalrevision der Bundesverwaltung, 1973.
"Die Erklärung der Menschenrechte – und die Schweiz", Ansprache von Bundespräsident W. Spühler am Frauenstimmrechtstag, 1968.
Referat von W. Spühler zu den Richtlinien für die Regierungspolitik in der Legislaturperiode 1968-1971, 1968.
Bemerkungen von W. Spühler zur Regierungspolitik 1968-1971, 1968.
"Die Schweiz im Umbruch unserer Zeit“, Referat von W. Spühler vor der Schweizerischen Staatsbürgerlichen Gesellschaft, 1968.
Ar 1.140.11Vernehmlassungen
1976-1980
Ar 1.140.12Vernehmlassungen
1981-1987
Ar 1.140.13Initiativen/Referenden Diverse
1977-1995
Mutterschafts-Initiative, 1977-1980: Unterlagen des Koordinationskomitees und des Ausschusses „Mutterschaftsinitiative“, Drucksachen, Verschiedenes.
Diverse Initiativen, 1987-1991 (Freizügigkeit in der beruflichen Vorsorge, 1988; AHV-Initiative der PdA, 1987/1988; PdA-Initiativen „Frauen und Männer“/“Gleiche Rechte in der Sozialversicherung“, 1990; Teuerungsausgleich, 1990/1991).
Unterlagen des Unterstützungskomitees gegen den Waffenmissbrauch (Volksabstimmung vom 26.9.1993).
„Halbierungsinitiative“ der SPS: Ungültigkeitserklärung, 1994-1995.
Ar 1.140.14Initiativen/Referenden: Krankenversicherung
1983-1994
Darin:
- Krankenversicherungsinitiative SPS/SGB, 1983-1985: Korrespondenz (u.a. Kantonalparteien, Sektionen), Rundschreiben, Pressemitteilungen, Drucksachen, Unterlagen zur Tagung der SPS vom 30.6.1984 in Bern, Verschiedenes.
- Krankenversicherungsinitiativen 1992 u. 1994 (Konkordatsinitiative „für eine finanziell tragbare Krankenversicherung, 16.2.1992; Volksinitiative für eine gesunde Krankenversicherung, SPS/SGB, 4.12.1994).
Ar 1.140.15Initiativen/Referenden AHV
1988-1995
AHV-Initiative der POCH, 12. Juni 1988.
Unterlagen der Arbeitsgruppe AHV-Initiative, 1989-1991 (Korrespondenz, Unterlagen zur internen Diskussion etc.).
AHV-Initiative SPS/SGB: Propagandamaterial 1990/1991.
10. AHV-Revision: Initiative und Referendum, 1994 u. 1995.
Ar 1.140.16Sozialpolitik: Diverses
1971-1992
Familienpolitik 1977-1990.
Gesundheitspolitisches Konzept der SPS, 1978-1984.
2. Säule, 1979-1981.
Finanzierung der Sozialversicherungen: Unterlagen der Arbeitsgruppe Vollmer, 1988; parlamentarische Vorstösse, ca. 1971-1988.
Finanzierung der Sozialversicherungen: Ökobonus/Ressourcensteuer, 1988/1989. Darin verschiedene Expertisen und Konzeptpapiere von Rudolf Rechsteiner.
AG Krankenversicherung/nationalrätliche Kommission Krankenversicherung der SPS, 1988-1992.
Arbeitsgesetz 1989-1990.
Ar 1.140.17Sozialpolitik allg.
1984-1991
Vernehmlassungen der SPS zu sozialpolitischen Vorlagen, 1984-1991
AHV: 10. AHV-Revision, Unterlagen 1986-1991
Ar 1.140.18Friedenspolitik, Militärpolitik
1987-1994
Armeereform, 1987-1992 (Drucksachen, Pressemitteilungen etc.).
Europäische Friedensarchitektur (KSZE etc.), 1989-1990.
Waffenausfuhr, 1990-1994.
Affäre Kopp, Fichenskandal, F/A 18, P-26. Zeitraum: 1989-1991.
Zivildienst und Wehrpflicht, 1990-1992. Enthält u.a. Rundschreiben und Dokumentationen der Arbeitsgruppe NAPF (1991).
Ar 1.140.19Tagungen
1982-1995
Darin:
- Pressedokumentation zum Friedenskongress der Sozialistischen Internationalen in Basel, 2.-4. November 1982 [vgl. dazu: Ar 1.260.2].
- Aktionstagung „Gemeinsam für die AHV“, 26.2.1994 in Bern.
- SPS-Tagung „Neuverteilung der Arbeit“, 27.8.1994 in Bern.
- Konsumentenpolitische Tagung, 26.8.1995 in Bern.
- „Bezahlte und unbezahlte Arbeit umverteilen – per Zwang oder Anreiz?“ Tagung der Sozialpolitischen Kommission der SPS (AG „Umverteilung der Arbeit“), 11.11.1995.
Ar 1.140.20Tagungen
1995-1996
Darin:
- AHV-Tagung SPS/SGB, 24.3.1995 in Bern.
- „Arbeitslosigkeit darf nicht zur Sackgasse werden: Projekte gegen die definitive Aussteuerung“. Tagung SPS/SAH vom 20.1.1996 in Bern.
- Novartis: Informationsveranstaltung der SP-Fraktion, 2.4.1996 in Basel.
- Seminar Gesundheitspolitik, SPS/Krankenkasse Helvetia, 19./20.4.1996 in Bellinzona.
- „Stop der Prämienexplosion in der Krankenversicherung! Tagung der Sozialpolitischen Kommission der SPS, 4.5.1996.
Ar 1.140.21Krankenversicherungsgesetz 1994 / SPS/SGB-Initiative „für eine gesunde Krankenversicherung
1994
[Am 4. Dezember 1994 wurde über zwei gesundheitspolitische Vorlagen abgestimmt: a. über das revidierte Krankenversicherungsgesetz (KVG), gegen das verschiedene Interessengruppen das Referendum ergriffen hatten, und b. über die SPS/SGB-Initiative „für eine gesunde Krankenversicherung“. Das Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) wurde mit einem Ja-Stimmenanteil von 51.8 % angenommen, die SPS/SGB-Initiative wurde mit einem Nein-Stimmenanteil von 76.6 Prozent verworfen.]
Mappe 1: Unterlagen der Gegnerinnen und Gegner des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG): Kleinplakate, Broschüren, Kleber.
Namen: Schweizerisches Aktionskomitee „NEIN zur sozialistischen Krankenversicherungs-Initiative“; Schweizerisches Komitee NEIN zum unbezahlbaren KVG / Comité suisse NON à une loi sur l’assurance-maladie hors de prix.
Mappe 2: Schweizerisches Komitee Nein zur sozialistischen Krankenversicherungs-Initiative: Unterlagen zur Medienkonferenz vom 11. Oktober 1994.
Mappe 3: Komitee „Gesundheit muss wieder bezahlbar sein“: Abstimmungsunterlagen (Broschüren, Postkarten, Flugblätter, Abstimmungszeitung, Gegenargumente, Abstimmungsplakate, SPS-Pressedienst vom 21.10.1994).
Mappe 4: Dokumentation SMUV/FTMH vom 1.11.1994 (=Circulaire No 20/94).
Mappe 5: Diverse Dokumente von BefürworterInnen und GegnerInnen. Darin u.a.: Referat von G. R. Plattner, Oktober 1994; Monatsmagazin Krankenkasse Helvetia (deutsch/franz.) Oktober 1994; Pressemitteilung des Bundesamtes für Statistik zu den Gesundheitskosten, Juli 1994; Pressemitteilung des Bundesrates zu den Durchführungsbestimmungen zum neuen KVG, November 1994; Unterlagen zur Pressekonferenz des Krankenkassenkonkordates vom 28.10.1994.
Mappe 6: Diverse Dokumente von BefürworterInnen des neuen Krankenversicherungsgesetzes. Darin u.a.: Dokumentation BSV/OFAS zum neuen Krankenversicherungsgesetz, 5. September 1994; BSV-Broschüre vom Oktober 1994; Referat von BR Ruth Dreifuss vor dem Schweiz. Verein Homöopathischer Aerzte am 10.11.1994 in Bern; (GfS-Forschungsinstitut:) Rezepte zur Gesundung der Krankenversicherung im Test. Eine Planungsstudie zu den anstehenden Volksabstimmungen zur Krankenversicherung; Unterlagen der Informationsgruppe Krankenversicherung (NR Albrecht Rychen u.a.).
Ar 1.140.22Volksinitiative „Gesundheit muss bezahlbar bleiben“
1997-2003
[Der Verein „Gesundheit muss bezahlbar bleiben“ wurde Ende 1997 mit dem Ziel gegründet, das schweizerische Gesundheitswesen zu verbessern, namentlich (a.) durch die Aufhebung der Kopfprämien und deren Ersatz durch einkommens- und vermögensbezogene Prämien und (b.) mit einer stärkeren Regulierung des Gesundheitswesens zur Gewährleistung einer optimalen Qualität des Gesundheitswesens zum bestmöglichen Preis.
Im Jahre 1999 wurde die Volksinitiative „Gesundheit muss bezahlbar bleiben“ eingereicht. Sie wurde in der Volksabstimmung vom 18. Mai 2003 deutlich verworfen. Der Ja-Stimmenanteil betrug lediglich 27.1 Prozent. Wichtige Exponenten des Vereins waren Jean-François Steiert und SP-Nationalrat Franco Cavalli.
Die Unterlagen des Vereins "Gesundheit muss bezahlbar bleiben" gelangten am 27.06.2003 aus dem Sekretariat der SPS in Bern ins Schweizerische Sozialarchiv.]
Mappe 1: Initiativentwurf, Unterschriftenbögen (d/f), Broschüre "Alarm!" der SPS, Manuel pour oratrices et orateurs 02.1998, Medieninformation KSK "Prämienniveau Genf und Waadt" 27. September 1997, Konzeptentwurf Genehmigungsverfahren der Krankenversicherungsprämien 1998 (Kanton Wallis, Bodenmann) 16.07.1997, Zahlen zur Gesundheitsfinanzierung 1997-1998.
Mappe 2: Drucksachen (Abstimmung vom 18.05.2003), Medienmitteilungen, Unterlagen zur Pressekonferenz vom 11.02.2003, Argumentarium vom 27.02.2003, Diverses.
Mappe 3: Kleinplakate, Drucksachen, Bausteine für ein LeserInnenbrief/Referat, Bestellungen von Werbematerial, Medienmitteilungen, Diverses.
Ar 1.140.23Innere Sicherheit
1993-1994
Mappe 1: „Mani pulite“ und die Rolle der Schweiz (Hearing; Referate: C. Palermo, M. Pieth, Gian Trepp; Anfragen/Motionen/Postulate NR und SR; Presseartikel u.a.)
Mappe 2: Reden (A. Koller, Bundesinnenminister Kanther, Cathrin Weber, P. Rechsteiner, Manuel Eisner, P. Bodenmann), Pressemappe FDP, Broschüren, Telefonüberwachung, Schlussbericht von Bacher (franz.), Diverses.
Mappe 3: Presseschau, Diverse Presseartikel
Ar 1.140.24Staatsschutz
1991-1996
Mappe 1: Pressespiegel, -communiqués, BG: Staatsschutz, Studien, Datenbank im EJPD, Die Geschichte des (west-)deutschen Staatsschutzes nach 1945
Ar 1.140.25Schweiz – 2. Weltkrieg / Solidaritätsstiftung
1997-1999
Raubgold (Berichte, Stellungsnahmen, Pressemitteilungen u.a.), Solidaritätsstiftung (Dokumentationen, Pressemitteilungen u.a.), Nationalbank: Goldreserven (3 Mappen)
Ar 1.140.26Abstimmung 16.5.2004: „Nein zum Steuerpaket“
2004
Korrespondenz (Referendum-Komitee), Vorstösse der Kantone, Pressemitteilungen, Argumentatorium, LeserInnenbrief-Kampagne, Pressekonferenz, Steuerpaket und kalte Progression, Drucksachen, Zeitungsartikel
[4 Mappen]
Ar 1.140.27Diverse Gesetze
1993-2004
Darin:
Mappe 1: Embryonenforschungsgesetz 2002, Stammzellenforschungsgesetz 2004, Bundesgesetz über die genetische Untersuchung beim Menschen 1999-04
Mappe 2: Versicherungsaufsichtsgesetz 199-03, Kartellgesetz 1993-96, Fusionsgesetz 1998-01, BG über technische Handelshemmnisse (THG) 1993-95
Mappe 3: SNB-Gesetz 2001-02, Archivierungsgesetz 1992, Kulturgütertransfergesetz (KGTG) 2001-02, Zollgesetz 2001-04, Investitionshilfegesetz (bzw. Regio plus)
Ar 1.140.28Stiftungsrecht
2003-2004
Darin: Protokolle WAK (Kommission für Wirtschaft und Abgaben) Ständerat
Ar 1.140.29Diverse Initiativen
1993-2000
2 Mappen, darin:
Mappe 1: VKMB-Initiative / Kleinbauern-Initiative
Mappe 2: lipa – Lehrstelleninitiative 1999-2000, Initiative populaire „Pour l’abolition de l’impôt fédéral direct“ 1995, KAG-Initiative 1997
Ar 1.140.30AVIG – Arbeitslosenversicherungsgesetz
1995-2000
Pressemitteilungen, Korrespondenz, Zeitungsartikel, Referendumsunterlagen u.a.
2 Mappen
Ar 1.140.31Expo
2001-2002
Darin: Stellungsnahmen, Korrespondenz, Medienmitteilungen, Presseartikel u.a.
Ar 1.140.32Tourismusförderung
1993-1998
Darin: Stellungsnahme SPS für Forum Politeia, Vernehmlassungen u.a.
Ar 1.140.33Bildungspolitik
1997-2004
Mappe 1: Dokumentation SP Tagung: „Berufsbildung wohin?“ 6.9.97, Positionspapier SPS 1998, Stellungsnahme zum Berufsbildungsgesetz 2000, Berufsintegration AusländerInnen 2001 u.a.
Mappe 2: Berufsbildungsgesetz 2000-2002 (Diskussionsbeiträge, Korrespondenz, Anträge, Arbeitspapiere u.a.)
Mappe 3: Fachhochschulgesetz 2004 (Korrespondenz, Arbeitspapiere u.a.)
Ar 1.140.34Vernehmlassungen Nr. 251-342 / Juni 1997-Nov. 1999
1997-1999
Ar 1.140.35Vernehmlassungen Nr. 343-394 / Dez. 1999-Dez. 2000
1999-2000
zum Anfang     Aussenpolitik
Ar 1.150.1Schweizerische Aussenpolitik
1919-1965
Darin:
Broschüre „Das Vorarlberg – Schweizer, sind wir Eure Brüder?“, v. P. Pirker, 1919.
Broschüre „Eine offensive schweizerische Aussenpolitik“, v. Chr. Bäschlin, 1950.
Broschüre „Sozialattachés ja oder nein?“, v. H. Schmidt, 1953.
Thesen zur schweizerischen Aussenpolitik, v. R Schümperli, 1945.
Rapport und Tätigkeitsbericht des Sozialattachés 1951 (Motion Cottier1952).
Pressedienst des Eidg. Politischen Departements, 1949.
Zeitungsausschnitte, 1939-1965.
Neutralität (1930-1956)
Broschüre „Die Schweizerische Neutralität“, v. P. Schmid-Ammann, 1938.
„Die Neutralitätspflichten der Schweiz unter besonderer Berücksichtigung der völkerrechtlichen Beschränkungen der Pressefreiheit“, v. E. Zellweger, ohne Datum.
Broschüre „Staatsneutralität und Volksneutralität als Problem der öffentlichen Meinungsbildung im gegenwärtigen Krieg“, v. W. Ganzoni, 1940.
„Europe unie et neutralité suisse“, in Les Cahiers Protestants, v. D. de Rougemont, 1950.
„Propos sur la neutralité“, v. M. Petitpierre, ohne Datum.
„Neutralität und Freiheit“, v. D. Roth, 1953.
Durchschläge div. Dokumente, ohne Datum/Verfasser.
Pressedienst des Eidg. Politischen Departements, 1952.
Zeitungsausschnitte, 1933-1956.
Schweiz – Deutschland (1935-1946)
Zeitungsausschnitte 1935-1946.
Schweiz – Italien (1935-1940)
Memorandum der SPS-Geschäftsleitung an den Parteivorstand betreffend den italienisch-abessinischen Krieg und die Stellung der Schweiz als Völkerbundsstaat, 1935.
Zeitungsausschnitte, 1935-1940.
Schweiz – Frankreich (1927-1945)
„Die savoyische Neutralitätszone und ihre Bedeutung für die Schweiz und Frankreich“, v. W. Schüle, 1927.
„Der französisch-schweizerische Konflikt um Savoyen“, v. E. Reinhard, Sonderabdruck der Zeitschrift „Geopolitik“ Nr.5, 1927.
„Betrachtungen über das Verhältnis der Schweiz zu Frankreich“, v. Th. Bertheau, 1932.
Zeitungsausschnitte, 1930-1945.
Schweiz – USA (1945/46)
Zeitungsausschnitte, 1945/46.
Ar 1.150.2Schweiz – Völkerbund und Sowjetunion
1918-1946
Darin:
a) Schweiz – Völkerbund 1918-1924
Vorentwurf zu einem Bundesvertrag des Völkerbundes, Bundesrätliche Expertenkommission, 1918.
Rede von BR Calonder zu „Völkerbunds-Probleme“, 1918.
Memorandum betreffend die Neutralität der Schweiz, 1919.
Bericht des Bundesrates an die Bundesversammlung betreffend den Entwurf eines Völkerbundvertrages, 1919.
Antwort von BR Calonder an die Interpellation Winiger, Bolli und Böhi, 1919.
Bundesvertrag des Völkerbundes, mit Marginalien v. Reinhard, ohne Datum.
Eingabe der Kantonalen Komitees gegen den Beitritt der Schweiz zum Völkerbund, 1920.
Zusatzbotschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung betreffend Beitritt zum Völkerbund, 1920.
Abstimmungsbüchlein zur Volksabstimmung vom 16.5.1920.
Broschüre „Der Völkerbund vor dem Schweizerischen Parlament“, vom Volksbund für die Unabhängigkeit der Schweiz, 1923.
Le Problème de la Constitutionnalité d’une Loi Fédérale sur les Stupéfiants Spécialement au Point de Vue de l’Art. 69 c.F., von J. Piller, 1924.
„Ist die Bundesgewalt kompetent zur Ratifikation der Haager Opiumkonvention von 1912, Von U. Lampert, 1924.
b) Schweiz – Sowjetunion I
Zeitungsausschnitte, 1935-1941.
c) Schweiz – Sowjetunion II
Zeitungsausschnitte, 1944.
d) Schweiz – Sowjetunion III
Zeitungsausschnitte, 1945-1946.
Ar 1.150.3Aussenpolitik
1930-1969
Darin:
Europäische Zahlungsunion 1950-1952
Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung betreffend den Beitritt der Schweiz zum Abkommen über die Errichtung einer Europäischen Zahlungsunion, 1950.
Botschaft des Bundesrates betreffend Verlängerung der Mitgliedschaft, 1952.
Vertraulicher Sonderbericht der Konjunkturforschungsstelle der ETHZ, 1952.
Zeitungsausschnitte, 1950-1952.
Europa-Union 1949-1950
Statuten des Schweizerischen Nationalkomitees für Europäische Zusammenarbeit, 1949.
Anträge und Communiqués der Schweizer Europa-Union, 1949/50.
Zeitungsausschnitte 1949.
UNO 1945-1953
„Liste der Internationalen Organisationen, bei denen die Schweiz Mitglied ist“, 1953.
Zeitungsausschnitte, 1945-1947.
Diverses 1930-1969
Erklärung der Geschäftsleitung der SPS zu den Geschehnissen im Nahen Osten, 1967.
Deklaration von R.L. Bindschedler an der Conférence d’Etats non dotés d’Armes nucléaires, 1968.
Erklärung der sozialdemokratischen Nationalratsfraktion zu den Ereignissen in der Tschechoslowakei, 1968.
Antwort von W. Spühler auf die Interpellation Aebischer, 1968.
Protokoll der Session der Schweizerischen Gesellschaft für Aussenpolitik, 1969.
Leitsätze der SPS zur aussenpolitischen Lage, von A. Schmid, ohne Datum.
Marshall-Plan
„Die Schweiz in der Völkergemeinschaft“, Organ der Scheizerischen Gesellschaft für die Vereinigten Nationen, 1954.
„Die Schweiz liegt in Europa“, v. J. Tscharner, 1954.
„Zur Schweizerischen Kriegsgeschädigtenfrage“, v. M. A. Kunz, 1953.
„La Suisse devant la lutte des grandes puissances“, v. J. Freymond, 1955.
Réponse suisse suivant le Memorandum concernant la programme à long terme adopté par le Conseil de l’OECE, 1948.
Zeitungsausschnitte, 1948.
Ar 1.150.4Auswärtige Angelegenheiten inkl. Washingtoner Abkommen
1940-1951
Darin:
Schweizerisches Konsularreglement, 1940.
Vertraulicher Bundesratsbeschluss über die Durchführung des in Washington abgeschlossenen Abkommens vom 25. Mai 1946, 1947.
Botschaft des Bundesrates über den Beitritt der Schweiz zum Internationalen Gerichtshof, 1947.
Botschaften des Bundesrates betreffend Indien, Siam, Israel und Jordanien, 1947-1950.
Bundesbeschluss betreffend das Abkommen über die europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit, 1948.
Bericht des Bundesrates über die Durchführung des am 25. Mai 1946 in Washington abgeschlossenen Abkommens, 1949.
Botschaft des Bundesrates und Bundesbeschluss zum Entschädigungsverfahren verstaatlichter Elektrizitäts- und Gasunternehmen in Frankreich, 1949.
Botschaft des Bundesrates und Bericht des EPD über den Zollanschlussvertrag mit dem Fürstentum Liechtenstein, 1951.
Korrespondenzen u.Ä. 1946-1951
Brief von H.B. Hyde an Oprecht, 1946.
Brief o. V. (Schweizer Vertretung in Polen) an Bringolf, 1946.
Korrespondenz zw. Oprecht und E. Kessler/Washington, 1946.
Brief von Petitpierre an A. Oeri betreffend Deutschlandreise, 1947.
Brief von E. Nobs an A.R. Ganz/Warschau, 1948.
Notizen und Korrespondenz E. Kesslers/Washington, 1949.
Antwort des EPD an Oprecht betreffend die Kosten des Washingtoner Ankommens, 1949.
Korrespondenz von R. Bovet-Grisel, 1950.
Korrespondenz Oprecht-Finanzabteilung EPD betreffend M. Muggli, 1950.
Korrespondenz betreffend Knesseth-Resolution zur Wiederbewaffnung Deutschlands, 1951.
Entwurf „La Constituante des Peuples“, o. V., o. Datum.
Exposé „Deutschland und Europa“, o. V., o. Datum.
Verschiedenes 1944-1950
Bericht zur Neuregelung der Zuständigkeit zur Einberufung der auswärtigen Kommission, 1944.
Kommentar „Les négociations financières de Washington“ von G.-H. Martin, 1946.
Vertrauliche Unterlagen „Vereinbarungen von Bretton-Woods. Beitritt der Schweiz“, 1947.
„Neutralitätsrecht und Neutralitätspolitik“, von M. Huber, 1949.
Anfrage Bucher betreffend deutsche Vermögenswerte und bundesrätl. Antwort, 1949.
Bericht der Kommission über das Abkommen von Washington, 1949.
Vertrauliches Referat „Die Neutralität“ von M. Petitpierre vor den Kommissionen für auswärtige Angelegenheiten, 1948.
„Thesen betreffend die Unterstellung der Staatsverträge unter das fakultative Referendum“, o.V., 1949.
Berichte der Kommission zu Errichtungen von Gesandtschaften in Israel und Jordanien, 1950.
Unterlagen „Interhandel – Internationale Industrie- und Handelsbeteiligungen AG, Basel“, o.V., 1948.
Unterlagen der „Schweizerischen Gesellschaft für die Vereinigten Nationen“, 1947/48.
Unterlagen zu einer Europäischen Akademie, o.V., ohne Datum.
Plan StiKKa, o.V., ohne Datum.
Verschiedenes.
Memorandum zum Plan Schuman 1950
Protokolle der Nationalrätlichen Kommission für auswärtige Angelegenheiten 1946-1950.
Medienberichte
Zeitungsausschnitte, Radio Bulletins, etc., 1946-1950.
Ar 1.150.5Aussenpolitik
1945-1970
Darin:
- Mappe 1 (Washingtoner Abkommen)
Briefe von Emil Puhl an Walther Funk, aus den Beständen des amerikanischen Kriegsministeriums (E. Kilgore), 1945-1948.
Korrespondenzen, u.a. E. Kessler, 1947/48.
Gemeinsame Erklärung der UdSSR, Albaniens, Bulgariens, der Tschechoslowakei, Jugoslawiens, Polens, Rumäniens und Ungarns in Warschau, 1948.
Presseberichte (u.a. The Times, SAP No.9, National Week).
- Mappe 2 (Europa)
Auszüge aus dem Schweizer Bundesrecht.
Kommissionsantrag zum Abkommen über die europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit, 1948.
Unterlagen des EPD an die Kommission zum Abkommen über die europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit, 1948.
„The European Recovery Program, Country Studies: Switzerland“, ohne Datum und Verfasser.
- Mappe 3 (Internationale Hilfswerke)
Korrespondenz von Oprecht mit Ording, Baumann, Haug (Rotes Kreuz), Haller, 1947.
Bundesbeschluss und Rechenschaftsberichte betreffend Schweizer Spende, 1947.
Vertraulicher Bericht der Eidg. Finanzkontrolle betreffend „Centre d’entre’aide internationale aux populations civiles victimes de la guerre“, 1947.
Vertrauliches Protokoll der Kommission, 1947.
Berichte des IKRK, der UNO, des „Rat der Gemeinden Europas“, 1946-1951.
- Mappe 4
Korrespondenz E. Kessler, 1948.
„Leitsätze zur aussenpolitischen Lage“ der SPS, undatiert.
„Die Schweiz und der Internationale Gerichtshof“, v. M.O. Hudson, 1947.
„Loi du 3 Avril 1948 sur l’aide à L’étranger, 1948.
Pressedienst und Zeitungsausschnitte, 1948.
- Mappe 5 (Ansprachen)
„Einige Aspekte der gegenwärtigen aussenpolitischen Beziehungen der Schweiz“, v. F.T. Wahlen vor der ‚Société Académique de Genève‘, 1962.
„Die Aufgaben unserer diplomatischen und konsularischen Vertretungen“, v. P. Micheli am Auslandschweizertag, 1965.
Ansprache von W. Spühler am 44. Auslandschweizertag, 1966.
Ansprache von P. Graber am Auslandschweizertag, 1970.
- Mappe 6 (Nationalrat)
Antwort des Bundesrates auf die Interpellation Furgler und Hubacher, 1965.
Grundsätze der technischen Zusammenarbeit des Bundes mit den Entwicklungsländern, 1966.
Rückblick auf die bisherigen Massnahmen der technischen Zusammenarbeit, 1966.
- Mappe 7 (GL/PV)
Vorschläge für Aktionen der Partei auf dem Gebiet der Entwicklungshilfe, 1960.
Resolution zur Aussenpolitik, 1968.
Ar 1.150.6Aussenpolitik der SPS
1976-1989
Darin:
SPS-Tagung Aussenpolitik 1982
Tagungsunterlagen (Programm, Thesen, Entwürfe, Referatstexte, Arbeitsgruppen, Zeitungsberichte, etc.), 1982.
SPS-Dokumente zur Aussenpolitik 1976-1985
Grundlagenpapiere, u.a. von H.U. Jost, N. Burri, A. Blum, H. Ott, P. Aubert, 1976-1984.
„La Sécurité de l’Europe“, SP-GL, 1985.
KSZE
Dokumentensammlung des EDA zur KSZE-Konferenz von Madrid, 1983.
Presseinformation zur KSZE-Konferenz in Helsinki (KVAE), 1984.
Wiener KSZE-Treffen, 1986-1989.
Varia
Zeitschriften (Schweizerisches Jahrbuch für politische Wissenschaft, Parlament), 1979-85.
SDA-Papier zur KSZE, v. E. Jundt, 1981.
zum Anfang     Internationale Politik
Ar 1.160.1UNO
1945-1969
Darin:
a) Broschüren I (1946-1952)
„Charte des Nations Unies et Statut de la Cour International de Justice“, 1946.
Botschaft des Bundesrates zum UNESCO-Beitritt, 1948.
„Acte final de la Conférence des Nations Unies sur la Liberté de l’Information“, vom UN
Economic and Social Council, 1948.
„Principles of International Morality“, von A. Holmbäck, UN-Documents, 1948.
Rede „Können die Vereinten Nationen Erfolg haben?“, von F. Bailey, 1950.
Unterlagen des UN-Economic and Social Council zum Menschenrechts-Pakt, 1951.
Mitteilungsbulletin der Schweizerischen Gesellschaft für die Vereinigten Nationen, No.5/6, 1948.
NGO-Bulletin No.4, 1952.
b) Broschüren II (1945-1969)
Hefte des UN-Informationszentrums zum Menschenrechts-Pakt, 1948.
Dokumentation „Untersuchung über die Zwangsarbeit und Massnahmen zu ihrer Abschaffung“ des UN-Wirtschafts- und Sozialrat, 1950.
Unterlagen versch. NGOs zu Menschenrechten und religiöser Freiheit, Konferenz der NGOs 1947/48.
Satzungen der Vereinigten Nationen, 1945.
Broschüre „Die UNO im Dienste der Menschheit“, von R. Kägi-Fuchsmann, 1955.
„Die Schweiz und die Vereinten Nationen“, Vortrag v. W. Spühler an der Uni Lausanne, 1966.
Bericht des Bundesrates über das Verhältnis der Schweiz zu den Vereinten Nationen, 1969.
Presseunterlagen, 1969.
c) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte 1945-1966.
Ar 1.160.2UNESCO-Kommission
1953-1956
Korrespondenz, Broschüren
zum Anfang     Europapolitik
Ar 1.170.1Europapolitik
1954-1964
a) EWG: Dokumente, Broschüren 1954-1962
„Die Schweiz im europäischen Wirtschaftsstreit, Pressemitteilung von H. Schaffner, 1959.
„Déclaration de la Suisse“ an den Ministerrat der EWG, 1962.
„Stockholm Draft Plan for a European Free Trade Association“, 1959.
„Le Marché Commun“, v. ‚Mouvement Européen/Comité d’Action‘, undatiert.
Unterlagen zum Europäischen Kongress der Sozialistischen Bewegung für die Vereinigten Staaten von Europa, Mailand, 1954.
Dossiers „Marché Commun“ und „Euratom“ des Mouvement Gauche Européenne, undatiert.
Zeitungsausschnitte (v.a. Schweiz. Arbeitgeberzeitung), 1957/58.
b) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte 1957-1959.
c) Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte 1960-1964.
Ar 1.170.2EWG
1946-1957
Zeitungsausschnitte 1946-1957.
Ar 1.170.3EWG: Allgemeines
1948-1957
Darin:
a) Broschüren / Berichte I (1948-1957)
Protokolle der „Europa-Union“, 1948.
Bulletins No.1-4 und Protokoll der „Union Européenne des Fédéralistes“, 1948.
„A Federalist reviews the German Problem“, von A. Spinelli, 1948.
Unterlagen und Resolution des Kongress der „Union Européenne des Fédéralistes“ in Rom, 1948.
Drittes Aktionsprogramm der Studentischen Europa-Aktion beider Hochschulen Zürichs, 1957.
„L’atome au service de la prospérité et de la paix“ und Bulletin Nr.33 v. „Mouvement Européenne/Comité d’action“, undatiert.
Politische Resolution des 6. Kongress der „Sozialistischen Bewegung für die Vereinigten Staaten von Europa“, 1953.
Zeitungsausschnitte, 1948-1952.
b) Broschüren / Berichte II
Protokoll und Zirkular der "Europa-Union", 1953.
Grundlagenpapiere der SPS zur europäischen Frage, 1953.
Dokumentation der "Conférence des Partis Socialistes Européens", 1948.
Aktivitäts-Berichte der "Intergroupe Socialiste" des Europarates, 1951/1953/1954/1957.
Korrespondenz mit Oprecht und Unterlagen des "Institut d'Etudes Fédéralistes", 1952.
Statuten des "World Movement for World Federal Government", 1953.
Drucksachen der SPD zu den EVG-Verträgen, 1952/53.
Resolution des "Mouvement Européen", 1955.
Broschüre der "London Parliamentary Conference on World Government", 1951.
Bulletin der "World Association of Parliamentarians for World Government", 1953.
Vertraulicher Bericht der Internationalen Sozialistischen Expertenkommission über "Propaganda und Organisation", 1950.
Diverse Einzelhefte von "Informations Fédéralistes", "Nouvelles de l'Europe", "Gauche Européenne", "Documents Socialistes", "Le Document de la Quinzaine", "Monde nouveau paru", "Jeune Europe", SPD-Pressedienst, 1948-1954.
Ar 1.170.4Europäische Bewegungen
1935-1959
a) Europapolitik Zeitungsausschnitte
Zeitungsausschnitte 1948-1959.
b) Mouvement Européen / Schweizer Europarat
Protokolle, Teilnehmerlisten, Zirkulare, Statuten, Korrespondenzen (u.a. von Oprecht, Bolla, Steffan, Feldmann, Humbert-Droz, von Salis), 1949-1950.
Memoranden, Deklaration von Hertenstein.
Zeitungsausschnitte 1949-1950.
c) Europa-Union
Statuten von 1936.
Protokolle, Teilnehmerlisten, Zirkulare, Korrespondenzen (u.a. von Bauer, SPS, Gasser, Humbert-Droz, Hersch, von Salis, Steffan, Pellegrini), 1935-1953.
Initiativtexte (spez. Rüstungsindustrie, Petitionen).
Ar 1.170.5Sozialistische Europapolitik
1959-1966
Darin:
a) Korrespondenz und Berichte 1960-1965
„Die Schweiz und der Ostmarkt“, v. R. Schwertfeger, 1960.
Stiftung Schweizerische Osteuropa-Bibliothek, 1960.
Unterlagen der SPÖ zu Osteuropa, 1965.
b) Broschüren 1959-1966
„Socialist Alternative for Eastern Europe“, v. Winnicki u. Zaremba, 1959.
Einzelhefte v. Pressedienst/Service de Presse/Servicio Stampa, 1964-1966.
Ar 1.170.6Marshall-Plan
1947-1950
Darin:
a) Broschüren und Berichte 1948-1950
Bericht über die Marshallplan-Konferenz der sozialistischen Parteien in Surrey, v. Oprecht, 1948.
Positionspapiere beteiligter Vertretungen an obiger Konferenz, 1948.
Ansprache v. W.A. Harrimans vor der Arbeitervereinigung in Amerika, 1948.
„European Recovery and American Aid“, Summary from a report by the President’s Committee on foreign aid, ohne Datum.
„The european recovery programme 1947-1950, Central Office of Information, 1950.
„Der Marshall-Plan und die Schweiz“, v. R. Grimm, 1950.
„European Co-Operation within the Framework of the Recovery Programme, The Labour Party, 1948.
„Les Syndicats démocratiques et le Plan Marshall“, undatiert.
b) Broschüren II
Positionspapiere, Memoranden, Chronologie zum Marshall-Plan, 1947-1948
c) Zeitungsausschnitte 1947-1950
Ar 1.170.7Montanunion
1952-1959
Darin:
a) SPS und SBG 1952
Vertrauliche Dokumentation „Die europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl“, v. R. Grimm, 1952.
Dokumentation „Die europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl“, v. E. Zellweger, 1952.
Bericht über die europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, v. E. Wyss, 1952.
Protokoll und Beilage der Tagung der Nationalrätlichen Kommission für auswärtige Angelegenheiten, 1952.
b) Sozialistische Kommentare 1950-1959
Einzelzirkulare der International Socialist Conference, 1950.
„Communauté européenne du charbon et de l’acier“, Compte-Rendu der sozialistischen Grupppen, 1954.
Zirkulare der Sozialistischen Fraktion der EGKS, 1954-1956.
Volks-Wirtschaft, Sozialdemokratischer Pressedienst, 1950/1953.
Zeitdienst, 1950.
DGB Newsletter, 1950.
SPD Pressedienst, 1950-1959.
Broschüre „Le Parti Socialiste et le Plan Schuman“, 1951.
Broschüre „Frankreich und der Schumanplan“, von SPD, 1951.
Broschüre „Der Schumanplan führt nicht nach Europa!“, von SPD, 1952.
c) Zeitungen 1950-1952
Zeitungsausschnitte.
d) Zeitungen 1953-1959
Zeitungsausschnitte.
Ar 1.170.7aEU (ehem. EG) ca. 1990-2000
ca. 1990-2000
Darin: v.a. Zeitungsartikel
Mappe 1: EG-Beitritt: Assoziationen, Auswirkungen Schweiz 1990-2000
Mappe 2: EWR nach 6.12.1992, EU-Institutionen, EU-Recht etc. 1993-99
Mappe 3: Integrationspolitik der Schweiz nach 6.12.1992 (Aussenpolit. Konferenz 1997, Interpellationen/Postulate NR, Presse), Grenzübergreifende Zusammenarbeit
Mappe 4: SP-Positionen (Stellungsnahmen, Resolutionen u.a.), Rechtspopulismus (bzw. SVP) und Europa (Elemente der Diskussion)
Ar 1.170.8Europabewegung
1930-1966
Darin:
a) Paneuropa-Bewegung
„Paneuropa“ Nr.8/1930.
„Paneuropa-ABC“, v. R. N. Coudenhove-Kalergi, 1931.
„L’Europe une dans un monde uni“, Union Européenne des Fédéralistes, 1948.
Aktion Europa-Union, 1946.
Materialien zur Tagung der „Union Parlementaire Européenne“ in Gstaad (Broschüren, Reden, Ansprachen, Korrespondenz Coudenhove-Kalergi u. Oprecht), 1947.
Eröffnungsansprache v. Coudenhove-Kalergi am Europa-Kongress in Den Haag, 1948.
Korrespondenz u. Zirkulare zum 2. Kongress der „Union Parlementaire Européene“ in Interlaken, 1948.
Zeitungsausschnitte, 1947-1948.
b) Europarat
Brief v. Jeanne Hersch an Oprecht, 1952.
Ansprache von F. T. Wahlen in Strassburg, 1963.
Schriften des Europarates, 1960-1961.
Schrift „Europatag“ des EPD, 1966.
c) Conférence Parlementaire Européenne
Materialien zur Konferenz in Paris (Ansprachen, Protokolle, Beschlüsse), 1954.
d) Europäischer Kongress der sozialistischen Bewegung für die Vereinigten Staaten von Europa
Dokument „L’Unité Européenne“, ohne Datum/Verfasser.
Einzelhefte von „gauche européenne“ und „Sinistra Europea“, 1954.
Drucksachen zum Kongress in Mailand, 1954.
Ar 1.170.9Europabewegung
1951-1954
Darin:
a) Konferenz von Lugano 1951
Einladungsschreiben, Teilnehmerlisten, Dokumentationen, Stellungnahme der Schweizer Delegation, 1951.
b) Conférence Economique von Westminster 1954
Arbeitsberichte, Projektierung, 1953.
Konferenzprogramm, 1954.
c) Conférence Parlementaire Européenne von Paris 1954 (I)
Ansprache, Rede-Texte, 1954.
d) Conférence Parlementaire Européenne von Paris 1954 (II)
Materialien zur Konferenz (Programm, Teilnehmer, Ansprachen, Reden, Protokolle, Zusammenfassungen), 1954.
Ar 1.170.10Europa: Diverses
1942-1953
Darin:
a) Europa-Union 1949-1951
Brief von Steffan an von Salis, 1950.
Statuten, Leitsätze, ohne Datum.
Protokolle 1949-1951.
Petition zu Europa-Rat, undatiert.
Zirkulare, Drucksachen, 1949-1951.
Bulletin der Jung-Europa-Union, 1950.
b) Europa-Bewegung
Zeitungsausschnitte 1949-1951.
c) Union Européenne des Fédéralistes 1947-1953
Brief von Marc an Bringolf/Oprecht, 1948.
Zirkulare und Bulletins, 1947-1953.
d) Verschiedenes 1942-1951
Korrespondenz Reinhard, von Salis, Humbert-Droz, 1942-1951.
Zirkulare, Drucksachen div Europa-Bewegungen (Mouvement Européen, Europa-Rat, Conseil des Peuples d’Europe, Assemblée Européenne, Congress of Europe 1948.
Ar 1.731.18Europa
1992-2006
Darin: Thesen zum EWR 1992, Personenfreizügigkeit 1995-1999, Europapolitik 1999; Bilaterale Verhandlungen und Verträge: Verträge 1997-2000, „Schengen“ 2000-2006, „Schengen/Dublin“ 2001, Osterweiterung 2003
zum Anfang     Weltpolitik
Ar 1.180.1Zweiter Weltkrieg
1939-1947
Darin:
a) Krieg und Nachkriegszeit
Zeitungsausschnitte 1939-1947.
b) Internationale Konferenzen
Zeitungsausschnitte zu Jalta 1944-1947; Potsdam 1945-1947; San Francisco 1945; Paris 1946; Moskau 1945-1947.
Ar 1.180.2Nachkriegszeit
1948-1954
Darin:
a) Friedensprobleme I
Zeitungsausschnitte 1950-1953.
b) Friedensprobleme II
SPS-Dokumente 1951-1952.
Bericht zum Schweizerischen Friedenskongress v. T. Baroni, 1952.
Korrespondenz v. E. Moor, 1952.
Protokolle des Schweizerischen Friedensrates, 1951.
Protokoll der „Schweizerischen Aktion für den Frieden“, 1951.
Schrift „Die Schweiz und die Kriegsgefahr“, v. „Schweiz. Zentralstelle für Friedensarbeit“, 1948.
„Die deutsche Sicherheit!“, v. K. Schumacher, undatiert.
Erklärung „Krieg oder Frieden heute“, v. „Arbeitsgemeinschaft entschiedener Friedensvereinigungen“, 1950.
Schrift „Können wir einen dritten Weltkrieg verhindern?“, v. „Schweiz. Zentralstelle für Friedensarbeit“, 1949.
„Charte de la Paix“, v. P. Marrec, 1951.
Schrift „Was können wir heute für den Frieden tun?“, v. E. Moor, undatiert.
„Militarisierung der Jugend?“, v. „Schweiz. Zentralstelle für Friedensarbeit“, undatiert.
„Über das Verbot der Atomwaffe“, Rede v. A.J. Wyschinski vor der UNO, 1949.
Drucksachen (Manifest des Weltkongresses der Friedensanhänger, Tanjug 1951, Informationsbulletin der UdSSR 1951, USA-News 1953).
Zeitungsausschnitte 1951.
c) Interparlamentarische Union I
Unterlagen (Compte-Rendu, Resolutionen, Protokolle, Zirkulare) zur Stockholmer Konferenz 1949.
Broschüre „L’Union Interparlementaire - son organisation, son oeuvre“, 1949.
d) Interparlamentarische Union II
Unterlagen (Vorbereitungsberichte, Texte, Ansprachen, Pressecommuniqués, Resolutionen) der Konferenz von Monaco, 1954.

zum Anfang

SP Schweiz 2. Teil

zum Anfang     Fraktion
Ar 1.210.1Nationalratsfraktion
1926-1957
Akten 1926-1927, 1951-1955, 1957
Ar 1.210.2Nationalratsfraktion
1956-1959
Akten 1956-1959
Ar 1.210.3Nationalratsfraktion
1960-1968
Akten 1960-1968 [fehlen: 1964-1968]
Ar 1.210.4Fraktion: Akten
1984-1986
Ar 1.210.5Fraktion: Akten
1986-1988
Ar 1.210.6Fraktion: Akten
1989-1990
Ar 1.210.7Fraktion: Akten
1991-1992
Ar 1.210.8Fraktion: Akten
1992-1994
Ar 1.210.9Fraktion: Akten Fraktionsvorstand
1984-1988
Ar 1.210.10Fraktion: Akten Fraktionsvorstand
1989-1992
Ar 1.210.11Fraktion: Akten Fraktionsvorstand
1993
[1 Mappe]
Ar 1.210.12Fraktion, Fraktionsvorstand: Einladungen u. Protokolle
1984-1994
Ar 1.210.13Fraktion, Fraktionssekretariat: Personelles
1971-1991
Ar 1.210.14Fraktion: Akten betr. Wahlen ins Bundesgericht
1977-1995
Ar 1.210.15Fraktion: Diverses
1977-1995
Darin u.a.: Legislaturbilanz der sozialdemokratischen Ständeräte, Wintersession 1979 - Sommersession 1983; Unterlagen zur Bundesratswahl 1983; Wahlen Militärkassationsgericht 1977-1991; Wahlen Eidg. Versicherungsgericht 1977-1989; Fraktionsausflüge 1994 (Fribourg) und 1995 (Solothurn).
Ar 1.210.16Fraktion: Journal
1983-1988
Journal, 26.05.1983-21.09.1988
[Überformat] Journal, 26.5.1983-21.9.1988
Ar 1.210.17Fraktion: Journal
1988-1991
Journal, 21.09.1988-31.12.1991
[Überformat]
Ar 1.210.18Fraktion: Akten
1995
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Korrespondenz, Sitzungsunterlagen, Medienmitteilungen der SP-Fraktion, Positionspapiere, Verschiedenes.
Ar 1.210.19Fraktion: Akten 1996 Teil 1
1996
Ar 1.210.20Fraktion: Akten 1996 Teil 2
1996
Ar 1.210.21Fraktion: Akten 1997 Teil 1
1997
Ar 1.210.22Fraktion: Akten 1997 Teil 2
1997
Ar 1.210.23Fraktion: Diverses
1983-1998
Darin:
Fraktionsausflüge 1983-1998 (Einladung, Programm, Gästelisten, Korrespondenz); Einladungen Fraktionsessen, 1984-1994; Klausuren und Tagungen der Fraktion, 1992-1997 (Einladungen, Programme, Präsenzlisten, Medienmitteilungen etc.); Korrespondenz 1994, alphabetisch geordnet; Einladungen Fraktionsessen, 1984-1994; Kommissionen/Delegationen, November 1995 (Antwort-Talons der Fraktionsmitglieder); diverse Akten, 1998.
Ar 1.210.24Fraktion: Akten 1998 Teil 1
1998
Darin:
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Positionspapiere, Fraktionsvorstand, Vorstösse, Medienmitteilungen, Diverses.
Klausur 9./10. Januar: Referat (F. Cavalli),
Frühlingssession: Dokumentation: „Streikrecht“, Sondersession 19. -23. Januar: „Reform Bundesverfassung“, Legislatur Halbzeitbilanz (d/f)
Sondersession 27.-30. April: Medienmitteilungen, Diverse Vorstösse,. a. o. Fraktionssitzung 7.4
[4 Mappen]
Ar 1.210.25Fraktion: Akten 1998 Teil 2
1998
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Positionspapiere, Fraktionsvorstand, Vorstösse, Sitzungsunterlagen, Medienmitteilungen, a.o. Sitzung GL/Fraktion 28.8., Diverses
Sommer- & Herbstsession
[3 Mappen]
Ar 1.210.26Fraktion: Akten 1998-1999
1998-1999
Darin:
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Positionspapiere, Fraktionsvorstand, Vorstösse, Sitzungsunterlagen, Medienmitteilungen, Diverses
Wintersession 1998 / Frühlingssession 1999
Klausur 29./30. 1 1999: Korrespondenz, Organisation, Unterlagen, Protokolle, Programm u.a.
[3 Mappen]
Ar 1.210.27Fraktion: Akten 1999
1999
Darin:
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Positionspapiere, Fraktionsvorstand, Vorstösse, Sitzungsunterlagen, Medienmitteilungen, Diverses
Sondersession April / August, Sommersession,
Ausflug „Besuch Trisa AG“: Korrespondenz, Einladungen, Diverses
A.o. Fraktionssitzung in Schaffhausen: Korrespondenz, Anmeldungen, Diverses
[3 Mappen]
Ar 1.210.28Fraktion: Akten 1999
1999
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Positionspapiere, Fraktionsvorstand, Vorstösse, Sitzungsunterlagen, Medienmitteilungen, Diverses
Herbst- & Wintersession
[3 Mappen]
Ar 1.210.29Fraktion: Akten 2000 Teil 1
2000
Darin:
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Positionspapiere, Fraktionsvorstand, Vorstösse, Sitzungsunterlagen, Medienmitteilungen, Diverses
Frühlingssession
Fraktionsausflug 15. Juni: Programm, Korrespondenz, Organisation, Diverses
Klausur 28./29. Januar: Korrespondenz, Sitzungsunterlagen, Dokumentationen (d/f), Diverses
[4 Mappen]
Ar 1.210.30Fraktion: Akten 2000 Teil 2
2000
Darin:
Einladungen, Protokolle, Präsenzlisten, Positionspapiere, Fraktionsvorstand, Vorstösse, Sitzungsunterlagen, Legislatur 2000-03 Schwerpunkte SPS. Diverses
Sommer- & Wintersession
[3 Mappen]
Ar 1.210.31Fraktionsbeiträge, Fraktionsbudget
1990-2000
Darin:
Korrespondenz, Deklarationen, Formulare, Entschädigungen Nationalrat, Fraktionsabzüge
Ar 1.210.32Fraktion: Korrespondenz
1998-2004
Darin u.a.: F. Cavalli / U. Koch „Österreich-Boykott“, 2000
[3 Mappen]
Ar 1.210.33Fraktion: Akten
2001-2002
Darin:
Protokolle, Präsenzlisten, Beilagen; Unterlagen Fraktionsklausur und –ausflüge; Krieg gegen Afghanistan, 2001
[4 Mappen]
Ar 1.210.34Fraktion: Akten
2003-2004
Darin:
Protokolle, Präsenzlisten, Beilagen; Unterlagen Fraktionsklausur und –ausflüge
[4 Mappen]
Ar 1.210.35Fraktion: Akten
2005-2006
Darin:
Protokolle, Präsenzlisten, Beilagen, Korrespondenz (2005-2006); Unterlagen Fraktionsklausur und -ausflüge
[2 Mappen]
zum Anfang     Beschwerdekommission
Ar 1.220.2Beschwerdekommission: Akten
1932-1937
Darin:
a) Ausschluss Hermann Bobst (1932-1934)
Protokoll Monatsversammlung/Aufnahme Bopst, September 1932.
Protokollauszug Parteivorstand, September 1932.
Protokoll Delegiertenversammlung Kreis 4, Oktober 1932.
Schreiben von Bobst an Delegierte der SP Zürich, Oktober 1932.
Korrespondenzen von Heeb, Kreisparteien, Nägeli, Reinhard, Huggler, 1932-1934.
Protokoll Parteitag SP Zürich, 1932.
Protokoll Parteivorstand, 1934.
Gegendarstellung von Bopst an Geschäftsleitung, April 1934.
Entscheid der Schieds- und Beschwerdekommission, 1934.
Bericht der Beschwerde- und Schiedkommission in Sachen des Ausschlussverfahrens gegen Hermann Bopst, undatiert.
Korrespondenz zw. Studer, Borella, Heeb, Bopst, Nägeli, Henggeler, Reinhard, SPS-Sekretariat, 1934.
Einvernahmeprotokolle von Heeb, Nägeli, Traber, Henggeler, Bopst, 1934.
Zeitungsausschnitte 1934.
b) Angelegenheit Schwyzer Demokrat (1934-1936)
Korrespondenz von Kürzi, Meier, Parteivorstand der SPS, Nobs, Sekretariat der SPS, Huggler, Arbeiterunion Schwyz, Meier, Imhof, Reinhard, Röllin, Wolf, 1934-1936.
Tätigkeitsbericht der Arbeiterunion des Kantons Schwyz 1934.
Delegiertenbrief 1935.
Zeitungsausschnitte, 1934.
c) Beschwerde Meier gegen Canova (1936-1937)
Angelegenheit Manser, Appenzell, 1936.
Vergleich Canova – Eisenhut 1937.
Korrespondenz Meier, Studer, Canova, 1937.
Schiedsspruch, 1937.
d) Beschwerde Meier gegen Gallmann (1933-1934)
Korrespondenz Meier, Studer, 1933-1934.
e) Beschwerde Farbstein gegen VPOD (1934-1935)
Korrespondenz Farbstein, VPOD, Oprecht, Studer, Graf, 1934-1935.
Entscheid Beschwerdekommission 1935.
Ar 1.220.3Beschwerdekommission: Ausschlüsse
1928-1957
Darin:
Ausschluss Steiner, Thun
Statuten des Dürrenast-Neufeld-Leistes, 1928.
Korrespondenz Steiner, Henzi, SPS-Sekretariat, 1932.
Ausschluss Vogt, Biel
Korrespondenz Vogt, Reinhard, SPS-Sekretariat, 1932.
Ausschluss Pilet, Territet
Zeitungsausschnitt und Wahlaufruf, 1934.
Korrespondenz Dormond, Pilet, SP Montreux, 1934.
Couvert mit Abstimmzetteln der Kommission, 1934.
Ausschluss Meier, Bern-West
Korrespondenz der Geschäftsleitung der SPS an Moser, 1933.
Ausschluss Agne, Schaffhausen
Korrespondenz Agne, Hirschi, Reinhard, Nicole, Sekretariat SPS, 1934.
Flugblatt, 1934.
Beschwerde Graf-Muheim, Luzern
Korrespondenz Heeb, Huggler, Lang, Zeli-Borella, Gasparini, Caluori, Schaufelberger, Graf, Muheim, Reinhard, Zülli, Sturzenegger, 1923-1924.
Entscheid der Beschwerde- und Schiedskommission, 1924.
Ausschluss Schiwoff, Zürich [s. a. Ar 1.220.8]
Korrespondenz VPOD, SPS, Schiwoff, 1954-1957.
Bericht der Kommission zum Ausschlussverfahren, 1957.
Zeitungsausschnitte 1956-1957.
Ar 1.220.4Beschwerdekommission: Akten
1921-1938
Darin:
Fall Ryser
Korrespondenz, Notizen, 1921.
Resolutionen, Anträge, Protestschreiben von SP-Sektionen, 1921.
Protokolle und Beschlüsse von Geschäftsleitungs- und Parteivorstandssitzungen, 1921.
Parteitag Luzern, 1921.
Churer Fall
Strafgesetzbuch für den Kanton Graubünden, 1927.
Statuten des Bau- und Holzarbeiterverbandes, 1934, 1935.
Korrespondenzen etc. (Reinhard, Gyssler, Josef, Eisenhut, Halmer, Hahner, SP-Sekretariat Bern, Oprecht, Kantonalvorstand SP Graubünden, Studer, Baumgartner, Huggler, Stocker, Albrecht, VPOD Chur, Zweifel, Hofmann-Bill, Hegglin, Borella), 1934-1938.
Schriften Dr. Canova, 1935-1936.
Schriften Dr. Stocker/Silberroth, 1936.
Schriften Dr. Curschellas, 1936.
Vereinbarung Eisenhut-Gyssler-Canova, 1936.
Entscheid des Schiedsgerichts in Sachen Ausschluss Josef, Baumgartner und Eisenhut, 1936.
Zeitungsausschnitte 1936.
Ar 1.220.5Beschwerdekommission: Akten
1920-1952
Darin:
Fall Surbeck
Präsenzliste 10.12.1924.
Schreiben Babler, undatiert.
Brief der SP-Baselland an SPS-Reinhard, 1927.
Schreiben von Surbeck, undatiert.
Zeitungsausschnitte, 1936.
Fall Andres
Inventar und Testament Andres, 1920.
Korrespondenz Huggler, Steiner, Ottiger, SPS-Bern, 1920-1921.
Diverse Fälle: Fäs, Pfäffikon, Gloor, Stadt Zürich
Fäs, Wettingen: Korrespondenz Fäs, Sekretariat SPS, SP-Aargau, SP-Wettingen, Oprecht, 1938. Zeitungsausschnitte 1937. Wahlplakate/Handzettel.
Pfäffikon ZH: Statuten SP-Zürich 1936. Korrespondenz SPS-Vorstand, Vogel, Huggler, Zaugg, 1936-1937. Sitzungsprotokoll SP-Zürich, 1936.
Gloor, Buchs b. Aarau: Korrespondenz SP-Buchs, SP-Aargau, SPS-Sekretariat, 1938.
Diverse Zürich (Fälle: Niklaus, Thiele, Hauser, Stettler, Meier, Baumann, Nelz, Kater, Frank, Litscher, Zobrist): Korrespondenz SP-Zürich, versch. Stadtkreis-SP, SPS-Sekretariat, Niklaus, Baumann, Frank, Nelz, 1935.
Fall Bauquis
Korrespondenz Bauquis, SPS-Sekretariat, SP-Genf, Lobsiger, Huggler, 1929-1931.
Protokoll Protest SP-Genf, 1931.
Fall Oberholzer
Korrespondenz SPS-Sekretariat, Oberholzer, Reichen, Frei, 1919-1920.
Zeitungsausschnitte 1919.
Fall Frank
Korrespondenz Frank, 1934-1938.
Flugblätter und Zeitungsausschnitte, 1934.
Fall Pierre Nicole
Korrespondenzen (Nicole, Joliat, Vogel, Studer, Graber, Henzi, Sekretariat SPS), 1922-1931.
Unterlagen (Inhaltsliste, Protokollauszüge, Wahllisten, Notizen, Zeitungsausschnitte, Statuten), 1922-1931.
Verschiedenes
Korrespondenz Fall Paul Fell 1944
Korrespondenz Fall Bondy vs. Gyssling 1944-1946
Korrespondenz Arnold 1946-1948
Korrespondenz und Protokoll Fall SP Tessin vs. Agostinetti 1948
Korrespondenz Fall Peyer-Gruppe vs. Ban-Gruppe 1949
Korrespondenz Fall Silberroth 1950-1951
Korrespondenz Fall Baumgartner vs. Risler 1952
Korrespondenz Fall Brügel vs. Moszkowska 1952
Korrespondenz Fall M. Furrer (Ausschluss) 1952
Ar 1.220.8Beschwerdekommission: Akten
1941-1957
Darin:
Fall Agostinetti, 1948
Fall Loew-Haug, 1946-1948
Fall Eibel, 1941-1943
Fall Schiwoff, 1957
Ar 1.220.10Kontrollkommission: Akten
ca. 1920-1944
Parteifinanzen
Unterlagen zu den Finanzen 1920-1944 (Anträge, Budgets, Abschlüsse, Berichte)
Parteisteuer
Bericht und Antrag betreffend Einführung einer Parteisteuer von A. Huggler, Oktober 1933
Memorandum zu Umfrage betreffend Parteisteuer
Reglemente
Druckschriften (Rundschreiben, Formulare, Register)
Quittungsbuch
zum Anfang     Kantonalparteien
Ar 1.220.28Kantonalparteien: Aargau und Appenzell
1926-1959
- Aargau
Korrespondenz 1936-1959
Statuten
Jahresbericht Arbeiterunion Brugg 1926
Zeitungen 1936-1947, 1964/65
- Appenzell
Korrespondenz 1938-1947
Mitteilungsblätter der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Appenzell, Nr. 1-3 (1944/45, Manuskripte)
Protokoll (Vertrauensleutekurs 15.8.1937)
Jahresberichte 1944 und 1948
Druckschriften: Statuten; Bericht betreffend Volksbegehren Bundesratswahl durch das Volk; „Zum Austritt der Appenzellischen Kantonalpartei aus der sozialdemokratischen Partei der Schweiz“
Zeitungsartikel
Ar 1.220.29Kantonalparteien: Basel
1917-1965
a) Basel(-Stadt) allgemein
Reglemente
Druckschriften
Bericht der Sozialdemokratischen Partei Basel Stadt 1917
Zeitungsartikel 1928-1965
b) SP Basel-Stadt 1925-1939
Korrespondenz 1925-1939
1929-1931: Fall Ausschluss Angst – Fautin in Basel
Vertrag zwischen der SPS und den Sozialdemokratischen Parteien Basel-Stadt und Baselland, 6.10.1932 (Subvention)
Berichtsprotokoll der Konferenz zwischen Vertrauensleuten der Basler Partei und der SPS, 24.3.1934
c) SP Basel-Stadt 1940-1959
Korrespondenz 1940-1959
Druckschrift „Die Söldner Stalins gehören nicht in den Staatsdienst“ (1952)
Jahresberichte 1939/40 und 1944/45
Listen Parteiversammlung 1940
Wahlmaterial 1941
Aktionsprogramm für Wahlen 1947
Kostenaufstellung 1941
Vereinbarungsentwurf / Entschliessung (zur Schweizer Presse)
d) Listenverbindung SP/KP 1938
Korrespondenz 1938/39
Zeitungsartikel
SPS: Protokoll über die Verhandlungen des Ausserordentlichen Parteitages vom 31.1.1937
Handschriftliche Notizen
Liquidation KP (Zeitungsartikel, Korrespondenz, Druckschrift)
Ar 1.220.30Kantonalparteien: Fribourg und Glarus
1920-1961
- Fribourg
Korrespondenz 1937-1961
Statuten
Berichte, Appelle, Resolution, Protokoll (Auseinandersetzungen der Freiburger SP mit der Freiburger Regierung 1929)
Unterlagen zur „Travail“
Jahresberichte 1951 und 1952
Wahlunterlagen
Fall Robert Breugel (Festnahme) 1943
Fall Charles Gendre (Ausschluss) 1946
Zeitungsartikel 1942-1956
- Glarus
Korrespondenz 1936-1956
Rundschreiben
Druckschriften
Flugblätter, Wahlunterlagen
Zeitungsartikel ca. 1920-1950
Ar 1.220.30 Kantonalparteien: Fribourg
1963-1989
- 1963-1965
Korrespondenz
Statuten
Rundschreiben, Wahlunterlagen
Protokolle der Sitzungen 31.3.1963 / 26.4.1964 / 23.5.1965 und Einladungen
Berichte, Listen, Resolution
Handschriftliche Notizen (undatiert, ohne Namen)
- 1966
Korrespondenz
Rundschreiben, Wahlunterlagen
Protokolle diverser Sitzungen und Einladungen
Listen, Resolution
Interview mit Charles Strebel (Manuskript)
Handschriftliche Notizen (undatiert, ohne Namen)
- 1967
Korrespondenz
Rundschreiben
Protokolle diverser Sitzungen und Einladungen
Listen
Bericht
Statuten (Statuts du parlement de jeunes fribourgeois)
Handschriftliche Notizen und Listen
- 1984-1989
Korrespondenz
Bericht „Congrès ordinaire Chatonnaye 20.10.1984“
Wahlmaterial
Pressemitteilung
Ar 1.220.31Kantonalparteien: Bern
1936-1988
- 1936-1943
Korrespondenz und Zirkulare
Druckschrift
Entwurf für Zirkular (undatiert)
Notizen (maschinen- und handschriftlich)
- 1944-1958
Korrespondenz (Ausschlussverfahren: Ferdinand Steiner und Paul Fell)
Notizen, Berichte
Zirkulare
Referat, gehalten von Robert Grimm, 22.1.1950
Resolutionen
Druckschrift
Zeitungsartikel
- 1976-1988
Korrespondenz
Sitzungsprotokolle / Einladung
Wahlmaterial
Handschriftliche Notizen
Zeitungsartikel
Druckschriften
Statuten
Flugblätter, Flugschriften
Mitteilungsblätter für die Vertrauensleute
Ar 1.220.32Kantonalparteien: Genève
1926-1937
- 1926-1929
Korrespondenz
undatierte Notizen
Bericht der Wahlkommission 1927
Beschluss, Antrag, Rundschreiben
Abrechnung
- 1930
Korrespondenz: Fall Emile Ryser / Fall „Satus“ gegen „Travail und „Droit du peuple“
Druckschriften
Berichte
Resolutionen
Offener Brief
handschriftliche Notizen und Liste
Zeitungsartikel
Conférence des fonctionnaires du PSS en Suisse romande, 23.5.1937
Korrespondenz
Einladung
Listen
Resolution
handschriftliche Notizen
Zeitungsartikel
Ar 1.220.33Kantonalparteien: Genève
ca. 1931-1939
Korrespondenz 1931-1936
Korrespondenz 1937-1939
Weitere Unterlagen 1931-1939
Sitzungsprotokolle
Einladungen
Erklärungen der SP Genf über ihr Verhältnis zur SPS, Juni 1933
Antrag Genf betreffend Politik der S.A.I.
Notizartige Manuskripte: Abhandlungen zu Anträgen etc.
Rundschreiben/Mitteilungen
Resolution zur Internationale (Vorschlag Grimm)
Resolutionen/Deklarationen
Berichte (über die Lage in Genf u.a.)
Anträge
Wahlmaterial
Unterlagen zu den Finanzen
handschriftliche Notizen
Ar 1.220.34Kantonalparteien: Genève
ca. 1933-1934
Parteikrise 1933
Korrespondenz
Sitzungsprotokoll
Protestresolution/Deklarationen
Rundschreiben
Berichte
Druckschriften
Zeitungsartikel
Solidaritätsaktion 1933
Korrespondenz
Sitzungsprotokoll
Resolution/Deklaration
Rundschreiben
Berichte
Listen von Spendern
Druckschrift „Die Blutnacht von Genf, 9. November 1932“ und „Der 9. November in Genf. Kampf um die Wahrheit“
Zeitungsartikel
Ar 1.220.35Kantonalparteien: Genève
1931-1961
- 1941-1961
Korrespondenz
Statuten (Manuskript)
Wahlmaterial
Berichte
Konkursunterlagen
Rundschreiben
Unterlagen zu Finanzen
Zeitungsartikel 1931-1939
Zeitungsartikel 1940-1961 + Druckschriften 1931-1961
Ar 1.220.36Kantonalparteien: Genève
1937-1990
Parteikrise – Ausschluss Nicole 1937-1939. Mappe 1
Korrespondenz
Parteikrise – Ausschluss Nicole 1937-1939. Mappe 2
Sitzungseinladung
Antrag auf Ausschluss Léon Nicole
Bericht der Pressekonferenzen 5.12.1937 und 4.12.1938 in Genf
Beschlüsse, Berichte, Anträge
Brief-Memorandum an den Nationalrat betreffend Absetzung zweier Mandatträger, April 1941
Handschriftliche Notizen
Listen
Offener Brief an Léon Nicole von André Oltramare
Informationsbulletin
Appel: „Ou Nicole ou le Socialisme“ (Druckschrift)
Druckschriften
Zeitungsartikel
1982-1986
1982: Korrespondenz, Sitzungseinladung, Berichte, Statuten
1983-1984: Korrespondenz, Sitzungseinladung, Berichte, Rundschreiben, Druckschrift, Bulletin
1985: Korrespondenz, Sitzungseinladung, Berichte, Druckschrift, Umfrage
1986: Korrespondenz, Sitzungseinladungen, Rundschreiben (betreffend Ausschluss Nelida Zumstein), Resolutionen, Berichte, Satzung (Sozialdemokratischer Kreis Genf), Liste (Vorstand)
1987-1990
1987: Korrespondenz, Sitzungseinladung, Bericht „La position du parti socialiste genevois dans le contexte du canton“, Pressemitteilung zu Flüchtlingsfragen, Abstimmungsmaterial, Berichte, Resolutionen
1988-1990: Korrespondenz, Sitzungseinladungen und -berichte, Pressebericht, Abstimmungsmaterial, Druckschriften
Ar 1.220.37Kantonalparteien: Luzern
1936-1965
a) 1936-1955
Korrespondenz (u.a. zu Ausschlussverfahren gegen A. Muheim und B. Heini)
Statuten
Beschwerde
Jahresbericht
Finanzunterlagen
b) 1942-1965
Bericht: Zur Lage und zur Belebung der Partei, 23.8.1940
Finanzunterlagen
Listen
Rundschreiben
Jahresberichte
Zeitungsartikel
[Ferner ist eine siebenteilige Artikelserie zur Geschichte der Luzerner Arbeiterbewegung von 1973 (Luzerner Neueste Nachrichten) vorhanden: I. Max Schmid: Streik der Buchdrucker 1897. Die Prinzipale wichen kein Jota zurück, 05.05.1973; II: Max Schmid: Streik der Maurer 1897. Lavoratori! Cittadini! Viva la soliedarità! 12.05.1973; III. Max Schmid: Generalstreik in Hochdorf 1907. Militär gegen militante Schokoladenmädchen, 26.05.1973; IV. Max Schmid u. Paul Huber: Quer durch die Zeit 1897-1918. Zwischen Streiks und Schebergärten, 02.06.1973; V. Paul Huber: Radikalisierung 1916-1918. Genosse Lenin liefert Leitbilder, 09.06.1973; VI. Paul Huber: Generalstreik 1918. Aufstand der Massen auch in der Provinz, 16.06.1973; VII. Paul Huber: Aktion-Reaktion 1918: Abrechnung auf Kosten der Unterdrückten, 23.06.1973]
Ar 1.220.38Kantonalparteien: Graubünden
1921-1950
a) 1921-1926
Allgemeine Korrespondenz
Unterlagen zu den Fällen Braunwalder-Balzer und Silberroth-Schaufelberger
Unterlagen zu Beschwerde der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Graubünden gegen die Arbeiterpartei Davos
Brief SPS an SP Graubünden über Aufstellung Fasciati für Nationalratswahlen 25.9.1922
Rundschreiben 1920
Sitzungsprotokoll 13.2.1926
b) 1927-1929
Allgemeine Korrespondenz
Unterlagen zu Fall Canova-Führer
Unterlagen zu Beschwerde SP Graubünden gegen Arbeiterpartei Davos sowie zum Austritt der Arbeiterpartei Davos aus der Sozialdemokratischen Partei
Druckschrift (Kantonaler Parteitag 27.3.1927)
c) 1930-1932
Korrespondenz
(Handschriftliche) Notizen
d) 1936-1944
Korrespondenz
Rundschreiben
Sitzungseinladungen
Berichte
Handschriftliche Notizen
e) 1945-1950
Korrespondenz
Rundschreiben/Mitteilungen
Kundgebung zur Frage der Elektrowirtschaft 1947
Fragebogen
Berichte, Anträge
Presse-Statut 1947
Unterlagen zu Finanzen
Druckschriften
Ar 1.220.39Kantonalparteien: Graubünden
1951-1960
a) 1951-1956
Korrespondenz
Bericht
b) Jahresberichte, Statuten 1925-1960
„Das Arbeitsprogramm der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Graubünden“ (undatiert)
Statuten: Statuten der Sozialdemokratischen Press-Union des Kantons Graubünden 1914 / Statuten der Arbeiter-Union Chur 1932 (Entwurf) / Statuten der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Graubünden August 1949 (Entwurf) / Statuten der Sozialdemokratischen Partei Sektion Chur 14.2.1955
Jahresberichte der Sozialdemokratischen Partei der Stadt Chur: 1955 / 1958 / 1960
Jahresberichte der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Graubünden: 1925 / 1926 / 1927 / 1939 / 1940 / 1944 / 1948 / 1950 / 1956 / 1958 / 1959 / 1960
c) Zeitungsartikel 1928-1960
Ar 1.220.40Kantonalparteien: Neuchâtel
1936-1990
a) Korrespondenz 1936-1961
Allgemeine Korrespondenz
Sitzungsberichte/-einladungen
Resolutionen
Bericht betreffend Verletzung von Beschlüssen der SPS durch die Kantonalpartei Neuenburg
Handschriftliche und undatierte Briefe
Zeitungsartikel
b) Zirkulare 1937-1950
Rundschreiben
Berichte
Deklaration
Wahlunterlagen
Unterlagen zu Finanzen
Druckschrift
c) 1981-1986
Korrespondenz 1981-1986
1981/82: Statuten: „Statuts et reglements historique. Parti socialiste Neuchâtelois“
1983: Wahlmaterial, Zeitungsartikel
1984: Bericht zu Nicht-Wahl L. Uchtenhagen: „Quitter le conseil fédéral?“
1985: Handschriftliche Notizen, Druckschriften
1986: Zeitungsartikel
d) 1987-1990
Korrespondenz
Berichte Sitzung 18.3.1989
Mitgliederliste Sektion Gorgier-Chez-le-Bart
Druckschrift: Bulletin Le Point
Druckschrift: Elections fédérales 1987
Ar 1.220.41Kantonalparteien: St. Gallen / Nidwalden
1919-1965
- St. Gallen
a) 1919-1937
Flugblatt betr. Ausgang des St. Galler sozialdemokratischen Parteitages vom 31.08.1919 u. Flugblatt „Aufruf an die Arbeiter“ (1919)
Korrespondenz
Berichte/Thesen zur Jugendfrage
Bericht: Präsidenten- und Vertrauensleutekonferenz 4./5. 9.1937
Zeitungsartikel
b) 1938-1945
Korrespondenz
Notiz zu Finanzen
Zeitungsartikel
c) 1947-1959
Korrespondenz
Programm für Wochenendkurs auf Landmark 30./31.8.1952
undatierte Notiz über Administrationsarbeit der SP St. Gallen (Kritik)
undatierte Notiz über Flugschrift für Friedensopfer-Initiative (Vorwurf in Zusammenhang mit Druckerei)
d) Zeitungen, Broschüren etc.
Druckschriften
Statuten
Jahresberichte 1939
Arbeitsprogramm der SP St. Gallen 1965
Zeitungsartikel 1925-1947
- Nidwalden
e) 1942-1961
Korrespondenz
Einladung zur Gründerversammlung 3.7.1942
Einladung zur ordentlichen Parteiversammlung 24.7.1942
Statuten der Nidwaldner Arbeiter- und Bauernpartei, gegründet am 5.7.1942
Berichte: Willenserklärung zur Parteigründung / Nidwaldner Arbeitsplan 1942 / „Katholische Proselytenmacher!“ / „Herr Kaplan Vokinger und das 8. Gebot“
Antrag: Gegenantrag zum Antrag des Kantonalverbandes Nidw. Krankenkassen an die hohe Landsgemeinde vom 30.4.1944 betreffend Unterstützung der Krankenkassen
Druckschrift
f) Zeitungen 1942-1943
Ar 1.220.42Kantonalparteien: Solothurn / Jura
1920-1990
- Solothurn
a) Korrespondenz, Zirkulare
Korrespondenz 1920/21
Korrespondenz 1935-1958
Klageschrift Ernst Seiler vs. Ernst Lüthy und Albin Bracher
Sitzungsprotokolle 29.12.1935
Memorandum: Vorschläge zur Herstellung der Volksfront Derendingen
Unterlagen zu Finanzen
Notizen
b) Flugblätter, Flugschriften
Jura
c) 1943-1990
Korrespondenz
Statuten (1943 und 1982)
Sitzungsprotokoll 16.5.1943
Sitzungsprotokoll 18.9.1981
Memorandum: Convention reglant les rélations entre le parti socialiste Suisse et le parti socialiste Jurassien (1980)
Memorandum: Lignes directrices pour un nouveau programme du PSS
Wahl- und Abstimmungsmaterial
Druckschrift: Konsultativrat der auswärtigen Jurassier
Bulletins
Handschriftliche Notizen
Zeitungsartikel
Ar 1.220.43Kantonalparteien: Schaffhausen / Schwyz
1933-1961
- Schaffhausen
a) 1935-1954
Korrespondenz
Statuten (1935)
Beschluss des Parteitages vom 24.4.1949 betreffend Erhebung einer kantonalen Parteisteuer
Druckschriften
b) Zeitungen 1933-1947
Schwyz
c) 1933-1961
Korrespondenz
Ausschluss Anton Imhof (Beschluss 3.6.1960)
Abstimmungs- und Wahlmaterial
Memorandum: Zur Klarlegung der Verhältnisse beim „Schwyzer Demokrat“
Memorandum: Die Melioration der Linthebene ohne Pumpanlage
Tätigkeits-Bericht der Arbeiterunion des Kantons Schwyz für das Jahr 1934
Auszug aus der Jahresrechnung 1934
Druckschriften
Entwürfe für Aufrufe an das Volk
Notizen
d) Zeitungen 1922-1947
Ar 1.220.44Kantonalparteien: Thurgau / Uri / Zug
1925-1957
- Thurgau
a) 1927-1953
Korrespondenz
Jahresbericht (undatiert)
Reglement für die Erhebung der kantonalen Parteisteuer (1956)h
Liste: Markenverkauf pro 1952
Druckschriften
b) Zeitungen 1925-1946
- Uri
c) 1935-1957
Korrespondenz
Memorandum: Aus dem Leben unseres Ständeratskandidaten Blanc Gustav Erstfeld
Jahresbericht 1946
Druckschriften
Zeitungsartikel
- Zug
d) 1929/1930
Korrespondenz
Unterlagen zu Fall Heinrich Gallmann
Zeitungsartikel
Ar 1.220.45Kantonalparteien: Tessin
1918-1987
a) Beschwerde Agostinetti-PST 1948/49
Korrespondenz
Bericht in Sachen Agostinetti von Dr. Jakob Heusser, 10.11.1947
Protokoll der Instruktionssitzungen in Bellinzona und Lugano 3./4. Oktober 1948 in Sachen SP Tessin/Agostinetti, 28.10.1948
b) Beschwerde Tamò-Borella 1928/1929 und Beschwerde Zeli-Borella 1924
Tamò-Borella: Korrespondenz und handschriftliche Notiz
Zeli-Borella: Korrespondenz und Gutachten
c) Statuten und Broschüren
Korrespondenz
Statuto del partito socialista Ticinese
Bericht: Bemerkungen zum Rekurs der Sektionen Bellinzona und Biasca gegen den kantonalen Partei-Statut
Bericht: La situation interne du Parti socialiste tessinois
Druckschriften
d) Korrespondenz 1918-1939
e) 1940-1961
Korrespondenz
Statuten (Manuskript und Druckschrift
Memorandum: Schema per una serie di opuscoli di propaganda che cosa e il socialismo
Memorandum: Relazione sul congresso del partido socialista del Canton Ticino (30.11.1947)
Berichte: Federazione Giovanile Socialista Ticinese, Congresso Cantonale 20.6.1943 / Congresso Cantonale 24.9.1944
Druckschrift
Notizbüchlein: Partito Socialista Ticinese. Congresso straordinario, Lugano 30.11.1947
Handschriftliche Notizen
f) 1975-1985
Korrespondenz
Bericht: Rapporto sintetico sulla Legislatura 1975-1979
Bericht: Rapporto di „Libera Stampa“
Bericht: Rapporto d’attività dell’archivo PST 1978- maggio 1979
Bericht: Rapporto di attivita 30.10.1977-31.5.1979
Liste: 64mo congresso PST 1.7.1979
Rundschreiben
Memorandum: Memoriale del presidente del partito socialista Ticinese sul „Caso Storelli“ e sul „Caso Bervini“
„Dichiarazione di Dario Robbiani al comitario cantonale del 5.11.1985“
„Risolutione votata dal comitato cantonale il 6.11.1985“
„Le dimmissioni del presidente del PST e di nove membri della Direzione“
Druckschrift: Per un progetto di alternativa socialista. Documento di lavoro per le Sezioni del PST, Februar 1978
Druckschrift: La comunità di lavoro del PST. Una Forza Nuova. Interventi al congresso di Chiasso Novembre 1985
g) 1986-1989
Korrespondenz
Sitzung 14.1.1986: Handschriftliches Protokoll / Gemeinsames Communiqué der SP Schweiz und der SP Tessin zur Sitzung vom 14. Januar in Bern
Sitzung 23.1.1986: Handschriftliches Protokoll
Sitzung 15.1.1987 (Telefonkonferenz)
Sitzung 21.1.1987 zwischen PST-Delegation und SPS-Delegatio
Sitzung: Congresso straordinario Lugano Domenica 1 febbraio 1987: 1-Constituire una maggioranza riformatrice nel Cantone Rinnovare e rafforzare la sinistra / 2-Bilancio della legislatura 1983-1987
Bericht: Kurzer Bericht über den Parteitag der PST vom 23.3.1986 in Lugano
Bericht: Vorschlag Carobbio für Abkommen SPS-PSA
Aktennotiz zu PSA und PST
„Communiqué commun du PSS et du PS Tessinois relative a leur rencontre 14 janvier 1986 à Berne
Memorandum: Accordo de collaborazione PSS-PSA
Memorandum: Zu publizierende Kampagne gegen Nationalrat und Fraktionspräsident Dario Robbiani
Memorandum: Per un PST fermo e credibile, 9.1.1987
Memorandum: Unterlagen zum Konflikt in der PST, 29.1.1987
Resolution: Risolutione sezione P.S.T. di Coldrerio, 21.1.1986
Petition mit Unterschriftensammlung: Petizione all’indirizzo della Direzione PSS, tramite Presidente H. Hubacher
Zeitungsartikel: Presseschau Tessiner SP gegen Vereinigung mit dem PSA
Ar 1.220.46Kantonalparteien: Waadt
1934-1989
a) 1934-1939
Korrespondenz
Statuten (18.10.1936)
Protokolle
Berichte
Deklaration
Rundschreiben
Druckschrift
b) 1940-1947
Korrespondenz
Statuten (19.9.1943)
Sitzungsprotokoll 9.5.1943
Memorandum: Zur Frage Gloor, Renens (19.2.1945)
Memorandum: Zur Frage der Subventionierung der Kantonalparteien (14.8.1947)
Adressliste
Deklaration
c) 1948-1956
Korrespondenz
Protokolle
Jahresberichte 1948-49 / 1949-1950
Sitzungseinladungen
Rundschreiben
d) 1982-1989
Korrespondenz
Jahresbericht 1988
Bericht: Parti Socialiste Vaudois: Etude d’image, Analyse Statistique, Lausanne, janvier 1989
Bericht: Politique socialiste communale: L’environnement (1989)
Listen
Sitzungseinladungen
Druckschriften
Rundschreiben
Abstimmungsmaterial
(Handschriftliche) Notizen
e) Flugblätter, Flugschriften, Wahlzeitungen
Ar 1.220.47Kantonalparteien: Wallis
1926-1985
a) 1926-1939
Korrespondenz
Memorandum: „Ein Walliser Justizskandal! Ein notwendiger Akt der Solidarität“, April 1930 (betrifft Nationalrat Karl Dellberg)
Anfrage Dellberg betreffend Gründung eines Parteisekretariats im Wallis, 9.9.1932
Deklaration
Liste
Nationalratswahlen 1939: Wahlplan und Budget
Unterlagen zu Finanzen
Druckschrift: „Die Wahrheit über meine Rede im Nationalrat zur Sicherung des freien, unbeeinflussten Wahlrechts“ von Nationalrat Karl Dellberg
Druckschrift: „An ihren Taten sollt ihr sie erkennen... Zwei Jahre Nationalrat. Die Walliser Nationalräte und ihre Taten“ von Karl Dellberg
b) 1941-1958
Korrespondenz
Bericht: „Programme type du P.S.V. soumis à l’étude des militants et discuté en séance du Comité cantonal le 21 janvier 1951
Sitzung: Congrès Cantonal 1947: Ordre du jour
Listen
Unterlagen zu Finanzen
Druckschrift
Zeitungsartikel
c) 1980-1984
Korrespondenz
Statutenentwurf
Statuten
Bericht: „Diskussionspapier betreffend die Situation der Oberwalliser Linken und die Möglichkeit der Gründung einer neuen Partei, der Sozialistischen Partei Oberwallis (SPO)“, 18.7.1980
Vereinbarung zwischen der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz (SPS) und der Sozialistischen Partei Oberwallis (SOPO)
Vereinbarung über die Organisation der Walliser Kantonalpartei (Entwurf)
Stellungnahme der SPO zum Vereinbarungsentwurf der SP Wallis vom 27.4.1981
Sitzungsprotokoll 18.11.1981
Sitzungsprotokoll 25.6.1983
Sitzungseinladungen
Rundschreiben: „KO will mit SP Oberwallis eigene Partei zusammenschliessen“
Listen
Unterlagen zu Finanzen
Wahlunterlagen
d) 1985-1989
Korrespondenz
Memorandum: „Projet de programme du PSVR legislature 1985-1989“ (Mai 1985)
Memorandum: „Programme du PSVR pour une politique de l’energie en Valais“ von Ch.-Ed. Bagnoud und M.-Cl. Fernandez, 1987
Memorandum: „Projet d’un programme d’action immédiat“ (undatiert)
Memorandum: „Die Gründung einer Wochenzeitung für Fribourg und Wallis“ (1.4.1946)
Memorandum: „Projets de Statuts du Parti Socialiste Valaisan“ (undatiert)
Grundlagenpapier zu Struktur und Aufgaben der Parti Socialiste du Valais Romand, 1.10.1985
Bericht: „Documents sur le Socialisme en Valais“ von Clovis Pignat (1949)
Berichte
Unterlagen zum Fall Dellberg (1932)
Communiqué zur Wahl von Gérald Jordan
Sitzungsprotokolle
Sitzungseinladungen
Listen
Liedertext („Chant de cloture: L’internationale“)
e) Statuten, Druckschriften, Wahlmaterial, Zeitungsartikel
Ar 1.220.48Kantonalparteien: Zürich
1917-1952
a) 1935-1936 (sowie 1917 und 1922)
Korrespondenz
Memorandum: „Zur Lage nach dem 2. Juni“ (23.6.1935)
Bericht zum Ausschluss Dr. Canova - Chur
Zirkulare
Listen
Bericht der Kommission betreffend die Untersuchung über die Vorkommnisse an der städtischen Parteiversammlung vom 5. Januar 1917 (19.2.1917)
Brief an die Geschäftsleitung der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Zürich (23.4.1922)
b) 1937-1941
Korrespondenz
Abstimmungsmaterial
Resolution (Entwurf)
Beitrittserklärung und Brief Robert Hermann (26.12.1939)
c) 1942-1944
Korrespondenz
Memorandum: Volksbegehren (Initiative) betreffend Steuererleichterungen für Einkommen unter Fr. 10'000.- und Weiterführung der Progression für hohe Einkommen
Memorandum: Sozialdemokratische Partei des Kantons Zürich: Die politischen Verhältnisse der Gegenwart und unsere nächsten Aufgaben
Memorandum-Entwurf: Standort und Haltung der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Zürich
Vereinbarung
Entwurf: Volksbegehren betr. Steuererleichterungen
Vorschläge z.H. der kant. Geschäftsleitung zu materieller Stellungnahme
Rundschreiben zum Ausschluss Frank Gustav, Harry Gmür und Werner Nef
Unterlagen zur Ablehnung des Aufnahmegesuchs von Hermann Bobst (1942)
Unterlagen zu Finanzen
Notizen zur „Plattform“
Druckschrift: Standort und Haltung der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Zürich
d) 1945-1954
Korrespondenz
Sitzungseinladungen
Protokoll der Konferenz betreffend Wirtschaftreform und Rechte der Arbeit, 9.4.1947
Protokoll der Reise nach Deutschland vom 9. bis 22. April 1947
Protokoll SPS-Sekretärenkonferenz vom 30. Juni 1949
Sitzungsprotokoll: Kommission der SPS für Organisation und Propaganda (30.11.1949)
Auszüge aus Sitzungsprotokollen der kantonalen Geschäftsleitung, 11.9.1950 und 14.1.1952
Memorandum und Unterlagen zu: „Dem russischen Kind“. Aktion zugunsten kriegsgeschädigter Kinder in der Sowjetunion
Memorandum: Kommission für Energiewirtschaft der SPS. Unterlagen für die erste Aussprache
Memoranden: Lösung I: Antrag der Geschäftsleitung auf Grund des Beschlusses des Parteivorstands vom 18. September 1949 / Lösung II: Vorschlag der Fachmänner-Kommission vom 5. März 1949 (Zu Wasserkraftwerk)
Erklärung der sozialdemokratischen Fraktion der Bundesversammlung zur Resolution der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Zürich
Kurzbericht über die Präsidialbesprechung mit dem Sekretariat, 21.12.1949
Bericht: Parteisteuer 1946 (10.5.1947)
Bericht des Präsidenten der Energiewirtschaftskommission an die Geschäftsleitung der SPS (13.4.1948)
Bericht an den Vorstand der SPS über die Bestätigungswahlen der Primarlehrer in der Stadt Zürich vom 2. März 1952
Exposé über die Schweizerische Aktion für den Frieden
Aufruf zur Gründung einer Volkswirtschaftlichen Forschungsstelle
Fragebogen zur Regelung bezahlter Ferien
undatierter Brief an W. Stocker
Druckschrift: Sozialdemokratische Partei der Stadt Zürich. Jahresbericht und Rechnung 1947
Ar 1.220.49Kantonalparteien: Zürich
1939-1960
a) 1955-1960
Korrespondenz
Ausschlussverfahren gegen Dr. Viktor Schiwoff (24.1.1957)
Erklärung von Max Meier (zur Abkehr vom Kommunismus) (6.2.1957)
Erklärung von Dr. Fritz Heeb (Wiederaufnahmegesuch) (1.11.1957)
Erklärung der SPS: Ablehnung des Wiederaufnahmegesuchs Dr. Fritz Heeb (31.5.1960)
Erklärung von Walter Nelz (Wiederaufnahmegesuch) (8.10.1969)
Referat: „Die Wirtschaftspolitik im neuen Parteiprogramm“ von Richard Schwertfeger (14.11.1959)
Unterlagen zu Finanzen
Handschriftliche Notiz zu Wiederaufnahme von Dr. Fritz Heeb (1.6.1960)
b) Wahlen 1939 (Broschüren, Druckschriften)
c) Wahlen 1942 (Broschüren, Druckschriften, Flugblätter, Entwürfe)
d) Wahlen 1943 (Druckschriften, Flugblätter, Zeitungsartikel)
Ar 1.220.50Kantonalparteien: Zürich
1933-1956
a) Jubiläum 50 Jahre SP Zürich 2 (1906-1956)
Korrespondenz
Programm
Vorwort zur Chronik von Reinhold Stöckler
Listen
Handschriftliche Notizen
Zeitungsartikel
b) SP Stadt Zürich: 1940er Jahre
Broschüren
Flugblätter
Bericht der Delegiertenversammlung, 19.11.1943
Jahresberichte 1942 und 1943
c) SP Stadt Zürich: Zeitungsartikel 1933-1946
d) SP Winterthur: 1940er Jahre
Memorandum von Max Meier zum Thema „Zersetzungs- und Spaltungstendenzen“ (27.8.1943)
Statuten
Broschüren
Zeitungs- und Zeitschriftenartikel
Ar 1.220.51Kantonalparteien: Zürich
1921-1957
a) SP Kanton Zürich: Berichte, Statuten, Manuskripte, Listen
Statuten der SP des Kantons Zürich (15.3.1936)
Jahresbericht der Geschäftsleitung pro 1921
Jahresbericht für das Jahr 1935 der SP Weisslingen
Tätigkeitsberichte SP Kanton Zürich: 1921, 1922, 1925, 1926, 1928-1930, 1933, 1936, 1943, 1946-1948, 1950-1954, 1956, 1957
Bericht über den Stand der Organisation, Mai 1918
Schlussbericht Sozialistische Werbeaktion im Zürcher Oberland, 24.12.1949
SP Kanton Zürich: Kommunalprogramm (1953)
Manuskript: Referentendisposition zu Aussenpolitik, wirtschaftliche, geistige und militärische Landesverteidigung
Manuskript: Aus der Tätigkeit der Kantonsfraktion (1935-1938)
Liste: Wählerzahlen nach Parteien und Wahlkreisen
Jahresrechnung pro 1922
b) SP Kanton Zürich: Broschüren, Rundschreiben, Protokolle, Druckschriften
Programm des Vertrauensleutekurses, 25.10.1936
Programm: Cours cantonal pour militants, 8.12.1962
Informationsbulletin: Information (1962-1965)
Bulletin (Mitteilungs- und Diskussionsblatt): Unser Kampf, Juni 1947
Informationsblatt der Zeitung Volksrecht
Druckschrift: Unsere Arbeit (1948-1949
Druckschrift: Mitteilungsblatt (1918-1920)
Druckschrift: Das Gute (undatiert)
Druckschrift: Sozialdemokratischer Informationsbrief, Dezember 1939
Druckschrift: Jahresrechnung pro 1921
Druckschrift: Handbuch für Vertrauensleute und Referenten
Druckschrift: Was Herman Greulich sagen würde (1941)
Zirkulare, Unterschriftenbogen zu Abstimmungen
Ar 1.220.52Kantonalparteien: Zürich
ca. 1930-1938
a) SP Kanton Zürich: Wahlpropaganda 1930er Jahre, Mappe 1
Zirkulare
Druckschriften und Broschüren
Einladungen zu Kundgebungen und Versammlungen
Kampf-Kalender „Aus Not befreit Plan der Arbeit“
„Zürcher Ansichtskarten“
„Zürcher Gratis-Abonnement mit Passepartout für Versammlungen & Musikvorträge“ März 1938
Tag der Arbeit 1935: Abonnement und Programm
b) SP Kanton Zürich: Wahlpropaganda 1930er Jahre, Mappe 2
Zeitungsartikel
Ar 1.220.53Coordination des Partis Socialistes Romands
1995-2000
Communiqués, Positionen, Protokolle, Einladungen, Presseartikel u.a.
2 Mappen
Ar 1.731.21SP-Vorstösse in kantonalen Parlamenten
1987-1988
Interpellationen und Anfragen von SP-Vertretern in kantonalen Parlamenten
zum Anfang     Sekretariat, Diverses
Ar 1.220.6Sekretariat und Organisation
1915-1981
Darin:
Organisation der Partei
SPS und Kantonale Parteien: Bericht und Thesen von Dr. Arthur Schmid, undatiert
Reglement für die Geschäftsleitung der soziald. Partei d. Schweiz [1915]
Memorandum Grimm 14.12.1935 (deutsch und französisch) und Vorschläge Reinhard zum Memorandum Grimm
Brief an GL der SPS zur Frage der Subventionierung der Kantonalparteien [1948]
Briefe an die Geschäftsleitung
Memorandum zu Demokratie und Finanz, undatiert, ohne Autor
Briefe von W. Kullwig an den Bundesrat, an das Auswärtige Amt in Berlin und an Hitler 1917-1937
Briefe von A. Volkmann 1937
Briefe an die SPS 1938-1973 (Reim, Schmidli, Hausheer, Bachmann, Bossart, Bürki, Schlatter, Jaeggi, Müller, Wittnau, Ehrler, Wehrly, Ludwig, Naine, Pfaff, Kautsky, S.Z.F. Pressedienst, Schönholzer, Jordi, Thürig)
Sekretariatsakten
Vor 1929: Antrag betreffend Errichtung eines Parteisekretariats / Protokoll der freien Zusammenkunft von Gewerkschaftsbeamten vom 13.1.1915 / Konferenz der Parteisekretäre 23.6.1921: Richtlinien / Sekretär-Konferenz 30.11.1921
Korrespondenz zur Wahl eines neuen Parteisekretärs 1936-1938
Quartalsberichte Okt.-Dez. 1941 / Jan.-April 1942
Rundschreiben Kurs zu „Was ist Sozialismus?“ in Brittnau 23.-31.3.1946
Korrespondenz zur Wahl eines neuen Parteisekretärs 1946
Memorandum zur Organisationsform und zu den Werbemethoden der SPS [1950]
Akten zum Sekretariatspersonal (Stellenbeschreibungen, Verantwortlichkeiten, Gehälter) 1950-1959
Protokolle: Präsidialbesprechung mit Sekretariat der SPS 5.4.1955 und 19.11.1959 / Sekretariatsbesprechung 10.1.1959
Korrespondenz mit Sekretariat der SPS 1955
Protokolle: Präsidialbesprechung mit Sekretariat der SPS 9.6.1961, 10.4.1961, 25.7.1961, 22.8.1961
Korrespondenz mit Sekretariat der SPS 1961-1966
Liste Mitgliederbestände der kantonalen Parteien 1963
Unterlagen zu Stellenbewerbungen Zentralsekretariat SPS, undatiert
Allgemeine Mitteilungen 13.8.1964
Bericht über Sekretariat der SPS von W. Gasser 11.1.1965
Nachruf auf A. Bertschinger von U. und F. Tüller-Zinsel, März 1983
Protokolle der SPS-Sekretariatskonferenzen 1979
Protokolle der SPS-Sekretariatskonferenzen 1980
Protokolle der SPS-Sekretariatskonferenzen 1981
Ar 1.220.7Parteiausschuss: Akten
1921-1966
Darin:
Allgemeines (Parteiausschuss)
Sitzungsprotokolle 1935-1944
Korrespondenz zur Frage nach der Aufhebung des Parteiausschusses 1936/37 (Grimm, Huggler)
Zeitungsartikel
Parteivorstand
Sitzungsprotokolle 1921-1936
Korrespondenz
Unterlagen zu den Nationalratswahlen 1926-1935
Druckschriften (Flugblätter, Rundschreiben)
Zeitungsartikel
Anweisungen an die Sektionen
Anweisungen an die Parteisektionen (1925, 1965 und undatierte)
Exposés (zu Nationalratswahlen 1925/28 und zu Propagandaaktion 1923/24)
Memoranden zur Parteiorganisation
Typoskripte (Artikel) für die Redaktionen der Parteipresse
Druckschriften (Flugblätter, Broschüren, Mitteilungsblätter)
Zeitungsartikel
Kulturpolitische Kommission / Kulturkommission
Allgemeine Korrespondenz 1955-1961
Unterlagen zu den Kulturkonferenzen vom 12.6.1955 in Zürich und vom 15.9.1956 in Solothurn (Einladungen, Listen, Diskussionsentwürfe)
Protokolle der Sitzungen der Kulturkommission SPS 1962-1966
Listen für Verzeichnis „intellektuelle/kulturelle Berufe“
Zeitungsartikel
Ar 1.220.9SP-Wähler Analyse
1959
a) Korrespondenz 1958/59
b) Bericht: Das Politische Verhalten von drei Kategorien peripherer Waehler und ihr Verhaeltnis zur sozialdemokratischen Partei der Schweiz. Nowland Organization. Bureau Zürich. Oktober 1959
Bericht: Das Politische Verhalten von drei Kategorien peripherer Waehler und ihr Verhaeltnis zur sozialdemokratischen Partei der Schweiz. Nowland Organization. Bureau Zürich. August 1959 (3 Expl. dt./2 Expl. frz.)
Bericht: Das Verhalten der peripheren Wähler. Hrsg. von der SPS, Bern
Ar 1.220.11Korrespondenz mit der Bundesverwaltung
1922-1961
Finanzdepartement
Korrespondenz 1922 (Reinhard/Musy)
Korrespondenz 1927
Korrespondenz 1937
Korrespondenz 1947: Bundesfinanzreform (Nobs, Klöti, Kull)
Korrespondenz 1956: Abbau der Wehrsteuer und der Warenumsatzsteuer
Korrespondenz 1957: Bundesgesetz über Militärpflichtersatz
Korrespondenz 1958: Finanzordnung
Korrespondenz 1961: Weiterführung der Finanzordnung
Post- und Eisenbahndepartement
Korrespondenz 1933-1958
Departement des Innern
Korrespondenz / Kreisschreiben und Anweisungen des Kriegs-Ernährungs-Amtes 1940/41
Justiz- und Polizeidepartement
Korrespondenz 1923: Fall Alphons Chabert
Korrespondenz 1925: Fall Jsrael Tscherny
Korrespondenz 1926: Einreiseerlaubnis für Mitglieder der Exekutive der Sozialistischen Arbeiterinternationale
Korrespondenz 1927: Fall Jean Estermann
Korrespondenz 1929: Bundesgesetz über Notvorschriften gegen Wohnungsmangel
Korrespondenz und Druckschriften 1929: Bundesgesetz über Automobil- und Fahrradverkehr
Korrespondenz 1929: Fall Alphonse Levêque
Korrespondenz 1930: Alkoholgesetz
Korrespondenz 1930: Einreisebewilligung Johann Kowoll, G.E. Modigliani, Pietro Nenni, Victor Tschernoff
Korrespondenz 1933: Fall Siegenthaler
Korrespondenz 1933: Uniformverbot
Korrespondenz 1933: Schutzmassnahmen für Nationalrat Nicole
Korrespondenz 1934: Flüchtlingsfragen (Fall Weckerle)
Korrespondenz 1937/38: Fall Fritz Holder
Korrespondenz 1941: Pressekontrolle
Korrespondenz 1942: Fall Eheleute Luitpold und Berta Heel
Korrespondenz 1942: Anti-Revolutionäre-Aktion
Korrespondenz 1942: Fall Willy Zahn
Korrespondenz 1942: Fall Deonna
Korrespondenz, Druckschriften und Zeitungsartikel 1942: Strafsache Humbert-Droz
Korrespondenz 1943: Oe-K.K.-Flugblatt (Arnold/Bodenmann)
Korrespondenz 1943: Fall Léon Nicole
Korrespondenz 1943: Wahlfähigkeit von Nationalratskandidaten
Korrespondenz 1943: Flugblatt „Erkennen Planen Aufbauen“
Korrespondenz 1943/44: Zeitschrift „L’Avvenire dei Lavoratori“
Korrespondenz 1944: Politische Betätigung der Heerespolizei
Korrespondenz 1944: Verhaftung jugoslawischer Staatsangehöriger
Korrespondenz 1944: Fall Giuseppe Faravelli
Korrespondenz 1944: Fall Emil Matt
Korrespondenz 1944: Herausgabe Zeitschrift „Die Neue Schweiz“ durch die Sozialistische Arbeiterjugend
Korrespondenz 1945: Einreise ungarischer Gewerkschafter und Sozialdemokraten aus dem Konzentrationslager Mauthausen in die Schweiz
Korrespondenz 1945: Italienischer militärischer Informationsdienst in der Schweiz
Korrespondenz 1945: Fall Tschäppät
Korrespondenz und Zeitungsartikel 1948: Reform des schweizerischen Presserechts
Korrespondenz 1950: Fall Simon Josef
Korrespondenz 1949/50: Volksbegehren betreffend die Pressefreiheit vom 20.9.1935
Korrespondenz 1950: Fall Eheleute Wilhelm und Anna Dittmann
Korrespondenz 1950: Initiative der Bauernheimatbewegung
Korrespondenz 1950: Zeitung „Für dauerhaften Frieden, für Volksdemokratie“
Korrespondenz 1950: Bundesgesetz über Erwerb und Verlust des Schweizerbürgerrechts
Korrespondenz 1955/56: Bundesgesetz über den Zivilschutz
Korrespondenz 1956: Volksinitiative für den Abbau der Wehrsteuer und der Warenumsatzsteuer
Bericht 1959: Zur Revision der Bestimmung des Zivilgesetzbuches über das Baurecht
Ar 1.220.12Korrespondenz mit Bundesrat und Verwaltung
1918-1961
Militärdepartement
Korrespondenz 1938: Stellung sozialdemokratischer Parteifunktionäre und Parteimitglieder in der Armee
Korrespondenz 1939: Wehrpolitische und militärische Überlegungen
Korrespondenz 1940: Eingabe betreffend Evakuation, Luftschutz und Ortswehren der Armeeleitung
Zeitungsartikel 1943 zu illegalen kommunistischen Druck- und Propagandaschriften
Korrespondenz 1944: Heerespolizei und Fall Willi Lüthi
Korrespondenz 1945: Revision der MV-Gesetzgebung
Bundesanwaltschaft
Korrespondenz 1933
Korrespondenz 1935: Fall Vollenweider-Siemsen
Korrespondenz 1937: Vereinigung der Freunde der Sowjetunion
Korrespondenz und Protokolle 1942: Verhaftungen von Mitgliedern der SPS (Arthur und Max Bosshart, Ernst Bertschi, Alois Wurmtödter, Emil Fehr)
Korrespondenz 1947: Fall Jaakow Zerubawel
Volkswirtschaftsdepartement
Korrespondenz 1918: Massregel zur Kartoffelversorgung im Kanton Schwyz
Korrespondenz 1925-1931 (Diverses)
Korrespondenz 1934: Fall Rohov-Ueltschi
Korrespondenz 1935: Affäre Käse-Union
Korrespondenz 1937/38: Initiative betreffend ein nationales Arbeitsbeschaffungsprogramm
Korrespondenz 1938-1941 (Diverses)
Listen der strafrechtlichen Kommissionen des eidg. Volkswirtschaftsdepartements 1942: Örtliche Zuständigkeit / Verzeichnis der Mitglieder und Sekretäre
Korrespondenz 1945-1952 (Diverses)
Korrespondenz 1954: Vernehmlassung zum Vorentwurf zum Kranken- und Mutterschaftsversicherungsgesetz
Korrespondenz 1958-1960 (Diverses)
Bundeskanzlei
Korrespondenz 1935: Stimmrecht von Teilnehmenden an Arbeitslagern
Korrespondenz und Druckschrift 1937-1939: Volksbegehren für ein nationales Arbeitsbeschaffungsprogramm
Korrespondenz 1938: Fall Munkh
Korrespondenz 1939: Volksbegehren betreffend Bundesratswahl durch das Volk
Korrespondenz 1940-1942 (Diverses)
Korrespondenz und Liste 1943: Volksbegehren betreffend Wirtschaftsreform und Rechte der Arbeit
Korrespondenz und Druckschrift 1959: Volksbegehren für die Einführung der Invalidenversicherung
Liste der Angestellten der Bundesverwaltung
Politisches Departement
Korrespondenz 1919: Russische Emigranten in der Schweiz
Korrespondenz 1919 (Diverses)
Korrespondenz 1919-1920: Fall Fritz Platten
Korrespondenz 1920: Sozialistenkonferenz 1920
Korrespondenz 1926: Fall Johann Georg Estermann
Korrespondenz 1929: Fall Paretti
Korrespondenz und Bericht 1930: Hilfsaktion zugunsten der Hungernden in China
Korrespondenz 1933: Fall Siegenthaler
Korrespondenz 1934: Fall Dimitrow, Taneff und Popoff
Korrespondenz 1936/37: Vertreter der SP in der schweizerischen Delegation der Völkerbundsversammlung
Korrespondenz und Bericht 1938: Frage der Luftbombardemente
Protokoll 23.10.1945: Besprechung Bundesrat und SPS über Reform des politischen Aussendienstes
Korrespondenz 1945/46 (Diverses)
Korrespondenz und Zeitungsartikel 1946: Abteilung Information und Presse (Keel)
Korrespondenz 1947-1950 (Diverses)
Bericht des Sozialattachés in Washington 31.1.1950
Korrespondenz und Berichte 1950/51: Reorganisation des Politischen Departements
Korrespondenz 1950: Fall Humbert-Droz
Protokoll 3.9.1953: Sitzung der nationalrätlichen Kommission für auswärtige Angelegenheiten
Korrespondenz 1960: Demokratisch Sozialistische Partei Japans
Bundesrat
Korrespondenz 1919: Milchversorgung
Korrespondenz 1921: Initiative betreffend die Erhebung einer einmaligen Vermögensabgabe
Korrespondenz 1922: Einfuhrverbot Lebensmittel
Korrespondenz 1923: Völkerbund
Korrespondenz 1923-1925: Diverses
Korrespondenz und handschriftliche Resolution 1924: AHV und IV
Korrespondenz 1927: Diverses
Korrespondenz 1927: Gesetzl. Mieterschutz und Förderung des Wohnungsbaues
Korrespondenz 1930: Hilfsaktion gegen die Hungersnot in China
Korrespondenz 1930-1933: Diverses
Korrespondenz 1933: Unterstützung mittelloser Emigranten
Korrespondenz 1935: Fall Friedrich Adler
Korrespondenz 1936: Massnahmen zur Durchführung des Verbots der Teilnahme an den Feindseligkeiten in Spanien
Korrespondenz 1937: Arbeitsbeschaffungsinitiative
Korrespondenz 1937: Post- und Telegraphengeheimnis
Korrespondenz 1938: Finanzreform
Korrespondenz und Kreisscheiben 1939: Verordnung über die Wahrung der Sicherheit des Landes
Korrespondenz 1939: Zollpolitik
Korrespondenz 1940: Kapitalverschiebungen ins Ausland
Korrespondenz 1940/41: Diverses
Protokoll Konferenz Bundesrat, Gewerkschaftsbund und SPS, Nov. 1942
Korrespondenz 1942/43: Diverses
Korrespondenz 1944: Verfolgung und Vernichtung der jüdischen Bevölkerung in Ungarn
Korrespondenz 1949: Mietpreiskontrolle
Korrespondenz 1951: Diverses
Korrespondenz 1956-1961: Diverses
Ar 1.220.15Parteipresse
1921-1960
Dariin:
Korrespondenz
Offerten, Rechnungen
Memoranden zum Problem des Zeitungswesens der SPS und zur Gestaltung der Parteipresse
Pressekommission: 1919-1934
Korrespondenz
Verträge
Memorandum zur Frage der Parteipresse und Liste der Subventionen
Memorandum zum Ausbau des Informationsdienstes der Sozialdemokratischen Presse der Schweiz von O. Pünter
Pressekommission: 1935-1960
Korrespondenz
Listen zu Finanzen, Budgets, Rechnungen
Reglement für den Bundesstadt-Pressedienst
Verträge
Bericht über die Entwicklung des Pressefonds der SPS
Pressekommission: Protokolle 1924-1948
Protokolle (Maschine und/oder von Hand)
Ar 1.220.16Parteipresse
1934-1982
Redaktorenkonferenz: Einladungen, Korrespondenz 1934-19 53
Presseüberwachung: Fall Wiederkehr 1940/41
Otto Pünter: Akten 1940-1955
Rote Revue: Korrespondenz 1952-1959
Profil/Rote Revue: Korrespondenz, Konzepte 1977-1981
SP-Magazin 1
Korrespondenz und Konzepte 1980-1982
Protokolle 1980-1982
Zeitungsartikel
SP-Magazin 2
Korrespondenz 1982: Reaktionen
Schlussbericht über die Null-Nummer eines SP-Magazins
Ar 1.220.17Libera Stampa
1936-1958
Rapporti sulle Gestioni 1945-1960 – Jahresberichte 1945-1960
Libera Stampa 1936-1940
Korrespondenz
Statuten, Rapport
Protokolle
Bilanzen, Abrechnungen
Bericht
Laufzettel, undatierter Brief
Libera Stampa 1941-1959
Korrespondenz
Statuten, Rapporte
Bilanzen, Abrechnungen
Berichte
Verpfändungs-Urkunde
Zeitungsartikel
Ar 1.220.18Partei-Presse
1928-1958
Darin:
- Parteipresse Welschland 1936-1958
Korrespondenz
Budgets, Abrechnungen
Protokolle, Rapporte
Verträge
Pfand-Empfangsschein
Druckschrift, Zeitungsartikel
Zirkulare
Inhaltsverzeichnis, Liste
- Volksstimme 1940-1953
Korrespondenz
Manuskript Artikel „Der Fürstenländer, die Habsburger und die geschichtliche Wahrheit“
Zeitungsartikel: Rückblick auf 1943
- Schwyzer Demokrat 1928-1949
Korrespondenz
Zeitungsartikel
- Le Travail 1947-1950
Korrespondenz
Abrechnungen, Finanzberichte
Protokolle
Zeitungsbericht
Ar 1.220.19Sektions-Infos
1982-1987
Fragebogen Umfrage 1985; ausgefüllte Fragebogen
Liste der Sektions-Info-Organe der Romandie, 1984-1987
Info Bulletins Kanton Zürich, 1984-1986
Info Bulletins Kanton Bern, 1982-1987
Info Bulletins Verschiedene Kantone, 1984-1987 (AG, BS, GR, LU, SH, SZ, SO, TI, TG, VS, ZG)
Ar 1.731.2Parteiarbeit, Interna
1993-2003
Darin:
Parteivorstand 1996-1998, Korrespondenz 1993-2000, Geschäftsberichte 1998-2001, Richtungsstreit 2001, Interne Organisation 1998-2003, Fraktionsvorstand 1999, Verteilung Kommissionssitze 2003, Legislaturplanung 1995-1999, Legislaturbilanzen Fraktion 1995-1999
Ar 1.732.7Akten Zentralsekretariat
1989-2008
1 Mappe, darin: Protokolle, Diverses; enth. auch:
- 100 Tage-Bilanz des SP-Präsidiums, 2008 und Unterlagen betr. Coordination romande, 1989-2000
- Unterlagen betr. Coordination romande, 1989-2000
- PS-express: Journal d’information du PSS à l’intention des sections 1998: 2, 4, 5, 6, 7, 11 2000: 1 ; Sektions-Info: Informationsdienst der SP Schweiz für Sektionen und Kantonalparteien 1998: 1, 2, 4, 5, 6, 7 2000: 1
Ar 1.732.8Frühförderung
2000
1 Mappe, darin: Bildungsthesen der SPS, Medienmitteilungen, Medienkonferenz zur Steuerpolitik vom 06.05.2008
Ar 1.732.18Diverse Akten
1994-1998
1 Mappe, darin:
- Vernehmlassung zum Bericht der Studienkommission für strategische Fragen (Kommission Brunner)
- Polizei- und Justizpolitik auf Bundesebene: Studie von Heiner Busch, Mai 1998
- Leitbild Nord-Süd, 1994
- Neutralität: Protokoll des Zentralkomitees, Neutralitätspapier,1994
Ar 1.732.19Diverse Akten
2001-2008
1 Mappe, darin:
- SP und Islam 2001
- Benefiz-Gala Cash up SPS, 2001/2002
- SP und GPK, (Protokolle, Presseartikel), 2006
- Unternehmenssteuerreform USR II: Medienkonferenz des Komitees „Nein zu ungerechten Steuern“, 11.01.2008; Beschwerde und neue Zahlen vom 24.01.2008
- Nein zur Zweiklassenmedizin, 07.04.2008
Ar 1.732.20Volksinitiative „Für mehr Schutz vor Waffengewalt“
2006-2011
1 Mappe, darin: Protokolle, Präsenzlisten, Statuten, Diverses
Ar 1.732.21Waffengesetz/Waffengewalt
2005-2007
1 Mappe, darin: Initiativtext, Kleinwaffenkampagne, Motion Fetz, Diverses
Ar 1.732.22Waffengesetz/Waffengewalt
2006-2011
2 Mappen, darin: Argumente Gegner – Podien Gegner, Abgabe-Protokoll für das Initiativkomitee, Petitionen, Diverses
Ar 1.732.23Medienspiegel
2005
1 Mappe, darin:
- Die Grenzen bundesrätlicher Solidarität, 02.02.2005
- Zur Auftakttagung für das neue Wirtschaftskonzept der SP, 19.-28.02.2005
- Zur Buchpräsentation „Für eine moderne Schweiz-ein praktischer Reformplan“ von Simonetta Sommaruga und Rudolf Strahm, 23.02.2005
Ar 1.732.24Medienkonferenzen
2005
1 Mappe, darin:
- Überschüssiges Nationalbankgold: Wege aus der Sackgasse, 18.02.2005
- Einspruch gegen Patentierung eines Brustkrebs-Gens: Teilerfolg vor dem europäischen Patentamt, 21.02.2005
- Jahresmedienkonferenz: Für eine offene, soziale und ökologische Schweiz, (enth. Konzept „Programmrevision 2005+“; Gedanken zur Gesundheitspolitik), 28.02.2005
- Gleichstellungsrat, 08.03.2005
- JA zum Partnerschaftsgesetz, 11.04.2005
- JA zu Schengen/Dublin, 19.04.2005
- Mehr Frauen in der Politik - Quoten Alibi? 22.04.2005
Ar 1.732.25Medienkonferenzen
2005
3 Mappen, darin:
- Keine Asylgesetzrevision auf Kosten der Städte und Kantone, 17.05.2005
- Corporate Governance: Mehr Transparenz und Stärkung der Rechte der Aktionärinnen und Aktionäre, 20.05.2005
- Armee-Abbau und- Umbau statt blosse Anpassungen! 27.05.2005
- Vorschläge der SP-Fraktion für einfachere und gerechtere Steuern, 05.07.2005
- Feinstaub und Ozon: Bundes-, Kantons- und Gemeindebehörden müssen Massnahmen für die Gesundheit und die Umwelt ergreifen. 19.07.2005
- Die Linke sagt JA zur Personenfreizügigkeit und den flankierenden Massnahmen, 11.08.2005
- Erneuerung des Wirtschaftskonzepts der SP Schweiz: Zwischenbilanz und Schwerpunkte, 18.10.2005
- Die Zukunft der Schweiz liegt in Europa, 08.11.2005
Ar 1.732.26Medienkonferenzen
2006-2007
3 Mappen, darin:
- Neue Akzente in der Wirtschaftspolitik: Das Wirtschaftskonzept 2006 der SP Schweiz liegt vor. 10.04.2006
- Sicher und effizient umsteigen: Unterwegs zur Vollversorgung mit erneuerbaren Energien. 24.04.2006
- Einheitskrankenkasse notwendiger denn je, 02.05.2006
- Europapolitik und Agrar-Freihandelsabkommen mi der EU, 04.07.2006
- „Am 24.09.2006 sagen auch Kulturschaffende NEIN zum menschenverachtenden Asylgesetz“, 09.08.2006
- Gleichstellung geht uns alle an! 16.08.2006
- Parteitag vom 16./17.09.2006
- Menschenwürdige Arbeit für alle! 11.10.2006
- A un an des élections, le PS est paré pour atteindre ses ambitieux objectifs, 20.10.2006
- „Die Schweiz ist ein Einwanderungsland – Integrationsoffensive jetzt“, 07.11.2006
- Steuergerechtigkeit jetzt! Start der Unterschriftensammlung für die SP-Volksinitiative, 21.11.2006
- Missbräuche mit Prämiengeldern in Grundversicherung, 19.12.2006
- Lancierung der internationalen Kampagne „decent work for a decent life“ am Weltsozialforum in Nairobi, 12.01.2007
- Eine soziale Krankenkasse: Schluss mit dem kranken System! 05.02.2007
- Für eine Verlässliche und aktive Kulturpolitik, 19.02.2007
- Energiepolitik ist Klimapolitik, 23.02.2007
Ar 1.732.27Medienkonferenzen
2007
2 Mappen, darin:
- Medienmitteilung: Armeeorganisation: Ständerat muss Kommission korrigieren und kohärente Linie fahren, 06.03.2007
- Internationaler Frauentag und Spezialsession Gleichstellung: Warum Frauen SP wählen, 06.03.2007
- Keine Kompromisse bei der Steuergerechtigkeit, 29.03.2007
- Wahlen Kanton Zürich: Erste Einschätzungen der SP Schweiz, 17.04.2007
- Klimaschutz: Umsetzungsstrategie der SP, 29.05.2007
- Jugendgewalt nachhaltig eindämmen, 28.06.2007
- Gerechte Löhne und tiefere Preise: Wie die SP die Kaufkraft der Schweizer Haushalte stärkt. 06.07.2007
- Einreichung des Referendums gegen die Steuergeschenke für Grossaktionäre (USR II), 09.07.2007
- Medienmitteilung: Gesunder Sport für viele (enth. auch Presseartikel 2006 und Positionspapier 2008) 03.08.2007
- SP stärken, Rechtsblock im Bundesrat knacken, 28.08.2007
- Start der Volksinitiative „Für den Schutz vor Waffengewalt“ 03.09.2007
- Erneuerbar statt atomar! 06.09.2007
- Die AHV bewahren und weiter entwickeln! 11.09.2007
- Überparteiliche Medienkonferenz: Gemeinsam auf Vertrauen bauen, 19.09.2007
- Rentenklau in der 2. Säule: 2006 noch grosser als 2005, 02.10.2007
- Welche Schweiz wollen wir? 12.10.2007
- Medienmitteilung: Steuergeschenke für Grossaktionäre sind verfassungswidrig: SP geht ans Bundesgericht, 27.11.2007
zum Anfang     Wahlen
Ar 1.230.1Nationalratswahlen 1917-1925, 1928, 1931, 1935, 1939
1917-1939
1917-1925: Wahlprogramme; Broschüren, Kandidatenlisten
1928: Zeitungsausschnitte, Parteiprogramm, Broschüren, Wahllisten
1935: Flugschriften zum Thema Frauen und die Nationalratswahlen; Zeitungsausschnitte, Manifest des sozialdemokratischen Parteitages an die Nationalratswähler; Wählerzahlen in den Kantonen
1939. Darin u.a.: Korrespondenzen Hans Oprecht und Jean Schifferstein, Gewerkschaftskartell Zürich, Verband der Handels-, Transport- und Lebensmittelarbeiter der Schweiz; Kleinanzeigen für die SPS-Liste; Artikel zum Frauenstimmrecht; Zeitungsartikel; Parteizeitungen; Wahlbroschüren; Wahllisten und Wahlprogramm; Pressekampagnen; Broschüren und Bilder
1939: Propagandamaterialien bürgerlicher Parteien. Darin u.a.: Zeitungsausschnitte und Broschüren der Jungbauern, der Altbauern, der Demokraten, des Landesringes, der Liberal-Konservativen
1939: Presseberichte zu den Nationalratswahlen, Ergebnisse und Kommentare
Ar 1.230.2Nationalratswahlen 1943
1943
Konzept, Korrespondenz enthält u.a.: Kundgebung des Parteitages der SPS; Aktionsplan für die NR-Wahlen 1943; Exposé für ein Wahlkabarett; Broschüren des Gotthardbundes; die Schrift ein grosser Volksbetrug; Korrespondenz von und an Herrn J.E. Wolfensberger, an NR Oprecht; an General Henri Guisan, an Frau A. Gassmann, vom Zürcherischen Verbund für Frauenstimmrecht, Korrespondenzen zwischen SP Sekretariat und verschiedenen Druckunternehmen, Aktionsprogramm für die Nationalratswahlen, Korrespondenzen mit Genossen Heri betreffend das Wahlkabarett
Statistik, Kommentare enthält u.a.: Verwaltungsberichte des Statistischen Büreau des Kt.
Zürichs zur Wahlbeteiligung, Wahlergebnisse in Baselstadt, Zeitungsausschnitte zu den Wahlergebnissen in den Kantonen; Statistiken zur Wahlbeteiligung, Wählerzahl und Stimmberechtigten in den Kantonen
Presseberichte 1 und 2: enthält Zeitungsausschnitte zum Thema Nationalratswahlen 1943
Ar 1.230.3Nationalratswahlen 1947
1943
Wahlpropaganda übrige Parteien enthält u.a.: Wahlzeitungen, Zeitungsinserate und Kandidatenlisten des Zürcher Landesringes, der Partei der Arbeit, der Freisinnigen
Wahlpropaganda der SP: Wahlzeitungen, Zeitungsinserate und Kandidatenlisten, Korrespondenzen von Onkel Johann an den Neffen Hans, von Gottfried Stutz an Herrn Schnäuzli, von Xaver Prost an den Herrn Steuerkommissär, Flugschriften und Kleinplakate für Herrn Heinzer
Ergebnisse, Kommentare. Darin u.a.: Stimmenanteile der Parteien; Entwicklung der Mitglieder 1941-1946; Zeitungsausschnitte und Zeitungen
Konzept, Korrespondenz enthält u.a.: Brief an Mitglieder von Edy Schätti; Korrespondenzen an die Aktionäre; Korrespondenzen von Herrn W. Fischer; Versandliste für die Plakate der SPS; Haushaltsflugschriften, Materialbestellungen; Entwürfe für Plakate; Korrespondenzen von Aktuar F. Schrans; Korrespondenzen von Mettauer, Vereinbarung F. Escher
Ar 1.230.4Nationalratswahlen 1951
1951
Konzept, Korrespondenz. Darin: Korrespondenz F. Escher (Raymond Lambercy, Diethelm, Mair, Hans Stock, F. Euler, W. Fink), Parteimarken; Budgetlisten für die Nationalratswahlen 1951; Stumm- und Tonfilmverzeichnis zum Thema "Der Arbeit ihr Recht"; Statistisches; Entwürfe für Broschüren; Entwürfe für Plakate; Kulturpolitisches Programm; Rededispositionen; Kampagnenentwurf; Teilnehmerliste der Regionalkonferenz vom 10.12.1950
Zeitungsausschnitte
Wahlpropaganda: Parteiprogramm der SPS, Manifest der Sozialistischen Internationale, Kandidatenlisten; Flugschriften, Broschüren; Marken der SPS, Kampffonds H. Greulich und des internationalen Jugendlagers in Stockholm; Karikaturen, Skizzen, Bilder
Wahlpropaganda übrige Parteien
Ar 1.230.5Nationalratswahlen 1955
1955
Konzept, Korrespondenz enthält u.a.: Korrespondenz an die Genossen von Lejeune;
Einladung zu einer Instruktions-Versammlung für die National und Ständeratswahlen von W. Hagger; Korrespondenz von Wittenbach-Kronbühl; Schrift Wahltage, Zahltage von ARGUS; Schrift Pfeffer und Salz; Entwürfe für Wahlplakate; Korrespondenz an Herrn E.D: Weber; Texte für die Haushaltsflugschriften, Korrespondenz an Herrn Escher; Programm d er SPS zu den Nationalratswahlen; Artikel von Franz Zacher: die Sozialdemokratische Partei zu Tagesfragen; Bestellformular für Plakate; Schrift Filme in der Wahlpropaganda; Korrespondenz von J. Neumann; Bulletin des Sekretariates der SPS für die Nationalratswahlen 1955 No. 1/2
Wahlpropaganda SP enthält u.a.: Plakatskizzen von Joe Matthis; Zeitungsinserate;
Broschüren; Korrespondenz von F. Escher; Kandidatenliste der SPS; Textentwürfe für Plakate; Korrespondenz von F. Escher an die Parteipresse; Wahlzeitschriften; Flugschriften; Parteizeitschriften, Plakate
Presseberichte enthält Zeitungsartikel und Zeitschriften u.a.: Das offene Wort; Rote Revue
Ar 1.230.6Nationalratswahlen 1959
1959
Konzept, Korrespondenz, Entwürfe
Referentenführer, Parteikorrespondenz. Darin: Texte von NR Walther Bringolf und NR Friedrich Schneider
Wahlpropaganda SPS. Darin: Flugschriften; Kandidatenlisten; Broschüren, Wahlzeitschriften; Der Vertrauensmann. Mitteilungsblatt und Materialsammlung für Vertrauensleute; Le militant romand (No. 31). Bulletin d‘information pour les militants du parti socialiste suisse; Unser Weg. Wahlzeitung der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz; Korrespondenz F. Escher; Referatsbroschüre "Die Sozialdemokraten gestern heute morgen von Walther Bringolf"; Propagandabriefe, Ausseramtlicher Wahlzettel Kt. Bern
Presseberichte
Ar 1.230.7Nationalratswahlen 1963, 1967 und 1971
1963-1971
1963:
Konzept, Korrespondenz. Darin: Leitsätze und Arbeitsprogramm der SPS für die Nationalratswahlen 1963; Wahlprogramm; Listengruppen und Wähleranteile; Exposé de M. Tschudi: La sixième revision de l'AVS; Korrespondenz von Richard Müller; Aperçu des résultats dans chaque canton; Text l'abstentionisme; Déductions sociales prévues dans les lois fiscales romandes et du canton Berne; Dépense militaires - Contribution aux assurances sociales en millions de francs; Documentation pour la campagne électorale; Programme d'action 1963-1967; Korrespondenz von Radio Lausanne (J.-P. Méroz); Liste des parlementaires que participeront au forum sur les élections aux Chambres fédérales; Questions pour débat radio et TV; Korrespondenz von Jean Riesen und René Schenker
Wahlpropaganda SPS: La voix socialiste. Bulletin du parti socialiste vaudois; Propagandazeitschriften; L'avantgarde. Bulletin du parti socialiste (No. 9); Le vigilant; Plakatentwürfe; Wahlkampfspendenformulare; Protokoll der Propagandakommission (Götsch, Hubacher; Schmocker, Lanz, Grollismund, Humbert-Droz, Hunziker, Eigenmann, Gerteis, Riesen, P. Müller, Oettli, H. Roth, W.E. Grollimund, Schnyder), Korrespondenz der Propagandakommission
Propagandamaterialien bürgerlicher Parteien
1967: Konzept, Korrespondenz
1971: Manifest, Konzept
Ar 1.230.8Nationalratswahlen 1975, 1979:
1975-1979
1975: 2 Mappen. Darin: Broschüren, Wahlzeitungen, Erklärung der SPs zur Belgrader Tagung der Teilnehmerstaaten zur KSZE, Aufruf zu den eidgenössischen Wahlen; Informationsblätter "Rechtsstaat" und "Mitbestimmung"
1979: 2 Mappen. Darin u.a.: Propagandakarten; Broschüre "Livre noir de la droite"; Fakten und Argumentenblätter für Kandidaten zu diversen Themen. Korrespondenz Rundbrief 1 von R. Strahm und R. Straubhaar; Referat von NR Helmut Hubacher am Parteitag der SPS; Korrespondenz mit Kandidatinnen und Kandidaten; Kopien von Plakatentwürfen; Drucksachen
Ar 1.230.9Nationalratswahlen 1983
1983
Korrespondenz, Wahlzeitschriften, SP Fahne, Argumentarien, Zeitungsausschnitte, Verschiedenes.
Ar 1.230.10Bundesratswahlen 1983
1983
Mappe 1: Korrespondenz (u.a.: Otto Stich, Frauengruppe SPS, Ruth Dreifuss, Kurt Meyer, Werner Widmer, Rita Gassmann, Peter Staub), "Chronik einer Bundesrats(nicht)wahl" von Helmut Hubacher; Unterlagen betr. Bundesratsbeteiligung SPS; Pressecommuniqués; Lebensläufe von Edi Belser, Arthur Schmid, Hans Schmid, Liliane Uchtenhagen, Otto Stich, Kurt Meyer)
Mappe 2: Korrespondenz und Texte betr. Regierungsbeteiligung, u.a. von Helmut Hubacher, J. Seiler, W. Richner-Ruesch, G. Mermoud, A. Bertschi, L. Hinderling, Rudolf Leuenberger, R. Schwab, H. Roth, Paul Richard, E. Berger, G. Jaquenod, SMUV, SP Sektion Uttingen, Rudolf Egger, Gottlieb Kündig, Susanna Banderet-Richner, J. Bourquerd, H. Bernasconi, W. Bossert, U. Kaltenried, P. Frikart, A. Oswald, Richard de Vernier; Text von Ruth Bloch zu den Bundesrats-Wahlen; Denkschrift VOM WALD, DEN MAN VOR LAUTER BAUMEN NICHT SEHEN WILL, ZENTRALES UM DIE JUENGSTE BUNDESRATSWAHL UND MISSTAENDE BEI DER SP; Kopien von Beitrittserklärungen; Pressemitteilung der SP Zürich; Einladung zu einer dringlichen Parteiversammlung. Texte von Yvette Jaggi, Anton Muheim, Arthur Villard, Toya Maissen, Eva Ecoffey, Michael Kaufmann, Rudolf H. Strahm. Interviews mit Otto Stich und Lilian Uchtenhagen. Zeitungsausschnitte.
Ar 1.230.11Nationalratswahlen 1987
1987
Wahlkonzept der SPS vom 15.5.1987; Le projet de campagne électorale du PSS; Überlegungen zum Wahlkampf
Unterlagen des Wahlausschusses (H. Hubacher, H. Deneys, P. Vollmer, M. Béguelin, F. Meyer, C. Wermuth, A. Daguet, J. P. Metral, E. Ecoffey, P. Stöckling), Wahlplattform, Sitzungsprotokolle, Korrespondenz
Pressedokumentation
Verschiedenes
Ar 1.230.12Nationalratswahlen 1999
1999
Wahlhandbuch SPS
Ar 1.230.13Bundesratswahlen 1993
1993
Darin:
Resolutionen, Petitionen, offene Briefe etc., Faxe 3./4.03.93, Fax-Schreiben an Fraktion 5.-9.03.93, Schreiben 10.-16.03.93, Postkarten ca. 3.-16.03.1993
5 Mappen
Ar 1.230.14Bundesratswahlen 1993
1993
Darin:
Briefe an Parteileitung 03./04.03.1993, Briefe an Fraktion 05.-09.03.1993
3 Mappen
Ar 1.731.3Wahlen 1987-2003
1987-2003
Darin:
- National- und Ständeratswahlen 1987, 1991, 1995, 1999, 2003
- Bundesratswahlen 2003
Ar 1.731.15Wahlen 2007
2007
Mitgliederbefragung nach der Niederlage bei den Nationalratswahlen 2007: Antwortbögen (Auswahl)
Ar 1.732.11Wahlhandbuch (d, f)
1999
1 Mappe
zum Anfang     Kampagnen, Initiativen, Referenden
Ar 1.240.1Volkswahl des Bundesrates: Akten Aktionskomitee
1936-1942
Propaganda, Zeitungen enthält u.a.: Propaganda Nr. 1-105 vollständig; Zeitungsausschnitte;
Korrespondenz (u.a. Eugen Curti, W. Graf; H.K. Sonderegger; H. Müller; H. Walder; J. Steiner; J.B. Rusch; NR G.B. Rusca; NR A. Gadient; H. Oprecht, M. Merz, E. Klöti, J. Huber, Eugen Blocher)
Unterlagen betr. Unterschriftensammlung
Korrespondenz mit Gewerkschaften: Richard Müller, Hans Kern, P. Liengurer, Hans Oprecht, G. Bürgi, Schweizerischer Eisenbahnerverband, Schweizerischer Typographenbund, SGB, Bau- und Holzarbeiterverband, VHTL, VPOD, Stickereipersonal-Verband, VSA, SMUV, Provisorisches Aktionskomitee für die Volkswahl-Initiative
Provisorische Abrechnung über die Abstimmung für die Volkswahl
Vorentwurf der SPS betr. Bundesratswahlen durch das Volk; Vorschläge von Eugen Blocher, Fritz Studer, Emil Klöti, J.B. Rusch; Sitzungsprotokolle, Notizen
Referentenmaterial, Plakate, Statistisches
Ar 1.240.2Volkswahl des Bundesrates: Zeitungen
1939-1947
Zeitungsausschnitte aus den Jahren 1939, 1940, 1941-1943, 1945, 1947
Ar 1.240.3Volkswahl des Bundesrates: Umfragen, Propagandamaterial
1940- 1942
Flugschriften, Plakate, Broschüren und Amtsdruckschriften, Abstimmungskommentare, Wahlprognosen, Korrespondenz (u.a. M. Ras, Stocker, Pierre Graber, Charles Dellberg)
Ar 1.240.4Initiative "Wirtschaftsreform und Rechte der Arbeit"
1944-1947
Mappe 1: Korrespondenz (H. Huber, E. Leuenberger, VHTL, SGB, SEV, VSK, Victor N. Cohen, E. Schnurrenberger, Jules Humbert-Droz, Hans Oprecht, Emil Klöti), Protokolle des Aktionskomitees, Sitzungsberichte, Verschiedenes.
Mappe 2: Broschüren, Amtsdruckschriften, Korrespondenz (Jules Humbert-Droz, J. Uhlmann), Texte (u.a. von Hans Oprecht, Arthur Schmid, NR H. Leuenberger).
Mappe 3: Zeitungsausschnitte
Ar 1.240.5Initiative "Wirtschaftsreform und Rechte der Arbeit"
1947
Zeitungsausschnitte zur Initiative
Ar 1.240.6Plan der Arbeit
1934-1936
Darin:
Korrespondenz, Broschüren enthält u.a.: Flugschriften; Test "Proletarier aller Länder, vernichtet euch!"; Vorschlag Walter zur Organisation der Industrie; Antrag der Sektion Interlaken; Aufgaben der Planstelle; Bericht über die Organisation einer Arbeitslosen-Propaganda-Gruppe in Zürich; Korrespondenz mit Angestelltenverbänden; Korrespondenz (E. Reinhardt und H. Oprecht, Otto Vollenweider, M. Bächtold) Protokolle VPOD und SPS, Liste der Obmänner der kantonalen Plangruppen; Traktandenliste des PDA Sitzungen; Referentenmaterial; Anträge an die Planstelle; Bericht des Sekretariats der Planstelle über Kurse und Referate im März, Bericht "Gestaltung der Propaganda für den PDA nach der Abstimmung über die Kriseninitiative; Stellungnahme zu Duttweilers Hotel - Plan; Anträge des Sekretariates; Text "Le plan suisse du travail au dessus des partis"; Bericht der Unterredung mit Direktor Duttweiler vom 1.6.1935; Projekte einer Zeitung der Plangruppe Zürich, junge Sektion; Entwurf von Jakob Bührer: "Grosse Zauberposse"; Bericht über die Konferenz der Zürcher Frauenplangruppe; Einladung zur Internationalen Plankonferenz; Internationale Konferenz: Wortlaut der Internationalen Konferenz des Plans der Arbeit in Genf vom 17./18./19.4.1936 (Präsident A. Oltramare; H. Oprecht).
Ar 1.240.7Diverse Initiativen
1922-1956
Mappe 1: Vermögensabgabe (1922): Broschüren, Initiativenentwurf, Verschiedenes. Rote Revue
Mappe 2: Freimaurerinitiative (1937): Protokoll der Konstituierenden Versammlung des überparteilichen Schweizerischen Aktionskomitee zur Wahrung der Volksrechte. Korrespondenz (G. Bosshard, Hans Oprecht, Th. Chopard, F. Uhlmann, S. Frey, J. Huber, F. Kruegler, W. Stocker), Unterlagen des Komitees für die Wahrung der Volksrechte, Broschüren, Zeitungsausschnitte.
Mappe 3: Flugzeug-Wehropfer-Initiative (1939): Unterschriftenbogen; Protokoll der Sitzung des Aktionsausschusses vom 27.10.1938, Broschüre "Keiner bleibt verschont"; Korrespondenz von NR G. Duttweiler; Korrespondenz des Aktionskomitees; Verschiedenes.
Mappe 4: Reval-Initiative (1941): Korrespondenz (A. Huggeler, Aktionskomitee gegen die Revalinitiative, Abstimmungsempfehlungen der Ernährungskommission.
Mappe 5: Gütertransport-Initiative (1942). Darin u.a.: Unterschriftenstatistiken, Korrespondenz (Max Weber, J. Kägi)
Mappe 6: Abbau der Wehrsteuern und der WUST: Flugschriften; Merkblatt für Vertrauensleute, Verschiedenes.
Mappe 7: Nationales Arbeitsbeschaffungsprogramm. Darin u.a.: Broschüre "Volksbegehren für ein nationales Arbeitsschaffungsprogramm", Unterschriftenbogen
Mappe 8: Erhebung einer ausserordentlichen Krisensteuer. Darin u.a.: Unterschriftenbogen mit Erklärungen
Mappe 9: Gegen die Ausschaltung der Volksrechte. Darin u.a.: Unterschriftenbogen; Merkblatt für die Unterschriftensammler; Zeitungsartikel; Entwurf zu Art. 89 der B.V.; Text "Gegen die Dringlichkeitsdiktatur von Dr. Giacometti.
Mappe 10: Chevalier (1956). Enthält u.a.: Parteikorrespondenzen; Stellungnahme der vom Parteivorstand beauftragten Kommission; Anträge von Max Weber und Valentin Gitermann; Entwurf von Jules Humbert-Droz; Der Aufbau Nr. 44; Zeitdienst Nr. 46, 1956; Zeitungsartikel; Text "Referendum für Militärausgaben?".
Ar 1.240.8Rüstungsinitiativen
1952-1962
Darin:
- Initiative Rüstungsfinanzierung (1952), darin u.a.: Korrespondenz (u.a. Hans Oprecht, Max Weber, SHIV, Ernst Nobs), Texte (u.a. von Hans Oprecht, Walther Bringolf, Arthur Schmid, K. Dellberg, Max Weber, Emil Klöti), Tabelle zum Artikel über die Initiative zur Rüstungsfinanzierung; Plakatentwürfe; Propagandaschriften; Zeitungsausschnitte, Unterschriftenbogen, Flugschriften, Verschiedenes
- Atomwaffen-Initiative (1962), darin u.a.: Korrespondenz (Walther Bringolf, Fritz Giovanoli, Fritz Escher, E. Mollet, H. Huber, Jules Humbert-Droz), Drucksachen, Verschiedenes
Ar 1.240.8 Initiative Schwarzenbach II
1970
Darin:
Analyse der Schwarzenbach-Initiative II; Initiativtexte
Ar 1.240.9Kriseninitiative
1934
Darin:
Broschüren, Protokolle, Korrespondenz, Statistisches, Zeitungsartikel zum Thema
Ar 1.240.9 Bodenrechts-Initiative
1967
Darin:
Broschüren, Merkblätter, Unterschriftenbogen
Ar 1.240.10Initiativen
1951-1958
Darin:
- Autotransportordnung (1951): Zeitungsartikel; Broschüren; Amtsdruckschriften, Verschiedenes.
- Luftschutzbauten (1952): Unterschriftenbogen; Statistisches
- Revision der Getreideordnung (1956): Amtsdruckschriften, Zeitungsausschnitte, Flugblätter, Broschüren.
- Initiative betr. Verbesserung der AHV-Renten (1958); enthält u.a. Statistisches, Referentenmaterial, Broschüren und Flugschriften
- Steuerabbauvorlage (1958): Zeitungsartikel, Broschüren und Flugschriften (inkl. Entwürfe)
- Kursaalvorlage (1958): Korrespondenz (H. Marti, Flury, Schmid-Ruedin, Aktionskomitee für die Kursaal-Vorlage), Broschüren, Texte
Ar 1.240.11Referenden, Aktionen und Rekurse
1937-1939, 1957
Darin:
- Aktion für ein eidgenössisches Strafrecht (1938): Argumentarien, Flugblätter, Korrespondenz (Karl Dellberg, Curth, J. Huber, Pierre Graber, Hans Oprecht, Werner Stocker), Broschüren, Verschiedenes
- Referendum gegen Lohnabbau Bundespersonal (1939): Auszug aus der Rede von BR Pilet-Golaz über die Revision des Beamtengesetzes und die Sanierung der Pensionskassen; Flugblätter; Broschüren; Zeitungsartikel; Entwurf zum Bundesgesetz über das Dienstverhältnis der Bundesbeamten; Propagandamaterial.
- Rekurs gegen ein Plakatverbot der Zürcher Polizei (1937): Korrespondenz, Zeitungsartikel
- Referendum gegen den Bundesbeschluss betr. Instruktionsdienst für Territorial-Kampagnen (1957): Unterschriftenbogen; Zeitungsartikel; Merkblatt; Überlegungen zur Frage des Referendums gegen den Beschluss betreffend das Aufgebot von Territorialtruppen zu ausserordentlichen Wiederholungskursen; Vorbereitungsmassnahmen zum ausserordentlichen Parteitag; Sitzungsprotokoll der GL und der grossen Militärkommission; Bundesbeschluss vom 13.12.1957; Entwurf für eine Initiative zur Herabsetzung des Dienstalters.
Ar 1.240.12Gesetzesinitiative
1961
Darin: Korrespondenz (Fritz Escher, Max Weber, Hans Oprecht, Arthur Schmid, Werner Stocker, Eugen Blocher), Zeitungsartikel, Protokolle, Flugblätter, Unterlagen des Aktionskomitees, Verschiedenes
Ar 1.240.13"Wohin steuert die Schweiz?" (1938)
1938-1939
Darin:
- Propagandaaktion „Wohin steuert die Schweiz?“ (1938): Zeitungsartikel; Text „Wohin steuert die Schweiz?“; Kampagnenunterlagen; Leitfaden zur Propagandaaktion „Wer soll die Schweiz regieren?“; Korrespondenz (A. Furrer; D. Graber, Heel, A. Gloor, H. Tanner, P. Graber, M. Eichenberger, E. Arnold, J. Baumann, M. Truninger, , H. Bendiner, M.C. Jost, Werner Stocker); Sitzungsprotokoll der Konferenz der Parteisekretäre; Vorladung zum Sühneverfahren der Firma Photopress AG
- Aktionsprogramm (1939) enthält u.a.: Entwurf für ein Aktionsprogramm; Aktionsplan „Schweizer Volk, steh auf“, „Schweizer Volk heraus“ und „Aktive Demokratie“; Korrespondenz (J. Huber, P. Pellegrini, Ph. Bovet), Plakate, Flugblätter; Broschüren.
- Eingaben an den Bundesrat 1930er Jahre enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Korrespondenz (J. Schärrer, J. Müller)
- Broschüren, Rechtsgutachten, Eingaben
Ar 1.240.14Regierungsbeteiligung
1979
Darin:
- Wortprotokoll der Tagung mit Inhaltsübersicht
- Tagungsunterlagen, Broschüren
- Sektionskorrespondenz, Korrespondenz der Pilotgruppe Manifest; SP-Sektionsumfrage zur Dienstpflicht und zur Regierungsbeteiligung;
- Standortpapiere
Ar 1.240.15Bankeninitiative
1978-1984
Darin:
- Einladungen, Zirkulare, Berichte. Enthält auch: Protokolle (1978); Aufgabenkatalog und Fahrplan; Tagungsunterlagen; Entwurf für Anträge der SPS an den SBG; Text „Was die Bankeninitiative fordert“; Argumentenkatalog; Kommentare zum Vorentwurf; Notizen für BR Ritschard; Kurzbericht über das „DÉJEUNER DÉBAT“ der schweizerischen Bankiersvereinigung; Referat von H. Hubacher „Innerhalb welcher Grenzen sollte sich die Tätigkeit resp. der Einflussbereich der Banken in der Wirtschaft bewegen?“; Korrespondenz von Jean-Noel Rey; Offener Brief an die UBS; Kurznotiz von R. Strahm; Bemerkungen von M. Baltensperger; Parteikorrespondenz.
- Tagung zur Bankenfrage: Einladung, Referat M. Meier „Die Bedeutung des Finanzkapitals und die Entstehung der Übermacht der Grossbanken“; Bericht zur Bankeninitiative; Anträge des Parteivorstandes an den Parteitag; Unterlagen zum Bildungskurs Banken; Teilnehmerliste
- Unterlagen betr. Unterschriftensammlung: Korrespondenz, Pressemitteilungen, Statistisches
- Technischer Kommentar
- Korrespondenz: Bernt Carlsson, SGB, R. Strahm, Jean-Noel Rey, H. M. Schubart, Ch. Steinlin, Helmut Hubacher, R. Studer, U. Haymoz, D. Moning, E. Bieri, E. Sutter-Pleines, Beat Kappeler. Stellungnahme von F. Höpflinger zu Punkt 7 ‚Paketentflechtung‘ der Bankeninitiative; Zeitungsausschnitte
- Protokolle und Berichte
[Die Bankeninitiative („gegen den Missbrauch des Bankgeheimnisses“) wurde von der SPS 1978 lanciert und kam am 20.05.1984 zur Abstimmung. Die Initiative wurde mit 51.1% Nein-Stimmen abgelehnt.]
Ar 1.240.16Bankeninitiative, Abstimmungskampf
1984
Protokolle, Pressemitteilungen , Unterlagen zu den Pressekonferenzen 1978 und 1979, Drucksachen, Korrespondenz (Anton Muheim, Ruedi H. Strahm, NR H. Ott, B. Haering, M. Klopfstein, Ch. Berger, K. Burri, M. Bauer-Lagier)
Ar 1.240.17Bankeninitiative, Propaganda und Abstimmungsauswertung
1984
Darin:
- Abstimmungspropaganda SPS: Argumentarien, Referentenführer, Kleber, Broschüren, Flugblätter, Marken
- Abstimmungsunterlagen befreundeter Organisationen und Gegenpropaganda
- Amtsdruckschriften
- Korrespondenz
Ar 1.240.22Schweizerische Forschungsstelle für Gemeinwirtschaft
1946-1960
Mappe 1: Akten 1946-1950. Darin u.a.: Protokolle der Gründungssitzungen; Statuten; Tätigkeitsberichte; Korrespondenz (mit der SPS; E. Steinemann, M. Oettli, E. Milhaud, Bernasconi, mit RW A. Gysin J. Humbert-Droz/CH.-Barbier; R. Grob; Ch. Schürch, R. Schümperli, H. Oprecht, mit dem VPOD, mit den Gewerkschaftszeitungen); Gründungsaufruf; Protokolle der Vorstandssitzungen; Jahresbericht 1948; Umfrage über Demokratie im Wirtschaftsbetrieb; Präsenzliste der Jahresversammlung 1949; Vierteljahresberichte (1949-50); Einladungen zu den Vorstandssitzungen und zu den Jahresversammlungen; Verschiedenes
Mappe 2: Akten 1950-1954. Darin u.a.: Korrespondenz (R. Schümperli, Mascha Oettli, Jules Humbert-Droz, Hans Oprecht, E. Milhaud); Statuten; Annalen 1953; Rundschreiben an die Mitglieder; Einladung zur Öffentlichen Arbeitstagung; Berichte der Kommission der Arbeitsbedingungen in einer kollektiven Ökonomie; Adressen Berichte der COMISCO; Protokolle
Mappe 3: Akten 1955-1960. Darin u.a.: Korrespondenz (E. Nobs, A. Moureau, J. Leclercq, E. Milhaud, Y. Gélard, P. Lambert, J. Humbert-Droz); Protokolle der Sitzungen des CIRIEC-Rates; Protokolle der ausserordentlichen Generalkonferenzen; Fragebogen; Bericht der „Commission du theorie“; Bulletin Nr.1/ 2 Nouvelles du CIRIEC; Akten Notizen; Notizen über die Aktivitäten von E. Milhaud; Protokolle der Wiedervereinigung der CIRIEC; Statuten
[ Die Schweizerische Forschungsstelle für Gemeinwirtschaft wurde am 02.10.1947 gegründet.]
Ar 1.240.23Internationale Kongress für Gemeinwirtschaft
1953-1957
Enthält Unterlagen zu den Kongressen in Genf (1953) und Paris (1957):
- Kongress Genf 1953: Mitteilungen des Organisationsausschusses; „Die Kölner Forschungsstätte für gemeinwirtschaftliche Unternehmen“ von G. Weisser; Broschüren zu Umfang und Struktur der schweiz. Gemeinwirtschaft; Statuten der Schweizer Vereinigung der IFIG; Broschüre „la Place de la coopération“ von E. Milhaud; Einladung zur Herzbergtagung (1957); Programm des Kongresses; Aspekte der Gemeinwirtschaft der einzelnen Delegationen (Österreich, Yugoslavien, Frankreich, Belgien); Broschüren zum Kongress; Broschüre der Delegat. Belgien und Wien; Berichte und Stellungnahmen der österreichischen Delegation; Liste der Eingeschriebenen Organisationen
Kongress Paris 1957: Einladung zum dritten Internationalen Kongress; Bericht der Gemeinwirtschaftlichen Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland; Liste der Teilnehmer; Informationen der Österreichischen Delegation; Sitzungsprotokolle; Texte „l’état, les entreprises d’économie collective et les investissements“ von Prof. G. Weisser, „L’économie collective face à la nouvelle révolution industrielle“ von E. Fletcher, „L’état et l’économie municipale“ von M.A. Bamyens, „L’état et les entreprises nationales“ von M. M. Montel, „L’état et la coopération“ von M. Marcel
Ar 1.240.24Richtlinienbewegung: Sitzungsprotokolle
1937-1940
Protokolle 1938-40. Darin: Rundbriefe an die Mitglieder des Arbeitsausschusses; Einladungen; Korrespondenz mit dem Freiwirtschaftsbund; Entwurf eines Aktionsprogramme; Einladung zur Sitzung des Gewerkschaftsausschusses; Text „Indiskretionen eines Bundesbeamten“; Broschüre „Richtlinienbewegung – Ihr Ziel und ihre Arbeit“ von P. Schmid-Ammann, Sitzungen des Aktionskomitees für die Verstärkung der Landesverteidigung und den Ausbau der Flugwaffe; Dokumentation verschiedener Unterredungen; Zeitungsausschnitte; Korrespondenz H. Oprecht; Richtlinien für den wirtschaftlichen Wiederaufbau und die Sicherung der Demokratie. Notizen; Abschrift der Korrespondenz der Vereinigung Schweiz. Angestelltenverbände; Korrespondenz von Dr. Widmer; Korrespondenz bezgl. der Sitzung STP. Texte „Zur Milchpreisfrage“, „Schutz der Arbeit“, „Abwertungsgewinn der Nationalbank“; Aufruf an das Schweizervolk; Richtlinien für den wirtschaftlichen Wiederaufbau und die Sicherung der Demokratie.
Protokolle 1937: Skizze für eine eidgenössische Vermögenszuwachs- und Uebergewinnsteuer; Protokolle; Korrespondenz des Arbeitsausschusses; Einladungen zu den Sitzungen des grossen Komitees; Wegleitung der Initiative gegen die Ausschaltung der Volksrechte; Richtlinien für den wirtschaftlichen Wiederaufbau und die Sicherung der Demokratie; Flugblätter; Entwürfe zu einem Merkblatt; Korrespondenz mit der Vereinigung schweiz. Angestelltenverbände; Sitzung der Pressekommission; Antwort der Richtlinienbewegung an die Demokratische Partei des Kantons Zürich; Liste der beigetretenen Organisationen; Notizen; Schweizerische Landjahraktion – Die Organisation; Einladungen; Korrespondenz mit der EVP; Organisations-Statut; Rechnungen der Richtlinienbewegung.
Ar 1.240.25Richtlinienbewegung: Akten
1936-1940
Darin:
- Richtlinien für die Instruktionen der Aktivisten; Korrespondenz (E. Weber; A. Oltramare; SP Luzern; SP Geng; SP Appenzell; Solothurn; A. Schmid; E. Naef; Chr. Meier; Th Charpier; E.P. Graber; M. Silberroth; L. Mann; J. Henggeler; G. Graf; J. Schneiter; W. Stocker; Kantonales Arbeitersekretariat); Neuer Entwurf zu Art. 89 der BV; Verzeichnis der Vertrauensmänner; Arbeitstat der Vertrauensleute; Text „Zum Staatsschutz - Gesetz“.
- Broschüren und Aufrufe
- Korrespondenz, u.a.: W. Spühler, Max Weber, Hans Oprecht, H. Müller; Reymond, A. Gadient, F. Schneider, Hans Oprecht, E. Breguet
- Programme, Beschlüsse, Vorschlag für die Zusammenarbeit der demokratischen Opposition
- Zeitungsausschnitte
zum Anfang     Parteigeschichte
Ar 1.250.2Verzeichnis der Vertrauensmänner, Parteivorstände und Vereine
1893
Ar 1.250.3Wirtschafts- und Finanzpolitik
1930-1940
Finanzpolitische Fragen 1935-1940 enthält u.a.: Finanzprogramm 1940; Protokoll; Erklärungen; Resolution zur Finanzvorlage; Korrespondenzen (Robert Grimm, Hans Oprecht, Arthur Schmid, Paul Meierhans); Notizen; Entwurf zu einem Initiativvorschlag für eine eidg. Kapitalertragssteuer; Bericht über die Frage der eidgenössischen Finanzreform; Bericht über die Frage der Besteuerung der Abwertungsgewinne; Entwurf zu einem Bundesbeschluss über eine eidgenössische Abwertungsgewinnsteuer; Finanzprogramm III; Anträge.
Staats und wirtschaftspolitische Fragen, enthält u.a.: Entwurf zu den Grundzügen einer neuen Staats- und Wirtschaftsordnung der Schweiz; Bemerkungen zum Aktionsprogramm von H. Schlatter; Bemerkungen zum Entwurf „Die Schweiz in der Gegenwart“; Protokolle; „Kommunismus, Faschismus oder Demokratie“ von E. Heinemann; Korrespondenz (Emil Klöti; S. Segesser; J. Huber; Hans Oprecht); Zeitungsausschnitte; Vorschläge für ein unbürgerliches schweizerisches Aktionsprogramm; Entwurf zur Gründung einer neuen Staats- und Wirtschaftsordnung.
Plan der Arbeit (Vorstudien) enthält u.a.: Korrespondenzen (VHTL, Kramer; Stocker, A. Gysin); Einladung zur Plankonferenz; Protokolle, Entwurf von E. Roth; Text „Geld und Kredit“; Bemerkungen zum revidierten Plan der Arbeit: Ziele des Plans; Abänderungsvorschläge; Bemerkung zur Einleitung; Text „Die Wirtschaftsartikel in der Bundesverfassung“.
Sozialistische Wohlfahrtspflege um 1930, enthält u.a.: Antrag des Vorstandes an die 2. Schweizerische Konferenz für sozialistische Wohlfahrtspflege; Schweizerische Konferenz für sozialistische Wohlfahrtspflege (KSW): Jahresberichte, Protokolle, Rechnung, Arbeitsprogramm, Korrespondenz.
Wirtschafts- und Krisenpolitik (1936-1947), enthält u.a.: Text von F. Schneider; Bemerkungen der Politischen Kommission; Vorschläge an den Parteivorstand betr. Wirtschafts- und Krisenpolitik der SPS; Bericht „Hochkonjunktur und Krisenangst – Die Sozialdemokratie zur Wirtschaftslage der Schweiz“.
Sozialdemokratie und Währungsfragen (1936), enthält u.a.: Bemerkungen von Robert Grimm; Thesen von Max Weber zur Wechselkurssenkung
Ar 1.250.4Gewerkschaften, SPS-Buch, Beschlüsse
1935-1955
Das Buch der SPS (Projekt 1948), enthält u.a.: Prospekt; Text von Hans Oprecht; Text von E. Schätti „Warum bin ich Sozialdemokrat?“; Texte zur SPS; Texte zu einzelnen Sektionen.
SP und Gewerkschaften (1936-1955), enthält u.a.: Korrespondenz (SEV, SMUV, W. Stocker, R. Müller, P. Perrin, H. Graf, A. Steiner, Walther Bringolf); Broschüre schweizerische Postsparkasse; Anträge (Hans Oprecht, Bundeskomitee); Zeitungsartikel.
Beschlüsse und Thesen über politische und wirtschaftspolitische Fragen (1935-1948), enthält u.a.: Voraussetzungen der Einheit; Zeitungsartikel; Programm zur Landesverteidigung; Broschüren „SPS zur Armeereform“; Broschüre „Parteispaltung in Zürich“; Thesen zum Wiederaufbau der Internationalen; Artikel zum Schweizerischen Finanzprogramm.
Werner Stocker: Das erste Programm der SPS, in: Rote Revue, H.7, 233-238, 1945
Ar 1.250.5Streiks und Arbeiterkongress
1912-1919
Generalstreik Zürich 1912
Generalstreik Basel 1918 und 1919, enthält u.a.: Flugblätter; Zeitungsartikel; Mitteilung an die Mitglieder des Schweizerischen Zugspersonalvereins betr. Extrabeiträge zur Schaffung eines Solidaritäts-Fonds; Stellungnahmen zum Arbeiterkongress.
Extramappe, enthält u.a.: Text „Zur Erinnerung an die Novembertage des Jahres 1918“; Arbeiterkongress 1918
Ar 1.250.6Urabstimmungen 1919 und 1921
1919-1921
Unterlagen zu den Urabstimmungen: Stimmzettel, Flugblätter; Statistisches; Rundschreiben; Zeitungsausschnitte;
Korrespondenz P. Graber u. J. Gschwend; Korrespondenz SPS
Sektionsergebnisse
Ar 1.250.7Spaltung SPS - KPS
1920-1921
Briefe, Zirkulare SP-KP enthält u.a.: Zur Urabstimmung der SPS; Beschlüsse des Parteivorstandes; Korrespondenz der Geschäftsleitung; Material gegen die Kommunistische Einheitsfront; Text „Wie die 21 Bedingungen für den Beitritt zur III. Internationale nicht gemeint sind“; 5. Resolution des internationalen Rates der Gewerkschaften am 1. Juli 1920 in Moskau; Die Kommunistische Taktik in der Presse; Die Presse zur 3. Internationale; 3 Programme der kommunistischen Partei der Schweiz; Referentenführer zur Urabstimmung; Rundschreiben; Korrespondenz (E. Frey; A. Urech; F. Platten, E. Reithaar, J. Widmer; W. Allgöwer; H. Schlatter; R. Grimm); Text „Ein offenes Wort zur dritten Internationalen“.
Geschäftsbericht SP; Le Phare enthält: Geschäftsbericht 1918-1920; Le Phare Nr. 13 (10/1920); 14 (11/1920); 16 (01/1921); 18(3/1921).
Emil Arnold: „Der Kampf um den Anschluss an die Dritte Internationale in der schweizerischen Sozialdemokratie“; Aufruf Wien gegen Moskau – Die Zentrale der Parteilinken an die organisierte Arbeiterschaft der Schweiz; A. Huggeler: „Können wir uns auf die Richtlinien der Moskauer Internationalen verpflichten?“; Wegleitung betr. Durchführung der Urabstimmung; Les conditions pour entrer dans la IIIme Internationale; Der Parteitag an die Parteisektionen und die Parteimitglieder.
Ar 1.250.8Fall Hoffmann-Grimm
1917-1918
Korrespondenz E. Klöti, Berner Tagwacht, NR R. Grimm, K. Radek, Otto Lang (Stockholm), Ernst Nobs, Brümmer/Wenger, N. Suchanow
Protokoll der ersten Sitzung der Untersuchungskommission in Sachen Grimm/Hoffmann.
Zeitungsausschnitte, u.a. mit Berichten der zur Untersuchung der Angelegenheit Grimm eingesetzten Kommission
Protokolle, Korrespondenzen enthält u.a.: Korrespondenz (Grimm [u.a. mit BR Ador]; Klöti, Lang (Stockholm), Brümmer/Wenger, N. Suchanow, K. Radek)
Notizen; Nachträge zum Protokoll
Entscheid der Stockholmer Untersuchungskommission; Begrüssungsrede R. Grimms am Parteitag 1917 in Schweden
Ar 1.250.9Ausschluss Jeanneret aus der SP Waadt
1924-1928
Korrespondenz: V. Zahler, V. Jeanneret, SP Lausanne, SP Genf; S. Brunens, A. Huggeler, E. Haymoz; P. Graber, E. Volet, R. Grimm, L. Nicole, V. Mermoud
Kommission zur Schlichtung des Parteistreits, Rundschreiben
Protokolle
Unterschriftensammlung für den Ausschluss Jeannerets; Bericht der Sektion Montreux zum Ausschluss Jeannerets; Beschlüsse im Waadtländerkonflikt
Ergebnisse der Urabstimmung; Gesuch Jeannerets auf Wiederaufnahme
Anträge, Resolutionen des Parteivorstandes, Instruktionen an die Parteisektionen betr. Beziehungen der Partei zu den Kommunisten
Ar 1.250.10Bündner Konflikt
1936-1937
Darin:
Korrespondenz (Kantonalvorstand Graubünden, Eisenhut, M. Silberroth, Ch. Schürch, Bundesrichter Studer, W. Lötscher, Ottinger, A. Huggeler, H. Oprecht, L. Nicole, A. Hegglin, E. Gyssler), Bericht der Beschwerdekommission, Schiedsgerichtsentscheide, Vergleich Canova-Eisenhut, Zeitungsausschnitte, Manifest der SP Graubünden für die Nationalratswahlen 1935, Vereinbarung betr. Ausschluss Josef und Baumgartner, Fotodokument (evt. Gyssler, Martig, Pfarrer Reber, Hegglin, Ottinger, Nell), Broschüre zu den Stadtratswahlen, Nichtigkeitsbeschwerde des R. Josef
Ar 1.250.10 9.November 1932 in Genf
1932-1933
Darin:
Broschüren zum Kampf um die Wahrheit, Mitteilungen der Proletarischen Einigung für die Rettung Nicoles, Zeitungsartikel
Ar 1.250.11Konflikt René Robert
1938
Enthält:
Bericht über den Konflikt der PSN mit R. Robert, Zeitungsartikel, Korrespondenz (R. Robert, E. Arnold, C. Dellberg, G. Moeckli, R. Bringolf, H. Guinand, R. Bartschi, E.P. Graber); Almanach socialiste 1938
Ar 1.250.11 Greulich-Ausstellung
1942
Enthält:
Auszug aus „Arbeiter! Lies und Denke! (1924)“; Material der Arbeiterbildungszentrale; Korrespondenz (u.a. W. Schneider, W. Stocker, G. Bernasconi, P. Steiner, K. Vollenweider, F. Studer); Notizen, Texte, Inventarliste, Zeitungsausschnitte, 2 Fotos von der Beerdigung/Gedenkfeier Greulichs auf dem Friedhof; Inserate, Sätze von Greulich, Kostenvoranschlag
Ar 1.250.11 Zürcher Vorfälle
1944
Enthält:
Zirkular „Ein offenes Wort zum Weg unserer Partei“; Korrespondenz (Parteisekretariat, G. Canova, E. Rosenbusch, K. Göhri, Rodel, E. Windeler, Th. Abrecht, P. Tschudi); Stellungnahme der Parteipresse „gegen die Spalterei“; Texte „Schimpfen oder Handeln“; Wahlstatistiken, Erklärungen
Ar 1.250.12Parteispaltung 1944
1943-1944
Darin:
- Zeitungsartikel zur Gründung der PdA
- Korrespondenz (E. Rosenbusch, K. Göhri), Zirkulare, Statutenentwurf
- Texte „Wer ist schuld am Verbot der Nicole-Partei?“ und „Gegen die Spalterei“; Projet d’arrèté législatif; Beschluss der SPS; Liste der Genossen die sich vor dem Parteivorstand mündlich zu verteidigen wünschen; Öffentliche Protestkundgebung; Flugblatt; Protokolle; Apologetische Blätter Nr. 8 1944; Beschlüsse und vorläufige Begründungen der Beschlüsse
- Petition Nicole 1943 enthält u.a.: Korrespondenz (Holzarbeiter-Sektion Zürich, E. Heiniger, unterschiedliche SP-Sektionen, Stocker, Fr. Schmidt, Wenger); Entschliessung über die Haltung der Partei zum Verbot von Linksparteien; Zeitungsartikel
Ar 1.250.13Grütliverein
1916-1922
Darin:
- Zeitungsausschnitte; Flugschriften des Vereins; Broschüren „Der Grütliverein – Sein Ursprung und seine Ziele“, „Die Soziale Frage“, „Schweizerische Haftpflichtgesetzgebung“, „Organisation der SPS“; Jahresberichte; Grütlikalender; „Die föderalistische Wirtschaftsdemokratie und die Überführung des industriellen Privatkapitals in die Gemeinwirtschaft“; Protokoll der ordentlichen Delegierten-Versammlung, Statut der SPS
- Korrespondenzen, Mitteilungen enthält u.a.: Anträge zur Parteiorganisation, Korrespondenz (E. Münch, Köpfli, Rütimann, F. Studer, E. Hug; Grütliverein, Schweiz. Gewerkschaftsbund, S. Huber, Aug. Huggeler; Ottinger); Entschluss der Rekurskammer des Obergerichts; Auszug aus dem Audienzprotokoll
- Unterlagen zur Novemberfeier 1917 des Grütlivereins Winterthur: Festrede von Zentralpräsident Genosse Kantonsrat Walter, 18.11.1917
Ar 1.250.14Parteiprogramme und Programmentwürfe, 1869-1959 (d+f): Programmentwurf 1869, Programm 1870, 1871, 1878, 1888, Programmentwürfe 1901 u. 1903, 1904, 1908, Programmentwurf 1911, 1917, 1920, 1921, Arbeitsprogramm 1924, 1935, 1939, 1959
1869-1957
Statuten kantonal und SPS
Enthält auch:
- gedruckte Rede von Stefan Gschwind, gehalten am Parteitag vom 22.12.1895
- Organisation du Parti socialiste suisse, Projet Studer pour la Commission des 29, undat.; Der Gegenentwurf der Eintracht zum Statutenentwurf der 29er-Kommission, undat.; Entwurf zum Organisationsstatut von M. Fähndrich, undat.; Motive zum Entwurfe für ein neues Parteistatut, im Auftrage der 29er-Kommission, Studer; Protokoll der Sitzung der Kommission für die Reorganisation der Partei in Basel, am 27. November 1910, 12 S. [Protokoll: Friedrich Adler]
- W. Bretscher, Sozialistische Programmrevision, 1934
- Statuten der Vereinigung sozialdemokratischer Juristen der Schweiz, 1930
- Club der Rothen, Winterthur: Bestimmungen „Club der Rothen“ Winterthur, 17. Januar 1876; Mitgliedskarte für Johann Werner, Schneider, ausgetreten am 8ten November 1875.
Ar 1.250.15Programmrevision
1956-1959
Korrespondenzen enthält u.a.: Korrespondenzen (Berner Tagwacht, P. Graber, H. Amberg, W. Stocker, Pünter, M. Gerteis, W. Brunner, V. Gitermann, H. Oprecht, Ct. Frey, F. Escher, W. Bieber , M. Oettli, B. Hardmeier, H. Tröger, L. Meier); Programmentwurf der SPS, Vorschläge zur redaktionellen Bereinigung des Entwurfes; Statuten des ARBUS; Geschäftsordnung für den Parteitag; Grundsätze für ein sozialistisches Programm; Einladung zur Sitzung der Programmkommission; Text „Gemeinwirtschaft“ von B. Kautsky; „Wirtschaftlicher Teil 2g, Gemeinwirtschaft“ von P. Blau, „Kosten der Rechtsfindung, hier - Verwaltungsgerichtshof“ E. Stegar.
Protokolle der Programmkommission.
Bereinigter Entwurf enthält u.a.: Programm der SPS; Redaktionelle Aenderungen zu den Kapiteln II-V; Referat von P. Steiner „Zum neuen Parteiprogramm“; Ingress Antrag der Geschäftsleitung; Ingress Bringolf.
Diskussionsgrundlagen enthält u.: Notizen von M. Oettli (Sinn und Ziel der schweiz. Sozialdemokratie; Wirtschaftspolitik; Sozialpolitik; Aussenpolitik und Landesverteidigung); Das neue Programm der SP und die Frauen; Vorschlag für politische Einteilung; Ingress zum Entwurf des Programms der SPS; Entwürfe für die einzelnen Programmpunkten; Ausblick; Zeitungsausschnitte; Entwürfe der einzelnen Subkommissionen, Das neue Parteiprogramm der SPS; Einleitung zum Parteiprogramm; Grundsätze, Bemerkungen zu den Entwürfen.
Fritz Giovanoli, Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz. Entstehung, Entwicklung und Aktion
Ar 1.250.16Programmrevision
1959
Parteitagsmaterial enthält u.a.: Programm der SPS; Traktandenlisten, Anträge der Sektionen und Generaldebatte zum neuen Parteiprogramm; Referat von R. Schwertfeger; Bericht der Kommission über die zu ergreifenden Massnahmen zur Verwirklichung des Parteiprogramms; Texte „Bildung oder Untergang“, „Die Wirtschaftspolitik im neuen Parteiprogramm“.
Pressestimmen, eigene und gegnerische.
Ar 1.250.17Programmrevision
1977-1982
Sitzungsunterlagen 1977-1978 enthält u.a.: Korrespondenz (P. Graf; Arbeitsgruppe
„Parteiprogramm“); Anträge; Block I und II von A. Künzli und Block III von Hubacher; Vorschläge zum Aufbau des Programms; Text von E. Schild; Sitzungsunterlagen; Berichte.
Sitzungsunterlagen 1979-1981 enthält u.a.: Korrespondenz (R. Strahm); Aufruf von Chr. Berger; Protokolle; Zeitungsausschnitte; Stellungnahmen der Geschäftsleitung; das neue Programm der SPS (1980); Vorschläge zur parteiinternen Programmdiskussion; Einladungen; Bestellschein für Dokumentation I; Sektionsvernehmlassung zur SPS-Programmrevision 1980/81.
Sitzungsunterlagen 1982: Mappe 1 enthält u.a.: Korrespondenz (A. Muheim, R. Straubhaar); Aufbau des Programms; Bemerkungen von A. Gavillet; Hausaufgaben der Programmkommission; Arbeitspapier; Mitgliederliste der neuen Kommission „Programmrevision SPS; Vorausinformationen für die Programmkommission; Fahrplan für die Programmrevision 1982; Entwurf einer Thesengliederung; Protokolle; Entwürfe; Weshalb wir der Programmrevision nicht zustimmen können; Eingegangene schriftliche Anträge; Präambel.
Sitzungsunterlagen 1982 Mappe2 enthält u.a.: Entwürfe der Programmkommission
Anträge W. Linder; diverse Teilentwürfe des neuen Programms; Oekologische Skizze für das SPS-Programm 1982; Korrespondenz (A. Künzli, R. Strahm, F. Schlegel, P. Vollmer); Aufträge für die Kommission; Wortprotokoll; Einladungen; Aktennotizen.
Sitzungsunterlagen der Programmkommission 1977-82
Ar 1.250.18Programmrevision
1980-1982
Sitzungsunterlagen und Stellungnahmen der Geschäftsleitung, enthält u.a.:
Korrespondenz (R. Strahm, Ch. Berger, P. Graf, R. Straubhaar, O. Stich, P. Bichsel; F. Zurbuchen); Unterlagen zum Thema Wirtschaftskonzept / Selbstverwaltung; Material für ein Neues Parteiprogramm; Ein erster Kommentar der Parteileitung zu den Materialien der Programmkommission; Stellungnahme der Parteileitung zum Entwurf für ein neues Parteiprogramm; Vorschläge zur parteiinternen Programmdiskussion; Kernprogramm.
Stellungnahmen der Sektionen: NE, SG, TI, SO, TG, UR, VD, VS, ZH
Stellungnahmen der Sektionen: AG, BL, BS, BE, FR, GE, GL, GR, LU.
Tagung Selbstverwaltung 1980 enthält u.a.: Informationsbroschüre über die Selbstverwaltung; Zur Philosophie der Selbstverwaltung; Referat P. Luder, Überlegungen zu Strategie der Selbstverwaltung von O.F. Walter, R. Niederhauser; Teilnehmerliste.
Ar 1.250.19Programmrevision
1982
Französische Übersetzung enthält u.a.: Korrespondenz (Chr. Berger, Y. Jaggi, H. Hubacher, J.N. Rey; J.P. Métral); Übersetzungen des Programmentwurfs; Notizen
Italienische Übersetzungen enthält u.a.: Programmbroschüre; Übersetzungen des Programmentwurfs; Notizen.
Programmbroschüren Schweiz und Ausland
Ar 1.250.20Strukturreform
1973-1984
Vorprojekt II, 1978-79 enthält u.a.: Erste Stellungnahme der Geschäftsleitung; Material
zum Vorprojekt II.
Schlussbericht 1984
Arbeitsgruppe Strukturreform: Akten 1984 enthält u.a.: Korrespondenz (R. Straubhaar, A. Daguet, H. Flühmann); Arbeitsplan zur Erstellung einer schweizerischen Mitgliederkartei; Notizen; Statuten der Sitzungen; Einladungen; Mitgliederliste des Komitees Strukturreform; Beschlussprotokoll; Fragestellungen und Arbeitsvorschläge des Arbeiterausschusses; Änderungen bzw. Änderungsvorschläge für die SPS-Statuten; bisherige Statuten; Organigramm-Entwurf; Reform der SPS-Parteistrukturen.
Parteitag St. Gallen 1984: Teilrevision der Statuten enthält u.a.: Statuten der SPS; Informations- und Antragsheft zum ordentlichen Parteitag 1984; Beschlüsse zur Änderung der Statuten am Parteitag; Text „Warum Änderungen in den SPS-Statuten?“; Kurzzusammenfassung zur Diskussion der Strukturreform der SPS.
Commission des PS Romands: Akten 1974-1979 enthält u.a.: Bericht der Strukturreformkommission; Korrespondenz (Ch. Berger, E. Giorgetti, N. Monico, A. Bertschinger, C. Berger, W. Thüring, G.F. Tuillard); Einladung zur Sitzung der Kommission für Parteistruktur; Mitgliederliste; Fragen der Kommission Strukturreform SP; Bericht in Anlehnung an ein Vorprojekt der Strukturreformen; Umfragebogen; Text „Quelles structures pour le PSS?“; Manifest, Bericht der PSG an die PSS.
Vorarbeiter 1973-1974 enthält u.a.: Parteistruktur der Sektion Biel; Analyse und Vorschläge zur Strukturreform; Protokolle der GL-Sitzung und der commission directeur.
Ar 1.250.21Interne Konflikte
1980
ASG Basel Stadt (1980-1982) enthält u.a.: Politische Grundsätze der Aktionsgemeinschaft Sozialdemokraten und Gewerkschafter; Informationsbulletin 1/80, 1/81, 2/81; Aktennotizen zu den Verhandlungen; Einladung der ASG zu einer Hauptversammlung; Korrespondenz (H. Hubacher, Ch. Berger, F. Hauser(ASG)); Ausserordentliche Delegiertenversammlung der SP BS; chronique scandaleuse II. Teil; Entscheid des Parteischiedsgerichts der SP BL in Sachen gegen ASG; Zeitungsartikel;
Allgemeine Erklärungen 1981, enthält u.a.: Korrespondenz (H. Hubacher, R. Strahm, O. Stich; Traugott Biedermann); Texte von H. Hubacher und W. Ritschard.
Groupe d’Yverdon: Korrespondenz, Berichte 1979-1981 enthält u.a.: Dokumentation der SC Konferenz; Fundamentale Themen des Programmes; Präambel; éléments pour un programme de renouveau du PSS; Unterschriftensammlung; Korrespondenz (F. Trüller, G. Ayer, F. Morel, G.F.Tuillard); Programm 1978; Anträge der Finanzdelegation.
Sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft Zürich: Korrespondenz, Berichte Bulletins
1980-1982 enthält u.a.: GL interne Texte; Korrespondenz (H. Hubacher, F. Heeb, Ch. Berger; P. Zimmermann; J. Meyer; W. Stieger, D. Nordmann); Demontage der Arbeiterbewegung; Mitteilung der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft Zürich; Gespräch mit den Vertretern der SP ZH zur Lage der Partei; Protokoll und Analyse bezügl. der Spaltung; Informationsbulletin.
Diverse Kontroversen enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Korrespondenz (J.P. Metral; E. Sutter; R. Tissot; J.C. Cristin; Ch. Pochon; I. Weber mit der SP Waadt; F. Tüller; P. Aubert; H. Hubacher); Text zum Kongress im Jura; Text über das Atomenergiegesetz.
Ar 1.250.22Geschichte der SP-Presse
ca. 1973-1988
Zeitungsartikel, kurze Chronologie der Schweizer Arbeiterpresse, 10 Jahre Volksrecht, Korrespondenz, Diskussionen u.a.
2 Mappen
Ar 1.731.4Festschrift 100 Jahre SP Schweiz
1988
Dossier betr. Jubiläumspublikation "Solidarität, Widerspruch, Bewegung. 100 Jahre Sozialdemokratische Partei der Schweiz, hrsg. von der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz durch Karl Lang ... [et al.], Zürich 1988": Protokolle, Korrespondenz, Unterlagen
Ar 1.732.17Parteiprogramm/Revisionen
2007, 2010
2 Mappen, darin: Protokolle, Bericht an die GL, Presseartikel
zum Anfang     Drucksachen
Ar 1.255.1Geschäftsberichte,
1915-1934
Ar 1.255.2Geschäftsberichte,
1935-1956
Ar 1.255.3Geschäftsberichte,
1957-1975
Ar 1.255.4Geschäftsberichte,
1976-1993
[vgl. dazu auch die Serie der Geschäftsberichte der SPS im Bibliotheksbestand des Schweizerischen Sozialarchivs; Signatur: SOZARCH K 955]
Ar 1.255.6Jahrbuch der Sozialdemokratischen Partei und des Schweizerischen Grütlivereins: 1908-1911 (Sammelband), 1912, 1913-1916 (Sammelband)
1908-1916
Ar 1.255.10Broschüren
ca. 1913-1939
[vgl. dazu auch die Schriften und Broschüren der SPS in der Dokumentationsabteilung des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere die Signaturen SOZARCH KS 335/222- 335/225]
Ar 1.255.11Broschüren
1940-1949
[vgl. dazu auch die Schriften und Broschüren der SPS in der Dokumentationsabteilung des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere die Signaturen SOZARCH KS 335/222- 335/225]
Ar 1.255.12Broschüren
1950-1969
[vgl. dazu auch die Schriften und Broschüren der SPS in der Dokumentationsabteilung des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere die Signaturen SOZARCH KS 335/222- 335/225 sowie SOZARCH QS 38.5]
Ar 1.255.13Broschüren
1970-1979
[vgl. dazu auch die Schriften und Broschüren der SPS in der Dokumentationsabteilung des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere die Schachteln mit der Signatur SOZARCH QS 38.5]
Ar 1.255.14Broschüren
1980-1989
[vgl. dazu auch die Schriften und Broschüren der SPS in der Dokumentationsabteilung des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere die Schachteln mit der Signatur SOZARCH QS 38.5]
Ar 1.255.15Broschüren
1990-1999
[vgl. dazu auch die Schriften und Broschüren der SPS in der Dokumentationsabteilung des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere die Schachteln mit der Signatur SOZARCH QS 38.5]
Ar 1.255.20Flugblätter, Flugschriften: bis 1919; 1920-1929; 1930-1939; 1940-1969; undatierte Flugschriften
1919-1969
Ar 1.255.25Abstimmungszeitungen
1977-1987
2/1977-1/1982; 33/1983-43/1987; undatierte französischsprachige Ausgaben
Ar 1.255.26Abstimmungszeitungen; Fakten und Argumente/Perspectives Socialistes
1993-1995
Abstimmungszeitungen: 1993-1994, 1995
Fakten und Argumente: 1995
Ar 1.255.27Drucksachen
ca. 1989-1995
Frauen: nie ohne Arbeit – oft ohne Lohn: Thesen zur Frauenerwerbslosigkeit, Dokumentation [Tagung der Sozialdemokratischen Frauen der Schweiz vom 19. Juni 1993].
spsbildung: Grundlagen der SP, Dokumentation, undat. (ca. 1992).
Medientraining: Mein Auftritt bei Radio und Fernsehen, sabz Schriften, undat.
Die SP in der Oeffentlichkeit. Entscheidungshilfen und Anregungen für die Oeffentlichkeitsarbeit der SP in Gemeinden, Quartieren und Bezirken, undat.
Max Meier: Die Grundlehren des wissenschaftlichen Sozialismus über Wirtschaft, Gesellschaft, Staat, dargestellt nach der historisch-genetischen Lehrmethode von Max Meier, Verlag für Politische Bildung, Maur.
Thesen – Standpunkte (d + f): Programme pour une nouvelle politique de l’énergie (2ème édition, septembre 1989), Für einen umweltgerechten Verkehr (Juni 1989), Gesunde Luft und umweltgerechtes Wirtschaften (September 1989), Vorschläge zur Revision der Zweiten Säule (Juni 1989), Auf dem Weg zu einer friedensfähigen Sicherheitspolitik (Juni 1989), Rüstungskonversion als Beitrag zur Friedenspolitik (Oktober 1990), Stellungnahme zum IWF-Beitritt der Schweiz (Oktober 1990), Politische Grenzen für die Gentechnologie (April 1990), Des transports ménageant l’environnement (octobre 1990).
[Commission Finance et économie du PSS:] Dossier pour la journée d‘étude „Les banques cantonales: privatisation ou nouveau mandat de prestations? Du 18 novembre 1995.

zum Anfang

Andere sozialistische Organisationen

zum Anfang     Sozialistische Internationale
Ar 1.260.1Friedenskongress Basel 1912; Internationale Korrespondenz 1914-1921; Gremienbeschlüsse 1915-1923
1912-1923
Friedenskongress Basel 1912: Flugblätter, Zeitungen
Internationaler Sozialistenkongress Wien 1914: Aufruf, Dokumente der Kommissionen 1, 3, 4, 5 Konferenz von Lugano 1914: Korrespondenz, Protokoll
Internationale Korrespondenz 1914: No.1-43
Konferenz der neutralen Sozialisten, Zürich 1915: Korrespondenz No.1-27
Internationale Korrespondenz 1915: No.1-86
Internationale Korrespondenz 1916-1917: No.1-7
Internationale Konferenz, Bern 1919: Korrespondenz, Resolutionen: No. 1-7
Internationale Korrespondenz 1919-1921: No. 1-30
Parteitagsbeschlüsse 1915-1920
Sitzung des Parteivorstands 24./25.3.1923
[Für nummerierte Korrespondenz liegen detaillierte Verzeichnisse bei.]
Ar 1.260.2Friedenskongress Basel 1982 (Jubiläumskongress)
1982
6 Mappen, darin:
- Programm, Referate (u.a. von: Lydie Schmidt, Präsidentin der Sozialistischen Frauen-Internationale; Maj Britt Theorin, schwedische Staatssekretärin für Abrüstung; Pfarrer Theophil Schubert; Bundesrat Willi Ritschard; Willy Brandt; Rosmarie Kurz), Pressemitteilungen, Flugblätter u. Plakate, Kleber (Schweizerische Friedensbewegung, Basel, 3 Stück)
- Akten der Koordinationsstelle SPS
- Organisationskorrespondenz
- Unterlagen der Sozialistischen Internationale: Rundschreiben/Zirkulare, Protokolle der Bürositzungen, Resolutionen und Berichte
- Unterlagen zum Podiumsgespräch „Was geht uns Frauen der Krieg an?“, 05.11.1982
- Berichte: Heinrich Buchbinder: Sitzung der Sozialistischen Internationale vom 27./28.04.1981 in Amsterdam; Bericht von Jean Ziegler über die Sitzung der den Kongress der SI vorbereitenden Kommission vom 19.12.1981 in Paris; Bericht von Helmut Hubacher über Sitzungen der Sozialistischen Internationale 1981-1982
- Drucksachen: kolibri, Wochenzeitung der STUB, Nr. 1/01.11.1982 („Die Sozialistische Internationale und der Krieg“); 1907-1982: 75 years and still going strong, published by Socialist International Women (=Socialist International Women, Bulletin No. 4 & 5/1982); Kulturmagazin März/April 1983 (Artikel „Arbeiterkultur“, S. 7-19); S Rote Heftli, 12/1982 (Basler Friedenskongress 1912 und 1982)
Ar 1.260.3Internationale Arbeitsgemeinschaft sozialistischer Parteien (2 1/2. Internationale)
1920-1923
Korrespondenz 1920-1923, Broschüren, Zeitschriften. Enthält u.a. Briefe von Bundesrat Heinrich Häberlin, Friedrich Adler, Adelheid Popp, Jean Longuet, Arthur Crispien, Kurt Rosenfeld, Ernst Nobs, Franz Künstler (USPD).
Ar 1.260.4Internationale Korrespondenz 1920-1921; Sozialistische Arbeiter-Internationale (SAI): Zeitungen, Broschüren 1919-1932
1919-1932
Ar 1.260.5Internationale Information der SAI
1927
Ar 1.260.6Internationale Information der SAI
1928
Ar 1.260.7Internationale Information der SAI
1929
Ar 1.260.8Internationale Information der SAI
1931
Ar 1.260.9Internationale Information der SAI
1932
Ar 1.260.10Internationale Information der SAI
1933
Ar 1.260.11Internationale Information der SAI 1934 und Frauenbeilagen 1932-1935
1932-1935
Ar 1.260.12Beilage zur Internationalen Information der SAI: Mitteilungen über die Lage der politischen Gefangenen 1932-1935
1932-1935
Ar 1.260.13Dokumente und Diskussionen: Archivbeilage der "Internationalen Information" 1932-1935
1932-1935
Ar 1.260.14Internationale Information der SAI
1935-1936
Ar 1.260.15Internationale Information der SAI
1937-1938
Ar 1.260.16Lage der SAI
1939
Briefe, Internationale Information 1939-1940, Zirkulare, Dokumente und Diskussionen, Adressen, Rechnungen bis 1939, verschiedene Zirkulare von 1939
Ar 1.260.17Internationale sozialistische Konferenz vom 6./9. Juni 1947 in Zürich
1947
3 Mappen: Zirkulare/Zeitungsausschnitte, Korrespondenz, Protokolle
Ar 1.260.18Internationale Sozialistische Konferenzen
1947-1949
- Internationale Sozialistische Konferenz 1949: 2 Mappen
- Internationale Sozialistische Konferenz vom 28.11.-2.12.1947 in Antwerpen; Conférence des partis socialistes européennes, Paris 24./25. April 1948 et Luxembourg Novembre 1949
- Conférence des partis socialistes européennes, Paris 24./25. April 1948 et Luxembourg, Novembre 1949
Ar 1.260.19Internationale Sozialistische Konferenz: Kopenhagen
1950
Ar 1.260.20Internationale Sozialistische Konferenzen der Wirtschaftsexperten
1949-1952
Oerenas 1949, Witten 1950, Strasbourg 1950, Royaumont 1950, Wien 1951, Dorking 1952
Ar 1.260.21Sozialistische Internationale 1946, 1950
1946-1950
- Sozialistische Internationale: Korrespondenz und Zirkulare 1946
- Sozialistische Internationale und Saarfrage 1950: 2 Mappen
Ar 1.260.22Sozialistische Internationale
1947
Korrespondenz, Zirkulare
Ar 1.260.23Sozialistische Internationale
1948
Korrespondenz, Zirkulare
Ar 1.260.24Sozialistische Internationale
1949
Korrespondenz, Zirkulare
Ar 1.260.25Sozialistische Internationale
1950
Korrespondenz, Zirkulare
Ar 1.260.26Sozialistische Internationale
1951
Korrespondenz, Zirkulare
Ar 1.260.27Sozialistische Internationale
1952
Korrespondenz, Zirkulare
Ar 1.260.28Sozialistische Internationale
1953
Korrespondenz, Zirkulare
Ar 1.260.29Sozialistische Internationale
1954
Ar 1.260.30Sozialistische Internationale
1955
Ar 1.260.31Sozialistische Internationale
1956
Ar 1.260.32Sozialistische Internationale
1957
Ar 1.260.33Sozialistische Internationale
1958
Ar 1.260.34Sozialistische Internationale
1959
Ar 1.260.35Sozialistische Internationale
1960
Ar 1.260.36Sozialistische Internationale
1961
Ar 1.260.37Sozialistische Internationale
1962
Ar 1.260.38Sozialistische Internationale
1963
Ar 1.260.39Sozialistische Internationale
1964
Ar 1.260.40Sozialistische Internationale
1965
Ar 1.260.41Sozialistische Internationale
1966
Ar 1.260.42Sozialistische Internationale
1967
Ar 1.260.43Sozialistische Internationale
1968-1969
Ar 1.260.61Sozialistische Internationale: Trikont-Politik
1980-1985
Handakten Rudolf H. Strahm, 1 Mappe
Exposés, Berichte, Korrespondenz, Zeitungsausschnitte
Namen: Rudolf H. Strahm, Heinrich Buchbinder, Jean Ziegler
Provenienz: Rudolf H. Strahm (Dezember 2006)
Ar 1.732.28Sozialistische Internationale
1989-1996
2 Mappen:
- Council Circular: 1989-1992
- Circulaire du Conseil: 1993-1996
Ar 1.732.29Sozialistische Internationale
1989-2005
2 Mappen: Deklarationen, Resolutionen, Referate, Programme, Diverses
Ar 1.732.30Sozialistische Internationale: Broschüren
1989-2001
1 Mappe, darin:
- Déclaration de principes, 1989
- XXe Congrès, 1996 (New York): L'économie moniale: une responsabilité de tous
- 50 Jahre Sozialistische Internationale (Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung), 2001 [deutsch u. englisch]
zum Anfang     Party of European Socialists (PES)
Ar 1.732.31Broschüren
1999-2011
1 Mappe, darin:
- Sozialdemokratische Partei Europas: Entwurf des Manifests für die Europawahlen 1999
- Party of European Socialists: Draft Manifesto for the 1999 European Elections
- Global progressive forum: Reforming globalisation by creating progressive communities for change, 2004
- Eine neue Wachstums- und Beschäftigungsstrategie vorzustellen…, 2005
- Poul Nyrup Rasmussen and Jacques Delors: The New Social Europe, 2007
- L’Union européenne sur la scène internationale: Pour la promotion d’une paix durable, 2007
- Manifeste du PSE: Elections européennes de juin 2009
- Annual activity report 2011
Ar 1.732.327. Kongress in Porto, 07./08.12.2006
2006
1 Mappe, darin: Kongressunterlagen, Rahmenprogramm
Ar 1.732.33PES-Akten
1999-2002
1 Mappe, darin: Fraktion bei der PES, Praktikum bei der PES, Diverses
Ar 1.732.34PES-Akten
2003-2010
2 Mappen
zum Anfang     Ausländische Sozialistische Parteien
Ar 1.260.44Baltische Staaten, Belgien
1920-1990
Baltische Staaten: Broschüren, Berichte 1943-1948
Belgien: Korrespondenz 1932-1961, 1987-1990; Broschüren, Berichte 1930-1960
Ar 1.260.45Bulgarien, Dänemark
1928-1989
Bulgarien: Berichte zur Lage 1928, 1929, 1944; Flugschriften, Zeitschriften, Zirkulare 1940-50; Korrespondenz, Berichte 1985-1989
Dänemark: Korrespondenz 1933-1954, 1986-1989; Berichte Flugschriften
Ar 1.260.46Deutschland
1932-1990
Sozialdemokratischer Pressedienst, Einzelnummern 1948-1955
Kurt Schumacher: Artikel, Briefe, Reden
Flugschriften, Berichte 1933-1952
Aus der Zone des Unrechts: Berichte 1953
Korrespondenz 1932-1934, 1946-1949, 1950-1961
SPD-Korrespondenz 1981-1990
Ar 1.260.47Frankreich, Finnland, Griechenland
1940-1990
Frankreich:
- Korrespondenz SFIO 1942-1956
- Korrespondenz Parti Socialiste 1981-1990
Finnland: Korrespondenz 1940-1948, 1981-1990
Griechenland: Korrespondenz, Bulletins 1947-1955; Korrespondenz, Berichte 1981-1990
Ar 1.260.48Grossbritannien
1927-1990
Labour Party Korrespondenz 1936-1960
Labour Party Korrespondenz 1981-1990
Labour Party Flugblätter, Flugschriften 1940-1960
National Conference of Labour Women:
Einladungen, Berichte 1927-1939
Ar 1.260.49Italien
1937-1990
Parteispaltung 1947: Zirkulare, Presseberichte
Diverse sozialistische Parteien: Korrespondenz 1981-1990
PCI: Korrespondenz 1981-1989
verschiedene sozialistische Organisationen: Korrespondenz 1937-1957
Partito Socialista Unitario: Zirkulare 1949-1951
Partito Socialista Italiano (Nenni): Korrespondenz,
Drucksachen 1944-1955
Partito Socialista dei Lavoratori Italiani
Korrespondenz, Zirkulare 1947-1958
Broschüren, Zeitschriften 1947-1950
Ar 1.260.50Jugoslawien
1947-1990
Korrespondenz 1947-1958
Zirkulare, Berichte 1950-1962
Korrespondenz, Berichte 1981-1990
Ar 1.260.51Oesterreich
1932-1990
SPOE Korrespondenz 1932-1958
SPOE Parteitage 1946 und 1950
SPOE Flugschriften, Berichte 1945-1962
SPOE Korrespondenz 1981-1990
Ar 1.260.52Niederlande, Norwegen, Polen
1933-1990
Niederlande: Korrespondenz 1933-1957, 1986-1990
Norwegen: Korrespondenz 1938-1956, 1988-1990
Polen: Korrespondenz 1937-1953; Berichte, Zirkulare, Korrespondenz, Berichte 1981-1990
Ar 1.260.53Rumänien
1938-1990
Lageberichte 1938-1949
Zeitungen: Einzelnummern 1948-1949
Korrespondenz 1947-1950
Korrespondenz 1976-1990
Ar 1.260.54Portugal, Schweden
1937-1990
Portugal: Korrespondenz, Berichte 1981-1990
Schweden: Berichte, Zirkulare 1943-1954; Korrespondenz 1937-1955; Korrespondenz, Berichte 1981-1990
Ar 1.260.55Tschechoslowakei
1921-1990
Korrespondenz 1921-1954
Zirkulare, Berichte 1944-1956
Korrespondenz, Berichte 1981-1990
Ar 1.260.56Spanien
1936-1988
Illustrierte, Zeitschriften 1936-1939
Berichte aus dem Exil 1947-1951
Korrespondenz mit der spanischen Botschaft 1937-1939
Korrespondenz 1936-1958
Korrespondenz, Zirkulare 1981-1988
Ar 1.260.57Ungarn
1943-1990
Protokolle, Zirkulare 1945-1958
Korrespondenz, Berichte 1943-1949
Korrespondenz, Berichte 1949-1957, 1977-1990
Anna Kéthly, 80.Geburtstag 1969
Ar 1.260.58USA, Kanada, Mexiko, Nicaragua
1937-1990
USA: Korrespondenz 1937-1964
Kanada: Korrespondenz, Broschüren 1945-1957
Mexiko: Korrespondenz 1982-1984
Nicaragua: Korrespondenz, Zirkulare, Berichte 1980-1990
Ar 1.260.59Argentinien, Bolivien, Brasilien, Uruguay
1943-1990
Argentinien: Broschüren, Zirkulare 1943-1957
Bolivien: Korrespondenz 1981-1990
Brasilien: Korrespondenz 1981-1990
Uruguay: Korrespondenz, Broschüren 1981-1990
Ar 1.260.60Indien, Japan, Asian Socialist Conference, Südafrika, Israel, Libanon
1950-1960
Indien: Korrespondenz, Zirkulare 1950-1960
Japan: Korrespondenz, Zirkulare 1950-1960
Asian Socialist Conference: Korrespondenz, Zirkulare 1954-1957
Südafrika: Korrespondenz, Berichte 1950
Israel: Korrespondenz, Zirkulare 1952-1956
Libanon: Korrespondenz, Berichte 1951
zum Anfang     Arbeiter-Sport- und -Kulturorganisationen
Ar 1.270.1SATUS 1919-1935
Korrespondenz 1919-1930, enthält u.a.: Korrespondenz zwischen SPS und SATUS; Anträge zum ordentlichen Parteitag 1923 betr. Partei und Arbeitersport; Texte von F. Hauser; Protokolle; Bestimmungen/Leitsätze für die Zusammenarbeit SPS und SATUS; Referendum der SATUS; Beschwerde des SATUS gegen „Travail“ und „Droit du Peuple“; Antwort von Nicole auf die Klage gegen die Parteizeitungen; Anträge zur Errichtung eines Arbeiterstadion.
Korrespondenz 1932-1935 enthält u.a.: Bericht über die Sitzung der Sportkommission der SPS und des SATUS; Korrespondenz (L. Nicole, Reinhard, Tschäppät, Eymann, J. Sigg, O. Frei, R. Imholz; G. Müller, J. Steinemann); Briefe an die Geschäftsleitung der SATUS; Aussprache mit dem SATUS; Statuten der Freien Arbeiter Samariter Schweiz; Leitsätze über das Verhältnis der SPS zum SATUS.
Zeitungen, Flugschriften enthält u.a.: Broschüren zu den SATUS Tagen an der Landesausstellung 1939; Broschüren zu den Schweizerischen Leichtathletik Meisterschaften; Zentralstatuten des SATUS; Aufruf an die Jungmannschaft des Arbeiterstandes; Referat E. Illi; Ausgabe der SATUS-Sport; Zeitungsartikel; Bestimmungen für die praktische Zusammenarbeit SATUS und SPS.
Ar 1.270.2Verschiedene Organisationen 1932-1960
Sozialistischer Abstinentenbund: Korrespondenz 1932-1956, enthält u.a.: Flugschriften; Zeitungsausschnitte; Korrespondenz mit der SPS (Geisshübler; F. Eng, H. Lüthi, O. Loder, H. Oprecht, O. Soder, F. Escher, G. Heinemann, R. Grobet, R. Chevalier); Unterschriftenbogen; Kongressbericht der internationalen sozialistischen Alkoholgegner.
Arbeiter-Touring-Bund: Korrespondenz 1932-1960 enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Korrespondenz (J. Ehinger, D. Stocker, A. Riesen, O. Kolb, L. Mann, A. Huggeler; E. Iseli; A. Ehrenbold; G. Wenk, F. Hauser; SARB; Reinhard, Huggeler); Flugschriften; Auszug aus dem Brief des ARV Romanshorn an den Zentralvorstand des ATB Bern; Publikation „Weg mit den Fahrradsteuern“; Protokoll der ausserordentlichen Sitzung der Geschäftsleitung der SPS; Korrespondenz betr. Klage des ATB gegen die Genossen Reg. Räte Wenk, Hauser und Mosimann, Basel, wegen Unterstützung des bürgerlichen Sportes; div. Zeitungen.
Arbus: Korrespondenz 1932-1947, enthält u.a.: Jahresberichte; Zeitungsartikel; Flugschriften; Arbeiter-Radio-Internationale – Satzungen und Beschlüsse in Prag; Anträge an die Bundestagung; Traktandenlisten; Korrespondenz (R. Bovet, Stocker); Pressemitteilungen; Protokolle.
Arbeiter-Sport-Internationale: Korrespondenz 1947-1956, enthält u.a.: Die sozialistische Internationale zu Kultur- und Freizeitfragen; Anregung an die ASASK – vom Schweiz. Arbeitersänger-Verband; Anträge zum Entwurf einer Charta der sozialistischen Sports- und Kulturorganisationen; SATUS SPORT Nr. 27 Jg. 46; Auskünfte über Kulturpflege, Freizeitgestaltung und Sportbetreuung in der Schweiz; Personenliste der Internationalen Konferenz für Sport und Kultur; Korrespondenz (R. Bolz; J. Bevlieger, J. Braunthal); Der Sportreferent III; Das Erziehungsprogramm der SASI.
Ar 1.270.3Verschiedene Organisationen 1931-1956
Arbeitermusik-Verband: Korrespondenz 1933-1951 (u.a. von W. Stocker; H. Schüpfer; J. Rocher).
Arbeiter-Samariter: Korrespondenz 1937-1947, enthält u.a.: Bericht über die Delegiertenversammlung; Einladung; Anträge der Sektionen; Korrespondenz (M. Zays; A. Burger; Schweizer-Spende an die Kriegsgeschädigten); Rechnungsauszüge; Mitgliederbestandliste; Statuten; Texte.
Arbeiter-Amateurfotographen: Korrespondenz 1931-1932, enthält Flugschrift und Korrespondenz mit der SPS.
ASASK: Korrespondenz 1955-1956 enthält u.a.: Korrespondenz (R. Bolz; Humbert-Droz; M. Bargil); Adressenverzeichnis der ASAK; Anträge zum Entwurf einer Charta der sozialistischen Sports- und Kulturorganisationen; Protokoll der Präsidentenkonferenz; Rechnungen (1955); Zur Frage der Arbeitszeit; Texte.
Arbeiter Schützenbund: Korrespondenz 1949-1956 enthält u.a.: von F. Escher; A. Lerch; J. Wernli; A. Müller; G. Meier; M. Schaffner; NR F. Grüter.
Arbeiter-Sängerverband: Korrespondenz 1920 - 1955 enthält u.a.: Traktanden zur ordentlichen Delegiertenversammlung; Mitteilungen an die Sektionen und Delegierten; Korrespondenz (Strahm-Hügli; U. Vetsch; M. Nobel; W. Stocker; A. Wey; K. Metzger, E. Zohler; H. Oprecht; W. Kilchenmann); Schweizerische Sängerzeitung Nr. 3; Jg. 31 / Nr. 23 1937 / Nr. 11 1955; Korrespondenz bezügl. des XV. schweizerischen Arbeitersängerfestes; Lieferungsbescheinigungen für Gesangsbücher.
Arbeiter-Sängerverband: Noten und Texthefte
Sozialistische Studenten: Korrespondenz 1937-1948 enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Rekursschreiben gegen das Verteilungsverbot der Zeitschrift „Entweder-Oder“ vor den Hochschulen; Korrespondenz (J. Humbert-Droz; K. Kipfer, Wellauer, Bartschi, K. Dübi, W. Arnold; Stocker, Der Landbote, H. Oprecht).
Ar 1.270.4Schweizerisches Arbeiterhilfswerk 1935-1961
Korrespondenz 1935-1941 enthält u.a.: Protokolle; Korrespondenz (E. Reinhard; W. Stocker; O. Schneeberger; R. Kägi-Fuchsmann, H. Oprecht, Bratschi, W. Stocker, P. Pellegrini, R. Sternschein; J. Grüter, W. Spühler, P. Lanz, K. R. Rathe, E. Steinitz); Statutenentwurf; Korrespondenz betr. AG für Spanienkinder; Korrespondenz betr. Angelegenheit Philipp; Korrespondenz betr. E. Lachs; Korrespondenz betr. H. Schneeberger und des Falls Luzzato; Verschiedene Schreiben betreffend die Flüchtlingsunterstützung; Broschüre des SAH; Sekretariatsbericht Sept. bis Nov. 1942; Bericht über die Rücktrittsabsichten von R. Kägi-Fuchsmann; Traktanden-Listen der Vorstandssitzungen des SAH; Spendenliste; Honorar- und Kostennote für die SPS in Sachen L. Wahl, Anwaltsrechnung in Sachen RR Keel.
Korrespondenz 1950-1961 enthält u.a.: Korrespondenz (J. Humbert-Droz; R. Kägi, R. Leutenegger, Sarragat, K. Heller: RR F. Giovanoli; E. und H. Scholz, Hüttenmoser; G. Crivelli, NR R. Bratschi, NR G. Bernasconi, NR H. Leuenberger, H. Oprecht; G. Brutelles, M. Petitpierre, E. Nievergelt-Schreck, H. Fischer) Schreiben bezgl. des Giardino d‘ Infanzia italo svizzero, Rimini; Reisebericht des Gen. Risler; Entwurf zu einem Plan der Neueinteilung der Arbeit der Sekretariatsleitung des SAH; Text „Das Friedenskreuz“; Korrespondenzen betr. der Revision einzelner Bestimmungen des Gesamtarbeitsvertrags; Walliser Freund Nr. 36 1952; Angelegenheit Plajbes und Poteko; Neue Zürcher Nachrichten Nr. 33 1955; Stellungnahme zum Artikel im NZN und Personenliste mit denen die Hilfsaktion für Jugoslawien besprochen wurde; Stoffprogramm des Schulungskurses für jugoslawische Arbeiter; Principes d’une révision des statuts de l’OSEO; Referenten- und Teilnehmerliste der Internationalen Sommerschule; Korrespondenz die Grundfinanzierung betreffend; Protokolle; Kommentar von Gen. Kägi zum Exposé R. Bertholet betreffend internationale Flüchtlinge; Korrespondenz betr. Hilfe an die Hochwassergeschädigten Genossen in Indien; Korrespondenzen zur Aktion Ungarnhilfe; Berichte über die Tätigkeiten des SAH.
Ar 1.270.5Arbeiterhilfe 1950-1956
Internat. Arbeiterhilfe: Korrespondenz 1950-1956, enthält u.a.: Bulletin d’information Nr. 1/2; résumé des débats de la conférence de l’entraide; Korrespondenz (J. Luyten; H. Droz; J. Braunthal; A. Geets); Korrespondenz mit der SPÖ; Erklärungen die in der Konferenz am 10.-11. 2. 1951 in Brüssel gefasst wurde; conférence de l‘ entraide socialiste; Protokoll der Beschlüsse, welche vom Exekutivkomitee der Internationalen Arbeiterhilfe genommen wurden; Protokolle der Kongresse des Internationalen Arbeiterhilfswerks; Korrespondenz bezgl. der Hilfsaktionen für Ungarn; Broschüre ‚Aid for Hungary‘.
Entraide Socialiste Internationale: Berichte 1951-1952 enthält u.a.: Rapports et Informations présentés à l’assemblée plénière des Oeuvres Ouvrières Nr.1/2; rapport présenté à l’assemblée du bureau international à Stuttgart; div. andere Informationen, le statut du réfugié en belgique.
Entraide Ouvrière Internationale: Korrespondenz 1952-1954 enthält: Informations (périodique); 3ème assemblèe générale des oeuvres affiliées à l’E.O.IK; bulletin périodique Nr. 17 1952.
Ar 1.270.6Ausstellungen
Landesausstellung 1939, Tage der Arbeit, enthält Mappe 1 u.a.: Rechenschaftsbericht über die Durchführung der „Tage der Arbeit“;. 8 1939; Gesuch um Extrazüge; Preise der Festkarten für die Tage der Arbeit; Bilanz per 25. August 1939; Provisorische Abrechnung über Festspiel LA. „Der neue Kolumbus“; prov. Abrechnung über „Tage der Arbeit“; Korrespondenz an die Aktivturner des SATUS ZH; Bericht über das Arbeiterfest; Lieferungsbestätigung; Notizen; Ausfuhrscheine für die Rücknahme von Gütern aus der Landesausstellung; Verträge zwischen den Schauspielern und der SPS; Programm der Tage der Arbeit.
Landesausstellung 1939, Tage der Arbeit, enthält Mappe 2 u.a.: Anmeldeliste für Beteiligung am Besuch der Landesausstellung in Zürich an den „Tagen der Arbeit“; Korrespondenz (E. Schnurrenberger, Dr. Stocker, H. Zimmermann, M. Seis, F. Heeb, H. Schmid, O. Wagner, Arbeit“ an der Landesausstellung; Notizen, Zeitungsausschnitte; Mitteilung für Zugleiter, Ordner und Fahnenträger des Festzugs der Arbeit; Text zur Frauen- und Kinderarbeit; Jahresmitgliederzahl der SPS; Mitgliederzahl des Grütlivereins; Die SPS in der Bundesversammlung; Soziale Leistungen der Stadt Zürich im Jahre 1936; Anmerkungen des Stadtarchivs zum Grütliverein; Texte „Die Anfänge der Arbeiterbewegung“, „Die Entstehung der modernen Arbeiterbewegung“, „Tage der Arbeit“; Umriss der SPS zur Landesausstellung; Programm der Tage der Arbeit; Textproben aus “der neue Kolumbus“; Flugblatt „Der neue Kolumbus“; Vorgaben an die Verkaufsstellen für die „Tage der Arbeit“; Auflistung der bisherigen Auszahlungen für die Festspiele; Lieferschein der Fahnenfabrik; Korrespondenzen bezüglich billigeren Übernachtungsmöglichkeiten der Besucher der L:A; Protokolle der Sitzungen des GL und des Parteivorstandes; Rechenschaftsbericht über die Durchführung der „Tage der Arbeit“; Hin- und Rückfahrtpreise in den Extrazügen; Provisorische Abrechnung des Festspiels „Der neue Kolumbus“; Vertrag zwischen der SPS und der Genossenschaft „Organisationskomitee der V. Schweizerischen Landesausstellung“ betr. Festspiel in der Festhalle; Vertrag SPS und E. Stiefel;
Landesausstellung 1939, Tage der Arbeit, enthält Mappe 3 u.a.: Rechenschaftsbericht über die Durchführung der „Tage der Arbeit“; diverse Texte von H. Oprecht und Stocker zur Landesausstellung; Auszüge aus den Protokollen der G.L.-Sitzungen; Budget des Festspiels „der neue Kolumbus“; Korrespondenz (Bisang; M. Weber; W. Stocker, A. Korsch; P. Graber, Haag; F. Graisier; Häberli; Biller; Elsner; H.P. Schmid; E. Hähnli; Bringolf; H. Leuenberger; M. Walter, A. Ehrismann; E. Klöti, L. Wenger); Korrespondenz der SPS mit der Geschäftsleitung des ATB/ der SAJ/ der Tonhalle; Liste der Sektionskassiere; Adressliste der Ticket-Ausgabestellen; Reglement für die Benützung der Festhalle für Veranstaltungen; Zeitungsausschnitte; Broschüre; Bestellung von Hotelzimmern; Appell an die Mitglieder des SATUS; Preise der Festkarten; Anmeldungsformular für den Bezug von Festkarten; Flugblätter zu den Extrazügen; Korrespondenz der SABZ bezgl. der Arbeiterfilme an der LA; Flugschriften; Namensliste des Patronats- und des Organisationskomitees des neuen Kolumbus; Probenplan; Aufruf an die schweizerische Arbeiterschaft; Plakatvorlage zu den Tagen der Arbeit; Korrespondenz des OK der Landesausstellung.
[Geschäftsleitung der SPS:] Die Schweizerische Arbeiterbewegung auf der Landesausstellung (Leitfaden), undat. Typoskript (um 1937), 86 Seiten.
Ar 1.270.7Ausstellungen:
Landesausstellung 1939: Tage der Arbeit: Zeitungsausschnitte, Unterlagen des Organisationskomitees, Korrespondenz (u.a. Hans Mühlestein, C.F. Vaucher, Alfred Fankhauser, Arbeitersänger-Kartell Zürich, Kurt Früh, Eduard Arnold, Albert Ehrismann, A. Korsch)
Hyspa 1931: Tag der Arbeit: Protokolle, Programm
Ar 1.270.8Naturfreunde
1964, enthält u.a.: Korrespondenz (C. Jakob); Korrespondenz bezüglich „der Naturfreund“; Ausschreibung für eine theoretischen Fernkurs Skifahren; Broschüren; diverse Anträge; Protokolle; Jahresabrechnung 1963; NFI Statutenentwurf des Sekretariatsausschusses; Fachreferat Bergsteigen von F. Moravec; Notizen; décision du département militaire fédérale modifiant les prescriptions d’exécution qui concernent l’enseignement postscolaire de la gymnastique et des sports
1965, enthält u.a.: 1965 enthält u.a.: Fernkurs AAN: Einführung in die Botanik; Korrespondenz den „Naturfreund“ betreffend; Kursprogramme für Skilager; Voranschlag für 1955/1966; Anträge für die 37. Sitzung des Zentralvorstandes; Anträge für eine Totalrevision der Zentralstatuten; Protokoll der Internationalen Bergsteigerkonferenz; Preisliste für das Ferienheim Camimosa; Protokoll der GL Sitzung; „Neue Wege“ Nr. 17; Anmeldeformular für die Wintertourenleiterprüfung; Terminkalender 1965; Korrespondenz (K. Barozzi; W. Lobsiger, J. Riesen, P.A. Steiner; M.L. Maison, E. Schneider); Abrechnung Mobiliar und Inventar Naturfreundehaus Zermatt; Bauabrechnung NFH Zermatt; Richtlinien zur Ausbildung der Skilehrer und –Instruktoren; Neuordnung der Verbandszeitschrift; Protestschreiben gegen die Entscheidungen des Zentralkomitees.
1966, Mappe 1 enthält u.a.: Zentralkursprogramm für Skileiteranwärter; Protokolle der GL-Sitzungen; Entwurf für eine Revision des Unfallreglementes; Korrespondenz (W. Weber, R. Darbre); Text ‚les amis de la nature et les communistes‘; Umfragebogen; Excercice 1965 revue „l’ami de la nature“; Exkursionsbeschriebe; Lehrbriefe „Einführung in die Botanik“; Korrespondenz betr. der Internationalen Ferienwoche im Hochgebirge Arolla; Cours de formation pour les jeunes responsables AN; Anträge für die Zentralvorstandssitzungen; Liste der Delegierten pro Sektion; Häuser Reglement; Jahresrechnung 1966; Jahresbericht 1966.
1966, Mappe 2 enthält u.a.: Entschädigungen der GL-Mitglieder; Anträge an den Zentralvorstand; Anträge an der Landesdelegiertenversammlung; Informationsbroschüre zur LDV; Reglement für den Notfall; Voranschlag für das Jahr 1967; Antrag der Geschäftsleitung für eine Totalrevision der Zentralstatuten.
1967-1968 enthält u.a.: Budget für Kurse des Schweizerischen Touristen Vereins; Voranschlag für das Jahr 1967; Protokolle der Sitzungen der GL; Zentralkurs für Skiturnleiter; Protokolle des Arbeiterausschuss Skifahren; Ausbildungskurs „Vom Amateur zum Fotokursleiter“; Häuserreglement; Terminkalender 1968; Ausschreibungen der Internationalen Wochen-Skikurse; Voranschlag für das Jahr 1968.
Ar 1.270.9Union Romande des amis de la nature 1963-1967
1963, enthält u.a.: Korrespondenzen (R. Mouthon; J. Riesen, O. Schärer; M. Schöpfer, H. von Kaenel, Ch. Gisiger, W. Weber; R. Darbre, F. Steulent; A. Lejeune, W. Brüggler, G. Sandoz, A. Bussey, W. Lobsiger, R. Mouthon; M. Schopfer, H. Kaenel, C. Gisiger; G. Vuilleumier, E. Schöpfer); Adressliste der Instrukteure und Moniteure; Neue Wege feuillets Romands; Vorschläge zur Änderung der Statuten; Texte pour la proposition en faveur du camping; Korrespondenz bezgl. der 32me championat ouvrier suisse de ski 1964; Vorschläge an das Zentralkomitee: proposition pour l’ADG 1963.
1964, enthält u.a.: Korrespondenz (J. Riesen, K. Barozzi, H. Vuille; E. Eréqeur; H. Welti, Ch. Schneider, R. Ramseier, B. Vuilleumier; A. Dussex); Programm des welschschweizerischen Ski Championnats; technische Instruktionen des Ski Championnats; Einschreibeliste; budget pour les cours de répétition pour moniteurs de ski 1965; Statuten der welschen Naturfreunde; Programme d’activité 1965; architektonische Zeichnung (Skizze) eines Naturfreundehauses; Beitragszahlungen der welschen URAN-Sektionen; Broschüre zu den rencontres de jeunes session d’études; Korrespondenz bezgl. der rencontres de jeunes; Korrespondenz bezgl. der steigenden finanziellen Defizite; Aufgabe- und Fragebogen No. 1 mit Lösungen; Liste der Skilehrer; Zeitungsartikel.
1965. enthält u.a.: Jahresübersicht, Korrespondenz (J. Riesen, M. Magin; G. Friedly; M. Roch; P.M. Boillat; E. Loutant, H. Vuille; P. Steiner, M. Weil; Y. Pilet; W. Amberg); Beitrittserklärungen; Anmeldeschein für die Präsidentenversammlung; Notizen; Mitgliederstatistik per 31.12.1964; Protokolle der Zentralvorstandssitzung; Antrag der Geschäftsleitung zur Neuordnung der Zeitschriften; Entscheidungen der Delegiertenversammlung vom 24.11.1963; dérogations au règlement central des cours; Projektbeschrieb „journée romande pour la protection de la nature“; La révision des statuts de l’I.A.N. Übersicht über die Kurse 1966; Informationen zum Internationalen Naturfreunde Treffen.
1966, enthält u.a.: Korrespondenz (C. Jacob, R. Petter, H. Vuille, W. Radzuweit, A. Lejeune, R. Darbre); Cours romand de rattrapage – formation-examen pour moniteurs de ski; Liste der Skilehrer; Adressenliste des Komitees des Kantons Jura; Informationen zur Rally de Bouzey; Budget für die Skilehrer Kurse; Broschüren mit den Aktionsprogrammen.
1967, enthält u.a.: Bulletin du responsable; Korrespondenz (H. Vuille; A. Munsch, Roseau, J. Riesen; G. Durafour); Informationen zum Repetitionskurs für Skilehrer; Programm der 6. Kulturtage; Règlement des cabanes; Informationen zum Internationalen Jugendseminar; Adressenverzeichnis; Informationen zum Fest von Rhodos; Verzeichnis der Kursleiter Bergsteiger; Berichterstattung der Kurs- und Tourenleiter.
Ar 1.270.10Kinderfreunde 1922-1949
Landesverband Schweizerischer Kinderfreunde-Organisationen (LASKO): Korrespondenz 1922-1940
Dokumente und Broschüren
Ar 1.270.11Kinderfreunde 1941-1961
LASKO: Korrespondenz 1941-1961
zum Anfang     Kommunismus / Schweiz und international
Ar 1.280.1Kommunistische Partei der Schweiz
1922-1957
Broschüren, Zirkulare: Mappe 1 enthält u.a.: Broschüren; Programm der Kommunistischen Partei der Schweiz; Antwort R. Grimms an die Berner Tagwacht; Rundschreiben des schweiz. Aufklärungsdienstes bezgl. des Aufstands in Ungarn und der Krise der PdAS; Sammellisten; Flugschriften; Korrespondenz (S. Nicole, Stämpfli, E. Arnold, E. Nobs, Reinhard, M. Bodenmann, J. Vincent, Stocker, L. Nicole, E. Masson); Entwurf einer Resolution des ZK der KPS; Resolution zur Organisationsfrage, Über die Arbeit der Gewerkschaftsfraktionen; Wirtschaftskämpfe und die Arbeiter der Kommunisten in den Gewerkschaften und in der RGO; Geschlossene Einheit – oder Einheitsfrontmanöver; Beschluss des Parteiausschusses vom 18.9. 1938 betr. Aufnahme ehemaliger Kommunisten in die SPS; Texte „Wer beschwindelt die Arbeiter?“ „Zur Kommunistischen Zellenarbeit in der Partei“; Rapport sur la réunion commune du bureau des deux internationales; Brief der KPS an die Geschäftsleitung der SPS; Antrag der Sektion Riehen zur Frage der Einheitsfront; Entwurf der Erklärungen und Beschlüsse des Partei Vorstandes der SPS zum Verhältnis zwischen SPS und KP; Zeitungsausschnitte; Text der SP Finnland; Presse Communiqué zur Verhaftung L. Nicoles; Apologetische Blätter.
Broschüren, Zirkulare: Mappe 2 enthält u.a.: Broschüren von Dimitroff u. Manuilski; Mitteilungen über den Kampf der Arbeiterklasse in aller Welt; Aufrufe an die Mitglieder der SPS; Einladungen zum 22. Jahrestag der russischen Revolution; Die Welt Jg. 1, Nr. 16; Freiheit 1940; Beschluss des Parteiausschusses betreffend die Aufnahme der ehem. Kommunisten in die SPS; Stellungnahmen; Programminformationen zum ordentlichen Parteitag; Flugschriften; Zeitungsausschnitte; Rote Revue Nr. 8; Resolutionen zur Lage und Aufgaben des KJVS und zur Organisationsfrage; Broschüren von F. Heeb „Gegen die Gewerkschaftszerstörer“, E. Zürcher „Die Kommunisten in der Verwaltung“ und J. Vincent „Les agents de l’étranger“.
Ar 1.280.2Kommunistische Partei der Schweiz
1921-1943
1921-1923, enthält u.a.: Korrespondenz (Reinhard, Welti, Bodenmann); Korrespondenz bezügl. des Vorgehens gegen die Lex Häberlin Stiftung; Korrespondenz bezügl. Zeitschrift ‚Vorkämpferin‘; Korrespondenz bezgl. Listenverbindungen; Korrespondenz bezgl. der nationalrätlichen Subventionen des kommunistischen Arbeitersportverbandes.
1932-1936, enthält u.a.: Zeitungsartikel; Korrespondenz (Silberroth, W. Stocker; J. Humbert-Droz); Korrespondenz bezgl. Unterstützung der Roten Hilfe; Korrespondenz mit der SP Tschechoslowakei, SP Polen, SP Niederlande; Aufruf der KP zu Massenversammlungen gegen Nazi-Deutschland; Korrespondenz bezgl. des Einheitsfrontangebotes; Protokoll der Unterredung Oprecht/Bratschi; Ablehnung des 235 Millionen-Rüstungskredites; Protokolle.
1937-1941, enthält u.a.: Zeitungsartikel bezgl. der Solothurner Wahlen;
Korrespondenz bezgl. des internationalen Kampf gegen Faschismus; Korrespondenz (W. Trostel, H. Oprecht, J. Humbert-Droz); Beschluss über die Aufnahme ehemaliger Kommunisten in die SPS; Diskurs über den Zusammenschluss der SPS und der KPS; Appell der KP zum Verbot der ausländischen Nationalsozialistischen und faschistischen Organisationen in der Schweiz; Broschüren; Rundschreiben zur Freilassung von Woog und Hofmaier.
1943, enthält u.a.: Petitionsschrift für Amnestie und Wiederherstellung der demokratischen Bedingungen; Protokolle; Korrespondenz (M. Bodenmann, E. Arnold, Bringolf, H. Oprecht, Spühler, Meierhans, Kägi, M. Meier, P. Graber, Nobs, M.C. Georgerat, D. Gurny, Dr. Medici, Parti Ouvrier Genève; J. Bommer, J. und H. Huber, H. Kramer, E. v. Steiger); Korrespondenz zur Auflösung der Kommunistischen Internationalen; Korrespondenz bezgl. der Aufnahmen des ehemaligen Präsidenten der KP Humbert-Droz; Korrespondenz betr. Inhaftierung von L. Nicole; Notizen; Korrespondenz die Nationalratswahlen betreffend.
Ar 1.280.3Partei der Arbeit
ca. 1938-1954
Korrespondenz, Zirkulare
Briefe von Jules Humbert-Droz an die Welschen Genossen und an die Parteileitung der KPS; Brief des Petitionskomitees zur Amnestie und Wiederherstellung der demokratischen Rechte (mit Petitionsbogen); Brief von ausgeschlossenen KP Mitgliedern (Humbert-Droz, Pinkus, etc.) an die Mitglieder der KPS und FSS; Brief der Arbeiterparteien der Regionen Genf, Waadt, Neuenburg und Biel an den Nationalrat zum Thema AHV; Briefe an die SPS betreffend die Mitarbeit an einer Initiative zur Wiederherstellung der Freiheitsrechte; Brief der PdA des Bezirks Affoltern an die SPS;
Bericht vom Gründungsparteitag der PdA am 14./15. Oktober 1944; handschriftliches Protokoll der Gründungsversammlung der Partei der Arbeit des Kantons Baselland vom 16.07.1944; Brief der PdA an div. Parlamentarier wegen eines Bundesgerichtsurteils gegen den Nationalrat Edgar Woog. 5. Dezember 1949; Brief der Schweizerischen Bewegung für den Frieden an Hans Oprecht, Nationalratskandidat, Oktober 1951; Briefe der PdA an die SP zwecks Gründung einer Bewegung „Zum Schutze von Mietern und Konsumenten“. Mai / Juli 1953; Brief der PdA zwecks Lancierung einer Volksinitiative zur Erleichterung der Steuerbelastung für Minderbemittelte. April 1955.
Dossier mit einem Vorwärtsartikel und dem Polizeirapport der Einvernahmen von Emil Arnold und Karl Scheuring.
Notizen zum Parteitag der PdA vom 1.12.1946.
Urteilsverkündung im Streitfall zw. PdA Bümpliz und dem Arbeiterkartell Bümpliz, Juli 1950.
Begrüssungsansprache der PdA am Parteitag der tschechischen Kommunisten 16.6.1954.
Zeitungsausschnitte Juni-Juli 1946
Vorwärtsartikel 21./22. Juli 1947
b) Flugblätter, Broschüren
„Die Wahrheit über die Taktik der Kommunisten“, herausgegeben vom Schweizerischen Gewerkschaftsbund 1936.
Freiheit (Zeitung der Kommunisten) 4. Januar 1940.
Flugblatt zu den Nationalratswahlen am 30./31. Oktober 1943.
Richtlinien der PdA, undatiert.
Flugblatt zur Einheitsfront im Welschland. ca. 1943.
Broschüre „Partei der Arbeit oder Sozialdemokratie“. ca. 1943 / 1944.
Flugblatt zum Thema Parteispaltung. Verfasst von SPS und den Gewerkschaften. ca. 1943 / 1944.
Flugblatt zur Schaffung einer Arbeiterpartei in Zürich. ca. 1943 / 1944.
Abschrift eines Flugblattes des „Komitees gegen Lohn und Steuerdruck“. 6. April 1944.
Broschüre „Ein offenes Wort zum Weg der Partei“, verf. von SP-Mitgliedern, Mai 1944.
Broschüre „Sozialismus“. Juni 1944.
Broschüre „Weisst Du es schon?“. Verfasst von der PdA. ca. 1944.
Flugblatt der SP Bern zum Verhalten der PdA im Kanton Bern. November 1945.
Flugblatt der PdA zu einem Artikel in der „Voix Ouvrière“. 24. Januar 1951.
Artikel aus der Zeitschrift „Orientierung“. Thema: Spaltungen in den KPs Europas. ca. 1951.
Broschüre der Politik der PdA zw. 1949 - 1952. Herausgegeben von der PdA. 1952.
Broschüre der SP Basel-Stadt. Titel: „Die Söldner Stalins gehören nicht in den Staatsdienst“. 1952.
Parteiprogramm der PdA (französisch). 1959.
c) Ausschluss der SP-Linken in der Ostschweiz 1944.
Unterschriftsbogen der verschiedenen SP-Sektionen an das SP-Sekretariat.
d) Fall Surava 1946
Div. Presseartikel zu seiner Verhaftung am 14. 5. 1946 und den Folgen: Vorwärts, NZZ, Seeländer Volksstimme 16. 5. 1946; Vaterland 17. 5. 1946; Tagwacht 20. 5. 1946; Vorwärts 24. 5. / 25. 5. / 3. 6. / 11. 6. / 15. 6. 1946; Die Nation 19. 6. 1946; Vorwärts 22. 6. / 25. 6. 1946; Die Tat 3. 6. / 5. 6. / 7. 6. 1948 (Texte von Hans von Wyl); Die Tat 17. 6 . / 18. 6. 1948 (Antwort von Peter Surava auf von Wyls Texte); National-Zeitung 18. 6. 1948.
e) Gesellschaft Schweiz – Sowjetunion
Korrespondenz 1945 - 1949
Statuten der Gesellschaft, April 1946
Bulletin Nr. 3, März 1947
Div. Korrespondenz unter anderem von Dr. H. Oprecht, Präsident der SP Schweiz, J. Humbert-Droz, Sekretär der SP Schweiz, und F. Lieb Präsident der Gesellschaft Schweiz – Sowjetunion.
f) Centrale Sanitaire Suisse
Korrespondenz betreffend die Unterstützung der Spanienkämpfer. 1938 / 1939.
Vergleich zwischen Berner „Tagwacht“, Parteileitung der SP Schweiz und „Centrale Sanitaire Suisse“ 1947. Korrespondenz, Gerichtsakten.
Ar 1.280.4Partei der Arbeit, Trotzkisten, Freie Jugend
1934-1955
Trotzkisten 1934-1945, enthält u.a.: Beschlüsse der Geschäftsleitung betreffend die Trotzkisten; Botschaft der KPS zum Frieden; Zeitungsausschnitte.
PdA Graubünden 1944-1947 enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Protestschreiben der PdA; Korrespondenz (C. Cavelty/SPS, K. Salzgeber, F. Schmidt, G. Canova); Berichtigung zum Artikel in der Volksstimme.
PdA Appenzell 1944, enthält: Broschüre zum Austritt der appenzellischen Kantonalpartei aus der SPS, Text zur Spaltung der Sektion Herisau, Broschüre zur Inhaftierung W. Naef.
PdA Kanton Bern 1944-1945, enthält u.a.: Protestschrift; Zeitungsausschnitte; Korrespondenz (J. Fehr, H. Oprecht, P. Fell; W. Stocker); Parteiplan der PdA; Gutachten E. Nobs.
PdA Basel 1944-1948:Zeitungsartikel; Abschrift ‚Ein grosser Volksbetrug‘; Liste der Arbeit Basel 9; Text ‚Zur Arbeitermehrheit‘.
PdA Genf 1944-1955 enthält u.a.: Korrespondenz (L. Nicole, Ch. Gorgeat, J. Bommer); Bulletin d’information du parti ouvrier No. 1/2/4-6; Broschüre le travail au pouvoir; Offener Brief von L. Nicole; Zeitungsausschnitte; Flugblätter; Broschüren; ‚Ma réponse‘ von F. Graisier
PdA Zürich 1944-1950, enthält: Monatsbericht zur Taktik der PdA; Die PdA und die Ereignisse in der Tschechoslowakei; Zeitungsartikel; Statuten und Statutenentwurf der PdA Zürich; Rundschreiben der PdA; Text ‚Freiheit oder Terror?‘; Abschriften von Flugblättern; Flugschriften; Korrespondenz (H. Gmür, Lechleiter, E. Rosenbusch, Esslinger); Nominationen für den ersten Parteitag der PdA; Anträge für den ersten Parteitag; Beschlüsse über die politischen Aufgaben der PdA; Flugblätter; Broschüre ‚ein offenes Wort zum Weg unserer Partei‘.
Freie Jugend (1944): die neue Schweiz (Zürcher Volkszeitung) Nr. 8.
Ar 1.280.5Partei der Arbeit
1944-1949
Zeitungen 1944-1949
Ar 1.280.6Kommunistische Internationale
1935-1951
Komintern 1935-1943, enthält: Zeitungen; les conditions d’admissions dans l’Internationale; die kommunistische Internationale zur heutigen Lage; Gewerkschaftskorrespondenz No. 21 Ausgabe D.
Kominform 1947-1951, enthält: Zeitungen, Welt-Ausblicke: Die Labour Party und die kontinentale Sozialdemokratie; Über die Haltung der englischen Gewerkschaften/Trade Unions/ gegenüber der internationalen Gewerkschaftsbewegung; Text ‚Die Schweiz zwischen Ost und West‘ von H. Kramer.
Ar 1.280.7Sowjetunion, Osteuropakomitee und RML
1937-1990
Korrespondenz 1937-1956, enthält u.a.: Texte ‚unsere Einstellung zur Sowjetunion, ‚20 Jahre Sowjetunion‘; Korrespondenz (R. Laemmel, R. Grimm, P. I. Erchov, W. Bringolf, S.H. Moratt); Text ‚The problem of the jewish minority in the soviet union‘ der Israel Socialist Labour Party; Sondernummer 39 der AIZ 1935; Die Volksillustrierte Nr. 10 1938
Korrespondenz 1981-1987, enthält u.a.: Appell des Obersten Sowjets der UdSSR an die Parlamente und Voelker der Welt; Korrespondenz (J. Larov; H. Hubacher; Ch. Berger, V. Soutchkov, J.P. Métral; D. Gallin, A. Daguet, V. Podzniakov, V. Efimov, Y. Nidegger, T. Maissen); Auszüge aus der Ansprache L. Iljitsch Breshnew; Korrespondenz betr. Abrüstung, Korrespondenz betr. Nicaragua; Notizen; Korrespondenz bezügl. der Affäre Bumeisters; Flugschriften bezügl. der 70-Jahrfeier der Oktoberrevolution.
Korrespondenz 1988, enthält u.a.: Korrespondenz (J.P. Métral, Z. Novojilova, A. Daguet, M. Hanselmann); Stellungnahme der Sowjetischen Botschafterin zu Gipfeltreffen zwischen Gorbatschow und R. Reagan; Reiseprogramm und Delegiertenliste des Besuches der SPS in der Sowjetunion; Presseschau zur UdSSR-Reise; Text ‚Menschenrechte kein Thema?‘; Aktennotizen zur Moskau-Reise; Text ‚Rencontre de Mikhail Gorbatchev avec Hans-Jochen Vogel‘.
Korrespondenz 1989-1990, enthält u.a.: Korrespondenz (J. Schulz, Z. Novojilova, C. Duursma I. Belova, , A. Daguet, Y. Maïorov, J-P Métral, H. Hubacher, B. Straumann); Erklärungen der Sowjetischen Regierung zu Afghanistan; Treffen JUSO/Komsomol; Message du congrès des députés du peuple de l‘ URSS aux peuples du monde; Ansprache von E. Schewardnadse; Rapport sur la politique des nationalités du PCUS dans les conditions actuelles de M. Gorbatchev au plénum du CC du PCUS le 19.9.1989; Zur Auswirkung der Havarie des Atomkraftwerks in Tschernobyl auf die Belorussische SSR und zum Stand der Überwindung ihrer Folgen. Zeitungsartikel
RML/SAP: Kontroverse um Namensänderung 1981-1982, enthält u.a.: Korrespondenz (J. C. Cristin, N. de Dardel, P. Nordmann, J. Micheli, J.J. Schwaab, A. Lutz, M. Leuenberger, D. Moning, H. Hubacher, C. Berger, B. Ziegler, A. Lutz, O. Vogel, F. Tueller, J. Fazy, D. Clerc, R.H. Strahm, P. Aguet, H. Fluhmann); Dokumente zur Transaktion zwischen den einzelnen Sektionen; Aktennotiz zur Namensänderung Zeitungsausschnitte; Notizen; Wahlliste der RML; Pressecommuniqué der RML.
Sozialistisches Osteuropakomitee: Aufrufe, Briefe 1983-1984, enthält u.a.: Korrespondenz (P. Hornisberger, Olivier Pavillon, T. Prokopowizc, G. Defferre, K. Grünberg, J.M. Perrenoud, Z. Kowalewski; J.L. Heller, Y. Kerherve, M. Gorbachov, J. Landy, A. Bergeron, K.H. Rosen, K. Hänsch); Präsenzliste und Protokolle der Vorbereitung des Europasymposiums; Zeitungsausschnitte; Pressecommuniqués; Unterschriftenbogen für die Freilassung von J. Bumeisters; Text ‚Latvian Social Democratic Workers Party‘; Informationen über J. Bumeisters.
zum Anfang     Jugendorganisationen
Eine umfangreiche Nachlieferung von JUSO-Akten, vorwiegend aus dem Zeitraum 1988-2005, erfolgte am 23. August 2007. Diese Unterlagen sind unter der Signatur SOZARCH Ar 1.290.45 erfasst. Die Nachlieferung vom Herbst 2010 bildet die Signaturgruppe SOZARCH Ar 1.290.46, jene vom Frühjahr 2011 die Gruppe SOZARCH Ar 1.290.47.
Ar 1.290.1Sozialdemokratische Jugendorganisation der Schweiz ("Jungburschen")
1913-1934
[vgl. dazu auch: SOZARCH Ar 5: Archiv der Sozialdemokratischen Jugendorganisation der Schweiz]
1 Schachtel, darin:
- Korrespondenz, Zirkulare 1913-1915, 1917-1921
- Flugblätter, Zeitschriften um 1920
- Sozialistische Jugend der Schweiz: Korrespondenz, Zirkulare 1922-1925, 1927-1934, undatierte Schreiben
Ar 1.290.2Sozialistische Jugend der Schweiz: Akten
1935-1941
1 Schachtel, darin:
- Stellenbewerbungen Sekretariat 1935
- Rechnungen 1935
- Korrespondenz, Zirkulare 1935-1941
- Jungsozialistische Bewegung Zürich: Korrespondenz, Zirkulare 1934
- Bund junger Sozialisten und Gewerkschafter: Korrespondenz, Zirkulare 1940-1941
Ar 1.290.3Sozialdemokratische Jugend der Schweiz:
1942-1947
Korrespondenz, Zirkulare 1942-1944
Sozialistische Arbeiterjugend der Schweiz: Korrespondenz, Zirkulare 1945-1947
Ar 1.290.4Sozialistische Jugend der Schweiz: Korrespondenz
1948-1953
Korrespondenz, Zirkulare 1948-1953
Ar 1.290.4aSozialistische Jugend der Schweiz: Korrespondenz
1953-1954
Korrespondenz, mehrheitlich zum Internationalen Zeltlager "Neue Schweiz" in Arbon, 25.07.-07.08.1954
[1 Mappe]
Ar 1.290.5Sozialdemokratische Jugend der Schweiz: Korrespondenz
1954-1959
Korrespondenz, Zirkulare 1954-1959
Ar 1.290.5aSozialdemokratische Jugend der Schweiz: Protokolle
1952-1957
Protokolle der Geschäftsleitung, 09.01.1952-23.11.1954; enthält auch das Protokoll der Sitzung "Neue Schweiz" v. 12.01.1954
Protokolle der Zentral-Komitee-Sitzungen, 20.04.1952-22.09.1957
[1 Mappe]
Ar 1.290.5bSozialdemokratische Jugend der Schweiz: Diverse Unterlagen
1945-1958
1 Mappe, darin u.a.:
- Unterlagen zur DV der SJS vom 15./16.10.1950 (Mitgliederwerbung)
- SJ Aktion 1950: Nr. 1, Februar 1950 und Nr. 2, Dezember 1950 (Berichte über den Verlauf des Programmes „Aktion 1950“)
- diepraxis: Blätter für Organisationsarbeit, Nr. 1, Oktober 1945 [GL des SAJS Zürich 4]
Ar 1.290.6Vereinigung junger Sozialdemokraten der Schweiz: Korrespondenz
1960-1964
Korrespondenz, Zirkulare 1960-1964
Ar 1.290.7Vereinigung junger Sozialdemokraten der Schweiz: Korrespondenz
1965-1966
Korrespondenz, Zirkulare 1965-1966
Ar 1.290.8Vereinigung junger Sozialdemokraten der Schweiz: Korrespondenz
1967-1971
Korrespondenz, Zirkulare 1967-1971
Ar 1.290.9Einzelnummern von Zeitschriften:
1944-1965
Der demokratische Sozialist, VJS 1960-65
Freundschaft, Zürich 1954-56
Jeunesse Socialiste, Genève 1962-64
SAJ-Mitteilungsblatt, Zürich 1944-45
SDJ-Zeitung, Zürich 1944
SJA, Zürich-Aussersihl 1953-54
Sozialist, Schaffhausen 1964-65
varia
Ar 1.290.10Jahr der Jugend
1954
Arbeitsgemeinschaft Jahr der Jugend: Korrespondenz, Korrespondenz betr. Propaganda, Zirkulare, Referentenverzeichnis, Pressedienst, Manuskripte
Veranstaltungen: Schweizerische Arbeiter-Jugendkonferenz, Schweizerische Jugend-Landsgemeinde
Jugendbefragung: Fragebogen (nur ital.), Korrespondenz
Kampffonds-Markenverkauf: Korrespondenz
Zeitungsartikel: Arbeiterpresse, bürgerliche Presse
Signet-Wettbewerb: Korrespondenz, Zeitungsausschnitte, Entwürfe
Zeitschriften: Mitteilungen der Escherbundjugend, diverse Einzelnummern
Sozialdemokratische Partei der Schweiz: Sektionsversand, Parteikorrespondenz
Ar 1.290.11Sozialdemokratische Hochschulgruppe (SHG) Schweiz
1973-1979
Korrespondenz 1973-78
Seminare
Internationale Kontakte
Infos
Protokolle, Statuten, Programm 1976-79
Sektionen Basel, Bern, Lausanne, Zürich
Ar 1.290.12Sozialdemokratische Hochschulgruppe (SHG) Bern:
1969-1982
Protokolle 1969-81
Korrespondenz 1975-80
Informationen 1973-82
Flugblätter 1973-80
Ar 1.290.13JUSO Schweiz: Akten
1973-1979
Vorstandsakten 1973-1979
Ar 1.290.14JUSO Schweiz: Akten
1981-1987
Vorstandsakten 1981-1987
Ar 1.290.15JUSO Schweiz: Akten
1980-1988
Adressen, Statuten
Jahresberichte 1980/81-1986/87
Generalversammlungen 1980, 1981,1984, 1985, 1986-1988
Ar 1.290.16JUSO Schweiz: Akten
1972-1991
Tagungen 1972-1975
Versammlungen (DV, MV, VV) 1975-1987
Seminar 1985
Pressekonferenz 1987
Linkes Oppositionelles Symposium (LOS)
Einladungen, Protokolle, Berichte 1989-1991
Ar 1.290.17JUSO Schweiz: Akten
ca. 1970-1988
Sektionsversand (Zirkulare)
Sektionskorrespondenz: Baselland, Baselstadt,
Burgdorf, Fribourg, Fricktal, Genève, Glarus,
Graubünden, Grenchen, Neuchâtel, Olten,
Tessin, Thun, Thurgau, Wallisellen, Valais,
Zürcher Oberland, Zürich, diverse
Ar 1.290.18JUSO Schweiz: Korrespondenz
1972-1987
allgemeine Korrespondenz 1973-1975, 1977, 1981-1987
Korrespondenz SPS 1972-1977, 1979-1987
Ar 1.290.19JUSO Schweiz: Korrespondenz
1972-1979
Internationale Korrespondenz 1972-1979
Ar 1.290.20JUSO Schweiz: Korrespondenz
1981-1991
Internationale Korrespondenz 1981-1991
Ar 1.290.21JUSO Kanton Bern
1971-1980
Akten 1971, 1972, 1975-1980
Ar 1.290.22JUSO Stadt Bern
1971-1974
Protokolle 1972-1974, Statuten
Sektionsakten 1971-1974
Ar 1.290.23JUSO Stadt Bern
1975-1980
Sektionsakten 1975-1980
Ar 1.290.24IUSY (International Union of Socialist Youth):
1964-1968
Zirkulare, Korrespondenz 1964-1968
Ar 1.290.25IUSY
1969-1974
Zirkulare, Korrespondenz 1969-1970, 1972-74
Ar 1.290.26IUSY
1975-1977
Zirkulare, Korrespondenz 1975-1977
Ar 1.290.27IUSY
1978-1979
Zirkulare, Korrespondenz 1978-1979
Ar 1.290.28IUSY Rundbriefe
1985
Rundbriefe der IUSY (International Union of Socialist Youth), Jan 1986 - Dez. 1986. Darin u.a. Unterlagen betr. Reise nach Moskau in Zusammenarbeit mit Swerdlowsker Gebietskomitee des Komsomol und der Assoziation der Internationalen Jugendinitiativen.
Ar 1.290.29JUSO Schweiz: Druckschriften
1979-1992
Infrarouge: Journal de la jeunesse socialiste. 1979 - 1984 [lückenhaft].
Kampagne Nord-Süd: Ideentopf: Ein Leitfaden für alle solidarischen Leute, die zum Thema Nord-Süd aktiv werden wollen. 1992.
Herz As: JUSO Aargau. März 1985 - Juni/Juli 86 (6 Nummern).
JUSO Thun: Positionspapier Verkehrspolitik, undat. [Mai 1990].
juso-info: Organ der Jungsozialisten LU. 3 Nummern 1980/81.
Ar 1.290.30JUSO „Infrarot“ und Kampagnen
1986-1994
Infrarot 1986 - 1994: Protokolle, Finanzielles, interne Korrespondenz. Namenslisten, Verkauf der Zeitung, Diverses (3 Mappen).
Platt(re)form 1990/91: Protokolle, Texte für neue Plattform und Korrekturen.
Nord-Süd Kampagne 1992: Protokolle und Texte, Broschüre Ideentopf (Originale), Broschüre „Nord-Süd“,.
Petition für Interrail, 1993: Administratives: Adressen, Korrespondenz, Finanzielles und Pressemitteilungen.
Ar 1.290.31Pressespiegel und Rundbriefe
1991-1995
Pressespiegel und Pressemitteilungen der JUSO November 1991 –17.11.1995
Gartsa–Info 1979 und 1982 (Groupes d’action et de Réflexion des Travailleurs socialistes autogestionnaires).
Ar 1.290.32JUSO Stadt Bern
1990-1992
Protokolle: 22.08.1990-25.08.1992. Büro, VV’s, Koordination und Arbeitsgruppen-Protokolle. Wahlkampfmaterial „Hoffnung – JUSO“.
Akten 1990–1992: Dokumentation zu Aktionen, Rundschreiben, Korrespondenz, Resolutionen, Flugblätter, Verschiedenes (2 Mappen).
Ar 1.290.33JUSO Bern 1970-1975 / 1990-1994
1970-1994
Unterlagen JUSO Bern-Stadt und Kanton Bern
Mappe: Mutationen, Mitgliederlisten; 1970-1975.
Mappen 1-4: 1990/1994. Protokolle, Rundschreiben, Statuten, Drucksachen, Verschiedenes. Darin: Unterlagen der Aktionsgruppe Nestlé/Groupe d'Action Nestlé (Boykott 1992).
Ar 1.290.34JUSO Bern
1994-1998
5 Mappen. Protokolle, Rundschreiben, Statuten, Drucksachen, Verschiedenes. Darin: Pressespiegel JUSO Bern 1995, 1996 u. 1997. Unterlagen BAF (Bern autofrei). Die Rote Bärin, offizielles Publikationsorgan der JungsozialistInnen (JUSO) Bern, 1994-1998 [Nr. 1, 14. April 1994].
Ar 1.290.35JUSO Diverse Sektionen
1986-1999
5 Mappen. Unterlagen der Sektionen Zürich, Vaud, Fribourg, Genève, Valais: Drucksachen, einzelne Protokolle, Diverses.
Ar 1.290.36JUSO Schweiz, Diverses
ca. 1983-1997
Buchhaltung 1983.
Doku-Mappe JUSO Oberaargau ("Musterexemplar"). Unterlagen, die im Frühling 1977 an die Mitglieder der neu gegründeten JUSO Oberaargau verschickt wurden.
Pressespiegel der JUSO Schweiz und ihrer Sektionen, Zeitraum: 1995-1997.
Kopien von Staatsschutzakten (inkl. Fichen) der Jungsozialisten (JUSO) Zürich, 1968-1989 und der Zeitschrift INFRAROT, 1973-1979.
Ar 1.290.37JUSO Schweiz
1987-1993
Vorstandsprotokolle 1987-1990 (mit zahlreichen Beilagen); Akten des Büro der JUSO Schweiz, 1987-1991: Protokolle der Bürositzungen, Rundschreiben, Aufrufe, Verschiedenes; Akten der Geschäftsleitung, 1991-1993: Protokolle, Rundschreiben an die GL-Mitglieder, Korrespondenz, Verschiedenes (darin auch: Protokoll des Gesprächs JUSO-SPS vom 26.6.1993.
Ar 1.290.38JUSO Schweiz
1990-1998
Unterlagen der JUSO-Arbeitsgruppen, 1993-1995: AG Rückeroberung von Lebensräumen (1994), AG Werbung (1993-1995), AG Anti-fa (ca. 1993), AG Schulpolitik (1993).
Jahresversammlungen 1990-1998: Programm- und Antragshefte, Jahresberichte.
VV-Info Nr. 1 (1992)-9 (1993).
VV-Info 1994-1998 (d+f).
Akten 1990: Korrespondenz, Drucksachen, Verschiedenes.
Ar 1.290.39JUSO Schweiz: Korrespondenz
1987-1996
Korrespondenz 1987: 2 Mappen (Fernand Quartenoud, Thomas Müller).
Korrespondenz 1988-1996: 3 Mappen.
Ar 1.290.40JUSO Schweiz: internationale Korrespondenz
1990-1995
Sozialistische Jugend Deutschlands/Die Falken, ABIT Budapest, Sozialistische Jugend Österreich, Sveriges socialdemokratiska ungdomsförbund, Jusos in der SPD, IUSY, Young Social Democrats of Czechoslovakia, FIDESZ Budapest, Sosialdemokratisk Studentforbund Oslo, Arbeidernes Ungdomsfylking Oslo, UNITED for Intercultural Action Amsterdam, ECOSY, Danmarks Socialdemokratiske Ungdom DSU. Darin u.a.: „Don’t get mad! Youth campaign handbook der Labour Party, 1990.
Ar 1.290.41JUSO Schweiz: internationale Korrespondenz
1995-1997
s. Ar 1.290.40. Enthält zahlreiche Drucksachen (Reports, Flugblätter, Kleinplakate, Einzelnummern diverser Zeitschriften etc.) u.a. betr. Kampagnen „against racism, xenophobia, antisemitism and intolerance“.
Ar 1.290.42JUSO Schweiz: IUSY
1990-1996
Rundbriefe, Resolutionen, Korrespondenz, Zeitschriften (IUSY Newsletter, CHASQUI Latinoamericano), Broschüren, Reports (Report of the XX IUSY Congress, 27th-30th November 1993, Montevideo) Adresslisten.
Ar 1.290.43JUSO Kanton Bern: Akten
1988-1996
Protokolle, Einladungen, Korrespondenz, Drucksachen, Verschiedenes: 1988-1995. Darin u.a.: Unterlagen zu den Nationalratswahlen 1991; Dossier „JA zu Europa“, 1995; Dossier „Numerus clausus Nie“, 1995.
Ar 1.290.44JUSO Kanton Bern: Sektionen
1987-1996
Akten JUSO Stadt Bern, 1987-1991: Protokolle, Korrespondenz, Resolutionen und Grundsatzerklärungen, Flugblätter, Kleinplakate, Aktienzertifikat Berner Tagwacht AG.
Akten JUSO Biel, 1986-1996: Statuten (1986), Protokolle, Korrespondenz, Flugblätter, Adressen.
Akten JUSO Thun, 1988-1996: Statuten (1988), Protokolle, Korrespondenz, Mitgliederlisten, Flugblätter, Jahresberichte, Verschiedenes. Darin u.a.: Protokoll der Gründungsversammlung der JungsozialistInnen (JUSO) Thun vom 17. Juni 1988.
Akten JUSO Interlaken, 1987-1996: Statuten (1996), Flugblätter, Adressen, Verschiedenes [Neugründung der Sektion Interlaken-Oberhasli: 1996].
Akten JUSO Burgdorf, 1996-1997.
Akten JUSO Ostermundigen, 1995.
Ar 1.290.45/1JUSO Generalversammlungen, Jahresversammlungen
1988–1998
4 Mappen, darin unter anderem: Protokolle der Generalversammlungen, verschiedene Anträge an die Generalversammlungen, Einladungen (auch an ausländische Jugendorganisationen, an H. Hubacher, R. Neukomm an die Medien usw.), Anmeldungen, Zeitpläne, Präsenzlisten, Programmhefte, Berichte und thematische Akten, Diskussionspapiere, Korrespondenz, Resolutionsentwürfe
Ar 1.290.45/2JUSO Generalversammlungen, Jahresversammlungen
1995–2005
4 Mappen, darin unter anderem: Protokolle der Generalversammlungen, verschiedene Anträge an die Generalversammlungen, Einladungen, Anmeldungen, Zeitpläne, Präsenzlisten, Programmhefte, Berichte und thematische Akten, Diskussionspapiere, Korrespondenz, Resolutionsentwürfe, Jahresrechnungen, Bilanzen, Budgets, Statuten der JUSO Schweiz vom 22.8.1998
Ar 1.290.45/3JUSO Geschäftsleitung
1993–2005
5 Mappen, darin unter anderem: Korrespondenz (unter anderem mit R. Dreifuss, J. Deiss, A. Ogi, V. Giacobbo, mit der Jungpartei der Schweizer Demokraten) Protokolle, Einladungen, Präsenzlisten, Bewerbungen, Geschäftsberichte, Positionspapiere, thematische Akten (unter anderem zum Besuch des österreichischen Bundeskanzlers Schüssel und der Aussenministerin Ferrero-Waldner in der Schweiz im 2000)
Ar 1.290.45/4JUSO Vollversammlungen
1991–2004
5 Mappen, darin unter anderem: verschiedene Ausgaben „infrarot – Zeitung der Jungsozialisten“ (ca. 2001–2002), Einladungen, Korrespondenz (unter anderem mit K. Schildknecht, P. Bodenmann, R. Blum), Präsenzlisten, zahlreiche Ausgaben des Programm- und Informationshefts VV-Info (ca. 1991–1996), zahlreiche Ausgaben „Info – Organ der JungsozialistInnen Schweiz“ (ca. 1998–2001) Protokolle, Positionspapiere, Entwurf des Pflichtenhefts für den Zentralsekretär der JUSO Schweiz vom 24.6.2001, Statuten der JUSO Schweiz vom 3.2.2001, PTT-Aufgabeverzeichnisse für Zeitungen
Ar 1.290.45/5 JUSO Sektionen
ca. 1991–2002
3 Mappen mit Akten der Sektionen Aarau, Kanton Aargau, Baden-Brugg, Fricktal, Kanton Basel, Kanton Baselland, Kanton Freiburg, Kanton Genf, Kanton Glarus, Kanton Graubünden, Kanton Jura, Kanton Luzern, Stadt Luzern, Kanton Neuenburg, Oberwallis, Rheintal, Kanton Schaffhausen, Kanton Solothurn, Kanton St. Gallen, Stadt St. Gallen, Kanton Tessin, Kanton Thurgau, Kanton Waadt, darin unter anderem: Einladungen, Korrespondenz, Statuten, Protokolle, Mitgliederlisten, Unterlagen zu Wahlen, Zeitungsartikel, Jahresberichte
Ar 1.290.45/6JUSO Sektionen
ca. 1991–2005
5 Mappen mit Akten der Sektionen Stadt Bern, Kanton Bern, Stadt Zürich, Kanton Zürich, darin unter anderem: Einladungen, Statuten, Korrespondenz, Akten zum 1. Mai, Flugblätter, Flyers, Mitgliederlisten, Protokolle, Berichte, Zeitungsartikel, Unterlagen zu Wahlen, verschiedene Zeitschriften der Sektionen wie z.B. „Die Rote Bärin – Offizielles Publikationsorgan der Jungsozialisten Bern“ (ca. 1997–2001), „der rote punkt“ (Informationszeitschrift der Juso Bern, 2001–2005), „Schreihals – das Publikationsorgan der JUSO Winterthur“ (2005), „Juso Züri“ (Informationszeitschrift der Jungsozialisten der Stadt Zürich, ca. 2002–2005)
Ar 1.290.45/7JUSO Nationalratswahlen
1999
2 Mappen, darin unter anderem: Wahlresultate, Flyers, Korrespondenz, Interpellationen, Postulate und Motionen von U. Wyss, Dokumentation zur Medienkonferenz „Stimmrecht 16“ vom 16.11.1998, Broschüre „JUSO-Arbeit auf Sektionsebene, zahlreiche Fragebögen für JUSO- und junge SP-NationalratskandidatInnen (zum Teil mit beigefügten Passfotos)
Ar 1.290.45/8JUSO Akten U. Wyss
1999–2002
1 Mappe, darin unter anderem: verschiedene Akten zur politischen Tätigkeit von U. Wyss wie z.B. Korrespondenz, Protokolle, Rückblicke auf die parlamentarische Arbeit von U. Wyss, Mediendokumentationen zur Initiative „Sechs Wochen Ferien für Lehrlinge“, Akten zur Initiative „Stimmrecht 16“, Unterlagen der Begleitgruppe von U. Wyss
Ar 1.290.45/9JUSO Wahlkampf E. Allemann
2001–2003
2 Mappen, darin unter anderem: verschiedene Akten des Wahlkampfteams zu den Grossratswahlen in Bern (14.4.2002), verschiedene Akten zu den Nationalratswahlen 2003 wie z.B. Pressespiegel zu E. Allemann vom 20.10.2003 bis 16.1.2004, Zeitungsartikel zur Antrittsrede im Nationalrat, Korrespondenz, Wahlresultate, Zeitpläne, verschiedene Akten des „Team E. Allemann“, Rückblick auf den Wahlkampf der SP Schweiz von C. Longchamp
Ar 1.290.45/10JUSO Pressespiegel
1997–2001
5 Mappen:
15.11.1997–16.05.1998
16.05.1998–12.12.1998
19.06.1999–17.12.1999
17.12.1999–30.10.2000
01.10.2000–14.09.2001
Ar 1.290.45/11JUSO Pressespiegel
2001–2003
4 Mappen:
- 10.10.2001–08.02.2002
- 05.02.2002–10.09.2002
- 11.09.2002–10.03.2003
- 11.09.2002–10.03.2003
Ar 1.290.45/12JUSO Korrespondenz
1993–2006
2 Mappen, darin unter anderem: zahlreiche Briefe an die SektionsvertreterInnen, Mahnungen wegen offener Mitgliederbeiträge, Einladungen, Austritte, Korrespondenz zu Wahlen und Initiativen, Statuten (undat.)
Ar 1.290.45/13JUSO Sektionsversand
1998–2002
1 Mappe, darin: verschiedene Versände an die Sektionen (z.B. mit den folgenden Themen: Grafikkonzept „JUSO 2000“, Mitgliederbeiträge und -verwaltung, Finanzreglement, Ausländer- und Migrationspolitik, Medien, Wahlen und Initiativen, Wahl von U. Wyss in den Nationalrat, Internetauftritt der Partei)
Ar 1.290.45/14Kontakt zwischen JUSO und SP
1991–2000
1 Mappe, darin unter anderem: zahlreiche Akten der Arbeitsgruppe „JUSOs in der SP Schweiz“, Korrespondenz, Einladungen, Präsenzlisten, Zeitungsartikel, Protokolle
Ar 1.290.45/15JUSO Diverses
ca. 1978–2001
2 Mappen: Zeitschriften „Juso-aktuell – Informationen der Schweizerischen Jungsozialisten“ und „info – Organ der JungsozialistInnen Schweiz“ (ca. 1981–2001)
1 Mappe: verschiedene Akten zum Personalwesen wie z.B. Arbeitsverträge, Bewerbungen, Kündigungen, Stelleninserate, Akten zur Personalvorsorge (1987–2001)
1 Mappe: verschiedene Akten zu den Finanzen wie z.B. Budgets, Jahresrechnungen, Revisorenberichte (1988–1997), Jahresberichte (1987–1999), Statuten und Reglemente (ca. 1978–1992), Verfügungen des Bundesamtes für Kultur und der Schweizer Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (1989–1998)
Ar 1.290.45/16JUSO Diverses
ca. 1989–2004
Mappe 1: Pressedokumentationen (Themen: GSoA-Initiative „Schweiz ohne Armee“ (1989), Grundsatzpapier (1994), „Sozialismus – unsere Zukunft“ (1994), Kampagne „Rückeroberung von Lebensräumen“ (1994)
Mappe 2: Dossier des Jugendkomitees gegen das Steuerpaket (2004), Akten des Jugendkomitees für den UNO-Beitritt (2001–2002), verschiedene Akten „Linkes Oppositionelles Symposium“ (LOS) wie z.B. Korrespondenz, Protokolle, Rechnungen (1989–1994)
Mappe 3: Akten der Zeitschrift „infrarot“ wie z.B. Protokolle, Korrespondenz, Pressedokumentation zum 100. Erscheinen von „infrarot“, Einladungen, Bewerbungen (1995–1999)
Mappe 4: Handakten von C. Monti (1998–2001) wie z.B. Positionspapiere, Akten zu Wahlen und Initiativen, Zeitungsartikel, Korrespondenz
Mappe 5: Akten der Arbeitsgruppe „Mitbestimmung“ (2000), Online-Artikel der WochenZeitung (unter anderem zum Strategiepapier von P. Bodenmann, 1998), verschiedene Grundsatzpapiere, undatierte Auswertung der Grossumfrage der JUSO Schweiz bei allen Mitgliedern, Mitgliederlisten (2000)
Ar 1.290.45/17JUSO Sammelgut
ca. 1986-1997
2 Mappen mit zahlreichen Fotodokumenten, darin unter anderem: Fotos von U. Koch, A. Gross, U. Wyss, W. Stettler, M. Kaufmann, S. Müller, Fotos zu den Parteitagen der SP Schweiz (1986, 1995, 1997), zu den Podien „Ex-Jugoslawien“ (1995) und „Europapolitik“ (1996), zur Zukunftswerkstatt der JUSO-Frauen im Februar 1996, Fotos der Juso-Delegation am IUSY-Festival (Juni 1996), zu den Jugendfestspielen in Cuba (28.7.–5.8.1997), zur Aktion „Ja zum Waffenausfuhrverbot“ vom 24.5.1997, zur Jahresversammlung der JUSO 1997, zur 100-Jahr-Feier der JUSO Schweiz im Kursaal Bern (2. und 3.9.2006),
1 Mappe mit Drucksachen, darin unter anderem: „Rotbuch für Jungsozialisten und solche, die es werden wollen“ (Autoren: F. Dick, A. Gross, T. Lanzendörfer, M. Kaufmann, R. Muggli, E. A. Müller), Flyers, Aufkleber, Broschüren zu Wahlen, Werbebroschüren der JUSO Schweiz, Jusohandbuch der JUSO Deutschland, Visitenkarten der Geschäftsleiter der JUSO Schweiz
Ar 1.290.46/1JUSO: Geschäftsleitung
2004-2005
2 Mappen, darin: Protokolle und Sitzungsunterlagen
Ar 1.290.46/2JUSO: Wahlen
2002-2003
2 Mappen, darin:
Protokolle diverser Konferenzen und Arbeitsgruppen, Unterlagen betr. Bundeskongress (JUSOS in der SPS) vom 12./13.04.2002 und Retraite Camp03 vom 24.10.2002, Leitfaden der JUSO Schweiz zum Aufbau der kantonalen Wahlkampagnen, MV JUSO Aargau vom 25.09.2002, Konzept zu den Nationalratswahlen 2003 der JUSO Schwyz
Ar 1.290.46/3JUSO: Internationales, Arbeitsgruppe JUSO Schweiz
2004-2007
2 Mappen, darin:
Unterlagen betr. IUSY-World Council v. 03.-05.12.2004 in Santiago de Chile, IUSY-Festival 2006 in Alicante, IUSY-World Congress v. 13.-15.01.2006 in Esbjerg, (132-seitige Dokumentation), ECOSY-Kongress v. 30.03.-01.04.2007 in Warschau (Delegiertenmappe, Positionspapiere, Statuten, Einladung und technische Informationen, Beitrittsunterlagen); Bericht über den 60. ordentlichen Kongress der Norwegischen Arbeiterpartei, 07.-11.04.2005, in Oslo; Left Tribune (Offical Newsletter of Labour Youth)
Ar 1.290.47/1Positionspapiere, Stellungnahmen, Resolutionen
2002-2004
1 Schachtel
Ar 1.290.47/2Allgemeine Akten
1999-2004
1 Mappe, darin:
- Statuten, 14.02.2004 (d/f)
- Reglemente 1999-2004 (d/f)
- Informationsbroschüre über die JUSO, deren Strukturen und Aktivitäten
- Jahresbericht und Rechnung 2003
- Programm und Präsenzliste der Jahresversammlung, 01.02.2003; Programm der JUSO Schweiz, 21.06.2003
- Protokoll der Gründungsversammlung des schweizerischen Komitees gegen Jugendarbeitslosigkeit, 14.04.2004; Programm der JUSO Schweiz, 21.06.2003
Ar 1.290.47/3Unterlagen zu Wahlen und Abstimmungen
ca. 2003-2004
1 Mappe, darin:
Drucksachen, Flyer, Aufkleber, Objekte
Ar 1.290.47/4Pressespiegel
2003-2004
Mappe 1: 20.08.2003-16.12.2003
Mappe 2: 17.12.2003-10.02.2004 u. 27.11.2004-17.12.2004

zum Anfang

Recht

zum Anfang     Grundrechte
Ar 1.310.1Flüchtlingshilfe
1935-1939
Korrespondenz
Rundschreiben, Aufrufe
Sitzungsprotokolle
Konferenzprotokoll (Conférence d’Evian), H. Erlich [1938]
Liste
Zeugnis Leopold Israel Spitzer (durch Polizeipräsident in Wien), 23.5.1939
1940
Korrespondenz
Sitzungsprotokolle
Geschäftsreglement der Schweiz. Flüchtlingshilfe, 25.1.1940
Manuskript: „Die Lage der deutschen und oesterreichischen Flüchtlinge in Frankreich seit Ausbruch des Krieges“, 1940 (Verf.: Sekretär einer österreichischen Flüchtlingsorganisation in Paris 1939/40)
Manuskript: „The Situation of the German and Austrian Refugees in France since the Outbreak of the War“, 1940 (Verf.: Sekretär einer österreichischen Flüchtlingsorganisation in Paris 1939/40)
Manuskript: „Möglichkeit einer Lösung des Flüchtlingsproblems in Europa“, René Bertholet
Manuskript: „Diskussionen um Deutschland“
Handschriftliche Notizen und Postkarten
1941
Korrespondenz, Protokoll, Manuskript: „Bilder aus französischen Zivilinterniertenlagern“, Bericht eines österreichischen Emigranten in Brasilien, handschriftliche Notizen
1942-1943
Korrespondenz
Manuskript: „Die Emigranten – Eine Landesgefahr“ (Geschäftsblatt Muri vom 12. März 1942)
Manuskript: „Emigranten im Arbeitsdienst”
Eidg. Justiz- und Polizeidepartement: Weisungen (betreffend Zurückweisung von Flüchtlingen) an die Grenzübergangsstellen, die Polizeikommandos der Kantone, die Polizeisektion der Abteilung für Nachrichten- und Sicherheitsdienst des Armeekommandos (Vertraulich), 13.8.1942
Handschriftliche Notizen
1944-1948
Korrespondenz, handschriftliche Notiz
Ar 1.310.2Ausländer- und Flüchtlingsfragen
Broschüren, Zirkulare 1920-1950
Zeitungsartikel 1908-1919
Zeitungsartikel 1920-1938
Zeitungsartikel 1939-1945
Ar 1.310.3Emigranten und Internierte
Russische Emigranten
Korrespondenz 1914-1919, Offener Brief der russischen sozialdemokratischen Gruppen in Zürich an die SPS, 14.9.1916, Zeitungsartikel
Emigranten allgemein
Broschüren 1936-1942
Internierte
Zeitungsartikel 1944-1946
Rotes Kreuz
Korrespondenz 1944; Max Huber: Principes d’action et fondements de l’oeuvre de Comité international de la Croix-Rouge (1939-1946); Bericht des Schweizerischen Roten Kreuzes über seine Tätigkeit von 1938-1948; Flugblätter; Zeitungsartikel
„H.B.-Nachrichten“ 1939/1940 und „Lagerstimme“ 1941
Ar 1.310.4Parteiverbote / Schutzhaft / Bundesanwaltschaft
Parteiverbote 1943-1945
Rundbrief des schweizerischen Amnestie- und Petitionskomitees, August 1943
Manuskript: Exposé Zellweger zum BRB betreffend Massnahmen zum Schutze der verfassungsmässigen Ordnung und die Aufhebung der Parteiverbote vom 27. Februar 1945
Manuskript: Zur Frage einer Amnestie für die von den Vollmachtenbeschlüssen des BR betreffend Parteiverbote etc. Betroffenen. 31.1.1945
Entwurf: Volksbegehren betreffend die Wiederherstellung und Garantie der Freiheitsrechte der Bürger
Druckschrift „Recht und Freiheit“. Brief des Schweizerischen Amnestie- und Petitionskomitees an den Bundesrat, August 1943
Zeitungs- und Zeitschriftenartikel
Schutzhaft
Zeitungsartikel 1923-1942
Bundesanwaltschaft
Korrespondenz 1942-1944, Manuskript: „Aufzeichnungen des Staatssekretärs“, 1938, Zeitungsartikel 1937-1950
Ar 1.310.5Ordnungsschutzgesetze
a) Unterlagen 1933-1950
Korrespondenz, handschriftl. Notizen,, Sitzungsprotokoll: Sitzung der Kommission des Nationalrats für den Entwurf eines Bundesgesetzes zum Schutz der öffentlichen Ordnung, 3.10.1933; Resolution der SPS bezgl. die Verwerfung des Staatsschutzgesetzes; Erklärung bürgerlicher Politiker über das Recht der Revolution; Druckschrift: Entwurf des Bundesrats vom 8.5.1933: Bundesgesetz über den Schutz der öffentlichen Ordnung; Manuskript: „In welchem Geist bekämpfen wir das Staatsschutzgesetz?“ Manuskript: „Beantwortung der Interpellation Gressot vom 14. März 1950 durch Herrn Bundesrat Ed. v. Steiger, 27.9.1950; Liste: Ergebnis der Unterschriftensammlung gegen die Lex Häberlin
b) Broschüren, Flugblätter
c) Zeitungsartikel 1921-1935
d) Zeitungsartikel 1936-1937
e) Zeitungsartikel 1943-1950
Ar 1.310.6Frauenstimmrecht
a) Abstimmungspropaganda
Broschüren, Plakate, Postkarten
b) Korrespondenz und Zirkulare
Korrespondenz 1965, Rundbriefe, Unterlagen der Arbeitsgemeinschaft der schweizerischen Frauenverbände für die politischen Rechte der Frau, Unterlagen des Schweizerischen Verbands für Frauenstimmrecht, Unterlagen des Aktionskomitees für das Frauenstimmrecht.
Motionen Weber und Kiefer, Antwort auf die Motion Weber
Manuskript: „Freiwilliger Verzicht auf ein Privileg“, M. Boehlen; Pressebulletins; Druckschriften, handschriftl. Notizen
c) Zeitungsartikel 1963-1967
Ar 1.310.7Asylpolitik / Grund- und Menschenrechte
Asylpolitik 1983/84
Korrespondenz, Vernehmlassungen Revision Asylgesetz, Adressaten-Liste, Presse-Informationen, Resolutionen am Wahl-Parteitag 1983.
Manuskript: „Pour une politique d’asile ouverte“, Comité Suisse pour de Défense du Droit d’Asile, 7.6.1984; Manuskript: „Audition, attitude, police communale“, Comité Vaudois pour la Défense du Droit d’Asile; Manuskript: „Projet de prise de position sur la politique de l’asile à l’intention du comité directeur du PSS pour la séance du 25 avril 1984“; div. Unterlagen (Anfrage, Begründung, Vorschläge)
Asylpolitik 1986-1990
Korrespondenz, Vernehmlassung: Strategie für eine Flüchtlings- und Asylpolitik der 90er Jahre
Kommission Grundrechte 1985
Korrespondenz, Sitzungsprotokolle; Vernehmlassung: Änderung des Militärgesetzes und des BG über die Militärorganisation (Militärdienstverweigerung, waffenloser Militärdienst), Helmut Hubacher; Interpellationen Fischer-Hägglingen und Braunschweig
Kommission Grundrechte 1986
Korrespondenz, Sitzungsprotokolle
Kopie: §47: Meinungsäusserungsfreiheit, einschliesslich Pressefreiheit; Kopie: Art. 261 StGB: Störung der Glaubens- und Kultusfreiheit; diverse Thesen und Stellungnahmen; Entwurf: Vernehmlassung zur Ratifizierung der Europäischen Charta der kommunalen Selbstverwaltung durch die Schweiz; Interpellationen Schönberger und Zwygart; Druckschrift zur SPS-Tagung über Fortpflanzungs-Technologien
Kommission Grundrechte 1987
Korrespondenz, Protokolle/Sitzungseinladungen, Unterlagen zum Thema „Strafvollzug“, Unterlagen zum Thema „Neue Armut“, Unterlagen zum Thema „Aids“, Zeitungsartikel
Menschenrechte in der Türkei, 1981/82
Korrespondenz, Rundschreiben, Notizen
Manuskript: Die Lage in der Türkei. Bericht zuhanden der aussenpolitischen Kommission der SP Schweiz, von Richard Müller, Nationalrat, 12.6.1981
Bericht: Rapport sur le voyage en Turquie d’une délégation parlementaire suisse, Jean-Noel Rey, 24.4.1981
zum Anfang     Staatsrecht
Ar 1.320.1Bundesverfassung
Totalrevision der Bundesverfassung / Broschüren 1932 - 1948
Schweizerische Rundschau, Sonderhefte Mai und Juli
Stellungnahme des Gewerkschaftsbundes zur Abstimmung 1935; diverse Unterlagen (Wahlplakat, Handlungsanweisung an die Kantonalparteien)
Totalrevision der Bundesverfassung / Kommissionsberichte 1967
Korrespondenz, Problemkreise (Texte in Italienisch und Französisch), Beiträge der einzelnen Kommissionsmitglieder, Vorentwurf der Kommission zur Totalrevision der Bundesverfassung
Totalrevision der Bundesverfassung / Zeitungen 1934-1966
Zeitungsartikel von 1934-1966
d) Verfassungsgerichtsbarkeit
Korrespondenz; Manuskript eines Vortrag von Prof. Dr. iur. Hans Huber, Universität Bern, gehalten am 27.06.1950 an der Jahresversammlung der Basler Handelskammer; Zeitungsartikel von 1935-1964
Ar 1.320.2Teilrevision des Familienrechts / Strafrecht / Obligationenrecht
a) Teilrevision des Familienrechts / Kommissionsberichte 1965
Bericht der Studienkommission für die Teilrevision des Familienrechts
(I. Teil: Ausserehelichen-, Adoptions- und Ehegüterrecht) vom 13. Juni 1962.
Bericht der Studienkommission für die Teilrevision des Familienrechts
(II. Teil: Ehescheidung, eheliches Kindesverhältnis, Vormundschaft und Betreibung) vom 28. Juli 1965.
Anhänge I - IV.
b) Strafrecht / Diverse Berichte 1915-1955
Papier zum Militärstrafgesetzbuch.
Militärstrafgesetz. In Kraft getreten am 1. Januar 1928.
Politisches Strafrecht im Zweiten Weltkrieg. Verfasst ca. 1940-1945.
Statuten und Thesenpapier der Schweizerischen Gesellschaft für Strafrechtspflege und Strafvollzugsreform. 16. März 1952.
Sitzungsprotokoll der Kommission für die Strafvollzugsreform, 10. Januar 1953.
c) Obligationenrecht
Gutachten zur Revision des Obligationenrechts, verfasst von Arnold Gysin, Oktober 1932.
Ar 1.320.3Staatspolitische Kommission
1982: Korrespondenz; Bericht der SP Bern betreffend den Vorentwurf einer Verfassungsbestimmung über Waffen, Waffenzubehör und Munition; Postulat Reiniger: Propositions complémentaires de modifications législatives présentées par le DFJP à l’occasion de la revision de la loi d’organisation judiciaire, Novembre 1982; Vorentwurf: Verfassungsartikel + Bundesgesetz über Waffen, Waffenzubehör und Munition
1983: Korrespondenz; Sitzungsprotokolle; Bericht über die Neuregelung des Abstimmungsverfahrens für Volksinitiativen mit Gegenentwurf, 29.6.1983; Bericht der Studienkommission „Politische Rechte der Auslandschweizer“ betreffend Revision des Bundesgesetzes vom 19. Dezember 1975 und der Verordnung vom 25. August 1976 über die politischen Rechte der Auslandschweizer, 10.3.1983 (deutsch und französisch); Ergebnisse des Vernehmlassungsverfahrens über den Vorentwurf eines Verfassungsartikels betreffend Waffen, Waffenzubehör und Munition, Juli 1983
1984: Korrespondenz; Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheit: Unterlagen (Bericht, Zusatzprotokoll, Ratifikation); Manuskript: Übersetzung Reorganisation Bundesrechtspflege, Wiprächtiger; Bericht zum Vorentwurf über die Änderung des Strafgesetzbuches und des Militärstrafgesetzes betreffend die Strafbaren Handlungen gegen das Vermögen und die Urkundenfälschung; Bericht: Ergänzende Änderungsvorschläge des EVD für weitere Bundesgesetze im Rahmen der Revision des Strafgesetzbuches und des Militärstrafgesetzes betreffend die Strafbaren Handlungen gegen das Vermögen und die Urkundenfälschung
1985-1988; Korrespondenz; Bericht: Änderung des Bundesgesetzes über Erwerb und Verlust des Schweizer Bürgerrechts über Erwerb und Verlust des Schweizer Bürgerrechts, Entwurf vom 21. April 1986; Parteitag SPS 7.-9.10.1988: Resolution zu Europa; Rapport relatif à l’avant-projet de révision partielle de la loi fédérale sur les droits politiques, Septembre 1988; Manuskript: Fragebogen: Révision Questionnaire sur l’avant-projet élaboré par la commission d’étude, 1.11.1988
1989: Korrespondenz; Protokolle; Adressliste; handschriftl. Notizen; Unterlagen (Berichte, Vernehmlassung) zu Artikel 116; Unterlagen zu „Mehr Verflechtung und Transparenz zwischen Politik und Wirtschaft“; Unterlagen zum Beitritt der Schweiz zum internationalen Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung; Unterlagen zur Teilrevision des Bundesgesetzes über die politischen Rechte; Unterlagen zum Thema Datenschutz; Unterlagen zur EG
1990: Korrespondenz; Protokolle; Unterlagen zu den Staatsakten des Bundes und der Kantone, Einsicht und Kontrolle (Fichen); Unterlagen zum Vernehmlassungsverfahren des Bundes im Zusammenhang mit der parlamentarischen Initiative „Vernehmlassungsverfahren, Straffung“ (Müller-Aargau); Unterlagen zur parlamentarischen Initiative Hafner Ursula (Lohngleichheit); Manuskript; „Das CH-Regierungssystem grundlegend umbauen?“, Peter Vollmer, Nationalrat; Manuskript: Exposé an staatspolitische Kommission SPS betreffend differenzierte Organisation der GPK; Manuskript: Spezifische Legislation gegen anti-homosexuelle Diskriminierung, Kees Waaldijk

zum Anfang

Sozialpolitik

zum Anfang     Allgemeines
Ar 1.410.1Allgemeines
1902-1959
Gesamtarbeitsverträge
Manuskript: „Bundesgericht im Kreuzfeuer. Zum Entscheid über die ‚Lex Deboule‘“
Manuskript: „Um die Allgemeinverbindlichkeit von Gesamtarbeitsverträgen“
Manuskript: Gesamtarbeitsverträge. Allgemeinverbindlichkeitserklärung. Kommissionsbericht vom 11. Juni 1951
Zeitungsartikel 1937-1951
Arbeitsfrieden
Zeitungsartikel 1937-1947
Sozialpolitik
Zeitungsartikel 1902-1959
Ar 1.410.2Allgemeines
1918-1956
- Arbeitslosenversicherung 1918-1950: Korrespondenz; Manuskript: „Thesen zum Krisenproblem und zur Arbeitslosenfrage“, 29./30.11.1930; Broschüren; Zeitungsartikel
- Arbeitsdetachemente 1939-1945
- Zeitungsartikel 1939-1945
- Arbeitsdienst-Zivildienst 1918-1945: Korrespondenz; Manuskript: Schweizerische Zentralstelle für freiwilligen Arbeitsdienst: Dienstordnung für Arbeit und Freizeit, 14.8.1935; Broschüren; Zeitungsartikel
- Arbeitsbeschaffung 1940-1956: Korrespondenz; Reglement für die Förderung der wissenschaftlichen Forschung durch Arbeitsbeschaffungskredite des Bundes; Manuskript: Gedanken zu einem Arbeitsbeschaffungsprogramm; Druckschriften; Zeitungsartikel
- Auswanderung 1923-1939: Zeitschrift Rote Revue, Juli 1923; Zeitungsartikel
Ar 1.410.3Allgemeines
1933-1962
- Arbeitsgesetz: Manuskript: Vorbereitung eines Bundesgesetzes über die Arbeit im Handel und in den Gewerben (Bereinigter Entwurf), Germann / Hug, März 1949; Manuskript: Bundesgesetz über die Arbeit in Industrie und Handwerk, Handel, Verkehr und verwandten Wirtschaftszweigen. Beschlüsse der Kleinen Expertenkommission an ihrer Tagung in Sierre vom 16.-20.5.1949; Manuskript: „Arbeitsgesetz – Stand der parlamentarischen Beratungen“, Referat von Nationalrat Ernst Wüthrich, gehalten an der Frauenkonferenz des SGB vom 3./4.3.1962; Druckschriften
- Nationale Arbeitsgemeinschaft: Protokoll: Aktionskomitee der Arbeiterschaft. Nationale Aktionsgemeinschaft für wirtschaftliche Verteidigung. Sitzung 3.11.1933; Entwurf eines Bundes-Gesetzes über die Arbeit in den Gewerben, 16.11.1934; Druckschriften; Zeitungsartikel
- Heimarbeit: Zeitungsartikel 1936-1946
- Hausdienst: Zeitungsartikel 1939
- Berufsgemeinschaft-Korporationen: Manuskript: Berufsstände in Theorie und Praxis, 3.12.1936; Zeitungsartikel 1933-1948
zum Anfang     Familienschutz
Ar 1.420.1Familienschutz: Familien- und Kinderzulagen
ca. 1939-1958
Korrespondenz
Manuskript: „Wie eine Resolution zustande kam“, 6.12.1940
Manuskript: Bericht des eidg. Finanz- und Zolldepartements an die Vollmachtenkommissionen der eidg. Räte über die Ausrichtung von Familien- und Kinderzuschüssen auf Weihnachten 1940 an das Bundespersonal, Wetter, 25.11.1940
Diverse undatierte Manuskripte zur Frage der Kinderzulage
Entwurf zum Antrag des Parteivorstandes betr. Bundesgesetz über die Kinderzulagen (undatiert)
Entwurf für den Zentralvorstand der sozialdemokratischen Frauengruppe: Antrag an den Parteitag 1955 der SPS betr. den Erlass eines Bundesgesetzes über Kinderzulagen und Familienausgleichskassen, Emma Steiger, 30.4.1955
Zeitungsartikel
b) Familien- und Kinderzulagen: Broschüren, Zeitschriften 1952-1957
c) Familien- und Kinderzulagen: Zeitungsartikel 1939-1958
Ar 1.420.2Familienzulagen
ca. 1955-1958
Eidg. Expertenkommission für die Prüfung der Frage einer bundesrechtlichen Ordnung der Familienzulagen
Motionen, Postulate, Interpellationen und Standesinitiativen betreffend Familienzulagen (1955 bis 1957), 17.10.1957
Motion 13.11.1957
Statistiken, Listen
Anträge Barde und Bühlmann, 17.9.1958
Manuskripte (Kommissionsberichte und Diskussionsanträge)
Ar 1.420.3Familienzulagen
1955-1959
Eidg. Expertenkommission für die Prüfung der Frage einer bundesrechtlichen Ordnung der Familienzulagen
Druckschriften (Berichte 1955-1959)
Manuskripte (Traktanden, Berichte 1955-1959)
zum Anfang     Sozialversicherung
Ar 1.430.1Sozialversicherung: AHV
ca. 1925-1964
AHV: Korrespondenz 1929-1942; Rundschreiben; Protokolle (teilw. unvollständig); Listen diverse Berichte
Manuskript: „Projekt für eine Schweizerische Alters-, Invaliden- und Hinterbliebenenversicherung auf der Grundlage einer Bundeshilfe nach Bedarf und im Maximum bis Fr. 1000.- jährlich“
Druckschrift: Arbeitsplan für einen Studienkreis über die AHV, Fritz Wartenweiler
Druckschrift: Bundesbeschluss betr. Ergänzung der Bundesverfassung vom 29. Mai 1874 bezüglich des Gesetzgebungsrechtes des Bundes über die Erhebung von Nachlass-, Erbschafts- und Schenkungssteuern, 27.3.1925
AHV: Korrespondenz 1943-1964, Rundschreiben, Protokolle, Listen, Antrag an den Parteitag der SPS vom 4./5.9.1943 betr. AHV; diverse Berichte
Manuskript: „Eine Grundwelle“, Robert Bratschi, 1947
Manuskript: „Exposé sur l’assurance-vieillesse et survivants“, W. Stampfli, 1946
Manuskript: „Die zusätzliche Alters- und Hinterlassenenfürsorge des Bundes“, Fritz Grütter
Manuskript: „Leitfaden zum Referat über die Eidg. Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV), R. Bratschi
Manuskript: „Grundsätzliche Fragen der Finanzierung der eidg. Alters- und Hinterbliebenenversicherung“, Dr. P. Nabholz, 5.2.1946
Druckschrift: An das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, betr. Stellungnahme zum Bericht der Expertenkommission über die Grundsätze der Eidg. Alters- und Hinterbliebenenversicherung, Eidg. Aktionskomitee für die Alters- und Hinterbliebenenversicherung, Juni 1945
Druckschrift: Brief an den Bundesrat vom Schweizerischen Gewerkschaftsbund betr. Weitere Verbesserung der Alters- und Hinterlassenen- und Invalidenversicherung, 14.9.1962
Verordnungen verschiedener Gemeinden zur AHV
Unterlagen zum Fall „Witwe Anna Urech-Gübeli vs. AHV-Ausgleichskasse“, 1959
AHV: Abstimmungspropaganda
Ar 1.430.2Sozialversicherung: AHV
1924-1947
AHV: Zeitungsartikel 1924-1931
AHV: Zeitungsartikel 1940-1944
AHV: Zeitungsartikel 1945
AHV: Zeitungsartikel 1946
AHV: Zeitungsartikel 1947
Ar 1.430.3Sozialversicherung: AHV
1923-1954
AHV: Broschüren 1923-1954, Druckschriften, Referats-Unterlagen
Ar 1.430.4Sozialversicherung: AHV-Revision
1978
AHV-Revision 1978: Korrespondenz, Sitzungsprotokoll, Berichte, Listen, Druckschrift, Presseschau
AHV-Revision 1978: Abstimmungspropaganda. Plakat (Gestalter Hans Erni), Listen, Musterreferat, Druckschrift: Referentenführer, Diverses Propagandamaterial
AHV-Revision 1978: Gegner-Komitee
Ar 1.430.5Sozialversicherung
ca. 1960-1961
AHV-Revisionen: Korrespondenz, Zirkulare, Manuskript: Einleitende Bemerkungen von Bundesrat H.P. Tschudi (Pressekonferenz vom 2.2.1961), Manuskript: Zur nächsten Revision der AHV, Robert Bratschi [1960], Diverse Manuskripte (Berichte, Memoranden, Entwürfe), Listen, Druckschriften, Zeitungsartikel
AHV-Revisionen: Zeitschriften
Ar 1.430.6Sozialversicherung
1954-1960
Invalidenversicherung: Korrespondenz 1954-1956, handschriftl. Notizen, Rundschreiben, Protokolle, Entwürfe und Notizen zur Vernehmlassung der SPS betr. Invalidenversicherung, Entwurf des Initiativtextes für die Einführung der Schweizerischen Invalidenversicherung, 1954; Manuskript: Kritische Bemerkungen zur Frage der Lancierung einer Verfassungsinitiative betreffend Invalidenversicherung, 27.10.1954; Postulat Stünzi betreffend Invaliden-Versicherung, 29.9.1954; Bericht der Eidg. Expertenkommission für die Invalidenversicherung, 1957; Notizen F. Fischer zur Resolution des Parteitages der SPS vom Oktober 1957; Listen; Zeitungsartikel
Invalidenversicherung: Korrespondenz 1957-1960; Rundschreiben; Liste; Manuskript: Entwurf des Initiativtextes für die Einführung der Schweizerischen Invalidenversicherung; Manuskript: Vernehmlassung der SPS betr. Invalidenversicherung; Manuskript: Zum Bericht der Expertenkommission über die geplante Invalidenversicherung, F. Baumann, 7.6.1957; Manuskript: Zur bundesrätlichen Invalidenversicherungsvorlage, Fritz Baumann, 14.11.1958; Manuskript: Aktennotiz (+Material) zur Vernehmlassung der SPS betreffend die Invalidenversicherung, F. Escher; Manuskript: Auf dem Wege zur Invalidenversicherung, 9.10.1957; Manuskript: Die neue Erwerbsersatzordnung (gk); Manuskript: Am Rande der Invalidenversicherung: Wer fällt die ersten Entscheide?, 12.11.1958; Manuskript: Exposé betreffend Organisation einer besonderen Krankenpflegeversicherung für die invaliden Mitglieder anerkannter Krankenkassen, 13.11.1958; Zeitungsartikel
Invalidenversicherung Protokoll: Schweizerischer Invaliden-Verband. Orientierende Sitzung für eine schweizerische Invalidenversicherung, 19.5.1951; Manuskript: ASKIO (Arbeitsgemeinschaft Schweiz. Kranken- und Invaliden-Selbsthilfeorganisationen). Antrag: Finanzierung; Manuskript: ASKIO. Antrag: Versicherungs- und Beitragspflicht, Anspruchsvoraussetzungen, Geldleistungen, Organisation; Manuskript: ASKIO. Antrag: Medizinische Massnahmen für die Ein- und Wiedereingliederung; Manuskript: ASKIO. Antrag: Berufliche Ein- und Wiedereingliederung; Manuskript: Revision de L’AVS; Bericht: Die privaten und öffentlichen Invalidenversicherungseinrichtungen in der Schweiz. Arbeitsgruppe für Versicherungsfragen an den Vorstand der Schweiz. Arbeitsgemeinschaft zur Eingliederung Behinderter in die Volkswirtschaft, 1955; Druckschrift; Zeitschriftenartikel
Ar 1.430.7Sozialversicherung
ca. 1937-1962
Kranken- und Unfallversicherungs-Gesetz
Korrespondenz 1947-1960
Entwurf: Brief an das Eidg. Volkswirtschaftsdepartement betr. Vernehmlassung zum Vorentwurf zum Kranken- und Mutterschaftsversicherungsgesetz
Presserundschau, Nr. 1, Januar/Februar 1959
Bericht: Die Revision der Krankenversicherung. Grundsätze, Erläuterungen, Finanzielle Auswirkungen. Eidg. Departement des Innern, 25.5.1960
Manuskript: Referat „Die Revision des KUVG“, Eugen Hänggi, 3./4.3.1962 (Frauenkonferenz des SGB)
Kranken- und Unfallversicherungs-Gesetz Druckschriften, Broschüren
zum Anfang     Volksgesundheit
Ar 1.440.1Volksgesundheit
ca. 1928-1964
a) Alkoholfrage: Korrespondenz 1964, Listen; Manuskript: Wie kann die eidg. Alkoholgesetzgebung ausgebaut werden?; Manuskript: Produktion, Einfuhr und Verwendung von Alkohol, F. Welti, 22.4.1964; Manuskript: Ansichten über den Alkoholismus, wie sie heute von einzelnen Aerzten vertreten werden, Dr. W. Schmid, 2.4.1964; Manuskript: Les scandales qu’il faut dénoncer. Federation Antialcoholique Genevoise, A. Rudine; Bericht: Erhebungs- und Informationsdienst für die neue Alkoholgesetzgebung. Tätigkeitsbericht für das Jahr 1928; Bericht: Massnahmen zur Verwertung der Obst- und Kartoffelernten, die Obstbauumstellung sowie die Branntweinübernahme und –besteuerung im Geschäftsjahr 1965/66, Eidg. Alkoholverwaltung; Bericht: Erhebung des eidgenössischen Finanzdepartementes über in Trinkerheilanstalten untergebrachte Alkoholkranke (1905 bis Ende 1925); Bundesgesetz über die gebrannten Wasser (Alkoholgesetz), Entwurf des Bundesrates vom 1.6.1931; Druckschriften; Zeitungsartikel 1934-1965
Alkoholfrage: Broschüren, Amtsdruckschriften
Ar 1.440.2Volksgesundheit
ca. 1937-1961
Revalinitiative: Korrespondenz 1937-1941
Manuskript: „Unsere Ernährung in Kriegszeiten“, 22.1.1944
Manuskripte zur Volksernährung
Manuskript: Zur Frage der Abstimmung über die Initiative betr. Volkswahl des Bundesrates; Druckschriften, Zeitungsartikel
Bekämpfung rheumatischer Krankheiten Korrespondenz 1958-1961
Vorentwurf: Bundesgesetz über die Bundesbeiträge an die Bekämpfung der rheumatischen Krankheiten, 11.6.1958
Bericht: Rapport succinct de l’avant-projet de loi fédérale sur le commerce des poisons
Bericht des Eidg. Departements des Innern zum Vorentwurf eines Bundesgesetzes über die Bundesbeiträge an die Bekämpfung der rheumatischen Krankheiten, 1958
Ar 1.440.3Volksgesundheit
ca. 1914-1925
Getreidemonopol: Korrespondenz, Listen, Druckschriften
Bericht: Die Getreideversorgung durch den Bund seit August 1914, Eidg. Getreideverwaltung, 4.5.1925
Bericht: Organisation und Betriebsergebnisse der Eidg. Getreideverwaltung, 1925
Manuskript: Zur Getreide- und Monopolfrage, Dr. P. Béguin, Mai 1925
Manuskript: Vorschläge der SPS betr. Massnahmen gegenüber der Steigerung der Getreide- und Brotpreise
Manuskript: Grundlagen für gemeinsame Aktion Partei und Gewerkschaftsbund in der Getreidecampagne
Getreidemonopol: Abstimmungspropaganda, Amtsdruckschriften, Zeitungsartikel

zum Anfang

Wirtschaft

zum Anfang     Allgemeines
Ar 1.510.1Wirtschaftspolitik
1935-1952
Protokolle etc. 1935-1939 enthält u.a.: Schweizerische Informationen Nr. 1 1939; Ergänzungsbotschaften des Bundesrats an die Bundesversammlung über die Revision der Wirtschaftsartikel der Bundesverfassung; Initiative Weber zur Neugestaltung unseres gesamten Wirtschaftslebens; Brief des Schweizerischen Handels und Industrie Vereins und des Zentralverbands schweizerischer Arbeitgeber-Organisationen; Protokollnotizen über die Beratungen der vom eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement einberufenen Expertenkonferenz zur Begutachtung der Vorlage zum Schutze der Wirtschaft, Sitzungen der Kommission betr. der Wirtschaftlichen Notmassnahmen.
Wirtschaftsartikel 1947 enthält u.a.: Zeitungen, Flugblätter, Broschüren; revidierter Wirtschaftsartikel.
Tabakvorlage 1952 enthält u.a.: Abstimmungsmaterial; Dokumentation zur Tabakvorlage; Text von H. Leuenberger; Flugschriften; Äusserungen des AK gegen die Tabakvorlage; Sammlung von Argumenten zugunsten der Tabakvorlage; Material des Informations- und Cliché-Dienstes.
Zuckermonopol (1940-1946): Zeitungen; Erklärung der sozialdemokratischen Fraktion zur Ordnung der Zuckerwirtschaft.
Ar 1.510.2Konjunkturpolitik
1946-1965
Berichte 1946-1947 enthält: Referat von M. Iklé bezgl. der aussenwirtschaftlichen Aspekte der konjunkturellen Überbeschäftigung; Gutachten von M. Saitzew über die Möglichkeiten konjunkturpolitischen Vorgehens bei der Revision des Kriegsgewinnsteuerbeschlusses von 1946; Bemerkungen zum Bericht betreffend Budgetpolitik des Delegierten für Arbeitsbeschaffung; Bericht über die Budgetpolitik in der Hochkonjunktur.
Konjunkturbeschlüsse 1965: Berichte enthält: Bulletin d’information du délégué aux possibilités de travail et à la défense nationale économique; documentation relative à l’arrêté sur le crédit (Nr. 21, 22, 30, 32, 40, 41, 42, 420, 43, 430, 511, 901); Tableau de la situation de la banque nationale suisse; Broschüre von E. Stopper zur schweizerischen Konjunkturpolitik; Korrespondenz des Schweizerischen Gewerkschaftsbund mit Bundespräsidenten H.P. Tschudi; Konjunkturkonzeption der VSA; Unterlagen für Referenten; Botschaft des Bundesrates über Massnahmen auf dem Gebiete des Geld- und Kapitalmarktes und des Kreditwesens; Ausführungen des Bundespräsidenten Schaffner betreffend Verlängerung des Geld- und Kreditbeschlusses.
Abstimmungsmaterial 1965 enthält: Leitfaden für Referenten; Notizen;
Sammlung der eidgenössischen Gesetze N. 11; Die Gewerkschaftliche Rundschau; Kleinplakate; Broschüren.
Ar 1.510.3Kartelle, Dividenden, Fremdarbeiter
1931-1965
Kartelle: Berichte etc. 1931-1955 enthält u.a.: Material für Vertrauensleute bezüglich Kartelle und Trusts in der Schweiz; Die Meinung der Verbands-Minderheit zum Stumpen-Krieg; Korrespondenz (Hoffmann, F. Wahlen) Antrag von Breitscheid und Genossen an den Reichstag; Bericht des täglichen Pressedienstes; Künftige Abrechnung des Bundesrates mit dem Ringierverlag; die Wahrheit über den Einfluss des Unilever-Trusts in der Schweiz; Volks-Wirtschaft (Sozialdemokratischer Pressedienst); Broschüre zu den Wirtschaftsartikeln der Bundesversammlung; Broschüre zur VA über die Kartell-Verbotsinitiative; Wochenbericht der Aktienkurse; Korrespondenz des Konkordates der schweizerischen Krankenkassen an die Mitglieder der eidgenössischen Räte; Texte ‚Kampf um den Wettbewerb in Norwegen‘, ‚Konjunktur für europäische Kartelle?‘; Entwurf eines Kartellgesetzes; Gutachten über ein eidgenössisches Kartell- und Trustgesetz.
Kartelle: Zeitungen 1946-1965
Dividenden: Zeitungen 1943-1951 enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Text „Die offenen und stillen Reserven einiger Aktiengesellschaften“; SDJ Nr. 8/9 1943; Stimme der Arbeit Nr. 8 1943; Gewerkschaftskorrespondenz Jg. 1951 Nr. 2
Fremdarbeiter: Korrespondenz etc. 1965 enthält u.a.: Bundesblatt Nr. 64; Broschüre Fremdarbeiter der Schweiz von K. Emmenegger; Korrespondenz SPS mit dem Bundesrat bezügl. der Zahl der ausländischen Arbeitskräfte; Korrespondenz (R. Müller, F. Grütter, J. Humbert-Droz; L. Hersch), Texte (Le problème de la population et des migration devant la classe ouvrière, Die ausländischen Arbeitskräfte in der Schweiz)
Ar 1.510.4Genossenschaften
1920-1955
Korrespondenz etc. 1920-1939 enthält u.a.: Korrespondenz (Grimm, E. Herzog, E. Sigg, H. Gamper, H. Nägeli, F. Escher, H. Oprecht; Zellweger, Langg); Korrespondenz mit den Schweizerischen Konsumvereinen; Protokoll der Genossenschafter-Konferenz; enquête concernant les sociétés et coopératives de consommation; Text ‚Grosse Leistungen – schöne Resultate viel bleibt zu tun übrig‘; Summarisches Protokoll der Genossenschafterkonferenz in Olten.
Zeitungen 1922-1955: Artikel über die Konsumvereine und Genossenschaften; Schriften zum 100jährigen Jubiläum der Konsumgenossenschaftsbewegung; Schweizerische Blätter für Handel und Industrie Nr. 9 1953; Blatt des Schweizerischen Konsumvereins.
Berichte, Broschüren enthält u.a.: Unterlagen zur Generalversammlung der ‚banque coopérative de Freidorf près de Bâle‘; Verzeichnis der im Verlag des Verbandes schweiz. Konsumvereine Basel erschienenen Schriften; Stellungnahme zum Bericht der Expertenkommission zur Prüfung der Möglichkeiten gleichmässiger steuerlicher Belastungen der Erwerbsunternehmungen vom 14.2. 1955; statuts de l’union suisse des sociétés de consommation; Erhebungen betr. Partei- und Genossenschaftsbewegung (1929) Kundgebung des Internationalen Genossenschaftsbundes zur Frage der Bedeutung der Genossenwirtschaft; Unterlagen zur Preissenkung; Statuten der Bank der Genossenschaften und Gewerkschaften; Statuten der Genossenschaften für sozialwirtschaftlichen Aufbau; Richtlinien zur Weiterentwicklung der Genossenschaftsbewegung; Referat zum Aufbau und Entwicklung der konsumgenossenschaftlichen Bewegung.
Ar 1.510.5Kriegswirtschaft
1939-1947
Berichte, Broschüren enthält u.a.: Materialsammlung des Schweiz. Gewerkschaftsbund Nr. 6/7; Broschüre von E. Feisst „Wie hat die Schweiz ihr Kriegsernährungsproblem gelöst?“; Das Echo; Korrespondenz (D. Schmidt); Brief an eine Arbeiterfrau über den fleischlosen Tag der Männer, Richtlinien für die Durchführung der fleischlosen Tage in den Arbeiterkantinen; Textilrationierung; Begründung der Motion Duttweiler: Vorratshaltung von Rohstoffen und Nahrungsmitteln.
Zeitungen 1939-1941
Zeitungen 1942-1947
Ar 1.510.6Preise und Löhne
1916-1948
Broschüren Aufrufe enthält u.a.: Materialsammlung Nr. 7 1939; Bundesblatt Nr. 20 1952; Beiträge zum Studium der Kosten der Lebenshaltung; Protokoll der Vollmachtenkommission des Nationalrats; Entschliessung zur „Gemeinsamen Erklärung der wirtschaftlichen Spitzenverbände zur Preis- und Lohnpolitik“; Contribution à l’étude du prix de la vie; Gewerkschaftliche Rundschau H. 12 1945; Bericht des Bundesrates an die Bundesversammlung zum Postulat des Ständerates betreffend Preiszuschläge auf Lebensmitteln und Bedarfsartikeln; Broschüren; Flugschriften; Kurzreferat zum Volksbegehren des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes zum Schutze der Mieter und Konsumenten; Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung zu einem Bundesbeschluss über Mietzinse für Immobilien; Preisberichte Nr. 6/7/8; Durchschnittsresultate von 1351 Haushaltsrechnungen Schweizerischer Lohnarbeiterfamilien; Mitteilungen der Schweiz. Liga für die Verbilligung der Lebenshaltung.
Korrespondenzen etc. enthält u.a.: Korrespondenz bezgl. des Ausgleichs der Teuerung beim eidgenössischen Personal; Thesen der Kommission für Konjunkturbeobachtung zur aktuellen Konjunktur; Erhöhung der Wohnungsmieten; Höchstpreise und Richtpreise für Schlachtvieh; Preise und Preisänderungen sowie Auszahlungsgrad seit 1945 von Ruch- und Halbweissbrot; Text „Salaires, prix et standard de vie en Suisse“; Preisentwicklung in Franken und in Prozenten; Gemeinsame Erklärung der wirtschaftlichen Spitzenverbände zur Preis- und Lohnpolitik; Gewerkschaftskorrespondenz Nr. 89; Ostschweizerischer Volkswirtschaftsbund zum Milchpreis; Korrespondenz (E. Nobs; Bringolf, Oprecht, M. Weber).
Zeitungen 1916-1922, 1931-1941
Ar 1.510.7Preise und Löhne
1942-1950
Zeitungen 1942-1950
Ar 1.510.8Preiskontrolle
1935-1953
Korrespondenz, Protokolle etc. 1951-1953 enthält u.a.: Texte „Preiskontrolle erst bei Knappheit der Waren?“, „Wenig optimistische Vorahnungen zum 6. Juli“; Protokolle; Prof. Dr. F. Marbach „Zur Frage der verfassungsmassigen Verankerung der Preiskontrolle“; Korrespondenz mit dem Bundesrat betr. der Mietpreiskontrolle; Korrespondenz (J. Humbert-Droz; Drummer; NR W. Bringolf; Klöti); Bemerkungen betreffend die Frage des Referendums gegen die Preiskontrolle; Gewerkschaftskorrespondenz Jg. 1953 Nr. 15.
Broschüren enthält u.a.: Stop à la vie chère; Unterschriftenkarten; Bundesbeschluss über die befristete Weiterführung einer beschränkten Preiskontrolle; Bundesblatt Nr. 16 1956; Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung über die Durchführung einer beschränkten Preiskontrolle; Botschaft des Bundesrates betreffend die befristete Weiterführung der Preiskontrolle; Anträge an die Kommission des Nationalrates (1953); Broschüren betreffend die Mietpreiskontrolle.
Zeitungen 1935-1953
Ar 1.510.9Wirtschaftskonzept SPS
1976-1980
Korrespondenz, Berichte 1976-1977 enthält u.a.: Korrespondenz (H. Hollenstein, Ch. Berger, U. Haymoz, A. Weber, R. Strahm, A. Frick, B. Beck, T. Gross, W. Schlegel, J. Grest; Andres); Dokument Nr. 7 „Welche Schweiz morgen? Auf dem Weg zu einem neuen Lebensstil“; Thesen zu einer Wirtschaftspolitischen Standortbestimmung; Arbeitsprogramm „SPS- Wirtschaftskonzept“; Protokoll der GL-Sitzungen; Arbeitspapier und Fragebogen zum Thema „Arbeit und Beschäftigung“; Gedanken und Thesen zur Energiepolitik; Notizen; Text O. Böhme „Humanisierung der Arbeitswelt und neue Arbeitsformen Teil I: Der Taylorismus als ökonomischer Störfaktor“.
Korrespondenz, Berichte 1978 enthält u.a.: Korrespondenz (U. Koch; J. Strahm; R. Straubhaar); Konzeptpunkt 2 „Die Philosophie der Durchbrecher“ „Die Bürgerliche Reaktion“; „Wirtschaftliche Ordnungs- und Lenkungsprinzipien“; Konzeptpunkt 4 „Wege zu einer Neuordnung“ Konzeptpunkt 5 „Schwerpunktbereich Wachstum“; [SPS-Kommission für Wirtschaftspolitik:] Kritische Bemerkungen zum Bericht „Lage und Probleme der schweizerischen Wirtschaft“ 1977/1978 der Professoren Bombach, Kleinewefers, Weber
Korrespondenz, Berichte 1979 enthält u.a.: Korrespondenz (Ch. Berger, R. Strahm; H. Holenstein, P. Luder, U. Koch; R. Straubhaar; M. Meier; B. Kappeler; T. Hollenweger); Korrespondenz bezügl. des Spesenentschädigungswesen der SP Schweiz; Thesen für ein neues Wirtschaftskonzepts der SPS; Notizen zur Diskussion des Wirtschaftskonzept; Konzept; Korrespondenz bezügl. der Selbstverwaltung; Protokolle; Legislaturziele.
Korrespondenz, Berichte 1980 enthält u.a.: Korrespondenz (R. Strahm; P. Luder, U. Koch; J. Stöckli; R. Straubhaar, P. Stöcklin; Ch. Berger; E. Schild, A. Künzli; O.F. Walter; E. Schilt, F. Masnata, U. Koch, P. Luder, J.P. Ghelfi, J.P. Métral); IST-Zustand der SPS; Protokoll über die Programmdebatte; Protokoll der Besprechung mit R. Strahm; Dokumente der Tagung SV; Literaturliste zur Selbstverwaltung; Arbeitspapier der Zürcher Wirtschaftskonzeptgruppe; Grundsatzreferat von A. Künzli; Tagungsprogramme; Entwurf des Wirtschaftskonzept; Koordinationssitzung der Romands; Vorschläge zur parteiinternen Programmdiskussion; Material zur Tagung bezügl. Selbstverwaltung und Wirtschaftskonzept; Exposé von M. Gorgé „L‘autogestion“; communiqué.
Zeitungs- und Zeitschriftenartikel.
Ar 1.731.5Wirtschaftskonzept
2006
Wirtschaftskonzept der SP Schweiz für die Jahre 2006 bis 2015 ("Die Wirtschaft sozial und ökologisch gestalten"): Arbeitspapiere, Entwürfe, Korrespondenz, Organisatorisches
Ar 1.731.12Wirtschaft
1983-2004
Darin: Beschäftigungspolitik 1983-2002, Wirtschaftspolitik generell 1994-2003, Globalisierung 1998-2003, Geld- und Währungsreform 1997-1998, Status der Kantonalbanken 1997-1998, Bonny-Beschluss 1994-2001, Wirtschaftsstandort, Innovation, Technologie 1997, Reaktionen auf das „Weissbuch II“ 1995, Aussenhandel 1997-2004
Ar 1.731.13Wirtschaft
1990-2006
Darin: IWF 1990-1998, Alusuisse 1999-2000, Service Public 2000, Post und Swisscom 2000, Nationalbankgesetz 2000-2001, Kartellgesetz 2000-2003, Revision Bankengesetz 2001, Schwarzarbeit 2001-2004, Swissair-Grounding 2001, Finanzplatz Schweiz 2001-2002, Revision Binnenmarktgesetz 2004, Finanzmarktaufsicht 2003-2005, Managerlöhne 2004, Ladenöffnungszeiten 2004, Bundesgesetz über kollektive Kapitalanlagen 2004, Amtshilfe im Börsengesetz 2004, neuer Lohnausweis 2004-2005, WTO 2005
Ar 1.731.22Wirtschaft, diverse Themen
1990-2006
Darin: Wohneigentumsförderung 1990-1991, Alpeninitiative/ Alpenschutz 1996-1998, Tierschutz 1995-1999, Irak-Embargo 2000, Familienpolitik 1999-2002, Sportpolitik 2001, Günstiger Wohnraum 2001, Sortenschutzgesetz 2002, Migrationspolitik 2002, Tourismusförderung 2002-2004, Regionalpolitik 2003-2004, „Euro 08“ 2006
zum Anfang     Wirtschaftszweige
Ar 1.520.1Zeitungen einzelner Industriezweige
1934-1950
Zementindustrie: Zeitungen 1935-1950
Zementindustrie: Berichte, Broschüren enthält u.a.: Broschüre „Industrie Lourde. Société Romand des Ciments Portland“; Bericht über die Schweizerische Zementversorgung; Text „Vom Skandal zur Korruption. Der Weg der Zementtrustes“; Zementerzeugung und Zementhandel in der Schweiz – Sonderheft 4 der „Wirtschaftlichen und Sozialistischen Mitteilungen“.
Rüstungsindustrie: Zeitungen 1934-1940
Schuhindustrie: Zeitungen 1943-1947
Stickereiindustrie: Zeitungen 1935-1943
Lebensmittelindustrie: Zeitungen etc. 1943-1947: Broschüre „Die schweizerische Nahrungsfettwirtschaft. ein landeswichtiges Problem“; Korrespondenz (E. Nobs; H. Oprecht, Dr. Schär, J. Müller, J. Buchser; Schröder, W. Stocker); Korrespondenzen der SPS mit der Speiseöl und Speisefett-Fabrikanten bezügl. der Preisbildung; Bericht über das XIII. Geschäftsjahr der „Butyra“; Darstellung der Progression bei der Zigarettensteuer.
Ar 1.520.2Gewerbe, Detailhandel
1919-1948
Korrespondenz etc. 1919-1948 enthält u.a.: Broschüre „Lohn- und Preis-
Preisgerechtigkeit als Hilfe aus der Not des Detailhandels“ von E. Ernst; II Memorial zu Handen des Bundesrates der Schweizerischen Eidgenossenschaft über die Lag von Handwerk und Detailhandel; Eingabe an die Eidgenössischen Räte zum Entwurf des Bundesbeschlusses betreffend die Unterstützung der Arbeitslosen; Botschaft des Bundesrates vom 19.3.1948 über den Fonds für gewerbliche Hilfseinrichtungen; Volkswirtschaft 9.4. 1953 zu Mittelstand und Mittelschichten; Zur Frage einer Sonderbesteuerung von Grossbetrieben des Detailhandels.
Zeitungen 1936-1956
Ar 1.520.3Handel und Holzsyndikat
1921-1949
Holzsyndikat: Untersuchungsberichte 1945-1946 enthält u.a.: Bericht über die Revision beim Schweizerischen Holzsyndikat (1945) Korrespondenz (R. Honegger Jr., R & M Schlachter, E. Lehmann); Korrespondenz mit der Aufsichtskommission für Preisausgleich.
Handel allgemein: Berichte, Zeitungen 1921-1949 enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Korrespondenz (Reinhard); Statistiken zur ein und Ausfuhr 1927-1931; Protokoll der Handelskammersitzung; Broschüre „Handelsbeziehungen der Schweiz und der Schweizerische Transithandel“ von H. Wachter.
Export: Zeitungen 1943-1946
Ar 1.520.4Energiewirtschaft
1947-1957
Energiewirtschaftsinitiative Korrespondenz 1947-1967: Korrespondenz (P.J. Knopp, W. Bringolf).
Energiewirtschaft: Korrespondenz 1947-1967: Korrespondenz (NR G. Borel, NR F. Giovanoli, Ch. Pochon, V. Gitermann, W. Spühler, J. Humbert-Droz, J. Baumann, S. Brawand, A. Dupont-Willemin, E. Hardegger, J. Henggeler, H. Jaquet, W. Lüthy, A. Maret, F. Schmidlin, R. Siegrist, Ch. Sollberger, G. Wenk; SR Klöti, E. Fasler, J. Treina, A. Bossard, J. Kürzi; Stocker; E. Schock, A. Schmid; E. Steinemann, E. Zeli, F. Schmidlin); Bereitschaftserklärungen zum Beitritt zur Atomenergiekommission; Rundschreiben bezügl. der Bildung einer Elektrizitätswirtschaftskommission; Korrespondenz bezügl. der Elektrizitätswirtschafts Initiative; Berichte, Zeitungsartikel, Abänderungsvorschläge des VPOD bezüglich Energiewirtschaft.
Kommission für Energiewirtschaft 1947-1948: Protokolle; Korrespondenz (E. Klöti, H. Oprecht); Anträge von Lüthy und Silberroth; Vorschlag Wenk; Bericht des Präsidenten der Energiewirtschaftskommission an die Geschäftsleitung; Unterlagen für die erste Aussprache; diverse Lösungsvarianten; Text der Motion Hess.
Kommission für eine Energiewirtschaftsinitiative 1949: Entwürfe; (Schmidli, Brawand); Protokolle, Berichte; Vorschläge für einen Art. 24 der Bundesverfassung; Korrespondenz (F. Escher W.L. Frölich); Antrag der Geschäftsleitung zur Energie-Initiative; Lösungsvorschläge; Vorschläge der Fachkommission; Bericht des Genossen Klöti.
Kommission für Energiewirtschaft, 1947-1949: Unterlagen aus dem Besitz von E. Klöti (Korrespondenz, Berichte, Protokolle, Diverses)
Energiewirtschaft: Zeitungen 1941-1949
Ar 1.520.5Elektrizitätswirtschaft
1923-1957
Elektrizitätswirtschaft: Berichte 1923-1953 enthält u.a.: Bericht über den Elektrizitäts-Export der Schweiz; Korrespondenz (J.U. Könz, V. Regi, Tank, Frymann); Bericht über die Engadiner Kraftwerkgruppe Inn/Spöl; Botschaft und Gesetzesentwurf über die Ergänzung des Bundesgesetzes betreffend die Wasserbaupolizei.
Elektrizitätswirtschaft 1941-1957: Zeitungen
Kraftwerk Rheinwald: Zeitungen 1942-1944, Berichte enthält u.a.: Bericht über den Ausbau der Wasserkräfte des Hinterrheins mit dem Stausee Rheinwald; Text „Energiebedarf, Wasserkraftnutzung und Grossakkumulierwerke“; Tabelle mit der Entwicklung der Energieabgabe der schweiz. Elektrizitätswerke; Zeitungsartikel; Flugschrift; Notizen; Broschüren.
Ar 1.520.6SBB
1920-1951
Korrespondenz 1920-1936, Eingaben 1920-1936 enthält u.a.: Bericht zur Motion Gelpke; Korrespondenz zur Verwaltungsreform der SBB; Entwürfe des Bundesrates zur Reorganisation; Broschüre der Motorlastwagenbesitzer zur Zusammenarbeit von Bahn und Auto; Eingaben an die eidgenössischen Räte; Korrespondenz (Reinhard; R. Bartschi, E. Klöti); Korrespondenz der Kommission gegen die Entstaatlichung der SBB; Protestresolution; Protokolle.
Zeitungen 1921-1949
Privatbahnen: Korrespondenz 1923-1959, Eingaben 1923-1959 enthält u.a.: Korrespondenz (Lohner; J. Vieli, E. Zimmermann); Elektrisationsprogramm der SBB bis 1928 (Karte); Broschüre „Bern und die Elektrifikation der SBB“; Eingabe an den Bundesbahn bezügl der Rhätischen Bahn; Eingabe an den Bundesrat betr. finanzielle Entlastung des Staats Bern durch den Bund auf dem Gebiete des Eisenbahnwesens; Text „Bundesbahnsanierung und die bernischen Eisenbahnsprüche“, Referat von W. Bösiger „Verhältnis des Staates Bern zu der in Aussicht genommenen Sanierung der SBB“; Korrespondenz bezügl. der Berninabahn; Postkarten; Bericht von R. Grimm „Die Rückkaufsaktion schweizerischer Privatbahnen 1948“ (beinhaltet Karte der schweiz. Bahnlinien/Zeichnung); Übernahme der Rhätischen Bahn durch den Bund.
Ar 1.520.7Strassen- und Flugverkehr
1940-1959
Strassenverkehr: Korrespondenz 1940-1950 enthält u.a.: Antwort der LITRA auf die Irreführende Aufklärungsbroschüre des ACS; Gegenentwurf zur Initiative für die Verbesserung des Strassennetzes; Korrespondenz (H. Leuenberger, VHTL, J. Humbert-Droz, V. Häberlin, J.P. Marquart); Beginn der Unterschriftensammlung für die Gütertransportinitiative; Untersuchung der Einwände gegen die Gütertransportinitiative; Gewerkschaftskorrespondenz Nr. 54 (1937); Text „Aspekte der schweizerischen Gesamtverkehrspolitik“ von H.R. Meyer.
Swissair: Zeitungen 1944-1950
Ar 1.520.8Swissairkrise
1947-1950
Korrespondenz, Berichte etc. enthält u.a.: Sonderausgabe der Gewerkschaftskorrespondenz; Korrespondenz (H. Oprecht, K. Gurtner, M. Arnold, M. Zwicky, O. Schärrer, H. Huber, R. Nydegger; BR E. Celio, E. Heiman; Schmid-Rüdin, A. Eggenschwyler); Text „Schweizerische Luftverkehrspolitik“, „Swissair-Blütenlese“, „Pacht- und Leihhilfe für die Swissair“; Notizen zur Betriebsversammlung der Swissair; Statutenentwurf; der neue Verwaltungsrat der Swissair; Bericht über den bisherigen Gang und den gegenwärtigen Stand der Verhandlungen zur Schaffung einer nationalen schweizerischen Luftverkehrsunternehmung; Begründung für die Forderung nach einer Vertretung des fliegenden Personals im Verwaltungsrat der Swissair; Bericht über die Veranstaltungen der freisinnigen Partei von Winterthur, Zeitungsartikel; Pressemitteilungen der Swissair; Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung über die Anschaffung von zwei Flugzeugen für den Langstreckenverkehr der Swissair; Wochenbericht Julius Bär&Co; Hilfsmassnahmen; Vortrag, des Indischen gesandten in der Schweiz; Broschüren.
Nationalrat Herbstsession 1950 enthält u.a.: Text „Die Organisation des schweizerischen Luftverkehrs“, „Hilfeleitung an die Swissair“; Entwürfe von Hilfsmassnahmen; Zeitungsartikel, Broschüren; Verzeichnis der Direktoren, Vizedirektoren, Prokuristen und Handlungsbevollmächtigten; Korrespondenz (Oprecht, B. Friedli); Protokolle; Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung über eine ausserordentliche Hilfeleistung an die Swissair; Schrift der Freisinnig-demokratischen Partei zu Problemen der schweizerischen Luftfahrtspolitik; Bericht über das XXIV. Geschäftsjahr der Swissair; Budget 1951-1952; verschiedene Anträge; Vertrag zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Swissair; Stellungnahme des Meisterkollegiums zur gegenwärtigen Lage der Swissair.
Ar 1.520.9Luftverkehrsgesetz
1945-1947
Nationalrastkommission 1945 enthält u.a.: Zeitungsartikel; Korrespondenz zum Flughafenprojekt Kloten; Stellungnahme des Kantons Zürich zur Flughafenvorlage; Art. 2 Aéronefs d’ Etat; Vollziehungsvorschriften zum Luftfahrtsgesetz; Übersicht über die Vollziehungsvorschriften zum Luftfahrtsgesetz; Vollziehungsverordnung zum Bundesgesetz über die Luftfahrt; Vorentwurf „Reglement über den Transport auf Luftfahrzeugen“; Redaktionelle Bemerkungen zum Beschluss der Kommission des Nationalrates vom 29.4.47 über Abänderungen des Entwurfes zum Bundesgesetz über die Luftfahrt; Korrespondenz (F. Hess, H. Oppikofer, NR H. Oprecht; F. Gerber, W. Burkhard, Rihner); Berichte; Text „Flugtourismus auf den Militärflugplätzen?“.
Luftverkehrsgesetz NR-Kommission 1947 I enthält u.a.: Zeitungsartikel; Entwurf des Bundesrates über die Luftfahrt; Bericht über die Subventionsgrundsätze; Korrespondenz (Y. Maitre; H. Vogt, BR E. Celio, NR. Oprecht; Amstutz; F. Hess; M. Burkhard); Empfehlung der Kommission zur Schaffung einer nationalen Luftverkehrsunternehmung zur schweizerischen Luftverkehrspolitik; Bericht über die Organisation des Luftverkehrs ins Ausland; Berichte der Kommission für das Luftfahrtsgesetz; Wiedererwägungsantrag Dietschi-Solothurn; Bericht und Haftpflichtbestimmungen.
Luftverkehrsgesetz NR-Kommission 1947 II enthält u.a.: Bulletin des Schweizerischen elektrotechnischen Vereins; Zeitungsartikel; Korrespondenz (Klöti, W. Lüssi, Ch. Ragaz; Thiébaud, F. Gerber, H. Oprecht, V. Frizzoni, E. Weber, E. Schandegg); Zusammenstellung der im Ergänzungsbericht der Experten vom 30.1.47 formulierten Anträge und Eventualanträge; Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates; Die Untersuchung der militärischen Flugunfälle; place d’aviation d’Agno; provisorische Untersuchungsergebnisse über den Flugunfall in Agno; Ratifikation des Abkommens über die internationale Zivilluftfahrt; Bundesgesetz über die Luftfahrt; Protokoll der Verhandlung der nationalrätlichen Kommission in Genf.
Ar 1.520.10Luftverkehrsgesetz
1948-1953
Nationalratskommission, 1948 I enthält u.a.: Notizen zum Luftfahrtgesetz; Poetisches Beiwerk; Korrespondenz (Kuhn, Burkhard; Iten, Wenk, F. Fleiner, NR J. Kägi); Beschlüsse des Nationalrates zum Luftfahrtgesetz; An-/Fragen von H. Oprecht an den Bundesrat; Protokolle; Zur Kostentragung des Flugwetterdienstes und der Sicherheitsfragen; Verordnungen über die Flugsicherung; Entwurf der Vollziehungsverordnung zum Luftfahrtsgesetz; Anträge Klöti/Oprecht.
Nationalratskommission 1948 II enthält u.a.: Verzeichnis der Verhandlungsgegenstände der Bundesverfassung SS 1948; Zeitungsartikel, Notizen; Luftfahrtsgesetz; Korrespondenz (P. Bovet, C. Leu, Kägi; H. Opfiker); Orientierungen der Schweizerischen Volksbank bezügl. des schweizerischen Luftverkehrs.
Amtsdruckschriften (1948-1953) enthält u.a.: Bericht über die Organisation des Luftverkehrs und die –verkehrspolitik; Vollziehungsverordnung zum Luftfahrtgesetz; Bundesgesetz über die Luftfahrt; Botschaft des BR an die Bundesversammlung betreffend die Genehmigung von Abkommen über den gewerbsmässigen Luftverkehr.
Ar 1.520.11Landwirtschaft
1919-1959
Korrespondenz etc. 1924-1959 enthält u.a.: Antworten zur Revision des Fabrikgesetzes; sozialistisches Landwirtschaftsprogramm; Korrespondenz (H. Oprecht, E. Jaggi, J. Humbert-Droz, W. Bringolf, Howald; Reinhard, J. Käppeli, E. Laur); Resolution des Schweizerischen Bauernverbandes zur Milchpreisfrage; Text „Wie der Bundesrat unsere Viehzüchter schädigt“ E. Reinhard; Ordnung der Zuckerwirtschaft; Erklärung der sozialdemokratischen Fraktion; Erfahrungen mit dem neuen bäuerlichen Bodenrecht von W. Clavadetscher; Umstrittene Kontingentsordnung im Käsehandel; Intervention de M. Quartenoud au Conseil des Etats; Ergebnis der Aussprache der erweiterten Landwirtschaftskommission der SPS über die Frage der Bodenspekulation.
Zeitungen 1934-1950
Landwirtschaftsgesetz 1952: Material des Aktionskomitees; Text „Die wirtschaftlichen Bestimmungen des neuen Landwirtschaftsgesetzes“; Entwurf des Landwirtschaftsgesetz; Pressemitteilungen; Protokoll der Arbeitsausschusssitzungen; Aktionsprogramm (Aufgabenverteilung); Korrespondenz (R. Haeberli, NR. H. Oprecht, E. Jaggi, J. Humbert-Droz); ;
Bauer und Arbeiter: Zeitungen, Broschüren 1919-1950 enthält u.a.: Anträge von E.J. Walter; Thesen der SPS zur Schweizerischen Agrarkrise; Sozialistisches Agrarprogramm.
Ar 1.520.12Milchwirtschaft
1913-1959
Berichte etc. 1913-1959 enthält u.a.: Übereinkommen zwischen dem eidgenössischen Ernährungsamt und dem Zentralverband schweizerischer Milchproduzenten betreffend Milchversorgung der Schweiz; Leitsätze und Themen zur Bekämpfung der Milchwucherer; Text über die Käse-Union; Bericht und Gutachten über die Verhältnisse bei der Schweizerischen Käseunion; Text „Milchkrieg“; Richtlinienbewegung zur Milchpreisfrage; Stellungnahme der Käse-Union.
Zeitungen 1920-1946
Entschuldung: Berichte, Zeitungen 1935-1940 enthält u.a.: Anträge zur Entschuldung landwirtschaftlicher Betriebe, Berichte über Landwirtschaftliche Entschuldungsprojekte; Plan zur Entschuldung von JB. Rusch; Zeitungsartikel.
Ar 1.520.13Bäuerliches Bodenrecht
1921-1958
Berichte, Broschüren 1921-1953 enthält u.a.: Eingabe des Bauernverbandes an die Kommissionen der Eidgenössischen Räte; Korrespondenz (Howald; NR G. Stähli, W. Blaser, E. Ledermann; M. Montchal, R. Krayenbühl; E. Jaggi; R. Reichling); Das neue Agrarprogramm und seine Auswirkungen; Denkschrift über die Lage der schweizerischen Landwirtschaft bei Kriegsende 1945; Richtlinien für die Erhaltung und Förderung des Bauernstandes in der Nachkriegszeit; Bundesratsbeschluss über die Anwendung der Massnahmen gegen die Bodenspekulation und die Überschuldung auf Torfgrundstücke; Schriften gegen die Bodenspekulation; Bundesgesetz über die Erhaltung des bäuerlichen Grundbesitzes; H. Weidmann zur Revision der Grundstückgewinnsteuer; Volksbegehren zum Schutze des Bodens und der Arbeit durch Verhinderung der Spekulation; Protokolle.
Zeitungen 1934-1958
Ar 1.520.14SKA, Fluchtgelder, Chiasso-Affäre, Texan-Prozess
1974-1984
Korrespondenz, Berichte 1977-1979 enthält u.a.: Korrespondenz (R. Strahm, H. Hubacher); Berichte über die „Affäre Chiasso“ der Kreditanstalt; Antwort zur Sachverständigenfrage Nr. 5.2 und Nr. 10.
Fluchtgelder: Südafrika, Iran, Brasilien, Nicaragua enthält u.a.: Korrespondenz (R. Strahm, P. Rutishauser, J. Mast, F. Braunschweig, A. Grüniger, A. Gerwig, J.N. Rey, F. Nordmann, P. Graf, H. Hubacher, Ch. Berger, Kalifa Rasul-AlMahdi, L. Generali, J. Doret, H. Abi Haeckel, R. R. Lessa, H. Rindlisbacher; E. Kühl, A. Quadranti; U. Haymoz, E.C. Martinez, Ch. Grobet); Kapitalverflechtung der SBG; Notizen; Korrespondenz zu Thesaurus; Foto (vermutlich AlMahdi oder Komenej); Korrespondenz betr. Der Parlamentarischen Intervention betr. Iranfluchtgelder; Antworten betr. Fluchtgelder aus Iran; Korrespondenz Syntech; Dokumentation der Bankeninitiative der SPS; Korrespondenz zur Somosa-Affäre; Kooperationserklärung der ‚Erklärung von Bern’.
SPS zu Bankengeheimnis und Fluchtgeldern enthält u.a.: neue Literatur zur internationalen Kapitalflucht; Korrespondenz (J. Ziegler, R. Strahm, M. Wyler; H. Hubacher; E. Kustermann, F. Dietschi, M. Stettler; B. Kuhn Maraldi, J.N. Rey, J. Meyer; A. Gerwig); Bericht über das Finanzgesetz; Information über ‚les avoirs français en Suisse’; Bericht J. Ziegler über dessen Befragung zum Fluchtkapital in Paris; Zeitungsartikel; Berichte betr. Bankgeheimnis in Oesterreich; Korrespondenz bezügl. Fall Ambrosiano; Prozessunterlagen „Lionello Torti“; Berichte zu den Fluchtgeldern.
SPS-Vorstösse im Parlament zu den Banken (1974-1979) enthält u.a.: Bericht über iranische Kapitalien und Bankenkonventionen; Interpellationen der sozialdemokratischen Fraktionen; Korrespondenz (A. Gerwig, H. Hubacher, J.N. Rey, Auer, R.H. Strahm, Baechtold L. Uchtenhagen); Anfragen; Elemente zur Begründung der Motion Uchtenhagen; unterschiedliche Interpellationen; Bericht über das ausländische Vermögen in der Schweiz; diverse Motionen zur Bankenkontrolle;
Vernehmlassung Insidergeschäfte 1983/84 enthält Korrespondenz (BR R. Friedrich, H. Hubacher, R. Strahm); Erläuterung zum Vorentwurf für eine Gesetzgebung über Missbräuchliche Verwendung von Insiderwissen.
Ar 1.520.15Nestlé-Babynahrung
1976-1982
Korrespondenz 1976-1982 Mappe 1 enthält u.a.: Vereinbarung von Nestlé-Aktionären; Korrespondenz (P. Auget, D. Milwood; R. Strahm, E. W. Saunders, C. Forney; C. Kurth, H.K. Schmucker; A. Abraha; R.S. Moussa; M. Heimo; J.C. Ramirez, A. Mahler, K. Schnyder, Höhrli); Informationsbulletin von Canes; Fragestellung für eine Recherche über N. in Peru; Bericht über die Nestlé in Peru; Korrespondenz der AG Dritte Welt Bern; Pressemitteilungen der AG 3.Welt.
Korrespondenz 1976-1982 Mappe 2 enthält u.a.: Bericht über die Nestlé in der Schweiz; Pressemitteilungen über Brusternährung und Ersatzprodukte für Muttermilch; Mitteilung über den intern. Kodex über die Verkaufsmethoden von Muttermilch-Ersatzprodukten; WHO Babynahrungs-Kodex; Korrespondenz (H. Rothenbühler, T. Harkin, R. Strahm, S. Bertolami, H.P. Wiederkehr, Anne-Marie; M. Dosch, E. Holliger); Bericht über A. Hagen; Notizen; Randbemerkungen zu Nestlé in Mexico; Pressemitteilung „Fasel faselt nun für Furgler“.
Safep-Broschüren Mappe 1 enthält u.a.: Nestlé ist verantwortlich für den Tod tausender von Babys; Entwicklungszusammenarbeit kritisch beleuchtet; The Baby Killer (für M. Müller); Presseinformationsbulletin der Safep.
Safep-Broschüren Mappe 2 enthält u.a.: Die Argumente der Nestlé; Does Nestlé kill babies?: Nestlé macht weiter.
Ar 1.520.16Europäische Landwirtschaft I
ca. 1951-1955
[Geschenk Mascha Oettli, welche im Auftrag der Economic Experts Conference von 1951 und in Zusammenarbeit mit Prof. Fritz Baade und Julius Braunthal die Texte verfasste und das Material sammelte. Eine Publikation kam nicht zustande.]
Oettli, Mascha. Die Stellung der sozialistischen Parteien zur Agrarfrage. 2 Manuskripte [195.]
Baade, Fritz [?]. Europäischer Agrarsozialismus. Manuskript S. 420-485, o.J.
International Socialist Conference. Economic Experts Conference, Sonloup/Montreux 1951: Bericht, Tagungsunterlagen.
Korrespondenz 1951-55, enthält u.a. Baade, Fritz; Braunthal, Julius; Oprecht, Hans; Sozialdemokratische Partei der Schweiz.
International Socialist Conference. Zirkulare 1951.
Conseil de l'Europe. Commission spéciale de l'agriculture. Zirkulare 1951.
Belgien: Manuskript "Belgien". Fragebogenbeantwortung [1951]. Parti Ouvrier Belge, Agrarprogramme 1885 u. 1951.
Dänemark. Manuskript "Dänemark". Fragebogenbeantwortung [1951]. Exzerpte und Zitate. Broschüre "Fremtidens Danmark" 1949 mit Zusammenfassung auf Deutsch. Memorandum of the Aims of the Danish Agricultural Organizations in the Development of Danish Agriculture up to 1952-53.
Deutschland: Sozialdemokratische Partei Deutschlands: Aktionsprogramm 1952. Agrarpolitische Richtlinien, o.J. Agrarpolitische Arbeitstagung 1951. Fragebogenbeantwortung [1951]. Zusammenstellung der Agrarprogramme 1891-1951.
Ar 1.520.17Europäische Landwirtschaft II
ca. 1943-1963
England: Manuskript 1+2 "England". Exzerpte und Zitate. Fragebogenbeantwortung [1951]. Labour Party: Programmatische Broschüren 1945-50, Manuskripte über Agrarpolitik. National Federation of Women's Institutes: Broschüren über Agrarpolitik 1943-45.
Finnland: Manuskript "Finnland" inkl. Entwurf.
Frankreich: Manuskript "La question agraire et le parti socialiste". Manuskript "Le plan Français". Parti Socialiste SFIO: Programme zur Agrarpolitik, Brief an Julius Braunthal. Exzerpte und Zitate.
Holland: Manuskript "Holland". Exzerpte und Zitate. Fragebogenbeantwortung 1951. Holländische Arbeiterpartei: Programm für kleine Bauern [deutsch], Agrarprogramme und Stellungnahmen um 1950 [holländisch].
Israel: Manuskript "Jewish agriculture in Israel", um 1953, mit zwei Begleitbriefen. Broschüren: What Mapai stands for, 1959; Social welfare in Israel, 1960.
Norwegen: Exzerpte, Zitate. Norwegische Arbeiterpartei: Arbeitsprogramme 1945, 1949 [norwegisch]. Manuskript: Elster, Torolf. The Ideological development of democratic socialism in Norway, 1955.
Österreich: Manuskript "Oesterreich". Exzerpte und Zitate. Fragebogenbeantwortung [1951]. Sozialistische Partei Oesterreich: Agrarprogramm 1925; Programm 1947; Zusammenstellung der Agrarprogramme. Oesterreichischer Arbeitsbauernbund: Resolution 1951.
Schweden: Manuskript "Schweden". Manuskriptentwurf mit Brief von Julius Braunthal. Fragebogenbeantwortung [1951]. Schwedische Sozialdemokratische Arbeiterpartei: Programm 1944 [englisch] und 1948 schwedische Zusammenstellung der Agrarprogramme.
Schweiz: Manuskript "Elemente einer sozialistischen Agrarpolitik in der Schweiz". Fragebogenbeantwortung 1951. Bäuerlicher Grundbesitz: Bericht EJPD 1951; Eingabe des
Bauernsekretariats 1959; Entwurf des Bundesgesetzes 1963;
Korrespondenz 1961-63, enthält u.a. Walther Bringolf und Emil Klöti.
Ar 1.520.18Landwirtschaft
1995-2004
Darin: Agrar-Paket 1995, Landwirtschaftsartikel BV 1995-95, Landwirtschaft an der DV 2001, Wald-Schnee-Landschaft-Umfrage ETH (Landschaft im Wandel), Diverses.
2 Mappen
Ar 1.731.19Landwirtschaft
1992-2007
Darin: Neuausrichtung der Landwirtschaftspolitik 1992-2001, „Agrarpolitik 2002“ 1996-1998, „Agrarpolitik 2007“ 2001-2004, „Agrarpolitik 2011“ 2005-2007
zum Anfang     Boden und Wohnung
Ar 1.530.1Landeskonferenz zur Förderung des Wohnungsbaus
1966
Expertenberichte; Korrespondenz der Delegierten für Wohnungsbau und der DFG, Korrespondenz (F. Berger, W.G. Peter, R.L. Frey, W.A. Hess); Zusammensetzung der Organe der GFB; Entwurf zum Bericht „Beitrag der Bauwirtschaft zur Förderung des Wohnungsbaues“; Entwürfe zum Schlussbericht der div. Expertengruppen; Anmerkungen zum Bericht der Expertengruppe II; Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Produktivitätssteigerung im Wohnungsbau; Bericht der Expertengruppen I-V
Ar 1.530.2Boden und Wohnung
1946-1967
Korrespondenz, Zirkulare 1946-1955 enthält u.a.: Auszüge aus dem Protokolle des Stadtrates von Zürich; Korrespondenz (Peter; BR R. Rubattel, H. Gerteis, K. Straub, F. Wieser, R. Bratschi, E. Wyss, H. Oprecht, J. Humbert-Droz; F. Escher; E. Brunner, A. Maret, F. Schwarz Jaggi; W. Bringolf, E. Schällibaum); Unterschriftenstatistiken der Petition gegen eine allgemeine Mietpreiserhöhung; Text „Billige Wohnungen in Zürich?“; Anwesenheitslisten; Beispiele für den sozialen Wohnungsbau ohne Subventionen; Motion der SP Köniz; Zeitungsartikel; Korrespondenz mit der ABZ.
Korrespondenz, Zirkulare 1955-1967 enthält u.a.: Korrespondenz (J. Humbert-Droz; E. Schällibaum; P. Calpini; M. Oettli, E. Klöti, J. Humbert-Droz; R. Lienhard; R. Levi; B. Hardmeier; H. Zindel); Korrespondenz mit ‚La Cité Ouvrière’; Massnahmen zur Lösung des Problems; Text „Es fehlen 9000 Wohnungen“; Introduciton dans la Législation ordinaire de la protection contre les résiliations arbitraires de baux à loyer; Notizen zuhanden der Studienkommission der verschiedenen Organisationen zur Frage der Verstärkung des Kündigungsschutzes bzw. der Überführung desselben ins ordentliche Recht; Verfassungsvorschläge verschiedener bürgerlicher Parteien und Gruppen; Entwurf für eine Bodenrechtsinitiative; Stellungnahme zum Bericht der Spezialkommission der Vereinigung Rechtsstaat und Individualrechte über die Bodenrechtsinitiative; Unterlagen für die Bodenkonferenz der SPS; Möglichkeiten einer fortschrittlichen Bodenpolitik in Gemeinden und Genossenschaften.
Eingaben enthält u.a.: Broschüre des schweiz. Gewerkschaftsbund zur Mietpreiskontrolle; Text „Wohnumfrage und Wohnpolitik“; Korrespondenz mit W. Stampfli; A. Stöckli zur Wohnungs- und Siedlungsreform.
Broschüren enthält u.a.: Aktionen und Methoden des Cartel romand d’hygiène sociale et morale zum Bau moderner Miethäuser; Botschaft des Bundesrates betreffend die Verlängerung der Geltungsdauer und die Abänderung des Bundesbeschlusses über Massnahmen zur Förderung der Wohnbautätigkeit; Dokumentation der Initiative gegen die Bauspekulation; Anfrage von Brunner an den Nationalrat; Übersicht über die Garantie des Privateigentums, die Vorkaufsrechte des Staates und der Gemeinden sowie die Gesetzgebung zum Planungs- und Wohnungswesen im Ausland.
Ar 1.530.3Mieterschutz/Bausparkassen
1933-1960
Mieterschutz: Zeitungen 1959-1960
Korrespondenz, Eingaben 1925-1959 enthält u.a.: Gefahren der Aufhebung des Mieterschutzes; Korrespondenz bezgl. Einem Bundesgesetz über Notvorschriften gegen Wohnungsmangel; Flugblätter; Gegenthesen zum Memorial; Kreisschreiben zur Mietpreiskontrolle; Korrespondenz (R. Bratschi, E. Wyss, H. Oprecht, J. Humbert-Droz, F. Wieser, H. Gerteis, K. Straub, E. Nobs, M. Hummel); Mitteilung des Bundesrates zum Einbau von Luftschutzräumen; Eingabe zur Preiskontrolle; Gegenvorschläge des Schweiz. Mieterverbandes; Verordnung über den Mietschutz und über Kündigungsschutz; Bericht zur Generellen Bewilligung einer Mietzinserhöhung; Stellungnahme des schweizerischen Mieter-Verbandes.
Bausparkassen: Korrespondenz, Zeitungen 1933-1955 enthält u.a.: Korrespondenz (A. Huggeler); Allgemeine Geschäftsbedingungen der Tilgungskasse für Bau und Hypothekarkredite; Text „Das Bankengesetz und die Bausparkasse“; Vertreter-Instruktionen; Einige „tikla“-Vorteile.
Ar 1.530.4SP-Bodenrechtsinitiative, Landesplanung
1965-1968
Landesplanung: Berichte, Zirkulare 1965-1968 enthält Bericht der Subkommissionen I und II betr. Schaffung eines neuen Artikels der Bundesverfassung; Ansprache BR Tschudi anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Schweiz. Vereinigung für Landesplanung; Motion betreffend demokratische Planung.
Bodenrechtsinitiative 1967 Zirkulare enthält u.a.: Zeitungsausschnitte; Referentenführer zur VA über die Bodenrechtsinitiative; Auszug aus dem Schreiben des Justiz- und Polizeidepartementes an die Kantonsregierungen; Gegenentwurf des Justiz- und Polizeidepartementes zur Initiative gegen die Bodenspekulation; Korrespondenz (E. Weber, W. Schmid; BR L. von Moos, H. Leuenberger, W. Jucker, F. Grütter, M. Oettli); Vorschläge zum Gegenentwurf des Justiz- und Polizeidepartements. Unterlagen zur Pressekonferenz vom 22.05.1967 (darin u.a.: Referate von Fritz Grütter, Ernst Wüthrich, Jean Möri)
zum Anfang     Finanzen
Ar 1.540.1Bundesfinanzen
1916-1937
Enthält: Entwurf eines Neuen Finanzprogramms des Bundesrates; Korrespondenz (E. Grosmann; Heusser, P. Graber, P. Meierhans); Berichte und Übersichten über die Auswirkungen des neuen Finanzprogramms; Überprüfung der angeblichen Auswirkungen der Benzinzollerhöhung; Zentralstelle gegen die Prohibition über die Biersteuer; Bericht über das Problem einer neuen Tabaksteuer; Anträge gegen das neue Finanzprogramm; Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung zur Wiederherstellung des finanziellen Gleichgewichts im Bundeshaushalt (1936/37); Rede des Bundesrates Musy zum Schweizerfranken; Konferenz einer Delegation des Bundesrates zur Wiederherstellung des Gleichgewichts im Finanzhaushaltes; Text „Deflation der Schweiz?“.
Ar 1.540.2Bundesfinanzen
1938-1939
Eidgenössische Finanz- und Zolldepartement; Korrespondenz (Dr. Meyer; E. Grossmann; Bratschi, Meierhans, M. Weber, Bringolf, Oprecht); Protokoll der Verhandlungen über den Ersatz des Fiskalnotrechtes; Abänderungsvorschläge zu den Artikeln 42 quater bis 42 septies; Sitzung der Kommission der SPS mit E. Grossmann zur Finanzreform; Verschiedene Publikationen in der Parteipresse; Tabellarische Übersicht betr. Fiskalnotrecht; Auszug aus dem Stenographischen Bulletin der Bundesversammlung (1938); Akten der AG für wirtschaftliche Verteidigung; Übersicht über die Finanzartikel der Bundesversammlung; Vorläufige Ordnung des Finanzhaushaltes; Bundesbeschluss betr. den Erlass eines Artikels der Bundesverfassung über den Ausbau der Landesverteidigung und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit; Fiskalnotrecht (1938).
Ar 1.540.3Bundesfinanzen
1940-1970
Bundesfinanzen: 1940-1949 enthält u.a.: Korrespondenz (M. Weber, F. Neumann; N. Celio; F. Grütter, E. Wyss); Erklärungen der sozialdemokratischen Fraktion; Erklärungen der BGB zum Sofortprogramm; Erklärungen der Konservativ-Christlichsozialen Fraktion; Anpassungsvorschläge für die Finanzordnung; Text „Was bringt die Änderung der Bundesfinanzen“; Akten der Finanzkommission der SPS, Juli-Oktober 1949 (Initiativentwurf Einkommenssteuer)
Bundesfinanzen 1960-1974 enthält u.a.: Referat von M. Redli „Verkehrsinvestitionen aus der Perspektive der Bundesfinanzen“; Kolloquium „Bundeshaushalt im Lichter konjunkturpolitischer Aspekte“; Ergebnisse der Arbeitstagung über die Steuerharmonisierung; „öffentliche Finanzen und private Wirtschaft“ von N. Celio; Unterschiedliche Vorträge; Bericht und Vorentwurf zu einer Vorlage über die Anpassung der Finanzordnung des Bundes an den Gesteigerten Finanzbedarf; Schätzung der Einnahmen und Ausgaben des Bundes (1966-1974).Stenographischer Verhandlungsbericht des Ständerates
Einzelne Dokumente und Berichte enthält u.a.: Gewerkschaftskorrespondenz Nr. 6 (6.2.40), Korrespondenz (SR G. Wenk; G. Altorfer, A. Seiler, J. Haas-Schneider, P. Schmid-Ruedin, P. Boesch; Bratschi, Wyss, E. Nobs); Protokolle der Verhandlungen bezügl. der Massnahmen zur Ordnung des Finanzhaushaltes; Zeitungsausschnitte; Berichte zur Vorläufigen Ordnung, Entwürfe des BR zur Ordnung des Finanzhaushaltes; Broschüren; Resolution zur Finanzvorlage; Eingaben an den BR zur Finanzreform.
Ar 1.540.4Bundesfinanzreform: Zeitungsausschnitte
1915-1950
Zeitungen 1915-1939
Zeitungen 1948-1949
Zeitungen 1950
Ar 1.540.5Bundesfinanzreform
1953-1966
Zeitungen 1953-1957
Zeitungen 1958-1959
Zeitungen 1966
Zeitungen und Aufrufe von SPS und SGB enthält u.a.: Broschüren zur Bundesfinanzreform; Merkblätter zur Finanzvorlage; Flugschriften; Zeitungsartikel 1948-1950.
Korrespondenz, Zirkulare 1932-1956 enthält u.a.: Text von NR R. Siegrist „Parlamentarischer Kuhhandel“; SPS zum Ausgang der Volksabstimmung; div. Referate und Texte zur Bundesfinanzreform; Korrespondenz (F. Escher; F. Vetsch); Schätzungen des Finanzbedarfs und der Einnahmen des Bundes für 1959/63; BR H. Streuli zur Abstimmungsvorlage vom 11.5.; Flugschriften, Zeitungsartikel; Entwürfe für Flugblätter.
Ar 1.540.6Bundesfinanzreform
1932-1956
Korrespondenz, Zirkulare 1932-1956 enthält u.a.: Die Hausarbeit der eidgenössischen Bänker; Korrespondenz (E. Klöti; A. Kägi-Traversa; G. Frick, NR P. Meierhans; F. Hauser; H. Streuli); Neuordnung des Geldwesens; Veranschaulichung des Geldwesens; diverse Texte; die SPS zur Bundesfinanzreform; financement du programme d’armement; Abstimmungsresultate.
Kommissionsberichte etc. 1953-1963 enthält u.a.: Rapport et avant projet concernant des dispositions constitutionelles sur l’adaption du régime des finances fédérales à l’accroissement des besoins; Korrespondenz (P. Gartmann, J.P. Ghelfi); Protokoll der Verhandlung betreffend die verfassungsmässige Neuordnung des Finanzhaushaltes; Entlastungsvorschläge für die Wehrsteuer; Stellungnahme zur Prüfung der Möglichkeiten gleichmässiger steuerlicher Belastung der Erwerbsunternehmungen; Grundsätzliche Erwägungen des Finanz und Zolldepartements zur Bundesfinanzordnung.
Broschüren, Aufrufe enthält u.a. Bundesfinanzvorlage; Flugschriften, Stellungnahmen der SPS und der FDP zur Bundesfinanzreform; Broschüren von M. Weber, W. Stocker, E. Blumenstein, E. Grossmann; des Aktionskomitees zugunsten der Finanzordnung; W. Im Hof; H. Born; G. Müller.
Ar 1.540.7Steuern: allgemein 1918-1965 und Steuerhinterziehung 1973-1981
1918-1981
Korrespondenz, Zirkulare 1935-1953 enthält u.a.: Informationen zu den eidgenössischen Neuwahlen; Auszug aus dem Gutachten von E. Grossmann zum Volksvermögen und Steuerkapital; Korrespondenz (RR C. Ludwig, M.T. Isaqker, W. Kaufmann, H. Oprecht, BR E. Nobs, W. Bringolf; E. Klöti, W. Zaugg, L. Ferraudin, J. Treina; RR. G. Wenk); Gewerkschaftkorrespondenz 36 zur Steuerbelastung in der Schweiz; Statistiken bezügl. des Impôt fédéral pour la défense nationale; tableau dénombrant des contribuables; tableau des éléments imposables, tableaux idem; Übersicht über die Wehrsteuer; Bemerkungen zur Stellung der SPS zu den Steuerfragen.
Aufrufe, Zeitschriften etc. 1918-1965 enthält u.a.: Flugschriften, E. Blumenstein zum Problem der eidgenössischen Steuerkontingente; C. Higy über „Die Steuerverteilung und Steuerbelastung in der Schweiz seit Ausbruch des Weltkrieges (1913-1920)“; Staatliche Steuerpolitik und Reservebildung der Unternehmungen; Ergänzungen der Bundesverfassung betreffend Kredite zum Ausbau der Landesverteidigung und zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit; Eingaben an den Nationalrat betr. Ausgleichssteuer; Korrespondenz bezügl. einer Steueramnestie.
Zeitungen 1942
Zeitungen 1935-1941
Steuerhinterziehung: Korrespondenz, Bericht 1973-1981 enthält u.a.: Anfrage Eggenberger; Interpellation der sozialdemokratischen Fraktion; Schätzung des Verrechnungssteuersubstrats; Entwurf betreffend Zusammenarbeit des Europarates zur Bekämpfung der Internationalen Steuerflucht und –Hinterziehung; Interpellation Hubacher; Korrespondenz (H. Marti; H. Hubacher, Gulf Oil Switzerland; J.N. Rey; R.H. Strahm); diverse Steuerausweise; Hinweise zum Bergleich versteuertes und effektives Ärzteeinkommen; Geschäftsbericht des eidgenössischen Finanz- und Zolldepartement; Steuerhinterziehungs- und Betrugstricks von Banken; Gliederung der Eingänge und Rückerstattungen der Verrechnungssteuer; Text U. Haymoz „Werden Bund und Kanton Zürich für die Tarnung von Milliarden-Geschäften missbraucht?; Korrespondenz der AG Bundesfinanzen.
Ar 1.540.8Einzelne Steuern
1927-1957
Wehrsteuer: Korrespondenz 1940-1948, Zirkulare
Wehropfer: Zirkulare, Zeitungen 1938-1943
Militärpflichtersatz: Berichte 1954-1957
Kriegsgewinnsteuer: Zeitungen etc. 1940-1946
Lohnausgleichskasse: Zeitungen etc. 1939-1945
Tabaksteuer: Berichte etc. 1927-1936
Ar 1.540.9Einzelne Steuern
1932-1952
Getränkesteuer: Korrespondenz 1933-1952, Zeitungen
Quellen- und Verrechnungssteuer: Korrespondenz 1940-1943, Zeitungen
Krisensteuer: Zirkulare, Zeitungen 1932-1947
Arbeitsrappen. Zeitungen 1936-1946
Umsatzsteuer: Zeitungen etc. 1938-1951
Ar 1.540.10Kantonale Steuergesetze
1948
Umfragen 1948 bei den kantonalen Parteisekretariaten
Kantone: Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Basel-Stadt, Basel-Land, Bern, Fribourg, Genf, Glarus, Graubünden, Luzern
Ar 1.540.11Kantonale Steuergesetze (Fortsetzung)
1948
Umfragen 1948 bei den kantonalen Parteisekretariaten
Kantone: Neuenburg, Unterwalden, St. Gallen, Solothurn, Schwyz, Schaffhausen, Thurgau, Tessin, Uri, Waadt, Wallis, Zug, Zürich
Ar 1.540.12Finanzkapital: Zeitungen
1940-1947
Zollpolitik: Aufrufe, Korrespondenz etc. 1921-1936
Ar 1.540.13Bundesfinanzen 1991/1998-2003
1991-2003
Entlastungsprogramm 03, Finanzpolitik: Strategien SPS 2003, Neue Finanzordnung 2001-02, Stabilitätsgesetz 91, Stabilisierungsprogramm 1998-99 (4 Mappen)
Ar 1.731.11Bundesfinanzen
1994-2007
Darin: Bundesfinanzen 1994-1998, Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung (NFA) 1999-2004, Entlastungsprogramm 2004, Goldreserven SNB und Kosa-Initiative 1999-2007, Finanzpolitik 2000-2006, Exportgarantie 2005, Stempelabgabe 2005
Ar 1.731.14Steuern
1993-2006
Darin: Unternehmenssteuerreform I 1993-2000, Vorstösse und Positionen 1994-1998, Steuerlücken 1994-1998, Familienbesteuerung 2000-2001, Steuerpaket 2000-2002, Unternehmenssteuerreform II 2003-2008, Kapitalgewinnsteuer 1998-2000, Biersteuer 2006

zum Anfang

Gewerkschaftsfragen

zum Anfang     Gewerkschaften und Verbände
Ar 1.610.1Schweizerischer Gewerkschaftsbund
Schweizerischer Gewerkschaftsbund 1932-1935
Korrespondenz; Manuskript: Der Konflikt mit dem Gewerkschaftskartell Lausanne, Schweiz. Gewerkschaftsbund, September 1934; Manuskript: Notiz über den Verlauf der Konferenz betr. Finanzprogramm und Sofortprogramm, SPS und Schweiz. Gewerkschaftsbund, 4. 9.1935
Schweizerischer Gewerkschaftsbund 1936-1939
Korrespondenz, Sitzungsprotokolle
Schweizerischer Gewerkschaftsbund 1940-1944
Korrespondenz; Manuskript: Thesen zur Preis- und Lohnpolitik, 27.11.1942; Manuskript: „Jeder Gewerkschaftsfunktionär muss im einzelnen wissen, was die Entwicklung in Norwegen lehrt“, Schweiz. Gewerkschaftsbund; Manuskript: Vergleichende Erläuterungen zum ursprünglichen und endgültigen Entwurf des Programms der sozialen und wirtschaftlichen Forderungen der internationalen Gewerkschaftsbewegungen für die Welt nach dem Kriege, Schweiz. Gewerkschaftsbund, 30.8.1944
Manuskript: Die sozialen und wirtschaftlichen Forderungen der internationalen Gewerkschaftsbewegung für die Welt nach dem Kriege, Schweiz. Gewerkschaftsbund, 30.8.1944
Schweizerischer Gewerkschaftsbund 1945-1949
Korrespondenz; Sitzungsprotokoll 22.8.1947; Druckschrift: Verständigungsentwurf des paritätischen Ausschusses der Konferenz der wirtschaftlichen Spitzenverbände [1947]
Ar 1.610.2Schweizerischer Gewerkschaftsbund
a) Schweizerischer Gewerkschaftsbund 1950-1954
Korrespondenz, Druckschriften
b) Schweizerischer Gewerkschaftsbund 1955-1960
Korrespondenz; Sitzungsprotokoll 7.1.1960; Bericht über die Besprechungen zwischen Delegationen des Schweiz. Gewerkschaftsbundes und der SPS, 28.12.1960; Erklärung Schweizerischer Arbeiterverbände zuhanden der Ausschuss-Sitzung des Schweiz. Gewerkschaftsbundes vom 9.1.1959; Zeitungsartikel
c) Schweizerischer Gewerkschaftsbund und SPS
Korrespondenz 1916-1930; Sitzungsprotokoll 6.5.1930; Manuskripte Correspondance syndicale Suisse (Edition 1951 – No 25)
d) Schweizerischer Gewerkschaftsbund: Eingaben
Druckschriften 1912-1936
e) Schweizerischer Gewerkschaftsbund: Programme, Statuten
Arbeitsprogramme 1926-1934, Statuten 1899-1945, Zeitungsartikel zur Statutenänderung, 24.10.1936
Ar 1.610.3Zentralverbände
a) CNG & SVEA
Eingaben 1923-1940, Zeitungsartikel 1911-1947
b) SEV
Zeitungsartikel 1933-1943
c) SMUV
Zirkulare, Eingabe an Kommission des Ständerats zur Beratung der Bundesvorlage betr. Kranken- und Unfallversicherung, Jahresbericht 1943, Zeitungsartikel 1941-1964
d) VHTL
Korrespondenz 1936 und 1950, Zirkulare, Gesamtarbeitsvertrag (Druckschrift), Manuskript: Die Notlage im Autogewerbe und die Stellung der Arbeiterschaft (17.2.1941), Zeitungsartikel
e) VPOD
Korrespondenz 1943 und 1950, „Soldatenbriefe“ 1940, Zeitungen „Der öffentliche Dienst“ 1943 und 1946
Ar 1.610.4Weltgewerkschaftsbund
a) Zirkulare, Zeitungen
Zirkulare 1937-1947, Zeitungsartikel 1941-1949
Ar 1.610.5Vereinigung Schweiz. Angestelltenverbände
a) 1918-1955
Korrespondenz, Eingaben
b) Druckschriften
Separatdruck der „Roten Revue“, 1931: Wer ist „Arbeiter“ und „Angestellter“ im Sinne des KUVG?, M. Silberroth, Davos; Broschüre 1945: Die mittelständische Stellung der kaufmännischen Angestellten bedroht!; Rote Revue Mai/Juni 1955; diverse Druckschriften
c) Zeitungen 1918-1947
Ar 1.610.6Ferien
a) Umfrage betr. kantonale Gesetzgebung 1949
Fragebogen zur Regelung der Kantone in Ferienfragen, Dossiers: Aargau, Appenzell AR und IR, Bern, Baselland, Fribourg, Genf, Glarus, Graubünden, Luzern, Neuchâtel, Nidwalden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Tessin, Thurgau, Uri, Valais, Waadt, Zug, Zürich
b) Druckschriften
Bericht des Bundesrates an die Bundesversammlung über die 31. Tagung der Internationalen Arbeitskonferenz und über die Ratifikation verschiedener internationaler Arbeitsübereinkommen durch die Schweiz, 5.1.1950
Normalarbeitsvertrag des Regierungsrates für Hausangestellte im Kanton Basel-Stadt, 11.12.1942
Zeitschriften, Broschüren
c) Zeitungen 1945-1951
Ar 1.610.7Mitbestimmung
a) Berichte
Das Problem des Mitbestimmungsrechts. Stellungnahme und Vorschläge der Unternehmerschaft, Mai 1950
Studienplan No. 2 des Schweizerischen Sozialarchivs in Zürich: Demokratie im Wirtschaftsbetrieb
Internationaler Kongress des Gemeinwirtschaft in Genf, 28.-31. Mai 1953: Einige Aspekte der Wirtschaftsdemokratie in Yugoslawien
Internationaler Kongress des Gemeinwirtschaft in Genf, 28.-31. Mai 1953: Berichte und Stellungnahme zu den Punkten 1 und 2 der Tagungsordnung (österreichische Delegation)
Schweizerische Arbeiterbildungszentrale: Gewerkschaftliches Studienprogramm über das Thema Mitsprache der Arbeiter in den Betrieben. Dr. Lukas Burkhardt
b) Zeitschriften und Broschüren 1947-1959
c) Zeitungen 1947-1957
Ar 1.610.8Streiks und andere Gewerkschaftsfragen
a) Streiks
Zeitungsartikel 1937-1947
b) Streik ACV-Basel 1929
Korrespondenz 1930; Manuskript: Daten betr. Streikausbruch, 26.11.1930; Manuskript: Entwicklung des A.C.V.-Konfliktes 1929; Zeitungsartikel
c) Arbeitszeitverkürzung
Korrespondenz 1958, Zeitungsartikel
d) Preis-/Lohnabkommen 1948
Zirkulare, Druckschriften/Aufrufe, Zeitungsartikel
e) Verschiedene Gewerkschaftsfragen
Manuskripte: Vortragsdispositionen zum Minimalprogramm des Schweiz. Gewerkschaftsbundes: Der Gesamtarbeitsvertrag
Manuskript: Schweizerischer Gewerkschaftsbund: Die sozialen und wirtschaftlichen Forderungen der internationalen Gewerkschaftsbewegung für die Welt nach dem Kriege, 30.8.1944 (+ Erläuterungen)
Manuskript: Schweizerischer Gewerkschaftsbund: Anträge zu den Gesetzesvorlagen über das Einigungswesen.
Manuskript: Redaktionsvorschlag des Handels- und Industrie-Departements vom 24. Februar/17. März 1914 betreffend Auslegung und Umgrenzung des Begehrens der Arbeiterschaft um „Anerkennung der Arbeiterorganisation“
Manuskript: Bundesgesetz betreffend die Ordnung des Arbeitsverhältnisses (Vom 27. Juni 1919)
Ar 1.610.9Zentralverbände 1955-1970
a) Schweizerischer Gewerkschaftsbund
34. Kongress des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes 18.-20. Oktober 1957 in Lausanne (Referatsmanuskripte)
Schweizerischer Gewerkschaftsbund: Gewerkschaftskongress 13.-15. Oktober 1966 in Luzern (Referatsmanuskripte)
40. Kongress des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes 16.-18. Oktober 1969 in Montreux (Programm und Referatsmanuskripte)
b) SEV-Kongresse
Kongress des Schweizerischen Eisenbahnverbandes vom 29. bis 31. Mai 1968 in Luzern. Auszug aus dem Standortreferat des Verbandspräsidenten, Nationalrat Hans Düby
Kongress SEV 1969 in Basel: Referat des Verbandspräsidenten SEV, Nationalrat Hans Düby
Kongress SEV 1970 in Lausanne: Referat des Verbandspräsidenten Nationalrat Hans Düby
Kongress des Schweizerischen Eisenbahnverbandes 17. Mai 1972. Manuskripte: „Ernte und Aussaat“ (F.E.) und „Willensstarker SEV“
c) PTT-Union
Kongress der PTT-Union in Lugano 1963: Referatsmanuskripte
Kongress der PTT-Union in Basel 21.-23. Oktober 1965: Begrüssungsansprache Bundesrat Dr. W. Spühler
Abgeordnetenversammlung 1965: Referatsmanuskript Richard Müller, 22.10.1965
Abgeordnetenversammlung 1965: Diverse Referatsmanuskripte
d) VHTL
VHTL-Kongress in Interlaken, 24. Mai 1963: Eröffnungsreferat Nationalrat Hermann Leuenberger
VHTL-Kongress in Interlaken, 24. Mai 1963: Referat Nationalrat Hermann Leuenberger: Der Standort der schweizerischen Gewerkschaften in der Frage der europäischen Integration und in bezug auf die Bestrebungen zur Konjunkturdämpfung
VHTL-Kongress in Interlaken, 24. Mai 1963: Referatsmanuskript: Vertragspolitik des VHTL im Wandel der Zeiten
e) Föderativverband, GTCP und STFV
GTCP: 35. Kongress des Schweizerischen Textil- und Fabrikarbeiterverbandes vom 27.-29. September 1963 in St. Gallen: Protokolle
GTCP: 35. Kongress des Schweizerischen Textil- und Fabrikarbeiterverbandes vom 27.-29. September 1963 in St. Gallen: Eröffnungsreferat und Schlusswort Ernst Blaser
GTCP: 35. Kongress des Schweizerischen Textil- und Fabrikarbeiterverbandes vom 27.-29. September 1963 in St. Gallen: Diverse Referatsmanuskripte und Beschlüsse
Delegiertenversammlung des Föderativverbandes 18.11.1968 in Bern: Referat von Emile Haudschild
Föderativverband des Personals öffentlicher Verwaltungen und Betriebe: Offener Brief an den Schweizerischen Bundesrat, 17.2.1967 über die Anpassung der Besoldung des Bundespersonals an die Entwicklung der Löhne in der Privatwirtschaft sowie in Kantonen und Gemeinden

zum Anfang

Kultur

zum Anfang     Allgemeines
Ar 1.710.1Allgemeines
a) Chöre
Zirkulare
Broschüre: Arbeiterkultur. Arbeitersprech- und Bewegungschor Bern, Der freie Chor Olten und Der Neue Chor Zürich im Festspiel „Flammen der Freiheit“ von Otto Zimmermann beim 5. schweiz. Arbeiterturn- und Sportfest in Luzern 1934
Druckschrift: Grundsätzliche Richtlinien für die Regisseure, Obmänner der Jugendausschüsse und Gruppenführer (undatiert)
Manuskript: Anweisung an die Leiter von Sprech- und Bewegungschören und von dramatischen Spieltruppen (1935)
Manuskript zu Aufführung: „Soll der Sozi die Schweiz regieren? Eine politische Revue für die Nationalratswahlen 1931“
Manuskript: „Der Tag wird kommen!“. Als Anthologie verfasstes Sprech-, Bewegungs- und Gesangsspiel von Otto Kunz und Claire Bleidorn
Zeitungsausschnitte mit Liedertexten
Liste der Spieltruppen und Sprechchöre für den Wahlkampf
Handschriftliches Manuskript (Liedtext)
b) Theater
Korrespondenz 1942-1944
Exposé des Zürcher Theatervereins über die Schweizerische Theaterschule in Zürich, 15.2.1944
Zeitungsartikel: Bernhard Diebold: Schauspielerischer Nachwuchs (TA 4.3.1944) / Zeitungskritiken über Lucas Barth, Bass, Stadttheater Zürich, 1943-1945 / Zusammenstellung: Der Fall Schmid-Bloss, 1944-1945
Handschriftlicher Brief (undatiert)
c) Manuskripte Bruno Schönlank (Geschichten)
d) Buch-Manuskript von Ed. Uekert: „Die ‚freie‘ Wirtschaft“
Ar 1.710.2Allgemeines
a) Religion
Arbeitsmanuskript „Sozialismus und Religion“ (ohne Autor)
Zeitungsartikel
b) Christentum (Manuskript ohne Autor)
c) Katholizismus
Arbeitsmanuskript „Katholizismus und Sozialdemokratie“ (ohne Autor)
Entwurf: „Katholiken-Brochüre“ (ohne Autor)
d) Ethik
Arbeitsmanuskript „Religion und Ethik. Ihre Bedeutung für den Sozialismus“ von Willi Eichler (1953)
Manuskript zu Religion und Sozialismus ohne Titel, ohne Autor
e) Spezialkonferenz über Sozialismus und Religion 1953
Bericht der Internationalen Sozialistischen Spezialkonferenz über Sozialismus und Religion in Bentveld, Holland, vom 9.-11. März 1953
Memorandum über die Spezialkonferenz zu Sozialismus und Religion: „Das Problem Christentum – Sozialismus in Europa nach dem zweiten Weltkrieg“ von W. Banning
zum Anfang     Medien
Ar 1.720.1Medien
a) Pressezensur
Korrespondenz
Schreiben an die Presse im Zusammenhang mit Zensur (Auszüge)
Druckschriften: Bundesbeschluss betreffend die Kontrolle der politischen Schriften, Januar 1940 / Zum Verbot der „Berner Tagwacht“ (Verfügung), Mai 1941
b) Pressezensur: Zeitungsartikel 1932-1940
c) Pressezensur: Zeitungsartikel 1941-1947
d) Pressezensur: Zeitungsartikel Sonntagszeitungen 1939
e) Pressezensur: Zeitungsartikel 1940 zur Affäre Tageszeitung „Aktualis“
f) Pressezensur: Zeitungsartikel zu Pressefragen (Presseamt) 1940-1942
Ar 1.720.2Medien
a) Pressefreiheit-Initiative 1935
Einladung zur Sitzung der Kommission betr. Initiative für Presseschutz 21.4.1936
Rundschreiben
Manuskript: Antrags-Text für Presseschutz-Initiative (23.6.1934)
Referentenführer zur Initiative für die Sicherung der Pressefreiheit, Liste
Bericht des Bundesrates an die Bundesversammlung über das Volksbegehren für die Wahrung der Pressefreiheit, 30.10.1951
Druckschriften
Zeitungsartikel
b) Presse: Broschüren, Berichte 1942-1960
c) Presse im 2. Weltkrieg: Zeitungen
d) Bericht des Bundesrates an die Bundesversammlung über die schweizerische Pressepolitik im Zusammenhang mit dem Kriegsgeschehen 1939-1945 (27.12.1946)
Ar 1.720.3Medien
a) Radio
Korrespondenz 1933-1944
Manuskript: Eingabe an die Aufsichtsbehörde der schweizerischen Rundspruchgesellschaft betreffend die geistige Landesverteidigung im Radio, 6.5.1939
Manuskript: Arbeiterschaft und Radio
Manuskript: Gegen die Diktatur des Bundesrates (Schweizerisches Aktionskomitee zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise)
Manuskript: Was fordert die Arbeiterschaft vom Schweizerischen Rundspruch?
Bericht über Delegiertenversammlung des ARBUS, 2./3.4.1938
Richtlinien über die Stellung der Arbeiterschaft im Radio
Statuten der Schweizerischen Rundspruch-Gesellschaft. Entwurf 12.11.1936
Statuten der Schweizerischen Rundspruchgesellschaft vom 29. November 1952
Richtlinien der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft vom 13. September 1968
Konzession für die Benützung der Rundspruchsender der Eidgenössischen Post- und Telegraphen-Verwaltung, November 1936
Konzession für die Benützung der elektrischen und radioelektrischen Einrichtungen der schweizerischen Post-, Telegraphen- und Telephonverwaltung zur öffentlichen Verbreitung von Radiohörprogrammen vom 18. September 1959
Handschriftliche Notizen
b) Berichte 1946-1947 (Reorganisation des Schweizerischen Rundspruchs)
c) Berichte der SRG 1944-1954
d) Zeitungsartikel 1935-1950 (zum Radio)
Ar 1.720.4Medien
a) Fernsehen: Berichte der Schweizerischen Rundspruch-Gesellschaft 1950-1955
b) Fernsehen: Diverse Berichte 1951-1957
c) Fernsehen: Finanzierung Fernseh-Versuchsbetrieb Zürich, 1951
d) Fernsehen und Radio: Diverse Berichte zur SRG 1963-1973
Ar 1.720.5Medien
a) Film und Arbeiterbewegung
Korrespondenz 1936-1943
Manuskript: Entwurf zu einem Film für die Sozialdemokratische Partei der Schweiz (Skript der Praesens Film AG, Zürich), 1931
Manuskript: Entwurf zum Film „Svitani“ (Skript der Central-Film AG, Zürich)
Entwurf für Betreibungsbegehren gegen die Zentralfilm AG, Zürich
Unterlagen zu Finanzen
Notizen H. Neumann zum Thema „Film und Arbeiterbewegung“, 20.4.1950
Handschriftliche Notizen
b) Filmgesetzgebung
Korrespondenz 1955-1958
Manuskript: Antrag des „Schweizerischen Filmbundes“ für die Vorlage zur Schaffung eines schweizerischen Filmgesetzes
Manuskript: Postulat Frei: Filmgesetzgebung
Manuskript: Entwurf des Departements des Innern zum Bundesbeschluss über die Partialrevision des Artikels betreffend Filmwesen
Entwurf: Bundesbeschluss über die Partialrevision der Bundesverfassung durch die Einfügung eines Artikels 27ter betreffend das Filmwesen
Gegenentwurf des Schweizerischen Verbandes zur Förderung der Filmkultur
Referat von Dr. Th. Kern, Zollikon, 4./5. Dezember 1954: Probleme einer schweizerischen Filmgesetzgebung
Bericht der Filmkommission SPS von E. Frei, 26.9.1951
Bericht vom Eidg. Departement des Innern: Über die Schaffung einer verfassungsrechtlichen Grundlage für gesetzliche Massnahmen des Bundes auf dem Gebiete des Filmwesens, 21.12.1954
Druckschrift: Der Filmartikel. Zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 6. Juli 1958, hrsg. vom Überparteilichen Schweizerischen Aktionskomitee für den Filmartikel
Notizen zur Filmgesetzgebung
Zeitungsartikel
c) Schweizer Film
Statuten für die Schweizerische Film-Produktions-Genossenschaft Zürich (undatiert)
Richtlinien für die Gestaltung der Filmrezension in der Arbeiterpresse (Dr. Hug), 20.4.1950
Manuskript: Exposé: Zweck und Aufgaben der Schweizerischen Filmproduktions-Genossenschaft Zürich
Manuskript: Exposé über den Ausbau eines Filmzentrums in Zürich für die Schweiz
Manuskript: Exposé. Überlegungen und Betrachtungen zur Gründung einer Schweizerischen Produktions-Genossenschaft und zur Wahrung der Interessen an der Weltfilmproduktion
Manuskript: Bemerkungen zur Filmstatistik, resp. Filmausleihe pro 1959
Bericht: Stellungnahme zum „Projekt Schweizer Film“ von der Arbeitsgemeinschaft Nationales Filmzentrum
Bericht: Erläuternder Bericht zum Projekt der Stiftung Nationales Filmzentrum Schweiz
Schrift: Schweizerische Filmfragen. Bearbeitet von K. Stähli
Druckschrift SPS: Die Filmfrage: Profit oder Kultur?
Druckschrift Schweizer Schul- und Volkskino: 1921-1951. Dreissig Jahre im Dienste des guten Films
Ar 1.720.6Radio und Fernsehen
Berichte etc. 1959-70
Ar 1.720.7Medien
a) Presseüberwachung im 2. Weltkrieg
Akten Paul Meierhans. Mappe 1
Korrespondenz 1941-1947
b) Presseüberwachung im 2. Weltkrieg
Akten Paul Meierhans. Mappe 2
Manuskript: Mitteilung über die Bücher „Wie der Stahl gehärtet wurde“ von N. Ostrowsky und „Anti-Dühring“ von Friedrich Engels, von E. Woog, 15.6.1943
Manuskript: Darstellung der Vorgänge um das Verbot der Herbert von Moos – Filme „Weltchronik im Film“ und „Das Weltgeschehen seit 1938“, von H. Wirz, 1.12.1940
Manuskript: Gutachtliche Meinungsäusserung von Herrn Oberst D. Schindler über die Zulässigkeit der Verhängung einer schweren presserechtlichen Massnahme bei mehrfachen Rückfällen trotz vorangegangener, wiederholt verhängten leichten Massnahmen, 17.1.1944
Entscheid der eidg. Rekurskommission für Presse und Funkspruch vom 1. April 1944
Entscheid der Beschwerdekommission der Abteilung Presse und Funkspruch vom 13.5.1943 in Sachen Beschwerde des „Volksrecht“, Zürich, wegen Erteilung einer Verwarnung
Entscheid der Beschwerdekommission der Abteilung Presse und Funkspruch vom 24.5.44. Beschwerde des „Volksrecht“, in Zürich, wegen Erteilung einer Verwarnung
Entscheid der Pressekommission vom 24. September 1943 i.S. „Die Nation“
Weisungen des Eidg. Justiz- und Polizeidepartements betr. Mitarbeit von Flüchtlingen und Emigranten an schweizerischen Zeitungen und Zeitschriften
Strafverfügung gegen Ernst Rodel, 28.6.1940
Manuskript: Rezept für die erneuerte Zeitung
Manuskript: Zur Orientierung (Aufhebung von Vorschriften), 18.6.1945
Unterlagen zur Grosskundgebung der Ausland-Organisation der NSDAP in Zürich am 4. Oktober 1942
Druckschriften
„Zitate-Sammlungen“ 1940-1942
Handschriftliche Notizen
c) Presseüberwachung im 2. Weltkrieg
Akten Paul Meierhans. Mappe 3
Zeitungsartikel und Pressenotizen
d) Pressepolitische Kommission
Korrespondenz 1942-1945
Sitzungsprotokolle
Manuskript: Zusammenfassung der Voten von Herrn Nationalrat Feldmann als Beauftragter der Gemischten Pressepolitischen Kommission betr. Abänderung einzelner Bestimmungen des Kompendiums anlässlich der Sitzung der Presseberatungsstelle vom 1.10.43
Manuskripte: Ausführungen des Gesandten Schmidt, Leiters der Presseabteilung im Auswärtigen Amt, in der Pressekonferenz vom 15. Oktober 1942
Zeitungsartikel
zum Anfang     Bildung
Ar 1.730.1Bildung
a) Schweizerische Arbeiterbildungszentrale 1933-1945
Korrespondenz
Bericht des Bundeskomitees an die Zentralvorstände der schweiz. Gewerkschaftsverbände, an die Vorstände der kantonalen Gewerkschaftskartelle und an die Mitglieder des Gewerkschaftsausschusses zuhanden der 126. Sitzung des Gewerkschaftsausschusses am 16. Mai 1941
Bericht: Die Entwicklung des Arbeiterfilmwesens in der Schweiz, von W. Keller, 1943
Manuskript: Wettbewerb zur Gewinnung von Theatertexten für die Arbeiterbühne (1.6.1945)
Manuskript: Wettbewerb zur Gewinnung von Theaterstücken für die Arbeiter-Laienbühne (undatiert)
Exposé über die Produktion eines nationalen Dokumentarfilmwerkes zur 650. Jahrfeier der Schweizerischen Eidgenossenschaft
Notiz zur Schweizergeschichte
Listen
b) Schweizerische Arbeiterbildungszentrale 1946-1950
Korrespondenz, Programme, Listen, Druckschriften
Notizen zu Lichtbilder-Vorträgen 1948
Vertrag zwischen SGB und SABZ
Bericht über den gewerkschaftlichen Bildungsgang 1948 der Schweizer Arbeiterschule
c) Schweizerische Arbeiterbildungszentrale 1951-1954
Korrespondenz, Sitzungsberichte, Listen, Zeitungsartikel
Manuskript: Notizen von Hans Neumann zum Informationstag „Die Unesco und die Arbeiterbildung“ am 21.3.1953
Bericht über die Gründung eines beratenden europäischen Bildungsausschusses des Internationalen Bundes Freier Gewerkschaften von Hans Neumann, 8.3.1952
Bericht über die Studienreise der SABZ nach England/Schottland vom 8.-21- Juli 1951
Resolution der schweizerischen Kursteilnehmen zuhanden der Schweizerischen Arbeiterbildungszentrale
d) Schweizerische Arbeiterbildungszentrale 1955-1963
Korrespondenz, Sitzungsberichte
Einladung zur Jahresversammlung der SABZ 28.6.1966
Programm der Studienreise nach Oesterreich, 25.8.-8.9.57
Bericht: Filme in der Wahlpropaganda
Bericht der Studienreise SABZ nach Dänemark und Malmö, 16.-31. Juli 1955
Manuskript: Themen für einen Wochenkurs für die Vertrauensleute der SPS (1957)
Manuskript: Themen für den gewerkschaftlichen Frauenkurs 1957
Manuskript: Rezension: „Geschichten der sozialdemokratischen Ideen in der Schweiz (1920-1945)“, Benno Hardmeier
Manuskript: „Bildungsaufgaben vom Bund aus gesehen“ Vortrag von Bundesrat H.P. Tschudi am 50-jährigen Jubiläum der Schweiz. Arbeiterbildungszentrale (18.5.1963)
Unterlagen zu Finanzen
e) Schweizerische Arbeiterbildungszentrale: Broschüren, Statuten
Statuten der Schweizerischen Arbeiterbildungszentrale
Druckschriften
Film-Nachrichten 1939/1940/1941
Studienplan für Studienkreise zum Thema „Schweizer Geschichte“ Von Dr. Wilfried Haeberli. 1956
Studienplan für einen Studienkreis über das Thema „Die schweizerischen Gewerkschaften“ Von Hans Neumann. 1959
Gewerkschaftliches Studienprogramm über das „Thema Mitsprache der Arbeiter in den Betrieben“ Von Dr. Lukas Burkhardt. 1956
Listen
Ar 1.730.2Bildung
a) Schweizerische Arbeiterbildungszentrale: Protokolle, Berichte
Sitzungsprotokolle und –einladungen 1928-1969
Unterlagen zu Finanzen
b) Schweizer Arbeiterschule
Korrespondenz
Sitzungsprotokolle
Statuten
Mitglieder-Verzeichnis 1947
Unterlagen zu Finanzen
c) Schweizerischer Arbeiterbildungsausschuss
Druckschriften 1913-1919
Ar 1.730.3Bildung
a) Unionsbuchhandlung 1921-1925
Korrespondenz
Zirkulare
Manuskript: „Stand der Unionsbuchhandlung Zürich“ (20.9.1925)
Manuskript: „Fragen zu Handen des Experten für die Unionsbuchhandlung Zürich“
Arbeits-Zeugnisse
Listen
Handschriftliche Notizen
Zeitungsartikel
b) Genossenschaftsbuchhandlung 1926
Korrespondenz
Manuskript: Anträge für die Errichtung einer Ablage der Unionsbuchhandlung Zürich in Schaffhausen
Unterlagen zu Finanzen
Handschriftliche Notizen
c) Genossenschaftsbuchhandlung 1927
Korrespondenz
Flugblätter
Broschüren
Jahresrechnungen 1927
Liste mit Offerten
d) Genossenschaftsbuchhandlung 1928-1931
Korrespondenz
Zirkulare
Unterlagen zu Finanzen
Notizen (Manuskript)
e) Genossenschaftsbuchhandlung 1932-1933
Korrespondenz, Protokolle, Zirkulare, Unterlagen zu Finanzen
f) Genossenschaftsbuchhandlung 1934-1935
Korrespondenz, Druckschrift, Protokolle, Vereinbarungen, Unterlagen zu Finanzen
Ar 1.730.4Bildung
a) Genossenschaftsbuchhandlung 1936-1937
Korrespondenz, Sitzungseinladung, Protokolle, Manuskript: Propaganda-Vorschläge für die Genossenschaftsbuchhandlung, Auszüge SHAB, Zeitungsartikel und Kommentar zu Entlassung Otto Ferber, Verträge, Abkommen, Druckschriften, Unterlagen zu Finanzen
b) Genossenschaftsbuchhandlung 1938-1939
Korrespondenz, Protokolle, Verträge, Unterlagen zu Finanzen
c) Genossenschaftsbuchhandlung 1940-1941
Korrespondenz, handschriftl. Notizen, Protokolle, Unterlagen zu Finanzen, Zeitungsartikel
d) Genossenschaftsbuchhandlung 1942-1948
Korrespondenz, handschriftl. Notizen, Protokolle, Einladungen zu Versammlungen, Revisoren-Bericht 1942, Jahresberichte 1941-1943, Reglement für den Personalfürsorge-Fonds der Genossenschaftsbuchhandlung Zürich, Manuskript: „Die literarische Katakombe“ (Gedanken zur neuern schweizerischen Literatur), undatiert, Manuskript: „Ein junger Sechziger: Jakob Bührer“, undatiert, Unterlagen zu Finanzen
e) Genossenschaftsbuchhandlung:
Bulletins / Verzeichnisse neuer Bücher
f) Volksbuchhandlung 1875
Zwei handschriftliche Briefe von G. Franz, 7.7. und 22.7.1875
Ar 1.730.5Bildung
a) Arbeiterbildung allgemein. Akten 1934-1946: Korrespondenz 1934-1946, handschriftl. Notizen, Manuskript: Kurs für Parteifunktionäre (Vereinsleitung). Hinweise für Referenten, Manuskript: Das Vereinsrecht, Manuskript von Viktor Feld: Kritik der Dialektik oder Kritik ihres Missbrauchs?, Manuskript: Feind im Land! Die Neuaufteilung der Welt, Manuskript: Die politische Entwicklung der Schweiz seit 1849. Politische Grundzüge der eidgen. Verfassungen 1798-1848, Manuskript: Referat Dr. W. Stocker: Finanz- und Steuerpolitik (für Arbeiterschule für Wirtschaft und Politik, Zürich, Kurs „Neue Schweiz“, Winter 1943/44, Manuskript: Waffentechnische Entwicklungstendenzen. Skripturen des politischen Seminars der SIS und SSG. Reihe: Analysen zur Zeitgeschichte, Manuskript: Was sind Klassen? Was sind Klassenkämpfe? Skripturen des politischen Seminars der SAI und SSG. Reihe: Grundbegriffe Nr. 1, Manuskript: Politisches Seminar, Manuskript: Französisch-Sprachkurs, Zeitungsartikel
b) Arbeiterbildung allgemein. Akten 1951-1960: Korrespondenz, Protokolle, Einladungen zu Versammlungen, Manuskript: „Les intérêts Suisses et le Centre européen de la culture“, 17.5.1954, Manuskript: Commission spéciale du PSS pour les Questions d’education, Manuskript: Sozialdemokratische Kulturpolitik, Leitsätze für sozialistisches Schaffen in Sport- und Kulturfragen, „Statuten“ der Internationalen Erzieher-Konferenz, undatiert, Listen, Druckschriften, Zeitungsartikel
c) Schweizerische Vereinigung demokratisch-sozialistischer Erzieher. Akten 1951-1954: Korrespondenz, Protokolle, Rundschreiben, Statuten, Einladungen, Manuskript: Aktionsprogramm 10.11.1952, Manuskript: Abschliessende Erklärung der „Conférence internationale universitaire“, Paris, Zeitungsartikel
d) Schweizerische Vereinigung demokratisch-sozialistischer Erzieher. Akten 1955-1964: Korrespondenz, Protokolle, Rundschreiben, Einladungen, Manuskript: Immerwährende Bildung (Gruppe Posch), Manuskript: Grundsätze und Postulate sozialistischer Erziehung, Manuskript: Sozialistisches Programm für die Lehrerbildung
e) Arbeiterdelegation nach Russland 1933: Korrespondenz, Flugblätter
f) Schweizerische Bildungsausschüsse (Adressbüchlein)
Ar 1.730.6Internat. Vereinigung demokratisch-sozialistischer Erzieher
a) 1. Jahreskonferenz: Versailles 1951
Druckschrift (Protokolle, Berichte)
b) 2. Jahreskonferenz: Basel 1952
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerliste, Protokolle / Berichte, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, Zeitungsartikel
c) 3. Jahreskonferenz: Lohr (BRD) 1953
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerliste, Protokolle / Berichte, Anträge und Statuten, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, handschriftliche Notizen, Zeitungsartikel
d) 4. Jahreskonferenz: Bentveld (Holland) 1954
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerliste, Protokolle / Berichte, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, Unterlagen zu Finanzen, Zeitungsartikel
e) 5. Jahreskonferenz: Villach 1955
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerliste, Protokolle / Berichte, Manuskripte und Druckschriften zu Vorträgen und Diskussionen, Unterlagen zu Finanzen, Zeitungsartikel
Ar 1.730.7Internat. Vereinigung demokratisch-sozialistischer Erzieher
a) 6. Jahreskonferenz: Roskilde 1956
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerliste, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, Druckschriften, Unterlagen zu Finanzen
b) 8. Jahreskonferenz: Lüttich 1958
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerlisten, Berichte / Protokolle, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, Unterlagen zu Finanzen, Zeitungsartikel
c) 9. Jahreskonferenz: Bergneustadt 1959
Korrespondenz, Geschäftsordnung / Statuten, Programm, Teilnehmerliste, Berichte / Protokolle, Resolutionen, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, Unterlagen zu Finanzen
d) Internationale Vereinigung demokratisch-sozialistischer Erzieher. 10. Jahreskonferenz: Beaumont sur Oise 1960
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerliste, Berichte / Protokolle, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, Zeitungsausschnitte
e) 10. Jahreskonferenz: Hannover 1962
Korrespondenz, Programm, Teilnehmerliste, Berichte / Protokolle, Manuskripte zu Vorträgen und Diskussionen, Unterlagen zu Finanzen, Druckschriften
f) Internationale Vereinigung demokratisch-sozialistischer Erzieher: Zusammenfassung 10 Konferenzen 1951-1960 (Broschüre)
Ar 1.731.16Bildung und Wissenschaft 1993-2005
Darin: Fachhochschulen, Berufsbildung, Bildungsthesen 1993-2002, Positionspapier Hochschulpolitik 1995, Wissenschaftspolitik 1996-2003, Hochschulpolitik 1996-2005, Bologna-Reform 1998-2003, Gentechnik-Gesetz 1998-2002, Patentgesetz 2004
Ar 1.731.17Bildung und Wissenschaft 2000-2004
Darin: Bildungs- und Forschungsstandort Schweiz 2003, Bildungsthesen 2002-2004 (inkl. Stellungsnahmen), Bildungspolitische Tagung 2000
© Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich  |  Impressum  |  allgemeine Informationen